finanzen.net

Neues Kursziel 10 Euro

Seite 4 von 20
neuester Beitrag: 19.08.16 15:19
eröffnet am: 28.04.09 13:09 von: Silberschein Anzahl Beiträge: 481
neuester Beitrag: 19.08.16 15:19 von: Johannes Bü. Leser gesamt: 105963
davon Heute: 5
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 20   

30.06.09 10:59

239 Postings, 4309 Tage RobotForecast ING Q2 2009

Ok ich geb mal meine Prognose für ING Q2 ab. + 500 Mio Gewinn.  Denke der Grossteil der  Abschreibungen ist bereits getätigt. Ausserdem hat der Staat nun 80 % des Risikos aus den 28 Mrd Alt RMB  US Sturctured Portfolio . Vor einmal belastungen hatten wir in Q1 ein berlust von 300 Mio.  in Q2 hat man nun bereits von anderer Seite gehört dass das Geschäft mit Anleihen wesentlich besser lief. Ich denke dass die ING hier ebenso ein deutliches Plus zu verzeichnen hat. Dazu kommen Buchgewinne durch die Stabilisierug und Erholung der Märkte insgesamt. Also ich denke mit den 500 Mio lehne ich mich nicht so weit aus dem Fenster. Aber das ist ein Anfang, der zeigt dass die ING eigentlich Richtung 10 muss  

30.06.09 11:20

239 Postings, 4309 Tage RobotForecast Ing Groep Q2 750 Mio $

Forecast for Q2 earnings of ING Groep can be estimated to approx 750 Mio $ / Forcast  by Dr. A. Lung / Analyst /  ING is expected to operate in the black again in Q2 as Bond and Equity markets worldwide stabilized substantially in Q2. Risks of the structured ALT RMB US portfolio have been outsourced for the most part to the dutch govt. This should be effective already in Q2 and reduce the write offs drastically, although not totally. Book profits in differnt investments  can be expected to rise by approx 800 Mio $ compared to Q1. Further risks of rising credit defaults however remain due to still weak economy, but are expected not to out weigh the positive effects cited above. 27.6.2009  

30.06.09 11:30
Die Verluste werden sich in Q2 weiter ausweiten. Aber demnächst werde ich ING nicht mehr so gut beurteilen können. Die Musik spielt nicht mehr im Finanzsektor und deshalb habe ich mich anderen Sektoren zugewandt.

Das war auch gut so: Man schaue sich die Aktien von Morphosys und Intershop an. Mein Tip weiter oben im Forum als Alternative, nach Verkauf der ING-Aktien. Bei beiden habe ich auch so geduldig gewartet, wie bei ING. Bei Intershop war es besonders nervig, die Werte unter 1,40? einzusammeln, weil sie Zeitweise kaum gehandelt wurden. Aber jetzt scheint sich die Geduld auszuzahlen:

Gesamterfolg 2009 prozentual:  52,28%  

30.06.09 11:39

569 Postings, 3907 Tage ING_immerwiederWer ist denn Dr Lung?

Jedenfalls sollte er wenigstens forecast richtig schreiben ;-)  

30.06.09 11:58

569 Postings, 3907 Tage ING_immerwiederQuellenangabe

@ Robot,
meine Frage nach Dr. Lung war durchaus ernst gemeint. Du hattest es versäumt eine Quellenangabe zu machen.
Das sollte jedoch unbedingt erfolgen wenn man zitiert, damit andere die Quelle nachvollziehen können.  

30.06.09 19:01

239 Postings, 4309 Tage RobotMusik spielt nicht mehr im Finanzsektor ??

Wenn die Musik nicht mehr hier spielt  und wenn sich gar die Verluste ausweiten, dann wundert es mich wieso du dir so viel Mühe machst und hier dauernd schreibst. Na mal ganz ehrlich hier entsteht ja eher der Eindruck dass du dir gerade von der ING noch viel versprichst, und unbedingt wieder günstig einsteigen willst. Bist ja leider zu früh ausgestiegen. Aber wer wieder einsteigen will hat ja normalerweise auch andere Gründe als die an zukünftigen sich ausweitenden verlusten teilhaben zu wollen.

Wie dem auch sei, die Morphosys ist ja sehr gut im Rennen. Und hat wie du selbst schreibst ca 50 % gebracht. Warum nicht realisieren ? wie bei der ING auch. Und in einen anderen unterbewerteten Titel rein. Ich habe ja immer ING und Santander bevorzugt. Bin bei Santander leider nicht drin aber die haben sich gut entwickelt in den letzten 2 Wochen.

 

 

30.06.09 19:25

569 Postings, 3907 Tage ING_immerwiederQuellenangabe

@ Robot
Es fehlt uns noch die Quellenangabe zu der Analyse des DR. LUNG.

Und zur ING - mich interessiert natürlich, ob meine Prognosen richtig sind, schließlich habe ich der ING einen satten realisierten Ertrag im Depot zu verdanken ;-)

Nicht nur Morphosys, auch Intershop wird gerade wieder entdeckt :-)

Und natürlich schaue ich nach anderen Mauerblümchen.  

30.06.09 19:38

569 Postings, 3907 Tage ING_immerwiederFalsch

@ Robot:
falsch zitiert: "Und hat wie du selbst schreibst ca 50 % gebracht."

Über 50%, das war der Gesamtertrag meines Depots in diesem Jahr, die Morphy hat bis jetzt (seit meinem Einstieg) ca. 20% gebracht. Aber wenn Sie bei 20 ? ist, wären das dann auch runde 50%.  

01.07.09 11:26

569 Postings, 3907 Tage ING_immerwiederWeitere Restrukturierung

Zumindest tut die ING einiges, um wieder aus den roten Zahlen herauszukommen:
Amsterdam, 1 July 2009


Combination of Nationale-Nederlanden, RVS and ING Verzekeren Retail
Integrated organisation with dedicated units focusing on consumers, SME and corporates
Migration to Nationale-Nederlanden brand from 2011
Optimisation of current distribution through brokers, bank and own advisory network
Positive P&L contribution from 2010, accumulating to annual EUR 100 million from 2013
Workforce reduction of approx. 800 positions over coming three years, mainly through attrition


ING announced today that the now separate organisations of Nationale-Nederlanden, RVS and ING Verzekeren Retail (formerly Postbank Verzekeren) will be combined into one customer-oriented organisation under the Nationale-Nederlanden brand, which will be reinforced. The decision is in line with the Back to Basics strategy to simplify the organisation, reduce costs and improve customer focus. The new insurance organisation will have dedicated business units for retail customers, small and medium-sized enterprises and corporate clients.

?This is a next important step in realising our Back to Basics strategy,? commented Jan Hommen, CEO of ING. ?Now is the time to adapt our Dutch insurance operations to the changing market environment and position them for the future. By streamlining the company and creating dedicated business units for customer groups, we will be able to better serve our over five million insurance customers in the Netherlands with the products they want.?

With this new strategy, ING responds to the customer need for convenience, personal advice, transparency and security. By utilising all current distribution channels, customers will be able to choose for themselves how and where they want to purchase products. The network of independent brokers will continue to play an important part as will both banking channels and the own advisors of ING in the Netherlands.

Within the combined company ING will create a dedicated business unit to provide services to clients who bought insurance policies that are currently no longer sold. This will further optimise customer service and efficiency in dealing with these so-called ?closed books? while at the same time creating more room for innovation and product development elsewhere in the organisation.

By improving customer focus, optimising distribution and sales capabilities and increasing operational efficiency, ING expects to achieve an improved financial performance of the Dutch insurance operations, leading to a positive P&L impact from 2010, accumulating to annually EUR 100 million before tax from 2013 onwards. To achieve this, ING has set ambitious targets to drive costs below the market benchmark level. In the first 4 years, a total of EUR 165 million will be invested to realise the transformation process.

ING expects the programme to lead to a reduction of the workforce by approximately 800 positions over the coming three years. ING expects this reduction to be mainly realised through natural attrition, internal reallocation and by discontinuing temporary contracts. The workforce measures will be made in accordance with applicable regulations and will be discussed with the unions and respective works councils.

Bleibt abzuwarten, ob das reicht.  

02.07.09 16:27

569 Postings, 3907 Tage ING_immerwieder200 und 100 Tage

Die 200 T-Linie würde nicht geschafft, dass wäre ein positives Signal gewesen. Ich hatte das nicht erwartet, aber trotzdem wäre das ein positves Signal aus dem Markt gewesen.
Achtung, wenn ING sich der 6 ? Marke nähern sollte (100 T-Linie), dann setzen die stopp-loss und andere Verkaufsprogramme ein und es könnte wieder rauschend nach unten gehen, wie im März. Das kann sehr schnell gehen, weil die Urlaubszeit begonnen hat, viele Ihr Depot mit einem Stopp versehen haben und die Umsätze relativ gering sind. Es könnte also auch schon vor Q2 zu bösen Überraschungen kommen.

Und @ Robot: wenn deine bisher quellenlose Analyse von DR. Lung (?) tatsächlich keine Quelle hat, würde ich das posting streichen lassen. Da auch bei Google nichts zu finden ist (außer deinem posting) ist das Risiko, dass du einer Fake-Meldung aufgessen bist, relativ hoch.  

03.07.09 11:09

569 Postings, 3907 Tage ING_immerwiederNoch 10%

Noch gut 10% und auch die 100 Tage Linie wird nach unten durchbrochen. Allerdings war der Wert in den letzten Tagen weniger volatil. Die Volatilität gegenüber dem E50 ist erst seit zwei Tagen wieder deutlich erhöht. Wenn die wieder mehr Fahrt aufnimmt, könnte die Talfahrt eingeleitet werden - spannend !  

03.07.09 21:14

239 Postings, 4309 Tage RobotIng immerwieder

Hm irgendwie wird das  langsam langweilig ausser uns gibt es keinen der zu ING was schreibt jedenfals hier nicht. Hm die Quelle .... war irgendwo auf ner Seite mit nem Forum oder so. Hm kann ich jetzt aber nicht mehr genau sagen. 

Aber was solls, hier schreiben so viele Analysten mehr oder weniger Mist, da sieht man erst hinterher ob jemand recht hatte. Und wenn ic wollte könnte ich noch hunderte anderer positiver Analysen zu ING posten. Andersherum könnte man aber auch wohl genausoviele negativ Analysen finden.  Abwarten und wenn du meinst da die Quelle fehlt müsste das raus ok dann schreib doch dem Aufpasser hier. Für mich war das jedenfalls alles shr gut nachvollziehbar. Trotzdem die Bedenken wegen der Wirtschaftsflaute und stark steigenden Arbeitslosigkeit kan einem schon Sorgen machen. Zur Zeit steht es auf Messers Schneide wo es lang geht glaub ich. Das drückt auch der Kommentar unten aus. Aber wenn ich mich erinnere ist die ING  auch schon mehrmals unter die 6,90 unterstützung gefallen und sogar unter die 6,00 € und hat sich dort wieder gefangen , bis auf das eine mal als es dan  bis 2,35 runterging. Eine idiotisch niedrige Bewertung meiner Meinung . Pure Panik damals.

Ok trotzdem abwarten, ich bin mit einem kleinen Teil raus damit ich billiger nachkaufen kann, falls es wirklich weiter runter geht. Hier noch eine andere Analyse auf dem Chart basierend.

die Quelle diesmal dabei damit du dich beruhigst.

http://www.boerse-go.de/nachricht/...n-nun-wieder-Group,a1264187.html

ING GROEP - Kommen die Bullen nun wieder?

Kategorie: Chartanalyse - Deutschland – Europa | Trackbox: Intraday Marktkommentierung | <!--ý

 

11.07.09 18:17

569 Postings, 3907 Tage ING_immerwiederRobot

Tja Robot, Du hättest besser konsequent sein sollen und alles verkaufen - ohne Q2 dann nicht mehr einsteigen.  

15.07.09 12:58

239 Postings, 4309 Tage RobotVielen dank für den Super Tip ING_Immerwieder

16.07.09 13:30
1

239 Postings, 4309 Tage RobotWeltweite Trendumkehr in Sichtweite

Was passiert hier demnächst der MSCI World 200 Tage Durchschnitt nach oben dreht und gleichzeitig der 100 Tage Durchschnitt die 200 Tage Linie steil nach oben durchbricht. Wir sind kurz davor so wie es aussieht, auch eine Stagnation der Märkte wird den Durchschlag kaum stoppen, da die 200 Tage Linie immer noch leicht fällt und die 100 Tage Linie steil steigt. Setzen dann die Kaufprogramme ein ? Bleibt fast zu vermuten, wenn man den Index ansieht und die 200 und 100 Tage Linien der letzten 10 Jahre ansieht , sieht man erstaunliche parallelen zum Tief 2003.

http://index.onvista.de/...ND1=&IND2=&send.x=66&send.y=15

 

16.07.09 14:22

3309 Postings, 4208 Tage kirmet24@90

wow, dass ist das mit Abstand lächerlichste was ich seit langem in diesem Forum gelesen habe. Ganz ehrlich. Das gibt mindestens den Bullshit Award des Monats. :D
Eine Frage noch, hast du schon mal Geld verdient an der Börse?  

16.07.09 16:50
Ich habe mal wieder die Gelegenheit genutzt und einen Put gekauft. Denn ING ist nicht J.P. Morgan und Q2 wird kommen :-)  

16.07.09 17:19

239 Postings, 4309 Tage RobotKirmet

Hm eigentlich muss ich auf solche Kommentare nicht reagieren. Habe ein einziges Testdepot bei Mystocks.de und dort  seit Start 4.4.09 circa 40 % erwirtschaftet. Du kannst ja gegen mich antreten wenn du dich traust.

Mach ein depot auf und sag mir welches dann sag ich dir meins. 

Abgesehen entspricht das was ich ovben schreibe doch den Tatsachen der MSCI World ist bzw war in der Nähe der Tiefs von 2003 und hat das Tief eben im März gehabt. seit circa Ende Mai ist die 100 Tage Linie stark am steigen. die 200 Tage Linie wird demnächst den Knick nach oben machen, weil sie bereits deutlich unter dem aktuellen Index notiert und jeden Tag und am hinteren Ende bald die niedrigen Werte rausfallen. Wenn man davon ausgeht dass die Indizes weltweit ungefähr da bleiben wo wir jetzt sind muss die 200 Tage Linie wieder nach oben. Und was den MSCI World anbelangt, hat dieser Durchschnitt in den letzten 10 Jahren stets die langfristigen Trends markiert. Wieso sollte das jetzt anders sein. Jedes Kind weiss dass man die 200 Tage als gern Indikator für langfristige Trends sieht. Die 200 er und die 100 Tage Linie verlaufen gerade bei ca 885 und bei 880 , die 100 er Tagelinie ok die steigt nicht sehr steil aber sie steigt und der Index ist bei 975  solange der nicht 10 % weltweit fällt steigt er weiter und dann das sieht man im chart wird die 200 er innerhalb der nächsten 5 Handelstage von der 100 er durchbrochen. Der Knick der 200 er Linie kommt dann in circa 7-14 Tagen. Wohlgemerkt falls wir die nächsten Tage weltweit nicht 10 % Einbruch haben.  Zur Zeit sieht es aber so aus als ob alle den Markt nach oben reden wollen. Die Bankbilanzen werden nicht mehr mit Angst erwartet sondern mit Hoffnung, seit die US Analystin Meredith .. weiss den Namen nicht mehr ihre positive Einschätzung zu US Banken kundgetan hat. Nachdem Goldman Sachs diese Sichtweise mehr als bestätigt hat, wer will nun daran Zweifeln? Die Zweifler haben bisher regiert und der ganze Zweifel und Negativerwartungen waren schon eingepreist. Jetzt ist dioe Zeit für Überraschungen. Man wird es ja sehen. Wie gesagt was ich schreibe beruht auf Fakten . Ausser Polemik hast du aber nicht viel drauf wie es aussieht. Hm jedenfalls kein einziges Argument wieso das Blödsinn wäre was in 970 geschrieben war. Damit machst du dich doch nur selbst lächerlich. Also wenn du willst bzw kannst dann kannst du gerne ein paar sachliche Argumente einbringen. Schönen Tag noch

 

17.07.09 00:36

569 Postings, 3907 Tage ING_immerwiederDepot

Im Norden sagt man Butter bei die Fische:

Mein Erfolg liegt heute bei 46,83% in 2009
Realisiert: 32 Tsd. €
Steuer etc. 8 Tsd. €
Nicht realisierter Kurserfolg:  12 Tsd. €
Als Wisenschaftler muss man eben sein Gehalt etwas tunen, aber ein virtuelles Depot (@ Robot) das kostet doch nur Zeit und bringt null Geld. Mit dem Kopf schüttelt und nicht versteht, das jemand mit Spieldepot sich die Zeit nimmt hier zu posten - Robot - du tust mir Leid!
46,83%
 

17.07.09 09:35

239 Postings, 4309 Tage RobotING Immerwieder

Leider liegst du hier wieder falsch ING Immerwieder. Natürlich hab ich eigene Aktien sonst würde ich hier nicht posten.  Aber was nuetzt es wenn ich hier mit meinen Gewinnen in 2009 prahle die keiner nachprüfen kann. so wie du das machst. Und möglicherweise hast du ja heftige Verluste aus 2008 noch nicht mal kompensiert.

Wie gesagt du hast es völlig falsch interpretiert, wenn du meinst nur weil ich ein virtuelles Depot habe, dass ich dann keine Aktien haben könnte.

Dein Mitleid brauch ich also nicht, spar das besser für jemand anderen auf. Obwohl wenn ich mirs so recht überlege,durch deinen tollen Rat und den Teilverkauf meiner ING bei 6,90 hm ist mir bis heute der entsprechende Teilgewinn durch den Anstieg entgangen, denn unter 6 € ist die ING einfach nicht gefallen. Wie du das vorher angedeutet hast. Heute gehts erst mal weiter nach oben. Viel Spass mit den Puts dann. 

 

18.07.09 00:28

569 Postings, 3907 Tage ING_immerwieder2008 @ Robot

12% Verlust in 2008. Das war auch z.T. ING verschuldet, weil ich dachte unter 10 wird die nicht fallen. Da hatte ich allerdings die ING nur oberflächlich betrachtet - bitteres Lehrgeld.  

18.07.09 00:35

Dank Intershop bin ich jetzt wieder bei 53,76% Wertentwicklung in 2009.

Ich gebe zu, der PUT bei ING ist höchst spekulativ. Manchmal spiele ich eben auch gern ;-)

Aber der Verlust wäre marginal und der mögliche Gewinn bei schlechten Q2 Zahlen sicherlich enorm. Wenn man sonst eher konservativ agiert, machen solche Wetten Spaß und sind relativ betrachtet doch nicht so riskant.

 

20.07.09 22:15

2404 Postings, 4043 Tage vin4vinNeues Kursziel 10 Euro ...

-----------
Nichts ist spannender als Wirtschaft !

24.07.09 12:36

239 Postings, 4309 Tage Robotkirmet24

Sieht so aus als ob ich recht hatte mit meiner Einschätzung der weltweiten Trendwende.  Heute kam die Meldung dass die Hongkonger Börse seit gestern wieder das Niveau von vor  der Lehmann Pleite erreicht hat. Wir haben nun 8 oder 9 tage Rallay am Stück mehr oder weniger.  Seit Posting 90 ging es hier richtig ab und wie es aussieht hat es kirmet24 anscheinend die Sprache verschlagen.  Übrigens : den Bullshit Award hab ich bisher nicht bekommen - ich glaube den wollten die lieber Leuten geben die solch Zeug schreiben wie in 91.

 

24.07.09 14:18

191 Postings, 4023 Tage Malisinoich warte immer noch...

....auf die einstiegskurse unter bzw. bei 3 euro. Wann sollten die nochmal kommen "ING immerwieder" ? Ich glaube so in diesem Zeitraum hattest du es angekündigt...

genauso lächerlich wie im DB Forum jmd. der Meinung ist die DB nochmal für 35 Euro zu bekommen (wobei das Prozentual nicht so daneben gegriffen ist wie bei ING die 3 euro)

also allen viel erfolg ;)

 

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 20   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750