Bavaria Industriekapital

Seite 6 von 12
neuester Beitrag: 16.10.07 00:18
eröffnet am: 12.01.06 16:15 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 280
neuester Beitrag: 16.10.07 00:18 von: nightfly Leser gesamt: 48863
davon Heute: 1
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 12   

02.01.07 20:20
1

12829 Postings, 5165 Tage aktienspezialistich habe meine Position vorhin halbiert,

noch sieht das aber bärenstark aus, ich möchte nur ein paar andere Positionierungen vornehmen um zu steuen  
Angehängte Grafik:
bavaria.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
bavaria.png

02.01.07 20:23

12829 Postings, 5165 Tage aktienspezialiststeuen =streuen o. T.

02.01.07 22:41

57056 Postings, 6255 Tage nightflyund obwohl

der Chart so steil ist,daß er fast hintenüberkippt,
glaube ich eher an eine schnelle 80 als an Konsolidierung.
mfg nf  

02.01.07 22:54

12829 Postings, 5165 Tage aktienspezialistdas halte ich für gut möglich, nightfly,

die positive Divergenz ist noch voll intakt (unten, neongrün)  

03.01.07 10:10

12829 Postings, 5165 Tage aktienspezialistonly the sky is the Limit o. T.

 
Angehängte Grafik:
bavaria.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
bavaria.png

03.01.07 10:31

488 Postings, 5617 Tage BursarIch bin kein Chart Techniker, aber . . .

"The sky is the limit!"
Der bekannte Jesse Livermore bevorzugt Aktien, die auf neue Höchststände kletterten und eine hohe Robustheit aufweisen, da somit keine technischen Widerstände mehr existierten... (stimmt das Zitat?)

Die guten Beiträge von "aktienspezialist" in allen Ehren, aber ich habe mal eine Gewinnfrage: Wann verkauft man sein Engagement in diesem Szenario?

Oder wollen wir warten bis die 100 getestet werden treu nach dem Motto "Geduld, auf den richtigen Zeitpunkt zu warten, zahlt sich aus!" Denn besonders schnelle Bewegungen schlagen Aktie ein, wenn sie die Marke von 10, 50 oder 100 deutlich übersteigen. Das kann man auch zum Beispiel hier deutlich bei der 50 Marke sehen.
 

03.01.07 10:44
2

12829 Postings, 5165 Tage aktienspezialist@Bursar

The Sky is the Limit war nur eine Floskel von mir, ich selbst habe gestern Abend die Hälfte meiner Position glattgestellt (wie in #126 geschrieben). Ich verkaufe ganz gerne in den steigenden Markt, was ich hab' das hab' ich.

Ich kenne das Darvas-Prinzip, das ist wohl ähnlich gelagert wie das von Jesse Livermore, das gibt es, klar, bei neuem ATH gibt es keine Widerstände mehr, sondern nur noch Retracemenausdehnungen.  

03.01.07 12:31

981 Postings, 5265 Tage a.z.2. Alternative: Stop-Loss

und den würd ich jetzt ungefähr bei 68,- platzieren.

Aber das ist natürlich unter den derzeitigen Umständen nur sehr schwer richtig kalkulierbar. Nur: so wie der Chart aussieht ist da noch einiges drin, und es wär doch schade ???

Trotzdem: Gewinne sichern ist niemals verkehrt!

Gruss - az

 

05.01.07 10:54
2

12829 Postings, 5165 Tage aktienspezialistist jetzt mitten in der Korrektur, die Gewinn-

mitnahmen waren nicht das verkehrteste  
Angehängte Grafik:
bavaria.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
bavaria.png

05.01.07 11:00

5761 Postings, 5506 Tage FredoTorpedonehme an, da haben auch einige Stop-Loss

gegriffen.

Gruß
FredoTorpedo  

05.01.07 11:07
2

981 Postings, 5265 Tage a.z.@Fredo: korrekt!

Mich hat es konsequent bei 67,- rausgehauen.

Gut so - nun kann ich in Ruhe das Ende der Korrektur abwarten und dann günstiger wieder einkaufen. Fundamental hat sich ja nicht geändert.

Die Frage ist nur, wo das Ende erreicht sein wird: 61,40; 57,- oder noch tiefer (s. Chart).
57,- erscheint mir derzeit wahrscheinlich, da dort zeitnah eine Unterstützung die untere Begrenzung des Trendkanals trifft.

Gruss - az

 
Angehängte Grafik:
baikap.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
baikap.png

05.01.07 11:07
2

6268 Postings, 5591 Tage FundamentalUnd auch hier gilt

an Gewinnmitnahmen ist noch kein Mensch krepiert !  

05.01.07 11:10

12829 Postings, 5165 Tage aktienspezialistyes yes, bin auch komplett raus o. T.

05.01.07 12:05

6268 Postings, 5591 Tage Fundamentalhab`s in den

letzten Tagen mit meinen WireCard ebenfalls praktiziert
und versuche auch gerade, meine Hirsch Servo loszuwerden
(schwierig, werden leider nur in Stuttgart gehandelt).

Natürlich kann man immer  n o c h  ein paar Prozent  m e h r
Anstieg verpassen. Aber wenn man einmal gute 100% in
kurzer Zeit eingefahren hat tut`s doppelt weh, wenn man
sie wieder verliert.

Als Alternative im Bereich Beteiligungsgesellschaft schaut
Euch mal die GCI an. Wurde verprügelt während Bavaria hoch-
gepusht worden ist und hat aus meiner Sicht ne ähnliche
niedrige Bewertung und steckt mitten im Rebound.

Vor`m Einstieg aber bitte jeder selber den Wert  g e n a u
anschauen.

P.S.:
Gilt auch für CommercePlanet  :-)  

09.01.07 15:25
1

981 Postings, 5265 Tage a.z.Es wird spannend

Bavaria hat die 61,40 nach unten durchbrochen.
Nächstes Ziel (wenn der Schlusskurs nicht wieder über 61,40 liegt): ca. 57,-. Dort liegt auch die untere Begrenzung des Aufwärts-Trendkanals.

Das gibt gute Einkaufskurse!

Gruss - az

 
Angehängte Grafik:
bav.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
bav.png

09.01.07 15:35

1302 Postings, 5464 Tage AktienwolfUps , was tun ?

die Stop-Looser gehen raus! Erlöst sie von ihren Qualen und übernimmt deren Aktien.

Macht die Verkäufer (kurzfristig) glücklich!  

09.01.07 17:02

351 Postings, 5384 Tage Schuasda21Oh jetzt gehts runter

wo seht ihr einen ersten richtigen Wiedersatnd???ß  

09.01.07 17:13

981 Postings, 5265 Tage a.z.Schuasda das ist sehr schwierig

weil Bavaria mit Riesenschritten hochvolatil nach oben gegangen ist.

Vielleicht sollte man davon ausgehen, daß sich eine Abwärtsbewegung im gleichen Tempo vollziehen könnte. Aber wer mag das schon sicher sagen?

Ich würd wirklich mal auf die 57,- schauen. Begründung s.o. #140.
Wenn diese Marke allerdings fällt, dann wären wir möglicherweise irgendwann wieder im Bereich 35,- bis 38,- , dort wo die steile Rallye begann.
Glaub ich persönlich aber nicht.

who knows?
az

 

09.01.07 17:24
1

1302 Postings, 5464 Tage AktienwolfI knows, a.z., dass

bei Unternehmen, welche steigende Gewinn haben dürften und dieses Jahr somit ein KGV um 8, man sich die Frage stellen sollte: steigen die Gewinne in den nächsten Jahren weiter?

Ich denke bei Bavaria kann man die Frage mit "ja" beantworten. Wer auch so denkt, sieht die Korrektur als Chance.

 

09.01.07 17:43

981 Postings, 5265 Tage a.z.Richtig, Aktienwolf.

Nicht zuletzt deshalb denke ich, dass es spätestens bei ca. 57,- wieder aufwärts gehen sollte.

Gruss - az

 

11.01.07 07:23
1

12829 Postings, 5165 Tage aktienspezialistsehr volatil das Teil, ich habe mal die

Unterstützungen (rot) und die Gaps (gelb) gekennzeichnet  
Angehängte Grafik:
2007-01-11_071933.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
2007-01-11_071933.png

11.01.07 07:58
1

981 Postings, 5265 Tage a.z.da kann man sich im Moment

nur die Finger verbrennen.

Also: sideline und irgendwann nach ausgestandener Konsolidierung prozyklisch wieder rein.
Fundamental hat sich ja überhaupt nichts Negatives getan. Da sollten dann auf mittlere Sicht wieder gute Gewinne zu machen sein.
Die 52 werden wir wohl noch sehen und mit Chance auch noch das 42er Gap (meine Meinung).

Gruss - az

 

11.01.07 08:04

1302 Postings, 5464 Tage AktienwolfFundis gegen Techniker

schon witzig, für mich ist die Bavaria aktuell ein klarer Kauf.

 

11.01.07 08:07

981 Postings, 5265 Tage a.z.@Aktienwolf

Sicher nicht falsch. Es geht hier auch eigentlich nur um den richtigen Einstiegszeitpunkt.
Das Papier hat sicher eine sehr gute Langzeitperspektive. Gar keine Frage.

Was hältst Du von der Version "Fundis und Techniker gemeinsam"?

Gruss - az

 

11.01.07 08:16
2

1302 Postings, 5464 Tage Aktienwolfgenial a.z.

König ist, wer die Technik mit fundamentalem optimal verbinden kann.

Deswegen schätze ich Beiträge der technischen Seite, schließlich möchte ich ja König werden.

Allerdings glaube ich, dass die Bavaria heute stark sein wird aus folgendem Grund:

USA ist gestern gut gelaufen. Dies kann man aber aus dem Chart der Bavaria von gestern nicht herauslesen. USA orientiert sich nicht an der Bavaria.

Wir haben dann auch einen Boden bei 60 da die Fundis doof sein müssen, wenn sie unter 60 nicht zukaufen.  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 12   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln