finanzen.net

mal wieder israelische Kriegsverbrechen

Seite 9 von 16
neuester Beitrag: 19.03.10 12:45
eröffnet am: 19.03.09 17:22 von: Pate100 Anzahl Beiträge: 388
neuester Beitrag: 19.03.10 12:45 von: geldsackfran. Leser gesamt: 17660
davon Heute: 1
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 16   

24.03.09 16:20

5001 Postings, 4765 Tage adriano25dutchy

Deine Argumente sind wirklich eigenartig. In diesem Thread geht es um das israelisches Verbrechen in Gaza und nicht um was anderes.
Lies den Title dieses Threades. Wenn du über andere Probleme und Kriege der Welt diskutieren willst, dann öffne bitte einen neuen Thread. Aber hier wird nur dieses Thema behandelt!  

24.03.09 16:23
1

6254 Postings, 4577 Tage aktienbärna, blindfish

nicht meine Meinung.

Der Herr hat aber einen Stil!

7. Blindfish: verpiss dich! 101 Postings, 2721 Tage komatsu02.10.03 09:43 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen

Lass doch die unkommentierten Blödkommentare!
Wenn Du Dich beschäftigen willst, dann bitte anderswo, dieses Board soll Info-Plattform für ernsthafte Anleger sein und nicht für pubertäre Sprüchklopfer!!

 

24.03.09 16:33
5

68209 Postings, 5960 Tage BarCodeWer solch einen Schund schreibt:

"Die Israelis verhalten sich hier nicht besser als Nazi-Kriegsverbrecher, denen allerdings selbst heute noch, nach über 60 Jahren -  sofern man sie findet - noch der Prozess gemacht wird."

hat sich als diskussionspartner schon disqualifiziert. Wurden innerhalb des Nazisystems etwa die Kriegsverbrechen
in der Gesellschaft offen angeprangert, diskutiert, untersucht?

Und der Vergleich der Nazi-Angriffskriege, der Nazi-Verbrechen und des Naziunterdrückungssystems ausgerechnet mit Israel dient nur einem: Der Verhetzung Israels, der Verharmlosung des Naziregimes und seiner verbrechen und der zwielichtigen Selbst-Entlastungsversuche des Schreibenden...
-----------

24.03.09 16:34
3

44781 Postings, 4284 Tage FillorkillAntisemitisch ist,

Komatsu, zB die Gleichsetzung von 'jüdischem Volk' und der Politik Israels.  Damit teilst Du dieselbe völkische Projektion wie Dein Gegenpart von der antideutschen bzw der PI-Szene.  Antisemitisch ist ebenfalls die Gleichsetzung der NS-Verbrechen und Isreals Staatsgründungskriegen. Nicht nur von der Dimension, sondern auch vom Motiv her. Denn obschon Israel unzählige zivile Opfer unter den Palästinensern billigend in Kauf nimmt, ist es doch keineswegs sein Motiv, diese als Rasse auszulöschen. Im Ergebnis übrigens erhältst Du damit eine Verniedlichung des Holocaust, wie diese sich ( in umgekehrter Stossrichtung ) auch bei der 'Antifaschistischen Aktion' uä wiederfindet - allein schon durcch die Inflationierung des Begriffs.


'Killertypen' sind Charaktere, die es offenbar in jeder Armee braucht. Diese werden offenbar von jener magisch angezogen.  Ins Auge springen aber immer nur die der anderen Seite....



Ich wünsche nicht, mit argumentfreien Postern in einen Topf geworfen zu werden !


Guss, Fillorkill
-----------
something must break ...

24.03.09 16:36
1

2489 Postings, 6715 Tage komatsujunge Israelis...

wer in diesem Forum hat eigentlich schon Kontakte und persöliche Erlebnisse mit jungen Israelis gehabt, die in der Armee "dienten" oder auch solchen, die man weltweit speziell in Billigländern als Backpacker-Touris massenweise antrifft?
Die Frage über solche Kontakte ist deshalb interessant, da die Verhaltensweisen, die sie in Palästinensergebieten zeigen, sich ja auch woanders niederschlagen müßten.

Ich habe mich übrigens intensiv mit den Verbrechen der Deutschen gegenüber den Juden beschäftigt und das jüdische Volk lange verteidigt.

Seit geraumer Zeit stelle ich durch meine Reisen fest, daß sich der Antisemitismus nun auch in Asien festsetzt, beispielsweise vermieten die Hotels in Kathmandu wenn möglich nicht mehr an israelische Backpacker.
Die Frage des warum wurde mit dem Verhalten der Israelis begründet. Kann aber auch schleichender Antis.... sein.
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?  

24.03.09 16:36
1

6254 Postings, 4577 Tage aktienbärDoppel-ID

Mitgl. seit 11.10.01

Postings 101 (52% Talk)  

komatsu,  Dein Schreibstil ist eindeutig.  

24.03.09 16:40

11123 Postings, 5365 Tage SWayWir werden Dir nicht helfen Hotels zu finden in

denen du dich dann hinterher noch besonders wohl fühlen würdest. Läuft nicht !

24.03.09 16:51

3030 Postings, 5539 Tage ORAetLaboraPeter Scholl-Latour im TV, neulich:

Waterboarding war eine Methode der Gestapo gegen Franzosen, danach wandten die Franzosen diese Methode gegen Algerier...

Wie Krank muss die Menschheit noch sein?  

24.03.09 16:54
1

68209 Postings, 5960 Tage BarCodekomatsu schleicht sich an

harmlos tuender Frage: Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Die Antwort soll lauten: Da muss doch was dran sein am Antisemitismus. Da müssen die Juden doch irgendwie selbst dran schuld sein. So wie die sich verhalten...
-----------

24.03.09 17:02

2489 Postings, 6715 Tage komatsuFillokill: antisemitsch ist nach Deinen..

Worten wohl jegliche Kritik bzw. insbesondere ein Vergleich mit Naziverbrechen.
Damit stellst Du die Israelis rechtsfrei, sie könen quasi tun mit ihren Nachbarn, was immer sie wollen.
Drum hat es eigentlich keinen Sinn, mit einer solchen Denke weiterzudiskutieren.

Die Frage stellt sich, was Du tun würdest, hätte es weder Naziverbrechen gegeben noch Antisemitismus.
Wie würdest Du dann gegen die Kritiker argumentieren.

Im übrigen spreche ich bewußt das israelische Volk hier an: sie sitzen im gleichen Boot, ebenso wie wir Deutsche in der Nazi-Zeit. Sie haben durchaus die Möglichkeit, sich gegen die Ausschweifungen der israelischen Armee zu wehren bzw. für ein menschliches Handeln der Armee einzusetzen - dazu hatten sie lange Gelegenheit.
Ebenso hätten sie die Möglichkeit gehabt bei der letzten Wahl eine humane Partei zu wählen - stattdessen sitzen rechtsradikale Typen mit in der Regierung wie der ehemalige Türsteher aus Rußland...  

24.03.09 17:07
1

10908 Postings, 4733 Tage sirusnaja komatsu

das selbe gilt für indien, auch hier wird ungern an israelis vermietet. liegt leider auch an den verhaltensweisen und vor allem an der nichtanpassung an kulturelle gegebenheiten. allerdings muss man sagen, dass hier hauptsächlich junge israelis zu finden sind, die ihren militärdienst hinter oder vor sich haben und die sau rauslassen wollen. daran liegt es wohl  

24.03.09 17:26

44781 Postings, 4284 Tage FillorkillNein Komatsu,

nicht der Vergleich, wohl aber die Gleichsetzung zwischen NS-Verbrechen und den israelischen Kriegsverbrechen ist antisemitisch.  Offenbar ist es Dir eine unmögliche Vorstellung, Dir die isrealische Politik einfach als solche, ihre Motive und Konsequenzen, kritisch zur Brust zu nehmen - ganz ohne NS-Bezug. Frag Dich mal warum !

 

Ich selbst kritisiere israelische Politik anhand und aufgrund ihrer fatalen Konsequenzen - und zwar für die davon betroffenen Individuen auf allen Seiten ! Und ich kritisere die ideologische Verblendung der verschiedenen Parteigänger. Diskutieren tu ich jedoch im Prinzip mit allen.

 

Auch das isrealische Staatsvolk ist kein monolithischer Block !. Allerdings dürfte 60 Jahre ununterbrochener Kriegszustand seine Spuren hinterlassen haben - im Sinne einer gewissen Verhärtung und Abstumpfung.

 

Mal sehen, ob dieses es Dir bei der nächsten Wahl besser recht machen kann....

 

Gruss, Fillorkill

-----------
something must break ...

24.03.09 17:26
1

2489 Postings, 6715 Tage komatsubarcsode, eigentlich blödsinnig..

mit Dir auch noch zu sappern.

Im Gegensatz zu mir scheinst Du nie aus Deiner PC-Kammer herausgekommen zu sein.
Für einen wie Dich ist natürlich klar, daß es nur schwarz weiß gibt, also jeder der gegen Israelis ist, ist automatisch Antisemit.

Ich möchte hier keinen zum Antisemiten machen, nur gehe ich im Ausland nicht mit Schallklappen durch die Welt, sondern bemerke teilweise schon erstaunliches.

Ich habe erlebt, wie sich junge Israelis im Ausland als Touristen benehmen: agressiv, ungehobelt, laut, unsensibel, unerzogen, einfach zum kotzen. Diese Meinung teile nicht nur ich, sondern wird auch beispielsweise von allen Nepalesen geteilt, seit sich Israelis dort aufhalten. Dabei hatte es in Nepal vorher niemals antisemitische Strömungen gegeben.

Das war für mich eine sehr erstaunliche Erkenntnis - gemeinsam mit meinen persönlichen Erfahrungen hat sich mein Israel-Bild seither ziemlich gewandelt.

Man kann nur hoffen, daß Israel irgandwann mal die Kurve kratzt und sich darauf besinnt, daß nur Menschlichkeit die Lösung aller Probleme bedeutet und nicht sinnloses Töten seiner Nachbarn,   vor allem auch sein diskriminierendes Verhalten gegenüber den Palästinensern, die von ihnen mehr als Hunde als als Menschen angesehen werden  (Du solltest Dir mal Fernsehberichte in bestimmten Kanälen anschauen, wie das so abläuft, dann würdest Du mit Deinem Antisemitismus-Vorwurf ziemlich klein werden..)

So long  
Das korrespondiert haargenau mit Ihrer Rolle als  

24.03.09 17:37
3

68209 Postings, 5960 Tage BarCodeIch weiß zwar nicht,

was Schallklappen sind oder sappern ist.
Aber ich gehe auch mit offenen Ohren und Augen durch die Welt. Und ich liebe es nicht gerade, in arabischen Ländern freundlich behandelt zu werden, weil ich Deutscher bin, mit dem Hinweis: Schade, dass ihr es damals nich ganz geschafft habt, alle Juden auszurotten...
Was mir mehrfach passiert ist.
Und frag mal in diversen Ländern, wie deutsche oder englische Touristen da beurteilt werden hinsichtlich benehmen, Lautstärke usw. Das ist alles selektive Wahrnehmung, zusammengefasst unter der Herkunft...
-----------

24.03.09 17:49

13436 Postings, 7196 Tage blindfish@barcode...

"Wurden innerhalb des Nazisystems etwa die Kriegsverbrechen in der Gesellschaft offen angeprangert, diskutiert, untersucht?"

-> das wurden sie nicht - und GENAU DESHALB muss es in allen aktuellen und zukünftigen fällen VON AUßEN DEUTLICHST angebrangert WERDEN! zumindest muss dies jeder tun, der aus der geschichte etwas gelernt hat...!
-----------
Jegliche Beschädigungen sind vom Hersteller gewollt und stellen keinen Mangel dar!

Wo Männer versuchen Probleme zu lösen, sehen Frauen gar keins.

24.03.09 17:51
1

13436 Postings, 7196 Tage blindfishtausche "b" gegen "p"...

-----------
Jegliche Beschädigungen sind vom Hersteller gewollt und stellen keinen Mangel dar!

Wo Männer versuchen Probleme zu lösen, sehen Frauen gar keins.

24.03.09 17:53
1

6254 Postings, 4577 Tage aktienbärJa, blindfish

Die Hamas dagegen steht bei unseren Ariva-Islamisten und -Neonazis
ausser Kritik.  

24.03.09 17:59
3

10545 Postings, 4667 Tage blindesHuhnOhh, aktienbär,

mal wieder in Sachen Hetze unterwegs?

Da is mal Ruhe im Board wegen rechts und links, und dann kommt wieder so ein De** und macht Front!

Herzlichen Glückwunsch für den Bühnenaufbau, sehr gelungen!
-----------

...where incompetence meets confusion....

Ich bin nicht verrückt, ich bin verhaltensoriginell.

24.03.09 18:01
3

13436 Postings, 7196 Tage blindfishdas stimmt nicht, aktienbär...

ich bin z.b. deutlicher israel-kritiker - und ich meine die israelische regierung und diejenigen, die diese regierung unterstützen! aber ich verurteile genauso die radikalen palestinenser, die es selbstverständlich ebenfalls gibt! und die meisten kritiker hier sehen das absolut genauso! um das zu sehen, dazu müssten hier diejenigen, die den kritikern immer nur einfach antisemetismus vorwerfen, einfach nur mal die augen aufmachen und alles gepostete auch zur kenntnis nehmen... das tun sie aber nicht -> meistens kommen nämlich keine argumente, sondern die kritiker werden in eine braune ecke gestellt und damit ist das thema dann durch... ist ja auch einfacher so, gell!? besser diffamieren als diskutieren (das geht an alle, die es betrifft)...
-----------
Jegliche Beschädigungen sind vom Hersteller gewollt und stellen keinen Mangel dar!

Wo Männer versuchen Probleme zu lösen, sehen Frauen gar keins.

24.03.09 18:04
2

35839 Postings, 6008 Tage TaliskerMit Verlaub, blindfish,

#194, erster Absatz ist ein Witz. Bzw. du hast noch nicht viel von ihm gelesen.
Das ist einseitige Hetze, sonst nichts.
Gruß
Talisker
-----------

24.03.09 18:10
4

13436 Postings, 7196 Tage blindfishok, talisker...

ich lasse mich ja gerne belehren: nehmen wir einfach mal #184... wo ist das posting "hetze" oder dergleichen!? ich kann das nicht sehen - oder hab ich tomaten auf den augen...!?!? warum kann über diese aussagen nicht vernünftig diskutiert werden!? ich hab keine ahnung was davon stimmt oder nicht stimmt, was ne seriöse quelle ist und was nicht - aber einfach zu sagen "du bist braun" ist mir zu (diplomatisch formuliert) billig... wenn jemand etwas gegen diese aussagen vorbringen, dann nur zu: POSTET es hier! aber mein eindruck bisher ist so gut wie immer: es kommt nur heiße luft und diffamierung...
-----------
Jegliche Beschädigungen sind vom Hersteller gewollt und stellen keinen Mangel dar!

Wo Männer versuchen Probleme zu lösen, sehen Frauen gar keins.

24.03.09 18:14

11123 Postings, 5365 Tage SWayNaja, WENN Du keine Ahnung hast, ........

24.03.09 18:25
5

68209 Postings, 5960 Tage BarCodeblindfish: Der ganze Thread

basiert auf einer innerisraelischen Auseinandersetzung um die Methoden der Armee und die Art ihres Vorgehens.
Und was ich über den Konflikt hier bei Ariva "von außen" schreibe, ist für da unten ungefähr so wichtig, wie die Frage, wieviel Hamburger ein SAKU verkraftet.
Hier geht es um die Meinungsbildung unter uns und nicht um eine irgendwie geartete Konfliktlösung. Und da finde ich es dann eben bemerkenswert, wenn jedes Verhalten - ob kritisierbar oder nicht - Israels oder der israelischen Armee in 1000facher Vergrößerung untersucht und dargestellt wird und das Verhalten der anderen Seite des an sich substanziellen Konfliktes bewertet wird als reines Opferdasein bzw. wie das Verhalten schuld- und verantwortungsfreier Unzurechenbarer. (Was übrigens auch einer typischen Entmündigungshaltung gegenüber den Palästinensern gleicht, und durchaus auch verschleierte rassistische Züge trägt.)
Den Konflikt auf eine Täter-Opfer-Beziehung umzubiegen - ohne Not des Beteiligten -, und sich so in der Pose des Beschützers der Opfer zu gefallen, wird an keiner einzigen Stelle dem eigentlichen Konflikt gerecht. Hierfür ist Adriano ein sehr lehrhaftes Beispiel.
Wenn man das Handeln der Israelis jeglicher Rationalität, jeglichen existenziellen Interesses und jeglicher historischen Begründung beraubt, bleibt lediglich eines als Begründung übrig: Die Juden sind halt die schlechteren Menschen.
Und deshalb ist es, wenn die Dinge so einseitig hier vorgetragen werden, nicht falsch, von einem latenten Antisemitismus zu sprechen.

Das ist dieselbe Masche, wie etwa den  - für sich genommen verbrecherischen - Bombenangriff auf Dresden jeglicher historischer Einbindung zu berauben oder auch die Vertreibung der Deutschen aus den Ostgebieten - für sich genommen ebenfalls ein großes Leid und menschlich abgründige Einzelschicksale - der Vorgeschichte und der konkreten historischen Situation zu entkleiden. Aber eben ein beliebter Revanchismuskniff und Relativierungsversuch der Rechtsextremen.

Dass gerade das Verhalten der Israelis und ihrer Armee - wahrscheinlich von keiner Armee dieser welt unter ähnlichen Bedingungen unterscheidbar - unter dem Vergrößerungsglas der besonderen moralischen Aufplusterei beurteilt wird ("gerade die Israelis sollten doch..."), ist für mich ein auffälliges Zeichen. Was sollten sie denn? Anders sein als andere? Weil man sie doch mit Hitler versucht hat zu besseren Menschen zu erziehen? Ist das ein Jammern darüber, dass da nichtmal so ein Holocaust ausreicht, um aus ihnen bessere Menschen zu machen?
Wenn im Gaza - und so sieht es ja aus - die unter Kriegsstress armeeetypischen Exzesse stattgefunden haben, so ist das immer wieder schockierend und Israel tut gut daran, sich seiner Werte immer wieder selbst zu versichern, indem es das aufarbeitet.
Allerdings könnte auch die Gegenseite mal ein gerüttelt Maß an Selbstkritik vertragen. Dort wird nicht untersucht skandalisiert, aufgerüttelt, wenn israelische Zivilisten massakriert werden, sondern auf den Straßen gejubelt und die Täter zu Helden und Märtyrern verklärt. Mit solchen Nachbarn ist auch nicht gut leben...

Auch dass eine differenzierte Sichtweise des Konfliktes von den Hobby-Palästinensern sofort in die Ecke der Menschenverachter und Kriegstreiber gerückt wird (s. oben z.B. Adriano), ist eine dieser typischen Posen, die mich nur zum Kotzen bringt. Das ist für mich Palästinensermissbrauch für eigene Selbstwertzwecke...
-----------

24.03.09 18:26
1

13436 Postings, 7196 Tage blindfishkomm, sway...

butter bei die fische - jetzt lass uns mal ne vernünftige diskussion draus machen! ich gebe das ja gerne zu: ich bin absolut kein nahost-experte, aber ich will dazulernen! also lese ich hier berichte von adriano, der schreibt, dass es dort gelebt hat. ich finde es interessant was er schreibt, aber ich kann es natürlich nicht verifizieren - also: wenn es nicht wahr ist, dann sag mir doch jetzt endlich bitte mal jemand von euch, der vielleicht auch dort gelebt hat, dass es falsch ist was er schreibt! und bitte auch, warum es falsch ist! aber so etwas habe ich hier einfach noch NICHT gelesen! deshalb verfestigt sich naturgemäß meine meinung, dass wohl etwas dran sein kann, da einfach niemand einmal einen gegenteiligen erfahrungsbericht hier bringt! und dann lese ich aussagen von felicia langer von der uni kassel, lese uri avnery, lev grinberg (den ich überhaupt nicht einordnen kann), und lese moshe zimmermann (kenne ich ebenfalls nicht)! alles, was die schreiben, finde ich erschreckend - und es kommt hier einfach absolut nichts an argumenten dagegen! und es gibt auch niemanden der sagt "hey, das stimmt alles nicht, weil..." NEIN, es kommen nur diffamierungen...!
-----------
Jegliche Beschädigungen sind vom Hersteller gewollt und stellen keinen Mangel dar!

Wo Männer versuchen Probleme zu lösen, sehen Frauen gar keins.

24.03.09 18:30

6254 Postings, 4577 Tage aktienbärblindfish

Du gehörst ja auch - auf keinen Fall -  zu dem in
P 217 angesprochenen Personenkreis.  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 16   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750