H&R WASAG - nächster Renner ?

Seite 2 von 44
neuester Beitrag: 20.11.20 21:02
eröffnet am: 05.12.05 10:59 von: FredoTorped. Anzahl Beiträge: 1081
neuester Beitrag: 20.11.20 21:02 von: nasemannen Leser gesamt: 284409
davon Heute: 60
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 44   

16.01.06 12:31

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedoschaut euch mal den Chart an - seit 9.1. bei 17?

ohne Schwankung.

Dabei waren die Umsätze für WASAG-Verhältnisse gar nicht schlecht. Hat jemand eine Erklärung für solchen starren Kurs  ???

Gruß
FredoTorpedo  

16.01.06 12:47

371 Postings, 6556 Tage esperantohab ich auch gemerkt,

ist schon ein bisschen seltsam, das sich da nix im kursverlauf tut - evtl. fonds oder tatsächlich eine übernahme!?

 

23.01.06 13:20

3622 Postings, 5433 Tage ToMeisterKursziel 20 EUR

nach dem das Doppelhoch bei 15 EUR nachhaltig nach oben gebrochen ist ergibt sich ein Kursziel von mind. 20 EUR. Aktueller Kurs 16,50...16,70

Denke die Aktie bleibt weiterhin ein Kauf (Sichtweite ca. 3 Monate)

tom  

23.01.06 13:29

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedoMeister, die 17.00 ist verdammt schwer

zu knacken. Ich warte auch schon drauf.
Es wird dort die letzten Wochen stets ein Deckel plaziert, teilweise bis zu 100k.

Kannst Du im Orderbuch verfolgen

http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/was.aspx

Gruß
FredoTorpedo  

23.01.06 13:56

3622 Postings, 5433 Tage ToMeister@FredoTorpedo

ja habe ich auch schon bemerkt... denke aber irgendwann geht da die Luft aus, und da der Kurs immer nach unten abprallt, geht es dann mächtig rauf - wenn das keiner mehr die 17 EUR tiggert !

Da das schon ein paar Tage geht kann das schnell vorbei sein !

Habe aber noch nicht herausgefunden was da dahintersteckt - Bei 16,50 liegen auch noch viele Käufe im Markt. Aber an die 17,00 läuft es öfter heran !

Also die 20 werden dann schneller kommen als wir denken - hoffendlich !
 

23.01.06 17:30

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedodie Umsätze sind in den letzten Tagen

zu niedrig. Hoffe, dass der Käufer nur Pause macht und dass nicht ihm die Puste ausgegangen ist.
Gruß
FredoTorpedo  

27.01.06 10:40

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedokaum beginnt's wieder etwas aufwärts zu

gehen und schon wird der Deckel bei 17.00? wieder aufgesetzt. Sind zwar erst 12K aber in den vergangenen Wochen ging das ganz schnell auf 100k hoch, wenn der Umsatz stieg.

http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/was.aspx

Hoffe, dass irgentwann in überschaubarer Zeit doch der Durchbruch gelingt.

Gruß
Fredotorpedo

 

27.01.06 10:52

3622 Postings, 5433 Tage ToMeisterUnglaublich

wer verkauft den da soviel ? und immer bei 17,00 EUR ?

Komm kaufe'se schnell weg *grins

zum Glück geht es aber auch nicht runter - weil von unten sind diesemal keine größeren Aufträge im Markt !  

30.01.06 09:40

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedoheute geht's wieder rund - schon 35k zu 17?

aber der Block nach oben bei 17? wird ständig nachgefüllt.

Gruß
FredoTorpedo

 

30.01.06 09:46

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedoDurchbruch - 17.40? --- Riesenumsatz

nach 45 Börsenminuten bereits 135k Umsatz.

Heute wurde der Deckel bei 17? endlich gesprengt.

Der Weg nach oben sollte nun frei sein.

Glückwunsch allen Mitinvestierten - Geduld hat sich ausgezahlt.

Gruß
FredoTorpedo  

30.01.06 10:20

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedo17,40? wurden ruck-zuck weggekauft jetzt kommen

17.50? dran. Und noch kein neuer Deckel in Sicht.

Da macht es Spaß, dass orderbuch zu verfolgen

http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/was.aspx

Gruß
FredoTorpedo  

30.01.06 10:25

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedoH&R Wasag erwartet Umsatz über Prognose

30.01.06 08:56

Der Spezialchemiekonzern H&R Wasag hat im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von mehr als 600 Millionen Euro und einen Vorsteuergewinn von über 20 Millionen Euro erwirtschaftet. Dies sagte der Vorstandsvorsitzende Horst-Rüdiger Hollstein im Gespräch mit der "Euro am Sonntag". Damit würden die bisherigen Prognosen übertroffen. H&R Wasag hatte zuletzt ein Umsatzwachstum auf 530 Millionen Euro und eine Verdoppelung des Vorsteuergewinns auf mindestens 20 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Auch für das laufende Jahr zeigte sich Hollstein optimistisch. "2006 gehen wir in Richtung 700 Millionen Euro Umsatz", so der Konzernchef zur "Euro am Sonntag". Bis zum Jahr 2008 soll der Vorsteuergewinn auf mehr als 50 Millionen Euro zulegen.
 

30.01.06 11:23

3622 Postings, 5433 Tage ToMeisterWas für einen Deckel

Deckel gibt es nicht mehr...alles aufgekauft !
bei 17,75 liegen noch 4.2 k und dann kann es ab gehen !

*grins  

07.02.06 15:58

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedodie 18 naht - nur noch ein paar kleine

Bröckchen davor zu beseitigen - sollte diese Woche gelingen.

Gruß
FredoTorpedo  

08.02.06 10:39

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedomit 18.55? hat sich noch vor Ablauf des Februar

meine Prognose vom 5.12.2005 aus #1 dieses Thread bestätigt:

" ...rechne ich mit Kursen von 18 bis 20 ? bis Januar / Februar 2006 ..."

Die Tatsache, dass der Aufwärtstrend auch an Tagen anhält, wo's ansonsten allgemein abwärts geht, läßt vermuten, dass hier gezielt eingestiegen wird.

Damit erscheinen mir Kurse von über 20? in den nächsten Wochen durchaus realistisch.

Festzustellen ist, dass WASAG auch heute noch bei den Anlaysen und auch hier bei Ariva eher ein Schattendasein führt. Sollte sich das zusätzlich ändern und die wirtschaftliche positive Entwicklung forstschreiten, sehe ich für 2006 sogar ein Potential von 50% oder mehr.

Gruß
FredoTorpedo
 

08.02.06 10:50

3622 Postings, 5433 Tage ToMeister@FredoTorpedo 20 % plus !

nicht schlecht über 20 % seit #1

gut gemacht - kann weiter so gehen !  

09.02.06 13:30

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedoscheint so weiter zu gehen, Tomeister,

heute wurde schon mehrfach die 19? angekratzt. Mal sehen, wo wir heute abend landen.

Gruß
FredoTorpedo  

13.02.06 12:42

3622 Postings, 5433 Tage ToMeister20,00 EUR ! o. T.

13.02.06 13:08

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedo20? kamen schneller als erwartet -

was meinst du, wo das mittelfristig noch hinläuft, tomeister ? Sollte man zwischendurch mal Gewinn mitnehmen oder erstmal weiter laufen lassen ?

Gruß FredoTorpedo  

13.02.06 16:03

3622 Postings, 5433 Tage ToMeister@FredoTorpedo

denke laufen lassen...und Stopp nachziehen..... so die Theorie

es ist zwar noch keiner an Gewinnen "verhungert" aber trotzdem würde ich falls die Position nicht gerade zu dick geworden ist die Gewinne laufen lassen.

Habe meine Positionen meist so bei bis 10 %  bei den Gewinnern werde ich spätestens bei 20 % meine Postionen wieder auf 10 % zurückfahren.



 

21.02.06 18:06

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedoschon geht's mit grossen Umsätze wieder

aufwärts - die Pause war nur kurz, der Käufer ist ungeduldig.

Erstaunlich, wie bei einem so wenig beachteten Wert über mehrere Wochen solch hohen Umsätze zustande kommen. Und das ohne irgentwelche neuen Informationen und Spekulationen.

Oder weiß von euch jemand was neues -Informationen, Spekulationen - Gerüchte ???

Gruß
FredoTorpedo
 

28.02.06 12:45

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedoVorläufige Geschäftszahlen 2005

- Ergebnis in schwierigem Umfeld auf 19,6 Mio. ? verdoppelt
- Umsatz auf 650,5 Mio. ? angestiegen
- Weiteres deutliches Gewinnwachstum in 2006 erwartet

Salzbergen, 28. Februar 2006: Die H&R WASAG AG hat auf der heutigen Bilanzpressekonferenz die vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2005 präsentiert. Der Umsatz stieg um 31% auf 650,5 Mio. ? (2004: 497,1) und das operative Ergebnis (EBITDA) erreichte 44,5 Mio. ? (2004: 32,9). Das Ergebnis vor Ertragsteuern konnte auf 19,6 Mio. ? (2004: 9,8) sogar verdoppelt werden. Damit erreichte der H&R WASAG-Konzern das beste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte.

?Vor dem Hintergrund des extrem schwierigen Umfelds auf dem Rohölmarkt sind wir mit dem Ergebnis mehr als zufrieden?, erläutert Dr. Horst Hollstein, Vorstandsvorsitzender der H&R WASAG AG, den anwesenden Pressevertretern in Hamburg.

Der größte Geschäftsbereich Chemisch-pharmazeutische Rohstoffe musste hohe Belastungen aus steigenden Rohstoffpreisen verkraften. Die durch die extrem erhöhten Rohölpreise bedingten Mehraufwendungen konnten dabei nur zeitverzögert an den Markt weitergegeben werden. Trotzdem hat der Geschäftsbereich sein Ergebnis mehr als verdoppelt. Grund dafür waren vor allem die umgesetzten Maßnahmen aus der Optimierung der Raffinerieaktivitäten (sog. Projekt 18) sowie darüber hinausgehende Kostenreduzierungen. Daneben hat auch das Überseegeschäft des Konzerns ein erfreuliches Ergebnis erwirtschaft. Dieser Bereich zeichnete sich durch eine hohe Resistenz gegenüber dem volatilen Rohölmarkt aus.

Auch der Geschäftsbereich Explosivstoffe hat seinen Ergebnisbeitrag deutlich gesteigert. Getrieben wurde diese Entwicklung insbesondere durch die erfolgreiche Ausweitung der Aktivitäten in den osteuropäischen Wachstumsmärkten. Die bereits in 2004 akquirierten Sprengstoffwerke Gnaschwitz wurden nach Erfüllung der Auflagen des Bundeskartellamts erst zum Jahresende konsolidiert.

Die Aktivitäten im Geschäftsbereich Kunststoffe weisen einen deutlichen Ergebnisrückgang aus. Hintergrund sind erhöhte Anlaufkosten am neuen Produktionsstandort in China sowie der anhaltende Preisdruck am Markt.

Weiteres deutliches Ergebniswachstum in 2006 erwartet:
Im laufenden Geschäftsjahr will die Gesellschaft den Konzernumsatz auf über 700 Mio. ? steigern. Das Ergebnis vor Ertragsteuern soll überproportional auf 30 Mio. ? wachsen. Diese Erwartungen basieren auf den Annahmen, dass sich der Rohölpreis im Rahmen einer ausgleichenden Volatilität stabil entwickelt und auch die Währungsrelation US$/Euro keine großen Schwankungen aufweist.

?Unsere Raffineriekapazitäten sind erstmals seit Übernahme der BP-Aktivitäten voll ausgelastet und wir erwarten auch in 2006 einen positiven Ergebnisbeitrag aus dem Projekt 18?, kommentiert Dr. Hollstein die Aussichten. Darüber hinaus sollen auch die Überseeaktivitäten und das Dienstleistungsgeschäft im Mischen und Abfüllen von Schmierstoffen weiter ausgebaut werden.

?An dem für 2006 erwarteten Ergebniswachstum werden wir auch unsere Aktionäre beteiligen?, kündigt der Vorstandsvorsitzende an. Für das abgelaufene Geschäftsjahr wird der Vorstand dem Aufsichtsrat eine Dividendenzahlung von 0,30 ? pro Aktie vorschlagen. Aufgrund des mit dem Rohölpreisanstieg erhöhten Liquiditätsbedarfs des Konzerns soll die Ausschüttung damit auf dem Niveau des Vorjahres liegen.

Die nächsten Termine:
31. März:     Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2005
12. Mai:     Veröffentlichung des Berichts zum 1. Quartal 2006

Kontakt:
H&R WASAG AG, Investor Relations / Kommunikation, Oliver König Neuenkirchener Str. 8, 48499 Salzbergen
Tel.: 05976 ? 945-300, Fax: -308, oliver.koenig@hur-wasag.de, www.hur-wasag.de

Ergänzendes zur H&R WASAG AG
Die im SDAX notierte H&R WASAG AG ist als Unternehmen der Spezialchemie in der Entwicklung und Herstellung chemisch-pharmazeutischer Spezialprodukte auf Rohölbasis, in der Produktion von Präzisions-Kunststoffteilen und in der Fabrikation von Industriesprengstoffen tätig. In den einzelnen Geschäftsfeldern sind die Konzernunternehmen in Deutschland und Europa als Markt- und/oder Technologieführer aussichtsreich positioniert. Zum 31. Dezember 2005 waren konzernweit 1.811 Mitarbeiter beschäftigt, davon 502 außerhalb Deutschlands.  

25.04.06 10:44

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedokommt jetzt der nächst Anstieg ?

Die Umsätze sind noch ein wenig dünn, mal sehen was sich diese Woche draus entwickelt.

Was sagen die Chart-Techniker ? in manchen Threads findet sich in jedem 2. Posting eine Chartanlyse, hierher zu Wasag hat sich leider noch niemand verlaufen.

Gruß
FredoTorpedo  

25.04.06 18:00
1

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedoUmsatz heute im Laufe des tages spürbar angestiege

bei steigendem Kurs.

Sollet ein gutes Zeichen sein, dass jetzt weiter gen Norden geht.

Gruß
FredoTorpedo  

03.05.06 19:06

5760 Postings, 5500 Tage FredoTorpedoH+R WASAG neuer Höchststand

was war denn heute nachmittag los ? Woher kam dieser plötzlich Ansprung, wissen wieder welche mehr oder gibt es eine Börsenbriefempfehlung ?

Gruß
FredoTorpedo  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 44   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln