H&R WASAG - nächster Renner ?

Seite 9 von 44
neuester Beitrag: 14.01.21 10:43
eröffnet am: 05.12.05 10:59 von: FredoTorped. Anzahl Beiträge: 1085
neuester Beitrag: 14.01.21 10:43 von: azaziel Leser gesamt: 289283
davon Heute: 32
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 44   

03.08.07 21:53
2

2457 Postings, 5385 Tage templercharts zu Wasag

50% unter dem Höchstkurs vom Dez. 2006 bei der bekannten Vorgeschichte sind eigentlich Kaufkurse. Ich selbst bin auch leicht genervt ausgestiegen. Doch in den extrem volatilen Sommermonaten könnte ein Wert wie Wasag bei diesen Kursen doch lukrativ sein. Der neue CEO könnte ebenso gut sein, als sein Vorgänger.


ariva.de

ariva.de  

04.08.07 00:43
1

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedoganz so krass ist der Kursverfall nicht, templer

es gab zum Jahresende einen Aktiensplit,für 9 alte gab es 4 neue bei je 3? Zuzahlung. Dieser Split wurde im Chart nicht eingearbeitet. In #136 hatte ich mal die Umrechung vorgenommen. Ein heutiger Kurs von 27 würde in etwa einem alten Kurs von 37? entsprechen. Vom Spitzenkurs bei 53? auf 37 ist zwar auch schon heftig aber noch keine 50%.

In Anbetracht der Insider-Käufe bei WASAG bin ich auch am Überlegen, wieder einzusteigen. Werde aber erst etwas die nächste Entwicklung abwarten. Wenn da entäuscht Grossanleger aussteigen, könnte die Kursschwäche noch einige Tage dauern.

Gruß
FredoTorpedo  

05.08.07 22:04

2457 Postings, 5385 Tage templerDanke Fredo für die Info

Leider stimmen bei ARIVA viele splitbedingten Charts nicht.
Du hast es perfekt formuliert, verlockender Einstieg wegen sehr hoher Insiderkäufe, aber enttäuschte Großanleger könnten bei anziehenden Kursen weiter verkaufen.

 

08.08.07 21:16

74 Postings, 5642 Tage Dr.Soriuswasag geht kacken

13.08.07 04:11
2

17100 Postings, 5671 Tage Peddy78Scheint mir nicht ganz uninteressant.Ob jetzt scho

das Tief erreicht ist?
Aber bis 14.12. sollte der Einstieg aufjedenfall lohnen.
Denn was zuviel ist (die Korrektur) ist zuviel,
aktuelle Kurse sind Kaufkurse.
Meine Meinung.

Sal.Oppenheim jr. & Cie. KGaA Call 14.12.07 H&RWASAG 29..
10.08.07  19:53 Uhr

0,22 / 0,24

-12,50 %  [-0,04]
Typ:
Call-OS

Basiswert:
H&R WASAG AG ..
WKN: SDL4BT

Börse: Stuttgart

Börsenplatz wählenStuttgartFrankfurtLT Sal. Oppenheim





 

16.08.07 23:08

955 Postings, 5371 Tage bulls_bWenn SpezieChemie, dann Lanxess ....

... die sind günstiger bewertet

Aber H&R wird wieder kommen, für Leute mit Blick auf ein Jahr bietet sich jetzt ein Discounter an, is ne gute Gelegenheit......  

22.08.07 14:16
1

17100 Postings, 5671 Tage Peddy78Ja,Post.205 beachten,der Anfang ist gemacht.Ziel34

AOCL H&R Wasag AG 29.91 14.12.2007
22.08.07  13:36 Uhr

0,26 / 0,28

+58,82 %  [+0,10]
Typ:
Call-OS

Basiswert:
H&R WASAG AG ..
WKN: SDL4BT

Börse: LT Sal. Oppen..

Börsenplatz wählenStuttgartFrankfurtLT Sal. Oppenheim

22.08.2007 13:56:45
H&R WASAG Upgrade
München (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Markus Mayer von der HypoVereinsbank erhöht sein Rating für die Aktien von H&R WASAG (ISIN DE0007757007/ WKN 775700) von zuvor "sell" auf nun "buy".
Die Gesellschaft habe einen Nachfolger für den CFO Ostermann-Müller gefunden.

So sei gestern der Neuzugang von Andreas Keil ab 1. Oktober 2007 in den Vorstand bekannt gegeben worden. Er kenne sowohl die kaufmännische als auch die technische Seite des Raffineriegeschäftes. Die Analysten würden Herrn Keil als gute CFO-Besetzung ansehen.

Die Geschäfte würden nach Unternehmensangaben sehr gut laufen. So sei die Produktion bis zum Frühjahr vollkommen ausverkauft. Die Anfang 2008 durch das Projekt 40 entstehenden, zusätzlichen 200.000 t Kapazität würden so vom Markt wahrscheinlich ohne Probleme aufgenommen werden können.

Erwartungsgemäß habe die Gesellschaft mit den Zweitquartalszahlen die Markterwartungen nicht erfüllen können. So sei der von den Analysten der HypoVereinsbank prognostizierte Margendruck durch den hohen Ölpreis mit den Q2-Zahlen eingetreten. Die Q3-Zahlen würden wahrscheinlich zwar noch einmal betroffen sein, allerdings könnten die Auswirkungen nach den jüngsten Entwicklungen auf dem Ölmarkt auf die Q4-Zahlen aber deutlich schwächer ausfallen.

Man habe die Schätzungen mit den neuen Details zu Projekt 40 und zu Projekt Golden Cut adjustiert. Dabei hätten die Details zu Projekt Golden Cut über den Erwartungen gelegen. Das Kursziel für die Aktie habe man von zuvor 32 Euro auf nun 34 Euro erhöht.

Die Analysten der HypoVereinsbank erhöhen ihr Rating für die Aktien von H&R WASAG von zuvor "sell" auf jetzt "buy". (Analyse vom 22.08.2007)
(22.08.2007/ac/a/nw)
Offenlegungstatbestand nach WpHG §34b: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Analyse-Datum: 22.08.2007

 

24.08.07 04:14

17100 Postings, 5671 Tage Peddy78H&R WASAG kaufen.

23.08.2007 11:50:44
H&R WASAG kaufen
Kulmbach (aktiencheck.de AG) - Die Experten des Anlegermagazins "Der Aktionär" empfehlen die Aktie von H&R WASAG (ISIN DE0007757007/ WKN 775700) zu kaufen.
Auf die Frage, was mit den Optionen zum Kauf von 274.000 H&R WASAG-Aktien geschehen werde, die am 4. Oktober fällig würden, antworte Geschäftsführer der H&R Beteiligungsgesellschaft: "Wir arbeiten stark zukunftsorientiert".

Nach den Meldungen über Insiderkäufe in den vergangenen vier Wochen dürfte die Familie Hansen somit nicht mehr weit von der Mehrheit bei H&R WASAG entfernt sein.

Anleger könnten es bei dem aktuell günstigen Kursniveau dem Großaktionär gleichtun. Daher empfehlen die Experten von "Der Aktionär" die H&R WASAG-Aktie zu kaufen. (Ausgabe 35) (23.08.2007/ac/a/nw) Analyse-Datum: 23.08.2007

 

29.08.07 12:11

955 Postings, 5371 Tage bulls_bInsider kaufen massiv, was ist los?

Das ist schon interessant, wie sich hier die Insider eindecken.

Hat jemand Infos?

Wie kann das in Zusammenhang zu dem Kehraus im Vorstand in Verbindung bringen?

Danke für eure Meinung.  

29.08.07 16:59
1

8863 Postings, 6217 Tage WalesharkTrotzdem dick im Minus...

Ich habe heute für 26,98 nachgekauft.  Keine 2 Minuten später stand die Aktie bei 26,20. Es ist echt zum schreien. Wäre ich nur 5 Minuten später nach Hause gekommen !!
Grüße vom Waleshark.  

29.08.07 19:35
1

955 Postings, 5371 Tage bulls_bJa, ich bin mit nem Discounter rein ...

... auch zu früh am Tage

Ich wette, die kaufen weiter. Das alles riecht so nach einer Story.....

Bin einmal gespannt.  

30.08.07 08:57
1

955 Postings, 5371 Tage bulls_bMal sehen, wieviel Insiderkäufe heute ...

... gemeldet werden.

 

24.09.07 12:45
1

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedomeine Befürchtung aus #198 scheint sich zu

bestätigen - da haben einige Großanleger die Zukunftsentwicklung von Wasag sehr stark mit dem Ex-VV Dr. Hollstein verbunden und trauen der Restmannschaft bzw. seinem Nachfolger keine vergleichbare unternehmerische Leistung zu. Und da die Trennung zwischen WASAG und Dr. Holstein u.a. mit unterschiedlichen Auffassungen über die weitere Vorgehensweise bei WASAG begründet wurde, muss jetzt irgendwas anders laufen, auch wenn der Nachfolger beteuert, den Kurs seines Vorgängers fortzusetzen.

Ich sehe jedenfalls zZ einen klaren Abwärtstrend im Kursverlauf und vermute weitere Verkäufe von enttäuschten Grossanlegern. Bemerkenswert ist, dass die laufenden Insiderkäufe offensichtlich keine Kursstabilisierende Wirkung haben.

Werde deshalb zur Zeit noch nicht wieder einsteigen.

Gruß
FredoTorpedo  

24.09.07 15:58

955 Postings, 5371 Tage bulls_b... wobei strategisch wird nichts anders gemacht

... ich habe den Kursrutsch ab Mitte August bisher auf den hohen Ölpreis geschoben, wobei das Euro/Dollar-Verhältnis da wieder positiv zu Gute schlägt.

Irgendwie wird auch immer betont, dass Dr. Hollstein nicht wegen unterschiedlicher strategischer Auffassungen ausgeschieden ist.

No clou!

Weiß jemand hierzu mehr?  

24.09.07 17:01

502 Postings, 4975 Tage funstockWas ist nur los?

...in den letzten 6 Monaten -41% bei der WASAG........Insider sehen noch mal 40% Abwärtspotential......FINGER WEG  

24.09.07 18:03

53101 Postings, 5465 Tage Radelfan@funstock: welche Insider?

Weist du Genaueres zu den negativ gestimmten Insidern?  

25.09.07 10:03

502 Postings, 4975 Tage funstockwasag

..rette sich wer kann, laut prozedur und cognitrend bald Kurse um 15?
AUSVERKAUF  

25.09.07 10:07

7887 Postings, 7052 Tage gvz1Wer ist prozedur und cognitrend?

 

25.09.07 16:32
2

4697 Postings, 7601 Tage Chartsurferaus Boerse.ard.de

25.09.2007 16:00
H&R Wasag gefangen im Abwärtstrend
Die im SDax notierte Aktie des Spezialchemiekonzerns ist schon seit Monaten auf Talfahrt. Seit dem Hoch im Dezember hat sich der Kurs mehr als halbiert. Heute verliert H&R Wasag bis zu acht Prozent. Ein Aktionär verkauft in größerem Stil.

"Wir wissen, dass jemand massiv verkauft", bestätigt eine Sprecherin des Unternehmens. "Das haben wir von unserem Designated Sponsor erfahren. Aber wir wissen nicht, wer da verkauft", so die Sprecherin

Börsianer spekulieren, ob sich möglicherweise der alte Vorstandschef Horst Hollstein von seinen Aktien trennt. Er hatte seinen Posten zum 10. August aufgegeben. Da er nicht mehr zum Kreis der Führungspersonen gehört, müssten seine Wertpapiergeschäfte mit Wasag-Aktien nun nicht mehr veröffentlicht werden, er unterliegt nicht mehr der Meldepflicht für Directors' Dealings nach § 15a WpHG. Entsprechend sind auch derartige Spekulationen aufgekommen. Ob Hollstein verkauft hat, ist H&R Wasag nicht bekannt, wie die Unternehmenssprecherin sagte.

Wie geht es weiter?
Die Aktie befindet sich schon seit Monaten im Abwärtskanal. Im Dezember 2006 hatte sie ein Rekordhoch bei 53,93 Euro markiert. Seitdem hat das Papier in hohem Tempo an Wert verloren, es hat sich mehr als halbiert. Allein am heutigen Dienstag rauschte das Papier bis zu acht Prozent in die Tiefe bis auf 20,85 Euro.

Das Unternehmen erklärt die Kursverluste der letzten Wochen mit dem Wechsel an der Spitze des Unternehmens. Aktionäre und Investoren seien unsicher, wie es mit der Wasag ohne Hollstein weiter geht, so die Sprecherin. In der Tat hatten Aktionäre im Juli verstimmt auf die Nachricht reagiert, dass Hollstein gehen werde, die Talfahrt beschleunigte sich noch einmal. Zuvor hatte die Aktie noch um die 36 Euro notiert. Der aktuelle Kurs liegt gut 40 Prozent darunter.

Die Unsicherheit war aufgekommen, weil Hollsteins Weggang mit unterschiedlichen Auffassungen zwischen ihm und dem Aufsichtsrat über die künftige Geschäftspolitik des Unternehmens begründet worden war. Die Analysten von HypoVereinsbank und Lampebank hatten dies mit einer Verkaufsempfehlung quittiert. Medien berichteten aus unternehmensnahen Kreisen, die unterschiedlichen Auffassungen hätten vor allem über den neuen Kauf von Verlustvorträgen bestanden.

Insider kaufen
H&R Wasag betrachtet sich selbst derzeit "mit der Gewinnprognose und nach dem Vorstandswechsel als etwas unterbewertet". Unternehmensinsider scheinen dem neuen Chef Gert Wendroth wohl zu trauen, zumindest haben sie in den letzen Wochen Wasag-Aktien zugekauft. So hat sich beispielsweise der Aufsichtsratsvorsitzende Bernd Günther mehrfach mit Papieren eingedeckt.

Wendroth will jedenfalls den Wachstumskurs seines Vorgängers Hollstein fortsetzen. "Wir treten in eine neue Periode ein. Die steht unter dem Zeichen signifikanten Wachstums", sagte er kürzlich in einem Interview mit dem Anlegermagazin Euro am Sonntag. 2009 sei mit einer deutlichen Ergebnisverbesserung zu rechnen.

bs  

25.09.07 16:46
1

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedoda damit zu rechnen ist, dass die Früchte der

Arbeit von Dr. Hollstein zeitversetzt, d.h. also bis zum nächsten oder gar übernächsten Jahr eingefahren werden können, könnte da was dran sein an der angedeuteten massiven Ertragssteigerung in 2008.
Trotzdem liegt das Papier momentan in einem eindeutigen Abwärtstrend und wo der endet, steht noch in den Sternen. Da WASAG nach wie vor zu meinen "Lieblingen" gehört, hoffe ich, dass ich die Trendwende für den Wiedereinstieg nicht verpasse - wenn ich meinen Verkaufserlös dann komplett reinvestiere erhalte ich möglciherweise 30% mehr WASAG-Aktien fürs gleiche Geld - dann hätte es sich gelohnt.

Gruß
FredoTorpedo  

26.09.07 21:43
1

8863 Postings, 6217 Tage WalesharkDie Insiderkäufe gehen weiter !!

News - 26.09.07 18:46
DGAP-DD: H&R WASAG AG

DGAP-DD: H&R WASAG AG deutsch

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.

--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen Firma: H&R Beteiligung GmbH

Person mit Führungsaufgabe welche die Mitteilungspflicht der juristischen Person auslöst Angaben zur Person mit Führungsaufgaben Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Option ISIN/WKN des Finanzinstruments: Geschäftsart: Gewährung Datum: 02.08.2007 Kurs/Preis: nicht bezifferbar Währung: EUR Stückzahl: 274000 Gesamtvolumen: 148257,00 Ort: außerbörslich

Zusatzangaben zu Derivaten

Bezeichnung des Basisinstrumentes: Aktie Underlying (WKN/ISIN): DE 0007757007 Preismultiplikator: Basispreis: Währung: EUR Fälligkeit des Derivates: 04.10.2007

Zu veröffentlichende Erläuterung:

Zum 04.10.2007 auszuübende Option mit Wahlrecht zwischen Erwerb von 274000 Aktien (Physical Settlement) und Ausübung gegen Cash-Settlement. Veränderungsmitteilung: Wir teilen mit, dass die Änderung des Ausübungsdatums auf den 05.11.2007 vereinbart wurde.

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: H&R WASAG AG Neuenkirchener Str. 8 48499 Salzbergen Deutschland ISIN: DE0007757007 WKN: 775700

Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 26.09.2007

Financial News transmitted by DGAP ID 3705

Quelle: dpa-AFX
 

27.09.07 11:21

955 Postings, 5371 Tage bulls_bFolgende Gerüchte sind im Umlauf ....

... von mir (nicht ganz, aber fast) wertfrei zur Diskussion gestellt

*absolute Mehrheit v. Hansen, um

Squeeze Out
Verkauf
großer Kauf (bei der HV ging wohl das Gerücht, dass Hollstein deswegen gegangen ist, es soll ein Unternehmen mit Verlustvortrag gekauft werden, eine Option würde bis Ende des Jahres bestehen, widerspricht dem Interview mit VV --> siehe DAF)

* Gewinnwarnung wg hohen Rohstoffkosten (--> aber niedriger Euro)
* Korrektur der Ziele wegen hoher Rohstoffkosten und falsch eingeschätzter Nachfrage 2008ff
* gute Zahlen, beste Aussichten, man will Geld verdienen (as simple as that!)
* Hollstein schmeisst seine Aktien auf den Markt und bei den geringen Umsätzen drückt das den Kurs (--> Rache vs. will er kein Geld verdienen???)
* Insider lassen Kurs drücken, um günstig zu kaufen (bei den geringen Umsätzen und dem Umfeld möglich, sie sind geldgeil)

Habe ich etwas vergessen?

Wie sind eure Meinungen zu den Theorien???
 

27.09.07 12:23
1

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedonach meiner Einschätzung ist Dr Hollstein ein

Vollblutunternehmer, wie viele Unternehmen ihn sich nur wünschen können. Er hat die die graue Maus WASAG vom Rande des Abgrunds auf den Weg zum Global Player gebracht, hat geeignete Substanzwerte erkannt, weit unter Wert gekauft und profitabel gemacht und den Wert der Firma für die Aktionäre um fast 1000% gesteigert.

Und das ohne die Aktionäre dabei wesentlich über Kapitaerhöhungen zur Kasse zu bitten, wie das nadere Firmenlenker vieler kleiner Firmen gern tun, wenn sie mit ihrem Latein am Ende sind (die Kapitalerhöhung zum Jahresende kann man wegen der extrem niedriegen Zuzahlung eher als Gratisaktien bezeichnen).

Und das mit hanseatischer Bescheidenheit und ohne die Großmannssucht, die vielen anderen VVs zu eigen ist.

Wenn Dr. Hollstein eine Firma mit Verlustvortrag kaufen wollte, bin ich davon überzeugt, dass es sich wieder um versteckte Substanz handelte, die Integration in die WASAG wertsteigernd zu Tgae getreten wäre.

Vor einiger Zeit habe ich hier mal gepostet, das Schlimmste, was ich mir bei der WASAG in diesem Jahres vorstellen könnte wäre, dass Dr. Hollstein geht. Da hatte mir jemand geantwortet, davon sei noch nicht mal gerüchteweise etwas bekannt.

Nun ist er gegangen und ich habe leider zunächste gewartet und zu späte reagiert, so das ich erst bei 29 raus bin. Ich glaube jedoch, dass einige Grossanleger ähnlich denken und dabei sind, ihre Bestände an der WASAG runter zu fahren und dass das zur Zeit der einzige Grund für die bröckelnden Kurse ist.

Hoffentlich erfahre ich rechzeitig, bei welchem Unternehmen Dr. Hollstein seine beruflichen Aktivitäten fortsetzt - dies würde ich sofort auf meine Watchlist setzten.

Die WASAG werde ich weiter beobachten - die Gewinne aus den Aktivitäten der Vergangenheit werden in den nächsten ein bis zwei Jahren eingefahren. Wenn der Kurs nach meiner Einschätzung Boden gefunden hat, werde ich sicher vorsichtig wieder einsteigen.

Gruß
FredoTorpedo

Gruß
FredoTorpedo  

28.09.07 12:43

955 Postings, 5371 Tage bulls_bDer Ölpreis scheint es nicht zu sein o.T.

 

28.09.07 16:01
1

5775 Postings, 5562 Tage FredoTorpedodas sieht heute doch schon ganz gut aus, die

Umsätze sind auch ordentlich. Mal sehen ob es Bestand hat - zur Zeit warte ich noch mit dem Wiedereinstieg.

Gruß
FredoTorpedo  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 44   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln