finanzen.net

sowas schon mal gesehen?

Seite 4 von 79
neuester Beitrag: 18.10.19 01:50
eröffnet am: 11.11.05 23:05 von: ICHoderDUge. Anzahl Beiträge: 1954
neuester Beitrag: 18.10.19 01:50 von: JacktheRipp Leser gesamt: 311896
davon Heute: 178
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 79   

22.11.16 16:06

6667 Postings, 3892 Tage Dicki1AMS First Sensor

Meine immer noch, dass AMS die Automotive Industrial und Medicalsparte ausgründet und mit First Sensor verschmelzen und Anteile am neuen Unternehmen erhält.

http://www.first-sensor.com/cms/upload/...r_Presentation_EKF_2016.pdf  

24.11.16 17:21

1724 Postings, 2493 Tage Kasa.dammWas willst Du mit First Sensor?

Ist doch ein eigenständiges Unternehmen. Natürlich wäre es wünschenswert, wenn AMS und FS verschmelzen würden. Doch dies bleibt Wunschdenken. Ergo, investiere in beide Unternehmen.  

25.11.16 17:45

6667 Postings, 3892 Tage Dicki1Kasa.dams

Hast ja Recht, Wunschdenken.
Mit den gleichen Zielmärkten, sodass AMS, sich im Bereich Gassensoren eingekauft hat, wo First Sensor schon jetzt, Smartsensorsysteme anbietet, würden beide gut harmonieren. AMS bietet Grossserien an, First Sensor, hauptsächlich mittlere Stückzahlen. Es lissen sich sicherlich Kosten einsparen, Skalenefekte und Effizient Verbesserungen mit gemeinsamen Einkauf, Platformstrategie, Vertrieb, gemeinsame Entwicklung, Fertigung gemeinsamer Platformen in den selben Fabriken etc.  

25.11.16 18:01

6667 Postings, 3892 Tage Dicki1So meine ich es

Um genauer zu werden, Favorisiere, dass AMS, seine Medical Industrialsparte und Medicalsparte abspaltet und mit First Sensor verschmelzen. Die Unternehmen haben die selben Zielmärkten.
AMS könnte dafür die Mehrheit des verschmolzen Unternehmens halten, wobei umsatzseitig beide ca. gleich groß sind.
Durch Synergien Effizienzsteigerung und Kosteneinsparungen könnte AMS so profitieren den ARder First Sensor mit AMS Personal besetzen und sich aufs Consumergeschäft konzentrieren.  

26.11.16 08:00

6667 Postings, 3892 Tage Dicki1Idee dahinter

Da die Sparten Automotive Industrial und Medical, Stiefkinder der jetzigen AMS Führung sind, der sich voll aufs Consumergeschäft fokussiert,  waere eine Abtrennung Dieser Bereiche sicherlich sinnvoll. Der abgetrennte AMSTeil mit First Sensor, könnten bei Themen.
Autonomes Fahren, Industrie 4.0, Internet der Dinge, Miniaturisierung der Medizintechnik, gemeinsame Produkte, herstellen, welche auf ein gemeinsames Baukastensystem beruhen. Einkaufslisten und Entwicklungskosten  liessen sich so einsparen. Da das Sortiment von First Sensor viel größer ist, könnte es AMS Kunden zugänglich gemacht werden  

10.01.17 15:27

754 Postings, 3548 Tage HavakukKomische News über AMS Gape Down

Heute morgensprang der Kurs von 27,2 auf 29, was mich veranlasste, News  anzuklicken,
um zu sehen, ob besondere Gründe vorliegen, die diesen Kurssprung ausgelöst haben.
Statt dessen fand ich nur Texte von Börse Express, - zuletzt von gestern, -
über Gape Down in der Eröffnung, und was das charttechnisch zu bedeuten haben soll.
Dabei gab es gestern überhaupt kein Gape Down. Wie soll man das verstehen?  

18.01.17 18:19
1

1953 Postings, 3542 Tage Tamakoschykosteneffiziente Multispektral-Sensor-on-Chip-L.

ams : lanciert weltweit erste, bahnbrechende digitale Multispektral-Sensor-on-Chip-Waferlevel-Filtertechnologie

Weiter hier:

http://de.4-traders.com/AMS-AG-17053455/news/...evel-Filter-23702685/

@Havakut:
Auslöser war vielleicht die Konferenz:

Anstehende Termine für AMS AG
07/02/17
 
Jahr 2016 Präsentation des Ergebnisses
24/04/17
 
Q1 2017 Ergebnisveröffentlichung
25/04/17
 
Q1 2017 Präsentation des Ergebnisses
24/07/17
 
Erstes Halbjahr 2017 Ergebnisveröffentlichung
Zurückliegende Termine für AMS AG
10/01/17 | 19:30
 
Needham & Company Growth Conference  

19.01.17 12:41

6667 Postings, 3892 Tage Dicki1Nicht alleine überlebensfähig

http://m.ariva.de/forum/First-Sensor-2017-544330

Sehr viele Großunternehme drängen gerade in den Lidarmarkt.
Kaufen Technologien auf und investieren sehr viel Geld.

Da AMS  und First Sensor noch sehr wenig mit Fahrassistenzsysteme umsetzen würde ich mir Entwicklungskooprationen wünschen, damit sie zumindest eine einen kleinen Marktanteil in Diesem Zukunftsmarkt  halten zu können.  

19.01.17 13:05

6667 Postings, 3892 Tage Dicki1Kooperation AMS First Sensor Isra

Im Bereich optische Sensorik sind AMS und First Sensor sehr gute Unternehmen. Im Bereich maschinellen Sehen ist Israel Vision führend. Im Bereich Fahrassistenzsysteme sind sie noch nicht vertreten. Trotzdem sind sie bei Maschinellen sehen führend.
Für Fahrassistenzsysteme mit Software, wären es meine Wunschkooprationspartner zur Entwicklung neuer Fahrassistenzsysteme.
Isra könnte damit den Bereich Software für Fahrassistenzsysteme erschließen.  

23.01.17 21:20
1

6667 Postings, 3892 Tage Dicki1Auftragsentwicklung vom Nachteil.

Früher empfand ich es als Vorteil, dass First Sensor im Auftrag von Kunden, Sensorikprodukte entwickelt und dann Produziert. Mittlerweile empfinde ich es als riesengroßen Nachteil. So ist und bleibt First Sensor nur Auftragsfertiger. AMS entwickelt ohne Entwicklungsaufträge anderer Konzerne, Sensorikprodukte, die technologisch, anderen Unternehmen voraus sind. Dadurch bekommen sie eine sehr gute Marge, da die Kunden nicht ausweichen können. First Sensor beginnt erst mit der Entwicklung, wenn Anfragen da sind. Als Auftragsvertiger gibts aber keine Marge, da sie im Auftrag der Kunden entwickelt wurden. Wenn Diese Produkte gut sind, dürfen sie die nicht Mal den Mitbewerbern anbieten, was AMS darf, da sie nicht im Auftrag des Kunden entwickeln.
Es ist ein Teufelskreis für First Sensor.
Hätte ich es früher kapiert, wäre ich nie eingestiegen. AMS hat theoretisch viel mehr Risiken, praktisch gesehen, liefern sie seit Jahren, Ebitmarge über 25? ab. First Sensor braucht eigene Produkte wie AMS.  

24.01.17 09:24

46 Postings, 1994 Tage h1asAMS

Finde den Aspekt auch sehr gut, dass man sich auf Entwicklung fokussiert und die Produktionsprozesse vielfach outsourct. Sozusagen das Apple der analogen Sensoren Entwicklung. Gerade die Kursentwicklung der letzten Monate sieht sehr vielversprechend aus, im Falle einer positiven News wird die Aktie ordentlich abheben...  

24.01.17 20:06

1953 Postings, 3542 Tage TamakoschyAMS schliesst Heptagon-Transaktion ab

http://de.4-traders.com/AMS-AG-17053455/news/...nsaktion-ab-23746626/


AMS schliesst Heptagon-Transaktion ab

24.01.2017 | 18:25

Unterpremstätten (awp) - Der Halbleiterhersteller AMS hat die im vergangenen Oktober angekündigte Übernahme der Optik-Sensorfirma Heptagon und die damit zusammenhängende Kapitalerhöhung abgeschlossen. Die Vorabzahlung im Rahmen der Transaktion beinhaltet rund 64 Mio USD in bar, knapp 5,5 Mio AMS-Aktien aus derzeit gehaltenen eigenen Aktien sowie rund 11 Mio neue Aktien aus genehmigtem Kapital, die im Zuge der Kapitalerhöhung geschaffen wurden, wie AMS am Dienstagabend mitteilt.

Die neuen Aktien seien ab (morgigen) Mittwoch zum Handel an der SIX zugelassen, heisst es. Die Gesamtzahl der ausstehenden AMS-Aktien betrage damit rund 84,4 Mio nennwertlose Stückaktien mit einem rechnerischen Nennwert von 1,00 EUR je Aktie.

Nach Eintrag ins Firmenbuch halten die verkaufenden Anteilseigner von Heptagon etwa 19,5% des gesamten eingetragenen Grundkapitals von AMS, wie es weiter heisst. Die Anteilseigner unterliegen den Angaben zufolge einem gestaffelten Verkaufsverbot (Lock-up), das im zweiten Quartal 2018 ausläuft.

cp/ys
 

07.02.17 15:15

1955 Postings, 1943 Tage Kater MohrleAMS

Was ist denn heute los?
Was hat das 25% plus in der Spitze ausgelöst.
Hat wohl einen Shortie zerrissen, der schnell eindecken musste?

Konnte die Hälfte meines Bestandes zum Höchstkurs loswerden.
Der Rest wird behalten.  

07.02.17 16:25

1724 Postings, 2493 Tage Kasa.dammBist du bescheuert

tut mir Leid die Ausdrucksweise, aber wie kannst du einen guten Wachstumswert so billig abgeben?
AMS wird zum Jahresende ganz woanders stehen.  

07.02.17 18:36

754 Postings, 3548 Tage HavakukAMS-Teilverkauf nach Riesenkurssprung

und evl. Rückkauf nach einem der Euphorie folgenden Rücksetzer ist doch ganz vernünftig!
Bescheuert war ich leider selber, weil ich im Mai 2015 fast zum Höchstkurs eingestiegen bin.
Aber ich war nicht so bescheuert, in Panik zu verkaufen, als es abwärts ging, sondern schaute
halt nicht hin, wenn mir der Kursverlauf keine Freude bereitet. Aber jetzt  freut er mich wieder!

 

08.02.17 14:22

1724 Postings, 2493 Tage Kasa.dammSchau hin

heute wieder im Plus. Erster Kauf bei etwa 30?, dann Nachkauf bei 23?. Somit einen Durchschnitt von 27?. Schwankungen muss man aushalten. War Sierra W. mit 50% im Minus, jetzt nur noch 20% Minus. Durststrecken müssen eingeplant werden, gabs bei Apple auch.  

08.02.17 14:55

1955 Postings, 1943 Tage Kater Mohrleams

Na ja, nach so einem Kurssprung auszusteigen, ist nie verkehrt.
Brauchte Geld für diese Wachstumsstorry: BYD Companie (China)
Elektro-Autos, -Busse, -Straßenbahnen und Akkus, Stromspeicher.  

21.02.17 14:10

754 Postings, 3548 Tage HavakukSag niemals "nie"!

"An der Börse ist alles möglich, - auch das Gegenteil!" pflegte Kostolani zu sagen.
To build your dreams ist grundsatzlich interessant und riskant, aber OK wenn man nicht zu viel riskiert.
 

14.03.17 19:32

754 Postings, 3548 Tage HavakukWieder ein AMS-Kurssprung heute auf 52!

Warum? - Diesmal mutmaßlich wg good news, mit für Laien zu komplizierter Beschreibung.
Ich glaube, AMS hat da was erfunden, was nicht nur für Kopfhörer angewendet werden kann:
"Eine Methode, den Strom durch einen Draht gleichzeitig raus und rein fließen zu lassen."
Leute, die was davon verstehen, scheinen von dieser Erfindung begeistert zu sein.
Sie kaufen Aktien, und wir sind begeitert vom Kursverlauf, auch ohne komplizierte Erlärungen.



 

15.03.17 07:10

1724 Postings, 2493 Tage Kasa.dammHabe auch keine Ahnung

was hinter dieser Meldung steckt. Bin seit über zwei Jahren investiert, nach schmerzhaften Kursverläufen erfreue ich mich jetzt an dem Kursverlauf.  

19.03.17 12:48

1724 Postings, 2493 Tage Kasa.dammÜbernahme von mobileye

durch Intel für 15,3 Mrd, $. Das war vorauszusehen, denn über kurz oder lang werden innovative Unternehmen geschluckt bevor ein Kleinaktionär damit Geld verdienen kann.
AMS ist m.E. ebenfalls ein Unternehmen mit viel know how. Möglicherweise stünde in naher Zukunft auch eine Übernahme durch einen Weltkonzern an. Bei einem Aktien-Freefloat von über 75% ist sogar eine Feindliche Übernahme kein Problem und günstig ist ams sowieso.
Es stellt sich für die Frage, welches Unternehmen ein Interesse an ams hätte?  

29.03.17 18:55

754 Postings, 3548 Tage HavakukVerblüffender Kursverlauf AMD über 10 Jahre

Mit "Sowas schon mal gesehen?" fing der thread an, und das frage ich auch heute:
Erst fiel der Kurs 2007 / 2008 von 8 ? auf 1? um dann in ca. 6 Jahren auf meinen  Eistiegskurs
über 50 ? zu steigen, von wo er auf ca. 20 absackte, bevor er wieder steil über 50 ging.
Von 1 auf 50! - ist über 8 Jahre ein Anstieg 3 mal so stark wie bei Apple, meiner besten Aktie.
Anstieg auf 64 wäre die sechste Verdoppelung innerhalb so weniger Jahre, - unglaublich! -
 

30.03.17 17:25

102 Postings, 2226 Tage DannyKTakeover?

Die Chinesen....
Was meint Ihr dazu???



Seit dem späten gestrigen Nachmittag stehen die Aktien des an der Schweizer Börse SIX gehandelten Zulieferunternehmens allerdings im Zentrum von Übernahmespekulationen - und das bei weitem nicht zum ersten Mal.

Auslöser der Spekulationen könnte ein Artikel der "Financial Times" sein, wonach dem chinesischen Halbleiterkonzern Tsinghua Unigroup von einem Konsortium bestehend aus der China Development Bank sowie dem National Integrated Circuit Industry Investment Fund umgerechnet 22 Milliarden Dollar für strategische Firmenübernahmen im Ausland zugesprochen wurden. Wohl im Wissen, dass die Kreditlinien von heute die grosszügigen Barofferten von morgen sind.

Schon vor zwei Jahren sorgte der Halbleiterkonzern Tsinghua Unigroup für Schlagzeilen, als er für 23 Milliarden Dollar den amerikanischen Rivalen Micron Technologies übernehmen wollte. Dieses Vorhaben scheiterte damals allerdings an den nationalen Interessen der Vereinigten Staaten.

Seit der Republikaner Donald Trump zum Präsidenten gewählt wurde, bläst strategischen chinesischen Käufern dort ein noch heftigerer Wind entgegen. Deshalb weichen diese auch immer öfter nach Europa aus.

Mit einem Börsenwert von 4,5 Milliarden Franken liesse sich eine Übernahme von AMS für die Tsinghua Unigroup quasi aus der Portokasse begleichen. Ein Schnäppchen ist der Sensorenhersteller nach der seit Jahresbeginn beobachteten Kursverdoppelung zwar nicht mehr länger. Das dürfte für die strategisch motivierten Chinesen jedoch zweitrangig sein.

Vorerst deuten die eher dünnen Aktivitäten bei den Call-Warrants darauf hin: Alles kann, nichts muss.


Quelle: Cash.ch  

31.03.17 02:55

754 Postings, 3548 Tage HavakukSory, -habe AMD statt AMS getippt

Aber AMD steigt jetzt auch wie eine Rakete!  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 79   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00