finanzen.net

mal wieder israelische Kriegsverbrechen

Seite 3 von 16
neuester Beitrag: 19.03.10 12:45
eröffnet am: 19.03.09 17:22 von: Pate100 Anzahl Beiträge: 388
neuester Beitrag: 19.03.10 12:45 von: geldsackfran. Leser gesamt: 17456
davon Heute: 2
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 16   

20.03.09 00:31
1

68208 Postings, 5882 Tage BarCode...

"Es ist das erste Mal, dass eine große Gruppe von Soldaten fast geschlossen Kritik an ihren Einsatzbefehlen und an der Duldung zweifelhaften Verhaltens durch ihre Vorgesetzen übt."

Steht auch in dem Artikel.
-----------

20.03.09 00:52
1

5001 Postings, 4687 Tage adriano25Bei dem Massaker

..an die Palästinenser im Flüchtlingslager in Jenin 2003, haben wesentlich mehr israelische Soldaten protestiert als jetzt. Aber was hat das gebracht? Damals wurden die Soldaten vor Gericht gestellt und danach verübte das israelische Militär immer wieder Massaker an die Palästinenser.

Schuld an das Nahost-Problem ist die UNO und die Weltgemeinschaft.
Israel und die Palästinenser Gebiete sollten von den Großmächten besetzt werden
Alle Politiker in Israel und Palästina entlassen
Die Radikalen auf beiden Seiten einsperren
Zwei Staaten bilden
Neu Regierungen mit neuen und jungen Politikern installieren
Die Grenzen von beiden Staaten absichern
Und normale Beziehungen zwischen ihnen ermöglichen bzw. einführen
Militärpräsenz von UNO- bzw. Großmächte  Soldaten für die Dauer von 5 Jahren dort stationieren
Und nach 5 Jahren langsam diese Präsenz abbauen

Nur so kann der Frieden erreicht werden. Denn die Machthaber in Israel wollen nicht vom Frieden hören und bauen immer wieder neue Siedlungen in den palästinensischen Gebieten!  

20.03.09 08:22
10

51328 Postings, 7114 Tage eckiFür kibbuzim sind Palästineser nur Ratten

die man ausräuchern muss. Hat er bei ariva ja schon mehrfach gepostet. Auch Alten, Frauen, Kindern, das macht keinen Unterschied, denen kann man ruhig auch in den Rücken schiessen, dass dient der höheren Selektionsideologie. Auch hier im Thread wieder, kein Wort des bedauerns, nicht möglich hier einen Fehler einzuräumen.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Und zu allem überfluss:
Der Krieg hat die Hamas erneut gestärkt. Sie sitzt fester im Sattel denn je. Die Chnacne für sie stehen gut, dass sie demnächst in einer Koalitionsregierung stärker mitbestimmen und zwangsläufig dann auch mehr internationale Bedeutung erlangen. War das tatsächlich nötig, dass Israel diesem terroristischen Haufen so aufgewertet hat?

Es war im Sinne der Falken beider Seiten und Menschenleben zählen da nichts.

Im Gegenzug kommen in Israel jetzt geradlinige Rassisten und Nazis an die Macht, was möglicherweise besonders den Karlchen erfreuen könnte. Die liegen voll auf seiner Selektionslinie.
-----------

20.03.09 08:24

11123 Postings, 5287 Tage SWayEndlich gibt es wieder was zu erzählen, Mensch

was wäre die Welt doch ohne Kriegsverbrechen langweilif für den einen oder anderen Eisverkäufer...

20.03.09 08:24

397 Postings, 3933 Tage DagonetWird hier Nazivokabular geduldet?

20.03.09 08:39
2

11123 Postings, 5287 Tage SWayBesser wäre die Frage warum werden hier Nazis

20.03.09 08:51
2

29411 Postings, 4670 Tage 14051948KibbuzimDer Haß auf Israel bleibt latent in Aktion !

Seine Original BM hat er bis zum heutigen Tag nicht reingestellt,
das wäre dem Anliegen,den Sprachgebrauch eines anderen Users zu diffamieren auch eher abträglich.

Und auf seine damaligen unsäglichen Vergleiche,bsp. mit dem Warschauer Ghetto,wie man sie traditionell nur aus dem militant - neofaschistischen Lager kennt,um die Verbrechen der NS Täter zu relativieren,setzt er hier erneut eine Duftmarke,welche deutlich macht,wessen Geistes Kind dieser User zu sein scheint.
Nazis und Selektion,die Kinder der Tätergeneration projezieren ihre Schuld auf die Verfolgten,um sich mit dieser durchsichtigen Technik,die in der Psychologie als Übertragung bekannt ist,das Geweissen weis zu waschen.

Traurig und beängstigend,daß diese Phänomene die Grenzen der neonazistischen Kreise durchbrochen zu haben scheinen und in breitere Teile der Gesellschaft wie selbstverständlich einsickern.

Der eine User,durch abstruse Thesen und Geschichtsverfälschung häufiger aufgefallen,incl. dem Posten rechtsextremer und antisemitischer Links, der andere nimmt den Ball dankbar auf und spielt ihn weiter wie bekannt (dabei den eigenen Pazifismus immer wie einen Heiligenschein vor sich her tragend).

Und wieder zeigt sich,daß der nurmehr tiefenpsychologisch zuerklärende Haß auf Israel ein Systembildender ist und seinen Propagandisten nicht in Ruhe laßen kann,ganz gleich was auch geschieht,das schablonenhafte Denken erklärt zwar nichts,bemüht sich jedoch in permanenter Selbstbestätigung.

Ein seltsamer Vogel !
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !
ONE BIG UNION
Angehängte Grafik:
fight_terror_support_israel.jpg
fight_terror_support_israel.jpg

20.03.09 09:18
4

4566 Postings, 4567 Tage Jon GameKrieg ist IMMER grausam

selten kommen die Greueltaten ans Licht... und dann auch noch so schnell!




"Beim Stürmen von Häusern, in denen sich Zivilisten aufhielten, hätten Soldaten häufig wahllos und ohne Vorwarnung um sich geschossen, berichtete ein anderer Soldat. «Die Vorgesetzten sagten uns, dies sei in Ordnung, weil jeder, der dageblieben ist, ein Terrorist ist. Ich habe das nicht verstanden - wohin hätten sie denn fliehen sollen?» Andere Soldaten hätten ihm gesagt, man müsste alle töten, «weil jeder Mensch in Gaza ein Terrorist ist». "
-----------
NOTICE:
Thank you for noticing this notice!

Your noticing it has been noted and will be reported to the authorities

20.03.09 09:24
6

13436 Postings, 7118 Tage blindfish@kibbuz...

ich verstehe es einfach nicht: bei anderen themen hast du sehr oft eine wirklich objektive sichtweise - nur hier bei diesem thema überhaupt nicht, da bist du wie "vernagelt" und siehst definitiv nur eine seite... auch das diffamieren von kritikern ist nicht schön...

lass uns versuchen sachlich und beim thema zu bleiben: nimm doch bitte mal stellung zu den aussagen der gaza-veteranen...
-----------
Jegliche Beschädigungen sind vom Hersteller gewollt und stellen keinen Mangel dar!

Wo Männer versuchen Probleme zu lösen, sehen Frauen gar keins.

20.03.09 09:25
3

5001 Postings, 4687 Tage adriano25Es gibt keinen Haß auf Israel,

..wohl aber einen Haß auf das Verbrechen das Israel immer wieder begeht. Du solltest endlich zugeben, dass Israel Verbrechen begangen hat und begeht. Wie lange noch willst du dein Senf hier ablassen, israelisches Verbrechen verteidigen und die Teilnehmer als Antisemiten bezeichnen und die Tatsachen diffamieren?

Hier ist ein Artikel für dich! Hoffentlich werden diese Juden von dir nicht als Antisemiten bezeichnet! Denn die Methoden von Scharon wurden immer und werden auch jetzt in Israel praktiziert.

Thomas Immanuel Steinberg
?Ein Propagandaministerium, wie Goebbels?
Die Kriegs-Lobby und die Antideutschen  

Roger Cukierman, der Vorsitzende des Vertreterrats jüdischer Einrichtungen Frankreichs findet, daß Scharon ?unbedingt ein Propagandaministerium schaffen müsse, wie Goebbels.? (1)
Französische Glaubensbrüder von Cukierman sind empört: Die UJFP, die jüdisch-französische Union für den Frieden, wehrt sich gegen Scharons zionistische Politik und die Aufforderung seines machiavellistischen Ratgebers. Die UJFP bemüht sich um Verständigung mit den Palästinensern und allen Arabern und Muslimen. Sie analysiert die Propagandamethoden ihrer rechten Gegner; sie tritt auf gegen Diffamierungen ; sie organisiert Debatten zwischen jüdischen und maghrebinischen jungen Franzosen in den Banlieues von Paris, Lyon und Marseille; sie unterstützt die Frauen in Schwarz von Jerusalem und arbeitet Hand in Hand mit dem jüdisch-palästinensichen Alternativen Informationszentrum (AIC). Deren Senior Michel Warschawski, Sohn eines Straßburger Oberrabiners und Jerusalemer seit dem 16. Lebensjahr, hat auch in Deutschland Bücher gegen jüdisch-israelische Kriegspropaganda veröffentlicht. Ein Grundlagentext erschien unter dem Titel: Antizionismus ist nicht Antisemitismus.  
In Deutschland stieß die Kriegs-Lobby Scharons bisher kaum auf Widerstand. Jungle World und konkret, die Bahamas Redaktion und Honestly Concerned  können verbreiten, jede Gegnerschaft gegen Scharon und seinen großen Freund Bush sei antisemitisch. Sie sei von Verschwörungsfantasien beflügelt ? und antiamerikanisch. Der publizistische Mainstream von Panorama bis  Zeit stößt häufig ins gleiche Horn. Das Internetportal Honestly Concerned, angeblich zum Kampf gegen Judenhaß angetreten, läßt sich von der israelischen Botschaft in Berlin, von Jeffrey Gedmins Berliner Aspen Institute, von Memri und anderen Neo-Con-Einrichtungen mit Argumenten für Krieg und Besatzung füttern.  
Die Kriegs-Lobby arbeitet überall, in Israel wie in Frankreich, in den USA nach dem gleichen Muster wie bei uns.  

http://www.steinbergrecherche.com/kriegslobby.htm  

20.03.09 09:33
11

51328 Postings, 7114 Tage eckiKibbuzim, du bist wirklich unmöglich.

Ich gehe nicht davon aus, dass du im Nazireich zu den Verfolgten gehört hast. Liege ich richtig?

Du bist vielleicht ein Erb-Verfolgter, und versuchst hier Erbschulden zu verteilen. Das mache ich nicht mit.

Ich werde meinen Weg gehen und ich habe Verantwortung für die Zukunft. Und für meinen Teil habe ich mir vorgenommen nicht wegzuschauen.

Und wenn eine Armeeführung von dir bejubelt den Befehl ausgibt die Ratten in ihren Löchern auszuräuchern, dann ist es kein Wunder, dass sie die Türen aufreissen und ohne ansehen der Fakten Frauen, Kinder, Alte usw. niedermetzeln.

Das ist auch dein bejubelter Blutrausch und für mich bist du mitschuldig an diesen Kriegsverbrechen, weil du sie gutheißt. Und komm mir dafür nicht mit Schuld meiner Vorfahren.

Mein einer Großvater war zur Nazizeit ein junger Pfarrer und Mitglied der bekennden Kirche, falls dir das was sagt. das sind diejenigen die aufgestanden sind, gegen die Ausgrenzung "Nichtarischer" usw. Und wurde dafür mit Berufsverbot und Ausgrenzung bestraft.

Mein anderer Großvater stammt aus dem heutigen Jugoslawien und wurde gegen Kriegsende wegen deutscher Abstammung vertrieben. Auch er hatte also schon Schuld geerbt.

Aber irgendwann ist genug. Ich habe Auschwitz niemals befürwortet und erst recht nicht verantwortet.
Du jubelst aber hier bei jedem israelischen Kriegsverbrechen. Warum? Du tust so, als ob du heutzutage rein gar nichts aus den Verbrechen der Vergangenheit gelernt hättest. Warum? Bist du tatsächlich so ein Rassist von tiefstem Herzen, dass du so schreiben musst? Ich kann das nicht glauben.

Israel hat jedes Recht gegen Terroristen vorzugehen. Frauen mit Kleinkindern auf der Straße abknallen gehört nicht dazu. Auch wenn Karlchen jeder sei ein Nazi, wenn er was dagegen hat Zivilisten wie Ratten abzuknallen.
-----------

20.03.09 10:12
2

15130 Postings, 6652 Tage Pate100schlimm wäre es wenn solche Verbrechen

nicht mehr angesprochen werden(dürfen) und einfach totgeschwiegen werdem.

Ich finde solche diskusionen wichtig, damit nicht in Vergessenheit gerät was
für grausamkeiten da stattfinden(beide Seiten).

Ich gluab zwar nicht daran, aber vielleicht bewirkt das ja irgendwann mal was?


PS: Der israelischen Armee ist sehr wohl bewußt was da für Verbrechen da vor sich
gehen. Das sind ja keine Einzellfälle, sondern eher die Normalität. Es ist einfach
lächerlich jetzt so zu tun als wüssten sie von nichts. Unternommen wird dagegen
aber wie immer nichts.  

20.03.09 10:42
1

5001 Postings, 4687 Tage adriano25Das Verbrechen und die Lügen der Kriegstreiber

Hier ist ein Artikel von Uri Avneri,

Kurz nachdem dieser Vorfall weltweit bekannt wurde, "enthüllte" die Armee, Hamas-Kämpfer hätten Mörser-Granaten von einem Vorplatz der Schule abgeschossen. Als Beweis veröffentlichte man eine Luftaufnahme, auf der tatsächlich die Schule und der Mörser zu sehen waren, dann jedoch musste der offizielle Armeelügner zugeben, das Foto sei älter als ein Jahr. Also eine Fälschung.

Später wurde behauptet, dass "unsere Soldaten aus dem Inneren der Schule" beschossen worden seien. Keinen Tag später musste die Armee dem UN-Personal gegenüber einräumen, auch dies sei eine Lüge. Keiner hatte aus der Schule geschossen, kein Hamas-Kämpfer war in der Schule, in der Dutzende verängstigter Flüchtlinge saßen. Aber das Eingeständnis wurde kaum mehr wahrgenommen, die israelische Öffentlichkeit war längst davon überzeugt, dass "aus der Schule geschossen wurde".

http://www.freitag.de/2009/03/09030603.php  

20.03.09 10:51
4

14716 Postings, 4081 Tage Karlchen_VUri Avneri ist ja wohl alles andere

als eine seriöse Quelle.  

20.03.09 11:16
3

5001 Postings, 4687 Tage adriano25Ja für dich nicht,

..weil er die Wahrheit schreibt. Auch die Soldaten die das Verbrechen gestanden haben, sind für dich keine seriösen Quellen. Schöne Ansichten hast du!  

20.03.09 15:48
3

14142 Postings, 4305 Tage objekt tief# 55, # 56

ja, der eine oder andere Extremist wird geduldet. Es müssen nicht immer Nazis sein, da kommen welche auch aus anderen Ecken.  

20.03.09 16:37
2

5001 Postings, 4687 Tage adriano25# 25, 49

Eine passende Erzählung dazu!

?Ein Jäger spannte seine Falle und wartete neben einem Baum. Kurz darauf verfingen sich fünf Vögel in der Falle. Der Jäger holte seine Beute, setzte sich unter den Baum und begann einen Vogel nach dem anderen zu schlachten. Es war sehr kalt und seine Augen wurden wässrig. Da sagte ein Vogel zum anderen: Schau! Der Jäger hat Mitleid mit uns, er weint.
Doch der andere Vogel erwidert nur: Schaue nicht auf seine Tränen, sondern auf das was seine Hände gerade tun!?

Wenn Israel wirklich eine Diskussion anfangen will, dann wäre es ein guter Anfang, die Gräueltaten, die sie den Palästinensern angetan haben und noch immer antun zu stoppen und die Opfer zu entschädigen. Was bringt es den Palästinensern und wie kann auch nur irgendwer es den Israelis hoch anrechnen, dass sie eine Diskussion anfangen wollen, wenn gleichzeitig noch immer Häuser zerstört und palästinensische Familien abgeschlachtet werden.
Das ist so als würde ein Krimineller vor Gericht versichern, nicht mehr zu morden, während seine Verbündeten(Kameraden) gerade in deinem Haus sind und deine Familie umbringen.

Solche Diskussionen gab es auch mehrmals in der Vergangenheit, sie alle brachten aber das Gegenteil.
Sharon wurde 1983 für das Massaker von Sabra und Schatila von dem israelischen obersten Gerichtshof für schuldig befunden und seines Postens enthoben. Kurz darauf bekam er einen Posten nach dem anderen als Belohnung und er wurde schliesslich auch Regierungschef. Es gab viele ähnlich Beispiele.
Alle bisherigen radikalen Regierungschefs in Israel wurden von den Israelis gewählt und alle begangen Gräueltaten. Man sieht den Fall Peres (der jetztige Präsident Israels), er war an allen bisherigen israelischen Regierungen beteiligt und hat alles mitgemacht, auch bei der Besiedlung der Palästinenser-Gebiete war er am aktivsten. Er ist auch mit der Höchstposition belohnt worden!
Israel ist ein Kolonialstaat und muss auch als solcher betrachtet werden. Die Lösung des Nahostproblems kann nur von den Großmächten und von der UNO erzwungen werden!  

20.03.09 19:55
1

29411 Postings, 4670 Tage 14051948KibbuzimLöschung


Moderation
Moderator: rd
Zeitpunkt: 23.03.09 15:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: beleidigend

 

 

20.03.09 20:03
2

14716 Postings, 4081 Tage Karlchen_VKibbuz - Was wunderste dich?

Dass hier Nazis unterwegs sind, ist bekannt. Dass nen erheblicher Teil derjenigen, die sich links oder grün geben, offenkundig üble Antisemiten sind, ist auch immer wieder bewiesen worden. Und dass die Nazis sowie die Grünen und angeblich Linken in geistiger Hinsicht viele Gemeinsamkeiten haben, ist ja auch nix Neues.  

20.03.09 20:14

29411 Postings, 4670 Tage 14051948KibbuzimLöschung


Moderation
Moderator: rd
Zeitpunkt: 23.03.09 15:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: beleidigend

 

 

20.03.09 20:14
4

13436 Postings, 7118 Tage blindfishich wünsche mir für mich selbst,...

niemals im leben einen solchen hass zu bekommen, wie ihr zwei ihn scheinbar in euch habt... wirklich sehr traurig, so etwas zu lesen...

@kibbuz
ich habe oben eine sachliche frage gestellt - mich würde eine antwort darauf wirklich interessieren...!?

@karlchen
wärst du so nett kurz bekanntzugeben, wen genau du meinst in #69...!?
-----------
Jegliche Beschädigungen sind vom Hersteller gewollt und stellen keinen Mangel dar!

Wo Männer versuchen Probleme zu lösen, sehen Frauen gar keins.

20.03.09 20:20
2

4872 Postings, 4096 Tage Tiefstapler"armselig und Bemitleidenswert"

der Konsolenfreak kommt wieder in Fahrt. Na, heute schon Counterstrike gespielt?  

20.03.09 20:20

14716 Postings, 4081 Tage Karlchen_VSorry - Kibbuz.

Ich versteh das nicht. Kannst mir ja mal ne BM schicken.

@Blindfish: Dich meine ich gewiss nicht.  

20.03.09 20:26

29411 Postings, 4670 Tage 14051948KibbuzimLöschung


Moderation
Moderator: rd
Zeitpunkt: 23.03.09 14:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: beleidigend - erneute beleidigend

 

 

20.03.09 20:30

29411 Postings, 4670 Tage 14051948KibbuzimLöschung


Moderation
Moderator: rd
Zeitpunkt: 23.03.09 15:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: beleidigend

 

 

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 16   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB