finanzen.net

PLAN OPTIK - Eine Riesenchance?!

Seite 6 von 14
neuester Beitrag: 14.03.19 10:13
eröffnet am: 06.03.06 10:54 von: BestInvestint. Anzahl Beiträge: 346
neuester Beitrag: 14.03.19 10:13 von: Robin Leser gesamt: 101022
davon Heute: 2
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 14   

31.08.12 15:08

822 Postings, 3592 Tage Petrus99Geht doch

Halbjahreszahlen sind ok und der Ausblick ist gut. Wenn das im zweiten Halbjahr tatsächlich so weiter läuft wird es auch bald wieder Kurse > 3 EUR geben. Wenn zusätzlich die neue Vertretung in China greift liegt hier noch einiges drin.

 

31.08.12 17:31

583 Postings, 2695 Tage KronschHalbjahreszahlen

Die Ergebnisse liegen wieder einmal unter den Erwartungen/Voraussagen - die Profitabilität wird uns nun für Jahresende versprochen. Der Kurs wird wohl noch ein halbes Jahr um knapp 2 € dümpeln - die 3 € sehe ich erst Ende 2013/ Anfang 2014.

 

29.11.12 15:07

6804 Postings, 3983 Tage Dicki1Starke Rückgänge erwartet

Starke Gewinnwarnung bei First Sensor.

Da Wafer der Grundstoff sind, worauf jedes Sensorsystem entsteht, muss ich bezweifeln, dass Waferhersteller wie Plan optik  nicht von der Absatzkrise betroffen sind.

Wenn deutlich weniger Sensoren gebraucht werden, werden auch deutlich weniger Wafer gebraucht, welche Plan optik herstellt.  

07.05.13 17:50

1869 Postings, 6803 Tage altusDepotverkauf

Value-Depeche (Pröbstl)..  

22.05.13 16:20
1

1869 Postings, 6803 Tage altusGode...

Plan Optik AG: Technologieführer auf profitablem Wachstumskurs
                    §
Liebe Anleger,

als Technologieführer im dynamisch wachsenden Halbleitermarkt ist die Plan Optik AG eine interessante Investmentchance im deutschen Mittelstand, deren Produkte etwa für Smartphones und Tablet-PCs unverzichtbar sind.

Nach meiner Empfehlung hat sich der Kurs zunächst seitwärts bewegt, besitzt aber im laufenden Jahr durch ein nochmals beschleunigtes Wachstum und verbesserte Ergebnismargen hohe Chancen auf attraktive Kursgewinne.

Im Folgenden möchte ich Ihnen über die aktuellen Geschäftszahlen zum abgelaufenen Jahr 2012 berichten und nochmals erläutern, warum die Plan Optik AG als echtes Gewinner-Unternehmen eine klare Kaufempfehlung für Sie bleibt.
Solides Umsatzwachstum: Alle Geschäftsbereiche zeigen Verbesserungen

Auf Konzernebene konnte der Umsatz in 2012 um 4,9% auf 7,42 Mio. ? gesteigert werden, wobei anzumerken ist, dass besonders Umsatzverschiebungen in das neue Jahr 2013 ein noch höheres Wachstum verhindert haben.

Sowohl die beiden Tochtergesellschaften als auch das Kernsegment Mikrosystemtechnik konnten sich hierbei gut entwickeln und damit an die erfolgreichen Vorjahre anknüpfen.

Für die Zukunft erwarte ich bei Plan Optik ein nochmals beschleunigtes Umsatzwachstum, was sich im Wesentlichen durch zwei Kernpunkte begründen lässt.
Dynamisches Marktwachstum und Kundenbeziehungen auf der ganzen Welt

Erstens operiert der Plan Optik-Konzern in einem auf globaler Ebene dynamisch wachsenden Halbleiter-Markt.

Das Marktforschungsinstitut Yole Développement etwa rechnet für die Kernbereiche Mikrosystemtechnik und Mikrofluidik mit einem jährlichen Wachstum von rund 14% respektive 20% in den kommenden Jahren.

Die von Plan Optik hergestellten Wafer werden mittlerweile in In- und Ausland an Kunden aus etlichen Branchen wie etwa Elektronik, Medizintechnik und Automotives verkauft.

Damit dürfte das Unternehmen von dem prognostizierten Marktwachstum stark profitieren.
Weiteres Kundenwachstum und neue Serienproduktionen

Zweitens dürften im laufenden Jahr 2013 weitere Serienproduktionen für neue Kunden anlaufen, die sich ebenfalls positiv auf den Umsatz auswirken sollten.

Bereits in der Vergangenheit hat Plan Optik mit namhaften Kunden wie Infineon, Samsung oder Bosch diverse Produkte entwickelt, die anschließend in die Serienproduktion gingen und dem Unternehmen dadurch zu einem guten Wachstum verholfen haben.

Die positiven Geschäftsaussichten werden im Übrigen von den um rund 20% gestiegenen Auftragseingängen indiziert und lassen damit insgesamt auf ein erfolgreiches Jahr 2013 schließen.
Deutliche Verbesserung auf der Ertragsseite

Auf Ertragsseite konnte Plan Optik die Erwartung sogar leicht übertreffen und das EBIT von -0,38 Mio. ? in 2011 auf 0,18 Mio. ? im abgelaufenen Jahr 2012 steigern.

Sinnvolle Investitionen in die Verbesserung der Produktionsabläufe konnten eine Verbesserung der Effizienz herbeiführen, was besonders durch die gesunkene Materialaufwandsquote deutlich wird.

Darüber hinaus konnte das Unternehmen Maßnahmen zur Kostensenkung auf Personalseite erfolgreich umsetzen und die Kostenquote in diesem Bereich von 36,4% auf nunmehr 31,3% deutlich senken.

Auf Grund der schlanken Kostenstrukturen bei einem gleichzeitig dynamischen Umsatzwachstum erwarte ich deshalb in Zukunft weitere Verbesserungen der Profitabilität.
Kaufempfehlung: Attraktives Wachstumspotenzial bei günstiger Bewertung

Bei einer Marktkapitalisierung von unter 10 Mio. ? zählt die Plan Optik AG sicherlich zu den etwas kleineren Unternehmen im Nebenwertebereich.

Dennoch sind die Produkte des Unternehmens für moderne Lösungsansätze in der Elektronik absolut unverzichtbar und führen damit zu langfristigen Kundenbeziehungen.

Das aktuelle Bewertungsniveau mit einem 2014er KGV von unter 10 ist in Anbetracht der erwarteten Umsatz- und Ergebniszuwächse als günstig einzustufen.

Die Aktie der Plan Optik AG bleibt deshalb nach wie vor eine klare Kaufempfehlung, mit der Sie als Anleger vom dynamischen Wachstum des globalen Halbleiter-Marktes unmittelbar profitieren können.

Felix Gode
Chef-Analyst
Gode's Gewinner-Aktien  

14.06.13 09:42

1869 Postings, 6803 Tage altusHV am Montag...

sollte jemand teilnehmen, wäre ein Kurzbericht sehr nett.  

30.07.13 15:46

1869 Postings, 6803 Tage altusStudie: Plan Optik AG weltweit unter TOP 5

30.08.13 10:34

1869 Postings, 6803 Tage altusder Aufwärtstrend beschleunigt sich

30.08.13 10:31
Plan Optik AG setzt positive Entwicklung beschleunigt fort

Plan Optik AG / Plan Optik AG setzt positive Entwicklung beschleunigt fort . Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Elsoff, 30.08.2013. Plan Optik ist im 1. Halbjahr 2013 profitabel gewachsen. Die Umsatzerlöse stiegen im Konzern um ca. 31% auf 4,61 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum [VJ] 3,52 Mio. EUR). Die Gesamtleistung erreichte 4,73 Mio. EUR (VJ 3,55 Mio. EUR).  Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) beläuft sich im Konzern auf 381 TEUR (VJ -80 TEUR). Dabei lag das EBIT im ersten Halbjahr bei 417 TEUR (VJ -41 TEUR) und das EBITDA bei 773 TEUR (VJ 302 TEUR).

Plan Optik hat somit die im vergangenen Jahr einsetzende Nachfragebelebung konsequent genutzt und die Wachstumsdynamik verstärken können. Die hohe Nachfrage wird von einer breiten Kundenbasis getragen und betrifft sowohl das Bestandsgeschäft als auch die neu eingeführten Produkte. Gestützt auf den weiterhin guten Auftragseingang ist aus heutiger Sicht ein positives 2. Halbjahr 2013 zu erwarten.

Kontakt: Plan Optik AG

Angelika Arhelger

Über der Bitz 3

D- 56479 Elsoff

Tel.: 02664/5068 10

Investor.relations@planoptik.com

Über Plan Optik AG: Die Plan Optik AG liefert als Technologieführer in der Herstellung strukturierter Wafer die aktiven Elemente für zahlreiche Anwendungen der Mikro-Systemtechnik in unterschiedlichen Branchen. Die Wafer aus Glas, Glas- Silizium oder Quarz werden in Durchmessern bis zu 300 mm angeboten. Insbesondere in den Bereichen Health Care (Mikrodosiersysteme, Lab on Chips), Automotive (Sensoren für Fahrerassistenzsysteme und Motorsteuerung, LED-Headlamps), Luft- und Raumfahrt (Stell- und Lagesensoren) sowie Consumer Electronics (CMOS-Chips) basieren innovative Lösungen auf mikrostrukturierten Bauteilen von Plan Optik. Durchkontaktierungswafer sowie Wafer als Carrier in der Halbleiterindustrie finden zunehmende Verbreitung. Die Herstellung von Mikrolinsen aus Glas auf Waferebene hat Plan Optik zu einem wichtigen Lieferanten für Anbieter von Mikrooptiken werden lassen. Plan Optik arbeitet mit Kunden wie Infineon, Motorola, Samsung, Honeywell, Osram, Zeiss und Bosch zusammen und adressiert damit Märkte in Asien, Europa und Nordamerika. Das Unternehmen ist im Open Market (Entry Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

This announcement is distributed by Thomson Reuters on behalf of Thomson Reuters clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: Plan Optik AG via Thomson Reuters ONE [HUG#1726091]

http://www.planoptik.de  

13.09.13 15:30

822 Postings, 3592 Tage Petrus99Ja, prima ...

Nicht nur wieder starke Zahlen, sondern vor allem ein super Ausblick. Wenn das so eintritt wie beschrieben werden wir spätestens in 2014wieder auf 5 bis 6 EUR kommen :-)

 

16.09.13 16:18

1869 Postings, 6803 Tage altusin den nächsten Tagen

sollte es ein neues Researchupdate von GBC geben. Würde mich wundern, wenn der PO nicht so nach und nach ein wenig mehr Aufmerksamkeit zuteil wird.
Dein Kursziel halte ich für möglich, im Best Case mittelfristig auch zweistellig, so die Yole-Studie richtig liegt:

http://www.planoptik.com/de/news/news_2013_07_15.html
 

17.09.13 13:53

1869 Postings, 6803 Tage altusda isses ja schon, Kursziel angehoben!

neu 3,60!

Original-Research: Plan Optik AG - von GBC AG

Aktieneinstufung von GBC AG zu Plan Optik AG

Unternehmen: Plan Optik AG ISIN: DE000A0HGQS8

Anlass der Studie: Research Comment Empfehlung: Kaufen Kursziel: 3,60 Euro Kursziel auf Sicht von: Ende GJ 2014 Letzte Ratingänderung: - Analyst: Felix Gode

Mit einem Umsatzwachstum um 31,0 % liegt die Plan Optik AG genau im Rahmen unserer optimistischen Prognosen für das GJ 2013. Dabei wurde auf Ebene der AG ein Wachstum von +38,8 % erzielt. Auch das Tochterunternehmen LTF GmbH wies ein Wachstum auf. Bei der MMT GmbH war zwar eine rückläufige Umsatzentwicklung zu verzeichnen, was jedoch allein auf die Aufgabe von margenschwachem Altgeschäft zurückzuführen ist. Ansonsten wurde die überzeugende Entwicklung der Plan Optik AG in der Breite über alle Produktgruppen und Regionen hinweg getragen. Wie wir dies erwartet hatten, kamen mit dem Umsatzwachstum auch deutliche Skaleneffekte zum Tragen, insbesondere im Personalbereich und bei den sonstigen betrieblichen Aufwendungen. Die Aufwandsquoten senkten sich jeweils merklich ab. Während der Personalaufwand auch durch einen um 2 auf 64 Personen gesenkten durchschnittlichen Personalaufwand begünstigt wurde, stiegen die sonstigen betrieblichen Aufwendungen absolut zwar leicht an, aber unterproportional zum Umsatz. Hintergrund des Anstiegs war insbesondere ein verstärkter Einsatz von Leiharbeitern. Gegenläufig wirkten um 13,9 % gesunkene Leasingaufwendungen. Die Abschreibungen blieben nahezu unverändert, da der Investitionsbedarf in weiteres Umsatzwachstum inzwischen vergleichsweise niedrig ist, nachdem in den Vorjahren eine   Investitionsoffensive zum Aufbau der neuen Geschäftsfelder vorgenommen wurde. Insgesamt war damit eine deutliche Verbesserung des EBIT auf 0,42 Mio. EUR zu verzeichnen, nachdem im Vorjahr noch ein negativer Wert zu Buche stand. Die EBIT-Marge lag bei 9,0 % und damit auf dem höchsten Niveau seit 2007. Auch der operative Cashflow fiel mit 0,88 Mio. EUR sehr stark aus, lag damit doppelt so hoch wie im Vorjahreszeitraum und zeugt von einer hohen Ergebnisqualität. Der Auftragseingang lag im 1. HJ 2013 mit 5,45 Mio. EUR um +12,6 % über dem Vorjahresniveau. Damit sollte ein ausreichender Auftragsbestand vorhanden sein, um auch in der zweiten Jahreshälfte die Entwicklung weiterhin erfolgreich fortzusetzen. Hinzu kommt das sich dynamisierende Marktumfeld im Bereich der Glaswafer, wie jüngst in einer Marktstudie der Branchenexperten von Yole Développement bestätigt wurde. Bereits zum 1. HJ 2013 sind 49 % unseres Ziel-Umsatzes und 46 % unseres Ziel-EBIT erreicht worden. Angesichts dieser guten Entwicklung halten wir nunmehr sogar eine Dividendenausschüttung für möglich. Wir rechnen für das GJ 2013 nun mit einer Dividenden von 0,05 EUR pro Aktie. Bilanziell ist eine Dividendenausschüttung als unbedenklich einzustufen. Die Plan Optik AG wies zum 30.06.2013 eine Eigenkapitalquote von 76,2 % sowie eine Netto-Cash-Position in Höhe von 0,43 Mio. EUR auf. FAZIT: Angesichts der bestätigten Prognosen, der erwarteten Dividendenausschüttung und der Prolongation des Kursziels auf das GJ 2014 heben wir das Kursziel für die Plan Optik AG von bislang 3,25 EUR auf nunmehr 3,60 EUR an. Bei einem Kurspotenzial von über 50 % ergibt sich damit unverändert das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/12066.pdf

Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald Vorstand GBC AG Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------
Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.  

17.09.13 15:39

6804 Postings, 3983 Tage Dicki1Sehe es kritischer

2012 hatte Plan Optik einen Umsatz pro Aktie von 1,10 Euro pro Aktie.
Momentaner Börsenkurs Kurs, 2,259 Euro.

Aktiva   8.994.270,20  Mio Euro                                      

Passiva 8.994.270,20 Mio Euro

------------------ 

Beispiel first Sensor:
2012 hatte First Sensor einen Umsatz pro Aktie von ca 11 Euro pro Aktie.
Momentaner Börsenkurs 7,54 Euro.

Aktiva   151,773 Mio Euro

Passiva   91,00   Mio Euro

-------------------

Wo siehst Du bitte Potenzial, beim Plan optik-Börsenkurs.

Kapiere es nicht.

LG.

 

17.09.13 15:44

6804 Postings, 3983 Tage Dicki1Was wichtiges vergessen

012 hatte Plan Optik einen Umsatz pro Aktie von 1,10 Euro pro Aktie.
Momentaner Börsenkurs Kurs, 2,259 Euro.

Aktiva   8.994.270,20  Mio Euro                                      

Passiva 8.994.270,20 Mio Euro
Marktkapitalisierung momentan 9,66 Mio Euro.
------------------

Beispiel first Sensor:
2012 hatte First Sensor einen Umsatz pro Aktie von ca 11 Euro pro Aktie.
Momentaner Börsenkurs 7,54 Euro.


Aktiva   151,773 Mio Euro


Passiva   91,00   Mio Euro
Marktkapitalisierung momentan 75 Mio Euro
-------------------

Wo siehst Du bitte Potenzial, beim Plan optik-Börsenkurs.

Kapiere es nicht.

LG.  

17.09.13 15:54

6804 Postings, 3983 Tage Dicki1Richtig geordnet

2012 hatte Plan Optik einen Umsatz pro Aktie von 1,10 Euro pro Aktie.

Momentaner Börsenkurs Kurs, 2,259 Euro.

Aktiva   8.994.270,20  Mio Euro

                                   

Passiva 8.994.270,20 Mio Euro

Marktkapitalisierung momentan 9,66 Mio Euro.


------------------



Beispiel first Sensor:

2012 hatte First Sensor einen Umsatz pro Aktie von ca 11 Euro pro Aktie.

Momentaner Börsenkurs 7,54 Euro.

Aktiva   151,773 Mio Euro



Passiva   91,00   Mio Euro

Marktkapitalisierung momentan 75 Mio Euro


-------------------

Altus: Wünsche mir nur eine Erklärung, wo Du Kursphantasie bei Plan optik siehst.

Unternehmen gefällt mir:

Doppelter Umsatz pro Aktie ist meines Falles fair für Plan optik bewertet.

Sehe nicht, weshalb der Kurs weiter steigen soll.

Alles Liebe.

Dicki1


 

17.09.13 16:48

1869 Postings, 6803 Tage altus2012....

ist Vergangenheit...

Bei PO läuft eine Wette auf die Zukunft. Entwickelt sich das Geschäft, so wie in der Yole-Studie (unabhängig) prognostiziert, bekommst Du hier einen Weltmarktführer in einer Wachstumsbranche zum Schnäppchenpreis.

In diesem Szenario würde mich auch eine Übernahme nicht wundern, der DeTeBe Anteil lockt als Einstieg.

Zusätzlich gibt es auch bilanziell noch einige Reserven.

Mein Fazit: ein (mindestens) Verdoppelungskandidat auf Sicht von 1-2 Jahren bei einem recht überschaubaren Rückschlagpotenzial. Genau mein Ding...  

17.09.13 23:38
1

1732 Postings, 2356 Tage Lillelou@ Dicki

1. Hatte Plan Optik in 2012 einen Umsatz von 1,45?/Aktie
2. First Sensor Aktiva   151,773 Mio Euro

                    Passiva   91,00   Mio Euro ??

Was ist denn das für ein Quatsch. Eine AG mit mehr Aktiva als Passiva. Das geht auch gar nicht denn Regel Nummer 1. Bei der Bilanzierung: Aktiva = Passiva

Aber ehrlich gesagt hast du mit deinem D...Push bezüglich First Sensor bereits früher relative Unkenntnis bewiesen.  

18.09.13 15:31

1869 Postings, 6803 Tage altusChartausbruch?

sieht nicht so schlecht aus...  

18.09.13 15:57

822 Postings, 3592 Tage Petrus99Freu :-)

Gestern Abend nochmal 2.000 Stück eingekauft. Ich denke die Weichen wurden richtig gestellt und in zukunftsträchtige Nischen investiert. Der Kursanstieg ist wohl nicht eine Folge der guten Zahlen, sondern der guten Aussichten. Da macht Hoffnung, dass wir tatsächlich das Kursziel von 3,60 EUR erreichen.

 

18.09.13 16:02

1869 Postings, 6803 Tage altus3,60 ist eher konservativ

stellt sich die Entwicklung so ein, wie von Yole prognostiziert, kann es auch sehr viel höher gehen. Immerhin standen wir ja vor wenigen Jahren bei schlechterer Ausgangslage bei 5,-?  

18.09.13 16:07

1869 Postings, 6803 Tage altusChart

http://www.ariva.de/chart/images/chart.m?z=a818959~b1~Uall~W1

 

20.09.13 16:15

822 Postings, 3592 Tage Petrus99News Fehlanzeige

Offensichtlich hält man es bei Plan Optik nicht für notwendig den Markt bzw. die Eigentümer (Aktionäre) mit News zu versorgen oder in diesem Unternehmen passiert nichts. Fällt mir schon seit Jahren auf, dass außer den Halbjahres- und den Jahresberichten rein gar nichts kommt. Das Interesse an dieser Aktie hält sich so doch sehr in Grenzen und auf bessere Kurse kann man dann Ende Januar wieder hoffen. Schade eigentlich, wenn man bedenkt wie gut das Geschäft doch scheinbar läuft. Der eine oder andere Großauftrag dürfte durchaus mal gemeldet werden.

 

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 14   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L