H&R WASAG - nächster Renner ?

Seite 6 von 44
neuester Beitrag: 14.01.21 10:43
eröffnet am: 05.12.05 10:59 von: FredoTorped. Anzahl Beiträge: 1085
neuester Beitrag: 14.01.21 10:43 von: azaziel Leser gesamt: 289289
davon Heute: 38
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 44   

10.11.06 21:06

4 Postings, 5249 Tage fujakDas ist natürlich ein Traumquartalsbericht, aber

ob dies zu einer weiteren Steigerung führt, wird sich m.E. erst dann bewahrheiten, wenn der Kurs über das Allzeithoch am 12.10.2006 gestiegen ist. H&R WASAG fehlten in der letzten Zeit der Treibstoff von Unternehmensmeldungen, Analystenkommentaren etc., stattdessen wildeste Spekulationen, ob der bisherige moderate Ölpreis oder fundamentale Daten zu dem bisherigen Anstieg geführt haben. Die Folge: eine dicke Delle im Kurs (27.10.) - vielleicht ändert sich dies nun mit Vorliegen des Q3-Berichtes. Die nächste Woche wird also spannend und m.E. entscheidend für den weiteren Verlauf werden.

Grüße
Fujak  

29.11.06 13:50

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedoich fing in den letzetn Tagen schon an, über

einen Ausstieg nachzudenken.

Der heutige Anstieg verbunden mit dem hohen Umsatz läßt mich schließen, dass da doch noch größere eressenten auf der Lauer liegen, die bei Kursschwächen zum massiven Ausbau ihrer Positionen nutzen (oder gab's heute Empfehlungen von Börsendiensten ?).

Gruß
FredoTorpedo  

05.12.06 15:55

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedo1.jähriger Geburtstag - vor genau einem Jahr

habe ich diesen Thread gestartet, weil ich von den Entwicklungschancen von WASAG überzeugt war. Ausser Waldy schien sich da noch niemand für WASAG zu interessieren. Anfang Januar stieß luxa dazu, doch die meisten begannen sich erst zu interessieren, als der Kurs schon die 50 oder 100% Steigerung hinter sich hatte.

Habe mir damals in kurzer Zeir so um die 20-30% erhofft - wenn man die Kurse jetzt sieht sind bereits über 200% in 12 Monaten geworden. Und das obwohl WASAG lange Zeit durch die gestiegenen Ölüreise gebeutelt wurde.

Das zeigt mir wieder, dass es unnötig ist, auf Zocker-Papiere zu setzten, die künstlich hoch gepuscht werden. Ganz "normale" Unternehmen mit ganz "normalen" Produkten aber mit einem Spitzenmanagement schaffen das auch - und zwar nachhaltiger und nervenschonender.

Salzgitter Stahl ist ein weiteres Beispiel dafür - lange wollte niemand den "Schrott" haben, doch mit dem richtigen Management auch dort eine Perle entstanden, die den vergleich mit den zur Zeit "modernen" Branchen wie z.B. der Solarbranche nicht zu scheuen braucht.

Beide, WASAG und Salzgitter haben eine weitere Gemeinsamkeit - WASAG bekam von BP im Rahmen einer dortigen "Sortimentsbereinigung das Spezialraffeneriegeschäft fast geschenkt und griff zu, Salzgitter erhielt von Vodafone das Mannesmann-Röhrengeschäft mit Verlustvortrag zu wenn ich mich recht erinnere 1? ebenfalls fast geschenkt und griff zu. Aber auch das gehört dazu - günstige Chancen erkennen und ergreifen.

In beiden Fälle erfuhren die Firmen erhebliche Wertsteigerungen (bei Salzgitter im Millardenbereich) ohne dafür investieren zu müssen. Doch wie gesagt - ohne Top-Mamangement hätte man da sicher entweder nicht zugegrifffen oder nichts draus gemacht.

Wie geht's weiter mit WASAG ? Grundsätzlich bin ich positiv eingestellt, da das Management sicher auch in Zukunft seine Qualitäten unter Beweis stellen wird.

Allerdings wage ich nicht einzuschätzen, ob und in welchem Umfang der jetzigen Kurs bereits diese positive Erwartung impliziert, d.h. in dem Maße überbewertet ist, wie er vor einem Jahr unterbewertet war.

Vielleicht trägt zum 1-jährigen Geburtstag dieses Threads mal einer unserer Fundamentalanalysten durch einem kompetenten Beitrag zu einer realistischen Einschätzung bei.

Gruß
FredoTorpedo  

05.12.06 15:58

4747 Postings, 5246 Tage Specnaz.sei froh !

mit bis jetzt 15ariva.deariva.de ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de ariva.de 

scheint es jetzt auf einmal jeden zu interessieren......

sei froh !

 

ist doch echt gut ! so sollte es immer sein !

 

11.12.06 10:19

299 Postings, 5369 Tage grumpy50 Euro Durchbruch heute ..?

Sollten die 50 heute - im 4., 5., 6. Anlauf - geknackt werden ??
Wäre schön :-) und psychologisch wichtig für höhere Kursziele.  
Angehängte Grafik:
WASAG.PNG (verkleinert auf 73%) vergrößern
WASAG.PNG

19.12.06 16:47

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedokann mir mal jemand erklären, weshalb

diese angekündigte Kapitalerhöhung dem Kurs einen solchen Knax gibt ? Sieht doch auf dem erst Blick ganz ordentlich aus. Und wenn man die aus eigener Kraft durchgeführte Expansion der WASAG in den letzten Jahren sieht, finde ich es ganz gesund da die Eigenkapitalbasis etwas zu stärken. Und wenn man wie in Vergangenheit weiter so profitabel wachsen sollte, ist das Geld meines Erachtens auch gut angelegt.

Also - wo ist der Pferdefuß ???

Gruß
FredoTorpedo  

19.12.06 18:00
1

299 Postings, 5369 Tage grumpyÖfter mal n24 gucken Fredo ;-)

Samstag morgens 11:30 Uhr gibt es da eine Sendung namens: "MAKE MONEY - Die Markus Frick Show" (ist übrigens ganz lustig - so nebenbei bemerkt ;) ).
http://www.n24.de/tv/sendungen/make_money/kursraketen_vorbereitung/
"Verkaufsempfehlung: H&R Wasag...Kasse machen bei 50,00 Euro."
Ausserdem:
1) Es ist kurz vor Weihnachten, da werden noch einige Geschenke gekauft und allgemein Kasse gemacht - siehe DAX heute.
2) Es ist doch immer das gleiche Spiel bei einer Kapitalerhöhung - Kurse gehen erst mal runter.
Also entweder dabei bleiben, wenn du drin bist oder in den nächsten Tagen zugreifen. Denke, dass es noch ein paar Pünktchen nach unten gehen wird.

Happy Holidays
 

19.12.06 18:31

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedohab garnicht gewußt, dass der Frick die

WASAG auch mal empfohlen hatte. Aber solch eine Verkaufsempfehlung erklärt natürlich den Abschlag.
Soll der Frick mal bei seine Exoten und Luftblasen bleiben und uns hier in Ruhe lassen. Mit dessen Einmischen wird der Kurs unberechenbar.

Gruß
Fredotorpedo  

21.12.06 20:09
1

803 Postings, 5357 Tage hui456Für H+R Fans ein nettes Interview

22.12.06 00:34

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedodank für den link, hui - das Interview

bestätigt meine Einschätzung. Und da die Aussagen des VV bisher eher konservativ waren, schätze ich die genannten Wachstumsziele bei Umsatz und Ertrag als erreichbar ein. Also für den mittel- / langfristig orientierten Anleger kein Grund zur Sorge.

Gruß
FredoTorpedo  

22.12.06 15:11
1

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedoist diese Rechnung richtig ?

Kurs nach Aktiensplit:

9 alte + 4 neue 13 Aktien x 37,80? (=derzeitiger Kurs) = 491,40 ? - 4 x 3? (Zuzahlung) =  479,40 ? / 9 = 53,26 ?

53,26 ? müßte nach meiner Rechnung der Vergleichkurs mit dem gestrigen vor dem Splitt sein (bei jetzt 37,80 ?).

Gruß
FredoTorpedo  

22.12.06 17:52

53101 Postings, 5465 Tage RadelfanRechnung richtig!

Genauso müßte es sein!  

27.12.06 14:07

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedound nochmal mit Kurs 40 gerechnet:

9 alte + 4 neue 13 Aktien x 40,00? (=derzeitiger Kurs) = 520 ? - 4 x 3? (Zuzahlung) =  508 ? / 9 = 56,44 ?  

Das ist neuer Höchstkurs für H&R WASAG !!!!

Gruß
FredoTorpedo  

27.12.06 22:36
1

17100 Postings, 5671 Tage Peddy78H+R jetzt neue Chance.Wahnsinn die läuft und läuft

Beobachte die schon lange, aber damals dachte ich schon der Zug wäre abgefahrn.
Und die laufen und laufen.
Jetzt um 40 ? 2. Chance nutzen.

Analyst: ExtraChancen
Rating:   Kurs: n/A
KGV:   Kursziel: n/A
Update: n/A  WKN: 775700  
H&R WASAG Gewinne laufen lassen
27.12.2006 09:28:34
 
Hagen (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "ExtraChancen" empfehlen bei der Aktie von H&R WASAG (ISIN DE0007757007/ WKN 775700) die Gewinne laufen zu lassen.
Kein Grund zur Panik bei der H&R WASAG AG. Die Aktie, die die Analysten den Anlergern im November als "Top-Investment der Woche" bei Kursen um 45 Euro vorgestellt hätten, notiere nur "optisch" 20% im Minus. Im Rahmen einer Kapitalerhöhung würden die Papiere heute mit einem Bezugsrechtabschlag gehandelt. Unter dem Strich notiere der Wert daher sogar rund 10% im Plus.

Mit der erst Anfang der Woche angekündigten Kapitalerhöhung habe der Vorstand der H&R WASAG den Markt kurz vor Weihnachten überrascht. Der Betreiber von Spezialraffinerien habe bereits gestern nach Börsenschluss neue Aktien im Verhältnis von 9 zu 4 zum Bezugspreis von 3 Euro begeben.

Die Bezugsfrist für die 8,4 Mio. neuen Papiere solle voraussichtlich noch bis zum 16. Januar 2007 andauern. Ein Bezugsrechtshandel finde nicht statt. Das Grundkapital werde so um 21,5 Mio. auf 69,9 Mio. Euro gesteigert. Aus der Kapitalerhöhung würden dem Unternehmen rund 25 Mio. Euro in die Kasse fließen.

Mit dem frischen Kapital solle die internationale Expansion vorangetrieben werden. Wie zu hören sei, seien erste Verhandlungen mit einer Mineralölgesellschaft bereits geführt worden.

Auf operativer Ebene laufe es ebenfalls rund. Die Gesellschaft profitiere weiterhin von der hohen Nachfrage nach Rohöl basierten Spezialprodukten. Im dritten Quartal sei der Umsatz um 22,7% auf 207,9 Mio. Euro gesteigert worden. Das EBIT habe sich gleichzeitig auf 22,2 Mio. Euro fast verzehnfacht. Der Gewinn je Aktie sei von 0,02 Euro auf 0,64 Euro explodiert. Ziehe man den rechnerischen Wert des Bezugsrechts vom gestrigen Schlusskurs ab, so ergebe sich ein angepasster Vortagesschlusskurs bei 33,74 Euro. Nach ersten Startschwierigkeiten sei der Wert im Verlauf des Vormittags bereits auf über 37 Euro angezogen. Damit setze die Aktie ihren bisherigen Höhenflug weiter fort. Anleger sollten die neuen Aktien zeichnen.

Die Experten von "ExtraChancen" empfehlen bei der Aktie von H&R WASAG die Gewinne laufen zu lassen. Das nächste Kursziel der Analysten liege bei 40 Euro. (Ausgabe vom 22.12.2006) (27.12.2006/ac/a/nw) Analyse-Datum: 27.12.2006
 
Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG



   
           

 

28.12.06 13:24
2

280 Postings, 5451 Tage MoneywasherVorsicht bei Neueinstieg...

Denjenigen, die ausgerechnet jetzt überlegen einzusteigen, sollte klar sein, dass man gegenüber dem Altaktionär nicht unerheblich im Nachteil ist. Für das Bezugsrecht war der "Bestand am Donnerstag, 21.06, abends entscheidend". Diejenigen, die also jetzt kaufen, gucken in die Röhre.

Die Altaktionäre hingegen bekommen für 9 Aktien 4 zum Preis von jeweils 3,00 EUR "geschenkt". Bei aktuellem Kursniveau ist das tatsächlich ein Geschenk, das man unbedingt auch wahrnehmen sollte!

Allerdings wird sich der Kurs bei 8,4 Mio zusätzlichen Aktien zunächst korrigieren. Der Bezugsrechtabschlag hat sich nur NOCH nicht richtig eingependelt - eine Frage der Zeit, bis das alle kapieren. Fundamental sind die aktuellen 10 % Plus nämlich nicht zu begründen!

Nichtsdestotrotz ist die H&R Wasag eine absolute Erfolgsgeschichte des Jahres 2006. Zudem bin ich grundsätzlich überzeugt, dass die Story auch in den nächsten Jahren Aussicht auf Fortsetzung hat. Dabei sollte man nicht vergessen, dass steigende Ölpreise sich gewinnmindernd auswirken würden.

Fazit: H&R ein absoluter Topwert 2006, jedoch aktuell auf Kursniveau ohne Einstiegsempfehlung, kommt noch einmal deutlich unter 30 EUR!  

28.12.06 14:37
1

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedoMoneywasher, grundsätzlich stimme ich dir zu, der

Wasag-Kurs schlägt zur Zeit merkwürdige Kapriolen. Ein "Einpendeln" halte ich auch für wahrscheinlich.

Allerdings kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die Investoren, die zur Zeit die riesigen Umsätze produzieren, nicht wissen, wie der realistische Kurs zu ermitteln ist.
Habe deshalb den Eindruck, dass sich da hinter den Kulissen noch was anderes abspielt, was wir Kleinaktionäre noch nicht durchschauen.

Gruß
FredoTorepo

 

12.01.07 16:12

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedogeht der Anstieg weiter ? Sind Neuigkeiten

gekommen, die bei Arvia noch nicht zu finden sind ? Oder was hat gerade den deutlichen Anstieg bei großem Umsatz bewirkt ???

Gruß
FredoTorpedo  

15.01.07 16:57
1

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedomal wieder Vergleich Kurs-alt zu Kurs neu

9 alte + 4 neue 13 Aktien x 41,90? (=derzeitiger Kurs) = 544,70 ? - 4 x 3? (Zuzahlung) =  532,70 ? / 9 = 59,18 ?  

Das ist wieder neuer Höchstkurs für H&R WASAG !!!!

Verstehe nicht, wieso bei Arvia keine Kursbereinigung erfolgt ? Sieht immer so aus, als hätte es zwischendurch einen gewaltigen Rücksetzter gegeben und die Aktie würde sich nun langsam erholen.

Gruß
FredoTorpedo
 

15.01.07 17:36
1

803 Postings, 5357 Tage hui456vermutlich

erfolgt die Kursbereinigung am 17.01.07, wenn die neuen Aktien handelbar sind.  

16.01.07 13:09

29098 Postings, 5807 Tage BackhandSmash Kursbereinigung ?

der EX Tag war letztes Jahr - daher kann aus der Kapitalerhöhung kein Abschlag mehr kommen ! Die Erhöhung war erfolgreich deshalb sollte der Kurs anziehen.

Währscheinlich wird der Kurs kurz zucken - naja vielleicht gibt es die dann nochmal billiger für einen Tag ? ....da einige die sich mit dem Wert nicht befasst haben so denken.........  

16.01.07 13:12

29098 Postings, 5807 Tage BackhandSmashda war der "Abschlag"

       ariva.de
       

16.01.07 13:38
1

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedoBackhand, das meine ich ja - in Wirklichkeit

gab es des Abschlag nicht, da dafür die Bezugsrechte ausgegeben wurden (die allerdings nicht handelbar und mit keinem eigenen Wert beziffert sind).

Wenn man den Kurs um Bezugsrechte und Kosten für die neuen Aktien bereinigt müßte das bezogen auf den "Altkurs" den von mir in #153 dargestellten Kurs bedeuten und nicht, wie jetzt dargestellt ca. 40?. Nach Ausgabe der neuen Aktien müßte dann der Kurs vor dem Abschlag entsprechend runtergrechnet werden, so daß der Chart in jedem Fall einen relativ kontinuierlichen Verlauf zeigen müßte.

Gruß
FredoTorpedo  

16.01.07 14:32
1

280 Postings, 5451 Tage MoneywasherNicht ganz, Fredo...

Diese Art der Kursbereinigung, von der du schreibst, kann ja logischerweise nur bei einem echten Aktiesplit erfolgen. In diesem Fall gab es durchaus "in Wirklichkeit" einen Kursabschlag, da ja neue handelbare Aktien hinzukommen, die die MK von H & R beeinflussen.

Wer also das Bezugsrecht z. B. nicht genutzt hat, hat auch einen realen Abschlag zu verkraften. Im Übrigen war es auch u. a. ein erkärtes Ziel der H & R bei dieser Kapitalerhöhung, eine verbesserte Liquidität in den Kurs zu bringen - also alles geplant (s. dazu auch Interview Dr. Hollstein).

Anyway... H & R ist nach wie vor des Anlegers Liebling - sehe das so wie hui456 - mal abwarten, was ab dem 17.01. passiert...  

16.01.07 15:01

4076 Postings, 5520 Tage DAXiiWer Bezugsrecht nicht genutzt hat,

bekommt die Bezüge "verkauft" und BAR ausgezahlt, berechnet von Dezember Kurs minus die "dicken" Gebühren der Banken !  

16.01.07 16:28
1

280 Postings, 5451 Tage MoneywasherRichtig, DAXii.

Das war noch zu ergänzen.

Bei dieser ganzen Verwirrung, die diese ungewöhnliche Form der Kapitalerhöhung nach sich zieht, stelle ich mir die Frage, weshalb man nicht in zwei Schritten zunächst einen Aktiensplit und dann eine Kapitalerhöhung durchgeführt hat, indem man neue Aktien angeboten hätte.

Obwohl dieses Vorgehen von H & R im Vorfeld erklärt und kommuniziert wurde, gibt es jetzt eine gewisse Unsicherheit des Marktes. Einige rechnen mit Kursabschlägen, einige glauben an steigende Kurse, weil die Story stimmt.

Genauso diese Unsicherheit in Form der nicht nachvollziehbaren Bevorzugung von Altaktionären hätte man sich sparen können. Das schreckt nur unnötig diejenigen ab, die hier neu einsteigen wollen. Weiterer Effekt: der berechtigte Knick im Kursverlauf.

Fazit: Altaktionäre reiben sich die Hände, weil der Kurs nach oben dargestellter Rechnung eigentlich gestiegen ist - Neueinsteiger sollten vorsichtig sein.

Meine Meinung.  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 44   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln