Kommt bald zum Rebound bei Commerzbank

Seite 5 von 47
neuester Beitrag: 08.05.10 11:23
eröffnet am: 24.11.08 21:56 von: adriano25 Anzahl Beiträge: 1156
neuester Beitrag: 08.05.10 11:23 von: tonjaflores Leser gesamt: 147258
davon Heute: 23
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 47   

28.11.08 16:35
1

5001 Postings, 5099 Tage adriano25An blinder und seinesgleichen!

Ich hoffe, dass die Skeptiker hier kein Fieber bekommen werden. Denn wer ihre verzweifelten Reaktionen auf die positiven Meldungen liest, glaubt, dass sie ihre Vermögen bei dieser Aktie verspekuliert haben und jetzt von soviel Neid nicht schlafen können.
Ich habe Mitleid mit ihnen und wünsche ihnen von ganzem Herzen, dass sie ihre Verluste wieder wettmachen werden, denn ich bin anders als sie. Wenn jeder hier Millionär werden würde, dann würde ich mich auch sehr freuen, denn das kostet mir ja gar nichts und ich zahle auch nicht aus meiner Tasche.

Ich habe auch nicht gegen Neid wohl aber gegen Schadenfreude!
Denn wie das Sprichwort sagt:
Neid zu empfinden ist menschlich; Schadenfreude zu genießen, ist jedoch teuflisch.

Aber ich warne die Skeptiker von Übertreibungen! Denn der Hass ist ein aktives Missvergnügen, der Neid aber ein passives; deshalb darf man sich nicht wundern, wenn der Neid so schnell in Hass übergeht.
 

28.11.08 16:38

5883 Postings, 6299 Tage tafkarentscheidet doch danach

 
Angehängte Grafik:
bild_1.png (verkleinert auf 91%) vergrößern
bild_1.png

28.11.08 16:56

5883 Postings, 6299 Tage tafkarsieht da jemand einen ausbruch?

wenn dax und dow die nächsten wochen steigen, steigt auch coba; vielleicht überproportional.
wenn dax und dow die nächsten wochen fallen, fällt auch coba; mit sicherheit überproportional.

dabei sind fundamentals völlig wurscht.
 

28.11.08 16:58

5001 Postings, 5099 Tage adriano25tafkar

Ich glaube, es gibt genug Hinweise und Bestätigungen(durch Meldungen) von allen Seiten, dass das Deal von allen Seiten positiv aufgenommen wurde.
COBA-AKTIE hat sehr viel verloren, übrigens auch Db-Aktie! Deswegen merke ich auch, dass die Aktien der beiden Banken paralle steigen. Denn Db Aktie notierte vorige Woche  unter 19 Euro und jetzt ist sie fast 28 Euro  

28.11.08 17:03
1

5883 Postings, 6299 Tage tafkaradriano, ohne die meldung

wäre coba heute dick im minus. allianz steigt knapp 10%, coba max. noch 1%.

ich glaube nicht, dass dies die zeiten für langzeitinvestitionen sind.
und wenn doch, dann heißt es kaufen, weglegen und nicht jeden tag schauen (und schreiben ;-))  

28.11.08 17:03

5883 Postings, 6299 Tage tafkarallen jedenfalls viel erfolg!

und immer schön ruhig bleiben  

28.11.08 17:07

5001 Postings, 5099 Tage adriano25Dann warte ab bis zum Börsenschluß

Wir werden sehen ob wir heute bis 22 Uhr die 8 Euro sehen werden.
Ich bin zuversichtlich.
Abgesehen davon siehst du, dass die heutigen Kurse fast überall im minus sind!  

28.11.08 17:17

5883 Postings, 6299 Tage tafkargood luck dafür

ich war nur kurz und nur von 6,00 bis 6,80 dabei.  

28.11.08 17:22

5001 Postings, 5099 Tage adriano25Danke! Wir werden das brauchen

28.11.08 18:27

7318 Postings, 4498 Tage hollewutzCOBA NAchkf KAuf oder

wie auch immer. HAbe eure Beiträge den ganzen Tag verfollgt und muß sagen zur Zeit haben wir eine verzwickt Situation. HAbe mich heute Morgen verleiten lassen zu kaufen die ersten zu 8,01 Eur insgesamt mit einem Durchschnitt zu 7,54 Eur. Als es dann heute MOrgen rasant unter 7 Eur ging habe ich dann doch die Reißleingezogen und am Ende zu 7,04 verkauft. Tja man muß auch mal Lehrgeld zahlen bin da wohl auf dem falschen Fuß erwischt worden. Tja und nun sprechen sowohl einige Gründe für abe auh enige Gründe gegen ein Investment in die Coba Da ich ja eigntlich langfristig orientiert bin könnte man auch sagen jetzt aufstocken und  gut Auf der anderen Seite sehen wi vermutlich schnell auch noch mal günstigere Preise trotzdem liegt da im Hintergrund die Gefahr wen der Preis weiter davon läuft dann zu einem höheren Preis nachzukaufen Börse kann schon grausam sein!  

28.11.08 18:39

278 Postings, 5658 Tage wolf333CoBa kaufenswert

Der "Deal" mit der Übernahme der Dresdner Bank ist für beide Parteien gut.
Wenn nicht noch große Abschreibungen wegen Verlusten durch die Bankenkrise folgen, können wir zuversichtlich für die nahe Zukunft (3 Monate ) sein. Die Übernahme setzt ein großes Sparpotenzial frei. Der Schirm hat für eine Stärkung der Eigenkapitalquote gesorgt. Die Unklarheiten bezüglich dieser Übernahme sind nun weg.
Für mich geht CoBa aus dieser Übernahme gestärkt heraus.
Bis zum Jahresende sollte der Kurs mindestens wieder zweistellig sein. (nur meine Meinung, keine Kaufempfehlung)  

28.11.08 18:43

5001 Postings, 5099 Tage adriano25hollewut, Waren heute deine ersten Käufe bei COBA?

28.11.08 20:04

7318 Postings, 4498 Tage hollewutz@adriano

nein bin schon länger dabei habe welche zu einem Gesamtkurs um die 9,30 Eur. DAchte heute bei der Meldung und den vorbörslichen Kursen hier geht noch was. Aber du kennst ja den alten Spruch hin und her macht Taschen leer. Undich mußte es schmerzvoll erfahren. Also das du mich nicht falsch verstehst Haus und Hof habe ich nicht verspielt aber in diesen Zeiten ist es doch sehr schwer das richtige Momentum zu treffen was mich immer wiederin der Langfristanlage bestärkt Denke da kann man auch wesentlich ruhiger schlafen. HAbe aus dem Bankensektor übrngs noch eine Aareal im Depot Durchschnittskurs zu 6,20 Eur Auch hier werde ich in Schwächephasen noch nachkauen!  

28.11.08 20:18
1

5001 Postings, 5099 Tage adriano25 hollewutz

Ich gebe dir einen Rat,
kaufe nie bei der Börsenöffnung nach Neumeldungen. Denn die ersten Kurse schießen verrückt in die Höhe und sind meistens Hinweiskurse für Börsenschluß.

Das kannst du immer bei Börsen.de sehen

Aktuell +/- +/- in % Bid Ask Zeit B/A Vol. Tagesvol. Umsatz Erster Hoch Tief Vortag Börse Datum/Zeit Kurs

7,22 0,33 4,86 - 0,00 17:25:50 1.281.175 16.746.802 123.083.272 8,16 8,20 6,95 6,88 XETRA 28.11. 17:35:09

Das war mein Rat,
aber es ist leichter einen Rat zu geben als ihn zu akzeptieren.

Jedenfalls handele ich persönlich so!




 

28.11.08 20:25

1364 Postings, 4493 Tage tomix"kaufe nie bei der Börsenöffnung nach Neumeldungen"

werde ich auch beherzigen ab jetzt...

 hab mir so gestern/heute die Finger verbrannt mit kleinen Posis bei Air Berlin & Premiere... und dann immer die Frage op Stopp oder aussitzen... beim Aussitzen fehlt das geld dann, um andere papiere zu kaufen, und beim Wechsel in ein anderes paier muss man dann aufpassen, dass man nicht schon wiederwie ein lemming dem kurs hinterherläuft.

 

28.11.08 21:32

5001 Postings, 5099 Tage adriano25Die Börsenagenturen sind wirklich wie die Geier

Kaum, dass es zu Neuigkeiten bei einem Unternehmen kommt, stürmen alle Agenturen von überall mit ihren Meldungen her.
Was daran eigenartig ist, ist, dass fast keine Meldung der anderen gleicht und, dass jede Meldung an ein und demselben Tag mehrmals wiederholt wird.
Welcher Agentuer und welcher Meldung sollte man jetzt glauben?
Eines steht fest,
Mindestens 95% von ihnen sind unseriös und ihre Meldungen haben mit der Wahrtheit nicht das geringste zu tun. Nur ca. 5% sind glaubwürdig.
Natürlich sind die Leser auch unterschiedlich, jeder von ihnen glaubt an das, was er glauben will.
 

28.11.08 23:44

33 Postings, 4452 Tage SixtusAbgeltungssteuer

also wie hab ich das jetzt zu verstehen? ab wann soll en die kurse wegen ihr, eurer meinung nach, wieder fallen?
 

29.11.08 13:35

5001 Postings, 5099 Tage adriano25Der Markt, die Börse

...die Großinvestoren, das Unternehmen selbst und die Broker bzw. ihre Bankinstitute bestimmen die steigenden oder die fallenden Kurse. Der Kleinanleger ist nur ein Mitläufer.
Aber Tatsache ist, dass die Banken sehr viel an Marktkapital und an Kreditwürdigkeit verloren haben. Tatsache ist auch, dass Banken für den Staat und seine Bürger unentbehrlich sind. Denn ob Wirtschaft (und was dazu gehört wie Import,Export und Konsum) Staatsverwaltung oder Bürgerlöhne usw...das alles kann nicht ohne Banken funktionieren.
Dass jetzt die Aktionäre unzufrieden sind und über die Banken schimpfen ist verständlich und auch nach dieser Krise logisch.
Ich persönlich tadele die Politiker und ihre Kurzsichtigkeit die aus der Vergangenheit und vergangenen Krisen nichts gelernt haben. Denn jeder Mensch und jede Institution braucht Kontrolle, besonders wenn dieser Mensch eine Schlüsselposition bekleidet und wenn diese Institution die Existenz des Staates und ihrer Bürger gefährden Könnte.
Daher müssen die Banken samt ihrer Institute einer staatlichen Kontrolle unterliegen!
Nur so können solche Krisen verhindert werden und nur so kann es zu dem gewünschten wirtschaftlichen Erfolg kommen.

 

01.12.08 09:59
3

5001 Postings, 5099 Tage adriano25Es gibt Anlass zu Optimismus

Die Meisten Aktien liegen im Minus und COBA liegt im Plus. Wird COBA heute die 7,50 erreichen?  

01.12.08 10:10
1

547 Postings, 4454 Tage Heik-o96Anlass zu Optimismus (?)

Antwort: NEIN, Adriano ... und morgen vermutlich auch nicht ... und bis Ende der Woche auch nicht ...  

01.12.08 10:34
3

5001 Postings, 5099 Tage adriano25Heik-o96

Du scheinst ein hoffnungsvoller Mensch zu sein, wenn du den Optimismus mit  witzig bewertest.
Von mir aus, du kannst pessimistisch bleiben ! Es gibt genug Hinweise die Anlass zu Optimismus geben.
COBA ist die zweitgrößte Bank und kann sich sogar leisten in der Krise ca. 1,5 Milliarden Euro in Bar an Allianz zu zahlen. So eine liquiede Bank ist heutzutage Mangelware! Deswegen wird der Kuzrs steigen  

01.12.08 10:50
2

547 Postings, 4454 Tage Heik-o96@ Adriano

... ich lese deine Kommentare hier im Forum schon seit einigen Tagen -> doch habe ich sehr stark den Eindruck, dass bei vielen deiner Aussagen "Herr Wunsch" ... Vater deiner Gedanken ist,...

Ich freue mich auch wenn die Kurse steigen, doch kannst du hier keine Wunder erwarten. CoBa ist ein extrem interessanter "long" Invest ... "short" ist es aber denkbar,  dass wir auch noch einige Tiefen durchstehen müssen. Also erwarte nicht zu schnell zu viel ... sonst könntest du deiner Gier erliegen und abstürzen ...  

01.12.08 10:59

5001 Postings, 5099 Tage adriano25Man sollte in Betracht ziehen,

...dass die Commerzbank AG das zweitgrößte Kreditinstitut in Deutschland und eines der bedeutendsten Europas ist .
Im Ausland ist sie an den wichtigen internationalen Wirtschafts- und Finanzzentren mit Tochtergesellschaften, Filialen und Repräsentanzen direkt vertreten. Hinzu kommt ein Netz von mehr als 5 000 Bankverbindungen in aller Welt. Das internationale Geschäft der Commerzbank ist auf institutionelle Kunden und Unternehmen ausgerichtet. An einigen Plätzen werden auch vermögende private Kunden betreut. Besondere Expertise hat die Bank bei der Begleitung ihrer Mittelstandskunden ins Ausland. Sie wickelt 16% des deutschen Außenhandels finanziell ab und hat damit in diesem Bereich einen weit überdurchschnittlichen Marktanteil.
Man sollte auch in Betracht ziehen, dass die Aktie in den vergangenen paar Monaten massiv gefallen war und auf dem Niveau von 2003 notierte. Daher spreche ich vom Rebound und ich bin auch zuversichtlich dass der Kurs bis Ende dieses Jahres noch über 50% steigen wird. Vorausgesetzt natürlich, dass es keine bösen Überraschungen in der Weltwirtschaftskrise kommen werden!
 

01.12.08 12:08
1

5001 Postings, 5099 Tage adriano25Die Rivalen bewerten sich gegenseitig!

Aktuell,
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für die Commerzbank (News/Aktienkurs) anlässlich der Neuverhandlung zur Übernahme der Dresdner Bank auf "Hold" und das Kursziel auf 9,00 Euro belassen. Es sei der Commerzbank gelungen, die Bedingungen für die Akquisition zu ihren Gunsten zu verändern, schrieb Analyst Alexander Hendricks in einer Studie vom Montag. Die Commerzbank bekomme die Dresdner nun günstiger und sichere sich die vollständige Kontrolle früher. Hendricks erhöhte seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2010 und 2011.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 47   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln