finanzen.net

sowas schon mal gesehen?

Seite 5 von 78
neuester Beitrag: 12.10.19 07:33
eröffnet am: 11.11.05 23:05 von: ICHoderDUge. Anzahl Beiträge: 1943
neuester Beitrag: 12.10.19 07:33 von: dlg. Leser gesamt: 309965
davon Heute: 386
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 78   

11.04.17 10:22

1719 Postings, 2490 Tage Kasa.dammim sog von dialogs.

Dasist das Übel, wenn die Abhängigkeit von einem Hersteller zu groß geworden ist.
AMS ist hier breiter aufgestellt, gut so.  

12.04.17 01:23

754 Postings, 3545 Tage HavakukHysterie bei Dialogs wg Analystengeschreibsel

wirkte ansteckend auf AMS. Die Gelegenheit nütze ich, um AMS bei < 50 ? nachzukaufen.
Cool bleiben! Halten! Oder kaufen, wenn man noch zu wenig Dialog Semiconduktor hat.
Dialog ist für Apple genauso wichtig, wie Apple für Dialog. -  Also kein Grund zur Panik! -  

18.04.17 14:54

754 Postings, 3545 Tage HavakukAMS AG in Zürich billigst zu ordern

lohnt sich aktuell wahrscheinlich.  An Deutschen Börsen war mir der Markt zu eng.
Infos: http://de.4-traders.com/AMS-AG-17053455/unternehmen/  

11.06.17 16:37

1946 Postings, 3539 Tage TamakoschyDividende


EANS Adhoc: ams AG

09.06.2017 | 18:03
   EANS-Adhoc: amsâ?? Hauptversammlung nimmt alle zur Abstimmung stehenden
Traktandenan ; Dividendenpolitik aktualisiert
http://de.4-traders.com/...-17053455/news/EANS-Adhoc-ams-AG-24570170/
 

07.07.17 12:02

6653 Postings, 3889 Tage Dicki1Frage an Euch

AMS ist mit dem siebenfachem Umsatzbewertet.
Der Mitbewerber First Sensor nicht mal mitdemeinfachem Umsatz.
Warum immer noch AMS?
Laut der Aktionär ist First Sensor unterbewertet
http://m.ariva.de/news/...-first-sensor-samsung-sdi-apple-und-6322556  

24.07.17 11:25

66 Postings, 890 Tage mad_tux#107

warum immer noch ams?
weil sie ihre position bestens ausbauen, andere marktführer übernehmen und dadurch noch besser ihre position festigen.
dazu kommt, dass die zahlen die für den halbjahresabschluss aller wahrscheinlichkeit sehr positiv ausfallen werden.
dazu kommt eben auch die kooperationen die ams bereits fix hat und diese werden bis jahres ende sich auch noch deutlich in den umsatzzahlen sehen lassen...  

24.08.17 15:28

1946 Postings, 3539 Tage TamakoschyAMS-CEO bestätigt Aufwärtsdynamik im dritten Q

AMS-CEO bestätigt Aufwärtsdynamik im dritten Quartal

24.08.2017 | 15:15
Unterpremstätten (awp) - AMS-CEO Alexander Everke geht weiter von einer erheblichen Aufwärtsdynamik im dritten Quartal aus. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Geschäftsgang; was wir vorhergesagt haben, ist geschehen", sagt er im Interview mit AWP. Auch an den mittelfristigen Ziel hält der Konzernchef fest: "Ich mache mir wirklich überhaupt keine Sorgen um das Wachstum. Das ist aus meiner Sicht kaum verhinderbar." AMS will bis 2019 den Umsatz jährlich um mindestens 40% steigern und mittelfristig eine EBIT-Marge von 30% erreichen.


Das Fundament für die Wachstumsstory sei mit einer Überarbeitung der Strategie gelegt worden, sagt er weiter. Zudem sei mit Heptagon die richtige Firma übernommen worden. Die Heptagon-Produktion in Singapur wird laut Everke derzeit massiv ausgebaut. In den letzten Monaten seien dort rund 4'000 neue Mitarbeiter angestellt worden. Er spricht von einem Produktionsanlauf, "wie ihn die Branche wahrscheinlich noch nie gesehen hat".


Weitere Akquisitionen sind laut dem CEO möglich, um "Dinge zu beschleunigen". Kein Thema ist für den Chef des österreichischen Unternehmens, dessen Aktien an der Schweizer Börse kotiert sind, ein Wechsel der Börse. "Wir sind hier zufrieden."
http://de.4-traders.com/...fwartsdynamik-im-dritten-Quartal-24999610/  

18.09.17 16:38

750 Postings, 922 Tage gevogevoams

Aktie des Tages: Der iPhone-Gewinner aus der Steiermark

http://boerse.ard.de/aktien/aktie-des-tages/...der-steiermark100.html  

20.09.17 09:21

6653 Postings, 3889 Tage Dicki1???

AMS ist doch fast mit dem zehnfachem Umsatz bewertet.
Einer der besten Sensorikanbieter überhaupt, trotzdem, was erwartet Ihr kurzfristig noch?  

25.09.17 14:42

1719 Postings, 2490 Tage Kasa.dammVerwässerung

durch Ausgabe einer 350 Mio. Dollar Wandelanleihe.
Hoffentlich ist der Kursrutsch nur von kurzer Dauer.  

24.10.17 20:20

754 Postings, 3545 Tage HavakukDer Kursrutsch endet endlich mit einem Kurssprung

von 25 auf 69 ?, also rund 25% bis fast zum ATH 70 ? vom Juli. - Verrückte Volatilität! -
 

24.10.17 20:26

754 Postings, 3545 Tage HavakukVon 55 auf 69 ?, nicht 25 auf 69 ?

15.11.17 12:38
1

754 Postings, 3545 Tage Havakuk200% Kursanstieg von AMS im lfd. Jahr

ist eine Phantastische Performans, und ich freue mich über 60% Kursgewinn seit meinem Kauf im April an der Börse in Zürich. - Was erwarte ich noch? -
Kurzfristig wenig, aber langfristig die nächste Verdoppelung!
Komisch, dass zu dieser Superaktie so wenig gepostet wird, und dass in den Foren über Aktien, die Verluste bringen, viel mehr dikutiert wird. -  Man sucht in Foren nach Erklärungen für alle Verluste,
die man erleidet, nach Entschuldigungen für eigene Fehlentscheidungen.  So ticken die Menschen.
Gewinne nimmt man auch ohne Erklärungen hin, freut sich oft nicht mal richtig, sondern fürchtet sich,
das gewonnene Geld wieder zu verlieren, also zur Vorsicht lieber verkaufen, den Gewinn realisieren?
Statt so zu handeln, und sich später wieder zu ärgern, dass man verkauft hat, sollte man lieber den langfristigen Chart anschauen und feststellen, dass AMS hervorragend läuft und wohl so weiterläuft.
 

15.11.17 17:06

1719 Postings, 2490 Tage Kasa.dammHabe schon einiges geschrieben

auch in anderen Foren (Gemalto, swirr,Telit). Bin auch etwas verwundert hier so wenig zu hören.
Bin vor knapp zwei Jahren auf AMS aufmerksam geworden und musste mich zwischen Dialog u. AMS entscheiden, weil ich nicht auf beide setzen wollte. Dialog fand ich damals mit 38? schon überbewertet, deshalb habe ich AMS bei 32? gekauft und bei tieferen Kursen um 22-27 hinzu gekauft. Bin mit der Performance absolut zufrieden. Neben Morphosys, Alibaba, Aurelius, Magforce und einige weitere Biotechs meine beste Aktie im Depot.
Verkaufen bei 80? ist Unsinn. Mache folgende Rechnung: Verkaufe meinen Gewinn (400 x80?),  muss davon 20? pro Aktie an den Staat abdrücken (steuer, soli), kann dann bei möglicherweise 55? wieder einsteigen und habe dann 2000? weniger Buchverlust als würde ich investiert bleiben.
Wer garantiert mir, dass AMS wieder auf 50 oder gar darunter fällt? Keiner -  wird wahrscheinlich auch nicht mehr passieren. Also bleibe ich investiert und erspare mir den Stress.  

15.11.17 22:30

754 Postings, 3545 Tage HavakukKasa.damm´s Antwort auf mein Posting zu AMS AG

machte mich neugierig auf die mir noch unbekannte Gemalto-Aktie, die ich im Auge behalten werde.
Dialog Semiconduktor halte ich auch schon lange mit Riesengewinnen, die momentan abschmelzen.
Ich verkaufe meißtens nur, wenn ich umschichte, weil ich meine, dass eine Aktie keine gute Zukunft mehr hat, und ich eine bessere Aktie gefunden zu haben glaube. Solche Verkäufe lohnen sich eher.

 

16.11.17 16:40

1719 Postings, 2490 Tage Kasa.dammHavakuk

dann schau im Gemalto Forum. Habe dort eienen neuen Thread eröffnet.
Bin auf Gemalto durch die EURamS gestoßen. Dort stand ein kritischer Artikel zu diesem Unternehmen. Kurz gesagt: Der Zustand bedarf eines "Aktiven Investors", z.B. ein Herr Loeb, Herr Soros oder ähnliches wie es bei Netlé geschehen ist. Das Unternehmen ist gut aufgestellt, doch fehlt ein wenig der rote Faden, soll heißen, hier muss eine Restrukturierung vor genommen werden.
Bin eingestiegen, weil ich glaube, dass es nicht mehr lange dauern wird bis hier aufgeräumt wird.
Meldungen zum Unternehem gibt es genug.  

26.11.17 19:43

1719 Postings, 2490 Tage Kasa.dammwie lang wird´s hier noch aufwärts gehen?

27.11.17 15:05
1

1206 Postings, 1360 Tage Werner01Kasadamm/Havanuk

Immer wenn man sich diese Frage stellt (der Bauch) ist es oft so weit dass es dreht....
Bin hier seit 30? (Jan 17)  dabei, aber bei 90 mit einer Tranche raus, dass wir 95 sehen hatte ich nicht erwartet.  Kaufe nun unter 87 wieder langsam zu.

AMS erwartet ein jährliches Umsatzwachstum von bis zu 40% und eine EBITDA Marge von 30%. Zudem läuft ein ARP von bis zu 8% der Aktien. Das sind absolut Gründe dabei zu sein.

Ich bin nur noch nicht lange genug dabei um einschätzten zu können wie seriös das Management ist und wie sicher es "liefert" oder anders gesagt wie sicher kann das Management das künftige Geschäft abschätzten? Track record????
. Hier muss ich erst länger dabei zu sein um Vertrauen aufzubauen und die Position zu vergrössern.
Falls Ihr noch Fakten habt, ich diskutiere gerne mit.

#116 kann ich auch nachvollziehen, handle auch so bei meinen Langfristaktien. Aber AMS gehört noch nicht dazu - muss erst noch Vertrauen aufbauen.
Werner
 

27.11.17 17:21

1719 Postings, 2490 Tage Kasa.dammBin ebenfalls unter 30 eingestiegen

werde aber nicht verkaufen, weil die Zukunftsaussichten top sind. Ein Verkauf von 20-30% macht sinn, wenn ich keine Kapitalertragssteuer zahlen muss. Siehe #116  

28.11.17 08:26

1206 Postings, 1360 Tage Werner01#121 oder

Wenn es (noch) nicht ganz klar ist, wie nachhaltig die Kursentwicklung in den nächsten 2 -3 Jahren sein wird. Die Schätzungen sehen zwar sehr gut aus, aber es sind eben nur Schätzungen.
Ich beabsichtige bei AMS von Quartal zu Quartal weiter aufzustocken (bevorzugt bei solchen Einbrüchen wie gestern), falls die GL liefert und die weiteren Prognosen jeweils positiv sind. Dann sollte in einem neutralen-positivem Gesamtumfeld AMS mittelfristig weiter steigen.



 

28.11.17 15:20

1719 Postings, 2490 Tage Kasa.dammWerner01 Wie hoch ist dein Anteil

von AMS im Depot? Meiner liegt inzwischen bei etwa 9%, damit der fünft größte Wert.  

30.11.17 04:53

1 Posting, 704 Tage stksat|229112130"geringe Kursschwankungen"

Weiß man, was zu diesem Kurseinbruch geführt hat?  

30.11.17 10:26

1206 Postings, 1360 Tage Werner01Kasadamm

Ich bewege mich noch um 1% gerechnet auf die eingesetzte Investitionssumme, Tendenz steigend. Wie gesagt ich "lerne" noch bei AMS und wenn ich mal mehr als 3% des Depotwertes neu investiere, müssen es schon Ausnahmeaktien sein. Natürlich halte ich viele Aktien mit mehr
als 1% am aktuellen Depotwert, aber das enthält die seit 20 Jahren aufgelaufenen Gewinne.

Habe gerade um 81 nochmal aufgestockt. 2 Gründe:
1. Charttechnisch könnte um 80/81 sich eine Unterstützung der aktuellen Konsolidierung ausbilden.
2. Wenn der Bewertungszeitraum demnächst um 1 Jahr verschoben wird sinkt das "sichtbare" KGV a+1 um fast 30%. Dann ist AMS auch optisch wieder sehr günstig

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 78   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Infineon AG623100
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
TUITUAG00