finanzen.net

Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Seite 120 von 186
neuester Beitrag: 09.04.20 08:20
eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 4636
neuester Beitrag: 09.04.20 08:20 von: Mondrial Leser gesamt: 281201
davon Heute: 457
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 118 | 119 |
| 121 | 122 | ... | 186   

24.01.20 10:01
2

19098 Postings, 4859 Tage RPM1974Tesla

Hat keinen ähnlichen Verschuldungsgrad.

Das gilt 2019 noch für Daimler.
Tesla hatte 2018 noch ähnliche Werte.  Aber während Tesla 700 Mio EK verbrannte legten VW und BMW im EK um je rund 10 Mrd zu.

Der Markt ist um 50% gewachsen. Die Zahl der angebotenen BEV Modelle hat sich glaube ich in der gleichen Zeit vervierfacht. Die Stückzahlen zu den neuen Modellen werden erst Ende 2020 und 2021 erwartet.

Erst ab da zeigt sich ob die dann 800 000 BEV von Tesla Konkurrenzfähig sind.

Für mich waren die BEV von Tesla schon 2019 nicht konkurrenzfähig.  Darum hab ich jetzt einen BEV aber keinen Tesla.

Der schied schon nach der Probefahrt aus.

Tesla Fahrer haben eine hohe Zufriedenheit mit dem Auto,  da die die ihn schlecht finden erst garnicht gekauft haben.

 

24.01.20 10:26

267 Postings, 2278 Tage MondrialEigenkapital

Also bei BMW würden die 10Mrd. ja etwas ausmachen, falls sie denn stimmen. Bei VW tut sich dadurch aber nicht viel und bei Tesla ändern die 700Mio. auch nicht viel. Von daher bleibt´s bis auf die Ausnahme BMW beim ähnlichen Verschuldungsgrad.  

24.01.20 11:03

19098 Postings, 4859 Tage RPM1974Mondrial

Nehmen wir doch mal die Q3 Werte.
Das Verschuldung mit 70% derzeit wegen Niedrigzinsphase in ist, liegt in der Natur der Sache.
Muss leider auf den Rechner. Da m.ariva nicht Kennzahlen kann.    

24.01.20 11:15
1

19098 Postings, 4859 Tage RPM1974Tesla

Hat EK Rates von 21,5 % bei derzeitigem FED Zins 40% unterfinanziert.
VW hat 23,9% bei derzeitigen EZB Zins 4% unter finanziert.
BMW hat 25,2 % und ist mit der 0 er EZB Rates in line mit der Finanzierungsempfehlung.  

24.01.20 11:15

19098 Postings, 4859 Tage RPM1974Selbst

Auf EZB Rates ist Tesla knapp 20 % unterfinanziert  

24.01.20 11:19

267 Postings, 2278 Tage MondrialVerschuldungsgrad Q3-2019

Tesla: 80%
BMW: 74,4%
VW: 75,6%

Ziemlich ähnlich meiner Meinung nach.  

24.01.20 11:34
1

19098 Postings, 4859 Tage RPM1974Ich hab dir erklärt

Eine Verschuldung darf bei einem Autobauer nie 0 sein.
Die liegt im US Markt bei 70%. Da ist Tesla Meilenweit weg. Wegen der Negativzinsen kannst im der EU auch auf 75% runter. Auch da ist Tesla , mit deinen 80% meinen 78,5% Meilenweit weg.

Tesla schafft es nicht vor Zinsen ins plus zu kommen. Wie mit dem Rattenschwanz an Darlehenszinsen?
VW ist auch unterfinanziert. Aber die haben das GAP mit 3 Mrd plus in Q4 geschlossen.
Tesla sein GAP mit den  +200?  

24.01.20 11:41

267 Postings, 2278 Tage MondrialVerschuldungsgrad

Ford: 85,9%
GM: 81,2%

Und nu?  

24.01.20 11:49

19098 Postings, 4859 Tage RPM1974Die verdienen ja auch deswegen kaum was.

Ach ja Tesla verdient ja gar nichts.  

24.01.20 11:51

19098 Postings, 4859 Tage RPM1974Und dabei können sich

Ford und GM noch aus den angelegten Pensionskassen der Mitarbeiter bedienen. Was liegt da in der Tesla Schatulle?  

24.01.20 12:43

3367 Postings, 2018 Tage seemasterWinti

Wenn  Du eine Fabrik hast die mit einer maximalen Kapazität von 7.000 Autos pro Woche herstellt, kannst Du auch mehr als 7.000 Autos pro Woche verkaufen.

Wenn Deine Aktie so bewertet ist, als würdest Du aber über 200.000 Autos pro Woche verkaufen, ist Deine Akite eine RISEN-BLASE. :

Zu Deiner Erinnerung

1. Autofirmen handeln aus sehr guten Gründen zum Buchwert.
2. Tesla handelt aus sehr blöden Gründen zum 15+ fachen des Buchwerts.
3. Der Buchwert von Tesla beträgt ca. 30 USD je Aktie.
4. Teslas Bewertung wird auf den Mittelwert zurückgesetzt.
5. Die Leute werden viel Geld verlieren.  

24.01.20 12:48

1660 Postings, 370 Tage guru stirpe foroaber noch nicht 2020

24.01.20 13:40

2276 Postings, 1601 Tage Winti Elite BLöschung


Moderation
Moderator: AHWO
Zeitpunkt: 26.01.20 12:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

24.01.20 14:59

3367 Postings, 2018 Tage seemasterWinti

VW - Chef wir holen Tesla ein...

https://europe.autonews.com/automakers/vw-ceo-says-race-tesla

Nachdem VW mit 500 000 Autos Tesla einholt, wird VW immer noch über 10 Millionen Fahrzeuge verkuafen, MIT GEWINN
 

24.01.20 15:02

267 Postings, 2278 Tage MondrialUnfall Nortorf

https://www.nordbuzz.de/hamburg/...gen-polizei-fahrerin-13459315.html

Zitat:
"[...]Demnach war der Autopilot des Unfallwagens nicht eingeschaltet. So sagte der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler am Donnerstag: "Wir gehen nach ersten Erkenntnissen nicht davon aus, dass es sich um einen Fall des autonomen Fahrens handelte".[...]

Das deutet also leider auf menschliches Versagen hin.  

24.01.20 15:50

3367 Postings, 2018 Tage seemasterWinti

GANZJÄHRIGER BEV-BERICHT JETZT VERÖFFENTLICHT:

VW wird voraussichtlich mehr BEV 2020 als Tesla verkaufen

https://www.schmidtmatthias.de/online-store/...s-rehearsal-p170435266
 

24.01.20 16:20

382 Postings, 1997 Tage mkid555Test22

24.01.20 16:32
1

382 Postings, 1997 Tage mkid555Verschuldungsgrad.... Thread

..solche Beiträge hier über den vermeintlich exorbitanten Verschuldungsgrad von TESLA - da werde ich wirklich sprachlos.

Da werden doch tatsächlich die Buchwerte und rein bilanztechnisch der Verschuldungsgrad beurteilt.

Aufwachen !!! Das ist nicht Daimler, nicht VW, die glaub ich irgendwas um die 200 MRD +/- % Schulden haben.

Der Wert von TESLA also die Marketcap muss in Relation zu den Schulden betrachtet werden. Die lese ich irgendwo zwischen 11 (Longterm) und 14 Shortterm - und das ist glänzend! DAIMLER - SHORT !

Habt Ihr denn immer noch nicht verstanden wie TESLA sich finanziert ? Das ist nunmal die typische SilValley Finanzierung. Das Vertrauen der Anleger treibt den Kurs und das implizit den cash und die Marktmacht. Business 1x1 in 2020 !
Die 5,3 % Anleihe  (Aug25) - in die ich deutlich 6-stellig investiert bin - ist von 94 % auf 100,5 % gesprungen. Zur Zeit grob 10k im plus, wird noch weitersteigen, bei 2 % Zinsen in den USA.

Hier meint die alte Welt, der neuen Welt vorzumachen, wie man an Cash kommt. Sehr interessant.
 

24.01.20 17:13
2

382 Postings, 1997 Tage mkid555TESLA Netzwerkeffekte

... werde ich jetzt mal in Gemütsruhe erläutern. Buchwert 15x, OK. Gleich noch dazu.

Mein Hintergrund: ca 30 Jahre Industrieerfahrung, davon als ca. 15 Jahre SW-Unternehmer, mit Installationen Weltweit im Telco-Bereich. Business-Critical, aber nicht so business Critical wie Autos. Aber im 24x365 HA Modus. Weitentwicklung, Kosten, Qualität, Innovation, High Performance Teams. Wie geht es ?

Bei komplexen SW-Systemen gilt: die Architektur muss stimmen, für alles, und die Turnaround und Dev-Zykluszeit muss kurz sein. OS und Apps müssen zusammen passen, ÜBER ALLES. Wer diese Kernkomponenten zusammenhat, ist unglaublich effizient, kann mit 10 Mann die 100 Mann Firma in Indien und China locker schlagen, und Features in enorm kurzen Entwicklungszykklen "sicher" UND bei gleichzeitigem Monitoring von Fehlern und Anwendern intelligent verteilt installieren. So wie das in Smartphones jeder kennt und erwartet.

TESLA kann es. Das sieht man. Bei den Deutschen Dinos funktioniert das so unglaublich wichtige OTA Updates noch nichtmals. Das kostet die Milliarden und vor allen Dingen sehr viel Zeit. Man kann schlussfolgern, das die deutsche SW-autoarchitektur vollkommen veraltet ist, aufgeteilt, zu modularisiert, aber nicht auf einem OS-Kernel. Das kostet ...und das zu ändern kostet Jahre.

..die man nicht hat.

15x Buchwert. Diese OS-Software ist in der Bilanz so wenig lesbar wie bei Microsoft oder anderen SW-Firmen. Die deutschen Dinos können locker Milliarden investieren UND haben es trotztdem nicht. ALLES KLAR ????

YM5C.

15x Buchwert aufgrund von Netzwerkeffekten und smarten Lösungen.

Seit 2012 im Model S wunderbar als Produkt zu begutachten. Sie haben es in 2012 immer noch nicht.  

Sehe gerade irgendein Rückrufschreiben für meinen CLS..  Die wollen ernsthaft, dass ich in die WErkstatt FAHRE und ein paar Stunden Zeit verliere.

Kutsche gegen Motorwagen. Wer hat die Kutsche ?



 

24.01.20 18:02

267 Postings, 2278 Tage MondrialElektroautos von VW

VW hat das Werk in Zwickau jetzt umgestellt und will da 300.000-330.000 Elektroautos pro Jahr produzieren. Schaffen die das direkt im ersten Jahr trotz der Software-Probleme? Der E-Up kommt aus Bratislava, dessen Klone evtl. auch? Keine Ahnung ob das reicht, um die ~500.000 Fahrzeuge von Tesla in 2020 zu toppen.  

24.01.20 18:10

382 Postings, 1997 Tage mkid555...selbst der dumme Mainstream...

hat mal wieder was kapiert. Ich vermute allerdings die Dino-Manager, haben es auch erst gerade kapiert, nicht schon vor 5 Jahren:

https://www.welt.de/wirtschaft/article205315189/...ei-Volkswagen.html

Es geht übrigens nicht um ein paar Experten, sondern es geht um ein paar Brains, die einen grossen Wurf für OS-Kernel etc. haben, und der Rest programmiert in einem sauberen Framework ein paar Zeilen, die dann aber das Ganze nicht aus der Fassung bringen können.

Wer es immer noch nicht glaubt, der sehe sich mal die Präsentation von Steve Jobs zum iPhone aus 2007 an.
Dort vergleicht er die Nokia-SW mit Mini-Browerns als BABY-Software.... im Vergleich zum Iphone. Wie wahr..

Genau so ist es..... und nicht vergessen. Eine gute Architektur spart vermutlich auch ne Menge Strom !!!!


 

24.01.20 19:36

1074 Postings, 328 Tage SEEE21Ist sehr interessant mkid, aber glaubst du,

dass die Verbraucher sich nicht mehr differenzieren möchten durch den Kauf von unterschiedlichen Marken?
Warum sollten Menschen, die seit Jahrzehnten bestimmten Marken treu sind auf Fahrzeuge wechseln, die viel weniger Sexappeal haben?
Tesla hat es in mM nach versäumt für ein effektives Marketing zu sorgen. Dazu bräuchte es erst einmal
n paar sexy Prototypen und ein Marketingbudget, dass die Emotionen beim Verbraucher weckt.
Nur Klassenbester oder der Streber zu sein ist genauso sexy wie Akne!
 

24.01.20 23:02

267 Postings, 2278 Tage MondrialMarken

Sich differenzieren zu wollen und seit Jahrzehnten einer Marke treu zu bleiben beißt sich irgendwie. Tesla hat ein gutes Marketing. Sie betreiben es nur auf anderen Kanälen als die etablierten Hersteller. Man könnte sogar soweit gehen zu sagen, dass diese Kanäle die Zukunft sind.  

Seite: 1 | ... | 118 | 119 |
| 121 | 122 | ... | 186   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2