Porsche (WKN:PAH003) verkaufen ?

Seite 1 von 9
neuester Beitrag: 08.04.11 15:52
eröffnet am: 02.09.08 16:08 von: Wolle1307 Anzahl Beiträge: 205
neuester Beitrag: 08.04.11 15:52 von: digger2007 Leser gesamt: 78263
davon Heute: 9
bewertet mit 8 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   

02.09.08 16:08
8

862 Postings, 5091 Tage Wolle1307Porsche (WKN:PAH003) verkaufen ?

Heute gabs ne Verkaufsempfehlung:

"Friedberg (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Small Cap Scout" raten die Aktie von Porsche (Profil)/ (Profil), VZ) zu verkaufen.
Die Experten hätten ja vor einigen Ausgaben dazu geraten, Porsche bei Kursen um die 85 Euro in das Depot zu nehmen. Grund: Damals sei der Ölpreis schon bis an die 140 USD pro Barrel gestiegen - viel zu hoch nach Ansicht der Experten. Sie hätten den fallenden Ölpreis bei Porsche spielen wollen. Das sei ihnen auch gut gelungen. Bis auf über 104 Euro sei es mit der Aktie vorangegangen. Ihr Kursziel von 110 Euro hätten die Experten fast erreicht gesehen.
Leider sei der Ölpreis wieder ein bisschen gestiegen und habe die satten Gewinne eliminiert. Die Experten würden momentan nicht daran glauben, dass der Ölpreis weiter signifikant fallen werde. Geopolitische Risiken, hohe Kosteninflation bei Produktion und Exploration würden dafür sorgen, dass der Ölpreis mittelfristig tiefere Regionen nicht erblicken werde.
Nach Ansicht der Experten von "Small Cap Scout" sollte man bei der Porsche-Aktie den kleinen Gewinn mitnehmen und bei niedrigeren Kursen um die 83 Euro wieder einsteigen. (Analyse vom 02.09.2008) (02.09.2008/ac/a/nw)


Meine Meinung: laufen lassen...wenn die 100,- EUR hält, siehts gut aus...!  

02.09.08 16:10
5

15491 Postings, 7895 Tage preiswieso soll ich meinen porsche verkaufen ?

er läuft doch noch gut....
-----------
Sollte jemand bei mir auf Ignore stehen , bitte BarCode verklagen

02.09.08 16:13
2

862 Postings, 5091 Tage Wolle1307Würde auch nicht verkaufen!

..wenn Porsche erstmal die Mehrheit von VW hat, gehts mit beiden weiter aufwärts...
meine Meining und Hoffnung..;-)  

04.09.08 09:46
1

862 Postings, 5091 Tage Wolle1307Hört sich nicht bgerade gut an:

Porsche verzeichnet im August Absatzeinbruch in den USA

19:08 03.09.08

Stuttgart (aktiencheck.de AG) - Die Porsche Cars North America Inc., die Nordamerika-Tochter des deutschen Sportwagenherstellers Porsche Automobil Holding SE (Profil), hat am Mittwoch die US-Absatzzahlen für den Monat August 2008 veröffentlicht.

Demnach ging der Absatz um rund 44,9 Prozent auf 1.404 Einheiten zurück. Im Vorjahreszeitraum hatte sich der Absatz auf 2.548 Einheiten belaufen. Der Verkauf des populären SUV Cayenne ging von 830 Fahrzeugen auf nunmehr 773 Fahrzeuge zurück. Daneben verkauften sich die Modelle Cayman und Boxster dramatisch schlechter. Hier brach der Absatz von 895 Fahrzeugen auf nun 280 Einheiten ein. Der Absatz beim Topmodel 911 brach von 823 Fahrzeugen auf nun 351 Einheiten ein.

Die Aktie von Porsche notiert derzeit im Frankfurter Handel mit einem Minus von 0,39 Prozent bei 98,00 Euro. (03.09.2008/ac/n/nw)  

12.09.08 08:04

862 Postings, 5091 Tage Wolle1307Jetzt doch: Kaufempfehlung. Kursziel: 115 EUR!

SEB - Porsche "buy"

13:10 11.09.08

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der SEB, Aleksander Kuntz, stuft die Porsche-Aktie (Profil)/ (Profil), VZ) mit "buy" ein.

Die Zahlen für die ersten sechs Monate (31.01.2008) seien recht gut ausgefallen. Der Umsatz sei auf 3,49 Mrd. EUR gestiegen, was einem Plus von 15,6% entspreche. Insbesondere der Vorsteuergewinn habe mit 1,66 Mrd. EUR über der Konsensschätzung gelegen. Davon seien 484 Mio. EUR auf den Ergebnisbeitrag der At-Equity konsolidierten Volkswagenbeteiligung und 850 Mio. EUR aus Kurssicherungsgeschäften entfallen. Das Nettoergebnis sei von 897 Mio. EUR auf nunmehr 1,3 Mrd. EUR gestiegen. Das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2006/07 sei stark durch die höheren Bewertungen von Finanzderivaten und den Volkswagen-Anteil geprägt gewesen.

Auch für das laufende Geschäftsjahr sei dies zu erwarten. Allerdings sollte er geringer ausfallen als im Vorjahr. Zuletzt sei der Absatz des 911er Modells in den USA rückläufig gewesen. Dies sei allerdings auf den Modellwechsel zurückzuführen. Der Verkaufstart sei für den 20. September angesetzt. Der Absatz des Modells Cayenne habe sich lediglich um 9% reduziert.

Das Ergebnis sei im ersten Halbjahr, trotz Vorlaufkosten für den Panamera, deutlich gesteigert worden. Dadurch bestünden gute Voraussetzungen, das hohe Ergebnis aus dem Vorjahr wieder erreichen zu können. Der VW-Anteil erhöhe das Beteiligungsergebnis. Das Wachstum in China und Russland könne den Rückgang in den USA ausgleichen. Die Emerging Markets würden auch längerfristig ein hohes Wachstumspotenzial bieten. Überschüssige Produktion könne in diese Regionen weitergeleitet werden. Das Unternehmen sei gut gegen einen starken Euro abgesichert.

Die Beteiligung an Volkswagen könne langfristig Risiken bergen, denn der Massenhersteller sei stärker von konjunkturellen Zykliken abhängig. Aufgrund der zuletzt gesunkenen Absätze auf dem für Porsche sehr wichtigen US-amerikanischen Markt, dessen derzeitige Schwäche noch anhalten dürfte, sei im laufenden Geschäftsjahr nur mit einer leichten Absatzsteigerung zu rechnen.

Die Ergebnisschätzungen würden auf der anteiligen Konsolidierung von Volkswagen zu 30,6% basieren. Ein Anteil über 50% sollte zur Vollkonsolidierung führen. Die eingetrübte Umsatzperspektive in den USA belaste. Europa könnte ebenfalls anfällig werden.

Die Analysten der SEB reduzieren daher das Kursziel auf 115 EUR (alt: 145 EUR) und bewerten die Porsche-Aktie mit "buy". (Analyse vom 11.09.2008) (11.09.2008/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.
 

16.09.08 19:21

862 Postings, 5091 Tage Wolle1307Was meint Ihr?

Wo führt der Weg hin?
Wo ist die Schmerzgrenze?

Hätte nicht gedacht, dass es soweit nach unten geht......unglaublich....!?
 

16.09.08 19:23
1

13451 Postings, 7505 Tage daxbunnywas positiv stimmt ist, Intraday 10% +

-----------
Gruß DB

16.09.08 19:27
1

862 Postings, 5091 Tage Wolle1307@db

ja ist schon Wahnsinn!
BIn gespannt auf morgen.....Hopp oder Top...!?  

17.09.08 11:04
3

166 Postings, 4746 Tage frank45vw

eigentlich kann der kurs von porsche doch nichtmehr lange auf diesem niveu bleiben wenn man sieht das vw diese woche mal eben um gut 25% gestiegen ist? porsche muss doch ein super stronger buy sein, weil bei vw alles perfekt läuft und die hier mehr gewinn als umsatz (!!!!!) fahren... gab es sowas schonmal in dieser größenordnung das ein unternehmen mehr gewinn als umsatz macht ???  

18.09.08 12:06
2

2337 Postings, 4815 Tage rogersso wie es aussieht

baut Porsche ein riesiges Kartenhaus auf: Es werden auf Kredit immer mehr VW-Aktien gekauft, dadurch wird der VW-Kurs in den Himmel geschossen und Porsche fährt satte Buchgewinne mit Optionen und VW-Beteiligung ein. Das absolut dümmliche dabei ist, dass Porsche die VW-Aktien viel billiger hätte bekommen können: Vor 1-2 Jahren haben die mal ein unattraktives "Übernahmeangebot" für VW vorgelegt (so um die 100 Euro/Aktie), heute legen sie mehr als das doppelte hin, natürlich zum Schaden der Porsche-Aktionäre. Wenn die Übernahmeschlacht und Kurstreiberei um VW beendet ist, werden sowohl Porsche- als auch VW-Aktionäre alt aussehen, die Porsche-Aktionäre leiden jetzt schon.  

18.09.08 12:14
1

145 Postings, 5656 Tage cumairthast recht

aber hinter der VW Aktie stehen ja noch viele andere Werte wie Audi, Skoda, Seat usw.
Klar ist die Aktie von VW teuer vielleicht sogar zu teuer im Augenblick, aber mehr als 100 Euro wie damals ist die Aktie schon wert.  

18.09.08 12:20
3

25951 Postings, 7228 Tage Pichelrogers

wer sagt denn das Porsche VW Aktien weiterkauft?
Die haben Kaufoptionen auf VW (lange vorher billig gekauft), die jetzt auslaufen! Die Stillhalter müssen sich eindecken!!
-----------
"Worüber die Trader in den Foren im Internet meist diskutieren ist zwecklos. In der Regel sind Methoden, die Schweigen umgibt, häufig Gold." (Emilio Tomasini)

Gruß Pichel

18.09.08 12:31
1

2337 Postings, 4815 Tage rogersdie VW-Aktie

dürfte fundamental durchaus 150 Euro wert sein, richtig optimistisch gedacht vielleicht 200 Euro. Ich kann Piech gut verstehen, wenn er Wiedeking absetzen will, denn letztlich schadet sich Porsche mit dieser Kurstreiberei bei VW, es sei denn VW erzielt auch in Zukunft große Gewinnzuwächse, nur dann wird Porsche als Gewinner dastehen, aber wehe VW erleidet Absatzeinbußen, dann wird Porsche mit seinem überteuerten Einkauf die Radieschen von unten sehen. Ein ähnliches Spiel wurde mal am Silbermarkt gemacht, da haben die Hunt-Brüder (zusammen mit anderen Spekulanten) mit ihren Milliarden (Kredit und Eigenkapital) den Silberpreis in die Höhe getrieben und dadurch tolle (Buch-)Gewinne erzielt. Als der Silberpreis fiel und das Spiel zu Ende war, waren die Hunts pleite. Als Porsche-Aktionär kann man nur hoffen, dass VW auch in Zukunft gut läuft, sonst gehen nicht nur bei VW die Lichter aus, sondern auch bei Porsche, kein Wunder, dass die Porsche-Aktie so schlecht performt bei diesen unsicheren Aussichten.  

18.09.08 12:43
1

2337 Postings, 4815 Tage rogersPichel, das mag

ja für die ersten 30-35% gelten, aber es ist doch sehr unwahrscheinlich, dass Porsche alte Kauf-Optionen für weitere 15% hat (angestrebt sind mehr als 50% bei VW). Dann hätten sich die Verkäufer schon viel früher mit VW-Aktien eindecken müssen (Kurssicherungsgeschäfte) oder waren die Stillhalter alle komplett verblödet.  

18.09.08 22:40
1

4560 Postings, 7791 Tage Sitting BullMerkwürdig,

dass Porsche als großer Anteilseigner die Bewegung von VW kaum mitmacht.

Vermutlich wachen morgen alle auf und Porsche rennt mit VW um die Wette.

 

18.09.08 23:29
1

7845 Postings, 5228 Tage TykoHabs vor Wochen schon mal gesagt,

Porsche wurde / wird geshortet!

Zielkurs war /ist 79,-?

Somit sind die Ihrem Kursziel verdammt nahe gekommen.

Respekt!

Hätte ich auch nicht erwartet.........

Nur mal so am Rande.......
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

19.09.08 11:25

862 Postings, 5091 Tage Wolle1307Tief überstanden?

..scheint so......  

19.09.08 14:01

166 Postings, 4746 Tage frank45auf gehts

bin vorgestern eingestiegen, auf gehts :)
wo seht ihr das ziel?  

23.09.08 13:39

2337 Postings, 4815 Tage rogersIch sag nur:

very strong sell Porsche! VW wird für Porsche noch zum Grab!

"09:57 22.09.08

New York (aktiencheck.de AG) - John Lawson, Analyst der Citigroup, stuft die Vorzugsaktie von Porsche (Profil) unverändert mit "sell" ein. Die größeren Automärkte auf globaler Ebene seien im Juli um 3% und im August 10% geschrumpft, was auf 8-Monats-Sicht einem Rückgang von 1% entspreche. 2008 dürfte nun das erste Jahr werden, in dem es seit 2001 zu einem Minus komme. Die gesättigten Märkte hätten einen Einbruch erlebt, während die Schwellenländer nicht an die starken Ergebnisse der letzten Zeit hätten anknüpfen können. Daher werde die Prognose zum globalen Autoabsatz von 2008 bis 2010 nach unten korrigiert. In 2008 dürfte es zu einem Rückgang von 1,1% kommen. In 2009 rechne man nach einem Plus von 4,1% nun nur noch mit einem Plus von 3,4%. Die Zeit des Gegenwinds für die Autobranche sei noch lange nicht vorüber. Auch in 2009 würden die Gewinne durch Rohmaterialkosten, die Gefahr weiterer Abschreibungen, eine Verschlechterung des Umsatzmixes sowie ein niedrigeres Verkaufsvolumen bedroht. Porsche werde einerseits stark von Währungsentwicklungen beeinflusst. Andrerseits unterschätze der Markt die negative technische Entwicklung bei der Aktie, wenn die 51%ige Mehrheit der Stimmrechte an Volkswagen gewonnen worden sei. Das Kursziel von 90 EUR habe unverändert Bestand. Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten der Citigroup bei ihrer Empfehlung die Vorzugsaktie von Porsche zu verkaufen. (Analyse vom 22.09.08) (22.09.2008/ac/a/nw)"

 

23.09.08 13:45

60 Postings, 5122 Tage xelander38ja very strong sell

hast du dich auch mal mit porsche bschäftigt. weißt du welches kgv die momentan haben. und dann ein analyst von der citibank anführen. so ein müll.
bist auch ziemlich short bei vw. na ja, da würde ich auch nervös werden.  

23.09.08 14:38

2337 Postings, 4815 Tage rogersich bin

sowohl bei Porsche als auch bei VW short: mein Porsche-Put platzt aus allen Nähten, während mein VW-Put auf Diät ist. Aber auch die VW-Aktie wird noch fallen, wenn die Kurstreiberei beendet ist.  

23.09.08 20:10

2337 Postings, 4815 Tage rogersheute war wieder ein guter

Tag für Porsche, äh, ich meine meine Porsche-Puts. In diesem Tempo sollte es weiter runter gehen, dann wird der faire Kurs von 50 Euro noch dieses Jahr erreicht. Wenn Porsche mit seinen Aufstockungen bei VW flott ist (und die Autoabsatzzahlen weiter rückläufig), dann müßten 50 Euro schnell erreicht werden. Danke Wiedeking für das Schmierentheater bei VW!  

23.09.08 20:29

132 Postings, 5600 Tage Alf85@rogers

und wie bitte kommt man auf einen "fairen Kurs" .H.v. 50EUR?

Noch fliegen dir nur die VW Puts um die Ohren ....  Würde langsam short put gehen..
 

24.09.08 16:35

287 Postings, 4836 Tage themusicankrass,

wie weit die kursziele auseinander liegen. (zwischen 90 und 150)    

25.09.08 12:29

862 Postings, 5091 Tage Wolle1307Trend?

...irgendwie kommt Porsche aus dem negativen Trend nicht raus......
wir haben doch sooooo viel Aufwärtspotenzial.....  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln