finanzen.net

Zahlen von Walt Disney

Seite 6 von 26
neuester Beitrag: 11.12.19 17:09
eröffnet am: 07.11.02 22:33 von: Nassie Anzahl Beiträge: 626
neuester Beitrag: 11.12.19 17:09 von: phre22 Leser gesamt: 177472
davon Heute: 48
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 26   

06.08.15 18:23

111 Postings, 1685 Tage DaniVKdu sagst es

ich schwitz auch nicht rum - obwohl die DIS-position aktuell im minus ist. ich seh das wie du. mit einem guten portfolio macht solch ein dämpfer nichts - selbst mehrere nicht - denn die restlichen positionen glätten das alles wieder aus! sollte wirklich die 90,xx kommen leg ich noch einmal zu und ansonsten freue ich mich auf das restliche jahr und dann besonders auf 2016 wenn star wars und der neue captain america wieder alles gut machen :)  

06.08.15 18:43
2

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87die einen heben das Kursziel an..

..."Ausverkauf" nicht gerechtfertigt... wenn man auch das klassische Fernsehen mal unter die Lupe nimmt. Reines Internet-Fernsehen - da muß die Jung-Generation erst noch die "vielen Alten" verdrängen. Wird noch paar Jährchen dauern, auch in AmiLand. Bis dahin hat Disney etliche neue Geldquellen zum Sprudeln gebracht (Aquisitionen für eigenes oder fremdes Geschäft!) - ist eben bei solchen Platzhirschen so. Diese Cash-Kühe klotzen irgendwann immer wieder mal am Markt.
 
http://www.ariva.de/news/...uer-Walt-Disney-auf-130-US-Dollar-5448146  

06.08.15 19:45
1

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87Vorsicht bei Analysten immer angebracht -

das ist aber mal eine glaubhaftere Analyse mit interessanten Überlegungen:

viele sehen nur das Kabelgeschäft kritisch, hier werden aber andere Aspekte interessanterweise mit einbezogen

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...lysatoren_Aktienanalyse-6638960  

06.08.15 21:42

111 Postings, 1685 Tage DaniVKAnalyse

Die Analysen lesen sich alle nicht sonderlich schlecht. Es gibt auch keinen Bereich der diese Abstrafung rechtfertigen würde. Ja, Kabelfernsehen ist aktuell am absteigenden Ast. Bis es da aber keine Einnahmen mehr lukriert hat Disney mit Hulu oder sonst was längst dagegen gesteuert. Im schlimmsten Fall veräussern sie Teile und holen sich dadurch Cash zurück und konzentrieren sich weiter auf die starken und zukunftsträchtigen Sparten. Alleine mit den Lizenzkosten für Merchandise werden schiere Summen lukriert. Ich bin mir sicher dass es solche Situationen auch in Zukunft geben wird und das wir auch in Zukunft mit besseren Renditen belohnt werden als der Markt performt.  

22.09.15 16:16
1

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87gegen Disney sollte man nicht wetten


https://www.fool.de/2015/09/21/...upont-und-disney/?rss_use_excerpt=1

...mache ich auch nicht ;-) ...Mickey Mouse bleibt drin im Depot.  

22.09.15 17:17
1

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87@Dani, warten wir mal Ende 2015 ab -

ab 2016 schreiben wir vielleicht um die Kurse von 130 US$ oder höher?

Es wird Zeit, daß die Tage wieder kürzer und die Nächte länger werden (Urlaube rum und wieder Kinozeit) und die erwarteten Kino-Streifen anlaufen, auf die alle weltweit warten, weißt schon...  

24.09.15 13:23

111 Postings, 1685 Tage DaniVK@hclsf87

ich hoffe du hast Recht! Denn aktuell macht rein gar nichts eine Freude. Eine negative Meldung jagt die Nächste. Geht es einmal einen Tag ein wenig nach oben ist der kleine positive Effekt am nächsten Tag schon wieder verpufft und es geht wieder runter.

Auch wenn ich einen strikten Investmentplan habe und diesen auch jetzt so ausführe, blutet einem das Herz, wenn man sieht wie sich das investierte Geld auflöst. Ich weiß, dass es irgendwann wieder einmal hoch gehen wird, aber ob sich dann das Minus am Depot auch so schnell in ein Plus umdrehen wird, bleibt abzuwarten.

Man sieht ja jetzt an VW wie ein "Vorzeigeunternehmen" in die Luft geht. Klar, wurde hier betrogen, aber man erkennt, dass in unserer heutigen Zeit auch jedes Qualitätsunternehmen über Nacht in Bedrängnis geraten kann...

Was einen kleinen Lichtblick wirft ist, dass es aktuell so gut wie keine andere Anlage mit Rendite gibt. Das könnte uns noch einmal zu Gute kommen. Schauen wir einmal was die nächsten Monate so bringen...  

25.09.15 11:26
1

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87@DaniVK

ich hoffe, ich behalte recht ;-)  In meinem #131 steckt natürlich eine ganz gehörige Portion Optimismus, das ist mir klar! Deinem Posting 132 stimme ich zu. Die Nachrichtenlage war die letzte Zeit nicht so dolle...
Nachdem ich mich mal kurz von Disney getrennt hatte, bin ich dieses Jahr wieder auf einem Niveau rein, wo auch bei mir das Vorzeichen auf rot steht ;-(  Disney ist allerdings in meinem Depot keine Spekualtionsposition, sonder sollte erst bei nachhaltigem Kursgewinn wieder auf den Markt geworfen werden. Und dafür habe ich genügend Zeit, wenn auch nicht unendlich.... Aber die letzten paar Monaten beunruhigen mich bei Disney nicht! Ich schau nach vorne - und da kenne ich die kommenden Nachrichten nicht ;-)

Egal wie gut Disney die letzten Jahre gelaufen ist, ich bin überzeugt, daß es weiter geht. Nach so einem positiven Marathon muß man eben mal pausieren.  

03.11.15 18:02
1

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87...116 $ heute -

da sollten es dieses Jahr doch noch die 130 $ werden. Oder mehr? Dann in 2016 bei über 150 $ Split... ;-)  Vorher wollen wir erst noch paar (Kurstreiber-)Filmchen sehen!  

06.11.15 16:45

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87weiter ;-)

positive Stimmung und am Ende wieder ein bischen Wasser in den Wein gießen...

http://www.ariva.de/news/...cht-den-Anlegern-weiterhin-Freude-5549516  

06.11.15 16:53
1

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87positive Zahlen und angeblich wenige

positive Kommentare... ach liebe Analysten, was wollt Ihr uns denn nun wirklich sagen? Erst mal steigt Disney in USA heute.

Mal sehen, wie die Sternenkrieger ab 18. Dezember einschlagen bzw. zuschlagen was den Kurs betrifft. Im 1. Q 2016 sind wir etwas schlauer. Diese Papierchen gebe ich nicht her, auch wenn sie in den letzten Jahren so gut gelaufen sind ;-)  Disney hat stets überrascht, vor allem dann, wenn man dunkle Wolken am Disney-Himmel aufkommen sah... Wer erinnert sich da nicht dran... Langzeitchart ansehen ;-)

Pfeif auf ESPN, schaun mer mal u.a. auf die Leinwände und die Parks ;-)  Im Frühjahr 2016 wird wieder einer in einer bevölkerungsreichen Gegend gestürmt, ganz sicher...

Nur meine Meinung, keine Empfehlung!

Hier nun,
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...angelware_Aktienanalyse-6830411
 

06.11.15 16:59
1

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87für DaniVK noch:

Kabelfernsehen ist sicher nicht ohne Probleme, auch zukünftig! Aber, ich bin mir sicher, daß Disney dafür etwas "Neues" finden wird... Und das "Etwas" wird Disney weiter stärken. Langfristig solide und sicher, was will man mehr - "Schnellverdienerwoller" und "Zocker" - na die sollten sich von Disney fern halten ;-)  Dividende soll ja auch erhöht werden, wenn auch Disney-Dividende nicht das große Argument sein kann...

DaniVK, ohne daß Du mich jetzt für verrückt erklärst, ich habe bei Disney vor, diese bis 200 Eu (auf Euro-Basis!) zu halten. Mal sehen ob und wie ich das aussitzen kann. Verdoppelung von heute, ich sehe das für die nächsten 2-5 Jahre als realistisch ;-)  Außer Optimismus kann ich keine weiteren gründe dafür abgeben ;-)
Schönes WE @all.  

09.11.15 11:54
2

111 Postings, 1685 Tage DaniVK@hclsf87

danke für deine Worte :) ich bin weiterhin gespannt was aus Disney wird und sehe da noch sehr viel mehr Potenzial als sie jetzt haben. Gerade jetzt mit Star Wars und Frozen werden die Kassen schön gefüllt. Auch der neue Park in Asien wird sicherlich für genug Cash sorgen. Außerdem ist die Filmpipeline prall gefüllt und wegen dem Kabelproblem werden sie sicherlich eine gute Lösung finden. Da ich sowieso keinen Zock mache sondern auf lange Sicht investiert bin, stört mich das relative auf und ab nicht besonders.

Das Einzige was mich wirklich stört ist, dass ich zu früh nachgekauft habe - aber man muss aus seinen Fehlern lernen :) Denn mit "was-wäre-wenn" kann man sich jeden Tag beschäftigen und es hilft einen eh nicht mehr weiter :)  

09.11.15 16:15
1

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87#139 -

Du hast NICHT zu früh nachgekauft! Bei solch einer Aktie/Invest und für einen langfristigen Anleger gilt hier bei so einem Papierchen: Jeder Tag ist ein Kauftag... egal wo der Kurs an dem Tag steht ;-)   es gibt einige gute, konservative Titel, wo die Volatilität so begrenzt ist, daß bei einer Langfristanlage von 5 Jahren oder länger der Einstieg so übrig ist wie ein Kropf. Natürlich freut einen, wenn man einen günstigen Einstieg erwischt hat. Nur, sieh mal im Chart an, wo und wie lange man in einigen Phasen hätte warten müssen... Und sich gerade dann für einen Einstieg entscheiden, wenn gerade eine "Delle" da ist, na ja... Disney ist so eine Aktie/Invest für daß man sich entscheidet wenn man davon überzeugt ist und nicht, ob sie gerade "günstig" ist. NUR auf einen günstigen Einstiegskurs warten (ob der überhaupt klappt...!), da will jemand nur kurzfristig Kohle mit Disney machen ;-) Und dafür ist Disney unter normalen Umständen ungeeignet - wenn auch die letzten 2 Jahre etwas anderes suggerieren ;-)    

10.11.15 15:56
1

519 Postings, 1515 Tage shaunfinEin Investment in Disney ist auch...

ein Investment in Euro / Dollar. Ich tendiere eher auf pari bis 2016. Somit wird der Dollarkurs der Disneyaktie zum Eurokurs....Lieg ich daneben und sehen wir wieder einen steigenden Eur /Dollar, dann lieg ich mit dem Investment ein bischen daneben. Aber wenn Disney steigt und Euro/Dollar gleichzeitig  gegen pari geht sind hier im nächstem Jahr schöne Gewinne drin. Sollten die Amis im Dezember die Zinsen erhöhen wäre pari möglich, wenn wir dann noch alle im Dezember ins Kino gehen und unseren Kindern zu Weihnachten schöne Starwarsartikel kaufen, geht es mit dem Kurs weiter aufwärts. Mein Gefühl meine Meinung ....keine Kaufempfehlung...  

10.11.15 18:02
1

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87#141 -

irgendwann und irgendwo habe ich dieses Jahr gelesen, daß Div.-Erhöhung wohl definitiv sein soll. Ob die "Erhöhungsnachricht" von Disney selber kam, weiß ich nicht mehr...  

11.11.15 14:18
1

111 Postings, 1685 Tage DaniVK@Divi-erhöhung

Ich kann mich da auch dunkel erinnern, dass da dieses Jahr definitiv was kommt oder sogar schon was kam. Auf Dauer werden die schönen Cashreserven sowieso entweder in Divi oder Buybacks resultieren. Denke kaum, dass Disney alles investieren wird.

Hab auch gerade erst gelesen, dass Disney mit ProsiebenSat1 einen exklusiven Deal abgeschlossen hat - feine Sache für TV-Gucker. Auch bei Netflix laufen schon zahlreiche Disney Sachen und werden sicherlich auch noch mehr kommen.

Man darf auch nicht vergessen, dass nächstes Jahr das Sequel zu Finding Nemo (Finding Dory) in die Kinos kommt. Erster Trailer verspricht schon einmal viel Spaß und volle Kassen. Dann kommt ein neuer Captain America - dito siehe Nemo.  

11.11.15 16:55
1

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87läuft doch alles wunschgemäß ;-)

11.11.15 17:02
1

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87weiterhin überdurchschnittliche Kursentwicklung -

das hören wir gerne. Bei Disney glaube ich auch mal nicht an einen "Analysten-Fake" ;-)   Nur das Kursziel von 127 US$ reicht mir noch nicht. Ich bin da wesentlich optimistischer.

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...len_Sicht_Aktienanalyse-6834109  

11.11.15 17:05
1

2092 Postings, 1930 Tage hclsf87wenn alle so gespannt sind auf Star Wars wie ich,

dann müßte Disney eine Kursexplosion erleben... Hoffentlich hat nicht nur die Werbung getrommelt. Kann ich mir nicht vorstellen, bei dem Hype, der da gerade weltweit abläuft.  

12.11.15 11:32

519 Postings, 1515 Tage shaunfinWeiß hier jemand,

inwieweit Electronic Arts Lizenszahlungen an Disney für " Star Wars Battlefront" bezahlen muß. Hab schon gesucht, aber finde nichts Seriöses. Danke.  

12.11.15 12:57

111 Postings, 1685 Tage DaniVK@schaunfin

Also ich bin mir ziemlich sicher, dass Electronic Arts eine Lizenzgebühr an Disney überweisen muss. Ob diese einmalig ist oder sich auf mehrere Teilzahlungen aufteilt, kann ich dir leider auch nicht genau sagen. Würde mich aber auch sehr interessieren da SW Battlefront sicherlich ein Kracher wird und sich sehr gut verkaufen wird.

Mich würde generell einmal interessieren wie die Lizenzgebühren gestaffelt sind oder nach welchen Wert sich diese genau berechnen. Denn man sieht ja Disneyprodukte überall und in jeden Geschäft. Ob jetzt höherpreisige Artikel oder Massenwaren wie Lebensmittel. Denke schon, dass hier ein schöner Patzen an Disney monatlich/jährlich oder wie auch immer fließt.

Wenn man einmal genau Ausschau hält, sieht man bei kleinen Kindern so gut wie immer einen Disneyartikel. Egal ob jetzt Spielzeug oder Kleiderstück. Schon schön krass was man eigentlich aus einer Marke herausziehen kann (z.B.: Frozen).  

12.11.15 13:44

519 Postings, 1515 Tage shaunfinWem sagst du das!

Meine Weihnachtsgeschenke für den Lütten bestanden in den ersten jAHREN hauptsächlich aus Lego Starwars, war im Verhältnis zu anderen Legoartikeln immer imens teuer. Am Wochenende ist der Kurze wieder da....Werd ihn mal fragen nach SWB. Bin bei 90 Eur. rein bei Disney... läuft im Moment gut... aber ich sehee das eher als Langfristinvestement.  

12.11.15 13:53

111 Postings, 1685 Tage DaniVK@schaufin

Danke für deine Schilderungen. Habe selbst noch keine Kinder aber zwei kleine Neffen (4J und 2J). Auch hier wimmelt es nur so von Disneysachen (Cars, Planes etc...). Sowohl als Spielzeug als auch Kleidungsstücke. Egal ob jetzt Bub oder Mädchen (Disneyprinzessinen). Ich hab jetzt aktuell einen Durchschnittskurs von EUR 103,86. Mein erster Kauf war bei EUR 99,83 und dann die beiden Nachkäufe jeweils über der EUR 100 Grenze.

Mein Investment im Vergleich zu vielen anderen schätze ich als winzig ein (aktuell 38 Stück). Aber ich vertraue Disney und sehe das Ganze als Langfristinvestment und gehe davon aus, dass sich der Titel durchaus in den nächsten fünf Jahren verdoppeln kann. Dann vielleicht noch ein Split und man hat aus seinen Standardinvestment schon was ansehbares gemacht. Das ist übrigens auch mein Ziel bei meinen anderen Investments (ein Split inkl. Verdoppelung in den kommenden 5-10 Jahren).

Klar, ist dies oft Wunschdenken aber bei guten Konzernen kann man davon schon einmal ausgehen und hoffen.  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 26   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Allianz840400
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750