TeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Seite 156 von 337
neuester Beitrag: 18.01.22 09:09
eröffnet am: 13.09.19 22:24 von: TheseusX Anzahl Beiträge: 8407
neuester Beitrag: 18.01.22 09:09 von: Dividendenpe. Leser gesamt: 1685203
davon Heute: 3347
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 154 | 155 |
| 157 | 158 | ... | 337   

16.10.21 19:54

323 Postings, 1560 Tage Tom7070bescheidene Meinung

16.10.21 20:02
1

1737 Postings, 2980 Tage GurkenheiniBin schon

Mit 620 Anteile investiert werde jeden Monat fuer 1000 Euro nachkaufen und laufen lassen. Langfristig haben wir hier SAP 2.0 zum im Sonderangebot.

 

16.10.21 20:47

331 Postings, 767 Tage tromel@goldmember1

Wie bitte kommst du auf ein KGV von 22 für TeamViewer?  

17.10.21 00:16

1367 Postings, 313 Tage Stegodont@zocker.mj

"Wenn der Haupteigentümer, der seine Bude, Zahlen, Strategie, Erwartungen am besten kennt, zu 25? an die Börse bringt und bei 40-45? weiter Anteile verkauft, glaubt er dann sein Eigentum ist das wert oder gar mehr? Oder glaubt/WEISS er dann sein Eigentum ist überbewertet??? Denkt mal logisch drüber nach!"

Der CEO hat ja Aktien zurück bekommen. Und nicht nur der.....
Sind das Optionen die gezogen wurden, für was auch immer? Oder hat er zu teuer eingekauft, was ich nicht glaube?

09.08.2021 Oliver Steil  ? Vorstand Sonstiges 26,04 ? 390.597,46 ?
09.08.2021 Dr. Abraham (Abe) Peled  ? Sonstige Führungsperson Sonstiges 31,23 $ 780.822,50 $
06.08.2021 Oliver Steil  ? Vorstand Sonstiges 25,96 ? 259.600,00 ?
06.08.2021 Oliver Steil  ? Vorstand Sonstiges 26,02 ? 520.494,56 ?
05.08.2021 Oliver Steil  ? Vorstand Sonstiges 26,28 ? 1.577.068,02 ?
05.08.2021 Oliver Steil  ? Vorstand Sonstiges 26,01 ? 2.080.610,64 ?
05.08.2021 Oliver Steil  ? Vorstand Sonstiges 26,53 ? 261.287,37 ?
05.08.2021 Stefan Gaiser  ? Vorstand Sonstiges 26,36 ? 1.317.757,29 ?

https://www.godmode-trader.de/aktien/teamviewer-inh-on-kurs,36956390


 

17.10.21 13:40
4

5220 Postings, 3120 Tage dlg.TV

@zocker.mj, das ist schon sehr lustig, was Du geschrieben hast - im ersten Absatz lässt Du gleich einfließen, dass Du wenig bis keine Ahnung hast und in den anderen Absätzen wiederholst Du zig mal, dass die anderen Foristi doch endlich mal das Denken anfangen sollen. Dazu noch ein Hinweis, dass Börse eigentlich ganz einfach ist. Musstest Du nicht selber lachen als Du das geschrieben hast? Nimm?s mir nicht übel, aber wenn ich nen Vermögensverwalter suche, rufe ich bei Dir erst als zweites an.

Zu Deinem ?Jeder Anfänger weiß, dass diese Ziele nur der Strategie des eigenen Hauses dienen!?: dann erklär doch mal, wie ein 20er Kursziel von Barclays der Strategie von Barclays dient und vor allem welche Strategie Barclays hier haben soll? Und warum ist es bis heute so, dass Analysteneinstufungen die Kurse von Unternehmen mit ein-, zwei- oder sogar dreistelliger Milliarden Marktkapitalisierung (deutlich) beeinflussen können? Wenn Deiner Meinung nach ?Anfänger? das schon kapieren, wieso lassen sich sogar professionelle Anleger nach über hundert Jahren Börse immer noch durch solche Berichte zu Käufen und/oder Verkäufen hinreißen?

Um es abzukürzen: die Einstellung bzw. Unterstellung, dass jede Analysteneinstufung nur auf Eigennutzen basiert ist, dürfte im Laufe eines Börsenlebens recht teuer werden. Kann man machen, muss man nicht. Aber ich lese seit über 20 Jahren in den Foren, dass quasi jede Abstufung darin begründet ist, dass das jeweilige Brokerhaus noch mal günstig rein will. Im Ergebnis denkt man nicht weiter drüber nach, ob an der Einschätzung auch etwas dran sein könnte. Dass Banken keinen Eigenhandel mehr betreiben, würde jetzt zu weit gehen.


Anderes Thema: ich habe hier auch schon einige male überlegt, nach dem Kursdesaster auf einen Rebound zu setzen, bisher habe ich die Finger davon gelassen. Warum? Von ?früher? kenne ich das so, dass Aktien, die ordentlich einen auf den Deckel bekommen haben (sagen wir mal mind. 10-20% Minus) am nächsten Tag oder an den nächsten Tagen zumindest einen kleinen Rebound hingelegt habe nach dem Motto ?die 25% Minus waren übertrieben, die 5% plus am nächsten Tag nehme ich mal mit?. Anschließend setzte zumindest mal eine Konsolidierung ein.

Mein Eindruck aus der jüngsten Zeit hingegen ist (zumindest bei den Werten, die ich beobachte oder wo mir das aufgefallen ist), dass das Kaufen der Aktie am Tag der Nachricht oder in den Tagen danach, keine gute Entscheidung war. Als Beispiele nenne ich mal flatexdegiro, L&S, Valneva, Curevac, Morphosys, etc. Bei all diesen Werten kam kein Rebound oder man hätte sie trotzdem später noch günstiger kaufen können.

Ich meine lehna hätte dies auch schon mal kommentiert, dass sich das geändert hätte. Freue mich über konstruktives Feedback dazu mit Ideen/Anregungen, wie und wann es sinnvoll(er) wäre, hier über Positionen nachzudenken. Vielen Dank!  

17.10.21 14:26
2

545 Postings, 1040 Tage Pleitegeier 99@ Zocker.Mj

"Der Kurs ist genau jetzt leicht unterbewertet, Kurse um 20 fair! Faires KGV bei soliden Wachstumstiteln bei Wachstum x 1,5?also KGV von 25-30 im Fall von Teamviewer, wenn die Zahlen gehalten werden können."

Wie kommst du auf das KGV 25-30 hier? Bei 14€ liegt das hier doch eher bei 50-60 auf Basis davon dass sich das EpS von 50Ct dieses Jahr halbiert. Zum Halbjahr warens erst 9Ct und die Marge geht im zweiten Halbjahr ja erst richtig bergab durch die Marketingdeals. Wäre ja nicht schlimm wenns nächstes Jahr glaubhaft besser aussehen würde aber die nächsten 4-5 Jahre dürften hier durch die Millionendeals mit Mercedes und Manchester United deutlich geringere Periodengewinne drohen. Also mMn ist die Aktie jetzt bei 14€ teurer als noch zu Zeiten der Langfristprognose von 25% Wachstum p.a. und Margen von 55-57% AEBITDA auf KGV Basis.  

17.10.21 20:15
2

1886 Postings, 3605 Tage riverstone3923...

Schreiben mit m.M nach kann man viel - ich auch - aber wenn ein post grundlegend falsch ist, kann man sich das mal schon genauer ansehen:

Erstens ist es vollkommen falsch ein Wachstumsunternehmen wie TV, welches noch dazu Gewinn erwirtschaftet, aufgrund von einer EPS-Reduktion zu bewerten und dieses negativ auslegen, wenn eben aus diesem Gewinn etwas für weiteres Wachstum verwendet wird und dieses Ausgaben den Gewinn schmälern - das mach NIEMAND!

Zweitens vergleichen wir mal die Zahlensituation vor der angepassten Prognose und heute:

Vorher:
2021 Marge 49-51%
Bis 2023 ca. 50%
Wachstum bis 2023 mit ca. 30% und dann mit mindestens 25%

Aktuell:
2021 Marge 44-46% (ca. 10% geringer)
ab 2022 wieder eine Verbesserung der Marge (also eine sehr geringe Verschlechterung)
Wachstum mindestens ca. 17-18% (ca. 30% geringer)

Also auf den hier überhaupt nicht angebrachten Bewertungsvergleich über das EPS brauchen wir nicht näher eingehen, aber auch der zweite Vergleich, dass die Aktie mit ? 14 und den aktuellen Prognosen höher bewertet ist, als der vorige Durchschnittskurs (sagen wir mal grob ? 40) mit den vorigen Zahlen stimmt auch nicht.
Der Kursabschlag beträgt ca. 65% - so jetzt könnte man das natürlich zig Jahre in die Zukunft rechnen mit dem geringeren Wachstum, dass sich das vielleicht irgendwann einmal ausgeht, aber das müssten sehr viele Jahre mehr sein, als es bis dato angegeben wurde. Also auch das stimmt nicht.

Fakt ist aber, dass TV mit der aktuellen Prognose immer noch sehr gut wächst und auch Geld verdient (das Amortisieren bzw. Rentieren der Ausgaben für das weitere Wachstum kann man erst in Zukunft bewerten) und wenn diese Prognosen und vor allem Margen (minimal weniger als vorher) erfüllt werden können, derzeit absolut nicht teuer bewertet ist.

Die Frage ist jetzt nur, ob die aktuellen Prognose Zahlen erfüllt werden können.
Wenn JA - kaufen, wenn NEIN nicht.
Die Möglichkeiten und Geschäftsfelder sind mit den aktuellen Entwicklungen auf jeden Fall - jetzt muss es umgesetzt werden.



 

17.10.21 21:10
1

192 Postings, 1891 Tage MaryJoCEO UND CFO.. was kommt da jetzt?

Jetzt geht es doch erstmal weiter darum plausible Erklärungen zu finden wieso weshalb warum das alles so gekommen ist.. Das man von Corona Hype optimistisch in das nächste Jahr plant ist doch nachvollziehbar.. die Marketingdeals werden sich auszahlen.. aber erst in ein zwei Jahren.. und bis dahin erstmal belastend wirken..
Schade ist das sich einige Deals verzögert haben und somit nicht Q3 wirksam sein konnten.. alles zusammen waren die beiden Vorstände wohl zu optimistisch.. alle Entscheidungen wurden gemeinsam getroffen.. Die Jungs haben eine Mega Welle geritten.. jetzt haben Sie in meinen Augen extrem tief gestapelt um am Jahresabschluss wieder besser da zu stehen, denn der ist bekanntlicher Weise am wichtigsten..
Ich kann mir durchaus vorstellen das der CFO bereits seinen Ausstieg plant und als Bauernopfer in die Presche springt.. die Erfahrungen mit solchen Aktionen in anderen Unternehmen zeigt sehr oft eine extrem positive Wirkung auf den Aktienkurs.. neue Hoffnung.. neues Vertrauen durch konsequentes Handeln und der Rest der Psychologie.. gibt ja genug Beispiele dafür..
Der Aufsichtsrat hat mehrfach die Woche zusammengesessen.. ich bin gespannt was die jetzt ausbaldowert haben.. aber irgend so etwas wird kommen.. denn der Kurs darf nicht da bleiben wo er ist.. Hier hängen Investoren dran die jede Menge Geld verloren haben.. Bankhäuser die nah dran sind das Ding selber zu kaufen.. oder Firmen die zur Übernahme bereit stehen..
Aber all das nicht zu diesem Kurs!
Daher gehe ich fest davon aus das ALLES unternommen wird um den Kurs wieder ÜBER den Einführungswert von 25? zu pushen.. und dafür bleibt nur sehr wenig Zeit.. bis zu den wichtigen Terminen Anfang November muss hier ein Plan stehen!
Vielleicht muss auch ein Sponsoring fallen.. dann wohl Fritsch auf Göppingen.. ;-) wo ist eigentlich fob, der mega Insider, Gerd???
Alles nur meine Meinung und frei erfunden, aber so würde ich vorgehen..
 

17.10.21 21:16

1083 Postings, 157 Tage DividendenperleSieht nach Übernahme aus

Könnte morgen durch die Decke gehen der Kurs.
Guidants News: Echtzeitnachrichten für Anleger und Trader. Wirtschaftsdaten, Analysten-Meinungen, Quartalszahlen und Börsen-Nachrichten im Realtime-Push.
 

17.10.21 21:20

192 Postings, 1891 Tage MaryJoJunge sind die schnell in der Umsetzung ;-)

17.10.21 21:23

9679 Postings, 1946 Tage Senseo2016MaryJo

Bist du ein Insider ?

 

17.10.21 21:25

192 Postings, 1891 Tage MaryJound jetzt mal scharf nachdenken...

warum so eine Meldung an einem Sonntag Abend kommt...
Das wird morgen früh alle vom Hocker reißen und man wird panisch hinterherrennen...

10 Points TeamViewer... Hut ab vor dem CFO!  

17.10.21 21:26
5

104638 Postings, 7980 Tage Katjuschawas soll an dieser News für eine Übernahme

sprechen?

Das spricht eher für ernsthafte Probleme und Konsequenzen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.10.21 21:28

9679 Postings, 1946 Tage Senseo2016CFO geht regulär nach Ablauf seines Vertrages

- CFO Stefan Gaiser verlässt Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen mit Ablauf seines Vertrags  

17.10.21 21:36

1083 Postings, 157 Tage DividendenperleCEO-Vertag um 4 Jahre verlängert

dem CEO spricht man Vertrauen aus. Der CFO wird dann wohl vom Übernahme-Unternehmen ersetzt. Bin sehr gespannt auf die kommenden AdHocs. Tippe auf einen SAP CFO ... oder jemand aus dem Hause Google.
 

17.10.21 21:41
1

1886 Postings, 3605 Tage riverstoneNa bum...

die müssen aber mächtig Druck bekommen haben, wenn sie so schnell reagieren!
Vor allem werden sie jetzt alles tun um den Markt zu beruhigen und den Kurs wieder auf Vordermann zu bringen - Top!

"Die jüngsten Entwicklungen, die dazu geführt haben, dass das Management den Ausblick anpassen musste, sind dagegen ohne Frage sehr enttäuschend. Aufsichtsrat und Management haben dies ausführlich analysiert und ein Maßnahmenpaket für Oliver und das gesamte Führungsteam erarbeitet. Dieses legt einen klaren Fokus auf die wichtigsten strategischen Initiativen, die Anpassung der Kostenstruktur sowie die konsequente Umsetzung der Strategie. Eine der Top-Prioritäten des Führungsteams wird es sein, das Vertrauen des Kapitalmarkts zurückzugewinnen." / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com"

Für mich ist die meinerseits geplante mitzumachende Gegenbewegung auf jedenfall um einiges größer und wenn nötig auch länger geworden!

 

17.10.21 21:59

3817 Postings, 7101 Tage Steffen68ffmBauernopfer

Also andersrum wäre mir das lieber gewesen.  

17.10.21 22:09

2265 Postings, 1018 Tage MesiasDas könnte Stürmisch werden

Nur welche Richtung ist noch nicht ganz klar.  

17.10.21 22:17

9679 Postings, 1946 Tage Senseo2016Mein Gott Steffen - bist 3 Tage hier um

den Rebound zu traden . Finde du hast nicht das Recht zu beurteilen ob richtig oder falsch .
Bei dir bin ich schon froh wenn du weist wie der CEO heißt  

17.10.21 22:18
1

3148 Postings, 823 Tage RonsommaMoment

Das klingt für mich nach massiven Personalabbau- und die Bestellung eines Vertriebsvorstands spricht nicht für eine rasche Übernahme.  

17.10.21 22:18

9679 Postings, 1946 Tage Senseo2016Das ist doch die Kernaussage

Die jüngsten Entwicklungen, die dazu geführt haben, dass das Management den Ausblick anpassen musste, sind dagegen ohne Frage sehr enttäuschend. Aufsichtsrat und Management haben dies ausführlich analysiert und ein Maßnahmenpaket für Oliver und das gesamte Führungsteam erarbeitet. Dieses legt einen klaren Fokus auf die wichtigsten strategischen Initiativen, die Anpassung der Kostenstruktur sowie die konsequente Umsetzung der Strategie. Eine der Top-Prioritäten des Führungsteams wird es sein, das Vertrauen des Kapitalmarkts zurückzugewinnen." / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
 

17.10.21 22:24

9679 Postings, 1946 Tage Senseo2016Ronsomma

Wo steht hier was von Personalabbau

 

17.10.21 22:25

1737 Postings, 2980 Tage GurkenheiniWas meint ihr

Kurs Morgen  

17.10.21 22:28
1

1737 Postings, 2980 Tage GurkenheiniKoennte

Zum short squeeze werden Morgen  

17.10.21 22:30

9679 Postings, 1946 Tage Senseo2016Bin sehr positiv gestimmt

Kommunikation sehr gut - prima  

Seite: 1 | ... | 154 | 155 |
| 157 | 158 | ... | 337   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln