Dax & Co - Dynamiken 2012

Seite 2 von 11
neuester Beitrag: 11.02.14 21:59
eröffnet am: 19.03.12 18:11 von: xpress Anzahl Beiträge: 252
neuester Beitrag: 11.02.14 21:59 von: xpress Leser gesamt: 38685
davon Heute: 1
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   

20.03.12 18:09
2

1359 Postings, 3328 Tage Ramtamprimavera,

 also: coba=aktie im dax, beiträge sollen laut xpress gepostet werden, die mit dax im zusammenhang stehen. mein beitrag ist hier also richtig. aber mal zurück zum thema, abgesehen davon, dass es mich nicht interssiert, was du in deinen pinkelpausen so treibst: warum ist die coba ein zockerpapier?

 

20.03.12 18:22

7903 Postings, 4898 Tage jezkimiRamtam

ich habe z.Zt. 14 Aktien im Depot und weiter 13 auf Beobachtung. Hatte aber auch 21 im Depot.  
-----------
It is nice to be a Preiß, but it is higher to be a Bayer.

20.03.12 18:27

1359 Postings, 3328 Tage Ramtamjezkimi,

schaffst du es, von allen unternehmen aureichend informiert zu sein?  

 

20.03.12 18:32

5818 Postings, 4298 Tage Kleine_prinzDAX Richtung 6.971 Punkte

20.03.2012

Die Korrektur ist da

Überrascht dürften die Investoren eigentlich nicht sein: Der seit langem erwartete Rücksetzer hat am Dienstag stattgefunden, der Dax hat sich wieder recht deutlich von seinem Höchststand entfernt. Wie tief kann es gehen?
 "Ein Rücksetzer bis zunächst auf die wichtige Unterstützungsmarke von 6.971 Punkten kann nicht ausgeschlossen werden", meint Helaba-Experte Christian Schmidt. Davon ist der Dax noch weit entfernt, aber die 7.100 Punkte sind vorerst verweht. Der Leitindex büßte 1,4 Prozent auf 7.054,94 Punkte ein. Seinen tiefsten Stand markierte er bei 7.032 Zählern.

Die Fachleute der Nord/LB sehen indes keinen Grund zur Sorge: "Einige Investoren sollten sich unterinvestiert fühlen, was das Rückschlagspotenzial begrenzen dürfte", schreiben sie in einem Kommentar.

China signalisiert Schwäche
Ausgelöst wurden die heutigen Gewinnmitnahmen von Nachrichten aus China. Der chinesische Automobilverband hatte seine Wachstumsprognose für das laufende Jahr wegen der "schwierigen Konjunktur" gekürzt. Die Sorgen um eine Abschwächung der chinesischen Wirtschaft drückten auch die US-Börsen ins Minus. Der Dow Jones gab am frühen Abend um rund ein halbes Prozent nach.

Konjunkturdaten aus den USA hatten keine Auswirkungen. Die Zahl der Baugenehmigungen erreichte im Februar den höchsten Stand seit fast dreieinhalb Jahren. Die Zahl der Wohnungsbaubeginne sank dagegen um 1,1 Prozent.

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_600036

 

20.03.12 18:33
1

24078 Postings, 3876 Tage xpressRamTam

Grüsse Dich,

Je nach Risikograd bzw die Aktie wo am grösser das Verlustpotenzial exisitert....ist mei Depot aufgeteilt...

1. Deutsche Post..mit den Derivaten verfüge ich über 27 T EUR EUR an Einkaufswerts  ! Meine Derivate sind gut im Plus ! 

2. DLG... etwa 24 T EUR Einkaufswerts...

2.. Air France etwa 15 T EUR  mit Derivaten Einkaufswert

4 . Bank of America mit Derivate etwa 8 T EUR Einkaufswert Meine Derivate stehen bei 100% !

 

kleinere Aktien Positonen mit höhere Risko / Gewinn Chance...

 Tiscon AG etwa 6 T EUR (break even bei 0.08)   &.  King Hero etwa 5 T EUR & Nokia 5 T EUR  & Conergy 5 T EUR

 

Strategische Position;

Commerzbank Derivate open Ends..etwa 5 T EUR Einkaufswert

Air Berlin Derivate open End etwa 2 T EUR Einkaufswert

 

Zocker Poisiitonen:

N225 long open End...; EURO / USD long ;  Ich weiss fast 3 T EUR sind verdammt viel! aber ich bin von eime EURO long extrem überzeugt. Bin gut im Plus......

 

Cashposition: 

jetzt wieder seit 1 Woche etwa..nach LH Abverkauf.. Depot 10 T EUR ..

Auf der Suche nach einem neuen Objekt...schwanke immer noch Sky /  Energie Konerzen...,

 

Gruss Xpress

 

 

20.03.12 18:38
1

5818 Postings, 4298 Tage Kleine_prinzWürde auch Zeit :-)

Rohstoffe: Saudi-Arabien will Tanken billiger machen

http://www.handelsblatt.com/finanzen/...-billiger-machen/6349822.html

 

20.03.12 18:41
1

24078 Postings, 3876 Tage xpressRamTam

Grüsse Dich,

Zitat : von allen unternehmen aureichend informiert zu sein?  

Genau du hast es erfasst. Das ist das Problem..bei kleine Unternehmen wo die Markbreibte und Tiefe nicht da ist...ist es lebensgefährlich grosse Summen zu investierne bzw Positonen zu führen...

Und wie Du es richtig erkannt hast verdammt viel Arbeit immer up to date zu sein.

Der Punkt ist nicht nur Informationen die die Aktie selbst betreffen bewegen die Kurse sondern was in der wirtshaffstufe davor z.b Intel bei DLG extrem passiert...oder bei der Post..wenn ein UPS fast 5 Mrd...für TNT bezahlt...dann ist die Post absolut billig... 

Und wenn das Volk in den USA wieder anfängt zu konsumieren und zwar nicht auf pump mehr wie früher wird auch die grösse nationale Bank ..Bank of America immer davon profiteren..gute Zahlen aus dem VWL Bereich..

Viele denken immer noch;

An der Börse ist das Geld verdienen leicht. Das stimmt nicht ! Wenn man die Zeit ...die man für sein Investment raus rechnet..jeden Tag die scheiss märkte beoabchten die news lesen etc...wenn zahlen kommen genau lesen was die zahlen bedeutet..

dann kann man davon ausgeh ndas es fast genau so anspruchsvoll ist wie ein fulltime job..wenn nicht sogar noch mehr...

Aber die Verdienstmöglichkeiten an den Màrkten ist nach oben offen no limits.......

Vielleicht versteht man warum Analysten nur bestimmte Branche betreuen oder sogar nur bestimmte Unternehmen und nicht alle oder die besten die es gibt....Weil niemand...alles abdecken kann..DAfür ist der Mensch nicht geschaffen...

Gruss Xpress

 

20.03.12 18:42
3

1359 Postings, 3328 Tage Ramtamhi xpress,

 interessante aufstellung dein depot. ich bin mit 290.000 coba aktien dabei. ich wollte keinen zock und keine strategischen positionen, sondern möglichst geringes risiko, wertzuwachs der bank und viiiiiiiieleicht mal eine divi. ich hatte bei einem etwas divizifierteren depot immer das problem, dass die gewinne durch "luschen" wieder neutralisiert wurden. meine idee: ich kümmer mich intensiv um eine unternehmen, kann es dadurch hoffentlich besser einschätzen und verringer so das risiko und erhöhe die chance auf einen wertzuwachs zumindest des unternehmens.

 

20.03.12 18:43

1359 Postings, 3328 Tage Ramtamhi xpress,

 interessante aufstellung dein depot. ich bin mit 290.000 coba aktien dabei. ich wollte keinen zock und keine strategischen positionen, sondern möglichst geringes risiko, wertzuwachs der bank und viiiiiiiieleicht mal eine divi. ich hatte bei einem etwas diversizifierteren depot immer das problem, dass die gewinne durch "luschen" wieder neutralisiert wurden. meine idee: ich kümmer mich intensiv um eine unternehmen, kann es dadurch hoffentlich besser einschätzen und verringer so das risiko und erhöhe die chance auf einen wertzuwachs zumindest des unternehmens.

 

20.03.12 18:44
1

5818 Postings, 4298 Tage Kleine_prinzDas könnte teuer werden

20.03.2012

 

 

Die Deutsche Bank sieht sich in den USA mehreren Klagen wegen des Verdachts von Manipulationen auf dem Interbankenmarkt ausgesetzt.

.......................Die Deutsche Bank hat für 2011 rund 1 Milliarde Euro für Rechtsstreitigkeiten zurückgestellt. Nach deutschem Recht können Banken nur für solche Fälle Geld zurücklegen, bei denen sie mit hoher Wahrscheinlichkeit Zahlungen ihrerseits erwarten. Jenseits dieser Rückstellungen geht die Bank von an sie gestellten Ansprüchen im Volumen von 2,2 Milliarden aus, die höchstwahrscheinlich nicht zur Auszahlung kommen.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...pulation-verklagt-1744885

US-KLAGE

Deutsche Bank wegen Libor-Manipulation verklagt

 

20.03.12 18:44
2

24078 Postings, 3876 Tage xpressKleine Prinz

Grüsse Dich,

Ich sehe es nur als kurzer Rückgang kein Rutsch....Es stehe noch viele Zahlen jetzt in der Woche an... Ich bleibe entspannt.... Aber sollten wir auf die 6xxx fallen sehe ich schöne Chancen mich wieder im E50 einzukaufen...

Enel...bei 2.7 bzw 2.6 wäre genial...das wäre 52 Wochen Tief....Gruss Xpress

 

20.03.12 18:47

24078 Postings, 3876 Tage xpressRamTam

Grüsse Dich,

Zitat : ich kümmer mich intensiv um eine unternehmen, kann es dadurch  hoffentlich besser einschätzen und verringer so das risiko und erhöhe  die chance auf einen wertzuwachs zumindest des unternehmens.

Absolut richtig  was du machst. 100 Punkte. Nur darfs Du den Newsflow niemals abreissen lassen sowie..die ganzen schwren Indikoaren wie 

EUR / USD oder auch CHF..wenn das ding wie ein Stein auf die 1.20x Marke knallen woürde das würde was bedeuten..flucht aus EURO..aber so sieht es nicht aus...

Die Indexe...bilden schon ganz gut ab wohin die Reise geht....

 

Aber das jetzt der Dow um 0.5 fällt und der DAx um 1.4 % sehe ich nicht als Weltuntergang...nur die Ruhe. Wir sind im Div Saison angekommen.

Gruss Xpress

 

20.03.12 18:57

1359 Postings, 3328 Tage Ramtamich sehe den

 rückgang heute und möglicherweise in den nächsten tagen auch entspannt entgegen. ich frage mich nur, ob es besser wäre in den sommermonaten ein wenig cash zu halten, da dies statistisch gesehen eher schwächere monate sind und später wieder einzusteigen. es könnte aber acuh passieren, dass die eigenen aktien entgegen dem trend steigen. dann hätte man das nachsehen. was meint ihr?

 

20.03.12 19:01
1

24078 Postings, 3876 Tage xpressdow will wieder nach oben

Hallo Jungs,

Schaut euch mal eine grosse US BANK AN...

ktuelle Kursdaten 20.03., 18:40:43

 KursVolumen
Akt. 9,73 USD100
Diff. in %+2,10%-
Diff. abs.+0,20-
Geld9,72194.800
Brief9,7376.000
Spread in %0,10%-
Spread abs.0,01-
Eröffnung9,62 USD1.000
Vortag9,53 USD (Schluss)669.479.897 (Tag gesamt

 

Bank of America...hier die News...

US-Banken zeigen Stärke: Mehr Dividenden und Aktienrückkäufe

. JPMorgan kündigte an, die Quartalsdividende von 25 auf 30 Cent hochzuschrauben und eigene Aktien für 15 Milliarden Dollar zurückzukaufen, davon sollen 12 Milliarden Dollar noch in diesem Jahr fließen. Das treibt in der Regel die Nachfrage nach den Papieren.

US Bancorp erhöhte die Quartalsdividende um 56 Prozent auf 19,5 Cent und will bis zu 100 Millionen eigene Aktien erwerben, was nach derzeitigem Kurs 3,1 Milliarden Dollar kosten würde. Die teilweise bereits während der Handelszeit an der Wall Street verbreiteten guten Nachrichten vom Stresstest ließen die Bankaktien nach oben schießen: JPMorgan legte bis Börsenschluss 7 Prozent zu, die Bank of America BANK AMERICA , die Citigroup  und Goldman Sachs GOLDMAN SACHS GRP INC. stiegen um 6 Prozent, Morgan Stanley MORGAN STANLEY gewann 4 Prozent. Das zog den gesamten Dow Jones Index nach oben, der an einem sehr guten Tag um annähernd 2 Prozent oder mehr als 200 Punkte zulegte./das/DP/he

 

Die News ist zwar ein paar Tage alt...aber das zeigt doch ganz klar....wie man immer schön davon sagt...

Bei Krisen und Crashes .werden die grosse noch mächter...und die kleine noch kleiner....und schwächer..

.

Eigentlich ist es ja logisch warum US Banken wieder MRD schäffeln...kommt das jemand bekannt vor ? Nach Immobilien Blase etc....die US Banken haben wieder Mrd geschäffelt...

Und jetzt sieht es ganz so aus....

Ich bleibe bei meiner Bewertung der DOW will nur nach oben...kurze Konsoliderung..und er wieder wieder hoch ziehen..Ziel 14 T Punkte...

Und um genau das zu erreichen brauchen sie als Push für die Wirtschaft eine schwache Währung..EURO rauf / USD runter...

Gruss Xpress

 

20.03.12 19:01
2

5818 Postings, 4298 Tage Kleine_prinzxpress ich denke..

schon das wir ein Rückgang bis  auf die Unterstützungsmarke von 6.971 Punkten haben könnten danach wieder hoch..

Obwohl in großen und ganzen keine Markt treibende fundamentale daten sehe, außer das die Großen wieder die kleine abzocken wollen..

deshalb ewarte ich das bald eine ernüchterung auftretten wird, und danach wir auf die 6xxx zurück fallen werden...

Diese jetzige künstliche Euphorie traue ich nicht, die stinkt zum Himmel *g*

Nur meine Meinung..

Gruß Prinz

 

20.03.12 19:05
2

24078 Postings, 3876 Tage xpressKleine Prinz

Grüsse Dich,

Was der Dax macht spielt aber für die Welt keine Rolle...Wie bekannt ist unser deutscher DAX ein Angst Indiex...

Schau mal die Wochen...vor ein paar Monaten an..Dow auf 0 dax auf - 2% etc.....

Unser DAx ist ja ein Index der abgebildet wird von den grossen Jugns im DAX...eine hohe Bewertungsanteil haben..Autoindustrie ist eine grosse Anteil im Dax...

Danach kommen die anderne Jungs..geht es der Autoaktien runter ghe es den DAx immer runter....

Daher sehe ich wenn überhaupt im Dax etwas fallen USA dagegn und EURO serh stabil..bzw rauf...

So jetzt gehe ich zum Sport....Passt auf mein EURO long schein auf k.o. 1.290x und 1.279

Gruss Xpress

 

 

20.03.12 19:05
2

1359 Postings, 3328 Tage Ramtamhm,

 versucht ihr die kleinen schwankungen auszunutzen? mich interessiert eher die etwas weitere richtung und da denke ich, dass die liquiditätsbedingt nach oben zeigt.

 

20.03.12 19:24
1

5818 Postings, 4298 Tage Kleine_prinzInformationen zu Schuldenkrise..

Dienstag, 20.03.2012,

Schuldenkrise

So gefährlich ist die Lage in den Schuldenstaaten

In den Hauptstädten Europas herrscht gute Laune. Dank der Milliarden der EZB hat sich die Schuldenkrise entspannt. Das könnte sich schnell wieder ändern.


http://www.focus.de/finanzen/news/...-schuldenstaaten_aid_725956.html

Griechenland – Neuwahlen bergen Sprengstoff

http://www.focus.de/finanzen/news/...rliche-neuwahlen_aid_725961.html

Spanien Risiko Rezession

In diesem Jahr dürfte sich die Lage weiter verschärfen. Spanien droht in die Rezession zu rutschen. Ursprünglich hatte die Regierung auf ein Plus von 2,3 Prozent gehofft. Nun sagen die Prognosen ein Minus zwischen 1,3 Prozent (spanische Notenbank) und 2,8 Prozent (Citigroup) voraus. Damit dürfte auch die Arbeitslosigkeit weiter steigen. Mit knapp 23 Prozent ist sie bereits die höchste in Europa. Die Regierung könnte daher ihr Defizitziel in Höhe von 5,3 Prozent erneut verfehlen – und damit weiteres Vertrauen an den Finanzmärkten verspielen.
Für die Eurostaaten könnte Spanien daher zum Risiko werden. Die Rettung der viertgrößten Volkswirtschaft der Währungsunion würde eine gewaltige Herausforderung darstellen. Allein rund 200 Milliarden muss sich das Land in diesem Jahr leihen.


http://www.focus.de/finanzen/news/...risiko-rezession_aid_725964.html

Irland

Der IWF warnte in seinem jüngsten Bericht über Irland bereits, dass die Herausforderungen für die Wirtschaft größer seien als ursprünglich angenommen. Sie sähe sich sowohl im Inland als auch im Ausland auf dem Weg zu neuem Wachstum Hindernissen ausgesetzt. Der Fonds hat seine Zweifel daran, dass sich Irland wirklich wie geplant im nächsten Jahr wieder zu vernünftigen Konditionen Geld am Kapitalmarkt leihen kann. Mit anderen Worten: Auch Irland könnte ein weiteres Hilfspaket brauchen.

http://www.focus.de/finanzen/news/...offnungsschimmer_aid_725965.html

Italien

Allerdings steht auch Italien vor einem Rezessionsjahr, weswegen weitere Sparmaßnahmen nötig werden könnten. Auf ein Prozent schätzt die UBS das Minus. Die Analysten sehen jedoch erste Anzeichen dafür, dass sich die Lage stabilisiert. So kehrt bei den Italienern das Vertrauen langsam zurück, und auch die Frühindikatoren für die Wirtschaft ziehen an.

http://www.focus.de/finanzen/news/...h-ein-langer-weg_aid_725968.html

Portugal

Im Moment erscheint es daher unwahrscheinlich, dass sich das Land wie geplant ab nächstem Jahr teilweise wieder über die Finanzmärkte finanziert. Mohamed El-Erian, Chef des weltgrößten Anleiheninvestors Pimco, ist überzeugt, dass Portugal deshalb weitere Hilfen braucht: „Das erste Rettungspaket wird sich als unzureichend erweisen. Portugal wird seine europäischen Nachbarn und den IWF erneut um Geld bitten.“ Die Eurostaaten haben dem Land bereits vorsorglich zugesichert, es solange zu unterstützen, bis es wieder an den Finanzmarkt zurückkehren kann.

http://www.focus.de/finanzen/news/...neuem-hilfspaket_aid_725962.html
 

 

20.03.12 19:29

1359 Postings, 3328 Tage Ramtamsolange es

 der wirtschaft nicht gut geht ist das letztendlich sehr gut für aktien, da mehr geld in die börse investiert wird und weniger in die realwirtschaft. umgekehrt läuft es dann aber auch: läuft die wirtschaft besser, wird wahrscheinlich die geldmenge durch die ezb wieder normalisiert und es bleibt weniger geld für die börse übrig, die aktien sinken. nur: wann wird das sein?

 

20.03.12 19:31

5818 Postings, 4298 Tage Kleine_prinzRamtam liquiditätsbedingt nach oben stimmt schon

aber wir dürfen nicht vergessen wer diese liquidität zur Zeit hat..

Die Banken nicht der kleine Anleger..

Am Ende gewinnt immer die Bank...

 

20.03.12 19:39

1359 Postings, 3328 Tage Ramtamkleiner-prinz,

 das verstehe ich jetzt nicht?

 

20.03.12 19:50
1

5818 Postings, 4298 Tage Kleine_prinzRamtam sorry, ich meinte damit

das bestimmt der DAX weiter hoch steigend könnte getrieben durch das Geld der Banken,

dennoch wenn es keine wirkliche fundamentale Marktdaten gibt die diesen Anstieg begründen.

Könnte es wieder sehr schnell runter gehen und der kleine Anleger bleibt auf seine verluste erstmal hängen..

Deshalb ist viel vorsicht angesagt...

PFFF ich kann das toll komplizert erklären *g*

Ist aber nur meine Meinung..

 

21.03.12 07:28
1

8519 Postings, 4161 Tage plusminus1Einbruch-Neuwagenverkauf

Der Europäische Markt für Neuwagen ist im Februar abgestürzt.


http://www.thetruthaboutcars.com/2012/03/...bruary-of-the-millennium/  

21.03.12 08:36
1

1359 Postings, 3328 Tage Ramtamhier mal was

 interessantes zu der coba:

http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/...n-fuer-commerzbank-stehen

demnach soll der lukrative teil der hypo in die coba integriert werden und der schlechte teil abgewickelt. ich frage mich, ob das zu einem wertzuwachs der coba führt? auch die anderen banktitel weltweit laufen gut.

 

21.03.12 12:49

24078 Postings, 3876 Tage xpressplusminus die welt mit andern augen sehen

Grüsse Dich,

Das was im Feb bekannt worden ist in der Autoindustire..hat man hervor sehen können. Ich warte daheri mmer noch wie oben geschrieben eine Gewinnwarnung.

Übrigens achte mal auf die Zulassung in Germany..vom Bund die Statistik...Dir wird was auffallen..Ich habe es mal im Dax Forum geschrieben weiss nicht woh die Zahlen sind gepuscht worden...von den Konzernen.

Und wie man sieht ist mein EURO immer noch da wo sie  ist...nix los..Der Dow auch wieder auf dem Weg der Wege...

 

Wegen FR und Anschlag scheint sich diche Märkte nicht zu interssieren.... Aber schon ein Zufall... das kurz vor den Wahlen etwas passiert...und dann wohl Merkosy die Wahl gewinnen könnte jetzt ! 

Wenn er die Wahl gewinnt dann war es kein Zufall auch wenn alle es anders sehen...

 

Diese Stotry über Rothschild ist auch kein Märchen .. Viele Details habe ich in den Geschichtsbüchern..der Geldpoltik nachlesen können ! .Und auch der Irak war nur Mittel zum Zweck ! Und zwar um ÖL weiterhin mit USD zu kaufen und verkaufen ! 

http://www.youtube.com/watch?v=UKv8onIbX0A

Unbedingt mal anschauen...vieles entspricht den Fakten in den Büchern von grossen Professore etc. !

Und nicht vergessen Reuters gehört ebenfalls den Jungs !  Daher ist es verwunderlich das man sonst nix von den Herren liest...

 

Gruss Xpress

 

 

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln