Ocwen Financial

Seite 1 von 17
neuester Beitrag: 13.08.20 19:45
eröffnet am: 15.06.15 08:50 von: NikGol Anzahl Beiträge: 422
neuester Beitrag: 13.08.20 19:45 von: Planetpaprika Leser gesamt: 31173
davon Heute: 21
bewertet mit 1 Stern

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 17   

15.06.15 08:50
1

548 Postings, 2434 Tage NikGolOcwen Financial

25.03.20 21:24

2123 Postings, 3691 Tage Planetpaprikawer den mortgage sector beobachtet

und das Interview mit Jay Bray von Mr. Cooper Group gelesen hat mit seinen
(bisherigen, momentanen) Befürchtungen
https://www.pymnts.com/coronavirus/2020/...-as-pandemic-hits-wallets/

....und daran glaubt, daß das US-Rettungspaket die non banks, die in der Verpflichtung der bonds
und deren Investoren stehen, NICHT unterstützen / decken / entlasten wird.........
der ist hier falsch  :-)     oder short......

Für die, die wie ich wissen, daß der loan & service Sektor systemrelevant ist,
favorisieren die von allen Experten und der FHA und der mortgage banker association u.a.
geforderten Maßnahmen:

"The Fed and the Treasury Department may create a funding facility for mortgage servicers, using some of the funds earmarked in the draft coronavirus relief legislation now under discussion, writes Heights Capital Markets Edwin Groshans in a note.

A liquidity facility would benefit
Mr. Cooper (COOP +18.7%),
PennyMac Financial (PFSI +13.5%),
Ocwen Financial (OCN +7.1%),
and Walker & Dunlop (WD +3.8%),
as well as other companies that service Fannie-Freddie or Ginnie Mae insured MBS, he said."

Wobei COOP und NewResidential starkes finanzielles Background haben und ein Neuabschluss-Geschäft, daß exorbitant ist. In Ocwen und COOP ist Leon Cooperman investiert....

"Ocwen jumps 10% after Leon Cooperman recommends on CNBC Shares of Ocwen Financial moved higher after Leon Cooperman of Omega Advisors recommending the stock in an interview on CNBC. Ocwen has a $3.50 book value and trades around $1.40, Cooperman said.

                               He believes investors are not paying attention to the name. "

Was sich hiermit.....nach dem letzten posting vor 5 Jahren zu Ocwen auf Ariva.......  
geändert haben dürfte, grins.

Wer ist Leon Cooperman ?
https://www.forbes.com/profile/leon-g-cooperman/

Wer auch immer mich gelesen hat, bei COOP, Abus, HelloFresh, auch hier für alle :
Keine Kauf/Verkaufsempfehlung.
Passt auf Euch auf.

https://thefly.com/landingPageNews.php?id=3035362

 

26.03.20 14:03
1

2123 Postings, 3691 Tage PlanetpaprikaWarten auf die Details des Rettungspakets

bzw. auf das Nachbessern für die non-bank mortgage lenders.

Immerhin dürfen US Firmen in der Größe Ocwen und COOP unbegrenzt Kapital leihen,
zu 2 % derzeit. Aber anstatt Boing & Co. zu retten, sollten die Reps lieber auf diese system-
relevante Branche sehen, die - wenn nichts passiert seitens der Judi-und Exekutive -
in 4-8 Wochen mit ausbleibenden Zahlungen
in SEHR große Schwierigkeiten geraten wird.

Fällt dieser Dominostein, folgen die Banken.
Was dann passieren wird, kennen wir ja aus 2008.

WENN nachgebessert wird, wie auch Calabria u.a., ich hatte es ja gepostet, dringend fordert,
werden alle im Kurs stark steigen. Ich bin hie und da positioniert und kaufe nach.
In 2008 habe ich zu früh verkauft und oder nicht verbilligt.
Das ist dieses Mal anders :-)

Banking Law News
Mortgage Servicers at Risk If Virus Persists, FHFA Chief Says
March 25, 2020, 9:44 PM

   Calabria warns of ?a lot of stress? if pain lasts for 60 days
   He says Congress or Fed may need to provide a lifeline

Nonbank mortgage servicers could find themselves at risk of collapse if economic disruption stemming from the coronavirus pandemic continues for more than two months, Federal Housing Finance Agency Director Mark Calabria said Wednesday.

Calabria?s agency and others have asked mortgage servicers to work with virus-affected borrowers and renters to ensure people aren?t forced from their homes at a time of national crisis. But unless things improve within six to eight weeks, ?we?re going to be looking at a lot of stress among servicers,? he said in a Bloomberg Television interview.

?I want to be optimistic that we can get through this in a short amount of time,? said Calabria, who oversees government-sponsored enterprises including Fannie Mae and Freddie Mac. ?If we get to a situation where this goes longer than two months, then there?s absolutely going to need a bigger solution.?

Servicers collect mortgage payments from property owners. The companies also send monthly payments to investors in mortgage bonds, a responsibility that continues even if borrowers stop paying off their loans. Fannie and Freddie will eventually make servicers whole for mortgages that the companies guarantee, but in the meantime, servicers can face a cash crunch.

Shares in publicly traded mortgage servicers rose Wednesday on optimism that the Treasury Department and Federal Reserve might create a funding facility for them, using some money allocated in the stimulus measure now under discussion in Congress. Calabria said mortgage services have been in contact with regulators discussing ways to help them weather the economic storm. He said regulators are also preparing for a worst-case scenario for some servicers.

?We?re preparing so that if some non-bank servicers fail, we?ll be able to transfer those servicing rights, those servicing obligations, to other lenders,? he said. ?We?re talking to the players, trying to see where we might be able to shift capacity.?

The coronavirus outbreak has made it more likely that borrowers will miss their monthly payments, and the FHFA this month said it would allow forbearance for property owners who can demonstrate financial hardship. Legislation being negotiated in the Senate also grants forbearance for a wide swath of borrowers.

https://news.bloomberglaw.com/banking-law/...persists-fhfa-chief-says

Die USA werden nicht nur da nachbessern müssen.
OT: Und ich sage voraus, daß die Dummheit einiger führender US Politiker ( und deren Anhänger )  hunderttausende Menschenleben ( incl. Trumps Wiederwahl ) kosten wird.
Ich stehe mit einigen USboys wegen dem Washington Mutual Nachfolger Mr.Cooper Group im Kontakt. Die Hälfte sagt, um Gottes Willen, die anderen halten 100%ig zu Trump.

Was ist das nur für eine Welt, in der..... immernoch...... Idioten das Virus verharmlosen.
Gestern hatte ich einen meinen Broker am Telefon, ........Trump-Fan.......

Passt auf euch auf, wer auch immer hier mitlesen sollte.... :-)  

26.03.20 14:49
1

2123 Postings, 3691 Tage Planetpaprikanon bank servicer

Mr. Cooper? It ?will temporarily suspend participation in the GNMA Co-issue space (and) will continue to monitor the market volatility closely, and remains committed long-term to the Ginnie Mae Co-issue space. Mr. Cooper will honor & fund all currently accepted pools & at this time will not be accepting new pools.? (Of course it hopes to ?re-engage? in the future.)

How about the large non-bank servicers with varying degrees of capital to back varying sizes of servicing portfolios? ?Mr. Cooper, the nation?s third largest residential servicer, made a public plea Monday calling on policy makers in Washington to pass legislation to provide federally backed lines of credit to mortgage companies that upstream payments to MBS holders. ?When customers don?t pay us, we still must forward the customer?s payment to Fannie Mae, Freddie Mac or Ginnie Mae so they can forward the funds to the bondholders,? writes Mr. Cooper CEO Jay Bray.

Inside Mortgage Finance reported, ?In a new analysis, Mr. Cooper argues that if 25% of homeowners are unable to make their mortgage payments? our industry will need $40 billion in the first three months to make the payments on the customers? behalf. We are asking for legislation to provide a liquidity facility to mortgage companies.?? IMF notes that, at last check, Mr. Cooper serviced $643.5 billion in home mortgages, giving it a market share of 5.8%.

loanDepot and other wholesalers are reported to be drafting similar policies, not allowing refinance locks prior to final approval.

Pingora Transaction Management released, ?In the face of the unprecedented challenge of responding to COVID-19 (coronavirus) and the additional volatility this has caused in the market, as of March 23, 2020, we will be suspending all new MSR purchase commitments through FNMA SMP pursuant to Section 13 of the FNMA SMP Addendum/Agreement.  Additionally, Lakeview Loan Servicing will be taking the necessary steps to terminate the existing Purchase Agreement pursuant to Section 11.1(e) of the underlying purchase agreement, effective 4/22/20. While we are terminating the purchase agreement, it is our preference to mutually agree to amend the existing agreement for a suspension period while we await some level of market stability as newly created MSRs have become increasingly difficult to value.? As always, check with your rep for specific details and plans going forward.

?Given the market disruption due to COVID-19 and the extreme volatility caused in both the mortgage and MSR markets, RoundPoint is suspending all co-issue MSR purchases effective immediately. Our hope would be to reenter the market in the future, and will continue to monitor the liquidity and valuation of the asset in an attempt to do so.?

This move has industry experts wondering, since Lakeview was about the only buyer of GNMAs, how long before the AmeriHome, Penny Mac, and Freedom stop buying whole loan service released? Or, to take another step, how long with lenders be excited about originating FHA & VA (the fodder for Ginnie Mae securities) product if there is no market for the servicing?

Finance of America told brokers of its, ?Temporary Suspension of the following products: Apex, Flex, HBX and Reveal. All loan activities under Apex, Flex and HBX products, including loan fundings, have been ceased. Only those wholesale loans in our pipeline that have final loan docs signed and dated on or before 3/23/2020 or NDC loans purchased on or before 3/23/2020 will be accepted. Reveal products - no new application or locks are being accepted. Loans currently locked must close within the lock period. No extensions will be permitted.

FAM also cut manufactured home lending. ?FAM will no longer accept applications for loans on Manufactured Homes. Only those wholesale loans in our pipeline that have final loan docs signed and dated on or before 3/23/2020 or NDC loans purchased on or before 3/23/2020 will be accepted. All other loans currently in the pipeline will be suspended until further notice.?


Appraisal (and VVOE) News

Yesterday the Federal Housing Finance Agency (FHFA) ?directed Fannie Mae and Freddie Mac to provide alternative flexibilities to satisfy appraisal requirements and employment verification requirements through May 17, 2020? the Enterprises will leverage appraisal alternatives to reduce the need for appraisers to inspect the interior of a home for eligible mortgages. In addition, in the event lenders cannot obtain verbal verification of the borrower's employment before loan closing, the Enterprises will allow lenders to obtain verification via an e-mail from the employer, a recent year-to-date paystub from the borrower, or a bank statement showing a recent payroll deposit. Lenders should continue to utilize sound underwriting judgment to ensure these alternatives are appropriate to the borrower's circumstances? Other actions include a suspension of foreclosures and evictions for at least 60 days and offering forbearance for borrowers facing hardship due to coronavirus.?

Critics suggested that the FHFA took a ?short view? instead of setting safe and sound standards in how to do things. AMCs can adjust (except if the FHFA pushes Waivers) but many lenders will probably still want full appraisals with interior inspections.

Fannie Mae issued Lender Letter LL-2020-03 providing reminders and temporary guidance on these loan origination policies: verbal verification of employment; continuity of income; notes, electronic records, and signatures; title insurance; and seller/servicer business continuity and submission of financial statements. And issued Lender Letter LL-2020-04 providing temporary guidance on appraisal requirements and completion reports, including allowing exterior-only and desktop appraisals for many transactions.

Freddie Mac sent out Bulletin 2020-5 that provides operational, credit and collateral requirements related to COVID-19. In it are updates on temporary guidance related to Freddie?s credit underwriting requirements, temporary guidance related to Freddie?s property valuation requirements, expansion of Freddie?s automated collateral evaluation eligibility, an extension to the deadline for certain annual reporting requirements, as well as reminders on the use of Electronic Records and Signatures, title insurance, and Seller/Servicer business continuity plan requirements and information about Freddie Mac?s business continuity plan....

http://www.mortgagenewsdaily.com/channels/...20-servicing-values.aspx  

26.03.20 16:19
1

2123 Postings, 3691 Tage PlanetpaprikaOcwen plus 8%

....obwohl solche Schwierigkeiten drohen ?
Ich sage nur, systemrelevant....


Bloomberg25. März 2020
Risikoreiche US-Hypotheken stehen im Markt unter dem Eindruck der Krise vor einer Abrechnung

Während Amerika in eine tiefe Rezession gerät, befindet sich der 11 Billionen Dollar schwere Markt für Wohnimmobilien in der Krise. Investoren, die in Anleihen verpackte Wohnbaukredite kaufen, werfen selbst diejenigen mit Bundesunterstützung aus, weil die Panik besteht, dass Millionen ihre Zahlungen nicht leisten könnten.

Doch ein risikoreicher Sektor zeigte bereits Risse, lange bevor die Coronavirus-Pandemie den schlimmsten finanziellen Zusammenbruch seit 12 Jahren auslöste: das größte Programm der Regierung für erschwinglichen Wohnraum, dessen mildere Bedingungen auf Grenzkreditnehmer ausgerichtet sind.

Da die Immobilienpreise in den letzten Jahren in die Höhe geschossen sind, haben sich Erwachsene der Arbeiterklasse überall zunehmend auf Hypotheken verlassen, die von der Federal Housing Administration - und den US-Steuerzahlern - unterstützt werden. Seit 2007 hat sich der Wert des FHA-Portfolios auf mehr als 1,2 Billionen Dollar verdreifacht, was fast 11% des Marktes entspricht. Während private Kreditgeber diese Kredite vergeben, werden sie in Ginnie-Mae-Anleihen verpackt, die in Investmentfonds und Pensionsfonds üblich sind.

FHA-Kreditnehmer haben wahrscheinlich noch mehr Probleme als andere Hausbesitzer. Bevor Covid-19 China in Aufruhr versetzte, stellte ein Bericht der FHA vom November fest, dass 27% der Kreditnehmer im vergangenen Jahr mehr als die Hälfte ihres Einkommens für Schulden ausgaben, ein Niveau, das als "beispiellos" bezeichnet wird.  Der Anteil der FHA-Darlehen, die in den ersten sechs Monaten vergeben wurden, hat sich in den letzten drei Jahren auf fast 1% verdoppelt. Die Kreditwürdigkeit der Kreditnehmer wird immer schwächer.

Dave Stevens, FHA-Beauftragter unter Präsident Barack Obama und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Mortgage Bankers Association, sagte, dass eine Rezession versteckte Risiken bei der Wohnungsbaukreditvergabe aufdecken werde. "Dies sollte eine Alarmglocke für die politischen Entscheidungsträger sein", sagte Stevens. "Manchmal wird man von einer guten Wirtschaft geblendet und sieht plötzlich eine Blase von Zahlungsausfällen kommen.

Nirgendwo mag es härter treffen als in San Antonio, Texas. Im Jahr 2019 gewährten Kreditgeber hier etwa 6.000 FHA-Darlehen an Hauskäufer, mehr als in jeder anderen US-Stadt. Mit seinen Militärstützpunkten, Universitäten und den Hauptsitzen von Unternehmen wie dem Versicherer USAA ist San Antonio voll von Arbeitern, die sich mehr als die meisten anderen um einen Wohnraum bemühen.

Vor nicht allzu langer Zeit fuhr Alex Castillo mit seinem glänzend schwarzen Infiniti Geländewagen durch einen Büropark nördlich des Flughafens von San Antonio, entlang einer viel befahrenen sieben Meilen langen Autobahn, die von den Kreditsachbearbeitern "Mortgage Row" genannt wird, weil es dort eine Fülle kleiner unabhängiger Hypothekenunternehmen gibt, die die Kreditvergabe an die FHA dominieren.

Castillo, dem die Worte "The Dream Starts Here" in die Jacke genäht wurden, arbeitet für American Residential Lending mit Sitz in Pennsylvania. Seltsamerweise boomt sein Geschäft inmitten der Pandemie. Seine Kunden haben sich in FHA-Hypotheken eingeschlossen, nachdem die Zinssätze diesen Monat gefallen sind - was zu den staatlich abgesicherten Hypothekenschulden hinzukommt.

"Wenn die Regierung mir sagt, dass Sie gut genug sind, um einen Kredit zu bekommen, muss ich der Regierung vertrauen und an sie glauben", sagte Castillo. "Dann hoffen und beten wir einfach, dass der Kunde nicht abgeschottet wird."

In der Innenstadt von San Antonio standen zahlreiche Investoren, einige mit Cowboystiefeln und Strohhüten, auf einem ausgetrockneten Rasen neben dem historischen Gerichtsgebäude der Stadt aus Granit und rotem Sandstein. Es war der erste Dienstag im Februar, der Tag der Zwangsversteigerung.

Matt Badders, ein Anwalt aus San Antonio, der Kreditgeber vertritt, versteigerte zwei Häuser. Die gescheiterten Hypotheken erinnern ihn an die Zeit vor der Finanzkrise vor 12 Jahren, als die Kreditvergabe an Kunden mit unregelmäßigen Krediten fast das weltweite Finanzsystem zum Einsturz brachte. "Wir sind fast wieder im Jahr 2007, als die Hypothekengeber die Leute auf Parkbänken aufwecken und sagen, dass sie hier unterschreiben sollen", sagte Badders.

https://finance.yahoo.com/news/...gages-face-reckoning-165740053.html  

27.03.20 09:28
1

2123 Postings, 3691 Tage Planetpaprikaweiter steigende kurse nach dem heutigem termin ?

.....im us-repräsentantenhaus soll die debatte über das zwei billionen dollar schwere us-hilfspaket im kampf gegen die coronakrise heute um 9.00 uhr ortszeit (14.00 Uhr MEZ) beginnen.
für die aussprache sind zwei stunden angesetzt....

meine meinung: ich denke ja.

die mortgage lobby hat rechtzeitig und laut alarm geschrien.
wenn sie sich heute einigen, trump wird unterschreiben, nachdem der senat
schon zugestimmt hat. ich habe weiter aufgestockt nachdem ich mir die gesetzesvorlagen
für das hilfspaket durchgelesen habe.. ....grins......und sehe ocwen als sinnvolle
ergänzung zu coop, die ocwen auch gerne übernehmen dürf(t)en ( cooperman in beiden )......?

passt auf Euch auf.
 

27.03.20 10:36
1

2123 Postings, 3691 Tage Planetpaprikawie ich sagte

https://www.theedgemarkets.com/article/...ed-mortgage-firms-liquidity

(27. März): Finanzminister Steven Mnuchin wiederholte Donnerstag, dass die US-Finanzmärkte trotz wilder Volatilität offen bleiben sollen, auch als" corona Brennstoffe ", während er hinzufügte,

dass er sich auf die Unterstützung von Hypotheken Unternehmen konzentriert weil er erwartet,
dass sie sonst durch die Pandemie hart getroffen und wirtschaftlichen Schmerz verbreiten wird.

Wer mitliest...... und nicht nur (in Aktienboards!) über die Welt und corona postet,
und dann richtig ( Aktie, Zeitpunkt, Einsatz )ein-und-verkauft......ist klar im Vorteil.

Das war es von mir an Infos.

Passt auf Euch auf.  

27.03.20 13:09
1

2123 Postings, 3691 Tage PlanetpaprikaCNN ist meiner Meinung, wir werden sehen...

Analysts expect the Fed will announce a facility to lend to mortgage servicers
soon after the stimulus bill is enacted

https://edition.cnn.com/2020/03/26/business/...ral-reserve/index.html  

27.03.20 13:24
1

2123 Postings, 3691 Tage Planetpaprikadie Demokraten

werden mitmachen...
As a member of the House of Representatives, Madeleine Dean said, the essence of the two-hour conversation was as follows: ?Let?s do it tomorrow, if possible. If not, then no later than Saturday.?

Dann kommt die FED ins Spiel und dann die Kurse der mortgage servicer...m.M.n.  

27.03.20 17:19
1

2123 Postings, 3691 Tage PlanetpaprikaWahnsinn

ein einzelner Abgeordneter aus dem Repräsentantenhaus schiesst quer...
Dr. No lässt grüßen.

"Thomas+Massie" eingeben, dann auf news....dann wisst ihr, warum
die Kurse im Tief verharren....der Typ ist durchgeknallt ( Biographie lesen !! )

Nur meine Meinung...  

27.03.20 19:10
1

2123 Postings, 3691 Tage PlanetpaprikaDr. No hatte no chance

das Repräsentantenhaus sagt yes, Trump wird unterschreiben.

https://edition.cnn.com/2020/03/27/politics/...-house-vote/index.html

Während die Kurse der mortgage servicer weiter fallen werden, bis die FED einschreitet...

Dann kaufe ich nach. Meine Meinung.
 

28.03.20 16:48
2

2123 Postings, 3691 Tage PlanetpaprikaPro non-banks

https://www.bizjournals.com/philadelphia/news/...ing-this-crisis.html

Aber es gibt eine Gegenlobby, die behauptet, es müssen noch strengere Vorschriften und Regelungen für den gut verdienenden mortgage sector geben und die non-banks....
Es HAT diese bereits gegeben, Gegenlobby !
Und diesmal trifft es nicht die finanzschwachen Kunden und Unternehmen, sondern ALLE,
die Probleme mit Zahlungen bekommen. Ausbleibende mortgages, rapide steigender Kapitalbedarf
( oder Bedarf einer Rückversicherung vom Staat für die Branche ) bei den Servicern.
Die bond-Investoren wollen ihr Geld weiterhin sehen...

Wenn nicht innerhalb der kommenden Wochen, nach Trumps Unterschrift auf das 2T-$-Paket,
etwas PRO mortgage servicer passiert,........hallelujah.
Mnuchin ist sehr interessiert, daß das nicht passiert.
Wells Fargo und JPM sind relativ safe, als größteim mortgage Sektor.
Mr. Cooper wohl auch, als 3. größter, non-bank allerdings, und leading Servicer.
Ocwen, .....wir werden sehen, OB WANN erweitere Hilfen kommen, ich sage ja und bald.
Und ich denke, das wird ein Fonds sein, wie in mehreren Artikeln von mir gepostet.

Ocwen trifft es nach befriedigenden Zahlen und einer recht guten Erwartung 2020, jetzt, hart.
Mr. Cooper ist schon lange in den Fängen sensationeller Shortzahlen und hat seine ganz eigene
Geschichte ( Washington Mutual ), wird seit jeher weit unter book value gehandelt und einen 1:12
Re-Split hinter sich nach dem Nationstar-Deal.
Meine Erwartung COOP: 20-50 $$ bis 2024, Ocwen 5-10 $$ bis 2024. Oder ein Mergen beider.
Oder der Markt konsolidiert, die kleinen werden aufgekauft.....oder gehen in CH7 oder CH11....

Aber es gibt ja noch zahlreiche andere gems, nicht nur in diesem Sektor...... :-)

Passt auf Euch auf.

 

28.03.20 20:06

2123 Postings, 3691 Tage PlanetpaprikaOcwen Insider Deals

https://finance.yahoo.com/news/...o-president-director-142451457.html

"Der CEO, Präsident und Direktor, Glen Messina, kaufte kürzlich (6.3.20) Aktien
im Wert von 139.000 US-Dollar und zahlte 1,16 US-Dollar für jede Aktie.
Das ist in unseren Augen ein sehr solider Kauf,
und sie haben ihren Anteil um beachtliche 39% erhöht.

Ocwen Financial Insider-Transaktionen im letzten Jahr

Im vergangenen Jahr war der größte Insider-Kauf durch den unabhängigen
Direktor Robert Lipstein für 250.000 US-Dollar für Aktien im Wert von
etwa 1,56 US-Dollar pro Aktie zu verzeichnen.

Das bedeutet, dass selbst dann, wenn der Aktienkurs höher als 1,10 USD war
( aktueller Preis zum Zeitpunkt des Artikels ),.... ein Insider Aktien kaufen wollte.

Ihre Ansicht mag sich seitdem geändert haben, aber zumindest zeigt dies, dass sie sich
damals optimistisch fühlten. Unserer Ansicht nach ist der Preis, den ein Insider für Aktien
bezahlt, sehr wichtig...."  

29.03.20 16:28
1

2123 Postings, 3691 Tage PlanetpaprikaEs bleibt spannend

und gefährlich....

HOFFNUNG:
"Diese Woche sagte Finanzminister Steven Mnuchin, dass bereits am Montag ein Bericht über die Frage der Liquidität der Hypothekenbank veröffentlicht werden könnte."

"Was passieren muss, ist, dass das Finanzministerium einspringen muss, so wie sie es auf dem Muni-Markt und dem Markt für kommerzielle Papiere getan haben", sagte Jay Bray,
Geschäftsführer von Mr. Cooper, einem der größten US-amerikanischen Nicht-Bank-Hypothekengeber. "Wir müssen eine Finanzierung finden, die für die gesamte dienstleistende Bevölkerung erschwinglich ist", sagte Jay Bray.

https://www.ft.com/content/05f2be5f-2cb1-4cf1-b48f-021c7e0f6354

GEFAHR:

"Das Hypothekenfinanzierungssystem könnte zusammenbrechen, wenn die Fed nicht mit Notfallkrediten eingreift, um eine kommende Welle verpasster Zahlungen von Kreditnehmern auszugleichen, die durch die Coronavirus-Pandemie gelähmt sind."

https://www.politico.com/news/2020/03/27/...ronavirus-pandemic-152338


 

29.03.20 16:58
1

2123 Postings, 3691 Tage Planetpaprikalesen...

https://www.americanbanker.com/news/...could-upend-mortgage-servicers

https://www.wsj.com/articles/...ortgage-firms-cash-crunch-11585265840

Nachdem es hier 60-150 Zugriffe am Tag gibt und keine Beteiligung / Bewertung / Diskussion / oder Fragen gibt, ziehe ich mich zurück und teile meine Recherchen nicht weiter.....
Ich hoffe, ich habe einigen geholfen, die Lage besser einzuschätzen und deswegen die richtigen Investmententscheidungen zu treffen.
LG an die COOP Weggefährten & @all :       ......passt auf euch auf.
PP



 

30.03.20 20:14

2123 Postings, 3691 Tage PlanetpaprikaZum Abschied ein Hinweis

ob er relevant ist, bald wird, .....oder nicht, weiß ich nicht.
Zumindestens nur Fakten:

2 Billionen - US Rettungspaket  soll verwaltet werden u.a. von BlackRock.

BlackRock Hauptinvestor Ocwen.
BlackRock einer der Hauptinvestoren Mr. Cooper Group.

BlackRock die mächtigste Vermögensverwaltung in der Welt,
gegründet ursprgl. im mortgage sector, auch in jedem Daxwert dick drin....

Alle Fakten leicht zu googeln, daher keine Links.
Adios amigos & good luck.

 

03.04.20 09:56
2
https://seekingalpha.com/news/...ta-stock-news&utm_content=link-1

Eine Mischung aus Bloomberganweisung & seeking alpha Meinung .....  
absoluter BS eines unterlegenen Präsidentschaftskandidaten.
Oder eines 0815-Kommentators mit 605 Veröffentlichungen .......und nur 176 likes......

Und das wird dann dümmlicherweise und in schlechtem Deutsch in einem Forum so transportiert
und kritiklos mit interessant bewertet

COOP News
User neverenough: "Wird fallen gelassen cooper"

WOW. Dumme posts und deren Autoren, die man besser auf  ignore  stellen sollte.
Meine Meinung :

CITI WF JPM best friends Trump waren persönlich im Weißen Haus mit allen wichtigen Führern im mortgage sector und haben ALARM geschrien, mehrmals, incl. Jay Bray von Mr. Cooper.
Fallen die großen Servicer, kippen ALLE Dominosteine. Ich vermute Bloomberg macht Druck auf
Trump und kauft selber Aktien noch günstiger ein. Es GIBT BEREITS eine TASK FORCE, höchstrangig und verlesen, die das Problem sehr gut kennt. Es gibt bereits dutzende Artikel, die zeigen, daß....
ach was solls, nicht mehr unser Problem, grins und doppelgrins.

Wir werden es in 30-60 Tagen sehen, ob Seeking Alpha oder ich Recht hatte...
 

03.04.20 14:55
1

2123 Postings, 3691 Tage Planetpaprikanonbanks

"Freedom Chief Executive Officer Stan Middleman said :

most nonbanks could last several months without additional government support

but that a liquidity facility would still be needed as a safety net if the crisis drags on beyond half a year. He said housing is too important to the economy for Washington to not intervene, adding that the severity of pain that the coronavirus has unleashed is unprecedented."

https://finance.yahoo.com/news/...s-teeter-near-crisis-080000526.html

Hier nicht in bestimmte führende Firmen dieser Branche zu investieren / zu verbilligen
heißt:  glauben und warten auf den Konkurs.
Ich warte auf die FED & SEC & Mnuchin und das Hilfspaket Nummer x.
Es steht alles geschrieben an Infos im Net dazu, jeden Tag...
Wollte nicht mehr posten, aber es gibt weder in deutschen noch den US-Foren (seit Covid-19)
fundierte zeitnahe wichtige Fakten -mit Link- .... zu einer der systemwichtigsten Branchen.
Unwiderlegbar : Fakten
Unbewiesen : Möglichkeiten
Unbezahlbar : Gesundheit.
Passt auf Euch auf.
 

03.04.20 15:00
2

2123 Postings, 3691 Tage Planetpaprikamost nonbanks could last several months

NOCH sehr sehr berechtigte Sorgen, ich sehe unberechtigte Panikverkäufe und keine Verkäufe der Insider bei COOP, Ocwen BOD haben sich teilweise mit cash eingedeckt, aber nur dezent.
Ich werde demnächst hier und da und dort nachkaufen.....
Alles nur meine eigene Meinung.  

03.04.20 19:56

2123 Postings, 3691 Tage PlanetpaprikaWer hier noch investiert sein sollte :

03.04.20 20:36
1

2123 Postings, 3691 Tage PlanetpaprikaLink

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...provides-company-update

Der KOMPLETTE Sektor verliert 2-stellig heute.
Entweder kommt die Kehrtwende per SEC / Handelsministerium,
bis dahin evtl. zu spät für die meisten Servicer
oder die reinen Banken dürfen wieder einmal nach 2008 losschlagen und sich
ihre Beute unter den servicern teilen ( JPM BOA WF CITI GS etc. ).
Nichts für schwache Nerven.
Gut, daß ich bisher gewartet habe, mit Nachkäufen.
Seid vorsichtig.  

05.04.20 14:51
1

2123 Postings, 3691 Tage PlanetpaprikaTask Force

https://www.nasdaq.com/articles/...ch-among-mortgage-firms-2020-03-27

Aber:
"Should servicers start to go under, federal agencies will have to rush to find OTHER companies
to take over the loans."

https://finance.yahoo.com/news/...s-teeter-near-crisis-080000526.html

3 von mehreren möglichen Szenarien :
Mortgage Sector geht an die Banken.
Mortgage Sector überleben nur die Größten.
Oder im Hilfspaket Nr. x  includiert wird jede Aktie in dem Sektor ein Kursvervielfacher.
Das ist jetzt alles eine politische Entscheidung.
Nur meine Meinung.  

05.04.20 22:02

2123 Postings, 3691 Tage Planetpaprikashort interest info zu einigen companies

Ticker Company Market Cap (M) Short Interest
      COOP§Mr. Cooper Group Inc $ 497.54 5.14
      ECPG§Encore Capital Group Inc $ 526.80 6.86
   TSX:HCG§Home Capital Group Inc $ 528.33 1.55
BOM:511196§Can Fin Homes Ltd $ 456.86 0.00
BOM:535789§Indiabulls Housing Finance Ltd $ 541.05 0.00
   ASX:PEP§Pepper Group Ltd $ 408.06 0.00
    TSX:TF§Timbercreek Financial Corp $ 407.38 0.55
   TSX:EQB§Equitable Group Inc $ 589.80 0.64
       PHH§PHH Corp $ 358.39 0.42
NSE:PNBHOUSING§PNB Housing Finance Ltd $ 354.34 0.00

Anm.: ....nicht topaktuell, aber COOP und ENCORE stechen schon länger heraus...
Bei Ocwen i.M. verdoppeltes Shortvolumen, bei COOP naja....mal schauen,
ob die 4mio sich wie reduziert haben, wenn aktuellere Daten da sind.

https://fintel.io/ss/us/coop

https://www.gurufocus.com/term/ShortInterest/.../Mr.%20Cooper%20Group

Alles nur meine Meinung, um zu "lesen", ob, wann und wie sich die Big Player..... EVTL. positionieren
.....oder aussteigen ( wie ich es bei Ocwen gemacht habe.... bzgl. dem gepostetem resplit ).



 

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 17   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Allianz840400
Daimler AG710000
NIOA2N4PB
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BASFBASF11
Lufthansa AG823212