Europa-Fluch oder Segen für die Banken (z.B.Coba)?

Seite 4 von 154
neuester Beitrag: 30.11.12 13:30
eröffnet am: 30.08.12 06:35 von: Dino1962 Anzahl Beiträge: 3836
neuester Beitrag: 30.11.12 13:30 von: Honky-Tonk Leser gesamt: 212331
davon Heute: 2
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 154   

31.08.12 10:37
1

4659 Postings, 3622 Tage Dino1962....und Angie...

...positioniert sich relativ klar, handelt aber nicht so klar, knickt immer wieder ein etc.

Diese Unterstützung fehlt Weidmann vermutlich auch.

GadT  

31.08.12 10:39

4659 Postings, 3622 Tage Dino1962@RPM

...an Dich als Befürworter des Euro, der EU usw.:

Wenn sich all das tatsächlich immer weiter entwickelt und dann tatsächlich die Bankenaufsicht der EZB über alle Banken kommt...Hälst Du das für förderlich hinsichtlich der CoBa?

Danke vorab für Deine Einschätzung.

GadT  

31.08.12 10:41
5

2087 Postings, 3121 Tage reginchen2Ich persönlich finde es

äußerst bedauerlich, wenn Weidmann gehen würde. Er ist bis jetzt der einzige, der sich gegen das weitere Verschleudern des deutschen Vermögens stemmt.

Was mich immer wieder verwundert, dass ist die Verhaltenheit der anderen Geberländer, die sich nur punktuell mal zu Wort melden. Meist kommen Kommentare zur aktuellen Lage aus der zweiten Reihe, die dann ganz schnell wieder revidiert werden.  

31.08.12 10:42
5

5782 Postings, 3221 Tage cobaengelaccounter du trunkenbold

aber schön das du den weg in dieses forum gefunden hast....

da werden bestimmt interessen aufeinanderprallen wenn Dragi.... Schäubles Bank ( coba) 25% kontrolieren will.

MENSCH gestern das ding für 1,24 rausgehauen.....

ist nicht schön wenn sich ein wert nicht so entwickelt wie man es erwartet....da ist die strategie der letzten 7 Wo besser gewesen ...einfach nichts tun....

mann mann..

aber das 2 te depot....freut sich wenn etwas gehen sollte ....

 

abwarten u zuschauen...

cobaengel

 

 

 

 

31.08.12 10:43
4

3371 Postings, 3213 Tage accounter@dino

 Damit hat alles angefangen : Aufhebung Alttestmentische Zinsverbot :

"Wenn Du einem Geld leihest einem aus meinem Volk, sollst du ihm keine Zinsen auflegen (2.Mose 22,24)"

Den Krisenländern würde es gefallen. Weitere Aenderungswuensche zum ESM - Vertrag bitte z. Hd. Jens Weidmann

Heute Vormittag ist er leider noch im Springer - Verlag. Danach bei Mami Merkel :

... die sind so gemein zu mir !"

 

 

31.08.12 10:47
5

3371 Postings, 3213 Tage accounter@cobaengel

 Ja, ich muss heute mal unbedingt mit meiner Tochter Jonalu (Der Hicks muss weg) schauen .

Oh, Mann so einen Kopf am Crazy Friday ... 10 Punkte im DAX hätte ich gerne noch .

 

31.08.12 11:07
3

5782 Postings, 3221 Tage cobaengelverluste

 

HSH Nordbank schreibt wieder Verluste

    HAMBURG  (dpa-AFX) - Die HSH Nordbank hat das zweite Quartal des Jahres mit  einem Verlust abgeschlossen.

 

Unter dem Strich weist das Institut von  April bis Juni einen Fehlbetrag von 58 Millionen Euro aus, teilte die  HSH Nordbank am Freitag in Hamburg mit. Im ersten Quartal hatte die Bank  noch 128 Millionen Euro Gewinn gemacht

, so dass für das Halbjahr immer  noch ein Plus von 70 Millionen Euro bleibt -

nach 338 Millionen Euro im  gleichen Zeitraum des Vorjahres

. Das Markt- und Branchenumfeld habe sich  für Banken generell und für die HSH Nordbank im besonderen weiter  verschlechtert, sagte Vorstandschef Paul Lerbinger. Die Bank werde  besonders durch die Krise in der Schifffahrt belastet./

naja dann kann man froh sein das coba nicht mehr in schiffe macht

cobaengel

 

31.08.12 11:08
2

4659 Postings, 3622 Tage Dino1962Keine Zinsen?

Jau, die Freude wäre groß....

Ich muss aber gestehen, dass ich diesen Geldverleih sowieso etwas...öööh...albern finde:

- Niemals wird GR etc. all dieses Geld zurück zahlen können.
- Kredite + Zinsen werden mit neuen Schulden finanziert.
- Zinsen sind der einzige Punkt, den der Geber noch auf der PLUS-Seite verbuchen kann (Sorry RPM ;-)))

Eigentlich alles Makulatur.....;-)))

GadT  

31.08.12 11:10
4

19139 Postings, 5091 Tage RPM1974@ Dino

hab gerade ne ellenlange Antwort geschrieben und der Schice Kasten hat sie einfach geschluckt.
Deshalb jetzt in Kurzform

Solange (auch kleine) Bankangestellte bei eigener Aufsicht durch die Bank Mrd (in Singapur) verbrennen können und damit Vollkswirtschaften an den Rand des Ruins bringen können, klares JA zur EZB Bankenaufsicht!

1) Kontrollierte Geldmenge bei Vertrauen in die Wirtschaft! Immer!
2) Kontrollierte Geldmenge bei Verlust des Vertrauens in die Wirtschaft! Nein!
3) Unkontrollierte Geldmenge bei Vertrauen in die Wirtschaft! Nein!

Aber wenn ich zwischen 2 und 3 wählen muss, dann sag ich "Gebt mir die 3 oder den Tod!"

Und zu Weidmann und seinen Falken!
Steck sie in nen Sack
Pack den Sarkozy dazu
Nimm die FDP Spitze
Hau mit dem Knüppel drauf!
Wenn du in einer Demokratie so mit Volkes/ Rates Seelse spielst, gehört es sich so.
Unabhängig ob Du es gut meinst oder nicht.
Du darfst alle quälen, aber mach ihnen klar, das es zu ihrem Wohle und nicht zum Wohle einiger ist.
Ansonsten hast Du den Begriff Gemeinwohl in einer Demokratie nicht verstanden.

Gruss RPM  

31.08.12 11:12
1

4659 Postings, 3622 Tage Dino1962@Cobaengel - witzig....;-)))

...hast Du bekommen, weil """CoBa nicht mehr in Schiffen macht""".

Tja, ja klar: Man hat gemerkt, dass die Idee nicht so dolle war und will sich zurück ziehen, ABER: Hat man diese Bank nicht noch immer am Bein, muss sie noch "abwickeln"???

Mir schwant da nichts Gutes, zumal es nicht nur die HSH betrifft, sondern eine allgemeine Tendenz ist und in der Branche riesige Summen bewegt werden. Ich hoffe sehr, dass dieser Fehler die CoBa nicht all zu sehr einholt.

GadT  

31.08.12 11:17

219 Postings, 3871 Tage watis1Auch hier die Frage...

wieviele Threads zur CoBa sollen noch eröffnet werden?

 

31.08.12 11:35
6

5566 Postings, 4756 Tage Gandalf270760Moin Moin

Habe mich gestern positioniert .....

Gestern eingestiegen .....
Ist wie im Casino " schwarz oder weiß"

Entweder schönes Wochenende oder arschkarte

Na dann bis 16.00 Uhr  

31.08.12 11:35
5

2087 Postings, 3121 Tage reginchen2watis1,

wenn Du den Einführungstext zu diesem Thread liest, dann geht es hier um:


"...Europa, die Einführung des Euro und die europäischen Verträge und Gesetze haben  erhebliche Auswirkungen auf die Bankenlandschaft gehabt..."

Das die Coba hier vorrangig thematisch einbezogen wird, das liegt sicherlich am Erfahrungsschatz der Teilnehmer.  

31.08.12 11:37

1365 Postings, 3948 Tage maseLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.08.12 12:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbung

 

 

31.08.12 11:43

4659 Postings, 3622 Tage Dino1962@watis1

In der Vergangenheit wurden zur CoBa
- immer wieder einmal
- aus den verschiedensten Gründen
threads eröffnet, wieder fallen gelassen oder von den Mods gelöscht.

Wenn Du Dich ein bißchen einliest, kannst Du ja einfach entscheiden, wo Du Dich am wohlsten, informiertesten oder sonst wie fühlst und dann dort posten oder auch zwischen allen wechseln - wie Du magst.

LG
Dino  

31.08.12 11:46

4659 Postings, 3622 Tage Dino1962#87

....oder etwas warten....vielleicht bis nach 16.00 Uhr ;-)....und dann halt nicht mwehr alles abzubekommen....falls Du von einem Anstieg ausgehst?

GadT  

31.08.12 11:50

4659 Postings, 3622 Tage Dino196216.00 Uhr

Viele scheinen noch immer davon auszugehen, dass Bernanke um 16.00 Uhr mit neuen Maßnahmen der FED den Heiligen Gral bringt, ABER:

- Da die US-Zahlen nicht soooo schlecht sind, denken immer mehr, dass die FED nichts macht.
- An allen Märkten geheen seit zwei-drei Tagen die Kurse zurück, weil die Hoffnung auf die FED schindet.
- Die Frage ist auch, wieviel z.B. eine Verlängerung des Niedrigzinses für die CoBa ausmachen könnte.

All diese Aspekte, lassen mich 16 Uhr mit einer gesunden Skepsis erwarten...;-)))

GadT  

31.08.12 12:00

227 Postings, 3610 Tage Reggio EmiliaQuanto e esposta

quanto è esposta  

31.08.12 12:35
1

5184 Postings, 3994 Tage Jennensi ?

31.08.12 12:40
4

3371 Postings, 3213 Tage accounterDie FED

 ... wird m.E. nichts anderes machen koennen, als die Bekenntnisse zu erneuern notfalls einzugreifen und den Leitzins bis mind. 2014 zu belassen. Zudem beginnt gerade die heisse Phase im Wahlkampf. Der Einsatz wirtschaftlicher Dopingmittel ist in der Phase gemaess Sitte und Anstand untersagt. Kurzum, wenn Obamas Politik bis dato nichts gebracht hat, darf die FED nicht zu seinen Gunsten intervenieren. Die Presse wuerde zudem diese Art Wahlkampfhilfe so ausschlachten, dass Obama selbst Bernake bitten wuerde nichts zu machen. Also heute kein QE3 oder andere finanzweltveraendernde Operationen und Ankündigungen. Hierzu passt, dass Mario oder Stellvertreter gar nicht erst hinfahren. Wenn er es gemacht hätte, wäre Vorsicht angesagt gewesen. Letztendlich will er sich aber von seinen ehemaligem Arbeitskollegen keine Ratschläge geben lassen, wie diese europaeische Finanzkrisen lösen würden. Diese kann er in den Medien lesen. Dafür muss er nicht stundenlang fliegen. Was aber Jens Weidmann alleine unter Wölfen will, kann ich noch nicht ergründen. 

Wer danach denkt, dass die Enttäuschung über das Ausbleiben von QE3 die Märkte weiter nach unten treibt, vergisst dass ein großer Teil der Enttaeuschung über die Woche bereits eingepreist ist. Ich rechne somit heute mit einem grünen Tag zumindest im DOW. Der Euro könnte purzeln, wenn QE3 nicht kommt, aber er wird im Hinblick auf die EZB Sitzung nächste Woche weich fallen. Ich habe meinen Tageszock bereits mitgenommen. Punktladung 6940. Jetzt warte ich mal ab, wie tief wir heute wieder Luft holen.

 

31.08.12 15:11

4659 Postings, 3622 Tage Dino1962FED - Leitzins

Meiner Ansicht nach ist die Belassung des Leitzinses auf diesem Niveau bereits "Doping", so oder ähnlich wurde es auch in der Presse erwähnt

@accounter, wenn Du mit dem Rest Recht hast, dann würde es der CoBa ja blendend gehen, denn sie steigt trotz der "Enttäuschung" an den Börsen....

Im Moment hoffe ich aber erst einmal für alle Investierten, dass da nicht noch einige schnell ein bißchen auf Bernanke zocken ;-(((

GadT  

31.08.12 15:15
1

4659 Postings, 3622 Tage Dino1962Arbeitslosigkeit

NIX GUTT....!!!

Laut dem europäischen Statistikamt ist die Arbeitslosigkeit in der EU im Monat Juli weiter gestiegen und liegt jetzt bei 11,3 %.

Nicht nur, dass dadurch der Konsum und die Steuereinnahmen etc. zurück gehen. Gravierender ist, dass diese sehr hohe Arbeitslosigkeit gerade in den südlichen Ländern grassiert, in Spanien ist mittlerweile jeder Vierte arbeitslos. Gerade in diesen Ländern sollte im Juli wegen des Tourismus die Arbeitslosigkeit besonders GERING sein.

Der "Rattenschwanz" der daran hängt, beunruhigt mich am meisten.

(Quelle: DFL, heute ca. 13.45 Uhr)

GadT  

31.08.12 15:17
1

5184 Postings, 3994 Tage Jennen@ Dino

Wer sagt denn, dass Weidmann richtig liegt.
Die Welt ändert sich: politisch - kapitalistisch - wirtschaftlich ( Globalisierung )

Entscheidend ist, Erkenntnisse - Wahrnehmungen rechtzeitig zu erkennen, umzusetzen.  

31.08.12 15:38
2

4659 Postings, 3622 Tage Dino1962Weidmann - richtig oder falsch?

Im Kern ist das Richtig oder Falsch doch genau das, was alle seit nun fast Jahren beschäftigt:

- Sparen oder Geld ausgeben gegen die Eurokrise?
- Bricht die Eurozone, wenn GR raus ist?
- Eurobonds zur Eindämmung der Krise, ja oder nein?

Zu all diesen oder ähnlichhen Fragen schlagen sich namhafteste Ökonomen in aller Öffentlichkeit die Köpfe ein, schreiben offene Briefe usw..Das Ergebnis ist gleich Null, weil es immer 50 zu 50 auszugehen scheint.

DESHALB weiss auch ich nicht, was richtig ist....;-)))....und behaupte das nicht, weil es scheinbar keiner wirklich weiss. Irgendwann wird es uns die Realität lehren...;-))). Ach ja, am Anfang dieser ganzen Krise sagte schon mal jemand, dass keiner Bescheid weiss, weil es für diese Situation keine Blaupause gibt.

So isses!!!!

GadT  

31.08.12 16:04
4

3055 Postings, 3269 Tage Honky-TonkNorbert Walter gestorben....

ein sehr fähiger Kopf. Wirklich traurig.

Ja, es geht nicht der Reihe nach.......)))))))


http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...alter-ist-tot/7080382.html  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 154   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln