finanzen.net

sowas schon mal gesehen?

Seite 58 von 59
neuester Beitrag: 18.06.19 22:53
eröffnet am: 11.11.05 23:05 von: ICHoderDUge. Anzahl Beiträge: 1451
neuester Beitrag: 18.06.19 22:53 von: Jörg9 Leser gesamt: 225136
davon Heute: 45
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 |
| 59  

23.05.19 07:59
2

2887 Postings, 1349 Tage JacktheRipp@joerg

Da sind wir 100% ig einer Meinung.
Langfristig hat Trump Amerika ruiniert.
Er hat, bis auf den atomaren Erstschlag, alle Dinge gezeigt, vor denen die Welt bezüglich der Abhängigkeit von Amerika Angst haben muss.
Das wird Konsequenzen haben, allerdings kurzfristig  leider nur negative...
Vielleicht kam diese Aktion noch rechtzeitig vor der 5G Umsetzung, die die industrielle Welt verändern dürfte.
Man sollte eher dazu neigen, sich von China bespitzeln zu lassen, als von den USA bespitzelt UND erpresst zu werden ;-)  

23.05.19 18:52

1716 Postings, 680 Tage BigBen 86Twitter macht zur Zeit sicher ein Vermögen

An deren Stelle würde ich Trumps Posts immer erst 1 Minute zeitverzögert veröffentlichen ... Dann hätte man genügend Zeit um eine entsprechende Order zu platzieren ...

Daher ist der Twitter-Kurs seit Anfang 2017 deutlich gestiegen. Vergleicht selbst ... kurze Zeit nach Trumps Amtseinführung kannte der Kurs nur eine Richtung. ;-))  

24.05.19 16:29
1

2887 Postings, 1349 Tage JacktheRipp@bigben

Über KI geht das sicherlich wesentlich schneller. Entweder ist die Aussage furchtbar negativ, oder er zieht wieder irgendetwas furchtbar negatives zurück.
Das kann man mit modernen KI-Methoden sicherlich innerhalb einer Sekunde auswerten.

Dann einfach long oder short auf irgendeinen Technologie-Titel gehen (Sekundenhandel) und Twitter wird reich :-))
2 Sekunden Verzögerung würde Trump ja noch nicht mal selbst bemerken ;-)  

24.05.19 22:58

3459 Postings, 845 Tage Jörg9@BigBen86

Ich frage mich auch immer, ob Trumps Sohn, Tochter oder der "tolle" Schwiegersohn Jared Kushner sich entsprechend positionieren, BEVOR Trump twittert. Das wäre doch so einfach und naheliegend.  

25.05.19 01:40

1716 Postings, 680 Tage BigBen 86jetzt schon ein paar mal beobachtet

Zuerst holt Trump die Keule raus, um dann im nächsten Tag zumindest teilweise zurück zu rudern. Da liegt der Verdacht der Marktmanipulation leider nahe.
Sein "gezwitscher" ist eh lachhaft. Das macht sonst kein Amtschef. Demnächst betreibt er wohl noch einen Youtube-Kanal oder einen Shop mit Fanperücken ... ;-)

haha ... Trump hat Mitleid mit Tante May :

"US-Präsident Donald Trump hat Mitleid mit der aus dem Amt scheidenden britischen Premierministerin Theresa May bekundet. "Theresa tut mir leid. Ich mag sie sehr", sagte Trump am Freitag in Washington vor seinem Abflug zu einem Besuch in Japan."
 

25.05.19 18:54

2887 Postings, 1349 Tage JacktheRippAMS

liefert laut Bloomberg weiter an Huawei...
Hab?s gegoogelt....
darf man überhaupt noch nach Huawei googeln (amerikanische Technik), oder bekommt man da eine Mittelstreckenrakete von Trump in den Garten geschossen ? :-))

https://www.google.de/amp/s/www.bloomberg.com/amp/...les-supply-chain  

25.05.19 22:14

3459 Postings, 845 Tage Jörg9meine Vermutung scheint sich zu bestätigen

https://www.n-tv.de/technik/...-Huawei-Strategie-article21045085.html

Zitat: "Ich kann mir vorstellen, dass Huawei in irgendeine Form eines Handelsabkommens einbezogen wird", sagte Trump am Donnerstag (Ortszeit) vor dem Weißen Haus in Washington.

Das ist dann wohl der Rückzieher nach dem Rückzieher.

Erst wurden Sanktionen verkündet. Am nächsten Tag folgte der Aufschub um rd. 3 Monate und noch ein Tag später werden die Sanktionen vollständig in Frage gestellt?

Meine Vermutung: Es wird wohl nie zu den drastischen Sanktionen gegen Huawei kommen, weil Trump bzw. die USA den Handelsstreit schleunigst beenden wollen. Das Risiko einer Anti-Amerika-Stimmung, die den US-Unternehmen wie Apple usw. kräftig schaden würde, werden die USA meiner Meinung nach vermeiden wollen.

Damit wäre der Kursrückgang möglicherweise völlig übertrieben gewesen.


 

28.05.19 13:10

1716 Postings, 680 Tage BigBen 86wo ist der Herr Dicki eigentlich abgeblieben ?

28.05.19 14:56
3

2090 Postings, 2176 Tage dlg....

Kurz zwischendrin eine kleine (Milchmädchen-)Rechnung basierend auf diesem Artikel:

https://thefly.com/...234&headline=AAPL-Apple-analyst-commentary-

Gehe ich von ca. 180 Mio iPhones im Jahr aus, davon vllt 140 Mio in 2Q-4Q, darauf die oben erwähnten 12%, dann würde Apple normalerweise rund 17 Mio iPhones in diesem Zeitraum in China verkaufen, wenn davon die Hälfte wegfällt also ca. 8,5 Mio weniger. Bei den kolportierten 5 USD ASP je iPhone also rund 40 Mio USD Umsatzverlust in diesem Jahr (man müsste auch den Effekt auf die Huawei-Umsätze berücksichtigen und außerdem sind nicht alle iPhones mit Face-ID ausgestattet).

Das entspräche rund 2% des erwarteten 2019er Umsatz von AMS, seit Beginn des Trump-Tweets hat die Aktie aber ca. 25% verloren. Das klingt zwar übertrieben, aber ein wenig skeptisch bin ich schon, was die momentane Entwicklung betrifft... (und man müsste den Effekt eigentlich auf die ganzen 180 Mio berechnen und die iPads gibt es ja auch noch).  

28.05.19 20:10
2

2887 Postings, 1349 Tage JacktheRipp@dlg

Mittlerweile ist die Rechenaufgabe vermutlich  etwas komplizierter geworden.
Z.B. In Europa dürfte der IPhone-Verkauf höher geworden sein, da kaum jemand Huawei-Smartphones kaufen wird. Die Alternative dürfte Samsung und Apple sein.
Insgesamt dürfte es zwar negativ für die IPhone-Verkaufszahlen sein, aber vermutlich nicht ganz so krass, dass man lediglich die China-Zahlen abziehen sollte.

Was ich mittelfristig für negativer halte ist, dass das 5G Projekt weltweit verzögert wird  ..
Der Kaufanreiz wird aus diesem Grunde deutlich nach hinten geschoben.  

29.05.19 09:51

592 Postings, 1782 Tage antiheldLumentum

da könnte man über einen ersten Kauf grübeln  

31.05.19 09:11

2490 Postings, 6157 Tage Steffen68ffmhmm

Also dass ich hier meinen zu niedrigen VK noch einmal fast wiedersehe, hätte ich nicht gedacht.  

31.05.19 21:25
1

2887 Postings, 1349 Tage JacktheRipp...

Ich versuche es auch mal mit einer Milchmädchenrechnung:
Lumentum hat ja vor kurzem eine Gewinnwarnung gegeben, wegen des Huawei-Banns.
Huawei ist bei Lumentum für 15% des Umsatzes verantwortlich und Huawei ist kein Smartphone-Weihnachtskandidat, wie z.B Apple.
Lumentum reduzierte von 405-425 Mio $ auf 375-390 Mio $.
Der Mittelwert sozusagen von 415 Mio auf 382,5 Mio $ also ca. 7,5 % reduziert.
Das Quartal Q4 der Gewinnwarnung geht von April bis einschließlich Juni.
Der Bann läuft seit Mitte Mai... also ungefähr das halbe Q4.
Die Milchmädchenrechnung sagt jetzt : Hälfte von 15 % (also 7,5%) wurde abgezogen, aber vermutlich wurde kein Minder-Apple Betrag abgezogen ( dürfte dort der 50% Kunde sein).
Wenn die Apple Umsätze stark eingebrochen wären, dann hätte man vermutlich deutlich stärker warnen müssen ...
Bin offen für gegenteilige Meinungen ..  

04.06.19 10:14
1

3459 Postings, 845 Tage Jörg9Kursentwicklung

egal wo man hinschaut - aktuell bestimmt die Presse die Kurse, weil jeder Tweet von Herrn Trump und jede Aussage aus China journalistisch (für Werbeeinnahmen?) "hochgekocht" wird, ohne diese Tweets intensiv zu hinterfragen.

Ich gehe weiterhin davon aus, dass weder die USA  noch China an einen dauerhaften Handelskrieg interessiert sind. Mein Eindruck ist eher, dass China auf die arrogant wirkenden Tweets von Trump jetzt heftig regiert, um die USA vielleicht wieder etwas auf den Boden der tatsächlichen "Verhandlungsmacht" zurückzuholen.

Deshalb halte ich es auch für gefährlich, jetzt noch auf stark fallende Kurse im Markt zu spekulieren, wie es einige Vermögensverwalter in der Presse nun propagieren. Eine Einigung ist meines Erachtens jeder Zeit relativ kurzfristig möglich, denn es wurden nach den Presseberichten offenbar schon sehr viele Details ausgehandelt, die China (nur zu Verhandlungszwecken?) kurzfristig in Frage gestellt hat.

Mein persönliches Fazit: Die Euphorie ist erst einmal raus aus dem Markt, so dass ein Boden schon gefunden sein könnte. Ich habe aber nicht den Eindruck, dass die USA und China einen emotional "unkontrollierten" Handelskrieg führen. (Natürlich bleibt alles möglich.)  

04.06.19 18:55

2887 Postings, 1349 Tage JacktheRipp...

Milchmädchenrechnung Version 2.

Apple machte in 2018 ca. 50 Mrd $ Umsatz in China. Wenn die Chinesen jetzt stinkig werden, dürften vermutlich 30% verweigern. Macht in 2019 folglich 0,7 mal 50 Mrd = 35 Mrd $ Umsatz / bzw. 15 Mrd weniger als in 2018.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...ina-nach-quartalen/
Gleichzeitig macht Huawei im Smartphonebereich ca.  51 Mrd $ Umsatz
https://www.google.de/amp/s/www.golem.de/news/...1903-140347.amp.html

Davon ca. 27 % in Europa-> knapp 13 Mrd $. Huawei ist für einen Europäer eigentlich aufgrund der
https://www.google.de/amp/s/amp.handelsblatt.com/...ung/24361162.html
Einschränkungen nicht mehr kaufbar. Das wird vermutlich 60 % weniger Umsatz geben. Das wären folglich knapp 8 Mrd $ die an Apple,Samsung etc. wandern werden.

Im Rest der Welt (außer USA wo Huawei nicht vertreten ist), dürfte es ähnlich sein.

Die Ängste um die Apple-Verkaufszahlen dürften folglich übertrieben sein.  

05.06.19 14:32
1

2887 Postings, 1349 Tage JacktheRippNa also

auf CBS hat Tim Cook bestätigt, dass er keine China-Auswirkungen auf Apple sieht... folglich dürfte auch bei AMS in der Hinsicht keine negative Auswirkung folgen ...  

11.06.19 17:43

2887 Postings, 1349 Tage JacktheRipp....

Der Ex-Intel-Chef, der sich mit Sekretärinnen einigermaßen gut auskennt ;-)
Ist jetzt im AMS Aufsichtsrat ...

https://www.fuw.ch/article/...=email&utm_campaign=NL%202019-06-11  

12.06.19 18:59

1716 Postings, 680 Tage BigBen 86Jack, was willst du uns damit sagen ?

Sind ihm die Sekretärinnen "ausgegangen" und auf seinem Speiseplan steht neuerdings die österreichische Küche ? ;-)  

12.06.19 23:33
1

2887 Postings, 1349 Tage JacktheRipp...

Schätze mal, dass die feschen Ösis nicht so zickig sind :-))
Ansonsten : er bringt natürlich Erfahrung mit. Vor allem Erfahrung in Dingen, die man besser nicht macht ;-)  

13.06.19 20:47
1

2887 Postings, 1349 Tage JacktheRippBericht

vom Sensorik-Markt ... vor allem der Teil mit den Umweltsensoren bei Apple und Huawei.

https://www.elektroniknet.de/markt-technik/...lle-166280-Seite-2.html  

14.06.19 17:12
1

2090 Postings, 2176 Tage dlg.Pfff...

...bei der Kursentwicklung bleibt mir nur noch EINE Hoffnung: Hauck & Aufhäusers Robin geht wieder auf ?Sell? - eine andere Möglichkeit, den Kurs zu retten, sehe ich momentan leider nicht. Aber auf das Szenario kann man ja setzen.  

14.06.19 21:58

2887 Postings, 1349 Tage JacktheRipp....

Hauck?s Robin ist sicher nicht die einzige Möglichkeit. Eine verstörte amerikanisch-slowenische Ehefrau, die aus Frust/ oder aus Versehen, den Fön ins Badewasser ihres Göttergatten fallen lässt, wäre u.U., rein kurstechnisch, effektiver :-))  

18.06.19 15:44
1

2090 Postings, 2176 Tage dlg....

Bei AMS habe ich gerade ein deja vu....im letzten Jahr (ab Ende Oktober) lief das doch wie folgt:

- Gerüchte über stagnierende iPhone-Verkäufe - Kurs bekam einen auf den Deckel
- Gerüchte über production cuts durch Apple - Kurs bekam einen auf den Deckel
- Gewinnwarnung von Lumentum - Kurs bekam einen auf den Deckel
- Gewinnwarnung von AMS selber - Kurs bekam einen auf den Deckel
- Gewinnwarnungen von anderen Zulieferern - Kurs bekam einen auf den Deckel
- Gewinnwarnung von Apple selber - Kurs bekam einen auf den Deckel

Dann schließlich kam die Erkenntnis, dass es vllt nicht gerechtfertigt ist, dass man für die gleiche Sache ein halbes Dutzend mal ordentlich einen auf den Deckel bekommt und der Kurs macht knapp 160% Plus in knapp drei Monaten. Man könnte vermuten, dass hier vllt ein Lerneffekt eintreten könnte.

Aber: seit Mai sieht es für mich nach einer Wiederholung des Ganzen aus:

- Trump hebt den Handelskrieg auf ein neues Level - Kurs bekommt einen auf den Deckel
- Erste Gewinnwarnung von Siltronic/Lumentum - Kurs bekommt einen auf den Deckel
- Gewinnwarnung von Broadcom - Kurs bekommt einen auf den Deckel
- Zweite Gewinnwarnung von Siltronic - Kurs bekommt einen auf den Deckel
- ...

Ich hoffe natürlich auf Wiederholung des Vorganges wie weiter oben beschrieben, also dass irgendwann die Erkenntnis einsetzt, dass man nicht bei jedem Indiz der selben Sache (geringere Verkäufe von Smartphones durch den Handelskrieg) einen weiteren Abschlag in der Aktie vornehmen sollte. Mal schauen, ob das so kommt - aber für mich ist dieses Aktienkursgebahren momentan ein Zeichen für die Irrationalität der Märkte bzw für Übertreibungen. Damit will ich natürlich nicht das Risiko aus dem Handelskrieg negieren, sondern nur mein Unverständnis ausdrücken, wie die selbe Sache immer wieder zu neuen Abschlägen führt.  

18.06.19 15:56

2090 Postings, 2176 Tage dlg....

...als Ergänzung: habe mir den Teil zurückgekauft, den ich nach den letzten Zahlen verkauft hatte. Habe viel zu ruhig geschlafen vorher :-)  

18.06.19 22:34

2887 Postings, 1349 Tage JacktheRipp@dlg

Bin auch wieder dabei ... hab immer wieder mal ein Häppchen nachgekauft...
Ist schon ein wenig Konventionalstrafe, was hier passiert. Vor den Zahlen werde ich möglicherweise den Rest kaufen.

Vermutlich dürften die aus Sicht der Schuldenverminderung durchaus angenehm werden (buchhalterisch). Das neue IPhone dürfte auch interessant für AMS werden, mit der verbesserten, also teureren Face-ID.
Mittlerweile könnte ich mir AMS sogar langfristig vorstellen. Irgendwann werden ja vermutlich auch mal wieder die Dividenden kommen.
Wenn die Schulden erheblich reduziert werden, könnte AMS durchaus mal ein Übernahmetarget werden.  

Seite: 1 | ... | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 |
| 59  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Beyond MeatA2N7XQ
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
SteinhoffA14XB9
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Facebook Inc.A1JWVX
BASFBASF11