finanzen.net

KPS überproportionale Umsatz- u.Ergebnissteigerung

Seite 4 von 84
neuester Beitrag: 12.12.19 23:08
eröffnet am: 30.01.09 14:07 von: gvz1 Anzahl Beiträge: 2084
neuester Beitrag: 12.12.19 23:08 von: Olivia1 Leser gesamt: 490118
davon Heute: 8
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 84   

18.07.13 15:27

2794 Postings, 4855 Tage allavistaTop!! KGV ca. 10, bei Kurs 3,50, für 2013!?

Da ist noch deutlich Luft, würd ich sagen und wär ein interresanter Zukauf für die großen in der Branche.
Kann man beruhigt liegen lassen, die Prognose wird man auch noch nicht ausgereizt haben, zum jetzigen Zeitpunkt, Sahnehäubchen, sollte noch on Top kommen, nach dem GJ.  

18.07.13 15:33

2794 Postings, 4855 Tage allavistakorrigiere, mein Dreisatz ergibt EpS von 0,43 Euro

Habs mal einfach überschlagen.

In 2012 6,9 Mio. Euro EBIT Ergebnis 0,26

mach bei 11,5 Mio. Ebit in 2013 0,43 Euro


Bin in KPS nicht so drin, bitte daher korrigieren, wenn ich irgendwelche Sondereffekte in 2012 o. 2013 auftraten das ganze verändern, oder ich schlicht falsch gerechnet habe.

Den starken Kursanstieg, hätten wir jetzt erklärt.  

18.07.13 16:07

6265 Postings, 5240 Tage FundamentalKPS

hatte im GJ 2011/12 bei einem EBIT von
6.9 Mio. einen Überschuss von 8.15 Mio.
erzielt und +1.7 Mio. Ertragssteuern
eingenommen .

Unter normalen Umständen müssten bei
11.5 Mio. EBIT ca. -0.5 Mio. Finanzergebnis
runtergehen . Würden dann bei 27.5%
Steuerlast um 8 Mio. Überschuss und damit
ein EPS auf Vorjahresniveau ( 25 Cents ) .

Was ich allerdings nicht weiss ist , ob es
nochmals Einmaleffekte gibt bzw. wie hoch
die Steuerlast in diesem Jahr aussieht .


( meine persönliche Berechnung )  

18.07.13 16:13

2794 Postings, 4855 Tage allavistaBei den Verlustvorträgen, sollte der Steuersatz

doch eher bei 10% liegen, oder?

Somit EpS eher bei 33 Cent + leichtes übertreffen der Prognose.  

18.07.13 17:06

96867 Postings, 7215 Tage Katjuschaalso ich weiß nich

ist ja irgendwie alles beeindruckend wenn die Wachstumrate so sieht, aber ist mir irgendwie zu teuer.
Buchwert-Multiple von 9
Ebit-Multiple von 10-11

also ich hab so das gefühl, hier wird schon einiges an weiterem Wachstum eingepreist. Oder überseh ich irgendwas?  

18.07.13 17:22

2794 Postings, 4855 Tage allavistaBei der Ebitbewertung, muß man aber berücksichtige

das man noch auf Jahre hinaus, Verlustvorträge hat, so daß hier die nächsten Jahre nur mit einer Mindeststeuerquote zu rechnen ist (ca. 10%), mit entsprechend positiver Auswirkung auf den Cashflow.

Die Ausschüttungen dürfte bei der Hälfte des Gewinns liegen, somit aktuell ca. 5% Div.rendite, steigend bei steigenden Umsätzen und Gewinnen.

Die Frage ist natürlich, wie nachhaltig das Wachstum ist. Mit der jetzigen Größe, ist man aber auch für große Kunden als Partner interessant. Man scheint hier schon eine herrausragende Stellung aktuell zu haben.

Ich denke, man dürfte bei einigen als Übernahmeobjekt in Frage kommen. Die Finanzpresse ist derzeit auch noch sehr ruhig. Also 20%, sehe ich vom aktuellen Niveau schon nocht drin.  

18.07.13 18:00

3796 Postings, 3765 Tage Versucher1Sie haben 5,1 Mio aktive latente Steuern (GJ11/12)

Wie sie diese einsetzen/verrechnen ... kennen mich da wenig aus, aber ich denke sicher kommt auch in diesem Jahr aufs EBITe (11,5 Mio) davon noch 'was oben drauf.
Aber die Zukunft bzw. GJ13/14:
Sie waren mit Aufträgen auf 15 Monate hinaus ausgelastet. Und weitere Großkunden haben sie jetzt beauftragt aufgrund guter KPS-Leistung/-Könnens (verstehe u.a. so die aktuelle Meldung). Die Auslastungsquote der KPS-Berater ist hoch, dürfte gar noch anwachsen in GJ13/14. Damit kann man auch die Mann/Stunden-Preise erhöhen, denke ich.

Hätte natürlich die gerne die 4 vorm Komma wie allavista sie auch in etwa sieht.
Kleiner Chef ist wohl raus bei ca 3,4x.

...  die Skepsis von Katjuscha und die Bewertungsmultiplen die er anspricht ... gibt's ein vergleichbares Unternehmen zu KPS ... und wie sehen diese dort aus?    

18.07.13 18:32
2

6265 Postings, 5240 Tage Fundamental@Versucher

habe mich noch nicht intensiv damit
beschäftigt - aber das operative
Geschäft ist letztenendes ohnehin  
ausschlagegebend und ein derartiger
Umsatzanstieg mit EBIT-Verdopplung
sucht seinesgleichen ...


( mein persönlicher Eindruck )  

18.07.13 18:49

3796 Postings, 3765 Tage Versucher1Genau das hält mich ja zZ auch vom Verkauf ab!

Andererseits ... Katjuschas Einschätzung/Hinweise und das Rausgehen von KC ... die zwei sind schon Schwergewichte in der Disziplin, die hier gespielt wird.
Also 'mal sehen ... grad wurden schon 3,62 EUR geboten ...  

18.07.13 19:54
1

104 Postings, 5951 Tage Kleiner chefBin nicht draussen!

Habe die Gewichtung legiglich um 25 % reduziert.
Brauchte Geld für Paragon.

Ohne Q3 Bericht ist vieles Spekulation. Das EPS
erreicht 35 Cent. Ist schon obere Grenze meiner
Erwartungen, nach 17 Cent zum Halbjahr.

Entscheidend für die Investentscheidung perspektivisch
ist die operative Entwicklung und die Auslastung über
die Reichweite der Aufträge.

Gruß  

18.07.13 20:00
1

96867 Postings, 7215 Tage Katjuschaalso ich will hier nichts negatives sagen

KC ist übrigens bei Basler raus, nicht bei KPS.

Mir ist die Bewertung nur zu teuer für ein Neuinvestment, welches ich produktseitig nicht einschätzen kann. Meist sind meine Investments ja eher von der Bewertungsseite her ein Kauf, und dann über die Jahre kenne ich mich auch bei deren Geschäftsmodellen und Management aus. Das braucht aber seine zeit.
Am Anfang muss mir aber erstmal die geringe Bewertung ins Auge springen, und das ist bei KPS halt nicht der Fall. Das heißt aber nicht, die Aktie wäre kein Kauf. Bin ja oft bei solchen Aktien viel zu zögerlich. Das ärgert mich aber im nachhinein nicht mehr, weils genug Chancen an der Börse gibt.

Also viel Glück bei KPS!  

18.07.13 21:39
1

3796 Postings, 3765 Tage Versucher1sorry für meine Falschinfo KC sei raus bei KPS!

19.07.13 09:35
4

3796 Postings, 3765 Tage Versucher1In der Frage 'angemessen bewertet oder nicht'

orientiert mich (ein wenig) der Blick auf die Peergroup. Laut KPS-WO-Thread und dort von USER 'morningstar33'/18.7.13   wird der Branchenriese "accenture" (MK EUR 42Mrd) mit einem KGV12/13e von etwa 17 bewertet (lt. Onvista). Die EBIT-Marge sei vergleichbar.  

19.07.13 11:07
2

104 Postings, 5951 Tage Kleiner chefAngemessene Bewertung?

Zunächst einmal glaube ich das das Change Management
eine Lücke ist, die Potienzial besitzt im Zusammenhang mit
SAP. Man stösst in eine Lücke hinein, um die Integration
bei Umstellungs/Update oder aber Firmenübernahmen auf
einen standardisierten Level zu stellen.
Der zweite Punkt ist, daß man offenbar hier über eine Methodik
verfügt, deren Vorzüge die Kunden überzeugt. Ansonsten
wäre die Situation nicht so, daß man über dieses Wachstum
und einer Auftragsreichweite von 15 Monaten verfügt.
Genau umgekehrt ist es ja bei einer SNP, die eine Gewinnwarnung
nach der anderen herausgibt.

Da nun weiteres Wachstum zusätzliche Menpower bedeutet, muß
man sehen wie sich das realisieren läßt. Deshalb wird man für das
im Okt. beg. neue GJ eine Umsatz von 100 Mio.stemmen können.

Schwer zu beurteilen ist ohne nähere Angaben, ob die Nettomarge
von 13 % bereits eine steuerliche Auflösung von lat. Steuern beinhaltet.
Ich denke nicht. Um den Vergleich mit SNP anzustellen. Die gingen mit
einer Prognose einer Marge von 14-18 % ins Jahr, die inzwischen
aufgehoben wurde. Ist ein Indiz, daß noch mehr gehen könnte bei der
Rendite. Auch in den quartalsberichten wird ja immer betont, daß
man weitere Steigerung anstrebt. Einiges spricht dafür, daß es möglich
ist. Wie das eingepreist ist schwer einzuschätzen, aber vieles spricht für
ein weiteres Wachstum beim EPS für das Folgejahr/e. Wird das einge-
preist sind auch Kurse von 5 Euro denkbar. Entscheidend wird aber auch
hier der Ausblick und die Detailinfo im Q3-Bericht sein.

gruß  

19.07.13 12:08
2

3796 Postings, 3765 Tage Versucher1@Kleiner Chef ... zu Deinem #90

Stimme Deinem 1. Absatz in #90 voll zu. Die Methodik von KPS zur Bewältigung/Erfüllung der Transformationsprozesse scheint herausragend zu sein und ein Alleinstellungsmerkmal. (Ich war selber auch mal EDV-Consultant / hatte später mit der EDV-Umstellung auf SAP-FI/CO zu tun /...)

Sehe es auch als KPS-Führungsaufgabe, dass neue und qualifizierte Mitarbeiter gefunden werden müssen um das Wachstum auch ergebnisseitig einzutüten (Dein 2. Absatz). Hier sehe und erwarte ich, dass (A) weitere externe Berater engagiert werden können, die in den Projekten von erfahrenen KPS-lern angeleitet und per 'learning by doing' ausgebildet werden können und (B) usw. ...   Kenne sie zZ nicht, glaube aber, KPS hat da bewährte Verfahren!

Die 11,5 Mio  'Jahresergebnis' GJ/12/13 (??) ... ich denke auch sie meinen damit EBITe.

Allgemein denke ich zZ, die operative Entwicklung in GJ13/14 sollte und müsste sehr gut verlaufen ...  . Das grösste Problem fürs nä GJ dürfte sein die Beschaffung/Ausbildung guter Mitarbeiter (... und damit das Halten des Qualitätsniveaus).


 

19.07.13 12:21
2

6265 Postings, 5240 Tage FundamentalLücke

"... Zunächst einmal glaube ich das das Change Management
eine Lücke ist, die Potienzial besitzt im Zusammenhang mit
SAP. Man stösst in eine Lücke hinein, um die Integration
bei Umstellungs/Update oder aber Firmenübernahmen auf
einen standardisierten Level zu stellen. ..."


Also , ich rate dringend davon ab , an
Geschäftsmodelle zu glauben oder auch
nicht . Aus meiner Sicht kann  n i e m a n d
realistisch einschätzen , ob eine Geschäfts-
modell Zukunft hat oder nicht und insbe-
sondere unter welchen Margen . Selbst die
Firmen selber können das in den meisten
Fällen nicht realistisch einschätzen , weil
entscheidend sind oft die kleinsten Kleinig-
keiten , die niemand im Vorwege richtig
einschätzen / bewerten / absehen kann ...

Es zählen nur  F a k t e n  , und die zeigen
im Falle KPS eindeutig auf , dass dieses
Geschäftsmodell tatsächlich funktioniert :
>40% Umsatzwachstum !

Das ist keine Klugscheißerei , sondern das
Ergebnis meiner Erfahrungen mit neuen
Produkten / Strategien / Geschäftsmodellen
an der Börse und vor allem in vielen Jahren
p r a k t i s c h e r  Tätigkeit . Und in diesem
Zusammenhang erwähne ich auch nochmal
"nachhaltig erfolgreichen Geschäftsmodelle"
die , wenn sie erstmal laufen , über viele
Monate / Jahre dynamisch weiterlaufen .


( aber natürlich nur meine persönliche Meinung )  

22.07.13 15:48
1

2794 Postings, 4855 Tage allavistaAktienrückkauf geht weiter, Freitag 1.500 zu 3,611

Das zeigt, daß man den Kurs, auch auf diesem Niveau für günstig hält.

Mal schaun ob auch weiter gekauft wird, bei steigenden Kursen. Ne seitwärts Konsolidierung, ist ja auch nicht unwahrscheinlich und in Kürze (3 Monate), reden wir über die Aussichten in 2013/14 und ide anstehende fette Dividende.  

01.08.13 08:24
1

3796 Postings, 3765 Tage Versucher1hier 'burnts' ja ohne Ende ...

hab leider 2/3 meines Bestandes bei 3,6x verkauft ... finde keine neue News/Info die den Sprung auf 4,1x hätten auslösen können.    

01.08.13 19:38
1

136 Postings, 2652 Tage Joe24läuft noch bis 5?

da KGV günstig und extreme Steigerungsraten und wenig Streubesitz und keine gleich guten Softwarefirmen...erinnert mich an SAF Informationssystene oder ähnlich die wurden von SAP übernommen...  

02.08.13 15:58
1

2794 Postings, 4855 Tage allavistaARP läuft weiter, gestern 1000 Stck zu 4 Euro

die werden schon wissen warum...

Eine Ruhepause beim Kursanstieg, wäre keine Schande. Denke, man kann hier seine Stücke, die nächsten 12 Monate erst mal ruhig liegen lassen und schaun was sich noch so tut.  

05.08.13 19:48
1

15 Postings, 2921 Tage burkieKPS AG

 Moin Moin , hab gekauft und leider viel zu früh verkauft , hatte nur die Divi im Auge . LEIDER !!

Ob man jetzt noch Einsteigen sollte ?? Wer weiss das schon .

 

05.08.13 20:20
1

2794 Postings, 4855 Tage allavistaWas geht denn hier nachbörslich ab?

Einer ne Ahnung..

Hat heut auf Xetra nen Teilverkauf zu 4,70 reingestellt, hm, kommt da irgend was krasses. In dem Tempo kanns eigentlich nicht weitergehn. Vielleicht nehm ich die VK Order wieder raus, andererseits könnts auch jetzt einfach ne Übertreibung sein.

Gab wohl ne Empfehlung in EamS mit Ziel 4,80, das kanns ja aber nicht gewesen sein..  

06.08.13 18:19
1

2794 Postings, 4855 Tage allavistaDas war ja mal ein lustiger Tag heute,

keiner ne Info ob hier irgendwelche Schmierblätter pushen?

Andererseits, ARP geht weiter (aktueller gehts nicht), heute ca. 5.000 Stücke gekauft, Höchstkurs 4,41 Euro...  

06.08.13 18:46
1

3796 Postings, 3765 Tage Versucher1... ja kaum zu glauben was hier los ist.

Hab auch keine Info ... bin wieder stärker drin ... hoffe der Hype geht noch etwas weiter.  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 84   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD