finanzen.net

Hat GPC eine Zukunft in den USA?

Seite 1 von 21
neuester Beitrag: 18.11.08 14:46
eröffnet am: 10.08.07 00:23 von: adriano25 Anzahl Beiträge: 522
neuester Beitrag: 18.11.08 14:46 von: thai06 Leser gesamt: 56881
davon Heute: 3
bewertet mit 11 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 21   

10.08.07 00:23
11

5001 Postings, 4859 Tage adriano25Hat GPC eine Zukunft in den USA?

Der Expertenausschuss der amerikanischen Gesundheitsbehörde habe mit 11:0 Stimmen eine Markteinführung zum jetzigen Zeitpunkt abgelehnt.
Wenn man diese einstimmige Abstimmung sieht, könnte man annehmen, dass in der nahen Zukunft keine Chance für GPC in den USA Fuß zu fassen, geben wird! Die Folgen wären für GPC fatal. Es wird sogar spekuliert, dass sich Partner von GPC- Beteiligung aus dem Geschäft zurückziehen werden oder wollen!
Es wäre Kluger von den Verantwortlichen, realistisch zu denken und sich nicht allein auf das US-Geschäft zu verlassen, denn das würde das Ende des GPCs bedeuten!
Da das Unternehmen ein Ein-Produkt-Unternehmen sei, muss es einen baldigen Erfolg aufweisen. Gelingt es keinen baldigen Durchbruch bei Satraplatin, sieht die Zukunft von GPC sehr düster!
 

10.08.07 07:59
3

5001 Postings, 4859 Tage adriano25Die Europäer sind amerikanische Patrioten!

Die hausgemachten Krisen der Amerikaner, die sich Jahr für Jahr wiederholen, kosten den Europäern jährlich hunderte von Milliarden Euros. Das geht hauptsächlich auf Kosten des kleinen Mannes.
Dort kontrolliert eine kleine Gruppe von Rücksichtslosen Wucherern die amerikanische Finanzen. Diese Bande täuscht die Welt unter den Vorwand einer hausgemachten Wirtschaftskrise und kassiert dadurch ihre Milliarden. Die Europäer sind zu dumm, um von den wiederholten Tricks dieser Bande zu lernen. Unsere Manager, Industriellen und Kaufleute versuchen ihre Geschäfte in den USA zu machen und glauben, sie werden dort nur Honig und Milch bekommen.
Die Amerikaner sind Patrioten, egal ob sie merikanischen Ursprung oder Einwanderer sind. Erst kommt Amerika dann die Anderen. Unsere Politiker und unsere Wirtschaft sind auch mehr amerikanisch als europäisch! Kein Wunder dass jeder amerikanischer Investor bei uns willkommen ist, während ein europäischer Investor  unüberwindbare Hindernisse in den USA begegnet. Dabei sind diese Amerikaner eigentlich keine richtige Investoren sondern Profiteure. Sie kontrollieren mittlerweile die Finanzen in Europa und somit fungieren unsere Politiker und unsere Börsen als Marionetten für sie.
 

10.08.07 10:18
3

5001 Postings, 4859 Tage adriano25Wir sind ausverkauft!

Jetzt sacken die Aktien wieder kräftig nach unten, dann kommt die gleiche Gruppe wie immer, kauft alles ein und in ein paar Monaten verkaufen sie wieder an uns und mit dem doppelten Preis zurück. So dumm sind wir!
Was machen unsere Politiker dagegen? Gar nichts! Sie schauen zu wie unsere Wirtschaft von dieser Bande ruiniert und unsere Schwerindustrie abverkauft wird. Der Kreislauf wiederholt sich immer wieder und wir befinden uns noch immer in einem tiefen Schlaf!
 

10.08.07 10:36
3

5001 Postings, 4859 Tage adriano25Europa muss eigenständig werden!

Ein Appell an die Verantwortlichen!

Ob bei GPC oder bei den Anderen. Sie sollten nicht nur an sich selbst und an die eigene Geldbörse denken, sondern an die Allgemeinheit in eurem Lande.  Statt nach Amerika zu schauen, schauen sie nach Europa. Die unbegrenzten Möglichkeiten werden in der Zukunft hier sein und nicht in den USA.
Europa hat die gleiche Einwohnerzahl wie die USA, aber wesentlich mehr Sympathie in der Welt. Wenn GPC Erfolge haben wird, dann nur in Europa und nicht in den USA. Seien Sie nicht kurzsichtig und denken Sie für die Zukunft! Die Zukunft wird Europa wesentlich mehr gehören als den Amerikanern. Voraussetzung dafür, dass wir nicht nur ans Geld denken sondern auch an die Menschenwerte. Folgen wir dieses Motto, dann gehört die Zukunft uns.
 

10.08.07 11:07

5001 Postings, 4859 Tage adriano25Der Erfolg zuerst, dann der Profit!

Die Verantwortlichen bei GPC sollten froh sein, dass die Zulassung in den USA abgelehnt wurde. Kurzfristig wirkt das negative auf das Unternehmen, langfristig jedoch positiv. Denn das motiviert die Forscher sich noch mehr anzustrengen, zu motivieren und sich für den Erfolg mehr einzusetzen. Hätte das Unternehmen eine Zulassung in den USA bekommen, wäre der Erfolg von kurzer Dauer gewesen.  Die Herrschaften wollten hunderte von Millionen so schnell wie möglich kassieren.
Aber meine Herren, alles was schnell kommt, geht auch schnell weg. Das gilt auch in der Wirtschaft. Man sollte zuerst eine solide Basis aufbauen dann ist der Erfolg sicher und auch vom Dauer! Bringen Sie zuerst den wissenschaftlichen Erfolg, dann brachen sie niemanden nachzulaufen!
 

12.08.07 11:39
1

5001 Postings, 4859 Tage adriano25So machen die meisten US-Investoren in Europa

Die so genannten Finanzinvestoren aus den USA vertreten folgende Ziele: Mit möglichst wenig Eigenkapital die Unternehmen zu großen Teilen auf Kredit zu erwerben. Das Kapital dafür wird von Banken und Finanzunternehmen besorgt. Die Schulden werden auch bei schuldenfreien Unternehmen sofort in die Bilanz geschrieben, so dass nach der Übernahme das Unternehmen sofort hochverschuldet wird. In einer zweiten Refinanzierungsrunde wird dann weiteres Kapital besorgt, woraus das investierte Eigenkapital meist vollständig an die Investoren rückgezahlt wird. Der Kaufpreis wird also letztlich vollständig durch das gekaufte Objekt selbst erbracht, was die Firmen erheblich belastet. Anschließend wird das nun Hochverschuldete Unternehmen weiterverkauft.
Diese Finanzinvestoren ziehen zusätzlich Geld aus gekauften Unternehmen, indem sie Sonderdividenden oder Gebühren, zum Beispiel für Beratung oder Management-Dienstleistungen erheben. Nicht selten müssen die gekauften Unternehmen für die Bedienung dieser Kapitalforderungen zusätzliche Kredite aufnehmen.
Nicht zu unrecht bezeichnete der frühere SPD-Parteichef Franz Müntefering eine bestimmte Spielart der Finanzinvestoren (Hedge-Fonds) als Heuschrecken.
 

12.08.07 11:51
3

5001 Postings, 4859 Tage adriano25Diese Investoren haben nur ein Ziel!


Bei diesen so genannten Investoren geht es  um einen kurzfristigen, schnellen Profit. Sie sind weder an der Branche noch an den Kunden noch an den Mitarbeitern langfristig interessiert. Ihr Motto: Aus ihrem Invest den maximalen finanziellen Nutzen in kürzester Zeit zu ziehen.  

12.08.07 12:45

5001 Postings, 4859 Tage adriano25Folgender Link ist ein Beweis dafür


In HAMBURG (AWP International) von 23.05, 8:55 ist ein Bericht über einen Amerikanern zu lesen, der genau diese Methode benutzt. Übrigens einer von vielen.

Siehe folgender Link:

http://www.cash.ch/news/story/450/122939/40/40
 

13.08.07 08:53
1

5001 Postings, 4859 Tage adriano25Tricksereier der US-Investoren

Übernahme von Unternehmen durch kurzfristige US-Investoren ist für unsere Wirtschaft tödlich. Diese Gruppe von Investoren vernichten Arbeitsplätze und destabilisieren unsere Wirtschaft.
Sie haben ihre Wirtschaftsspione überall bei uns. Diese Verräter verkaufen ihr Gewissen für ein paar Tausende von Euros und schaden somit unsere Wirtschaft schwer.

Eine weitere Trickserei von den US-Investoren ist die so genannte Cross Border Leasing(CBL).  Diese Investmethode ist ein kurios scheinendes Finanzinstrument. Hier werden städtische Anlagen einem US-amerikanischen Investor verkauft und sofort zurückgemietet. Der ferne Investor nutzt mit diesem seinem Eigentum eine Möglichkeit der Steuerabschreibung in den Vereinigten Staaten von Amerika. Von der Steuerersparnis gibt er einen kleinen Teil an die Stadt in Deutschland ab, den sogenannten Barwertvorteil. Unsere kommunalen Einrichtungen wie etwa die Wasserversorgung oder die Kanalisation fallen in die Hand der US-Investoren. Wegen kurzfristig lukrativen Steuertricksereien und riskante Finanzierungsmodelle werden unsere Städte und Gemeinden ausverkauft. Denn für solche Cross Border Leasing-Verträge ist der Gerichtsstand in New York zuständig.
 

13.08.07 09:04

1025 Postings, 4726 Tage Seven.7Na adriano25

Da hat sich einer scheinbar verkalkuliert. :-)

Und ich denke erfahrene Trader wissen schon lange wie Börse funktioniert, du scheinst es langsam auch zu verstehen, man muss nur Kohle haben um dann wieder den "Rebound" hin legen zu können.

(PS - schau mal auf Amitelo, da hast du mich ja belächelt. :-) Freitag über 80 % Plus)

Da sind wir wieder beim Thema, der eine kann der andere eben nicht. Neid war noch nie ein gutes Zeichen für erfahrene Trader. :-)

Also dann halte deine GPC mal ein paar Jahre, vielleicht erreichst du dann ja eines Tages wieder deinen EK.  

13.08.07 09:08

4697 Postings, 7364 Tage ChartsurferSeven

Schade nur, dass du keine Amitelos mehr hattest!! LOL!!  

13.08.07 09:11

1025 Postings, 4726 Tage Seven.7Chartsurfer

Damit kann ich Leben, aber ich habe zumindest Plus gemacht. Ich muss nicht wie pomerol dann auf Long gehen bei einem Daytrade. Und du Chartsurfer hast auch mit Amitelo noch keinen Grund über andere zu lachen, wie war dein EK nochmal? "LOL" zurück.

 

13.08.07 09:26

5001 Postings, 4859 Tage adriano25seven.7


Du liegst vollkommen falsch. Ich habe dich damals nicht belächelt sondern nur kritisiert und zwar nur wegen den Umgang mit deinen Kollegen.
Ich bin in Amitelo seit langem Investiert und mit ziemlich einen höhern Betrag und wahrscheinlich der einzige von Euch der noch nicht verkauft hat. Nur ich rede nicht darüber.
Ich habe Dir auch beglückwünscht dass Du bei Amitelo was verdient hast.
Bei GPC habe noch nie einen Cent investiert und werde sicher in diesem Jahr auch nicht investieren!
 

13.08.07 09:28

1025 Postings, 4726 Tage Seven.7adriano25

Ich mache auch immer Threads zu Aktien die ich nicht habe und auch nicht daran denke mir zu zulegen. :-)

Langeweile, kann man sich auch anders vertreiben. :-)  

13.08.07 09:40

5001 Postings, 4859 Tage adriano25seven.7

Neue Threads zu öffnen ist nicht langweilig und hat auch mit Langweile nichts zu tun.
Es handelt sich um Informationsaustausch. Wer seine Informationen nicht weitergibt hat keinen Nutzen für die Gemeinschaft. Informationsaustauch trägt viel zur Bildung bei. Man darf nicht einseitig sein wenns um Bildung oder Ausbildung geht!  

13.08.07 09:57

1025 Postings, 4726 Tage Seven.7adriano25

Ja deine Erklärung leuchtet mir voll ein, nur verstehe ich nicht wenn du nur mal so diskutieren möchtest, warum benutzt du dann nicht die unzähligen GPC Threads?

Und du mit deiner Bildung oder Ausbildung, das passt genau so gut wie deine Sprüche mit den "Obdachlosen". So viel dazu. :-(

Nun lasse ich dich aber mit deiner "Ein" - "Bildung" wieder alleine. :-(
 

13.08.07 10:17

5001 Postings, 4859 Tage adriano25seven.7


Du bist streitsüchtig. Deinetwegen wurden damals fast 20 Beiträge gelöscht. Deine Beiträge wurden zur Gänze gelöscht und du wurdest auch gesperrt und jetzt kommst her und redest von Einbildung!
Keiner hat mir bisher diesen Vorwurf gemacht. Das zeigt wieder was für Diskussionsfähigkeit du hast.
Damals hatte ich dein Verhalten mit dem eines Obdachlosen verglichen und nicht dich persönlich. Du solltest genauer lesen!  

13.08.07 10:20
1

1025 Postings, 4726 Tage Seven.7*gähn*

13.08.07 10:34

51340 Postings, 7286 Tage eckiLöschung


Moderation
Moderator: jo
Zeitpunkt: 13.08.07 14:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - im Kontext des vorangegangenen Postings beleidigend

 

 

13.08.07 13:45
1

5001 Postings, 4859 Tage adriano25Interessant; das geschah vor ca. zwei Wochen



US-Investoren drohen deutschen Hausbesitzern: "Wir machen Sie platt!"

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=631933
 

13.08.07 14:08

5001 Postings, 4859 Tage adriano25Noch Interessanter! Ergänzung zum Beitrag 9


Beispiele für Cross - Border -  Leasing - Geschäfte der US-Investoren in Frankfurt

und für Immobiliespekulationen der US-Investoren,


http://www.ig-oekoflughafen.de/Finanzen_Frankfurt_3.htm


http://www.ftd.de/boersen_maerkte/marktberichte/153268.html
 

13.08.07 14:10

25589 Postings, 4901 Tage gruenelinieadriano,baut GPC neuerdings Häuser ?

Die kriegen noch nicht mal die Zulassung für Satra ordentlich hin. ;o)  

13.08.07 14:11
1

51340 Postings, 7286 Tage eckiJo, du bist echt witzig mit der Löschung. Hahaha

Eine Wahrheit, die im Kontext beleidigend wirkt fürs Mimöschen.

Beschütz ihn vor der Realität.  

13.08.07 14:28

5001 Postings, 4859 Tage adriano25Gruenelinie


Wir sollten hier und überall über die Inn- und Ausländischen-Großinvestoren und über ihre Geschäfte berichten und  diskutieren.
Die Großaktionäre sind auch Großinvestoren. Sie vertreten auch nur ihre eigenen Interessen. Viele dieser  Investorgruppen schaden der Wirtschaft und schaden den Bürgern. Leider die Ehrlichen von Ihnen sind rar. Deswegen sollten wir über diese unehrlichen Investoren berichten und ihre bezweckten Investitionen aufdecken!
 

13.08.07 14:34
3

62122 Postings, 5871 Tage Anti LemmingMod Jo braucht Geld

für ne Löschung gibt es 20 Euro Honorar ;-))  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 21   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
Allianz840400
Carnival Corp & plc paired120100
ITM Power plcA0B57L
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11