finanzen.net

Cyan AG

Seite 4 von 32
neuester Beitrag: 21.11.19 18:03
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 790
neuester Beitrag: 21.11.19 18:03 von: Saarlänna Leser gesamt: 84952
davon Heute: 79
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 32   

22.07.19 18:51

1001 Postings, 3083 Tage PurdieCEO Arnoth

das Interview mit Herrn Arnoth gibt es jetzt auch in besserem Layout
http://irpages2.eqs.com/download/companies/cyanag/...nAG-16072019.pdf  

22.07.19 19:08
1

1611 Postings, 913 Tage HamBurchCyan geht im "Wühltisch" etwas unter...

und die internationalen  Investoren werden wohl erst im Prime Standard auf diese Perle aufmerksam
werden.
Dann könnte es aber schnell vorbei sein mit diesen unterirdischen Kursen...gut wer dann schon welche im Depot liegen hat.....
 

22.07.19 20:27
2

1001 Postings, 3083 Tage PurdieSales Pipeline

in der Sales Pipeline mit großen Playern (siehe #338 alter Thread) gibt es 3 wichtige Kategorien:

1.Proof of concept (Testphase):
Bei 6 großen Playern gibt es aktuell Testphasen, dies dürfte m.E. den Bereich Clean Pipe betreffen, wo der Kunde sehen möchte wieviel Datenmüll mit der Cyan Technologie aus dem Netz gefiltert wird und wieviel der Kunde somit beim Dateneinkauf sparen kann. Wenn hier ein Auftrag unterschrieben wird dürfte man diesen schnell im Zahlenwerk sehen, da es ein reiner B2B Auftrag ohne einen längeren Rollout ist.

2.Request for proposel:
Hier handelt es sich um 4 große Ausschreibungsverfahren. Dies dürften sehr große Player sein, evtl. Adressen wie Telefonica, Claro, Uni Credit oder ERGO. Alles wären Ritterschlags-Deals insbesondere Telefonica und Claro. Hier käme es dann analog zu Orange zu einem großen Rollout.

3.Close to signing:
Kurz vor der Vertragsunterzeichnung stehen aktuell 2-3 große Player.  

23.07.19 09:49

986 Postings, 884 Tage SaarlännaIn Ergänzung zu Purdies Ausführungen

 
Angehängte Grafik:
pipeline.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
pipeline.jpg

23.07.19 10:09

986 Postings, 884 Tage SaarlännaKaufempfehlung Kepler Cheuvreux

Kepler hat sich übrigens in die Liste der Cyan-Analysten eingereiht und gibt eine Kaufempfehlung ab mit Kursziel ? 37,75. Entspricht einem Potenzial von rd. 60 %.

https://ir.cyansecurity.com/websites/cyan/German/...empfehlungen.html  

23.07.19 11:23
1

96726 Postings, 7192 Tage KatjuschaPurdie und Co

Erstmal vielen Dank für eure zusammen getragenen Infos zu Geschäftsmodell, Kunden, etc.. Dazu wäre ich mangels Kenntnis der Branche nicht in der Lage.

Mich würde aber mal mehr zum Zahlenwerk interessieren. Mir ist nach wie vor nicht so ganz klar, wie die Gewinnschätzungen zustande kommen. Da finde ich fast nichts, weder hier im Thread noch aus Analystenstudien. Man scheint sich da irgendwie schlicht auf die Vorstandsaussagen zu Umsatz und Ebitda zu verlassen. Aber gibt es da denn konkrete Berechnungen, wie Umsätze durch die Neukunden zustande kommen, wie hoch dann die Bruttokosten sind, wie hoch auch (gerade nach neuen IFRs-Regeln) die Abschreibungen etc. sein würden?
Diese ganzen Potenziale und Kostenfaktoren scheinen mir bisher alle sehr wage, und das hält mich davon ab, stärker zu investieren. Kürzlich bin ich ja per StopLoss schon überwiegend rausgeflogen. Und jetzt warte ich grad noch ab, ob ich entweder neue fundamentale Erkenntnisse zur Bewertung finde oder aber ob der Kurs klare antizyklische Kaufkurse bringt (20-21 ?) oder prozyklisch wieder oberhalb 25-26 ? Kaufsignale bringt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.07.19 11:49
2

1001 Postings, 3083 Tage Purdie@Kat

meine Prognose für 2020 siehe #39, realistischer und konservativer als alle Analysten, mit ca. 20% Steuer gerechnet, Verlustvorträge werden idR über viele Jahre gestreckt.

Vorstandsprognose 2019 siehe #51 ff., definitiv neu kommen in 2019 Clean Pipe Aufträge bei I-New hinzu über rd. 5 Mio. ?

Prognose 2019 dürfte knapp werden, dafür halte ich die Prognose 2021 mit 60 mio Umsatz für sehr konservativ, nur auf aktuelle Kunden und Aufträge basierend, Orange mit einer Nutzerquote von 6,4% gerechnet  

23.07.19 12:37
2

986 Postings, 884 Tage Saarlänna@Katjuscha

Ich würde vorschlagen, dass Du die IR von Cyan mal mit genau dieser Frage konfrontierst.
Das ist nämlich genau das Problem, das viele Investoren aktuell noch mit Cyan haben. Die Transparenzpflichten im Scale-Segment sind sehr überschaubar, deshalb auch die freiwillige Quartalsberichterstattung nach IFRS ab dem 3. Quartal. Das Management hat eben inzwischen auch gemerkt, dass die Transparenz das A und O am Kapitalmarkt ist.
Grundsätzlich ist ja verständlich, dass es sich um ein hoch profitables Geschäftsmodell handelt aufgrund der hohen Skalierbarkeit und der Tatsache, dass Cyan quasi null Kundengewinnungskosten hat.
Beruhigend finde ich in diesem Zusammenhang die Aussage, dass bis Mai 30 % der Umsatz- und EBITDA-Ziele eingetütet sind. Hochgerechnet auf das Gesamtjahr bedeutet das nämlich, dass ca. 75 % der Ziele aus dem per 31.05. valutierenden Bestandsgeschäft abgedeckt sind. Durch das starke Schlussquartal sowie der Start diverser Clean-Pipes und anderer Neukunden sollte das Ziel erreichbar sein. Orange-Businesskunden kommen ja ab Q4 auch noch dazu.
Dennoch würde auch ich eine klare Ansage des Managements begrüßen, woraus sich die Umsätze zusammensetzen. Dies habe ich auch bereits an die IR adressiert.

 

23.07.19 12:53
2

986 Postings, 884 Tage SaarlännaIR Cyan

Allgemein kann ich alle, die sich ernsthaft mit Cyan beschäftigen, dazu ermuntern, mit der IR-Abteilung in Kontakt zu treten, wenn Fragen bestehen. Der Head of IR (F. Rukover) nimmt seinen Job nämlich sehr ernst und erteilt Auskünfte, mit denen man wirklich was anfangen kann. In diesem Bereich ist Cyan wirklich vorbildlich!  

23.07.19 16:57
1

25 Postings, 471 Tage IntelligentinvestorHier braucht man einfach etwas Geduld.

Die kommt schon noch in Fahrt :)  

23.07.19 21:55
1

2576 Postings, 6917 Tage BengaliDie KE war zu 28 Euro

Dazu der Deal mit Aldi, was dümpelt der Kurs unter 24 rum?  Mein Ek ist dummerweise höher ^^
 

24.07.19 05:54
2

986 Postings, 884 Tage SaarlännaNeue Analyse

https://www.google.com/amp/s/...e-kaufen-aktien-wert-5-millionen-euro

Cyan, der Spezialist für Cyber-Security Lösungen vor allem für Smartphones, die über Telekommunikationskonzerne an den Endkunden vertrieben werden, hatte bei seiner Kapitalerhöhung kein glückliches Händchen. Die 25 Mio. Euro große Transaktion, die bei 28 Euro pro Aktie durchgeführt wurde, traf Investoren unvorbereitet, denn noch auf der Hauptversammlung in der Woche zuvor wurde die Frage nach einer möglichen Kapitalerhöhung vehement verneint. Zudem wollten die Großaktionäre Alex Schütz und Christian Angermayer bei einer entsprechenden Nachfrage zusätzlich Aktien verkaufen, was nicht gut ankam. Die Quittung: Die Aktie stürzte auf unter 22 Euro ab. Die Abgabe von Aktien der Großaktionäre wurde abgeblasen. Die beiden Herren haben indes den Kursrutsch genutzt und zusammen Aktien im Volumen von 5 Mio. Euro zugekauft, um ein Zeichen zu setzen, hören wir aus Bankerkreisen, was uns Schütz und Angermayer auf Nachfrage bestätigten. Das finden wir positiv und sollte zur Beruhigung beitragen.

Soviel man die Kapitalerhöhung von cyan auch kritisieren kann, so verlieren die Investoren aktuell die eigentlich guten Aussichten aus dem Blick: Seit dem IPO bei 23 Euro ? und im Januar notierte die Aktie im Hoch sogar bei 36 Euro - hat die Firma sich positiv weiterentwickelt: Ein globaler Vertrag mit Orange (ehemals France Telecom), weitere neue Kunden wie Wirecard und Telecom Argentina, eine gut gefüllte Kundenpipeline, die die nächsten Monate weitere News produzieren sollte, und nicht zuletzt jetzt 25 Mio. Euro frische Mittel aus der Kapitalerhöhung. Wenn Cyan über die nächsten drei Jahre eine ähnliche Marktdurchdringung nur in Frankreich Spanien, den beiden Kernmärkten von Orange, erreicht wie sie es mit T-Mobile in Österreich geschafft haben, bedeutet das ein Umsatzpotential von mehr als 60 Mio. Euro. Und Orange ist in mehr als 20 Länder aktiv. Wenn weitere Orange-Länder erschlossen werden, hat auf Sicht von circa. fünf Jahren damit allein der Orange-Vertrag ein Potential für mehr als 100 Mio. Umsatz. Und die aktuell gewaltig zweistellige bezifferte EBITDA-Marge sollte aufgrund der Skaleneffekte sogar weiter ansteigen. Und es sieht positiv aus, dass es mit Orange schneller geht als geplant: Einer der Hauptgründe für die Kapitalerhöhung war, dass Orange in mehreren Ländern parallel Vollgas geben will, was entsprechende Anfangsinvestitionen von Cyan erfordert. Genau diese Anfangsinvestition hat die Börse aber verschreckt. Gerüchte über eine Gewinnwarnung machten zusätzlich die Runde. Die Prognose für 2019 soll nach unseren Informationen zwar sportlich sein, aber machbar, wenn Orange in den nächsten Monaten brummt.

Unser Fazit: CEO Peter Arnoth muss jetzt operativ Erfolge präsentieren, dann geht?s auch wieder schnell aufwärts. Gut möglich, dass Arnoth schon bald liefert und einen neuen prominenten Kunden präsentiert, der den Investmentcase sehr gut untermauert. Die nächsten Monate sollten es einen konstanten News Flow geben, der das Vertrauen des Marktes wieder zurückbringen sollte.  

24.07.19 09:17
1

986 Postings, 884 Tage SaarlännaNachkauf der Großaktionäre

Also ich bin immer wieder erstaunt, welche Infos der Glaser von der Vorstandswoche geliefert bekommt. Jetzt haben die "bösen" Altaktionäre also tatsächlich ge- statt verkauft. Da soll sich mal noch einer auskennen ;-)
Und hier endlich mal eine Aussage zur Prognose 2019: Sollte also einzuhalten sein, wenn bei Orange alles nach Plan läuft.

"Einer der Hauptgründe für die Kapitalerhöhung war, dass Orange in mehreren Ländern parallel Vollgas geben will, was entsprechende Anfangsinvestitionen von Cyan erfordert."
Da frage ich mich, warum das nicht genau so kommuniziert wird!?

"Gut möglich, dass Arnoth schon bald liefert und einen neuen prominenten Kunden präsentiert, der den Investmentcase sehr gut untermauert."
Hört sich so an, als wüsste der Glaser mal wieder mehr...  

24.07.19 09:38
2

1001 Postings, 3083 Tage PurdieVorstandswoche

ja Saarlänna, der Glaser ist keiner dieser Abschreiber. Wenn er was veröffentlicht, ist dies stets sehr informativ und lesenswert.

Heute kam auch eine Meldung über große Hackerangriffe in D, u.a. 6 DAX Konzerne betroffen.https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/winnti-101.html
 

24.07.19 11:09

1001 Postings, 3083 Tage PurdieVorstandswoche

wenn ich den Glaser Artikel richtig interpretiere dürfte der Umsatz je Kunde in den reichen europäischen Ländern in der  von Börse Online anvisierten Spanne von 1-3 ?  je Kunde p.a. im oberen Bereich liegen, bei rd. 2,5-3 ?. Da könnte sich auch im Zahlenwerk schnell einiges tun. Auch Benelux kommt schnell in den Rollout.  

24.07.19 13:15

1001 Postings, 3083 Tage PurdiePersonal

auch bei der Personalsuche tut sich jetzt auf der HP einiges, aktuell 5 Jobangebote, auch Marketing , Key Account und Sales Manager  

24.07.19 14:51
1

25 Postings, 471 Tage IntelligentinvestorJa hab ich auch schon gesehen.

24.07.19 15:27

1001 Postings, 3083 Tage Purdie@Intelligentinv.

siehe Beitrag #87, noch ausführlicher ;)  

24.07.19 15:58

1001 Postings, 3083 Tage PurdieMitarbeiter

nachdem dieses Thema bisher sehr mau war, gibt Cyan jetzt auch hier Gas, wie bei der KE auch angekündigt. Insbesondere der Vertrieb wird ausgebaut.

Im Bereich F&E rechne mit einer strategischen Übernahme etwa für 8-10 mio ?, evtl. in einem ganz andern Gebiet wie z.B. IoT  (Vernetzung von Maschinen, autonomes Fahren usw.), ohne Security läuft hier nichts. Wenn es Arnoth und Cserna hier ebenfalls gelingen sollte hochskalierbare Produkte anzubieten, würde das Cyan noch mehr nach vorne bringen.  

25.07.19 10:53

986 Postings, 884 Tage SaarlännaShortseller

Wo einer ist, kann der nächste nicht weit sein. Hatte mich schon gewundert, wo die Meldung bleibt!

https://m.aktiencheck.de/exklusiv/...nternational_Aktiennews-10161572  

25.07.19 11:12

986 Postings, 884 Tage SaarlännaTT International

Lt. Bundesanzeiger gestern noch erhöht:

TT International
London
Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen
Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:

CYAN AG

ISIN: DE000A2E4SV8

Datum der Position: 24.07.2019

Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,67 %  

25.07.19 12:03

1001 Postings, 3083 Tage PurdieLV

ja, die Meldung musste kommen, die Commerzbank ist sich inzwischen auch für nichts mehr zu schade, mit den halbseidenen Londoner Adressen in einem Boot  

25.07.19 17:59

2829 Postings, 747 Tage KörnigMal sehen bei 21 Euro pro Aktie kaufe

ich eine kleine Position.  

25.07.19 18:50
2

465 Postings, 5103 Tage schibamDas mach mal Körnig,

wir sind hier auch alle unglaublich froh das wir das jetzt wissen und ein wenig erleichtert!  

25.07.19 20:17

1001 Postings, 3083 Tage PurdieLV

Cyan soll sich jetzt mal die Hypoport zum Vorbild nehmen, da ist Hauck & Aufhäuser am Jahresanfang mit einer Shortattacke und KZ 120 ?  ganz kläglich gescheitert.

Wenn Cyan liefert werden die Shorties hier noch mächtig schwitzen, Cyan hat es ganz alleine in der Hand.  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 32   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: freefine, GegenAnlegerBetrug, Jörg9

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
NEL ASAA0B733
thyssenkrupp AG750000
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Amazon906866
K+S AGKSAG88
Allianz840400