Dax & Co - Dynamiken 2012

Seite 9 von 11
neuester Beitrag: 11.02.14 21:59
eröffnet am: 19.03.12 18:11 von: xpress Anzahl Beiträge: 252
neuester Beitrag: 11.02.14 21:59 von: xpress Leser gesamt: 38613
davon Heute: 7
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11  

01.04.12 12:21

24078 Postings, 3867 Tage xpressjungs bin im urlaub meld mich spater

01.04.12 12:56

6394 Postings, 6193 Tage alpenlandGold & Obligationen

Ich bin etwas verunsichert, irgendwann werden die Natbanken die riesigen Geldmengen zurückzuholen versuchen,

die Zinsen steigen: die Bonds fallen, Gold fällt (da keine Zinsen), die Aktien ??  

01.04.12 13:50

8519 Postings, 4152 Tage plusminus1Aktien-Rally droht eine technische Korrektur

01.04.12 13:52

8519 Postings, 4152 Tage plusminus1Interessantes zum Thema Gold

01.04.12 14:31
1

135 Postings, 3397 Tage gunmaker@ alpenland

....hallo......ja....irgendwann werden die Zinsen erhöht und die Deflation eingeleitet...dann fallen die Sachwerte und Geld ist Trumpf....kaum noch neue Kredite...da sammeln die Banken wieder ganze Landstriche incl. der von ihnen neu bewerteten Immobilien ein (siehe auf youtube *das Geheimnis von Oz- Doku)..aber das dauert m.M. nach noch....da müsste vorab doch erst die Hyperinflation eintreten....war das historisch gesehen nicht immer so?....wie sollen denn dann die Staaten ihre Schuld-Zinsen bezahlen?....obwohl....die sind dann ja vorher weg- inflationiert worden....so wird es m. M. nach laufen, weil es immer so gelaufen ist!  Gruß aus dem nordischen Flachland......gm  

02.04.12 10:40
3

24078 Postings, 3867 Tage xpressGuten Morgen Deutschland ;-)

Hallo Jungs,

Wie geht es euch ? Mir geht es ganz gut....

Meine Deutsche Bank Männer stufen die Post zufällig jetzt von 13 auf 17 EUR...ja ja ja wo der kurs bei 14,5 eur stand.......jetzt plötzlich ist die Aktie wieder gut ? Ich liebe diese Expreten...hehe

 

Kommen wir kurz zu den Märkten EUR / USD

Schaut mal was ich oben geschrieben habe und jetzt der eur zufällig bei 1,34 steht.... Wie ich beweret habe.. zufällig.

Die USA will Expot Weltmeiter werden. Nur mit einer schwachen Währung wird man das Wachstum noch mal puschen könne. Und dafür braucht man eine schwach "inladlische"! währung hier USD (sicht der amis) und starken bzw teuren EURO .... 

Geichzeitig würde dieser effekt auch an die Märkte Dow Index durchdringen, weil je mehr exporte die juns machen umsoh hoher die umsätze umso höher die Gewinne...Statt eine Glühbirne werden halt 1,4  Glühbirnen verkauft

Was mein EURO / long bzw USD short Derivat macht will ich nicht kommentieren...

 

Sky / Tkom / Constantin Media

So weit ich das richtig im Flugzeug am Samstag gelesen haben in der Welt Ausgabe...Soll die Bundeliga Rechte mit bis zu 1 Mrd EURO bewertet werden next Jahr.... Das ist auch gut möglich

Desweitern plant ja die T-Kom nicht als Anbieter bzw als TV Sender aufzutreten sonder nur als neuer Vertreibsmann für die Bundesliga. Und das ist auch rechtlich nicht verboten. Man lässt einfach jemand anderen der nicht zur T-Kom gehört..wie z.b. Containt Media etc...  einen unabhängigen für sich wie bis dato bei der IP TV Tkom Entertaiment einfach weiter laufen...

Wichtig halt das die Sky und andere Jungs halt zum gleichen Tarif weitergeben werdne wie T-kom sie in sein netz einspeist. Die T-kom hat nur den Vorteil das es viel besser subventioneieren kann.

Während Sky und Co mit einem bis jetzt höheren Einkaufspreis für BL Ausstathlungen rechnen muss...

Und das was ich im Sky Forum von meinen Freunden gelesen haben, Sky verweigert einfach den Kauf der Lizineten von dem neuen Vertreibspartner der BL ...ist auch blödsinn

Denn wie man weiss hat man Verträge mit seinen Abbonentne abgeschlossen. Dies beinhaltet die Lieferung bzw Ausstahlung der BL Spiele etc...Wenn nun Sky weigert.. würde es nix andes als ein Vertragsverletzung vorliegen..

Es würden zu schweren Image Schäden bei Sky und Klagen gemäss Vertross Kaufvertrag bzw Dienstleistungsvertrag gegne Sky flolgen....Damit würde Sie wenn sie nicht bie Tkom die Rechten als neuer Vertriebspartner bie der Bundesliga , nicht kaufen ihren Tot einleiten.

Fazit: auch hier..

Ruhe bewahren...Egal wie es ausgeht Sky wird vile mehr bezahlen müssen für die BL Rechte als geplant damit steht die Finanzierung wieder auf dem

Auch von Constaint Media egal wie es ausgeht der break Even ist wohl noch im Q3 2012 sehr realistisch..Wenn man bdingt das dam von xx Millon Verlusten auf nur 4 Millon verluste geschaft hat das Untermener in einem Jahr zu bringen...

Tkom Aktie; Sollte die Tkom als neuer Vertreibspartner der BL operieren würde ich die Aktie sogar nach der Div in mein Depot aufnehmen...

 

Neuaufnahme Xpress:

Ich habe mich heute nach dem ich mich intesniv um die Marke Esprit beschäftigt habe entschlossen bei Esprot jetzt einzusteigen. Der Anstieg heute war wegen mir hehe.

Warum ? Nun die Marke  bzw der Wiedererkennungswert von Esprit ist mehr Wert als das Unternehmenr im gesamten an MKP und von den Kennzahlen . D.h der innere Firmenwert ist höher als der Markwert. Das beduete für mich das hier im letzten Jahr wegen der grossen Verluste bzw höhere Verluste als die Analystne erwartet haben ,die Aktie einfach abverkauft worden ist...Und sich bei 0,9 eur stabilieret hat.

Desweitern wurde bekannt das der Eigentumer fast mehr als 2 Mrd EURO in sein Brand wieder stecken wird um das Konzern Esprit wieder nach vorne zu birngen.. Schaut man auch die Anteile der grossen Div Fonds der Welt an sieht man das dese ebenfalls nicht verkauft haben.

Von den Kennzahlen her erwarten wir jetzt neue Zahlen bei Espirt . Und diesmal erwarte ich einen klieiner Verlust als erwartet..d.h für die Analysten..besser bzw weniger Verluste gemacht zu haben als erwartet..

Daher bin ich heute mit 5000 stk eingestiegen...bei 1,5x EUR...

 

So nun gehe ich mal wieder weg von den Märkte...es läuft alles auch ohne mich ..

wünsche euch alle gute für den dax und dow ....euer Xpress

 

 

 

 

 

 

02.04.12 21:26
1

378 Postings, 4130 Tage jense82air france

hi xpress, ich wuensche dir einen schoenen urlaub und viel erholung. genieß die zeit, sollte man viel öfter machen.

hast du den absturz von air france gesehen? ich bin echt am überlegen, ob ich mir das scheinchen nicht als oster(ueberraschungs)ei ins nest lege. noch tiefer als das 52 wochen tief duerfte es ja eigentlich nicht mehr gehen, das ding wird ja runtergepruegelt wie sonst was.

ich denke mal ich spreche wenn ich schreibe, dass wir es gut finden, wenn du uns trotz urlaub mit kommentaren erhalten bleibst.

schoenen abend  

03.04.12 08:27
2

24078 Postings, 3867 Tage xpressjense - Air France

Guten Morgen,

Zitat: Hast du den Abstuz bei Air France gesehen...

Ich bin wie gesagt ein sehr ehrlicher Mensch und brauche mich weder vor meinen Verluste noch vor meinen Gewinne hier zu verstecken. Rate mal wer den Kurs rutsch ausgelöst hat...

Ich habe entschlossen mich anders zu positioneren. Mehr strategische Positionen bei Air France aufzubauen und das grosse Kapital aus dem Unternemner raus zu ziehen..um bei anderen Titlen einsteigen zu können.

Ich möchte mein Schnit von 6-5  T EUR NETTO  gewinn per Month halten....daher bin ich gezwungen das Kaptial wo anderes zu investieren...Dank meine Post bin ich sogar jetzt im April gut dabei die Performance zu halten.... zufällig versteht sich..

Hier der Verkauf;

VerkaufAir France-KLM S.A.
Actions Port. EO 1
4,200EURSTK3000
2012040203746855111Limit

 

 
Order abgerechnet4,240 EURvariabler Handel

 

Zufällg ist glech danach der l&S kurs auf 4,17-4,19 gefallen und dann runter SL gerissen wohl von vielen (tut mir leid wenn es ein paar User hier getroffen hat......) runter auf 4,10...Anschliessen bin ich sofort in mein Derviat open End (ACHTUNG LEBENSGEFAHR ) eingestiegen...

KaufCitigroup Global Markets Dt.
TuBull O.End Air Fr. 4,0316
0,026EURSTK40000
2012040203985CT3UK8Limit02.04.2012Stuttgart
Order abgerechnet0,025 EURvariabler Handel

 

Das zeigt das ich nicht die Aktie verkauft habe weil ich den Weltuntergang sehe sondern weil ich einfach von der volativätit die wir gestern KRASS nach unten gesehen haben (sorry dafür noch mal...) auch korrektur nach oben sehen würden....

Denn es gab keine News für den Abfall bis 4,0x EUR....bis auf mien Verkauf...über deutsche Börsen.

Und das ich immer noch Air France treu bin sieht man an meiner recht risikobereiten position von weiterne 1000 EUR....in Derivat open End.. k.o. 4,03x EUR...

Ach ja das Air France es ernst meint mit dem Sparen und im Vergleich zu LH es auch durchsetzen kann kann man hier lesen....

Air France setzt Beschäftigte unter Druck

Im  Ringen um geplante Einsparungen setzt Air France der Belegschaft die  Pistole auf die Brust. Wenn die Angestellten nicht bereit seien,  „drastische“ Einschnitte und Umstrukturierungen zu akzeptieren, sei das  Kurz- und Mittelstreckennetz gefährdet.

www.handelsblatt.com/unternehmen/...aeftigte-unter-druck/6469564.html

Alles was mit Sparen zu tun hat und Kostensenkung bedeutet einen deutlich geringen Verlust bzw Eindämmung der Verluste... bzw Steigerun am Gewnn bizw arbieten am Break Even Point... d.h immer postiiv für die Investoren...

Dahe ist auch der Kurs wieder beim Ausgang 4,25 - 4,27 EUR jetzt...und könnte sogar postiv durch die News...steigen.

Daher nochmal ganz ehrlich von mir ;

Mein Verkauf hat nix damit zu tun das ich das Unternehmen plötzlich schlecht finde nein. Gegenteil ich finde es sehr interssant doch sehe das Kapital wo anders investiert besser aufgehoben..

Und da ich einen festes Ziel verfolge langfristig von den Märkte lebne zu wollen ...muss ich versuchen mein ROI per Month stabil zu halten die 5 T EUR Netto....

Gruss Xpress

 

 

 

 

 

 

 

 

 

03.04.12 08:39
2

24078 Postings, 3867 Tage xpressjense

Grüsse Dich,

Wenn man vom Teufel spricht...

855111AIR FRANCE4.2474.2870.0521.23 %08:28>X

 

Na ja was solls Verluste und dann wieder Gewinne egal...hauptsache Cashflow ist postiv wie gesagt...Gewinne und Verluste sind immer relativ zu sehen..

Mein Derivat jetzt...

Realtime (Emittentenkurs Deutschland)Spread
 0,012 EUR Geld (03.04.2012, 08:00:35) 0,042 EUR Brief (03.04.2012, 08:00:35)absoluthomogenisiert
+0,00+0,00%+0,00+0,00%0,0300,300

Da ich nicht an den Verkauf denke ist mir der Kurs erstmal egal....es ist wie gesagt eine strategische Positon.....die ist dafür da um langfristig postioneirt zu sein..

Wenn A der Verlust eintritt...Aktien zu kaufe bzw der Zeitpunkt in Aktien zu gehen...B wenn die Aktie durchstartet...ohne Aktien daovn kräftig zu profitiere.

Momentan habe ich strategische Postionen

in Höhe von

5-6 T EUR bei der Commerzbank...k.o. 1,6x EUR

3- T EUR bei der Air France k.o. 4.0x EUR

2-3 T EUR bei der Air Berlin k.o. 2,0x und 1.8x EUR

1-5 T EUR bei Enel k.o. 2,5x EUR 

So genau weiss ich miene Einkaufskurse nicht im Kopf daher ca angeben...Wie gesagt mir geht es darum mit den Instrumente langfristig richtig Geld zu verdienen und nicht umzu zocken...

Ach ja meine Post strategischen Positonen leider von 3 T STK auf 1500 runter gefahren..aber macht nix Ek etwas 1,7x und jetzt...3 EUR...

Die Aktie wie man weiss bin ich 13,115 Eingestiegen biadl 2 EUR im Plus plus noch mal 0,,7 Div steuerfrei ...ca. 3 EUR ROI in 2 Monate.a 1300 STK plus die Derivate....plus fast 100 %  weiter 3-4 T EUR...

 

So nun schaue ich mich mal weiter um cash ist ja da....Gruss Xpress

 

 

 

03.04.12 08:48
1

24078 Postings, 3867 Tage xpressDeutschland ist für Klage lol

Hallo Jungs,

Einfach lustig..schaut mal bitte den Aritkel hier an...und dann auf Kommentare...

Haftbefehle gegen Steuerfahnder„Schweiz müsste auch Finanzminister Schäuble anklagen“

Die  Schweizer Haftbefehle gegen drei deutsche Steuerfahnder sorgen für  Unmut. Für die Steuergewerkschaft ist klar: Nach Schweizer Logik müsste  auch Finanzminister Wolfgang Schäuble von den Eidgenossen angeklagt  werden.

www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...ble-anklagen/6470128.html

 

DiskussionKommentare zu: „Schweiz müsste auch Finanzminister Schäuble anklagen“  

Wir freuen uns über konstruktive Kommentare. Beiträge können von der  Redaktion moderiert werden. Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich  an unsere Community Richtlinien.

  • Debatten
  • Chronologisch
  • 03.04.2012, 07:18 UhrAnonymer Benutzer: Gerechtigkeit

    ...  Ich hätte nichts dagegen einzuwenden! Und es wäre schon aus ganz  anderen Gründen gerechtfertigt, nicht wahr Schwarzgeld-Wolfi?

    • 03.04.2012, 08:33 Uhrkarstenberwanger

      hätte  ebenso nichts dagegen. Es freut mich auch zu sehen dass endlich ein  Land kontra gibt und dass sogar viele Bürger das Recht in welchem sich  die Schweiz befindet, sehen und erkennen. Genau so wie die Schweiz  diesen elenden HAlunken einheitzt, so sollte es das Volk schon seit 10  Jahren tun.  http://newsbote.com/politik/...en-sich-politiker-warnen/#comment-2122

Ich persönlich finde es nicht korrekt was Deutschland gemacht hat. Ich miene man beschafft sich über ILLEGALE WEGE Informationen bzw klaut sich bewusst..um davon zu profiteren..

Wäre nix anders wenn ich bei der DFB einbreche und mit bekomme wer die Rechte bekommt und dann dessen Aktie kaufe und die ander um 1 Millon EURO shorte...

Das nennt man Insiderhandel ist strafbar in Detschland. Nur die Politiker denken...Geld ist alles und übergehen sogar die eigenen Gesetze ! Daher ist es was die Schwiez macht richtig.

Man müsste die Regierung eigentlich vor dem EUGH verklagen ! Man kann nicht einfach irgenwo einbrechen oder jemanden auch noch anstirften durch einzbrechen um dann die wichtigen Inforamtonen zu beschfaffen um davon noch zu profiteren ! 

DAHER ZU RECHT Anlage gegen Detuschland von der Schweiz aus absolut richtig.

Haftbefehl gegen Deutsche Finianzministerium Vor dem Gesetz sind alle gleich auch Herr Wulfi und auch Herr Scheubel..

Und der Knackpunkt ...sie haben es bewusst gemacht..also Vorsatz kann auch noch als Anlagepunkt nehmen.

RECHT SO ! I

Gruss Xpress

 

03.04.12 10:04
1

24078 Postings, 3867 Tage xpressjense

Grüsse Dich,

Die Spinnen die Franzosen jetzt ziehen sie die Air FR hoch...sieht wie abgesprochen aus...und ich bin mal zufällig

Realtime (Emittentenkurs Deutschland)Spread
 0,031 EUR Geld (03.04.2012, 10:01:10) 0,041 EUR Brief (03.04.2012, 10:01:10)absoluthomogenisiert
+0,02+158,33%+-0,00-2,38%0,0100,100

 

wieder richtig dabei..

Gruss Xpress

 

 

03.04.12 16:47
3

24078 Postings, 3867 Tage xpressgunmaker

Grüsse Dich Gunmaker,

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher ob Du der User hier warst der HHLa im Depot hatte....

Erinnerst Du dich noch an meine Bewertung hier im Forum Stichwort Elbervertiefung und gute Aussichten...wenn das kommt.

Es ist so weit...

Erlaubnis für Elbvertiefung

Niedersachsen erteilt die Lizenz zum Baggern

 

www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,825497,00.html

 

Der Kurs heute fast 5 % im Plus...Weg ist frei wieder auf die 30 plus EURO....

Ich hoffe Du hast deine HHLA Position gehalten...Wenn ja mein Glückwunsch.

Gruss Xpress

 

03.04.12 22:34

6394 Postings, 6193 Tage alpenlandreden wir von der Causa Dax

(wie hier Überschrift !)

Xpress bist Du deiner Longstimmung immer noch sicher ?
Dow minus 64 Pkte
Dax minus  74 Pkte !!  

03.04.12 23:27

378 Postings, 4130 Tage jense82xpress

guten abend zusammen.

ich kann dich gut verstehen, xpress. wenn du dir ein ziel beim monatlichen ROI gesetzt hast, sollte man dies auch verfolgen. entweder um ein gesetztes ziel konsequent zu verfolgen oder um sich davon etwas zu leisten bzw. das geld in gewinnträchtige invests zu packen. denn man ist ja nicht aus spaß an der börse, ein paar euronen sollten ab und an ja dann doch abfallen.
air france war zudem in den letzten wochen eher als geldvernichtungsmaschine bekannt. also absolut nachvollziehbar, hier eine umschichtung vorzunehmen. dein schein CT3UK8 sieht wirklich nach lebensgefahr aus. da ich tagsüber nicht immer die möglichkeit habe zu agieren, wäre mir ein schein mit niedrigerem ko lieber. bei deinem schein könnte es intraday mal kurz unter 4 gehen und das ding wird gerissen. that's to hot :-)

HHLA nehme ich mal auf die watchlist, bin mal gespannt was die kollegen vom jade-weser-port dazu sagen werden. handelst du bei HHLA aktien oder hast du auch ein scheinchen? das 52 wochen tief liegt bei 19,42.

schönen abend noch  

04.04.12 11:03

135 Postings, 3397 Tage gunmaker@ xpress

...guten Morgen Xpress....ja....habe HHLA gehalten....hab eigentlich alles gehalten....und halte noch länger   ;o)  .....   mal sehen, wie lange ich noch an mich  halten kann   ...  :)  ....einen schönen Resturlaub für Dich....Gruß vom gm......  

04.04.12 11:32
3

2687 Postings, 3395 Tage gerle40Ohne Worte....

 
Angehängte Grafik:
af.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
af.png

04.04.12 14:20

24078 Postings, 3867 Tage xpressgerle40

Grüsse Dich,

Ach da ist man ein paar Tage nicht an der Börse  und gönnt sich im Urlaub auch mal Urlaub...und was ist schon geht die  Welt unter...

Daras  lernen wir:; Wer mit den Märkten leben will muss wenn es offenen  Positon wie bei mir im Depot exitieren immer am Ball bleiben.

 

Nun zu Air France;

Ich sehe das Unternehmen immer noch nicht als Pleite Kandidaten und habe heute folgeden Posi verkauf

Bank  of America Derivate und habe sie gegen NEUE ja ich weiss ich bin  verrückt, Air France Derivate umgetauscht und zwar diese hier;

 

Warum investiere ich in das Unternemer bzw Vertraue ich bzw sehe ich eine Kursbewegung in den nächsten Wochen nach oben ?

- Wir haben erst eben offiziel die Meldung erhalten FRANKFURT darf nicht mehr NACHTS befolgen werden.

-  Konsequnz wird sein entweder wie oben geschrieben wir gehen nach  Osten....Area of KLM & Air France...oder wir gehen nach Leipzig mit  der Air Cargo...

- Air France hat eine bessser Position gegenüber  der Personalksoten Vertretung, und kann nun wie damals LH in der Schweiz  einfach Weihnachtgelder streichen 0 Runden aufgeben etc... D.h es kann  sofort und wird auch sofort Einfluss auf die "fixien" Produktioskoten "  nehmen.

- Desweiterne werden jetzt die beiden RIESEN KLM und AIR FRANCE endlich unnötige Flüge und Wasserköpfe abgebaut.

- Man will an dem Sparpaket von 2 Mrd in den nächsten 2 Jahren festhalten KOSTE WAS ES WOLLE !

- Wenn wir uns den Bollinger anschauen hat er den u.g. Bollinger bei 4,02x / 4,03 gehabt

 

D.h  es wird selbst wenn der Kurs unter den u.g. Bollinger fällt wieder  drehen . Ein Kurs fällt nicht ohne Grund unter den Bollinger und  verbelbit da....Und Pleite etc...sehe ich hier überhaupt nicht da die  letztne Zahlen mehr als erfoolgreihc waren selbst die Auslastung ging  hoch.

Daher habe ich entschlossen weiter strategische Positione zu invesiteren.

 

Und  noch mal Verluste gehören ebenfalls dazu so läuft das Geschäft. Ich  kann und will auch nicht immer nur Gewinne machen. Warum?

Irgendwan würde mein Verstand durch meine Gier übersteuert werden und ich würde LEICHTSINNIG handeln.

 

Wegen  den Verlusten mache ich mir kein Kopf...Mit der Post Div ist die Posi  wieder dicht..und sollte zufällig was immer der Fall ist wenn der u.g.  Bollinger wieder drehen stehe ich in nix wieder im Plus....

Daher Ruhe bewahren nicht gleich aus Panik handeln und wie ich immer schon sagte mit Verstand.

LH  würde ich die FINGER LASSEN ! Gerade die Spediteuer werden sich jetzt  auf die anderne grossen Carrier umschauen...Und da wird Air France  profiteren da bin ich 100% überzeugt.

Gruss Xpress

 

 

04.04.12 14:26

24078 Postings, 3867 Tage xpresstest

Gerle,

Sorry ich kann leider vom Depot kein Kopie posten meine ausland UMTS Verbindung ist nicht die beste.... aber ich habe heute

11500 STK - k.o. 3,26 gekauft.....0,087 gekauft CT026Y und bank of america verkauft plus mein derivat...fast plus 100 % kannst selber anschauen...auf seite 1 steht der derivat und dann auf verlauf gehen

Wie gesagt nur Ruhe bewahren..und mit Verstand handeln..ab 1,76  kaufe ich osgar wieder Commerzbank mit den Derivat Gewinne ca 3000 STK  all in auf Commerbank Aktie....

Daher Cool bleiben wenn alle verkaufe und in panik sind kaufen....

Daimer wird lustig wenn nach der HV bzw Ex Div day der Kurs um 10 % fallt wäre es für mich keine Überraschung....dann Q1 zahlen folgen bald...

 

Gruss Xpress

 

 

04.04.12 14:34

24078 Postings, 3867 Tage xpressjense

Grüsse Dich,

Ich hatte mal HHLA vor letztes Jahr gekauft 2x EURO verkauft 33 or 34 weiss ich nicht mehr...als wir fokoshima hatten  dann rein in Drillsich damals...siehe Drillsich Forum..die Jungs konnte es damals nicht glaube ....während alle verkauften bi nich damals Drillsch rein für 6,3...das war eine schöne aktion..

Ich wollte HHLA wieder neu einsteigen für 22,x EURO Aktie und open Ends...aber andere Werte waren interssanter..siehe mein Post im Dax Forum.

Wie gesagt ich bin kein Fake und kein Demotrader sondern ein echter kann jeder an der Börse sehen alle meine käufe und verkäufe sind echt. Und das ich auch mal k.o. gehe ist na nix besonders....

Wenn man nicht verwsteht das Verluste mit zu dem Geschäft gehören wird man langfristig ganz böse Überraschung erleben. Und noch mal...

Wenn alle von der Brücke springen ist es der beste Punkt sich Aktien zu kaufen.

 

Der Grund warum wir heute fallen ist weniger die FED sondern das einfach Asien so krass zurückgegangne ist wir sind um 2,3 % zurück gelaufen. Ich werde die Chance auch im EURO wieder nutzen um einzusteigen....wieder der selber open End k.o. 1,28x EUR

Denn eins darf man nicht vergessen..Ein Weltuntergang haben wir bis heute an den Märkte nie erlebt es geht runter und dann auch wieder rauf...Die börse ist nix anders als ein durch volativen märkte lebendender Market....Es braucht die Schwankungen ...

Daher Ruhe bewahren nicht unbedingt unnötige Verluste eingehen...Ich nutze wenn ein strategische posi bei mir hoch geht aus um mein depot bzw um Gewinne aus anderen Derivaten oder Aktien umzuschichten...

-> Commerzbank bin ich wie oben gesagt ab 1,7x wiede dabei... oder Drillsich ab 8,3 EUR...

Lustig wird Daimler zu sehen was nach der HV passiert..

Gruss Xpress

 

 

 

 

 

04.04.12 14:55

24078 Postings, 3867 Tage xpressalpen

Grüsse Dich,

Ja long bin ich überzeugt..Doch was wir gegen Ende der Div Sasion eine Korrektur erleben werden war bekannt siehe Dax Forum Postion von mir und auch hier....

Es ist ja bekannt das die Märkte durch die Presse in den letzten Tagen als Jahrhundert Beste Starkt Dax etc.. verkaufen..Und dann kommt noch der Push durcch die Dividenden Rekord Div etc.. d.h wir steigen weiter und weiter..was wir erlebt haben und dann gegen Ende Div erleben wir eine Korrektur..

Vielleicht ist es  Dier wie gesagt ich bin kein Profi ich bin einer von euch der nur nach seiner persönlichen Bewertungen immer handelt und nicht nach Lust und Lauen oder nach der Wetter Show der Aktionäre etc...

 

Aber was ich nur sagen kann ist Ich werde wenn die Post runter geht meine Derivate sogar ausbauen. Schaut mal was die Experten jetzt schreiben....

Post-Tochter DHL schließt Übernahmen aus

http://www.financial.de/news/wirtschaftsnachrichten/post-tochter-dhl-schliest-ubernahmen-aus/

DAS IST DER CEO VON DER POST... Qeulle hier;

Ich würde lieber augenblicklich Rasierklingen schlucken, als jetzt  irgendwelche größeren Wettbewerber zu übernehmen”, sagte DHL-Chef Ken  Allen dem “Handelsblatt” aus Düsseldorf (Mittwochausgabe). DHL sehe  keinen Handlungsbedarf durch die geplante Übernahme des niederländischen  Rivalen TNT durch den Weltmarktführer UPS, mit der DHL die  Vorherrschaft im europäischen Express-Markt verliert. “Wir wachsen  lieber organisch in einer sehr kontrollierten Art und Weise”, erklärte  Allen.

Einen Preiskampf erwarte DHL nach der Übernahme nicht, sagte Allen.  “Es wäre nicht der erste Markt, in dem die Preise steigen, nachdem sich  die Zahl der Anbieter verringert hat”, sagte er.

Er sagt zufällig genau das gleich was ich hier im Forum geschrieben habe...Kannst nachlesen...

Die Preise werden nicht mehr gepusht werden wie bei den Billig Air Lines...nach unten sondern es wird ein Parallelverhalten geben...und die Preise zufällig natürlich nicht Absprachen das wäre ja verobten

EHR NACH OBEN GEHEN ALS NACH UNTEN...Und was will eine VW Werk, Daimler, und andere Industrie dagegne machen wenn UPS und DHL Preise anheben.. ? Gar nix..entweder sie bekommen ihre Pakete nicht mehr ..per Express  oder sie werden zahlen...

Da aber immer mehr TIME IS MONEY ist werden alle die Preiserhöhungen schlucken....Mehr Marge für Post und UPS.

Bei einer Konzentration der Markmächte. d.h die 10 Grössten Teil sich jetzt immer mehr Anteil vom gesamt Market) nimmt der agresse Wettbewerb im Preissegment ab.... Der Wettbewerbt wird auf die Marge und und auf die Prozess (Abläufe) etc übertragen....

Und DHL macht genau das richtige...bei einer Übernahme hat man zuerst wieder mehr Arbeit mit sich selbst ...und DHL hat ja Jahre lang Probleme mit sich selbst gehabt...Und jetzt heisst es nach Abschluss der internen Probleme

GELD IN DER KASSE für Sonder div etc..und für irgenwelche Schnäpchen und Investionen für die Zukunft als Geld überhöhtes Geld für FedEX zu zahlen...

FedEX wird sich sowieso bald raus ziehen aus EUROPA..... an UPS werden die nicht gehen..Monopol Stellung etc..Kartellamt würde UPS zerschlaen...DHL wird warten...

Daher sehe ich wie hier geschrieben Post als einer der Top Performaer 2012 neben der Commerzbanik..vielleicht wird die Post bald Nr. 1 im Dax 2012.

Gruss Xpress

 

 

04.04.12 18:52
1

378 Postings, 4130 Tage jense82xpress

jaja, die feinen analysten. das ist doch echt nicht zu glauben.

Analyse 1:

HHLA-Aktie: Überraschung bei den berichteten Zahlen 2011

04.04.12 09:07
Warburg Research


Hamburg (www.aktiencheck.de) - Christian Cohrs, Analyst von Warburg Research, stuft die Aktie von HHLA weiterhin mit dem Votum "verkaufen" ein.

Während die vor einigen Wochen veröffentlichten vorläufigen Zahlen 2011 (Containerumschlag +21%, Steigerung bei Umsatz und EBIT von 14% bzw. 7%) bestätigt worden seien und die Ergebnisaufteilung nach Segmenten nichts Unerwartetes zu Tage gebracht habe, sei HHLA bei der Bottom Line (EPS von EUR 1,20 vs. Warburg Research-Erwartungen: EUR 1,12 durch niedrigere Minderheitsanteile) und beim Cashflow mit weniger im Working Capital gebundenen Kapital sowie geringeren Steuerzahlungen und Investitionen eine positive Überraschung gelungen.

Das Management wolle stärker zulegen als der Markt, dessen Wachstum sich gegenüber Vorjahr verlangsamen sollte, und habe einen Anstieg bei Volumen, Umsatz und operativen Ergebnis von 5% im Visier. In Bezug auf die Top Line und dem implizierten Preis-Volumen-Trend sehe dies gut aus. Auf EBIT-Ebene verfehle dieses Ziel jedoch die Analystenerwartungen (EUR 205 Mio. vs. Konsens / Warburg Research-Erwartungen von ca. EUR 220 Mio.), da die Kosteninflation in 2012 eine stärkere Belastung darstelle als allgemein angenommen.

Im letzten Jahr habe der CTA-Miteigentümer Hapag-Lloyd (25%) die für einen überproportionalen Gewinnanteil (50%) erforderlichen (nicht veröffentlichten) Volumenanforderungen nicht erfüllen können. Dies sollte nicht die Regel, sondern eher eine Ausnahme sein. Angesichts der führenden Rolle Hapag-Lloyds in der G6-Allianz sollte eine Rückkehr zum überproportionalen Gewinnanteilsmuster, das die Analysten in den meisten der vorangegangen Jahre hätten beobachten können, zu erwarten sein.

2012 dürften sich die Investitionen verdoppeln, wobei das Management EUR 250 bis 280 Mio. gegenüber der EUR 128 Mio. im Vorjahr einplane. Dieser Anstieg sei zum Teil einigen Verzögerungen geschuldet. Die Modernisierung und Ausweitung des CTB (d.h. mehr/höhere Blockläger; Bau eines neuen Liegeplatzes für ULCV-Schiffe) stehe dabei weiterhin im Vordergrund. Andere Investitionsbereiche: Expansion des Terminals in Odessa; ein neuer Hinterland-Hub in Tschechien.

Der CEO rechne nicht damit, dass die geplante Eröffnung des Jade-Weser-Hafens im August das Volumenwachstumsprofil der HHLA abschwäche. Es werde sogar erwartet, dass die Wachstumsdynamik in H2 größer sei als in H1. Allerdings teile er die Ansicht der Analysten, dass die überschüssige Umschlagskapazität durch mehrere in der Nord Range realisierte Kapazitätsmaßnahmen die Ergebnisse kontinuierlich unter Druck setze.

Das Management habe die strategische und operative Bedeutung der Elbvertiefung umgerissen, aber keine Prognosen oder Kommentare zum Zeitplan abgegeben. Neben dem makroökonomischen Umfeld sei der Ausbauzeitplan das größte Risiko für die Aktie und es seien noch nicht alle Widerstände ausgeräumt.

Die Analysten hätten ihr Modell aktualisiert und ihre Schätzungen etwas heruntergenommen, allerdings sei die Auswirkung auf die Bewertung zu vernachlässigen. Das aktuelle Kursniveau berücksichtige den Best Case in Bezug auf den Zeitplan für die Elbvertiefung (Beginn im Sommer 2012), der sich sehr schnell als zu optimistisch herausstellen könnte.

Angesichts des Chance-Risiko-Profils sollten Investoren einen Verkauf der HHLA-Aktie in Erwägung ziehen, so die Analysten von Warburg Research. Das Kursziel werde nach wie vor bei EUR 21 gesehen. (Analyse vom 02.04.2012) (04.04.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Quelle: http://www.aktiencheck.de/analysen/...berichteten_Zahlen_2011-4302155


Analyse 2:

HHLA-Aktie: "buy"

04.04.12 15:10
Commerzbank Corp. & Markets


Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Analysten von Commerzbank Corporates & Markets stufen die Aktie der Hamburger Hafen und Logistik (HHLA) (ISIN DE000A0S8488 / WKN A0S848) unverändert mit dem Rating "buy" ein. Das Kursziel sehe man nach wie vor bei 32 EUR. (Analyse vom 04.04.2012) (04.04.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

tja... wo liegt denn jetzt die wahrheit? wie immer bekanntlich in der mitte, oder?

aus solchen leuten soll doch einer schlau werden... da kannst du doch nur mit dem kopf schütteln...

schönen abend  

04.04.12 18:55

378 Postings, 4130 Tage jense82Ergänzung zu meinem vorherigen Posting

Quellenangabe zu der Analyse von der Commerzbank ist:

http://www.aktiencheck.de/analysen/Artikel-HHLA_Aktie_buy-4303120  

04.04.12 21:09

13604 Postings, 4116 Tage Geldmaschine123Hallo xpress'

Grüß Dich mach weiter so es kann nicht immer nur Gewinne geben,wichtig auch mal
eine Position glattstellen obwohl man verlust hat!
Stimmen Bedingungen für ein Invest nicht mehr,muss
mann auch mit Verlust abschließen können.
Gewinne sollte man nach unten wenn möglich absichern.
Ganz einfach nach Regen folgt Sonnenschein,das ganze kann
auch noch etwas andauern langfristig sehe ich auch höhere Kurse.

Immer mit Versand handeln!;-))  

07.04.12 13:26

24078 Postings, 3867 Tage xpressgerle40

Grüsse Dich,

Ich bin dir ja noch eine Rechnung schuldig....Jetzt wo ich zu Hause bin kann ich sie Dir liefern..

Verkau Post Derivat, Post Aktie,  Bank of America Drivat, Bank ok Amerika einfach die Abrechnung kopiert.

sonstiger Ertrag EUR 2728,49
= Steuerpflichtiger Betrag EUR 2728,49

Gewinn aus Aktien EUR 1208,94
= Steuerpflichtiger Betrag EUR 1208,94

sonstiger Ertrag EUR 633,36
= Steuerpflichtiger Betrag EUR 633,36

Gewinn aus Aktien EUR 1400,20
= Steuerpflichtiger Betrag EUR 1400,20

 

Wie gesagt neu Kauf Commerzbank nach dem Derivat 1,71 geplatzt ist....daher Kauf wieder Commerzbank (Ich kann leider immer noch kei Depot Auszug hier posten.. Dachte zu Hause am PC ging es aber es geht nicht...Liegt wohl am Forum...

KAUF  Commerzbank - 12 000 STK - 1,716

 

So nun muss ich aber einkaufen mit der Famile...

Und ja es sieht so aus als würden wir nächste Woche noch witer runter gehen....daher habe ich verdammt viel Cash aufgebaut. trotz Commerzbank kauf Teil1...

Und ich weiss ich habe auf die Divindende bei der Post die ich ja so hoch gelobt habe verzichtet und verkauft. Allerdings habe ich wie oben gesagt ein festes Ziel was ich befolge...daher müssen wir auch Opfer bringen...

Es tut mir leid....wenn ich nicht immer so handele wie ich schreibe aber ich muss den Cashflow halten...Der Rest ist wie gesagt nebensache..

Übrigens habe ich Flugzeug heute gelesen....in der Welt glaube ich war das....Daimler Kursziel 27 EUR ....

 

Dennoch hoffe ich das meine open Ends 1,6x EUR noch halten bei der Commerzbank...diese würde mir meine Ziele im April noch zerstören können daher...kauft Commerzbank...

Gruss und noch frohe Ostern..Endlich wieder DEUTSCHLAND

Gruss Xpress

 

 

 

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln