Telefonica SA

Seite 4 von 11
neuester Beitrag: 18.06.21 08:08
eröffnet am: 05.11.10 22:24 von: Palaimon Anzahl Beiträge: 258
neuester Beitrag: 18.06.21 08:08 von: immo2019 Leser gesamt: 111963
davon Heute: 47
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   

26.02.19 23:33

60 Postings, 887 Tage OkeeCutiwitzka

Eine Prepaidmobilfunkflatrate!

https://youtu.be/EK4ousC7SSQ  

26.02.19 23:36

60 Postings, 887 Tage Okee...

04.04.19 16:17

30 Postings, 1474 Tage Baerchen4455Die 5G

Ziehen sich wohl doch länger hin und die Aussichten auf eine relativ günstigen Verlauf schwinden.

Die 3Milliarden Grenze wurden gerissen. Ich weiss nicht ob die Spanier das einfach so bezahlen wollen und Telefonica O2 Germany kann die Dividende auch nicht einfach kürzen .. da haben die Spanier mehrheitlich auch ein Wort mit zu sprechen.

Ich denke es läuft alles auf eine KE dieses Jahr hin.. mal schauen wie die das den Aktionären verkaufen wollen ...

Ich warte erstmal die Auktion ab. Bis zur HV denke ich steigt der Kurs wieder an. Aber nach der Dividende auszahlung sicherlich auch wieder der Absturz..  

06.08.19 14:37

261 Postings, 778 Tage Ketchup123wieder an der Unterstützungslinie

für mich nun wieder eine erster Schnupperkurs und rein, mit Ziel 7 Euro.

So ganz, konnte ich jetzt an den Q Zahlen nichts negatives erkennen und Divi zahlen die schon echt lange.

Oft halten solche Unterstützungen, eben weil auch die Divi da ist.
Mal schauen.
No Risk, no Fun.  

06.08.19 21:28
2

129 Postings, 1395 Tage Bernie SandersDiese ganzen halbstaatlichen

Telcos kannst du doch in die Tonne treten. Die werden von der EU zu Tode reguliert. Sollen einen Haufen investieren und gleichzeitig reguliert man deren Preise. Warum der Strompreis jedes Jahr steigen darf aber Telefonieren jedes Jahr günstiger werden soll wissen nur die EU-Beamten.

Bzw. kann man schon den Sinn verstehen, die Firmen schickt man absichtlich in den Abgrund und in ein paar Jahren kommt dann eine Übernahme von einem Hedgefond (im Nachrichtensender Investor genannt, lach ) und kauft den ganzen Laden für 3-4 ?. Danach wird die Regulierung der Mobilfunkgebühren ganz schnell verschwinden :), nettes Spiel, denn das Geld für die vorherigen Investitionen haben ja quasi die Altaktionäre bezahlt.

Ist so ähnlich wie beim Wohnungsmarkt, wo man den " Investoren " die Wohnungen von staatlicher Seite auch zum Taschengeld in den Rachen geschmissen hat.

Schau dir doch die Telecom Italia und so den Rest an, was aus denen geworden ist. Die alte Portugal Telecom hat man komplett gegen die Wand gefahren. Werden hier wohl hauptsächlich spanische Kleinaktionäre investiert sein, die das irgendwann wegen der Dividende im guten Glauben gekauft haben, da kann man schon mal mit dem Rasenmäher skrupellos drüber fahren. Richtig pervers die ganze Geschichte.  

12.08.19 19:55
1

6149 Postings, 4424 Tage kbvlerFühle mich 16 Jahre jünger

..wenn ich die 6,25 heute gesehen habe. Mit diesem guten Gefühl musst ich die erste Posi kaufen.
Was bleibt mir auch anderes übrig als das halbvolle Glas zu sehen.
Bei Teva wurde ich schon 20 Jahre jünger, habe aber nicht nachgelegt, weil schon zu oft nachgelegt.

Mein Depot ist tiefrot durch VOdafone, Teva, Heintz Kechtup , Stahlwerte..........
da bleibt nur zu hoffen, das ich nciht in die WIndeln sch......wenn die Börsenkurse tiefen von über 50 Jahren kommen.
Im Moment scheint alles möglich - viele US AKtien total überteuert und af der anderen Seite ehemalige "Big Player" mit Börsenpreisen
wie anno tobac  

13.08.19 10:43
1

2682 Postings, 2769 Tage warren64Schaue auch ungläubig zu,

wie viele meiner Depotwerte dahin schmelzen wie Schnee in der Frühlingssonne, besonders die europäischen Titel.
Die Telekomwerte hatten ja eine ganze Weile wirklich gut gehalten, aber jetzt gibt es kein Halten mehr.
Dabei ist das Geschäftsmodell überaus stabil und die Schulden werden auch eher leichter finanzierbar mit den absehbar niedrigen Zinsen.
Ich habe aber mittlerweile keine Lust mehr, bei europäischen Titeln nachzukaufen. Im Zweifelsfall schaut in Europa doch der Aktionär in die Röhre und Management und Belegschaft gehen mit ordentlich Geld nach Hause.
Ansonsten müsste ich jetzt sicherlich die Telefonica (z.B.) nachkaufen bei ca 7% Dividendenrendite, die ja auch durch den Gewinn gut abgedeckt sind. Es gibt aber auch sicherlich andere Titel, die attraktiv sind.
Mich juckt es ja sogar, auch die ING nachzukaufen, die liegt nun schon bei über 8% Dividendenrendite und schüttet auch nur die Hälfte aus und hatte bisher auch einen sehr robusten Gewinn.
Hier wird der Untergang eines Kontinents gespielt an der Börse....  

14.08.19 13:22

129 Postings, 1395 Tage Bernie SandersHerr, lass Hirn regnen

Wie lange wohl überhaupt noch Dividende bei ca. 40 Mrd ?  Nettoschulden und gleichzeitig sinkenden Umsätzen bezahlt wird? :)

https://www.telefonica.com/en/web/...ders-investors/financial_reports


Der Kursrückgang ist vollkommen gerechtfertig, er ist ein Spiegelbild des Niedergangs.  

14.08.19 13:51

2682 Postings, 2769 Tage warren64Keine Ahnung

hast Du, lieber Bernie.
Telefonica hat die letzten Jahre trotz der Dividende die Schulden massiv gesenkt, von 49 Mrd Ende 2015 auf 40 Mrd aktuell.
Der Free Cash Flow lag 2018 bei knapp 5 Mrd (bei etwas über 30 Mrd MK) und liegt in 2019 noch höher.
Telefonica zahlt nun einen Zinssatz von 3.3% auf die gesamten ausstehenden Schulden, was zeigt, dass dem Unternehmen eine gute Bonität bescheinigt wird.
Der neue CEO hat auch die Ausgabe neuer Aktien (als Wahldividende) gestoppt, sodass keine Verwässerung mehr zu befürchten ist.

Ich habe heute nochmals 1.00 Stück gekauft zu 6,05.

Es könnte sein, dass der 5G-Ausbau zu erheblichen Kosten führt (was vermutlich gerade an der Börse gespielt wird), aber ich glaube an stabile Cash Flows im Telekomsektor und man kann selbst diese Delle problemlos aussitzen.

 

14.08.19 13:53

2682 Postings, 2769 Tage warren641.000 Stück gekauft....

15.08.19 13:12

49 Postings, 1101 Tage MAX_Mustermann0.Wie tief denkt ihr gehts noch

15.08.19 21:46
1

6149 Postings, 4424 Tage kbvlerWarren

Der Preis von Telefonica ist unter aller S........ rein emotional und hat nichts mit dem inneren Wert der Firma zu tun.
Leider ist Telefonica nicht alleine  EUROPA: Banken, Telco s, Stahl und und.

Bei 5,50 werde ich nochmal nachlegen. Selbst wenn der Ertag auf 45 cent pro Jahr runtergehen sollte und die DIv gekürzt wird um weiter Schulden abbauen zu können - kann man nicht viel falsch machen - langfristig gesehen.

5 G Kosten.......ja ein Problem, aber was ist mit anderen Kosten? Deshalb bin ich bei VOdafone und hier investiert - das Jointventure mit den FUnkmasten - das haben meines WIssens keine anderen Euro Telco s. (Italien glaube ich noch)


Das wird Kosten sparen - und nicht gerade wenig!  

05.03.20 21:35

637 Postings, 1032 Tage Tender24Manomannn...

Da war ich mir so sicher, als ich bei 6,51? rein bin, dass das ein doppelter Boden gewesen sein müsste. Und dann kam das Virus... Echt hart.
 

09.03.20 20:06

6149 Postings, 4424 Tage kbvlerTender

Der Virus kam....aber die meisten wollten ihn nicht sehen!

Soll jetzt keine Klugscheisserei sein. Da ich in THailand überwintert hatte.......Habe ich ENde Januar alle Aktien verkauft....fast alles....die 2 Pharmas habe ich behalten, dachte wegen Corovid.....aber die hat es genauso gebeutelt.

Leider habe ich dadurch die ALlzeithochs im Februar verpasst und Mitte Februar noch Geld verloren bei PUTS, welche ich ENde Januar gekauft hatte, aber am 4 Februar nicht verkauft hatte....dachte es wäre nur eine Gegenreaktion.

Man konnte ENde Januar sehen das gelogen wurde......China macht am 23.01. nicht 60 Mio s zu wegen 25000 Infizierten und 500 Toten!
Berlin sendet Staatsflieger ENde Januar um 130 Leute aus WUhan zu holen?...........Schiffe dürfen nicht anlegen.......... also war ersichtlich!  

09.03.20 20:14
1

6149 Postings, 4424 Tage kbvlerNachtrag

werde wohl wieder zu früh sein.

Aber habe heute für 4,60 Euro meine Telefonica wieder zurückgekauft, die ich Ende Januar für 6,30 verkauft hatte (mit Verlust)
Öl habe ich heute auch gekauft - Repsol für 8 Euro....selbst wenn sie auf 6 gehen......der Ölpreis bleibt keine 24 Monate unter 50 DOllar!

Vodafone warte ich noch auf unter 1,30 um sie zurückzukaufen. Kraft Heintz auf unter 20 und salgitter, Thyssen mache ich nicht in AKtien sondern kaufe CALLS im kleinen Rahmen mit Laufzeit 2021.

und dann kommt noch Ing Diba und Santander.......die 2 Banken leben nicht vom Investmentbanking!.....Santander ist heute schon unter Lehman Preis!

Aber wenn Wall Street für 4 Stunden aussetzt........sind wir noch lange nicht am Boden....selbst - was ich erwarte...wenn die Notenbanken Aktien kaufen um zu stützen gibt es nur eine kurze Gegenbewegung

Frage ist: Ist der Coronavirua nach Ostern "weg" oder noch da im SOmmer....letzteres wünsche ich mir absolut nicht weil dann sind wir bei 1929
 

10.03.20 08:48

637 Postings, 1032 Tage Tender24kbvler....

bin ja in Mnk und lese deine Beitrge dort immer. War mit Sicherheit klug, konsequent und vorausschauend, dass du tabula rasa in deinem Depot gemacht hast. Hätte ich nur ein paar Prozent von diesen Eigenschaften, wären ENDP (Teilverkauf), Nokia (bei 4,20?) und Telefonica (>6?) ein paar Tage früher aus meinem Depot geflogen. Leider dachte ich, das wird schon wieder....  Nokia (bei 3,51? - mit Mini-Plus) und Telefonica (gestern bei 5,10? mit Minus) hab ich geschmissen, weil ich cash brauchte (u.a. für MNK Nachkauf .. und eine Abstauberorder habe ich noch bei Neos Therap. liegen). Endo wollte ich gestern zu glatt 4? raushauen, um bei 3? wieder reinzugehen. Na, die 4? gab´s knapp nicht - aber dafür sind wir fast an die 3? rangelaufen. Hoffe jetzt, dass meine Pharmas (MNK, ENDP, PRTK und NEOS) einen kräftigen Rebound hinlegen. So wie´s aussieht wird´s heute ja grün. Aber du weißt ja, bei den Opiat-Dealern kann alles wieder ganz anders kommen.  

10.03.20 13:31
1

6149 Postings, 4424 Tage kbvlerTender

nobody is perfect - nur was soll ich mich Ärgern, das ich nicht absolut konsequent war und ALLE Aktien rausgeworfen hatte.
MNK und TEVA ist ein Unterschied von 60.000 Euro bei mir nun aus Gewinn wurde Verlust bei den beiden.  

12.03.20 14:21
1

6149 Postings, 4424 Tage kbvlerWo ist der Boden laut Chart?

gibt es da überhaupt einen, weil ich mich nicht erinnern kann das Telefonica mal unter 5 Euro war  

12.03.20 22:40
1

365 Postings, 4548 Tage ralfine_s@kbvler...

hilft jetzt nur bedingt und ist auch aus keinem Chart abgeleitet.
Aber bei 0 ist Schluß. :-)  

04.05.20 19:07
1

3 Postings, 438 Tage Kalinka82Einschätzung der Lage

Abend,

Wie ist eure Einschätzung zu der aktuellen Entwicklung bezüglich Fusion mit Liberty Global bzgl der britischen Geschäfte?

Vielen Dank
LG  

21.05.20 13:24
3

25 Postings, 2549 Tage hotepotzRe: Einschätzung der Lage

Ich denke der Plan Telefonica UK mit Virgin Media zu fusionieren ist gut. Bei vier oder fünf Anbietern in einem Markt verdient kaum ein Unternehmen etwas. Leider ist es keine Fusion mit einem anderen Mobilfunk Unternehmen. Da wären dann die Synergien größer. Aber auch so ist es positiv zu werten.

Wie auch die Fusion von O2 mit E-plus. Es hat ein paar Jahre gedauert, aber ich denke Telefonica Deutschland steht dadurch heute besser da und der 67% Anteil ist mehr wert als es O2 Deutschland heute wäre.    

06.07.20 11:56

335 Postings, 7403 Tage RussilaHi, hat jemand schon die Dividende, der keine...

Gratisaktien haben wollte?

Gruß Russila  

07.07.20 10:49
1

66 Postings, 353 Tage bandit8Dividende

lohnt sich meiner Meinung nach nur wenn du die Quellensteuer von 19 % zurück bekommst.
Dann verkauf doch die Anrechte, dann entfällt die Quellensteuer.
Ich lass mir die Anrechte in Aktien umtauschen, also mach gar nichts. Hier fällt auch keine Quellensteuer an.
Im Dezember auf ein neues. Sind ja ca. 9 % Rendite pro Jahr bei dem Kurs.
 

07.07.20 15:26

335 Postings, 7403 Tage RussilaJa, muss selber erstmal sehen, welcher Weg der

bessere wäre. Habe mich diesmal für die Dividende als solches entschieden. Laut Kapitalmaßnahme war die Bezugsfrist bis 06.07., sprich gestern. Habe die Bezugsrechte aber immer noch im Depot bzw. keine Dividende im Eingang.

Quellensteuer: "Ab dem 01.01.2015 können die Banken in Deutschland die auf spanische Dividenden entfallende Quellensteuer ? wie auch sonst üblich ? auf die deutsche Abgeltungssteuer anrechnen."

Wenn man über seinen Freibetrag ist, wären die 19% weniger, als die 25%+Soli in Deutschland, wenn ich das so betrachte, bzw. richtig sehe!?

Gruß Russila  

07.07.20 23:00
1

167 Postings, 1180 Tage KlarerVerstandSiehst Du natürlich falsch

Als steuerpflichtige Deutscher  gehst  du NIEMALS unter den 25% + Soli raus....
Ein abstraktes  Beispiel...

Ein Land hat 15% Quellensteuer  und hat ein ANRECHNUNGSVERTRAGG MIT der BRD....

Du bezahlst  wie immer die 25% + Soli auf deinen ( egal ob deutsches oder ausländisches Papie) Dividenden Ertrag...
Wenn ein Steuerabkommen besteht  werden dir die im Ausland abgezogene Quellensteuer  angerechnet...


Beispiel:  100 ? Ertrag  Minus 25% = 25? Steuer Abzug und davon werden die 15% im Ausland bezahlte abgezogen.... d.h. 10 ? der deutsche Staat und 15 ? der ausländische Staat...

Falle:  natürlich  unsere Schweizer Freunde die kassieren 35 % Quellensteuer... da ein Doppelsteuer Abkommen besteht kannst Du dir die Zuviel bezahlte 10% in Bern zurückholen.

Uff verstanden... Fazit  weniger als 25%  ist nirgends drin.....Gut Steueroasen ausgenommen.
 

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln