finanzen.net

Hat GPC eine Zukunft in den USA?

Seite 5 von 21
neuester Beitrag: 18.11.08 14:46
eröffnet am: 10.08.07 00:23 von: adriano25 Anzahl Beiträge: 522
neuester Beitrag: 18.11.08 14:46 von: thai06 Leser gesamt: 57129
davon Heute: 4
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 21   

22.10.07 21:35

11326 Postings, 6023 Tage fuzzi08ecki - wir meinen beide etwas ähnliches

nur nennen wir es anders - eine Frage der Defintion.
Wenn ich damit rechne, daß es morgen nicht schneit, weil die Erfahrungswerte es besagen, BRAUCHE ich keinen Optimismus.
Optimismus ist gewissermaßen die emphatische Beigabe, die mir eine eingebildete Erkenntnis, die in Wahrheit nur eine Hoffnung ist, als Gewissheit vorgaukelt, es
werde schon alles gutgehen.

Schlimm dran wäre ein Raumfahrer, der den Wagemut, sich einer Rakte anzuver-
trauen und mit ihr ins All zu fliegen, nur aufbringen würde oder könnte, weil er
voller Optimismus an seine gesunde Rückkehr denkt. Er tut es, weil er sein
Risiko genau kennt und weil er ebenso seine Chancen genau kennt. Auf Gefühle
(wie es Optimusmus eines ist) verläßt er sich nicht, darf er sich nicht verlassen.
Denn dann hinge der Erfolg letztlich von einem Gefühl ab.  

22.10.07 22:28

5001 Postings, 4898 Tage adriano25Optimismus ist Hoffnung

Der umgekehrte Fall kann vorkommen, muss aber nicht.

Optimismus muss auch begründet sein. Er kann mit höchster Wahrscheinlichkeit zu etwas Positives führen muss aber nicht. Aus dem Optimismus schöpft man Hoffnung.
Ich bin Optimist, dass die Aktie steigt. Hier gibt es Hinweise darauf. Ich hoffe dass diese Hinweise tatsächlich eintreten. In diesem Fall ist die Hoffnung eine Folge von Optimismus. Der Optimismus kann nur aus einer gewissen Überzeugung die  mit einer berechtigten Hoffnug verknüpft ist, auftreten.
Also Optimismus und Hoffnung ergänzen einander.
 

31.10.07 08:51

5001 Postings, 4898 Tage adriano25Jetzt haben wir das Ende

Ich hoffe, dass die Investierten ihr Depot verkauft haben. Ich habe immer gesagt, dass die Aktie keinen Wert hat. Alles war Lüge. Jetzt ist das Ende da! Hoffentlich kapieren die Zocker!  

31.10.07 08:53

5847 Postings, 5008 Tage biomuellarme schweine

31.10.07 08:56
1

5847 Postings, 5008 Tage biomuellund wieder ein INSIDERHANDEL

seht Euch den Chart von GCP im Sept und October an - alles andere hat sich erholt - nur GPC nicht. Jede Wette, die Insider (und deren Freunde) haben in den letzten Wochen ihre Bestände reduziert.

Denn es dauert einige (!) Wochen bis aus den vorliegende Ergebnissen eine Report und eine Beurteilung vorliegt. Das GPC Management weiss dies seit mindestens 4-6 Wochen, eher länger.  

31.10.07 09:01
1

5001 Postings, 4898 Tage adriano25Heute wird Hopp zuschlagen

und ein paar Millionen Aktien um 3 Euro kaufen und nächste Woche um 4-5 Euro wieder verkaufen. Es wird sicher weiter gezockt.  

31.10.07 09:07

403 Postings, 5623 Tage sergevheute geht es fleissig nach unten

Tja ob Hopp noch bock auf Gpc Biotech hat?

Aber sicher ist, gezockt wird weiter..

nur wie tief wirds gehen...meine auch so um die 4,50

 

31.10.07 09:33

Clubmitglied, 6447 Postings, 7559 Tage Peetwow

da könnte man glatt in versuchung kommen :-)



bye bye peet

do you know - there´s a story about a new-born child and the sparrow´s song

 

31.10.07 09:47

5847 Postings, 5008 Tage biomuellpaar Millionen Aktien um 3 Euro kaufen

ups - damit ist HOPP aber jetzt schon recht kräftig im minus  

31.10.07 09:53

51922 Postings, 5267 Tage Radelfan2,xx, das wären doch Kurse für Werner

31.10.07 09:56
1

53 Postings, 4639 Tage KampftrinkerGPC wird nicht die letzte Firma sein, die

implodiert. Die Aktienlandschaft ist voller Blasen....  

31.10.07 10:26

5001 Postings, 4898 Tage adriano25Ich vermute dass die Aktie

noch diese Woche die 2 Euro Marke erreichen wird. Denn die Marktkapitalisierung ist noch zu hoch!  

01.11.07 19:35
1

5001 Postings, 4898 Tage adriano25Jetzt stufen auch dei Experten

Goldmann Sachs die Aktie auf 1,37 und J.p Morgan auf 2,00 Euro ab. Jetzt kann man mit der Aktie nicht einmal zocken. Die goldene Zeiten sind vorbei.  

02.11.07 14:47
1

5001 Postings, 4898 Tage adriano25Die Zukunft von GPC

...liegt in den Sternen. Denn alles was in der Vergangenheit behauptet wurde, hat keine Grundlagen mehr.
Es gibt hier Leute die weiterhin Werbung für GPC betreiben und sie würden Seitzinger sogar heilig sprechen. Ein Unternehmenschef muss wohl gewisse Verantwortung übernehmen und seine Äußerung bezüglich Erfolg und Misserfolg wogen. Denn es handelt sich hier um Kleininvestoren die ihre Vermögen verspekuliert haben. Seizinger kann jetzt nicht die Hände rein waschen als ob nichts gewesen. Seit 2005 verspricht er Milch und Honig und lockt die Kleinanleger. Was herausgekommen ist, ist eine Bankrotterklärung und ein Desaster.
Die Herrschaften sind unglaubwürdig und das schlechte Image ist Irreparabel.

 

02.11.07 15:17

5001 Postings, 4898 Tage adriano25Was sollte Seitzinger

....am 8.November zu den katastrophalen Ereignissen noch sagen? Wird er Beichten? Sicherlich nicht!
Die leeren Worte und die neuen Hoffnungen werden wieder geweckt und die Träumer werden wieder zocken. Wer jetzt darin noch investiert ist selber schuld. Ab jetzt würde ich mit niemandem Leid haben!  

05.11.07 11:45

5001 Postings, 4898 Tage adriano25Die Hälfte der Mitarbeiter werden entlassen

Christof Hettich, Mitgeschäftsführer der Firma Dievini,  und  Berater vom Dietmar Hopp bei seinen Life-Science-Investments sagte: Es werden wahrscheinlich bald  die Hälfte der Mitarbeiter von GPC entlassen.
Eine Restrukturierung sei unausweichlich und dürfte «hart ausfallen», sagte Hettich.

Und ich sage; GPC ist bereits tot. Was bringt die Umstrukturierung oder Restrukturierung, wenn GPC weder was Positives produziert noch was erwirtschaftet?
Ein Einproduktunternehmen, das seit sieben Jahren an ein einziges Medikament bastelt, und zum Schluss sich als Nullprodukt herausstellt, ist ein Nullunternehmen mit einem Nullprodukt. Dieses Unternehmen ist einfach zum scheitern verurteilt.
 

05.11.07 13:18

5001 Postings, 4898 Tage adriano25Von wem wurde GPC bis jetzt finanziert?

Natürlich von den Kleinanlegern und von ein Paar Großaktionären.

In den vergangenen vier Jahren kassierte GPC durch Kapitalerhöhungen über 172 Millionen Euro:

Febr. 2004:  89 Millionen
März  2005:  12,8 Millionen
Febr. 2006:  36 Millionen
Jänn. 2007:  35 Millionen

Das haißt: GPC existiert nur durch Kapitalerhöhungen.
Ab jetzt kann GPC keine Kapitalerhöhung mehr durchführen. Denn wer wird in einer solchen Unternehmen investieren?
Die Frage lautet jetzt; Wie kann GPC weiter bestehen?
Und wie wird das Unternehmen seine Schulden bezahlen?
Ich bin neugierig ob die Aktie noch weitere sechs Monate bestehen bleiben kann!

 

05.11.07 14:29
1

51340 Postings, 7325 Tage eckiWelche Schulden willst du immer zahlen?

Die langfristigen Verbindlichkeiten betanden doch z.B. aus Zurückgestellten Zahlungen für Zulassung an SPPi usw.

GPC hat Cash. 60 bis 70 mio aktuell. Die müssen jetzt ganz kleine Brötchen backen, aber Pleite sind sie nicht.

Und nach reorg. müssen die sich um Kapital bemühen, wie andere Kleine eben auch.  

05.11.07 14:36

5001 Postings, 4898 Tage adriano25Der Kursanstieg ist eine

..Reaktion auf den geplanten Stellenabbau. Das wird die Schulden einwenig bremsen aber der Erfolg bleibt aus.
Denn ohne den wirtschaftlichen Erfolg bleibt die Aktie wertlos.
Selbst wenn Hopp das gesamte Unternehmen übernehmen würde, andert nicht an der Tatsache. Die Anleger investieren im Unternehmen selbst und nicht im Hopp-Kapital. Sollte Hopp riskieren und das Unternehmen übernehmen, dann verliert er seine Gesaminvestition. Ich glaube nicht dass er das tun wird!  

05.11.07 15:14
1

304 Postings, 6694 Tage Schorsch DabbeljuhPleite sind sie dann,

wenn sie ihr letztes Geld verbraten haben. Damit es etwas länger geht,
werden eben Stellen abgebaut. Für kleine Brötchen gibt es von gebrannten Kindern kein neues Geld.

Selbst Hopp hat begriffen: Man sollten schlechtem Geld kein gutes hinterherwerfen.  

05.11.07 15:25

5001 Postings, 4898 Tage adriano25Die Löhne der Mitarbeiter,

..die Abfertigung der zu kündigen Mitarbeitern, die Verwaltung und die Investitionen(soweit es überhaupt solche gibt) werden dem Unternehmen viel kosten. Dem GPC war es sieben Jahre lang nicht gelungen ein einziges Medikament erfolgreich zu produzieren. Wie können sie jetzt mit der Hälfte der Angestellten diesen Erfolg verbuchen?
In sechs Monaten ist das Unternehmen am Ende!  

05.11.07 17:23

549 Postings, 4867 Tage ÖkobubAdriano

Firmen die Kapitalerhöhungen durchführen sind offensichtlich nicht Adrianos Ding.
Im Plambeck-Thread hatte ich manchmal den Eindruck dass er einem Herzinfarkt nahe ist, und habe, als es dort ruhiger wurde, schon befürchtet der Himmel hätte seine Pforten geöffnet.Wenn er jetzt 2 Kapitalerhöhungsbaustellen hast, sollte er wirklich auf seine Gesundheit achten, nachdem er ja auf zu entwickelnde Medikamente nicht mehr warten kann.  

05.11.07 17:42

5001 Postings, 4898 Tage adriano25 Ökobub, ein neues ID!

Im Prinzip sollte mir gleichgültig sein ob Leute wie du in solchen Aktien investieren.
Entweder bist du hier Neuling oder willst polemisieren. Auf jeden Fall tue ich nur Gutes in dem ich die Menschen von der Wahrheit informiere.
Fast jedes Unternehmen führt Kapitalerhöhung durch, aber nicht doch jedes Jahr!
Ein Unternehmen das nur vom Kapitalerhöhungen lebt ist doch kein Unternehmen sondern ein Abkassier-Bude.
Wenn ein Unternehmen in sieben Jahren kein einziges Mal in die Schwarzen Zahlen kommt und nur immer Geld aus den Kapitalerhöhungen verbrennt dann ist was Faules.
Aber wie das Sprichwort sagt:
Das Gesetz schützt die Dummen nicht!  

05.11.07 17:46
1

549 Postings, 4867 Tage ÖkobubIch wollte ein bisschen polemisieren,

aber wenn Du Gutes tun willst ist das auch in Ordnung. Amen  

05.11.07 20:32

5001 Postings, 4898 Tage adriano25Mich wundert was für Nerven

..die Verantwortlichen haben. Monat für Monat bringen sie Stimmrechte-Meldungen. Erfolgsmeldungen kenne sie nicht und Erfolg ist für sie ein Fremdwort.

Aktuelle Stimmrechte-Meldung:

Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung.


http://www.ariva.de/...gien_AG_Veroeffentlichung_n2425354?secu=804760

Wenn dies keine Nullaktie ist, dann verstehe ich die Welt nicht.
Wozu brauchen die Aktionäre(falls es noch welche gibt)solche Meldungen und was haben sie davon?
Die Aktie fällt und fällt bis sie keinen Halt mehr hat, dann werden auch solche Meldungen überflüssig sein!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 21   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Claudimal, dlg., neu-bert

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
NIOA2N4PB
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Plug Power Inc.A1JA81
NikolaA2P4A9
Deutsche Telekom AG555750