finanzen.net

sowas schon mal gesehen?

Seite 79 von 89
neuester Beitrag: 12.12.19 22:17
eröffnet am: 11.11.05 23:05 von: ICHoderDUge. Anzahl Beiträge: 2214
neuester Beitrag: 12.12.19 22:17 von: JacktheRipp Leser gesamt: 352660
davon Heute: 29
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 76 | 77 | 78 |
| 80 | 81 | 82 | ... | 89   

17.10.19 19:02
1

2142 Postings, 859 Tage BigBen 86Osram

Kreisen zufolge diskutiert der AMS-Aufsichtsrat am Freitag ein neues Angebot für Osram. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Man hätte wenigstens die Q Zahlen abwarten sollen. So wird das leider nichts mehr mit dem erhofften Kursanstieg ...  

17.10.19 19:40

3452 Postings, 1528 Tage JacktheRipp...

@bigBen danke für den link ..
dort ist übrigens noch ein anderer netter Beitrag: Kone bietet NUR 15 Mrd für die Aufzugsparte von Thyssenkrupp ... und liegt damit um ca. 1-2 Mrd niedriger als eine Investorengruppe ;-)
Das dürfte vermutlich Blackstone und CARLYLE sein.
Ein 50/50 Verhältnis unterstellt, würde Carlyle knapp 8 Mrd bieten.
Bleibt da wirklich noch etwas für Osram übrig?

https://news.guidants.com/#!Artikel?id=7798031  

17.10.19 19:47

3452 Postings, 1528 Tage JacktheRipp....

Dann können wir hoffen, dass der Aufsichtsrat am Freitag beschließt, dass der kleine Alexander jetzt nicht mehr mitbieten darf, sondern die 20% Osram Anteil aus seinem Privatvermögen bezahlen wird :-)  

18.10.19 01:50

3452 Postings, 1528 Tage JacktheRipp...

Ach ich Hohlkopf ... Carlyle ist ja eh schon draußen ... ist ja jetzt der Advent ;-)  

18.10.19 09:45
1

3452 Postings, 1528 Tage JacktheRipp....

Jetzt heisst es beten, dass wenigstens der Aufsichtsrat vernünftig ist und das ganze Drama vorerst mal klar beendet. Eine klare Absage heute und wir werden grün sein, trotz des 800 mio Klotzes.
Wenn Everke heute gefeuert wird, dann sehe ich sogar zweistellige Gewinne ..
Er hat AMS trotz herausragender Fundamentaldaten unmanövrierbar gemacht.
Volles Risiko gegangen, Ziel verfehlt, da kann es nicht all zuviele Personalenentscheidungs-Varianten geben.  

18.10.19 17:31

2630 Postings, 2355 Tage dlg....

Eigentlich eine gute Nachricht, oder? Agreement mit Osram und Angebot bleibt bei 41 Euro. Klingt für mich nicht sooo schlecht...  

18.10.19 17:46

3452 Postings, 1528 Tage JacktheRipp...

Ja,es hätte noch schlimmer kommen können....wenigstens kein höherer Preis vorerst. Schwelle von 62,5 auf 55% gesenkt.

Wobei ich mich wirklich frage: Was macht man mit einem Unternehmen, wenn man nur 55% Anteile hat ?

Da kann man weder die Gewinne abführen, noch die Zinskosten des Darlehens weiterreichen !!!!!!

Die 55% sind ja ebenfalls nicht sicher, da man beim letzten Mal nur 51,6 % der Osram-Aktien bekam....
Wenn die danach die restlichen 20% kaufen wollen, um den Gewinnabführungs-/Beherrschungsvertrag  durchzusetzen, dann zahlt sich AMS vermutlich dumm und dämlich für diese 20% ...

Oder, wie seht Ihr das ?  

18.10.19 17:51

3452 Postings, 1528 Tage JacktheRipp....

lustig finde ich übrigens, dass der geheimnisvolle Tipp, dass heute bei AMS eine geheime Aufsichtsratsitzung sei, von Osram kam :-))

Laut SZ kam der Tipp von Osram:
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...m-20090101-191018-99-351775  

18.10.19 18:38

3452 Postings, 1528 Tage JacktheRipp...

Laut Handelsblatt (und joerg hatte es auch mal erwähnt) seien 60% erfahrungsgemäß ausreichend.

Zitat:
"AMS will deutlich mehr als 50 Prozent der Anteile einsammeln. Denn die Österreicher sind an einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag interessiert. Dafür ist eine Mehrheit von 75 Prozent auf der Hauptversammlung notwendig. Da nie alle Aktionäre teilnehmen, könnte diese Mehrheit ? je nach Präsenz ? mit gut 60 Prozent der Anteile erreicht werden."

Mir persönlich wäre trotzdem nicht wohl dabei, vielleicht reichen 60% eben doch nicht, weil alles mobilisiert wird ... oder so
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-FDHhylCIVdWhLcZfq5G1-ap5  

19.10.19 08:34
1

4098 Postings, 1024 Tage Jörg9@Jack - die Situation ist nicht einfach

Jack, Everke hat rund 20% der Osram-Aktien für AMS erworben. Somit denke ich, dass kaum ein anderer Bieter sich ernsthaft Chancen auf eine "günstige" Übernahme machen kann. Deshalb frage ich mich schon, ob Verhandlungen anderer (angeblicher) Interessenten "Fake-Interessen" sein können, um ggf. den Übernahmepreis für den Osram-Vorstand weiter hoch zu treiben. Hat schon jemand ausgerechnet, wie stark ggf. der Wert von ausübbaren Optionen des Osram Vorstands oder ggf. vorhandener eigener Aktien des Vorstands ansteigen kann?. Wenn Everke jetzt schon Schwierigkeiten hat, ein deutliche Mehrheit der Osram-Aktien zu erwerben, wie wollen dann andere Interessenten eine deutliche Mehrheit erreichen, ohne die 20%-Aktien von AMS zu erwerben?

Auf der anderen Seite steht auch Everke irgendwie mit dem Rücken zur Wand, weil jeder weiß, dass er fast um "jeden Preis" nun Osram-Aktien hinzukaufen will. Da viele Fondsmanager eine schlechte Performance aufweisen und selbst unter Performancedruck stehen, werden diese nun möglicherweise versuchen, einen maximalen Preis zu erzielen und gnadenlos das neue Übernahmeangebot "hochzocken" wollen, möglicherweise auch auf die Gefahr hin, dass ein weiterer Übernahmeversuch erneut scheitert.

Der Erfolg eines zweiten Übernahmeversuchs kann man vielleicht neutral mit einer 50:50-Chance einschätzen, aber dann ist der Ausgang eben völlig ungewiss. Everke hat sich mit den 20% der erworbenen Osram-Aktien eine starke Position erarbeitet. Doch billig wird die Übernahme nicht, wie man bereits am letzten Angebot sehen kann, was nun anscheinend erneut erhöht werden wird. Ob jetzt 2 oder 3 Euro Angebotserhöhung  für eine Aktien ausreichen, vermute ich nicht, da sich viele schon an den bisherigen "hohen" Übernahmepreis pro Aktie "gewöhnt" haben.

Das ist alles nur meine persönliche Meinung. Doch ich denke, dass es spannend bleibt.  

19.10.19 09:07
2

2630 Postings, 2355 Tage dlg....

Jack, was mir bei der Sache jetzt (besser) gefällt:
1) Wir wussten, dass AMS sich nicht zurückzieht und dass so etwas kommen würde; für mich ist das gestrige das Kleinste aller Übel
2) AMS ist sich treu geblieben bei der Aussage, dass die 41 Euro eine "volle Bewertung" darstellen und hat das Angebot nicht weiter erhöht
3) Ich sehe die Chance als recht hoch, dass dieses mal die Annahmeschwelle erreicht und sogar deutlich(er) überschritten wird

Warum meine Aussage c)? M.E. stand der letzte Versucht unter einen schlechten Stern:
a) Es gab noch das konkurrierende Angebot von B&C, somit ggf Verwirrung bei den Kleinanlegern
b) Es gab die Hoffnung, dass B&A noch mal mit einer signfikanten Erhöhung kommen könnten, das hat mE auch einige davon abgehalten, bei 41 Euro anzudienen
c) AMS hat sich durch die 20% Käufe selbst ins Knie geschossen, da jeder wusste, dass die aus dieser Sache (800 Mio Euro Anteil ohne etwas zu sagen zu haben) nicht mehr rauskommen und WIEDER mit einem Angebot kommen müssen (wie gestern geschehen)
d) Durch die Käufe am offenen Markt gab es kaum ein Upside zwischen Marktpreis und Übernahmeangebot
e) Direkter und indirekter starker Widerstand von seitens Osram was die Übernahme durch AMS betrifft

Wie sieht die Situation heute aus?
i) Bain ist komplett raus, darauf kann man nicht mehr spekulieren
ii) AMS hat deutlich gemacht, dass es keinen Preis über 41 Euro geben wird, somit entfällt diese Spekulation auch
iii) Es gibt nur noch ein Angebot, somit weniger Verwirrung
iv) Nach dem letzten Scheitern ist der Kurs 5-10% abgerauscht, d.h. die Anleger haben gesehen, dass eine Nicht-Annahme ein Downside Risiko hat
v) Ich gehe stark davon aus, dass sowohl das Osram Management als auch der Osram Betriebsrat nun eingestehen müssen, ihren Plan A verloren haben (Bain). Ich gehe weiterhin davon aus, dass deren Annahme ist, dass es ohne fremde Hilfe nur eine sehr düstere Zukunft für Osram geben wird. Von daher denke ich, dass der starke Widerstand gegen AMS abbröckeln wird - vom Vorstand sowieso (zB Berlien dient seine Aktien an), von den Gewerkschaften ganz evtl. auch. Beides deutet sich ja in den gestrigen Sprachregelungen schon an. (übrigens, der Verkauf vom Digitalgeschäft ist in der gestrigen AMS Meldung nicht mehr erwähnt...hat aber wahrscheinlich/hoffentlich nichts zu sagen)
vi) Kann AMS jetzt wiederum über die Börse zukaufen oder bleibt der Cap? Falls kein Cap, könnte man im nächsten Monat weitere Prozente an der Börse einsammeln.
vii) Ich gehe davon aus, dass Jack seine 100 Osram Aktien andienen wird

Also für mich gute Voraussetzungen, dass es dieses mal klappt und man so viel Aktien einsammelt, dass man bei der nächsten Hauptversammlung die notwendigen Mehrheiten bekommt (wenn die Kleinanleger noch nicht mal Übernahmeangebot annehmen, warum sollten die dann auf HVs abstimmen?). Außerdem würde ich die gestrige Nachricht als positiv für den Kurs für AMS ansehen. ME ist der auch deshalb gestern schwach gewesen, da Angst bestanden haben könnte, dass AMS mit einer 43er oder 45er Offer um die Ecke kommt. 

Ggf habe ich später noch mal ein paar Anmerkungen. Schönes WE!


P.S. Von Temasek kam die richtige Antwort zu diesem Thema, chapeau!  

19.10.19 10:26

2630 Postings, 2355 Tage dlg....

Hier die Anwesenheit bei der letzten Osram HV:

https://www.osram-group.de/~/media/Files/O/Osram/...oting_results.pdf  

19.10.19 11:44

3452 Postings, 1528 Tage JacktheRipp..

ja dlg, korrekt.

Was mir noch fehlt, ist ein klares statement: letztes Angebot, danach wird es definitiv kein weiteres mehr geben. Ich, Alexander der Große, schwöre ...  

19.10.19 13:09

4098 Postings, 1024 Tage Jörg9@Jack

Nur zur Klarstellung. Das AMS bereits ein neues Übernahmeangebot zu 41 Euro veröffentlicht hat, habe ich erst jetzt gesehen und deshalb in meinem vorherigen Beitrag noch nicht berücksichtigt.  

19.10.19 14:31
1

2630 Postings, 2355 Tage dlg....

Ganz interessant der Artikel: https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...zweiter-versuch-16440937.html

"Gegenüber der ersten Offerte benötigt AMS gerade einmal 3,4 Prozent der Osram-Aktien zusätzlich. Aus dem zögerliche Streubesitz von rund 20 Prozent könnte nun mehr Aktionäre mitziehen. Vor allem aber dürfte der frühere Osram-Großaktionär Allianz Global Investors (AGI) mit seinen 9,4 Prozent dieses Mal mangels Alternativen seine Aktien andienen, was er bis dato nicht gemacht hat.

Wird die Hürde von 55 Prozent überschritten, werden zudem die Indexfonds ihre im M-Dax notierten Anteile von schätzungsweise insgesamt 10 Prozent ebenfalls übertragen. Das kann aber erst nach Ablauf der offiziellen vierwöchigen Frist geschehen. Erwartet wird der Start der Offerte nach Prüfung durch die Finanzaufsicht Bafin Ende Oktober, ablaufen wird sie wohl Ende November."

Das war ja neulich meine Frage, ob AGI seine Aktien vor zwei Wochen angedient hat oder nicht - scheint jetzt beantwortet zu sein. Mit den 9,4% ist das Thema doch dann endgültig durch...51,6% + 9,4% von AGI + anschließend die 10% der Indexfonds + das was ich oben geschrieben habe - dann sind die >75% mE mehr als realistisch!

 

19.10.19 19:53

3452 Postings, 1528 Tage JacktheRipp....

Weiss man eigentlich, welche Regulierungsbehörden dem Deal zustimmen müssen ?
Europa ist klar. Singapur ebenfalls.
USA? China ?
Meiner Ansicht nach haben weder AMS noch Osram größere Produktionsstätten in China oder USA.
Die beiden sind ja augenblicklich die grössten Bremser.

Weiss da jemand diesbezüglich etwas ?  

20.10.19 09:55

2630 Postings, 2355 Tage dlg....

Jack, nein, keine Ahnung wer da noch genau zustimmen muss. Aber da sehe ich eigentlich keine großen Hindernisse (Cypress durch IFX hat letzte Woche auch Genehmigung der EU bekommen).

Und noch mal die Gewerkschaften:
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-cTSC57OuqzWsqdhO96ci-ap3

Mal schauen, ob ich auch noch nen Brandbrief der IG Metall bekomme mit der Aufforderung, dass ich mich mit meinen zweieinhalb Aktien gegen die Übernahme auflehne, da sonst mein Image in Deutschland stark leiden würde.  

21.10.19 08:58

2630 Postings, 2355 Tage dlg....

Jack, die FAZ widmet sich Deiner Frage: die Wettbewerbsbehörden in Südkorea sind wohl relevant und von daher kann AMS im Moment auch nicht am Markt weiter zukaufen.  

21.10.19 12:21

2142 Postings, 859 Tage BigBen 86Kurs

Ich denke bei guten Q Zahlen könnte der Kurs diese Woche wieder die 50 CHF "knacken " ...  

21.10.19 12:22

3452 Postings, 1528 Tage JacktheRipp...

@dlg : hast Du einen link zu diesem FAZ Bericht ? ich finde ihn nicht ..  

21.10.19 13:44
1

3452 Postings, 1528 Tage JacktheRipp....

Habe hier auch noch etwas interessantes gefunden ( würde auch zu Deinem Beitrag passen @dlg)
Um weiter aufstocken zu können ( mehr als 20%) wartet AMS noch auf die Freigabe aus Südkorea. Wenn die da ist, werden bestimmt nochmals 10% plusminus X über die Börse eingekauft:

Zitat :
Das spannendste dabei: Werden die weiterhin interessierten Finanzinvestoren schnell noch eine Gegenofferte aus dem Hut zaubern? Außerdem eine durchaus interessante Überlegung: Beim ersten Versuch hatte AMS bekanntlich bereits knapp 20 % der OSRAM-Anteile über die Börse selbst gekauft. Unter dem Strich kam man dann auf eine Annahmequote von 51,6 %. D.h., dass letztlich hier nur wenige Prozentpunkte fehlen würden für einen Erfolg im zweiten Anlauf. Um aber weiter aufstocken zu können, braucht AMS überraschenderweise die Zustimmung der südkoreanischen Wettbewerbsaufsicht. Womöglich arbeitet man daran schon längst oder hat vielleicht sogar schon Signale aus Seoul bekommen, dass hier grünes Licht gegeben wird.


aus: https://www.berneckerresearch.de/boerse-to-go-vom-211019  

21.10.19 17:25

16 Postings, 985 Tage Berni85....

Sind das heute Vorschusslorbeeren bei AMS für die kommenden Zahlen, oder ist osram jetzt eine gute Sache, nachdem eine Übernahme jetzt wahrscheinlich wird?  

21.10.19 17:51

2630 Postings, 2355 Tage dlg....

@Berni85, ich würde sagen: weder noch.

Der Kurs hat heute mE nur das aufgeholt was am Freitag verloren wurde (und der Rest lag am positiven Gesamtmarkt). Dazu muss man sich überlegen, welche Varianten es denn bis Freitag 17 Uhr gab...meine grobe Rangliste hätte wie folgt ausgesehen (von ganz positiv bis ganz negativ)

1) Bain kommt mit 45 Euro Angebot und AMS gibt auf, dient bei 45 Euro an und macht knapp 100 Mio Euro Gewinn
2) Die tatsächliche Freitags-Variante, sprich: Bain gibt auf, AMS kommt ein zweites mal, aber belässt das Angebot bei 41 Euro, Osram Vorstand mit positiven Signalen
3) Strategisches Niemandsland für das nächste Jahr: AMS darf nicht noch mal bieten, hat einen 800 Mio Osram Anteil an der Backe, aber nichts zu sagen, keine Synergien, dafür Zinskosten, etc.
4) AMS kommt mit einem weiteren Angebot, aber dieses mal wesentlich höher, zB 45 Euro
5) AMS und Bain starten einen Bieterwettkampf sondergleichen und die KE bei AMS muss höher ausfallen

Also im Endergebnis ist es für mich so ca. das zweitbeste Szenario geworden, das man erwarten konnte - daher habe ich das schon am Freitagabend positiv gesehen (siehe mein Posting) und man könnte argumentieren, dass man das heute im Kurs auch gesehen hat. Daraus würde ich nicht schließen, dass der Markt plötzlich Fan der Osram Transaktion ist...  

21.10.19 18:19

2630 Postings, 2355 Tage dlg....

...vergaß natürlich zu erwähnen, dass das meine völlig subjektive Einschätzung ist. Kann genauso gut sein, dass das ausschließlich die letzten Short Coverings vor den (auch von Jack erwarteten) Hammer-Zahlen morgen früh waren :-)  

21.10.19 18:26

2630 Postings, 2355 Tage dlg....

Letztes Posting: Erwartung für morgen steht im Posting im Nebenforum - knapp 600 Mio USD Umsatz bei rund 150 Mio USD adj. EBIT. Die Umsatzschätzung erscheint mir zu niedrig, beim EBIT muss man wohl hoffen, dass alle Osram-Kosten in 3Q rausgerechnet wurden :-)  

Seite: 1 | ... | 76 | 77 | 78 |
| 80 | 81 | 82 | ... | 89   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD