Porsche (WKN:PAH003) verkaufen ?

Seite 9 von 9
neuester Beitrag: 08.04.11 15:52
eröffnet am: 02.09.08 16:08 von: Wolle1307 Anzahl Beiträge: 205
neuester Beitrag: 08.04.11 15:52 von: digger2007 Leser gesamt: 78362
davon Heute: 15
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
 

12.02.10 19:56

9 Postings, 4238 Tage tim911Raus aus dieser Aktie

Das Bären- und Bullen- SPIEL hat WAS, nur es kosten viel, wenn die D.....-Aktionäre

weiter auf diese Aktie setzen, NEIN DANKE!!!!

 

13.02.10 08:27

270 Postings, 4798 Tage xavierthree@ all

der Wiederstand bei 35 Euro wird bis Mittwoch angetestet werden,

meiner Meinung nach wird er NICHT halten, und wir werden unter 35 Euro fallen,

allerdings sollte die Marke von 30 Euro dann halten und auch um diesen Punkt sollte gekauft werden.

Meine Meinung, keine Kaufempfehlung!  

13.02.10 18:59

1683 Postings, 4227 Tage BialikHabe letztens noch

was wegen einer Kapitalerhöhung gelesen...

Möglicherweise wird die Aktie verwässert...

oder was meint ihr?  

03.01.11 10:06

862 Postings, 5095 Tage Wolle1307Erholung

Porsche scheint sich echt langsdam aber sicher zu erholen.
Was meint ihr? Auf zur alten Stärke...?  

08.04.11 15:52
2

15564 Postings, 4562 Tage digger2007na dann ... sollte es jetzt aufwärts gehen ...

Porsche Kapitalerhöhung ist aus dem Weg

08.04.11 12:10
Macquarie Research


Sydney (aktiencheck.de AG) - Christian Breitsprecher, Analyst von Macquarie Research, stuft die Vorzugsaktie von Porsche von "neutral" auf "outperform" hoch.

Am 12. April ende der Bezugsrechtshandel. Da die Kapitalerhöhung durch ein Bankenkonsortium garantiert sei, könne die Platzierung aus der Perspektive des Unternehmens als Erfolg gewertet werden. Der Arbitragehandel zwischen den Bezugsrechten und der Aktie könnte jedoch für zusätzliche Volatilität sorgen.


Die Entschuldung von Porsche sei eine Voraussetzung für den Zusammenschluss mit Volkswagen. Da die Fusion der endgültige Mechanismus sei, um den Abschlag der Porsche-Aktie gegenüber dem inneren Wert abzubauen, sehe man die Kapitalerhöhung an sich positiv. Allerdings werde aber auch dadurch das theoretische Aufwärtspotenzial für die Porsche-Aktie durch Kurssteigerungen der Volkswagen-Aktie weggenommen. Auch eine Verringerung des Abschlags wegen der Rechtsstreitigkeiten käme dann nicht mehr in Betracht.

Um der Kapitalerhöhung Rechnung zu tragen, ebenso wie der Erhöhung des Abschlags wegen der Rechtsstreitigkeiten von 2 auf 3,5 Mrd. EUR, sinke das Kursziel von 73,00 auf 55,00 EUR. Da aber im aktuellen Aktienkurs zu hohe Risiken wegen der Rechtsstreitigkeiten eingepreist seien, erachte man eine positive Einschätzung des Titels für angemessen. Da die Kapitalerhöhung nun auf den Weg gebracht worden sei, dürfte sich die Aktie erholen.
Quelle:
> http://www.aktiencheck.de/analysen/...alerhoehung_ist_aus_Weg-3727519 <

Wollte hier mal wieder was einstellen ...nicht dass der Thread auch noch versiegt! *gg*  

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln