HCI die Dividendenperle bricht aus,10 % Dividende

Seite 5 von 11
neuester Beitrag: 13.08.08 10:13
eröffnet am: 20.10.06 06:11 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 254
neuester Beitrag: 13.08.08 10:13 von: Peddy78 Leser gesamt: 54810
davon Heute: 14
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   

07.03.07 11:19
1

17100 Postings, 5811 Tage Peddy78HCI Capital mit Rekordgewinn,Div. 1,40 ?,auch wenn

es aktuell keinen 10 % Div. Rendite mehr entspricht.
Dafür hätte man früher auf diese Perle aufmerksam werden müssen.
Aber auch die akt. Div. Rendite kann sich mehr als sehen lassen und (ver"alte"ete) Div. Werte wie die Deutsche Telekom verblassen.

Ausblick wie bekannt nicht so gut,(aber sicher immer noch besser als bei der Deutschen Telekom, auch wenn es da eine paralele gibt).
aber die Schätzung ist vielleicht einfach etwas konservativer um den Markt nicht zu enttäuschen.

Erstmal geht es aber Denke ich ! um die Dividende,
und die sollte wie von Gretel in anderem Thread schon richtig eingeschätzt die HCI Aktie bei freundlichem Gesamtmarkt auf oder bzw. nahe der alten 6Monatshochs bringen.

Also 10 - 20 % Kursgewinn + hübsche Div. Rendite (bei freundlichem Gesamtmarkt)kurzfristig drin,
was will man mehr.

Bei einem neg. Gesamtmarkt sieht es allerdings anders aus.
Dessen sollte man sich auch bewußt sein.

Alles in allem überwiegen die Chancen aber noch deutl.
mit dieser Einschätzung bin ich sicher nicht alleine.

HCI Capital mit Rekordgewinn

07.03.07 10:29



Der Fondsanbieter HCI Capital hat im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 39,5 Millionen Euro einen Rekordüberschuss erreicht. Dieser Wert liegt 0,2 Millionen Euro über den vorab veröffentlichten, vorläufigen Zahlen für 2006. Insgesamt wurde der Überschuss um 4,5 Prozent gesteigert, womit die Erwartungen von 36 bis 38 Millionen Euro übertroffen wurden. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) stieg 6,46 Prozent auf 51,1 Millionen Euro. Beim Umsatz musste ein Rückgang von rund drei Prozent auf 145,6 Millionen Euro hingenommen werden. Das platzierte Eigenkapital hatte eine Höhe von 640,5 Millionen Euro nach 647,7 Millionen Euro im Jahr zuvorDer Vorstand will der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 1,40 Euro vorschlagen. Für das Geschäftsjahr 2007 bestätigte HCI Capital die Prognose aus dem letzten Februar. So wird eine Steigerung des platzierten Eigenkapitals um mehr als neun Prozent auf rund 700 Millionen Euro avisiert. Die Umsatzerlöse sollen auf 150 Millionen Euro steigen, der Jahresüberschuss jedoch auf rund 31 Millionen Euro sinken.

Quelle: BoerseGo
Artikel drucken
 

07.03.07 15:00
1

234 Postings, 5557 Tage ConnyM@Peddy78

also du hast es auf den Punkt gebracht ich stimme dir voll zu!!  

07.03.07 15:05

17100 Postings, 5811 Tage Peddy78Danke ConnyM das hört man gerne.

Freue mich über jeden dem meine Beiträge wenigstens ein bißchen was bringen,

und sei es nur das die eigene Meinung bestätigt wird.

Was wenn es die "richtige" Meinung ist ja auch viel wert ist.  

07.03.07 15:14
1

1268 Postings, 5358 Tage Wubertvgl. Posting 89...

Wirklich schön, einer Meinung zu sein, bzw. die eigene, die sich über diesen Thread herausgebildet hat, bestätigt zu sehen. Schön erkannt und formuliert Peddy.
Btw berechne ich die "mentale" Dividendenrendite nach persönlichem Einstiegskurs - zumindest bei Dividendentiteln. Der Kursanstieg ist ungeplanter Zusatzbonus.
In diesem Sinne
cheers,
w.

__________________
ignorance is bliss  

13.03.07 16:18
1

234 Postings, 5557 Tage ConnyMHCI

also das ist schon eine gute leistung bei fallenden Märkten legt HCI 1,3% zu das stimmt mich positiv für die nächsten monate ich bleibe dabei bis zur Div sehen wir die 20?  

14.03.07 23:02

17100 Postings, 5811 Tage Peddy78Hamburger Sparkasse - HCI Capital kaufen

Hamburger Sparkasse - HCI Capital kaufen  

10:42 13.03.07  

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der Hamburger Sparkasse, Christian Hamann, stuft die HCI Capital-Aktie (ISIN DE000A0D9Y97/ WKN A0D9Y9) nach wie vor mit "kaufen" ein.

Die 1985 gegründete Hamburger HCI-Gruppe habe sich in den letzten Jahren von einem ursprünglich auf Schiffsbeteiligungen spezialisierten Emissionshaus zu einem Entwickler und Vermarkter von Kapitalanlageprodukten für vermögende Privatkunden entwickelt. Seit 1997 sei HCI auch im Geschäft mit Immobilienfonds, seit 2000 mit Private Equity-Dachfonds und seit 2003 mit Lebensversicherungs-Zweitmarktfonds tätig.

Der Vertrieb sei 2006 nach Volumen zu rund 60% über mehr als 1.000 freie Vertriebspartner, zu 30% über Banken und zu rund 10% über Finanzvertriebe, wie z.B. AWD, erfolgt. Auch wenn der deutsche Markt eindeutiger Absatzschwerpunkt mit mehr als 90% des Umsatzes sei, so sei HCI seit 2004 auch in Österreich und seit 2006 in der Schweiz und in Ungarn aktiv.

Angesichts der Tatsache, dass Einmalgewinne aus dem Zwischenhandel, bzw. aus vorzeitigen Fondsauflösungen naturgemäß nicht prognostizierbar seien, erstaune die vorsichtige Prognose des Vorstands für 2007 nicht. Auch wenn sich das Produktumfeld für Fondsinitiatoren zuletzt eingetrübt habe, so erscheine es dennoch möglich, dass HCI das hohe Absatzniveau auch in den nächsten Jahren halten könne.

Deshalb sehen die Analysten der Hamburger Sparkasse angesichts des gedrückten Bewertungsniveaus der Aktie von HCI Capital noch Raum für Kursgewinne und bleiben daher bei ihrer Kaufempfehlung für den Titel. (13.03.2007/ac/a/nw)



Quelle: aktiencheck.de
 

15.03.07 09:49

17100 Postings, 5811 Tage Peddy78HCI *g*

Kurs  Alle Börsenplätze, Times & Sales >>  

Letzter   Vortag  Umsatz   Veränderung  
17,12 ?  16,42 ?  186T  +4,26%  
Börsenplatz: XETRA Stand: 09:33  
 

16.03.07 14:43
1

53627 Postings, 5605 Tage Radelfan"Oscar" für HCI !

16.03.2007 14:20
And the winner is: "Oscar" für HCI beim 5. Österreichischen "alternative investment award" / Der "Oscar" für Alternative Investments geht an HCI (Hanseatische Captialberatungsgesellschaft m.b.H) für geschl
Wien (ots) - Am Mittwochabend nahm Dr. Georg Kesselgruber, Geschäftsführer der HCI-Austria beim Alternative Investment Award des Finanzmediums geldMagazin den "Oscar" entgegen. In der Kategorie Schiffsbeteiligungen Portfolios 2000 - 2005 ist HCI die Nummer Eins, vor MPC und Lloyd, die sich den zweiten Platz teilen. Mit einem durchschnittlichen jährlichem ROI (Return on Investement) von 21 Prozent ließ HCI insgesamt sechs Konkurrenten hinter sich.

Ausgezeichnet wurden alle Schiffs-Produkte, die HCI zwischen 2000 und 2005 auf den Markt gebracht hat. In der Kategorie Schiffsbeteilungen Geschlossene Fonds Einzelprodukte belegte HCI den zweiten Platz.

"Der Alternative Investment Award ist eine große Auszeichnung für uns, und eine großer Ansporn für unser Fondsmanagement, auch weiterhin Top-Qualität zu bieten. Ganz besonders freut es uns, dass wir in der für Österreich relevanten Kategorie Tonnagesteuer Portfolio 2000 - 2005 gewonnen haben, denn für einen großen Anbieter wie HCI mit 140 laufenden Schiffsbeteiligungen und insgesamt 392 emittierten Schiffsfonds ist es natürlich eine außerordentliche Herausforderung, über Jahre hinweg gleichbleibend gute Performance zu liefern", meint der Sieger HCI, vertreten durch Geschäftsführer, Dr. Kesselgruber.

Der Alternative Investment Award zeichnet die besten Managementleistungen aus und gibt so einen Übersicht über die ständig steigende Produktvielfalt im Bereich Alternative Investments. Davon profitieren die potentiellen Anleger. Um zu einer aussagekräftigen Bewertung zu kommen, wird der Award in folgenden Kategorien vergeben: Hedge Fonds, Managed Futures, Garantieprodukte, Zeritifikate, Immobilien-Investments und geschlossene Fonds. Bei letzteren wird zwischen Gesamtportfolio und Produktbetrachtung unterschieden.  

21.03.07 17:00

53627 Postings, 5605 Tage RadelfanHVB halten - 18,00 ?

21.03.2007 16:55
HCI Capital AG: hold (HypoVereinsbank)
München (aktiencheck.de AG) - Bernd Müller-Gerberding, CFA der HypoVereinsbank, stuft die Aktie von HCI Capital (ISIN DE000A0D9Y97 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN A0D9Y9) mit dem Rating "hold" ein.

Auf der gestrigen Analystenkonferenz habe HCI Capital die bereits mit Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2006 gegebene Guidance bestätigt und weitere Details zur Planung offengelegt. Neben Erläuterungen zu den einzelnen Produktbereichen sei auch Einblick in die zukünftige Vertriebsstrategie gewährt worden. Ferner habe sich das Management der Aragon AG präsentiert, an der HCI mit 25% plus einer Aktie beteiligt sei. Die Vertriebskraft von HCI im Bereich der freien Finanzvertriebe sollte von der Kooperation mit Aragon profitieren.

Das Unternehmen plane im Schiffsbereich, institutionelle Anleger über eine AG zu erreichen. Dabei halte eine (gelistete) Aktiengesellschaft Anteile an nach Tonnagesteuer-Verfahren besteuerten Schiffahrts-KGs. Das steuerliche Privileg der Schiffbeteiligung bleibe durch diese Konstruktion weitestgehend erhalten. Zugleich würden die Rückzahlungen an die Anleger nicht in Form von Kapitalrückzahlungen (wie beim reinen KG-Modell), sondern in Form von Dividenden, erfolgen. Noch im ersten Halbjahr 2007 solle ein entsprechendes Angebot auf den Markt kommen.

Nach Meinung der Analysten erscheine der Ansatz, traditionelle Fonds-Assets in Zertifikateform anzubieten, vielversprechend. Hierdurch erhöhe sich zum einen aufgrund der kleineren Zeichnungssummen der Kreis der potenziellen Anleger und zum anderen könnten auch spezifische Trends bei den Anlegerbedürfnissen bedient werden. So sei ein Garantiezertifikat auf eine Schiffsbeteiligung geplant.

Mit einem unveränderten Kursziel in Höhe von 18 Euro bewerten die Analysten der HypoVereinsbank die HCI Capital-Aktie nach wie vor mit dem Anlageurteil "hold". (20.03.2007/ac/a/nw)

Offenlegungstatbestand nach WpHG §34b: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens.

Analyse-Datum: 20.03.2007  

23.03.07 11:48
2

53627 Postings, 5605 Tage RadelfanHCI-Dachfonds übertrifft Planzahlen

Immobilien-Dachfonds von HCI übertrifft Planzahlen
23.03.2007

Die Investitionsquote des Immobilien-Dachfonds ?HCI Real Estate Growth I USA? liegt aktuell bereits 13 Prozent über den Planzahlen für das Jahr 2007. Das hat der Fondsinitiator HCI Capital AG, Hamburg, mitgeteilt. Der Dachfonds investiert im Rahmen eines ?Fund-of-Funds?- Konzepts in sieben Immobilien-Opportunity-Funds in den Vereinigten Staaten. Derzeit ist der Fonds zu 63 Prozent investiert, dem gegenüber steht eine geplante Investitionsquote von knapp 50 Prozent. Somit verringert sich der Blind Pool-Charakter der Konzeption deutlich, heißt es.

Das Eigenkapital des Fonds in Höhe von 100 Millionen US-Dollar soll nahezu vollständig in sieben Zielfonds investiert werden. Bei den Zielfonds handelt es sich um Fonds von CB Richard Ellis, Blackstone, Walton Street, AEW, GMAC und RECAP, deren Gesamtinvestitionsvolumen zusammen aktuell bei über 50 Milliarden US-Dollar liegt. (rmk)
Quelle: FONDS professionell  

23.03.07 17:15
2

805 Postings, 5497 Tage hui456Schifffonds "EUROLINER II"

ging weg wie geschnitten Brot. Die von mir am 28.02.07 als Hoffnungsträger geposteten Schiffe sind bereit jetzt vollpatziert worden. Da wird Freude am 08.05.07 aufkommen, wenn der 3Monatsbericht rauskommt  

26.03.07 05:05
1

17100 Postings, 5811 Tage Peddy78Mit Dach + Schifffonds Hoch hinaus.+ Top Dividende

Der Aktionär -(Und vorher sollte man bei) HCI Capital neu einsteigen.
Siehe Posting 111 von hui456.

10:02 21.03.07  

Kulmbach (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" raten zum Wiedereinstieg in die HCI Capital-Aktie (ISIN DE000A0D9Y97/ WKN A0D9Y9).

Der Titel sei zuletzt bei bei 15,70 Euro ausgestoppt worden. Anfang März habe der Finanzdienstleister sehr gute Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2006 vorgelegt. So seien ein Konzernjahresüberschuss von 39,5 Mio. Euro, ein EBIT von 51,1 Mio. Euro sowie ein Umsatz von 146 Mio. Euro gemeldet worden.

Die Aktie von HCI Capital ist einen Neueinstieg wert, so die Experten von "Der Aktionär". (Ausgabe 13) (21.03.2007/ac/a/nw)




Quelle: aktiencheck.de
 

27.03.07 09:50
2

53627 Postings, 5605 Tage RadelfanHCI: Erfolgreicher Verkauf

Aus "Immobilienwirtschaft" vom 27.03.2007

HCI Capital verkauft ?Douglas Entrance? in Florida
Die HCI Capital hat das Fondsobjekt des HCI USA I erfolgreich verkauft. Die Immobilie Douglas Entrance, ein Class-A-Bürogebäude in Coral Gables, Florida, wechselte in den Besitz eines Fonds der US-Immobilien-Investmentgesellschaft Transwestern.

Eine Tochtergesellschaft ihres lokalen Partners, Colonnade Properties LLC mit Sitz in New York City, und die HCI erzielten für die Immobilie einen Preis in Höhe von 126,25 Millionen US-Dollar.

Nach einer Fondslaufzeit von lediglich rund drei Jahren führte die Fondsgesellschaft damit, inklusive bereits gezahlter Ausschüttungen in Höhe von durchschnittlich 18 Prozent der Nominaleinlage Gesamtrückflüsse für die Anleger im Schnitt von 166 Prozent zurück. Nach Abzug des Kapitaleinsatzes inklusive Agio wurde also ein Ergebnis von etwa 20,3 Prozent pro Jahr erzielt.

?Abweichend von der ursprünglichen Planung mit einer Fondslaufzeit von mindestens 10 Jahren haben wir die günstige Gelegenheit zum Objektverkauf genutzt, die uns nicht zuletzt aufgrund der Marktentwicklung in den USA geboten wurde?, kommentiert Olaf Fortmann, Geschäftsführer der HCI Immobilien Consult GmbH. ?Nicht nur wir sind mit dem Ergebnis unseres ersten USA-Fonds überaus zufrieden. Auch unsere Anleger konnten wir bei unserem Debüt als Initiator von US-Immobilienfonds offenbar überzeugen.? Den größten Teil der frei gewordenen Mittel haben die Zeichner bereits wieder in den zweiten US-Fonds von HCI Capital investiert, den HCI USA II, so Fortmann.  

28.03.07 15:50
1

53627 Postings, 5605 Tage RadelfanHCI: Neuer Private Equity Dachfonds

Neuer Private Equity Dachfonds von HCI
28.03.2007

Die HCI Capital AG, bankenunabhängiges Emissionshaus für geschlossene Fonds und strukturierte Produkte, legt mit dem ?Private Equity VI? einen weiteren Beteiligungsdachfonds auf. Vier der voraussichtlich acht bis zwölf Zielfonds sind bereits ausgewählt, insgesamt sind Beteiligungen an rund 150 Unternehmen geplant. ?Der Fonds verbindet die Chancen aus einer direkten, vom Börsengeschehen nahezu unabhängigen Unternehmensbeteiligung mit einer bestmöglichen Risikoabsicherung?, sagt Christian Kuppig, Geschäftsführer der HCI Hanseatischen Capitalberatungsgesellschaft mbH.

Wie bei allen seinen Private-Equity-Fonds nutzt HCI die Renditechancen der Private Equity Branche und kombiniert diese durch ein strukturiertes Dachfondskonzept mit einer breiten Risikostreuung. Dazu wählt HCI acht bis zwölf Zielfonds aus, die wiederum in verschiedene Unternehmen investieren. Mit dem ?Apax Europe VII?, dem ?CapVest Equity Partners II?, dem ?Carlyle Europe Partners? und dem ?Thomas H. Lee Equity Fund VI? stehen bereits vier der Fonds fest. In jeden dieser Fonds sollen zunächst 2,5 Millionen Euro investiert werden, beziehungsweise 2,5 Millionen US-Dollar in den ?Thomas H. Lee Equity Fund VI?. Diese Vorabinvestitionen verringern den ?Blind-Pool-Charakter? und bedeuten für den Anleger eine zusätzliche Risikominimierung bei seinem Investment, so HCI.

Das gesamte Fondsvolumen ist mit 25 Millionen Euro angesetzt und soll zu etwa drei Viertel in Europa investiert werden, der Rest in den USA. Rund 30 Prozent des Kapitals ist für Venture-Capital-Investitionen vorgesehen, also für Unternehmen, die sich noch in der Gründungs- und Frühphase befinden. Der Anteil des typischerweise risikoreicheren Venture Capitals liegt damit niedrigerer als bei seinen HCI-Vorgängerfonds; dieses Anlagekonzept unterstreicht die Ausrichtung des Fonds auf weniger Risiko. Die Laufzeit des Fonds ist auf zehn Jahre angesetzt, es besteht aber eine Verlängerungsoption. Die Fondsanleger erhalten laut Prognose zunächst eine vollständige Kapitalrückzahlung zuzüglich einer Verzinsung von acht Prozent pro Jahr. Zudem sind die Erträge größtenteils steuerfrei.

Alle darüber hinaus anfallenden Gewinne gehen zu 90 Prozent an die Anleger und zu zehn Prozent als Bonus an das Management. Dafür verzichtet das Management im Gegenzug auf einen Teil der ansonsten üblichen Anfangsgebühren (Frontup-Fees) und erhöht damit die Investitionsquote des Anlegerkapitals.

Anleger sollen von der Erfahrung und dem guten Track-Record der HCI profitieren. Seit Dezember 2000 hat das Hamburger Emissionshaus bereits fünf Private-Equity-Fonds mit insgesamt 159 Millionen Euro Eigenkapital platziert. HCI Anleger investierten dabei in über 64 Zielfonds und 832 Unternehmen. Die Fonds I bis III haben bereits mit den Ausschüttungen begonnen und liegen dabei deutlich über Plan: Beim ?HCI Private Equity I?, im Dezember 2000 aufgelegt, sind bereits 50 Prozent des Kapitals ausgeschüttet, beim ?Private Equity III?, der erst im März 2004 geschlossen wurde, bereits 20 Prozent. (rmk)  

20.04.07 17:00
4

53627 Postings, 5605 Tage RadelfanHCI: WERTPAPIER rät zum Kauf

20.04.2007 16:55
HCI Capital AG: kaufen (Wertpapier)
Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Wertpapier" empfehlen die Aktie von HCI Capital (ISIN DE000A0D9Y97 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN A0D9Y9) zu kaufen.

Im vergangenen Geschäftsjahr habe der Anbieter von geschlossenen Fonds mit außergewöhnlich guten Zahlen geglänzt. Das platzierte Eigenkapital habe sich auf 641 Mio. Euro belaufen. Der Überschuss habe einen Rekordwert in Höhe von 39,3 Mio. Euro erreicht. Rolando Gennari, Finanzvorstand von HCI Capital, sei insbesondere mit der Verteilung der Umsätze zufrieden gewesen: "Wir haben unsere Abhängigkeit von den Schiffsfonds deutlich reduziert. Unsere anderen Fondsbereiche Private Equity, Immobilien und Lebensversicherungen entwickeln sich sehr gut". Konkret habe der Anteil der Schiffsfonds von 85 Prozent auf 60 Prozent abgenommen. Langfristig sollten sogar 50 Prozent erreicht werden. Dafür solle insbesondere der Immobilienbereich ausgebaut werden.

Nach Meinung der Experten würden auch die Aktionäre vom ernormen Ergebniszuwachs profitieren. HCI schütte 85 Prozent des Gewinns als Bonus aus. Die Dividendenrendite belaufe sich damit auf 7,9 Prozent. Bei der Prognose für das laufende Geschäftsjahr halte sich das Management zurück. Das Gewinnziel liege mit 31 Mio. Euro klar unter dem Wert des Vorjahres. Jedoch seien positive Überraschungen nicht ausgeschlossen. Denn HCI habe auf der einen Seite durch seine Beteiligung am Finanzdienstleister Aragon (25 Prozent) einen neuen Vertriebskanal erschlossen. Auf der anderen Seite arbeite der Fondsanbieter an neuen Speziallösungen für institutionelle Investoren. Darin stecke viel Fantasie.

Die Experten von "Wertpapier" raten nach wie vor zum Einstieg in die HCI Capital-Aktie. (Ausgabe 8) (20.04.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 20.04.2007  

02.05.07 21:34

17100 Postings, 5811 Tage Peddy78Amis kaufen,wir Deutschen verschlafen wieder mal..

den Einstieg.

News - 02.05.07 17:12
DGAP-Stimmrechte: HCI Capital AG (deutsch)

HCI Capital AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

HCI Capital AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

02.05.2007

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Die FMR Corp. 82 Devonshire Street, Boston, Massachusetts 02109, USA hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 02.05.2007 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der HCI Capital AG, Hamburg, Deutschland, ISIN: DE000A0D9Y97, WKN: A0D9Y9 am 30.04.2007 durch Aktien die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und nunmehr 3,37% (das entspricht 808922 Stimmrechten) beträgt. 3,37% der Stimmrechte (das entspricht 808922 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 2 WpHG von der FMR Corp. zuzurechnen.

DGAP 02.05.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: HCI Capital AG Bleichenbrücke 10 20354 Hamburg Deutschland www: www.hci.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HCI Capital AG Namens-Aktien o.N. 17,40 +0,17% XETRA
 

03.05.07 15:16
2

53627 Postings, 5605 Tage RadelfanHCI: HVB bleibt bei Kursziel 18,00 ?

03.05.2007 13:31
HCI Capital AG: hold (HypoVereinsbank)
München (aktiencheck.de AG) - Bernd Müller-Gerberding, Analyst der HypoVereinsbank, bewertet die HCI Capital-Aktie (ISIN DE000A0D9Y97 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN A0D9Y9) weiterhin mit "hold".

Am 8. Mai werde das Unternehmen Ergebnisse zu Q1/2007 bekannt geben. Die Hauptversammlung sei am 10. Mai. Man habe vorgeschlagen eine Dividende von EUR 1,40 zu zahlen. Die Analysten würden erwarten dass der Umsatz in Q1 bei EUR 31,5 Mio. liege, das EBIT bei EUR 10,5 Mio. sowie der Quartalsüberschuss bei EUR 9,3 Mio. Die Erträge würden die Analysten, aufgrund der Assetverkäufe, auf EUR 4 Mio. schätzen (für das Gesamtjahr würden sie mit EUR 10 Mio. rechnen, wie von HCI angekündigt).

Die Analysten würden ihre Prognosen für dieses und kommendes Jahr unverändert lassen. Den Titel würden die Analysten für etwa fair bewertet halten.

Die Analysten der HypoVereinsbank stufen die Aktie von HCI Capital unverändert mit dem Rating "hold" ein. Das Kursziel sehe man nach wie vor bei EUR 18,00. (Analyse vom 03.05.2007) (03.05.2007/ac/a/nw)Offenlegungstatbestand nach WpHG §34b: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Analyse-Datum: 03.05.2007  

08.05.07 09:50

17100 Postings, 5811 Tage Peddy78HCI kurz vor der 18 ? Marke.

Hier geht noch was.  

08.05.07 11:38

77 Postings, 6221 Tage Hardy2HCI setzt Wachstum fort

HCI Capital setzt Wachstum fort

08.05.07 10:45

Das Hamburger Emissionshaus HCI Capital AG befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Der Fondsabsatz stieg im ersten Quartal 2007 um 14,9 Prozent auf 139,0 Millionen Euro. Besonders erfolgreich verlief der Absatz von Schiffsfonds, der sich um 54,1 Prozent auf 77,6 Millionen Euro erhöhte. Der Verkauf von Produkten aus dem Lebensversicherungszweitmarkt nahm um 10,1 Prozent auf 46,0 Millionen Euro zu. Der Absatz von Immobilienfonds blieb mit 12,3 Millionen Euro dagegen um 40,3 Prozent hinter dem Vorjahreswert zurück. Im Bereich Private Equity fiel der Absatz um 63,4 Prozent auf 3,0 Millionen Euro.Der Umsatz der Gruppe legte in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 11,2 Prozent auf 31,8 Millionen Euro zu. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich um 15,7 Prozent auf 12,2 Millionen Euro. Das Vorsteuerergebnis erhöhte sich um 7,8 Prozent auf 12,9 Millionen Euro. Durch sonstige betriebliche Erträge aus dem Zwischenhandel mit Schiffen und Immobilien sowie durch eine gesunkene Steuerquote, die unter anderem aus der Auflösung einer Steuerrückstellung resultierte, kletterte der Überschuss überpropotional um 31,7 Prozent auf 9,9 Millionen Euro. Für das gesamte Jahr 2007 rechnet der Vorstand weiterhin mit einem Jahresüberschuss von 31 Millionen Euro.
http://www.stock-world.de/news/article.m?news_id=2287368  

08.05.07 11:40

53627 Postings, 5605 Tage RadelfanHCI: Licht und Schatten im Q1

08.05.2007 10:47 HCI Capital setzt Wachstum fort  Das Hamburger Emissionshaus HCI Capital AG (Nachrichten/Aktienkurs) befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Der Fondsabsatz stieg im ersten Quartal 2007 um 14,9 Prozent auf 139,0 Millionen Euro. Besonders erfolgreich verlief der Absatz von Schiffsfonds, der sich um 54,1 Prozent auf 77,6 Millionen Euro erhöhte. Der Verkauf von Produkten aus dem Lebensversicherungszweitmarkt nahm um 10,1 Prozent auf 46,0 Millionen Euro zu. Der Absatz von Immobilienfonds blieb mit 12,3 Millionen Euro dagegen um 40,3 Prozent hinter dem Vorjahreswert zurück. Im Bereich Private Equity fiel der Absatz um 63,4 Prozent auf 3,0 Millionen Euro.  Der Umsatz der Gruppe legte in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 11,2 Prozent auf 31,8 Millionen Euro zu. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich um 15,7 Prozent auf 12,2 Millionen Euro. Das Vorsteuerergebnis erhöhte sich um 7,8 Prozent auf 12,9 Millionen Euro. Durch sonstige betriebliche Erträge aus dem Zwischenhandel mit Schiffen und Immobilien sowie durch eine gesunkene Steuerquote, die unter anderem aus der Auflösung einer Steuerrückstellung resultierte, kletterte der Überschuss überpropotional um 31,7 Prozent auf 9,9 Millionen Euro.  Für das gesamte Jahr 2007 rechnet der Vorstand weiterhin mit einem Jahresüberschuss von 31 Millionen Euro.

 

08.05.07 11:46
2

1301 Postings, 5826 Tage HerrmannHCI sieht doch gut aus!

Nach dem MPC sehr erfolgreich auf der HV berichtet hat, wird nun auch HCI einen positiven Bericht und Ausblick für 2007 geben. Ich erwarte, dass der Dividendenabschlag von ?1,40 bald wieder aufgeholt wird.
HV am 10.05.07 im Hotel Atlantik - vornehm, vornehm!! Man sieht sich!!!  

08.05.07 17:32

805 Postings, 5497 Tage hui456HCI 1.Quartal

Im vergangenem Jahr habe ich die HCI öfter eher kritisch beurteilt. Das derzeitige Produktangebot und die daraus resulrierenden Umsätze geben allerdings Anlaß zu einer neuen Sichtweise.
Das Stammgeschäft von HCI ist im Vertrieb der Schiffe zu sehen. Hier kommt der Umsatz und Gewinn her. Die Angebotsergänzungen Private Equity, Immobilienfonds und nicht zu vergessen der mit einem sehr gutem Feri Rating versehene Immobilienfonds mit opportunistischem Ansatz, stehen nur für ein relativ gesehen, geringes Umsatzvolumen. Hier fallen natürlich kleine Umsatzabweichungen durch große Prozentzahlen auf. Aber bitte immer in Relation zum Ganzen sehen.
Was aber noch gar nicht in den insgesamt positiven Schiffsumsätzen enthalten ist, sind die Blitzplatzierungen des 2. Quartales. Am 16.08.07 wird der Zwischenbericht kommen und wer nach der HV und kassierter Div. verkauft hat, wird spätestens dann gar nicht schnell genug wieder in die HCI reinkommen wollen.  

08.05.07 19:01

3903 Postings, 5343 Tage roundaboutsWer ist übermorgen bei der HV?

Können wir ein Erkennungszeichen ausmachen?

________________________________________________
You win on the roundabouts and you lose on the swings  

09.05.07 08:09

3903 Postings, 5343 Tage roundaboutsWer kommt ?


________________________________________________
You win on the roundabouts and you lose on the swings  

09.05.07 14:36

628 Postings, 6339 Tage GretelGutes erstes Quartal

damit lag das Ergebnis über den Analystenerwartungen. Übrigens ist die HV erst am 18. Mai.
Tschau Gretel

HCI Capital verbucht Ergebnisplus im ersten Quartal

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Fondsanbieter HCI Capital AG (ISIN DE000A0D9Y97/ WKN A0D9Y9) verbuchte im ersten Quartal einen Ergebnisanstieg.

Wie der im SDAX notierte Konzern am Dienstag erklärte, lag der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Berichtszeitraum bei 12,23 Mio. Euro, nach 10,57 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum, während der Vorsteuergewinn von 11,96 Mio. Euro auf 12,89 Mio. Euro verbessert werden konnte. Beim Konzernüberschuss verbuchte HCI Capital einen Anstieg von 7,51 Mio. Euro auf 9,89 Mio. Euro, während der Gewinn je Aktie von 31 Cent auf 41 Cent gesteigert werden konnte. Der Umsatz nahm um 11,2 Prozent auf 31,8 Mio. Euro zu. Im gleichen Zeitraum erhöhte sich der Fondsabsatz um 14,9 Prozent auf 139,0 Mio. Euro. Besonders erfolgreich verlief der Absatz von Schiffsfonds, der sich um 54,1 Prozent auf 77,6 Mio. Euro erhöhte..

Für das laufende Geschäftsjahr bestätigte HCI Capital die Prognose, wonach man einen Jahresüberschuss von 31 Mio. Euro erreichen will.

Die Aktie von HCI Capital notiert aktuell mit einem Minus von 0,67 Prozent bei 17,80 Euro. (08.05.2007/ac/n/nw)

Quelle:Finanzen.net  08/05/2007 12:43  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln