finanzen.net

MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 6 von 289
neuester Beitrag: 14.12.19 17:09
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 7201
neuester Beitrag: 14.12.19 17:09 von: micjagger Leser gesamt: 1781078
davon Heute: 743
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 289   

15.02.13 14:01

390 Postings, 4868 Tage Villekatjuscha, du bekommst ein WITZIG von mir

Ich tue meine Meinung stets unabhängig von meiner Positionierung kund - einer Positionierung an der sich seit geraumer Zeit nichts geändert hat.

Ich habe zu meiner Longposition noch fast 2/3 meiner ehemaligen (sehr großen) Tradingposition. Diese betrachte ich aktuell aber nicht als Tradingposition, sondern auch als Longstücke.

Bei einem "Gantenerumab positive Daten-Hype" würde ich sicher ein paar davon auflösen.

Meine Depotgewichtung mit Morphosys ist derzeit mit mehr als 50% des Depotwerts jenseits jeder Diversifikations-Empfehlung. Ich glaube nicht, dass du in Taten annähernd so committed in diesen Wert bist wie ich. Mit Worten vielleicht schon.

Um den Rest kurz zu machen: Für mich ist Morphosys bei den aktuellen Kursen kein Kauf mehr.  Klassisches Hold für einen Langfristinvestor, der ich schon immer war. (nur die Not brachte mich hier zum Traden)  

15.02.13 14:08

96867 Postings, 7214 Tage Katjuschatja, ich bin halt etwas klüger und würde solch

hohen Depotanteil bei keinem Wert eingehen. :)

Das nicht nur mich deine ständigen Angaben deines Depots und Kaufkurse und was weiß ich nicht noch etwas nerven, ist ja nichts Neues. Und du kannst mir erzäheln was du willst, aber das man dir anmerkt, wenn du grad ne Tradingsposi zugekauft oder verkauft hast, ist nunmal so.

Abgesehen davon gehts ja gar nicht darum. Ich hab zu deinen inhaltlichen Aussagen was gesagt. Erwartungen zu Projektfortschritten kann man nie von Bewertungsfragen trennen.

Das für dich MOR bei den aktuellen Kursen kein Kauf mehr ist, ist irgendwie witzig, wenn du doch so hoch investiert bist. Bißchen arg komische Argumentation von dir. Verkauf doch, wenns kein Kauf ist! Nur das macht Sinn.  

15.02.13 14:56
2

390 Postings, 4868 Tage Villedas ist nicht irrational...

... nur weil du es nicht begreifst.

Ich erwarte kurz- bis mittelfristig wieder ne Konsolidierung, aber auf 10-20 Jahre deutlich höhere Kurse. Wieso sollte ich da jetzt Steuer bezahlen oder gar meine steuerfreien Stücke werfen? Im Alter wird meine Steuerquote weit geringer sein, da kann ich zu deutlich höheren Kursen steueroptmiert geben. So zumindest der Plan...

PS: Ich kann dir ja eine Wette anbieten, dass deine Behauptungen bezüglich meiner Positionierung vollkommen falsch sind. Der Wetteinsatz müsste dir aber richtig weh tun ... ;)  

15.02.13 15:22

3527 Postings, 3848 Tage AngelaF.Ville

Tu mir (und mit Sicherheit nicht nur mir) einen Gefallen und gehe in die Krabbelgruppe zurück.

Keine Sorge, deine Mama wird dich um 16Uhr abholen.

 

15.02.13 15:23

51327 Postings, 7115 Tage eckiOh je, was soll die persönliche Anmache. :-((

Dann lieber gar keine postings, als solche.  

15.02.13 15:35
1

3527 Postings, 3848 Tage AngelaF.Sorry ecki

aber dieses Gelabere über gewisse Positionsgrößen, etc. interessiert doch hier wirklich niemanden.

Das Posting vorhin ist normalerweise überhaupt nicht meine Art, aber anscheinend musste ich einer gewissen Entäuschung Ausdruck geben,  jetzt auch in diesem Thread solch unnötigen Kinderkram lesen zu müssen.

@ Ville: Falls ich dir auf den Zeh getreten bin, bitte ich das zu entschuldigen. Aber als Denkanstoß kann dir mein Posting hoffentlich dienen.

 

 

15.02.13 17:35

96867 Postings, 7214 Tage KatjuschaDas Wettangebot passt genau ins Bild, Ville

Soll das jetzt hier genauso weiter gehen wie es dir bei w:o regelmäßig mit anderen Usern passiert ist?

Wie gesagt, wenn deine Positionsgröße bzw. Depotanteil stimmt, dann wundert mich deine Aussage, MOR wäre aktuell kein Kauf. Irgendwie passt das nicht zusammen. Ich an deiner Stelle würde dann meine Position deutlich abbauen. Ich bleib doch in keiner Aktie, die ich für keinen kauf halte, egal mit welchem Zeithorizont ich investiert bin.  

16.02.13 21:13

1110 Postings, 4583 Tage sachsenpaule99jetzt haltet mal die füsse still! ist zum kotzen,

wie ihr euch hier anmacht!
Ich schätze SOWOHL Ville's als auch Katjuschas  und Ecki's Postings! Zumal deutlich wird, dass sich jeder der Drei auch inhaltlich mit MOR auseinandersetzt und nicht nur tendenziöses Chartbullshitgelaber von sich gibt.

in diesem Sinne plädiere ich für ein erwachsenes und professionelles Miteinander.

Guten Abend noch!  

18.02.13 10:20
1

390 Postings, 4868 Tage VilleKlassischer HOLD

Ist das eigentlich so schwer zu begreifen, dass ein "HALTEN" kein "VERKAUFEN" bedeutet?

Ich bin drin und ich bleibe drin! Wieso sollte ich bei 35 meine zu 9-16 gekauften Stücke geben, dabei bis zu 6-7 Euro Steuern /Stück zahlen oder die Steuerfreiheit auf die Aktien aufgeben? Das Risiko, dass mir die Aktie davon läuft ist gegeben. Es sind Longstücke und keine Tradingstücke, dort würde ich so verfahren.

Ich fahre seit längerem die Strategie mich auf nur wenige Werte zu konzentrieren (i.d.R. 3), die den Hauptteil des Depots ausmachen können und die restlichen 10% nur als traderische Beimischung zu verstehen. Viel mehr Werte kann ich eh nicht intensiv covern, das macht es mir einfacher die Aktien auch wirklich zu verfolgen. Dass Morphosys die 50% Schwelle überschritten hat liegt neben einer Übergewichtung aufgrund des nun Long-Aufbaus von eigentlich beabsichtigten Tradingstücken v.a. daran, dass Morphosys so massiv gestiegen ist und ich einen Teil der anderen Aktien opportunistisch gegeben habe oder gezwungen wurde zu geben (z.B. Übernahme Medarex 2009, Micromet Anf. 2012) und Morphosys selbst 2012 so massiv gestiegen ist. Einen Teil der Tradingstücke auf dem Weg nach oben zu geben war auch nur logisch. Der andere Teil wurde zur Longposition zugeschlagen.

Und jetzt hör auf mich blöd von der Seite anzumachen und mir zu unterstellen ich würde gemäß meiner Positionierung schreiben. Täte ich das, würdest du hier und dort tagtägliche Loblieder hören. Im Gegensatz zu anderen behalte ich mir aber vor, meine Investments auch sehr kritisch zu sehen und Risiken auszuprechen.

Wenn du jetzt immer noch nicht verstanden hast, wieso ich halte (und nicht verkaufe) und wieso ich, wenn ich keine Aktien von Morphosys hätte aktuell zu diesen Preisen nicht kaufen würde, dann ist dir leider nicht mehr zu helfen.

PS: Das Schweinchen möge bitte wieder in seinem Saustall rumgrunzen.  

18.02.13 10:35

96867 Postings, 7214 Tage Katjuschana ja, da haben wir halt grundsätzlich verschieden

Ansichten, aber das ist ja auch okay. Erklärt zumindest deine Aussagen letzte Woche, die ich nicht verstanden hatte, aber jetzt besser verstehe.

Für mich gibt es sowas wie HOLD halt nicht. Wenn man eine Aktie nicht für einen Kauf hält und sogar mit temporär sinkenden Kursen rechnet, dann hält man sie auch nicht. Was anderes ist es, wenn man die Aktie für einen Kauf hält und auch mit steigenden Kursen rechnet, aber man es als normal bezeichnet, dass die Aktie auch mal fallen kann, was ja kein Mensch ausschließen kann. Das ist ein anderes Thema. In dem Fall könnte ich die Bezeichnung HOLD auch irgendwie noch verstehen, weil man ja grundsätzlich mit steigenden Kursen rechnet. Aber zu schreiben, man würde die Aktie nicht für einen Kauf halten und sogar mit temporär sinkenden Kursen rechnen, dann kann mit nicht von einer Halteposition sprechen.  

18.02.13 10:36

906 Postings, 3538 Tage Alexander909#134

Mit Kat. zu diskutieren ist sinnlos. Entweder rafft er es nicht intellektuell oder -  was wahrscheinlicher ist - er will es nicht begreifen, warum auch immer.

Ich habe mal geschrieben, daß ich zur Absicherung, daß die Aktie durch die Decke geht, einen spekulativen OPS gekauft habe. Dabei habe ich extra Absicherung noch in Anführungszeichen gesetzt. Er hat es trotzdem nicht begriffen. Er kann manche Wörter nur eindimensional interpretieren. Aber ist auch egal, wie gesagt, es lohnt sich nicht mit ihm zu diskutieren.  

Ich sehe die 2 letzten News zu Ylanthia als enttäuschend an, trotzdem habe ich am Donnerstag beim Rücksetzer massiv gekauft, weil die Markttechnik (das Sentiment) bei MOR derzeit noch hervorragend ist und die Aktie derzeit eben in ist.

Was mir Sorgen macht ist der 05.03.13, hier bin ich mir noch völlig unschlüssig, wie ich mich vor dem Tag positionieren soll. Aktien werde ich in vollem Umfang behalten, bei den Derivaten ..... ??  

18.02.13 10:46
1

4158 Postings, 3693 Tage silverfishLOL, jetzt hab

ich hier vor nicht mal einer Woche mit meinem Post #112 alle gelobt, wie zivilisiert und sachliche es hier zu geht und schon haben wir den Salat...  

18.02.13 10:47
2

51327 Postings, 7115 Tage eckiPositionierung vor 5.3.?

Bei Mor gabs schon alles, von Vorzahlenrallye bis hin zu Kursabschlägen im Vorfeld um den sell on good news vorweg zu nehmen.

Was ziemlich sicher ist: 2012er-Zahlen im 2011er Vergleich mit minus. Allen bekannt spielt das eine Rolle?
Neuerung: Ca. 20 mio Umsatz werden durch ABD-Verkauf künftig fehlen. Muss man also Rückwirkend für echte Vergleiche rausrechnen.
Wasserkopfkosten "nicht zuordnenbar" werden auch ohne ABD anfallen. Wird ja kein Vorstand eingespart.

Ausblick wird natürlich das Interessanteste:
Üblicherweise veröffentlicht Moroney "Basiszahlen", ohne noch nicht abgeschlossene Deals bereits einzurechnen. Das dürfte also echt traurig aussehen vom Zahlenausblick her. Aber auch das sollte dem Markt vorab klar sein.

Es geht also um die Pipelinebewertung und ob Moroney de nEindruck vermitteln kann über Ylanthia deal(S) und MOR103-Auslizenzierung zusätzlich cash generieren zu können, die dann im Laufe des Jahres zu (wahrscheinlich massiven) Prognoseanhebungen führen müssen.  

18.02.13 10:54

390 Postings, 4868 Tage Villedu bist eben der klassische ...

... Trader und ich fahre hier einen auf lange Sicht ausgerichteten Investitionsansatz.

Ich habe jahrelang gesagt, dass ich eigentlich ein Investor bin und kein Trader und nur opportunistisch die Range getradet habe - da man ja sonst wahnsinnig geworden wäre in der Seitwärtsphase - so ganz ohne Rendite. Hat ja auch 6 Jahre super funktioniert.

Aus dieser Range sind wir nun endlich ausgebrochen und ich habe mein Trading beendet und bin wieder nur noch ein Investor. Vielleicht trade ich mal wieder, aber erst wenn ich mir über die zu erwartende Range sicher bin.

Für den Investitionshorizont, den ich für meine Stücke habe (weitere 10-20 Jahre) sind kurzfristige Kursveränderungen irrelevant. Ebenso kurz- und mittelfristige Misserfolge. In meiner Mindest-Erwartung wird die Aktie einen Return von >5% per anno abliefern. Höhere Renditen (10% p.a.) sollten allerdings realistisch sein, wenn alles gut läuft. Und Lottotickets gibt's obendrauf...  

18.02.13 11:05

96867 Postings, 7214 Tage Katjuscha@Alexander und Ville

@Alexander,

also ich würd eher sagen, ich seh es weit mehrdimensionaler als du. Vermutlich ist das das Problem. Was du jetzt mit deiner Absicherung meinst, kannst du ja nochmal erklären. Eine "Absicherung" mit einem OS-Call auf eine Longposition?

Übrigens lohnt es sich mit mir zu diskutieren. :)


@Ville

na dann sind wir uns doch einig. Da haben wir im Grunde den selben Investmentansatz. Wir haben halt nur andere Vorstellungen über den Begriff einer Halteposition. Ich halte MOR jetzt auch schon seit 6 Jahren und hab innerhalb der Range auch ab und zu mit OS getradet, aber nur sehr konservativ. Nach dem Ausbruch ist es technisch wie fundamental und psychologisch ein klarer Kauf. Deshalb halte ich die Aktie. Ich würd sie aber nicht halten, wenn ich sie nicht für einen Kauf hielte oder gar von temporär sinkenden Kursen ausginge, falls MOR nicht "kurzfristig liefert".
Falls ich kurzfristig mal was teilweise verkaufe, werd ichs auch schreiben. Dann würd ich auch das klar mit Tradinggründen begründen.  

18.02.13 13:57
2

3527 Postings, 3848 Tage AngelaF.Ville

Das Schweinchen möge bitte wieder in seinem Saustall rumgrunzen.

Kein Problem. Aber ich möchte doch sehr bitten solche Schwanzvergleiche mit Katjuscha a la

Ich kann dir ja eine Wette anbieten, dass deine Behauptungen bezüglich  meiner Positionierung vollkommen falsch sind. Der Wetteinsatz müsste dir  aber richtig weh tun

zu unterlassen.

Das ist allerunterste Schublade und für diesen hochwertigen Thread absolut nicht geeignet.

Solch einen Unsinn zu lesen hat hier niemand Lust dazu.

 

 

 

19.02.13 10:48
4

96867 Postings, 7214 Tage Katjuschafür w:o

 
Angehängte Grafik:
chart_free_morphosys.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_free_morphosys.png

20.02.13 10:11
2

51327 Postings, 7115 Tage eckiEinfach nett, wenn wenig Angebot auf unterinvest

ierte Institutionelle trifft. :-)  

20.02.13 10:41

51327 Postings, 7115 Tage eckiSarahspatz, du bist auch so eine

treue Seele. Wie lange hast du denn jetzt das zähe Ringen schon ausgehalten?  

20.02.13 10:52

4158 Postings, 3693 Tage silverfishAlso zur Zeit sollte man immer

abends kurz vor Handelsschluss MOR kaufen und morgens gleich wieder verkaufen (wenn man traden will). Ist die letzten Tage immer das gleiche Spiel.  

20.02.13 11:02
3

4463 Postings, 4737 Tage Sarahspatz@ecki: bin 6 Jahre dabei, EK ca. 15

Die meisten Aktien sind steuerfrei, deshalb komm ich (noch) nicht in Versuchung Gewinne mitzunehmen. Mal sehn wie lange ich durchhalte, aber ein paar Jahre sind schon noch geplant :-)  

20.02.13 11:16
1

906 Postings, 3538 Tage Alexander909was macht eigentlich unser klip,

im Gackerthread nebenan hat er schon lange nicht mehr gegackert. Sind ihm die Kurse auf den Bauch geschlagen oder ist er long gegangen ?  

20.02.13 11:29
1

51327 Postings, 7115 Tage eckiIch darfs ihm ja nicht schreiben.

Aber sein #1 Aufhänger ging ja gründlich in die Hose.
Gantenerumab von Roche läuft mittlerweile schon viele Monate in einer P3-Studie und wird als einer der größten Hoffnungsträger im Alzheimerbereich gehandelt.
Meiner Meinung nach, könnte Gantenerumab-Spekulation alleine den aktuellen Morphosys-Kurs rechtfertigen. Hat sicher erheblich Anteil am aktuellen Kursanstieg.

Und Novartis hat für BYM338 mittlerweile den Zulassungsantrag offiziell für 2016 geplant.
Da kann es nicht mehr lange dauern bis zum offiziellen P3-Start.
http://www.novartis.com/downloads/innovation/planned-filings.pdf
Manchmal dauert es etwas länger von der P2-Studie zum P3-Start. Es ist einfach eine hohe und Finanzintensive Hürde.....  

21.02.13 00:11
2

211 Postings, 4426 Tage Ditjes

wird imo keinen Mor103-deal dieses Jahr geben.  

21.02.13 00:13
1

51327 Postings, 7115 Tage eckiWas ditj nicht alles weiß....

Und warum nicht? Sitzt du mit am Verhandlungstisch?  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 289   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD