finanzen.net

JinkoSolar Supplies Panels for South America

Seite 4 von 11
neuester Beitrag: 05.12.19 08:38
eröffnet am: 30.10.13 20:15 von: Desertsun Anzahl Beiträge: 263
neuester Beitrag: 05.12.19 08:38 von: diplom-oekon. Leser gesamt: 69449
davon Heute: 12
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   

06.03.14 10:50

385 Postings, 2593 Tage winhelSpin Off

Vielen Dank ULM, hilfreicher Hinweis.  

06.03.14 19:29

989 Postings, 2217 Tage Benz 2@ Ulm

Ja ich bin schon seit Mai 2013 in Yingli investiert, (zwischendurch verkauft und dann wiedereingekauft), erst im November 2013 haben wir Trina und Jinko zugekauft....

Übrigens verstehst Du den heutigen Kursanstieg bei Yingli?
Du weißt doch ich wollte mich schon von Yingli trennen, leider sind die Schulden zu hoch im Vergleich zu Trina und Jinko, ja es war mein Fehler, habe da leider nicht so sehr darauf geachtet und nicht differenziert......  

06.03.14 19:43

1833 Postings, 2151 Tage stefan.riveraBenz

denke es liegt an der Äußerung der Chin. Regierung das Smog-Problem mit EE und AKWs zu bekämpfen, siehe andres JKS Forum. Da werden sicherlich andre hellhörig und gucken erstmal nach den größten (Yingli und Trina). Trina läuft grad richtig geil. Bin so froh dort Dienstag morgen rein gegangen zu sein zu 25%. Der Rest liegt und lag aber noch bei Jinko.  

06.03.14 20:46
4

15244 Postings, 4094 Tage ulm000verstehst Du den heutigen Kursanstieg bei Yingli?

Die Yingli-Aktie hat ihre 6 wochenlange, enge Seitwärtsrange zwischen 5,60 und 6,30 $ heute verlassen und schwupps geht es Ruck Zuck nach oben. So einfach kann Börse manchmal sein benz. Sieht man auch super am Intraday-Kursverlauf. Als die 6,30 $ überschritten wurde ging es innerhalb nicht mal 30 Minuten von 6,34 auf 7,14 $ hoch (+ 12,3%)
Eine ganz genaue Parallele zu Trina in der letzten Woche. Da ist Trina aus ihrer wochenlangen Seitwärtsrange ausgebrochen ist sogleich um 10% nach oben geschossen.

Das ist die genaue und auch richtige Erklärung benz für den heutigen Yingli-Kursverlauf. Dass China mit den EEs und AKWs ihre Luftverschmutzung in den Griff bekommen möchte ist doch eine uralte Geschichte. Wurde schon 2011 beim 5 Jahresplan beschlossen. Den hat man dann vor gut einem Jahr nachgebessert. Bis Ende 2015 sollen 15% der chinesischen Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen stammen. China will bis Ende 2015, dass insgesamt 100 GW an installierten Windapazität entstehen und die installierte Solar-Kapazität bis Ende 2015 auf 35 GW ausgeweitet werden. Ende 2013 hatte China Solarkapazitäten von rd. 15 GW. Alles schon lange bekannt und hat mit dem heutigen Kursnastieg rein gar nichts zu tun. So meine ganz bescheidene Meinung.

Trina hat heute sein 52-Wochenhoch geknackt bei 17,84 $ und das ist eine sehr gute Voraussetzung dass Trina ihre Rally fortsetzen könnte, wenn Trina oberhalb des 52-Wochenhochs heute schließen sollte. Analog zu Trina liegt jetzt auch Yingli sehr nahe an seinem 52-Wochenhoch, das bei 8,77 $ liegt.    

06.03.14 21:05

1833 Postings, 2151 Tage stefan.riveraRecht hast du Ulm

obwohl ich den Wst eher bei 6.4$ - 6.5$ gesehen hätte, analog zu Trina. Dass die Käufer sich diesmal schon mit 6.3$ zufrieden gegeben haben überrasscht mich etwas. Allerdings warens bis zur 6.30$ auch schon 4% und die müssen ja auch irgendwo herkommen.  

06.03.14 21:15
1

1833 Postings, 2151 Tage stefan.riverades weiteren wird Trina

jetzt wo endlich der Weg frei ist über die 17.8-18$ und bei den ordentlichen Zahlen sicherlich weiter stark anziehen und die anderen Solaris mitziehen (z.B. Jinko über die 38$ heben), denkst du das auch Ulm? Natürlich mit den altbekannten Spielchen wie pullback auf den ehemaligen Widerstand (den wir ja im intraday punktgenau heute schon gesehen haben, aber der kommt bestimmt nochmal). Beim Identifizieren des jetzt anstehenden Zwischenhochs hab ich noch etwas Probleme. Bis zur psychologisch wichtigen Marke von 20$ wird es sicherlich gehen, dort liegen dann aber die alten widerstände (da muss man den Chart aber schon ganz schön weit zurück gehen). Bei 19.x$ werde ich vorerst rausgehen und dann von außen zugucken. Der Tageschlusskurs wird gut liegen. Heißt morgen steht in den News dass Jinko ein neues 2,5-Jahreshoch erreicht hat. Da werden wieder einige Investoren hellhörig werden und sich den Chart ansehen und denken "Huch, da ist doch noch Platz nach oben - nehm ich". Zum Mittag US-Zeit werden dann langsam Gewinnmitnahmen starten, nach so ner tollen Woche.  

06.03.14 21:24

1833 Postings, 2151 Tage stefan.riverasorry Trina mit 2,5 Jahreshoch, net Jinko

06.03.14 21:26

989 Postings, 2217 Tage Benz 2Besten Dank

Siehste Ulm, Bedeutungsvolles kommt so selbstverständlich von dir, machst mich schon sprachlos....

Hoffe doch sehr, dass ich dich nicht nerve und das ich weiterhin ab und zu eine Frage an dich stellen kann. Nochmals vielen Dank.....
Bin müde, Gute Nacht.......  

06.03.14 21:32

15244 Postings, 4094 Tage ulm000Du nervst mich nicht benz

aber dass jetzt aufeinmal hier ein gewisser User schreibt, das nervt mich tierisch. Werde mich wohl dann auch aus diesem Jinko-Thread verabschieden müssen, denn diesen User kann ich nun wirklich nicht ab. Tut gerade so als ob er Ahnung hat, aber vor zwei Wochen wusste dieser Typ nicht mal was ein KUV ist.

Naja, im Internet muss man halt auch mit solchen Typen leben. Ich gehe jedenfalls solchen Typen so gut wie es geht aus dem Weg. Ich versuch es, aber dieser Typ verfolgt mich auch hier, obwohl er bis jetzt immer im anderen Jinko-Thread geschrieben hat.  

06.03.14 21:40

1833 Postings, 2151 Tage stefan.riveraokay, ich halte mich hier wieder raus.

06.03.14 22:49

1833 Postings, 2151 Tage stefan.riveraund tschuldigung dass ich KUV nicht kannte

PID hab ich Dir aber gut erklärt, oder?  

07.03.14 04:04

143 Postings, 2391 Tage Eco1Hi @all,

Bin seit heute mit 36,nochwas in Jinko drin.

Was habt ihr/seht ihr als realistisches KZ in den nächsten 3-6Monaten?

Danke sehr für die Antwort (aber bitte nicht Dausend posten)

Gruss  

07.03.14 06:48

206 Postings, 2549 Tage skar88@Eco1

Würdest du bitte in der anderen Gruppe posten ? KZ auf 2 Wochensicht sehe ich bei 41-45$. was in 6 Monaten ist kann man nicht sagen.  

08.03.14 08:55
1

6804 Postings, 3943 Tage Dicki1Löschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 09.03.14 14:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Spam.

 

 

10.03.14 11:04
4

15244 Postings, 4094 Tage ulm000Goldman Sachs: Jinko-Kursziel 35,80 $

Goldman Sachs erwartet für Jinko Druck auf die Bruttomarge aufgrund der steigenden Polypreise. Zumindestens kurzfristig. In Q1 erwartet Goldman Sachs für Jinko höhere Produktionskosten durch den höheren Polypreis (das hat ja Jinko schon so angekündigt) und auch etwas niedrigere Modulverkaufspreise (laut Trina sind z.B. in China in Q1 die Modulverkaufspreise leicht gefallen).

Ein höherer Polypreis von 1 $ hat nach Berechnungen von Goldman Sachs negative Auswirkungen auf den Nettogewinn von 2%.

Aufs Gesamtjahr gesehen erwartet Goldman Sachs für Jinko einen Modulabsatz von 2,1 GW (ohne dem eigenen Solarkraftwerksgeschäft) bei leicht fallenden Modulverkaufspreise von 0,61 $/W (2013 Durchschnittspreis bei 0,62 $/W, in Q4 bei 0,63 $/W). Damit prognostiziert Goldman einen Umsatz ink. Wafer- und Zellverkäufe von 1,334 Mrd. $. Mit dem Projektgeschäft von 65 Mio. $ kommt damit ein Gesamtumsatz von 1,399 Mrd. $ nach den Goldman Sachs-Schätzungen hinten raus. Für den Modulverkauf geht Goldman von einer Bruttomarge von 20% aus und beim Projektgeschäft von 89%. Das ergibt dann eine Gesamtbruttomarge von 24,4% für 2014. Das wäre dann wie in Q4.  

Hier die 2014er Schätzungen von Goldman Sachs kurz zusammen gefasst:

Umsatz:  1,399 Mrd. $
EBITA:  234,4 Mio. $ (höhere operative Kosten von 21,7 Mio. $ gg. 2013)
EBIT:  173,1 Mio. $ (höhere Abschreibungen von 7,4 Mio. $ gg. 2013)
EBT:  126,8 Mio. $ (höhere Zinskosten von 12,4 Mio. $ gg. 2013)
Nettoausweis:  94,9 Mio. $ (Steuerquote von 25%)
EPS:  3,42 $ (Goldman rechnet nur mit 27,75 Mio. Jinko-Aktien !!)

Aufgrund der hohen Investitionen in Fertigungsanlagen bzw. Kauf von anderen Solarunternehmen wie Topoint und der hohen Investitionen in eigene Solarkraftwerke geht Goldman Sachs von einer deutlich steigenden Nettofinanzverschuldung von 408,9 Mio. $ auf 851,7 Mio. $ bis Ende des Jahres aus (Ende 2013: 442,8 Mio. $). Diese Angaben der Nettofinanzverschuldung sind jetzt aber ohne "Restricted Cash" und ohne "Restricted Short-term Investments", die ja Ende 2013 immerhin zusammen 187,1 Mio. $ betragen haben.
Die zu erwartende hohe Verschuldung von Jinko zeigt wie wichtig es ist, dass Jinko ihre Solarkraftwerkssparte an die Börse auslagert.

Schaut man sich die Schätzungen von Goldman Sachs mit dem Kursziel von 35,80 $ bei den Aktien-Bewertungen an wie z.B. einem 2014er KGV von 10,4 oder einem 2014er EV/EBITA-Multiple von 7,8, dann ist das Goldman-Kursziel von 35,80 $ absolut nachvollziehbar und ok. Wobei aber das Multiple EV/EBITA mit 7,8 aufgrund der zu erwartenden hohen Nettofinanzverschuldung schon recht hoch ist.

Wobei ich aber der Meinung bin, dass Goldman bei den Umsätzen von Jinko sehr konservativ prognostiziert. So geht z.B. Roth Capital von einem Umsatz in diesem Jahr von 1,6 Mrd. $ aus (Goldman: 1,4 Mrd. $), was einen Modulabsatz von etwa 2,4 GW impliziert (Goldman: 2,1 GW).

Nimmt man mal die Umsatzschätzungen von Roth Capital her und kombiniert sie mit den Annahmen von Goldman Sachs, dann würden diese Zahlen raus kommen:

Umsatz: 1,6 Mrd. $
EBITA: 265,8 Mio. $ (Goldman: 234,4 Mio. $)
EBIT: 204,5 Mio. $ (Goldman: 173,1 Mio. $)
EBT: 158,2 Mio. $ (Goldman: 126,8 Mio. $)
Nettoausweis: 118,6 Mio. $ (Goldman: 94,9 Mio. $)
EPS: 4,28 $ (Goldman: 3,42 $)

Wobei aber die Aktienanzahl von Jinko durch die neue KE um 3,75 Mio. Aktien auf 30,68  Mio. Aktie gestiegen ist. Somit wären das jetzt nicht 4,28 $ Gewinn je Aktie, sondern nur  3,87 $.

Warum Goldman mit einer Aktienstückzahl von nur 27,75 Mio. für das Gesamtjahr ausgeht ist mir ein Rätsel. Vielleicht erwartet Goldman durch den Spin Off, dass Jinko Aktien wieder einzieht. Unwahrscheinlich ist das mal ganz sicher nicht, denn die KE im Januar ist großteils nur auf die hohen Investitionen im Solarkraftwerkssegment zurückzuführen meiner Meinung nach.

Wie sich letztendlich die Jinko Gewinnzahlen in diesem Jahr entwickeln werden ist derzeit von niemand richtig abzuschätzen. Dafür gibt es vor allem mit der Modulpreisentwicklung ein Variable, die aktuell eigentlich gar nicht zu prognostizieren ist. Weitere Variablen sind z.B. der Polypreis, die Entwicklung der Prozesskosten und auch die drohenden US-Strafzölle. Genau darum umschreibt Goldman ihr Jinko-Rating mit "Ein Kostenführer, aber mit einer geringen Gewinntransparenz" ("A cost leader, but with low earnings visibility").

Hier der Link zum Jinko-Rating von Goldman Sachs:

http://www.streetinsider.com/Analyst+Comments/...Neutral/9258763.html
("Goldman Sachs Starts JinkoSolar Holding Co., Ltd. (JKS) at Neutral")


 

10.03.14 12:48
1

750 Postings, 2791 Tage trenncostShorts

Na da scheinen die Analysten ja der Meinung zu sein, das es wieder Zeit ist die Solaris runterzudrücken.
Gordon Johnson hat gerade ein Kursziel für Trina von $6 rausgelassen. Begründung: Man wisse ja nicht ob Trinas Behauptungen zu Aufträgen in China stimmen würden. HAHA. Also auf zur nächsten Delle?

http://www.valuewalk.com/2014/03/...-solar-limited-tsl-shining-china/  

11.03.14 20:44
4

15244 Postings, 4094 Tage ulm000Wieder mal Lackmustest bei 50-Tageslinie

Und immer wieder grüßt das Murmeltier. Heute wurde wieder einmal die 20 und 50-Tageslinie getestet, die bei 31,76 $ bzw. 31,76 $ liegt. Schließt Jinko oberhalb 31,76 $ ist nach wie vor alles Paletti, wenn nicht wird es wohl sehr problematisch werden. Wobei aber wie fast immer alle China-Solaris nach unten rauschen und somit explizid auf einen China-Solaris eine Chartbetrachtung eigentlich kalter Kaffee ist.

Eigentlich hat sich an der Branchensituation und somit bei den China-Solaris nichts großartig geändert. Die Aussichten sind exzellent wenn man mal von diesen drohenden US-Strafzöllen mal absieht.

Selbst wenn ich die recht konservative Goldman Sachs Jinko-Prognose betrachte (der Umsatz ist viel zu niedrig angesetzt mit einem Modulabsatzvolumina von nur 2,1 GW), dann ist Jinko bei 32 $ unterbewertet.

Für mich ist Jinko bei Kursen von 32 $ sehr deutlich unterbewertet, denn ein EPS von über 4 $ dürfte in diesem Jahr locker rausschauen, wenn die Modulpreise eingermaßen stabil bleiben und es sieht alles danach aus, dass sie stabil bleiben. Wir werden in diesem Jahr ein Branchenwachstum von gut und gerne 16 bis 25% sehen bzw. eine Nachfrage zwischen 42 bis 45 GW. Heute hat beispielsweise Solarbuzz ihre Nachfrageprognose für Großbritannien auf 2,5 GW erhöht und das wäre in Großbritannien ein Wachstum von 150% gg. diesem Jahr. In Japan kommen die Kürzungen der Einspeisevergütungen wie vermutet mit um die 15% und auch Kleinanlagen bis 10 kW werden weiterhin mit hohen Einspeisevergütungen beglückt. Damit ist in Japan der Weg frei um in diesem Jahr einen Zubau von 10 GW erreichen zu können, was einem Wachstum von 43% entsprechen würde.  

Die Ampeln für die China-Solaris wie auch für die gesamte Solarbranche stehen weiterhin auf Grün und das wird über kurz oder lang positive Kursauswirkungen mit sich bringen. Vielleicht sind jetzt endlich viele aus den China-Solaris raus geschüttelt worden, die meinten hier schnelles und leichtes Geld verdienen zu können. Für die weitere Kursentwicklung wäre das richtig gut. Man kann an der Börse selten leichtes Geld verdienen.  

11.03.14 21:27

989 Postings, 2217 Tage Benz 2Dankeschön

für deine zukünftige Einschätzung der China-Solaris, ist schon wichtig für mich, vor allem die Jinko..........
_______________________________
Dein Zitat hier: "Die Ampeln für die China-Solaris wie auch für die gesamte Solarbranche stehen weiterhin auf Grün und das wird über kurz oder lang positive Kursauswirkungen mit sich bringen. Vielleicht sind jetzt endlich viele aus den China-Solaris raus geschüttelt worden, die meinten hier schnelles und leichtes Geld verdienen zu können. Für die weitere Kursentwicklung wäre das richtig gut. Man kann an der Börse selten leichtes Geld verdienen."
_______________________

Ich weiß nicht, ich glaube dass ich einer der Wenigen bin (siehe Forum) der nicht auf schnelles leicht verdientes Geld schaut. (obwohl ich es mal erwähnte ich mache es jetzt wie die Großen, schnelle Gewinnmitnahmen, geht nicht meine Frau will das nicht)
Aber nach einer gewissen Zeit (ungefähr ein Jahr) möchte ich schon bestimmten Gewinn erzielen (ungefähr 10%)......

Ulm wie ich bereits schrieb, wir werden Yingli und Trina wegen Zöllen verkaufen, kannst Du mir ein Rat geben wo ich sonst in Solar einsteigen könnte? Es gibt so Viele und du bist da wirklich Experte.... Danke im Voraus......  

12.03.14 06:22

11569 Postings, 2611 Tage H731400@Ulm000

Wenn in Japan wirklich 10 GW hinzu kommen und in UK an die 2,5 usw....gehe ich von 45-50 GW aus (2014 weltweit.... )  

12.03.14 15:19

319 Postings, 4470 Tage MistahSSo

Nun ham ma a richtiges Gapclose erlebt  

12.03.14 18:24

96 Postings, 2556 Tage Alston43Gap Close

Das Gap ist doch gar nicht vollständig geschlossen sondern nur angetestet worden.  

12.03.14 20:08
7

15244 Postings, 4094 Tage ulm000Entscheidung von US-Strafzölle verschoben

Das US-Handelsministerium hat die Entscheidung ob neue US-Strafzölle gegen die China-Solaris erhoben werden aufgrund der Komplexitität vom 28. März auf den 2. Juni verschoben.

Der Link dazu:

http://www.solarserver.com/solar-magazine/...olar-pv-to-june-2nd.html
("U.S. extends preliminary anti-subsidy ruling imports of Chinese solar PV to June 2nd")

Damit hat sich das US-Handelsministerium Zeit erkauft und es könnte womöglich zu einem Kompromiss kommen, vielleicht auf Grundlage des Vorschlages des amerikanischen PV-Verband SEIA.  

12.03.14 20:44

3767 Postings, 2914 Tage Taktueriker81@ulm

Danke für die Info. Das ist zumindest kurzfristig wie ich finde eine gute Nachricht für die China Solaris. Auch kurstechnisch sollte sich es nun langsam wieder entspannen.

Vg
Taktueriker  

12.03.14 21:52
6

15244 Postings, 4094 Tage ulm000Gehe ich von 45-50 GW aus

50 GW erwarte ich nicht H731400, denn dann würde es zu Engpässen kommen und damit würden ganz automatisch die Modulpreise deutlich steigen. Eine solche Preisentwicklung würde aber zwangsläufig die Nachfrage dämpfen.

Hier mal eine von mir kreierte 2014er Zubauprognoserangliste, die von den Prognosen von IHS Solar, Solarbuzz, der Citigroup, der Deutschen Bank, von BNEF und von Mercom Capital abgeleitet wurde. Hier kommen am Ende 44 GW an Zubau raus und das halte ich auch für sehr realistisch und Luft nach oben ist dabei aber schon in Richtung 46/47 GW.
Die 44 GW würden ein sehr stattliches Branchenwachstum von 24% ergeben und damit könnte die Solarbranche sehr gut leben.

Top 20 Zubauländer für 2014:

1. China 13,0 GW (2013: 11,3 GW)

2. Japan 9,5 GW (2013e.: 6,9 GW)

3. USA 6,0 GW (2013: 4,8 GW)

4. Deutschland 2,6 GW (2013: 3,3 GW)

5. Großbritannien 2,0 GW (2013: 1,0 GW)

6. Indien 1,1 GW (2013: 1,0 GW)

7. Italien 1,0 GW (2013e: 1,4 GW)

8. Frankreich 0,9 GW (2013: 0,6 GW)

9. Australien 0,8 GW (2013: 0,7 GW)

10. Thailand 0,8 GW (2013e: 0,7 GW)

11. Rumänien 0,6 GW (2013e: 1,0 GW)

12. Südkorea 0,5 GW (2013e: 0,4 GW)

13. Kanada 0,5 GW (2013e: 0,2 GW)

14. Südafrika 0,45 GW (2013e: 0,1 GW)

15. Niederlande 0,4 GW (2013: 0,4 GW)

16. Schweiz 0,35 GW(2013: 0,3 GW)

17. Chile 0,35 GW (2013: 0,01 GW)

18. Griechenland 0,3 GW (2013: 1,1 GW)

19. Israel 0,3 GW (2013e: 0,2 GW)

20. Mexiko 0,25 GW (2013: 0,07 GW)

Rest Asien: 0,6 GW (z.B.  Taiwan, Mittlerer Osten, Philippinen, Malaysia)

Rest Europa: 1,1 GW (z.B. Österreich, Türkei, Dänemark, Belgien, Portugal)

Rest Amerika: 0,3 GW (z.B. Ecuator, Peru, Karibik, Brasilien)

Rest Afrika: 0,4 GW (z.B. Algerien, Marokko, Ägypten)

GESAMT: 44,1 GW (2011: 28,3 GW, 2012: 29,9 GW, 2013e: 37,1 GW)

xxx

Erwarteter 2014er Zubau aufgeteilt in Kontinenten: 

Asien: 25,8 GW (2011: 4,7 GW, 2012: 7,7 GW, 2013e: 20,6 GW)

Europa: 9,2 GW (2011: 20,6 GW,2012: 17,2 GW, 2013e: 10,3 GW)

Amerika: 7,4 GW (2011: 2,2 GW, 2012: 3,9 GW, 2013e: 5,2 GW)

Afrika: 0,9 GW (2011: ca. 0,02 GW, 2012: ca. 0,06 GW, 2013e: 0,2 GW)

Australien + Pazifik: 0,8 GW (2011: 0,8 GW, 2012: 1,0 GW, 2013e: 0,8 GW)

GESAMT: 44,1 GW (2011: 28,3 GW, 2012: 29,9 GW, 2013e: 37,1 GW)

 

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
OSRAM AGLED400
BMW AG519000
Infineon AG623100
BayerBAY001
E.ON SEENAG99