finanzen.net

sowas schon mal gesehen?

Seite 55 von 79
neuester Beitrag: 19.10.19 19:53
eröffnet am: 11.11.05 23:05 von: ICHoderDUge. Anzahl Beiträge: 1966
neuester Beitrag: 19.10.19 19:53 von: JacktheRipp Leser gesamt: 313460
davon Heute: 16
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 52 | 53 | 54 |
| 56 | 57 | 58 | ... | 79   

30.04.19 19:06
2

2389 Postings, 2299 Tage dlg....

@steffen, faires Posting - danke dafür. Du hattest ja geschrieben, dass Du aus Trading-Gesichtspunkten siehst, was natürlich nachvollziehbar ist/war. Auf so ein Szenario heute hätte/habe ich auch nicht gesetzt.

@BigBen, normalerweise bieten Postings a la ?der Kurs wird ganz klar steigen, so sicher wie das Amen in der Kirche? ne Steilvorlage - aber bei der Euphorie heute lassen wir das mal so stehen. ;-)

Rücksetzer und Gewinnmitnahmen wird es natürlich immer geben (Kursplus seit Jahrestief +139%) und ich weiß nicht wieviel der heutige Kurs schon vorweggenommen hat. Ob daher die Roadshows die nächsten Tage (ich glaube sogar ohne AT&S :-)) und die zu erwartenden Kurszielerhöhung noch einen weiteren Schub auslösen können, mag bezweifelt werden.

Und noch mal zu den Ergebnissen und der Bewertung:

- Ja, der iPhone Ausblick hat sich im letzten halben Jahr verdüstert, aber trotzdem wird Apple doch in diesem Jahr mehr iPhones mit Face-ID verkaufen als im letzten Jahr, oder? Außerdem wird ja gerüchteweise in der neuen Generation auch die neue Face-ID Generation reinkommen, was einen ASP Lift zur Folge haben sollte. Dazu meine ich, dass auch die Design Wins beim Power und ANC Chip auch bei Apple liegen sollten. Sprich: Apple-Umsatz sollte auch dieses Jahr (ordentlich) wachsen.

- Insbesondere war ich angetan von den Android-Umsätze, die endlich merklich zum Gesamtumsatz beitragen.

- Klang auch weiterhin sehr positiv was Everke zur technologischen Führung gesagt hat, insbesondere bei VCSEL, aber auch dass man alle 3D-Technologien führend anbieten kann.

- Dialog im CC (sinngemäß): ?On your question on the second half as I mentioned in the call, we see a very strong increase in the second half compared to first half of this year. We feel very comfortable there and that's why we're seeing it's very, very positively.? Rückfrage: ?On a similar order of magnitude to last year or...?? kam die Antwort ?We see it very, very positively.?. In 2H18 lag der Umsatz rund 1,45x höher als in 1H18 - wende ich diese aufgerundeten 1,5 auf die geguideten 800 Mio in 1H19 an, dann schafft AMS doch die knapp 2 Mrd. USD in diesem Jahr (ca. 18% ggü Vorjahr). Schätzung lag bisher bei 1,85 Mrd. USD.

- Nehme ich die EpS Erwartungen für das nächste Jahr VOR den nun folgen müssenden  Erhöhungen der Schätzungen, dann notiert AMS selbst nach dem heutigen 22%igen Kursanstieg noch mit einem 12er KGV für das nächste Jahr. Das ist mE immer noch günstig für ein Unternehmen, das top line mit fast 20% wächst.

- Im Call hat Everke auch noch von den großen Themen für 2020-22 gesprochen, die auch noch ein sehr großes Potenzial haben (spectral sensing, LIDAR/automotive, biosensing)
 

30.04.19 19:42
1

723 Postings, 1905 Tage antiheldLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 01.05.19 13:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

01.05.19 00:00
1

3965 Postings, 968 Tage Jörg9@dlg - es reicht jetzt!

Auch wenn Du offensichtlich meinst zahlreiche andere User in diversen Foren "anzugreifen", weil sie nicht Deine Meinung vertreten.

So fordere ich Dich letztmals auf  falsche bzw. irreführend und aus dem Zusammenhang gerissene Behauptungen zu beenden. Das ist ein Forum und kein Kindergarten für schwer erziehbare Kinderchen.

Schon dass Du Dich im Forum nach Medikamenten erkundigst, Zitat  "Da muss es doch Medikamente für geben!" lässt wohl m. E. Deine Probleme erahnen.  

01.05.19 09:47
1

284 Postings, 2065 Tage JM_Mureaumir kommen

gleich die Tränen.  

01.05.19 09:49

723 Postings, 1905 Tage antiheldAMS / Wirecard AktienPerformance erstes Quartal

da wurde ja von Jörgi

der Vergleich:  Vorstand Mr kenntkeiner Everke und Dr.Dr.Dr. Markus Braun gezogen
u.a.  was der Everke für ein Auto fährt und auf welche Partys (Maserati) der sich so rum treibt.

wäre da heute nicht mal  der Vergleich angebracht, wie sich beide Aktien in den letzten Monaten entwickelt haben? denn nur um DAS geht es doch an der Börse









 

01.05.19 10:05

3965 Postings, 968 Tage Jörg9Tolle Entwicklung und tolle Perspektiven

Klar, nun kommt "Der Held" bzw. "antiheld" und bemerkt dass der Aktienkurs (aktuell nur noch mehr als 50% Kursverlust vom Hoch!) eine wohl sehenswerte Entwicklung zeigt.

Und das Thema dual sourcing, auf das Hauck & Aufhäuser schon seit Monaten hinweist und womit u. a. das Kursziel begründet wird, wird wohl auch kaum vom Tisch sein.

Aber für Fans ist es eine wirklich "spannende" Aktie!

Nur noch etwas mehr als 50% Kursverlust vom Hoch, Apples dual sourcing-Risiko und trotz mehr Umsatz auch im letzten Quartal schon wieder keine Gewinne erzielt.

Was für eine phantastische Entwicklung und Perspektiven? -;)

Aber vielleicht habe ich auch nur etwas falsch verstanden oder übersehen?

 

01.05.19 13:43

3965 Postings, 968 Tage Jörg9Nur zur Erinnerung - was Everke so verkündet

01.05.19 14:02

3965 Postings, 968 Tage Jörg9Hier die Fakten anstatt "Schönrederei"!

Zitat aus dem fuw-Artikel (Link vgl. vorherigen Beitrag):"«Go big ? or go home, so lautet mein Motto.» Das sagte AMS-CEO Alexander Everke vor einem Jahr im Gespräch mit «Finanz und Wirtschaft». Da sah die Welt noch anders aus für den österreichischen Chiphersteller, dessen Aktien an der Schweizer Börse kotiert sind. Für 2019 stand das Ziel noch, 2,7 Mrd.?$ umzusetzen bei einer Betriebsgewinnmarge von 30%. Der Aktienkurs lag weit jenseits der 100-Fr.-Marke.

Die Welt hat sich gedreht. Es sieht nach «Go home» aus."

2,7 Mrd. USD Umsatz für 2019 wurden lt. fuw als Ziel ausgegeben!

Lt. Finanzen.net Schätzungen wird der maximale Umsatz für 2021e gerade einmal mit rd. 2.3 Mrd. CHF angebeben:

https://www.finanzen.net/schaetzungen/ams

Und was schrieb AMS z. B. am 22.10.2018:

"ams bestätigt sein Wachstumsziel von 60% CAGR (durchschnittlicher jährlicher Wachstumsrate) für den Umsatz von ams im Zeitraum 2016-2019 auf Basis seines Geschäftsausblicks und seiner Pipeline für das kommende Jahr. ams ist einem profitablen Wachstum verpflichtet und bestätigt daher sein Ziel der Erreichung einer bereinigten EBIT-Marge von 30% in 2020,..."

https://www.ots.at/presseaussendung/...ukthochlaeufe-in-hohem-volumen


Man könnte jetzt noch viel mehr Prognoseverfehlungen aus den Vorjahren hier posten.

Kann jemand die krassen Prognoseverfehlungen von AMS in den Vormonaten und Vorjahren erklären? 

Oder habe ich etwas falsch verstanden oder übersehen?


 

01.05.19 14:07
1

3965 Postings, 968 Tage Jörg9Ich war auch einmal sehr überzeugt von AMS

doch die zahlreichen Enttäuschungen durch AMS haben nun mal dazu geführt, dass ich gegenüber AMS nun viel skeptischer geworden bin.

Man muss auch seine Meinung an sich verändernde Fakten anpassen können. Wer das nicht kann sollte keine Aktien kaufen.

Auch Warren Buffet hat irgendwann IBM komplett verkauft, obwohl er jahrelang von der Perspektive bei IBM überzeugt war.

Ich kann jedenfalls nicht sagen, wie AMS in 3 Jahren wirtschaftlich dasteht. Ich vermag auch nicht die Entwicklung in den nächsten 3 Jahren zu prognostizieren.

Aber das ist eben nur meine persönliche Meinung.  

01.05.19 14:12
3

723 Postings, 1905 Tage antiheldes gibt aber

Anleger, die, sorry, kriegen es einfach nicht in ihre hohle Birne, dass so die Börse nicht funktioniert.
Da wird die Bunde in die man investiert bis zum Erbrechen analysiert, da wird man zum echten CEO Fanboy.  Am Besten - all in - rein.  Ohne SL.  Denke so ist dem Jörgi mit AMS passiert.  Aktuell dann WIC und mal gucken wanns den nächsten best off CEO gibt.  

02.05.19 09:15
2

46 Postings, 504 Tage tpoint75Wahnsinn 2.0

Also @Jörg9, du hast einfach ein schlechtes market timing gehabt. Das kommt vor und hatten wir alle auch schon mal. Einfach Mund Abputzen, woanders weiter Investieren und AMS vergessen. Es bringt die jetzt nix mehr.
Alle Anderen müssen zusehen, wie sie hier wieder raus kommen. Das Ding kennt ja kein halten mehr. Ich würde ja gern verkaufen, aber so muss ich wohl weiter warten..  

02.05.19 09:19
2

723 Postings, 1905 Tage antiheldAMS wat ne starke performance

jack müsste jetzt 100% im plus sein.  und ich , no
aber zum Glück keine Wirecard mehr
Bayer für centfuchser - kann man mal dabei sein
 

02.05.19 09:22
1

46 Postings, 504 Tage tpoint75Ich bin gespannt, was die Shoties machen:

wenn die immer noch nicht raus sind..
 

02.05.19 10:23
1

3965 Postings, 968 Tage Jörg9Also die Shortseller könnten auch wieder erhöhen

Man muss mal die Apple-Zahlen analysieren.

Alleine 17% weniger Umsatz mit den iPhones! Die Stückzahl nennt Tim Cook wohl aus gutem Grund nicht mehr. Apples Durchschnittspreis soll wohl lt. Analysten deutlich gestiegen sein, weil erstmals das Max-Modell verkauft wurde und das Einsteigermodell deutlich teuerer als das Vorgängermodell ist.

Infolge dessen müsste der Absatzrückgang noch deutlich höher ausgefallen sein. Ich tippe mal auf über 20% Rückgang bei den iPhone-Verkäufen. Das schlägt natürlich bei AMS voll durch, da Apple sicher jetzt noch Lagerbestände abverkaufen wird.

Da die neue iPhone-Generation nach den bisherigen Meldungen eher als "Updates" mit unverändertem Design bezeichnet werden können, also wohl keine spektakulären technischen Neuerungen und kein neues Design folgen werden, schätze ich, dass die Verkäufe der nachfolgenden iPhones aus dem Grund weiter rückläufig sein werden. Die Wettbewerber bringen viele attraktive neue Modelle auf dem Markt.

Unter der vorstehenden Einschätzung würde ich vermuten, dass die nächsten Preisverhandlungen mit Apple nicht leichter werden. Apple weiß in welcher starken Position sie gegenüber AMS sind. Das erklärt möglicherweise auch die Zurückhaltung einiger gut informierter Analysten.

Von daher sollte man die Entwicklung der Shortpositionen nicht völlig aus dem Auge verlieren.

Ich wünsche den Investierten weiterhin viel Erfolg. Vielleicht schafft der Aktienkurs noch 50% vom Höchststand zu erreichen. Das wäre m. E. sicher eine enorme Performance für AMS und dann auch wieder eine stramme Bewertung, die wohlmöglich einiges einpreist. Ich freue mich über aktuelle Informationen.  

02.05.19 10:32
4

3281 Postings, 1472 Tage JacktheRippantiheld

nicht ganz 100% aber nahe dran, da ich ein paar mal nachgekauft hatte.

Jetzt hab ich mal was Neues ausprobiert. Da die Aktien immer steigen, wenn ich verkaufe, hab ich mal die Hälfte verkauft ?.. vielleicht klappt es mit der Selbst-Turborisierung :-)

Hatte schon bei Dialog gut funktionert, da bin ich bei ca. 28 mit der Hälfte raus :-)


Obwohl ich den CEO nicht ausstehen kann, gefällt mir AMS auf diesem Niveau eigentlich mittlerweile recht gut. Der Teil-Verkauf war rein gierbegründet und ohne strategischen Hintergedanken. Bei einem Pull stocke ich wieder auf. Da es vermutlich aber eine @Jack'sche-Ausstiegsrally gibt, komme ich wohl so schnell nicht mehr rein ;-)


Ansonsten @Antiheld: Bayer hab ich mir auch gegönnt ;-) immer schön antizyklisch denken. Erst die Halbleiter, dann der Rest .... oder so ... obwohl ich niemals Glypho-Dingsbums in meinem Garten verwenden würde.....





 

02.05.19 11:18
1

723 Postings, 1905 Tage antiheldjack

"gefällt mir AMS auf diesem Niveau eigentlich mittlerweile recht gut" hattest du auch mal in 2018 geschrieben.
danach gings abwärts ;) aber die Vorzeichen waren auch ganz andere.

für mich ist der AMS Zug abgefahren. Den Everke mochte ich auch nie. Konnte mir nie vorstellen das der AMS wirklich lebt.
CEO oder auch der ganzen Landen müssen mir nicht sympatisch sein, wenn grad mal das sentiment :)
 

02.05.19 11:36
2

3281 Postings, 1472 Tage JacktheRipp....

@antiheld : Das Mögen bezieht sich eher auf ein ?kann man dem CEO vertrauen?.
Mir geht?s so, dass ich mich extrem viel mehr mit einem Unternehmen beschäftige, wenn ich investiert bin ( ist ja eigentlich dämlich).
Da leg ich sehr viel Wert auf die jeweiligen Aussagen des CEOs und der Interpretation der Aussagen verglichen mit der Realität, die dann eintrifft.Lügen darf jeder, wenn man die Lüge als solche erkennen kann :-)
 

02.05.19 14:30
2

2389 Postings, 2299 Tage dlg....

-17% bei den iPhone Umsätzen im ersten Quartal dieses Jahres stimmt, aber der Rückschluss ist natürlich wie immer - leider, aber nicht unerwartet - falsch. Denn trotz -17% Umsatz bei den iPhones hat AMS nur einen Rückgang von -7% in 1Q19 berichtet. Und trotz wahrscheinlich weiter schwacher iPhone Verkäufe im laufenden Quartal, gibt AMS für das zweite Quartal eine Guidance von +62% ggü Vorjahr beim Umsatz.

Damit müsste eigentlich jedem auffallen, dass die reinen iPhone USD Umsätze bei Apple nun wahrlich kein guter Gradmesser (zumindest aber nicht der einzige) für die Umsätze und das Potenzial bei AMS sind. Relevant sind eben auch wieviele iPhones mit Face-ID ausgestattet sind, iPhone Verkäufe vs iPhone Produktion, der von Apple verlangte Endkundenpreis, die neuen Umsätze mit Android Smartphones und - insbesondere ab 3Q/4Q relevant - der ASP von AMS Produkten in den iPhones. Aber eine objektive inhaltliche Würdigung war wahrscheinlich auch nicht gewünscht.

Ansonsten ein kurzer Bewertungsvergleich:
AMS 2020er KGV: 12
Dialog 2020er KGV: 20
Cirrus 2020er KGV: 20
Wirecard 2020er KGV: 24

Beim Vergleich AMS/Dialog/Cirrus (alle mit sehr hohem Apple Anteil) müsste man natürlich die Cash Position berücksichtigen (in welcher Höhe, ob zB 1:1, muss jeder selber für sich beantworten).  

02.05.19 14:45
1

2016 Postings, 803 Tage BigBen 86außerdem

wird an der Börse die Zukunft gehandelt ...
Ich glaube kaum, dass alleine die Q-Zahlen den Kurs treiben. Man preist sicherlich schon eine Verbesserung des Geschäfts durch eine Lösung im Handelsstreit ein ...  

02.05.19 15:18
4

2389 Postings, 2299 Tage dlg....

@BigBen, absolut richtig! Die Gewinnwarnungen im Vorjahr sind mE mittlerweile verdaut und auch erklärt/erklärbar. Und neben den reinen Finanzkennziffern hatte das Zahlenwerk vom Dienstag für mich für einige Themen enorme grundsätzliche Aussagekraft:

1) Das war das erste mal seit einem Jahr, dass AMS positiv überrascht hat und deutliche Gewinnerhöhungen der Analysten die Folge waren. Ich will hier nicht von ?Bann gebrochen? sprechen, aber für das Sentiment der Aktie ist das schon wichtig.

2) AMS hat gezeigt, dass sie die Kosten für die Singapur Produktionsstätte in den Griff bekommen, was sich insbesondere in der EBIT-Margen-Guidance widerspiegelt.

3) ME hat AMS mit dem Cash Flow, den Aussagen zum zukünftigen Cash Flow und der operativen Performance (plus evtl Zweitlisting in 2H19) die bestehenden Befürchtungen zum Verschuldungsgrad noch weiter reduziert.

4) Sowohl mit der Umsatz-Guidance als auch mit den qualitativen Aussagen über weitere Android Modelle/-Design Wins hat AMS gezeigt, dass auch endlich der lang ersehnte Android-Zug in Fahrt zu kommen scheint.

Mit all den o.a. Punkten in Verbindung mit einem weniger aggressiven Kommunikationsstil, keiner komischen Insider Optionsgeschäfte und dem Liefern/Übertreffen der Erwartungen ist das Management meiner Meinung auch langsam dabei, sich die verloren gegangene ?credibility? wieder aufzubauen - was man zB an der Bewertungsausweitung sieht (von einem 6er zu einem 12er KGV).

Jetzt darf man natürlich nicht zu euphorisch werden, muss das ganze nüchterner betrachten und sich die Frage stellen, wieviel von dem jetzigen Kursaufschwung auch ?technisch? bedingt sein kann (sprich: Eindeckungen). Aber bei einem 12er KGV für ein vllt 20% top line Wachstums-Unternehmen, das in sehr interessanten Märkten unterwegs ist und viele Real Optionen besitzt (spectral sensing, LIDAR), halten sich meine Sorgen bisher in Grenzen. Freue mich wie immer über begründete Gegenmeinungen.  

02.05.19 16:10
3

3281 Postings, 1472 Tage JacktheRipp.... so das war?s

Hab mich selbst mit meiner After-Jack-halbaustiegs-Rally ausgestoppt und bin nun ganz draußen.
Nach Apple mein zweitgrößter Einzelgewinn ever.

Freut Euch auf die jetzt erst richtig folgende Rallye !

Nochmals riesigen Dank an @dlg :
Ich würde nie investieren, weil @dlg investiert, aber es gibt nichts beruhigenderes als investiert zu sein, wenn @dlg auch investiert ist.
Wäre ich Königin (:-), würde ich Dich zum Ritter schlagen, da ich nur ein Forist bin : ganz herzlichen Dank für Deinen Verstand und Deine Überlegungen, die Du hier zum Besten gegeben hast.

Auch wenn wir uns immer mächtig gestritten haben (zurecht  :-) )
Provision gibt?s natürlich keine, denn der Schwabe sagt lieber Danke....

Viel Glück und viel Spaß allen Investierten. Ich bin zwar überzeugt, dass es weiter nach oben gehen wird, aber man sollte sein Glück nicht überfordern.  

02.05.19 16:46
3

723 Postings, 1905 Tage antiheldgut geschrieben Jack

und das Kompliment an dlg - es passt 100 %  

02.05.19 20:04

2389 Postings, 2299 Tage dlg....

@Jack & antiheld, vielen Dank für die Blumen - kann ich nur zurückgeben. Jack, ist nicht immer einfach mit uns beiden (auf uns beide bezogen), aber so lange es zu furchtba...äh...fruchtbaren (sorry, das ?r? war verrutscht) Diskussionen und guten Ergebnissen führt, passt das ja. Von daher erst mal: Glückwunsch zu dem genialen Investment, chapeau!! Ob es jetzt eine Aussstiegsrallye gibt oder nicht, ist dann auch egal - ich würde da nicht mehr hinterher schauen und mich einfach freuen. Und Provisionen sind nicht angebracht, will ja auch nicht ausbezahlen wenn ich falsch gelegen habe...die Provision muss ich mir schon mit meinen eigenen Investments verdienen!

Ich habe übrigens auch ein Fünftel der Position verkauft (hatte insgesamt drei Nachkäufe getätigt), aus Konzentrations-Gesichtspunkten und wegen Gesamtmarkt. Der Rest bleibt erst mal in Vorfreude auf die 4Q Guidance in Oktober und außerdem bin ich zu sehr gespannt auf Android/LIDAR in 2020/21.

Ein Aspekt, den ich weiter oben vergessen habe: interessant eigentlich wie zurückhaltend sich die Analysten geäußert haben, zumindest in Bezug auf Kursziele. Selbst von den ?Buy? Analysten liegen die Kursziele nur bei 49-55 CHF und da liegen wir momentan nur knapp davor. Soll heißen: hier wird es demnächst sicherlich mal nen Downgrade geben können, damit muss man rechnen (und immerhin einen wird das dann freuen).  

02.05.19 20:58
2

3281 Postings, 1472 Tage JacktheRipp...

Es ehrt Dich natürlich ungemein, dass Du die Blumen nicht annimmst, aber Forengemeinde helft bitte beim Abstimmen (grüne Sterne Taste).
Für mich bist Du der wichtigste Forist ever @dlg.
Ganz herzlichen Dank für alle Beiträge Deinerseits ,,,.,.
Jetzt hoffe ich mal wirklich auf viele Sterne für Dich ...
 

03.05.19 08:53
2

2389 Postings, 2299 Tage dlg.Waaaaaahnsinn!

Das haut dem Frosch die Locken weg, der FilmFilm schlechthin, das glaube ich nicht, das kann doch nicht wahr sein, unglaublich, mir gehen die Nebensätze aus, Ruhig Brauner, aber schaut selbst:

Hauck & Aufhaeuser stuft AMS von Sell auf Buy hoch und erhöht das Kursziel von CHF20,50 auf CHF60.
03.05.19, 08:39

Quelle: guidants

Das schlimmste daran ist, dass ich jetzt wirklich ernsthaft darüber nachdenke, eine weitere Position zu verkaufen nach dieser Nachricht...
 

Seite: 1 | ... | 52 | 53 | 54 |
| 56 | 57 | 58 | ... | 79   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750