finanzen.net

Cyan AG

Seite 7 von 39
neuester Beitrag: 09.12.19 17:22
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 951
neuester Beitrag: 09.12.19 17:22 von: Toff Leser gesamt: 101715
davon Heute: 1709
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 39   

06.08.19 11:28
1

1019 Postings, 901 Tage SaarlännaUmsatzpotenzial

Tja, Purdie, das Umsatz- und Ertragspotenzial spiegelt sich im Kurs aktuelle Nullkommanull wider.
Ich gehe mal davon aus, dass Du die die möglichen Kunden von der Launch & Deployment roadmap abgeleitet hast, da komme ich nämlich auf ähnliche Zahlen.

Wenn es stimmt, dass der Umek tatsächlich gemeint hat, das Geschäft würde weniger, dann frage ich mich allen Ernstes, was der geraucht hat!!!

Man muss ja kein Cybersecurity-Spezialist sein, um nachvollziehen zu können, dass Mobile Security ein riesen Wachstumsmarkt ist und Cyan hier eine Nische besetzt mit einem Produktmix, den kein anderes Unternehmen bietet.

Ich verweise mal auf Aussagen des nachfolgenden Artikels, dann kann sich jeder selbst eine Meinung bilden, wie erfolgversprechend die Zukunftsaussichten in diesem Bereich sind, insbesondere vor dem Hintergrund, dass Cyan mit künstlicher Intelligenz arbeitet:

https://www.it-daily.net/it-sicherheit/...nicht-ins-schwimmen-geraten

Im Gegensatz zu einer ?kontrollierten? und konzentrierten Nutzung eines Laptops oder Desktops werden Smartphones im Multi-Tasking Modus verwendet: auf dem Weg in die Arbeit oder ins nächste Meeting, während einer kurzen Pause oder mal schnell am Abend auf der Couch vor den Nachrichten. Dazu kommt, dass viele Geräte in einem Mix sowohl für berufliche wie private Zwecke genutzt werden. Dies im Zusammenspiel mit kleineren Bildschirmen und eingeschränkten Möglichkeiten auf mobilen Plattformen echt von unecht zu unterscheiden hat Kriminellen neue Möglichkeiten eröffnet. Die Entwicklung hat sie sogar ?gezwungen?, sich mit dem Angriffsmethoden auf mobilen Plattformen auseinanderzusetzen um nicht nur Zugangsdaten von Endverbrauchern zu ?phishen?, sondern Mobilgeräte als Zugang auf Unternehmensinformationen zu missbrauchen.

"Vor diesem Hintergrund greifen entsprechende Perimeter-Lösungen nur bedingt, will man sich vor Phishing-Versuchen auf mobilen Endgeräten schützen, da Geräte mehrheitlich außerhalb des eigenen, kontrollierbaren Netzes genutzt werden. Somit ist es für Cyberkriminelle heute einfacher und profitabler ein weitgehend ungeschütztes mobiles Endgerät anzugreifen als einen vergleichsweise gut geschützten Laptop oder Desktop. Um das Problem noch zu potenzieren, werden Smartphones mehrheitlich außerhalb des Unternehmens-WLANs genutzt ? also in Netzen, die ein Unternehmen nicht kontrollieren kann. In Summe sind Unternehmen was den Schutz vor mobile Phishing angeht verstärkt auf verlorenem Posten und kommen nicht umhin sich ernsthafter als bisher mit dem Thema mobile Sicherheit auseinanderzusetzen."

"Neben Aufklärungsarbeit versprechen besonders Technologien Abhilfe, die  Künstliche Intelligenz nutzen um Phishing-Angriffe vorausschauend zu erkennen."

"Phishing ist ein globales Phänomen, das mit solch enormer Geschwindigkeit und so hohen Volumina von Statten geht, das einzelne Menschen und selbst Unternehmen überfordert sind, Angriffe rechtzeitig zu erkennen. Geschweige denn in Echtzeit darauf zu reagieren. Über die Zeit steigt die Gefahr von Phishing-Angriffen. Mobilgeräte haben fast alle Bereiche in Unternehmen durchdrungen. Wenn man versteht, wie einfach es ist die genannten Schwachpunkte auszunutzen, ist es keineswegs überraschend, dass mobile Phishing-Angriffe deutlich zunehmen. Überraschend ist demgegenüber allerdings, dass die meisten Unternehmen und Organisationen weiterhin beispielweise nur betriebliche E-Mails vor Phishing-Angriffen schützen. Phishing-Angriffe haben sich längst weit über den betrieblichen E-Mail-Vektor hinaus entwickelt und sind eines der primären Einfallstore für den Zugriff auf sensible Unternehmensdaten geworden."

 

06.08.19 13:57

101 Postings, 137 Tage ToffWirecard und Cyan

Nur zur Erhellung des weiter oben geschriebenen: Dass Wirecard auf der Kundenliste fehlt ist logisch. Es handelt scih dabei um eine strategische Partnerschaft, nich um eine klassische Kundenbeziehung.
Aber kann  - wie schon geschrieben - eine sehr wertvolle Partnserschaft für beide Seiten werden. Der Kundenkreis von Wirecard kann einen Cyan in ganz neue Dimensionen katapultieren. Und die Chancen auf einen Erfolg stehen nicht schlecht, da beide Seiten davon profitieren können.  

06.08.19 14:28

1028 Postings, 3100 Tage PurdieCyan-Kurs

beim Cyan Kurs rechne ich erst bei einer handfesten Auftragsmeldung mit einer nachhaltigen Erholung. Nur knallharte Fakten bringen den Kurs wieder auf Fahrt. Die 2 Shortadressen + Lucky Buy Prognose 2018 bescheren uns aktuell eine Unterbewertung von 30-40% aufgrund von Verunsicherung.

 

06.08.19 17:57

1028 Postings, 3100 Tage PurdieCyan

wir haben bei Cyan aktuell übrigens das Kursniveau vom Herbst letzten Jahres VOR dem Orange Deal ;)  

06.08.19 21:23

1019 Postings, 901 Tage SaarlännaTelecom Argentina

Aus der Meldung zum POC mit TA:
"cyan ist bereits in Lateinamerika in Mexiko-Stadt und Bogotá vertreten. Nach erfolgreichem Abschluss des POC und der Unterzeichnung der entsprechenden Verträge plant cyan vor Ort in Buenos Aires, Argentinien, die Eröffnung eines weiteren regionalen Support-Centers."

https://ir.cyansecurity.com/websites/cyan/German/...ml?newsID=1796781

Aufgrund der folgenden Ausschreibung kann man davon ausgehen, dass das Ding durch ist:
"We are now looking for a Key Account Manager in Buenos Aires, Argentina"

https://ar.linkedin.com/jobs/view/...d-mobile-solutions-ag-1396025855  

07.08.19 10:04
1

3 Postings, 143 Tage Pedro PonyCyans neue Partner Wirecard mit guten Zahlen

Umsatz soll auf mehr als 3,2 Milliarden Euro im Jahr 2020 steigen. Eine gute Partnerschaft, die weitere Umsatzsteigerungen möglich macht; und so einen großen Player kann auch eine ähnliche Strahlwirkung haben wie z.B. der Orange-Deal.

Wenn Cyans Technik in Zahlungsprozesse integriert wird, kann das schon einen enormen Umsatz allein aus der Wirecard-Partnerschaft bedeuten. Mal sehen, wann es hier ggf. konkretere Details gibt. Ein vager Tipp: Zwischen 10 und 100 Mio. in naher Zukunft (3-4 Jahre) sind durchaus machbar. Das Thema Echtzeitüberweisung könnte in Zukunft auch die Zahlungsprozesse zumindest teilweise revolutionieren; mit dem Thema Sicherheit wird Cyan ebenfalls neue Kundenkreise im Rahmen dieser Partnerschaft gewinnen können, wenn sie die entsprechenden Produkte dafür haben, was ich nicht beurteilen kann. Sehr sehr spannend auf jeden Fall die Entwicklung in den nächsten Monaten und Jahren.

Im übrigen ist die Kursschwäche der letzten Wochen nun mehr und mehr zu relativieren, trotz extrem schlechter Gesamtbörsensituation hält sich Cyan wacker bei über EUR 23,00. Wenn das so bleibt, und evtl. bald neue positive News folgen und den Kurs sogar wieder etwas nach oben treiben, ist die Aktie sehr gut durch die turbulenten Zeiten gekommen. Eine krisensicheres Geschäft?! Es scheint so. Einzig die Hedgefonds sind mir ein Dorn im Auge. Es braucht nun guten Newsflow und somit die Bestätigung des starken Geschäfts und der Potentiale, die zweifellos vorhanden sind. Auf gehts, Cyan!  

07.08.19 10:46

1028 Postings, 3100 Tage Purdie@Pedro Pony

starker Beitrag, 100% d'accord

genau zu der von Cyan genannten 4 Faktor Authentifizierung für Banken, Wirecard & Co.  entwickelt Cyan aktuell ein neues Produkt extra für mobile Endgeräte. Mitttels der Clean Pipe Technologie kann z.B. illegales Crypto-mining  gefunden werden und auch Störungen oder Auffälligkeiten bei mobilen Banktransaktionen entdeckt werden.  

07.08.19 10:49

1028 Postings, 3100 Tage PurdieCyan

DGAP-Media / 07.08.2019 / 10:22

cyan: Neues Headquarter in Wien bezogen
?Neues Headquarter legt Fundament für zukünftiges Wachstum und bietet Platz für mehr als 100 IT-Spezialisten
?Wichtiger Schritt in Richtung "ONE brand - ONE company"
?Verkauf des I-New Bürogebäudes in Mattersburg vollzogen

Wien, 7. August 2019 - cyan und I-New legen ihre Aktivitäten in Österreich in einem neuen Headquarter, im ICON Vienna am Wiener Hauptbahnhof, zusammen. Die Verschmelzung der beiden österreichischen Standorte bedeutet für cyan erhebliche Effizienzgewinne in der täglichen Arbeit. Peter Arnoth, CEO der cyan: "Der gemeinsame Standort führt zu wesentlich kürzeren Kommunikationswegen und verbessertem Wissensaustausch unter optimalen Arbeitsbedingungen. Mit der schrittweisen Umsetzung unserer Markenstrategie "ONE brand - ONE company" rückt cyan immer stärker in den Mittelpunkt. Wir werden uns bereits im Oktober beim Mobile World Congress in Los Angeles vereint als cyan präsentieren."

Mit dem Bau der Erweiterung des Büros wird umgehend begonnen was gleichzeitig die Basis für den schnelleren Roll-out der Produkte legen wird. Insgesamt beziehen in etwa 65 Mitarbeiter ihren neuen Arbeitsplatz. Darüber hinaus verteilen sich weitere rund 75 Mitarbeiter auf weltweite Niederlassungen, unter anderem in Kolumbien, Mexiko, Chile und Ungarn.  

07.08.19 11:19
2

1691 Postings, 930 Tage HamBurchSobald es gute News von Cyan gibt...

klopfen die LV auf den Kurs...Kurs rutscht wieder unter die 23...das nervt einfach.....  

07.08.19 11:41
1

1028 Postings, 3100 Tage PurdieVekauf Mattersburg

der Verkauf des Bürogebäudes in Mattersburg dürfte rd. 1,5 mio ? gebracht haben, somit nun ca. 17 mio. ? Nettocash in der Firmenkasse  

07.08.19 11:49
2

1019 Postings, 901 Tage SaarlännaAllianz

Gestern musste ich bei folgendem Artikel direkt an Cyan denken:

https://www.handelsblatt.com/dpa/...-4945103-N5JjT1QJB2r4AbhHErNX-ap6

Dies aus folgenden Gründen:
"Die Allianz hat die App in Kooperation mit dem Kreditkartenanbieter Visa und dem Zahlungsdienstleister Wirecard entwickelt, getestet wurde sie seit Anfang 2018 in Italien. Weitere Länder könnten folgen."

"Ob die Allianz ihren Status als Versicherung im Wettbewerb nutzen kann, wird sich zeigen: Laut PwC ist die Angst vor Hackerangriffen ein Hemmnis für die Akzeptanz der Technologie. Sicherheitsbedenken sind demnach in den deutschsprachigen Ländern besonders verbreitet."

Da Cyan mit seinen Produkten auch Versicherungen als Zielkunden hat, Wirecard mit im Spiel ist und das Schließen von Sicherheitslücken ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein könnte, schreit das Ganze ja nach einer Zusammenarbeit von Cyan mit der Allianz.

Ok, das ist natürlich spekulativ, aber ein interessantes Detail der heutigen Meldung, die ja meines Erachtens eher ein kleiner Statusbericht denn eine Riesennews ist, hat meine Aufmerksamkeit wieder auf den Artikel gelenkt: Das ICON Vienna, das zukünftig als neues Headquarter dient, gehört der Allianz. Muss natürlich nichts bedeuten, aber eine Hand wäscht ja bekanntlich die andere... ;-)  

07.08.19 12:31

3 Postings, 143 Tage Pedro PonyCyan und die Welt des Zahlungsverkehrs

@Purdie #157

Danke. Verstehe ich es richtig, dass das neue Produkt auf Basis der Clean Pipe Technologie entstehen soll? Dann wären meine Zweifel ausgeräumt, ob Cyan mit seinem Produkt in Richtung Wirecard wirklich punkten kann, denn mit Clean Pipe stellen sie ja quasi ein Alleinstellungsmerkmal dar. Jetzt gilt es, das Produkt zu kreieren, und schon stößt man in die Zahlungsverkehrswelt mit den entsprechenden Umsätzen. Denn das mobile Bezahlen ist die Zukunft, auch befeuert durch die Echtzeitüberweisungen werden hier viele weitere mobile Apps das Bezahlen am Terminal bargeldlos forcieren. Allerdings auch ohne Echtzeitüberweisungen. Wirecard hat die Kunden, Cyan hoffentlich bald die Lösung.  

07.08.19 12:55

1028 Postings, 3100 Tage Purdie@Pedro

vollkommen richtig, das neue Produkt basiert auf der Clean Pipe Technologie und wird von Cyan als "Future business model" deklariert für neue Wachstumsmärkte  

07.08.19 13:34

1028 Postings, 3100 Tage Purdie@Pedro bzw. Technolgie Update Clean Pipe

das neue Produkt gegen illegales crypto-mining oder zum Entdecken von Störungen  oder Auffälligkeiten bei mob. Banktransaktionen wird von Cyan natürlich deutlich modifiziert und ergänzt um Algorithmen, die sich genau mit den Risiken des mob. Zahlungsverkehrs beschäftigen.

Clean Pipe DNS ist neben der Endpoint Security der große Wachstumstreiber von Cyan und technologisch in etwa mit dem zu vergleichen was Zscaler anbietet, jedoch auf die MNO und ISP spezifiziert. Hier wird bereits im Netzwerk der Telekoms jeder Datenmüll der anfällt gefiltert. Darüber hinaus werden aber mit OnNet Security auch alle Sicherheitsrisiken wie z.B. Pishing, Trojaner, Viren usw. bereits im Netzwerk gefiltert.

Somit können die Telekoms einerseits beim Dateneinkauf (bei MNOs nationles Roaming) erhebliche Kosten sparen und erhalten zusätzliche eine Netzwerk - und OnNet Security. Diese Produkt Kombination ist meines Wissens nach einmalig.  

07.08.19 17:11

1028 Postings, 3100 Tage PurdieWirecard

Wirecard ist natürlich technologisch selber auf absolutem top Niveau was die die Verschlüsselung seiner  Produkte betriff. Hier investiert Wirecard sehr viel Geld.

Somit bietet Cyan ja auch selbst keine Verschlüsselungs- und Authentifizierungslösungen an. Man hat Ergänzungstools, die die Sicherheit bzw. die Benutzerfreundlichkeit bei der Authentifizierung und Identifizierung erhöhen. Somit ist es immer möglich, dass ein großer Payment Player auch Ergänzungstools von Cyan nutzen wird, wie Wirecard dies mit Cyans Endpoint Lösung via Wirecard App vor hat.

Das heute hier vorgestellte neue Produkt für sichere mobile Banktransaktionen dürfte jedoch mehr sein als eine Ergänzung. Die Wirecard Referenz und evtl. in Kürze auch einige Bankneukunden dürften bei der Vermarktung sehr nützlich sein.  

07.08.19 18:52

1028 Postings, 3100 Tage PurdieCyan

nachbörslich 1 ? im Plus, mal schauen ;)  

07.08.19 18:59

1028 Postings, 3100 Tage PurdieCyan

bei LUS schon über 24 ?  

07.08.19 19:26

96840 Postings, 7209 Tage KatjuschaGrund?

-----------
the harder we fight the higher the wall

07.08.19 19:31

1028 Postings, 3100 Tage PurdieKat

da bin aktuell überfragt

evtl. eine Börsenbriefempfehlung oder eine Meldung in Vorbereitung, morgen früh sind wir schlauer, evtl. wollen die Long Adressen auch mal den Spieß umdrehen und die Shorties nachbörslich ärgern  

08.08.19 16:58

22 Postings, 340 Tage IggyluxTiefrot

Und jeden Tag weiter runter...die Firma hat es wirklich verkackt.Da ist nicht viel vertrauen geblieben ,was immer hier auch geschrieben wirt, niemanden glaubt das noch.  

08.08.19 17:15
2

96840 Postings, 7209 Tage Katjuschaja, der IR Auftritt ist schon kritikwürdig

Ich weiß nicht, obs so amateurhaft wirkt, weil man es durch die kurze Börsenhistorie nicht besser kann, oder ob da Absicht dahinter steckt.

Was man dringend mal braucht, ist ein Wechsel des Börsensegments, frühere Veröffentlichung von Finanzberichten, die auch besser gestaltet sein sollten. Kein Wunder, dass manch einem Anleger die Geschichte hier etwas mulmig vorkommt, wenn in so einem Börsensegment die bekannten Fehler gemacht wurden, sei es rund um Kapitalerhöhung, Themen wie LockupFristen, etc. Da kommt einem dann sogar das Thema sonstige betriebliche Erträge spanisch vor, selbst wenns korrekt bilanziert wurde.

Na ja, Cyan kann nur durch starke Zahlen ohne irgendwelche Sondereffekte überzeugen. Also mal hoffen, dass das ab Oktober mit Veröffentlichung des HJ-Berichts auch passiert. Und das dann keine Obskuritäten mehr in Sachen Aktionärsstruktur oder rund um Kapitalerhöhungen mehr passieren. Denn wenn man Purdies Ausführungen folgt, wäre Cyan theoretisch natürlich eine sehr interessante Aktie. Kann man nur hoffen, die Ausführungen und Prognosen des Vorstands sind auch wirklich realistisch und nicht bisher geschönt. Das 2.Halbjahr 2019 sollte da ja normalerweise mehr Klarheit bringen, was Umsatz und Marge durch die Großkunden betrifft. Mal sehn, ob der Markt das frühzeitig antizipiert oder noch abwarten will, weil er das Vertrauen erst wiedergewinnen muss.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.08.19 17:26
3

1019 Postings, 901 Tage Saarlänna@Iggy

Na ja, man darf ja auch nicht außer Acht lassen, dass hier Leerverkäufer ihr Unwesen treiben, offiziell 2, möglicherweise noch weitere unterhalb der Meldeschwelle.
Ich muss Dir insofern Recht geben, dass das Vertrauen im Moment tatsächlich aufgrund der unvorhergesehenen Kapitalerhöhung und dem "lucky buy" beschädigt ist. Aber eines ist wohl sicher: Wenn Cyan tatsächlich so performt, wie es die Deal-Pipeline verspricht, dann spricht hiervon in ein paar Monaten niemand mehr.
Man darf ja auch nicht vergessen, dass Cyan erst seit etwas über einem Jahr am Kapitalmarkt ist und man sich auch noch in einem entsprechenden Lernprozess befindet, was die Kommunikation angeht.
Eines hat auch Purdie schon treffend formuliert: Hätte man auch nur ansatzweise den Anschein auf der Hauptversammlung erweckt, dass eine KE kurz bevorsteht, dass hätte das einen erheblichen finanziellen Schaden für Cyan und die Aktionäre bedeutet, da der Kurs dann schon vorher in die Knie gegangen wäre und man deutlich weniger eingenommen hätte.
Man muss aber auch mal festhalten, was alles schon erreicht wurde und mit welchen namhaften Weltunternehmen man inzwischen Verträge eingegangen und Kooperationen abgeschlossen hat - und das innerhalb einiger Monate: Orange, AON, Wirecard, Global Voice Group, AliasLab, Telecom Argentina
Es wurden für das 2. Halbjahr einige Deals angekündigt und man kann davon ausgehen, dass der CEO Wort hält - nicht nur, weil dies bereits von dem Hauptaktionär Schütz bestätigt wurde. Wer es erreicht, innerhalb kurzer Zeit eine solche Reihe namhafter Unternehmen zu akquirieren, dem traue ich persönlich auch zu, dass er bei weiteren Hochkarätern Erfolg hat. Denn eines hat der CEO bereits bewiesen: Dass er kein Schwätzer ist, sondern liefert!
Ich denke, in den nächsten Wochen und Monaten werden daher auch die Zweifel abebben, was sich auch im Kurs entsprechend widerspiegeln wird. Ungeduld hat an der Börse sowieso nichts verloren.  

08.08.19 17:36
1

1019 Postings, 901 Tage Saarlänna@Kat

Es wurde im Juni bekannt gegeben, das 2020 ein Uplisting (Prime Standard) erfolgt.
Darüber hinaus ist wohl im Anschluss ein Duallisting an der Wallstreet geplant.

Die IR, und damit meine ich insbesondere den Head of IR als auch den Internetauftritt, ist meines Erachtens sehr professionell. Der Vorstand hat sich in der Kommunikation ein paar Patzer geleistet, aber ich kann nicht verstehen, warum man jemandem bei einem solchen track record das Vertrauen entziehen soll...

 

08.08.19 17:52

1028 Postings, 3100 Tage PurdieCyan

ich halte es hier mit CEO Arnoth.

Herr Arnoth: " Für mich gibt es nur zwei KPIs, die wichtig sind: Wie viele Vertragsabschlüsse
haben wir, und wann fangen diese Kunden auch an, Umsätze zu machen. Wir
sehen an T-Mobile Austria, wie mächtig und nachhaltig die Umsätze sind, sobald ein
Kunde unser Produkt ausrollt. Die Vertragsunterzeichnung mit Orange war natürlich der
Jackpot, und ich erwarte, dass Orange bis Ende des Jahres im ersten Land mit dem
Roll-Out startet. Zudem konnten wir in den letzten Wochen weitere Neukunden wie
Wirecard und Telecom Argentina vermelden."

Meine Einschätzung:

Im Fall Cyan halte ich die Aufträge und deren Potenzial für wichtiger als aktuelle Zahlen. Allein mit den jetzigen Kunden und Aufträgen hat Cyan ein Umsatzpotenzial von 150 mio ?, 75 mio EBIT und ein EPS von rd 5,5 ?. Ein Unternehmen mit diesen Kunden und den Produkten wird den Markt noch ganz kräftig aufrollen.

Dem Kurs hilft jedoch aktuell nur eine handfeste Auftragsmeldung, viele Anleger sind hier verunsichert. LV verunsichern leider mehr, als die neuen Käufe der Altaktionäre über 5 mio und 150.000 ? der 3 Vorstände zu 27,60 ? hier beruhigen konnten. Ich bleibe hier sehr gelassen wie auch letzten Herbst zu 21 ?.


 

08.08.19 18:01
2

96840 Postings, 7209 Tage Katjuschaweil der track record bisher halt nur auf

Namen der Kunden und Präsentationen beruht, und man sich darüber hinaus halt ein paar komunikative Patzer erlaubt hat, was deutsche Anleger (die ja sehr vorsichtig sind) entsprechend beunruhigt. Man hat ja schon genug erlebt.

Ich will gar nichts in Abrede stellen, was Cyan bisher geleistet hat, aber die Börsenhistorie ist kurz, das Zahlenwerk entsprechend noch nicht nachhaltig, die Umsatzschätzungen beruhen auf Annahmen zur Akzeptanz der Kunden von Orange und Co. Und zum Thema Kostenfaktoren hab ich bisher ehrlich gesagt kaum was gelesen. Da muss ich dann auf deine Aussage vertrauen, dass man beispielsweise bei 130 Mio Umsatz 75 Mio Ebit machen würde. Ob aber letztlich diese Anzahl von Orangekunden auch entsprechend aufspringen, und wie hoch die einzelnen GUV-Posten (Rohmarge, Abschreibungen, Personal etc.) sein werden, ist halt bisher nicht so einfach verifizierbar wie bei Unternehmen bei denen schon jahrelang Geschäftsberichte vorliegen.

Das ist gar keine Kritik von mir an Cyan oder an deiner Arbeit, die ich sehr schätze und davon profitiere. Es soll nur erklären, wieso der Markt aus meiner Sicht nicht völlig unbegründet noch abwartet. Ein Vertrauensverhältnis zum Vorstand baut sich ja nicht durch einen einzigen Geschäftsbericht 2018 und eine tolle Präsentation zu irgendwelchen Zukunftsprognosen auf, sondern durch eine gewisse Zeit, in der man mehrfach überzeugt und sich wenig Fehler leistet, operativ als auch kommunikativ. Das kann Cyan natürlich aufgrund der jungen Historie und auch der 2-3 Fehler, die man kommunikativ gemacht hat, jetzt so schnell noch gar nicht leisten. Sieh es positiv! Wenn du operativ überzeugt bist, sind diese Sachverhalte, die ich anführe, ein wunderbarer Grund sich antizyklisch günstig einzukaufen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 39   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
OSRAM AGLED400