finanzen.net

PLAN OPTIK - Eine Riesenchance?!

Seite 3 von 14
neuester Beitrag: 14.03.19 10:13
eröffnet am: 06.03.06 10:54 von: BestInvestint. Anzahl Beiträge: 346
neuester Beitrag: 14.03.19 10:13 von: Robin Leser gesamt: 100656
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14   

28.08.10 21:19

6804 Postings, 3947 Tage Dicki1Auftragseingang plus 76 % auf 21,3 Mio. Euro , übe

28.08.10 21:22

6804 Postings, 3947 Tage Dicki1Löschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 31.08.10 13:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Kein Bezug zum Thread!?

 

 

30.08.10 09:49
1

822 Postings, 3556 Tage Petrus99@dicky

Moin, handelt es sich hierbei um einen Wettbewerber von Plan Optik?

 

31.08.10 18:38
2

822 Postings, 3556 Tage Petrus99Halbjahreszahlen

Vielversprechende Zahlen: hoffe die Investoren werden es honorieren

Plan Optik AG: Profitables Wachstum im 1. Halbjahr

Plan Optik AG / Plan Optik AG: Profitables Wachstum im 1. Halbjahr processed and transmitted by Hugin AS. The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

Elsoff. Die Plan Optik AG ist im 1. Halbjahr 2010 profitabel gewachsen. Der Umsatz im Berichtszeitraum beläuft sich auf 2,796 Mio. EUR (Vorjahresperiode 1,666 Mio. EUR), die Gesamtleistung erhöhte sich auf 3,259 Mio. EUR (Vj. 1,750 Mio. EUR). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) verbesserte sich auf 108 TEUR (Vj. -489 TEUR). Beide Kennziffern liegen damit im Bereich der eigenen Planungen. Das Unternehmen verzeichnete verstärkte Nachfrage über alle Branchen hinweg. Der Auftragseingang per 30. Juni 2010 lag bei 6,8 Mio. EUR und damit über dem des bisherigen Rekordjahres 2007. Für das 2. Halbjahr geht die Plan Optik AG nach aktuellem Kenntnisstand auf Basis der bis zum heutigen Tage positiven Entwicklung davon aus, den Umsatz weiter zu steigern und insbesondere das EBT erheblich zu verbessern. Die Tochtergesellschaft Little Things Factory (Ilmenau) hat im Berichtszeitraum erste Vertriebserfolge in den USA und Asien erzielt. Der Umsatz beträgt 105 TEUR (+30% gegenüber Vj.) bei positivem Ergebnis. Die Aussichten für das laufende Halbjahr sind gut, insbesondere durch ein anziehendes Systemgeschäft. Der Halbjahresbericht steht auf www.planoptik.de zum Download bereit. Kontakt: Plan Optik AG Angelika Arhelger Über der Bitz 3 D- 56479 Elsoff Tel.: 02664/5068 10 Investor.relations@planoptik.com Über Plan Optik AG: Die Plan Optik AG liefert als Technologieführer in der Herstellung strukturierter Wafer die aktiven Elemente für zahlreiche Anwendungen der Mikro-Systemtechnik in unterschiedlichen Branchen. Die Wafer aus Glas, Glas-Silizium oder Quarz werden in Durchmessern bis zu 300 mm angeboten. Insbesondere in den Bereichen Health Care (Mikrodosiersysteme, Lab on Chips), Automotive (Sensoren für Fahrerassistenzsysteme und Motorsteuerung, LED-Headlamps), Luft- und Raumfahrt (Stell- und Lagesensoren) sowie Consumer Electronics (CMOS-Chips) basieren innovative Lösungen auf mikrostrukturierten Bauteilen von Plan Optik. Durchkontaktierungswafer sowie Wafer als Carrier in der Halbleiterindustrie finden zunehmende Verbreitung. Die Herstellung von Mikrolinsen aus Glas auf Waferebene hat Plan Optik zu einem wichtigen Lieferanten für Anbieter von Mikrooptiken werden lassen. Plan Optik arbeitet mit Kunden wie Infineon, Motorola, Samsung, Honeywell, Osram, Zeiss und Bosch zusammen und adressiert damit Märkte in Asien, Europa und Nordamerika. Das Unternehmen ist im Open Market (Entry Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

 

20.09.10 22:32
1

5 Postings, 3514 Tage Paladin_1977News

Schoen wieder ein paar News von Planoptik zu bekommen

 

21.09.10 14:35
1

1864 Postings, 3579 Tage CostAveragegibt es einen erklärbaren Grund

für den Einbruch der letzten Tage?

 

11.10.10 14:52
1

822 Postings, 3556 Tage Petrus99Plan Optik - eine Riesenchance?

Ich denke ja. Bei einem Einstiegskurs von 2,75 hofe ich bis Weihnachten einen Gewinn von > 30% machen zu können. Hatt vor ein paar Wochen alles für 3,83 verkauft, aber nun konnte ich doch nicht wiederstehen.

Grüße

 

11.10.10 15:09
2

10743 Postings, 3478 Tage sonnenscheinchenist ja witzig.

Mir fällt auch gerade ein, dass ich vor ein paar Wochen am Hoch verkauft habe. Gott bin ich geil.
Du bist ein Teufelskerl petrus...  

11.10.10 15:32
1

822 Postings, 3556 Tage Petrus99Nun, Sonnenscheinchen

Dann sieh mal zu, dass Du auch wieder investierst, damit meine Ziele erreicht werden ;-)

 

11.10.10 17:07
2

10743 Postings, 3478 Tage sonnenscheinchensag ich dir in ein paar Wochen,

ob ich deinem Rat gefolgt bin, oder nicht....  

19.10.10 22:26

6804 Postings, 3947 Tage Dicki1Über Silicon Sensor zur Electronica 09-12.11.2010

Über der Hompage von Silicon Sensor, kann man zur Electronica nach München
Gutscheine kann man auch über Silicon Sensor holen

http://www.silicon-sensor.de/

http://www.electronica.de/link/de/23076282/~/...lounge/accid/23206401  

14.11.10 23:50
1

100412 Postings, 6644 Tage BiotestHier geht etwas morgen!

http://www.finanzen.net/premium/...ail.asp?pkNewsNr=359&strTyp=02

Haben am Samstag die EaS Leser bekommen und der Kurs wird sicher steigen!


Keine Kaufempfehlung!

MfG Bio
-----------
Riski,bitte entschuldige die "uninteressante" Bewertung!

15.11.10 10:27
1

822 Postings, 3556 Tage Petrus99@Biotest

Was stand denn in dem Artikel? Mit Deinem Link komme ich nur auf eine allgemeine Seite.

Zumindest hat sich der Kurs in den letzten Tagen gut erholt. Gewinn seit letztem Kauf nun 30%

 

15.11.10 16:15
1

100412 Postings, 6644 Tage Biotest@petrus, so hier der artikel!

Aktie der Woche10.11.2010 16:30:00

Bald weit über Plan

Die Geschäfte beim Waferspezialisten Plan Optik laufen gut. Schon für 2011 ist ein 6er-KGV drin
von Georg Pröbstl

Man könnte eine mathematische Formel herleiten: Je länger aus einem Unternehmen keine Nachrichten kommen, um so tiefer fällt der Aktienkurs. Von Plan Optik kamen seit 31. August keine Meldungen. Der Kurs der Aktie ist seither im Sinkflug und verlor über 25 Prozent. Für mich ein Grund im Unternehmen nachzufragen.

?Bei uns läuft es gut. Bei den Projekten für die Fertigung von Bauteilen für Handykameras und für LED-Lampen geht es schneller und in größeren Volumina voran, als geplant?, sagt Alleinvorstand Michael Schilling. Plan Optik ist auf Glaswafer spezialisiert und liefert Bauteile etwa für die Produktion von LEDs oder für die Auto- und Halbleiterindustrie.

Wegen der guten Geschäftslage dürfte Manager Schilling wohl bald seine Prognose für 2011 erhöhen. Gut informierte Kreise rechneten bisher mit einem Umsatz von 7,0 Millionen Euro im kommenden Jahr. Wegen des guten Laufs halte ich nun bis zu 12,0 Millionen Euro für erreichbar. Das dürfte sich auf der Ergebnisseite kräftig niederschlagen. Denn der Waferexperte hat ein gut skalierbares Geschäftsmodell und kann bei höheren Umsätzen weit überproportional steigende Gewinne buchen. ?Bisher planen wir für 2011 noch eine Gewinnspanne nach Steuern von zehn Prozent. Es sieht derzeit so aus, als ob auch 15 Prozent erreichbar wären?, vermutet der Manager. Ich rechne bei Plan Optik mit einem massiven Gewinnsprung im Jahr 2011 auf 0,45 Euro je Aktie.

Das Ende der Fahnenstange ist damit nicht erreicht. So ist 2012 mit dem Serienstart einer weiteren LED-Baureihe zu rechnen. Hier könnten zusätzliche Umsätze von drei bis fünf Millionen Euro drin sein. Dazu kommt: Ende 2012 sollen Neuwagen in der EU mit Reifendrucksensoren ausgestattet sein. Auch hier liefert Plan Optik Bauteile. Und dann steht noch ein großes Projekt an: Bauteile für hochleistungsfähige Pico-Beamer, die sogar aus einem Handy einen Beamer machen können. Start soll 2012 sein. Ab etwa 2013 erwarte ich hieraus einen weiteren Umsatzbeitrag beim Waferexperten von fünf bis acht Millionen Euro jährlich. Das ist zwar noch ein Weilchen hin. Doch bei einem erwarteten 6er-KGV für 2011 greifen Anleger schon jetzt zu.

Quick-Check

ISIN: DE 000 A0H GQS 8
Gewinn je Aktie 2011e: 0,45 ?
Gewinn je Aktie 2012e: 0,58 ?
KGV 2011e: 6,7
Dividende/Rendite 2010e: -/-
EK* je Aktie/EK-Quote: 1,47 ?/68,7 %
Kurs/Buchwert-Verhältnis KBV: 2,1
Kurs/Ziel/Stopp: 3,03/7,0/2,15 ?

Fazit: Die Aktie Verdopplungspotenzial. Orders limitieren.


-----------
Riski,bitte entschuldige die "uninteressante" Bewertung!

15.11.10 19:34
1

822 Postings, 3556 Tage Petrus99Vielen Dank Biotest

Hab nun trotzdem erstmal für 3,75 verkauft und nehme die Gewinne mit, auch wenn meine Bauchstimme sagt, dass es bis 4,50 hoch gehen kann.

 

15.11.10 20:00
1

100412 Postings, 6644 Tage BiotestJa denke ich auch, denn der wiederstand bei 3,66

ist wohl geknackt! Und die konserativen leser von EaS suchen solche Langfristanlagen.
Kann aber sein das der kurzzeite Aufschwung erstmal wieder korriegiert und der große Abwertstrend wieder zurück kommt!
Gruß Bio
-----------
Dinge wahrzunehmen ist der Keim der Intelligenz. Laotse

07.12.10 19:33

284 Postings, 3754 Tage schflo...

die 4? sind geknackt:D...hoffentlich halten sie diesmal länger =)  

13.12.10 22:51

11 Postings, 3286 Tage serg000Plan Optik

Plan Optik als Übernahmekandidat für Infineon? Was meint Ihr ?

 

13.12.10 23:47

284 Postings, 3754 Tage schflonot..:D

wäre mir neu..  

14.12.10 00:13

11 Postings, 3286 Tage serg000Schade

irgendwo müssen die ja ihr geld reinstecken

 

14.12.10 01:28

284 Postings, 3754 Tage schfloplan optik ist viel zu klein..

Ich will dir ja nicht deine Illusionen nehmen, aber die die Synergieeffekte die durch die Übernahme entstehen würden, sind nicht sonderlich hoch. Wahrscheinlich würden die Verwaltungskosten höher sein, als der Gewinn(108T? im 1. Hj) der Plan Optik Ag :D

Ich könnte mir eine Übernahme nur vorstellen, wenn die Plan Optik irgendwelche interessanten Patente hat oder eine Technologie, die es lohnt zu kaufen..aber da kenne ich mich bei P O  nicht aus.  

29.12.10 00:16

6804 Postings, 3947 Tage Dicki1Übernahme:

http://www.ariva.de/news/...Optik-uebernimmt-MMT-mehrheitlich-3612769

Plan Optik übernimmt MMT mehrheitlich

09:10 27.12.10

Plan Optik AG /
Plan Optik übernimmt MMT mehrheitlich
Verarbeitet und übermittelt durch Hugin.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 
Plan Optik hat die MMT Micro Mechatronic Technologies GmbH mit Sitz in Siegen
mehrheitlich übernommen. Die Übernahme erfolgte im Rahmen eines Asset Deals.
Nach Abschluß der Transaktion hält Plan Optik 70% der Anteile am Unternehmen.
 
Mit der Übernahme von MMT stärkt Plan Optik seine Aktivitäten im Bereich
Mikrofluidiksysteme. MMT verfügt über ein umfangreiches Produktportfolio in den
Bereichen Mikrodosierpumpen und spezifisches Know-how zur Erstellung von aktiven
Biochips oder komplexen Mikrofluidikanlagen. Die Produkte werden in
verschiedenen Branchen wie der chemischen und pharmazeutischen Industrie oder
der Bio- und Nanotechnologie eingesetzt. Im Bereich Medizintechnik liefert MMT
beispielsweise hochpräzise Mikro-Dosierpumpen zur vorübergehenden Unterstützung
der Herztätigkeit.
 
MMT ergänzt das Kerngeschäft von Plan Optik ideal. Plan Optik vermarktet seit
Jahren mikrostrukturierte Wafer, die unter anderem auch in Mikrofluidiksystemen
eingesetzt werden. Zudem fertigt die Plan Optik-Tochter Little Things Factory
GmbH vollständige Mikroreaktoren und damit eigene Mikrofluikkomponenten. Mit der
Übernahme von MMT kann die Plan Optik Gruppe jetzt eigene vollständige
Mikrofluidiksysteme liefern und ist damit einer der ersten Anbieter mit einem
vollständigen Sortiment.
 
"Da Mikrofluidik in immer mehr Anwendungen wie der Chemie oder Medizin
Verwendung findet, rechnen wir mit starkem Wachstum in diesem Bereich", sagt
Plan Optik Alleinvorstand Michael Schilling. Derzeit erzielen MMT und die Little
Things Factory gemeinsam einen Jahresumsatz in der Größenordnung von einer
Million Euro. "In einigen Jahren wollen wir im Bereich Mikrofluidik mit unseren
Töchtern MMT und Little Things Factory ein Geschäftsvolumen und Wachstumsraten
erreichen, die mit unserem bisherigen Kerngeschäft vergleichbar sind."

 

29.12.10 00:19

6804 Postings, 3947 Tage Dicki1Informationen von anderen:

 

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/937146-1231-1240/deutsche-small-caps-basisinvestments-eines-langfristdepots

Plan-Optik Update: „Wir sind Sole-Supplier bei den angelaufenen Projekten!“

Halbjahresergebnisse von Plan-Optik unter den Erwartungen

Im August meldete Plan-Optik die Halbjahresergebnisse. Diese fielen unter meinen Erwartungen aus. Bei Umsätzen von 2,8 Mill. Euro wurde ein EBIT von 0,15 Mio. Euro erreicht. Dies ist gegenüber dem 2. Halbjahr 2009 keine Verbesserung.
Wenn man jedoch den Ausführungen des Unternehmens folgt, so gab es durch die Kapazitätserweiterung im 1. Quartal Produktionsstillsände und Einmalkosten waren zu verkraften. Independent Research weis zu berichten, daß das durch den Hallenbau und Verlagerung von Maschinen Einmalkosten von 0,3 Mill. Euro entstanden sind.


LED Komponenten für LED-Vollscheinwerfer mit Auftragseingang über Plan

Pionier bei der Umsetzung der LED-Vollscheinwerfer war Audi. Zuerst wurden im A8 LED-Vollscheinwerfer eingesetzt. Hiebei verarbeitet Plan-Optik Komponenten von Osram, um die Lichtechnik zu optimieren. Weitere Details zur Anwendung sind im Halbjahresbericht von Plan-Optik erläutert. Wesentlich für die künftige Entwicklung ist die Feststellung, daß die Entwicklung zusammen mit den deutschen PKW-Herstellern erfolgte, insofern kann man hier davon ausgehen, daß Plan-Optik hier als „Sole-Supplier“ aktiv ist und man somit von der Entwicklung vollumfänglich profitiert.

Mittlerweile hat sich diese Technik bei fast jedem deutschen Hersteller etabliert. Mercedes, VW und Audi setzten diese Technik ein. Der neue A6 wird ebenfalls mit dieser Technik ausgestattet
(http://www.qarsi.de/a6--s6--rs6--allroad-/1658-erlkoenigaufnahmen-vom-neuen-audi-a6-inklusive-voll-led-scheinwerfer.html)

Wie die Capital Depesche zu berichten weis, wurde die Prognose für diesen Produktbereich für die kommenden Jahre von den Anbietern verdoppelt und soll in einigen Jahren für Plan-Optik einen Umsatz von 8-10 Mill. Euro generieren.


Wafer für Office Beamer und Embedded Pico-Beamer

In 2012 startet Plan-Optik die Fertigung für Komponenten für sogenannte von Texas entwickelte DLP-Chips, die in Pico-Beamern eingesetzt werden. Dieser gerade entstehende Markt wächst in den kommenden Jahren um jeweils 100 %. Sowohl die Stand-Alone Geräte als auch in Handys intergrierte Beamer machen aus einem Handy ein Multifunktionsgerät.
Kunden dieser Geräte sind Toshiba, Samsung LG und Optoma. Dieser Kundenkreis sollte für Plan-Optik der Türöffner für das wahrscheinlich größte Wachstumspotential in den kommenden Jahren sein. Texas erwartet in 2011 gegenüber 2010 eine Vervielfachung der Absätze:
(http://www.channelpartner.de/channelcenter/displays_beamer/295659/)



Sondersituation für Reifendrucksensoren ab 2012

Plan Optik fertigt ebenfalls Komponenten für Reifendrucksensoren. Hierbei ist Plan-Optik so aufgestellt, daß man sich von der EU-Vorschrift, wonach ab 2012 für Neuwagen Reifdendrucksysteme Pflicht sind, ein Stück abschneiden will. Quellen:
(http://www.paulsen-automobile.de/2009/04/06/autoreifen/reifendruck-kontrollsysteme-bald-pflicht/) und (http://www.detebe.com/news/news_2008.html)


Einschätzung: Aussichten über den Erwartungen – Book-To-Bill-Ratio von 2,7

Plan Optik hat im 1. Halbjahr vor Einmalkosten ein EBITDA von 0,7 Mill. Euro erzielt. Das entspricht 25 % vom Umsatz. Von dieser niedrigen Ausgangsbasis verdeutlicht diese Kennzahl das Ertragspotential bei Plan Optik. Der Auftragseingang wird in den ersten 6 Monaten mit 6,8 Mill. Euro angegeben, d.h. die Book-To-Bill-Ratio beträgt 2,7 und signalisiert die Wachstumsperspektiven für die kommenden Jahre. Hochgerechnet kann der Auftragseingang in 2010 bei 12 Mill. Euro liegen. Da die Auftragsreichweite über 2011 liegen dürfte ist ein Umsatz von 12 Mill. Euro in 2011 realistisch. Mit den 2011 anstehenden weiteren Serienstarts auch im Medizintechnikbereich kann sich der Umsatz bereits in 2012 auf 15 Mill. Euro erhöhen.



Informationen zur aktuellen Situation bei Plan Optik:

F: Können Sie die Reichweite des Auftragseingangs von 6,8 Mill Euro im
1. HJ 2010 beziffern?

A: Die Reichweite reicht zum Teil bis Ende 2011.


F: Ist Plan-Optik bei den in 2009 gestarteten Projekten bzw. bei den anstehenden Projekten ein Lieferant unter mehreren oder erlaubt es der
Technologie-,/Entwicklungsvorsprung auch "Sole-Supplier" zu sein?

A: Bei den bereits angelaufenen Projekten ist Plan „Sole-Supplier“.

F: Ab 2012 werden Reifendruckkontrollsysteme für Newagen in der EU Pflicht. Werden heute bereits Komponenten für Reifendrucksensoren verkauft oder sind diese erst noch in der Entwicklung?

A: Wir sind bereits in dem Markt durch den Kunde Infineon (mehrfach veröffentlicht in der Vergangenheit) tätig und erwarten "nur" erhöhte Mengen ab Mitte 2011.

F: Wenn die Perspektiven der Plan-Optik im Bericht der EAS "Zeit der Ernte" richtig dargestellt sind, so sind die IR-Aktivitäten insgesamt als zurückhaltend einzustufen.
Wird sich hieran in Zukunft etwas ändern?. Ich denke an eine quartalsweise Berichterstattung, Präsentationen auf Investor-Veranstaltungen?

A: Nein, bis Mitte 2011 planen wir keine generelle Änderungen. Es werden jedoch Investorenveranstaltungen dazu kommen.


Fazit: Die mittelfristigen Wachstumsperspektiven sind excellent!

Der Wert hat zu Jahresbeginn bereits eine Höherbewertung erfahren und konsolidiert auf dem erhöhten Niveau zwischen 3,3 Euro – 4 Euro, abgesehen von einem Kursrücksetzer im Herbst. Auf diesem Niveau scheint Plan-Optik nach den Halbjahreszahlen ausreichend bewertet.

Wer den Blick nach vorn richtet und berücksichtigt, dass Plan-Optik bereits nachgewiesen hat Margen von über 30 % zu generieren, der erkennt das mittelfristige Potential der Aktie. Bereits zum Halbjahr betrug das bereinigte EBITDA mehr als 25 % (vor Einmalkosten). Die aktuelle Euro/Dollar Relation bestätigt dieses Szenario, da ein Großteil der Geschäfte auf Dollarbasis abgerechnet wird. Ebenfalls sind Bruttomargen von 70 % die Voraussetzung für überproportionale Skaleneffekte für das anstehende Umsatzwachstum.

Der Auftragseingang in 2010 signalisiert für 2011 ein Umsatz von 12 Mill. Euro. Einerseits verlaufen die LED Fertigung für Automobile und Kamera-Komponenten für Smartphones über Plan, die Wafer Fertigung für Pico- und Office Beamer verzögert sich dagegen in das Jahr 2012. Auf dieser Basis kann Plan Optik ein EPS von 0,45-0,5 Euro erzielen. Die Aktie sollte zu Beginn des Jahres auch stärker in den Medien präsent sein. Dann rechne ich mit einem Überschreiten der 4 Euro Marke. Im Verlauf des Jahres 2011 sind Kurse von 7 Euro wahrscheinlich.


 

12.01.11 21:24

11 Postings, 3286 Tage serg000plan optik

langsam kommt sie in fahrt

 

13.01.11 12:17

207 Postings, 4968 Tage JamescookWas ist Mikrofluidik?

 Die Mikrofluidik ist die Anwendung der Fluidtechnik auf Mikro-Dimensionen. Die Fluidtechnik zeichnet sich dadurch aus, Bewegungen und Kräfte in fast beliebiger Form und Größe einfach, gefahrlos und umweltfreundlich zu erzeugen.

Die Anwendungen reichen von Mikrodosiersystemen für medizinische Wirkstoffe bis hin zu vollständig miniaturisierten Analysesystemen z.B. für die Umweltmeßtechnik. Flüssigkeiten und Gase werden in Mikrokanäle geleitet, durch Mikroventile dosiert und in ihrem Durchfluss und anderen chemischen und physikalischen Eigenschaften gemessen. Sie werden durch Mikropumpen oder durch Kapillarkräfte transportiert. Durch die kleineren Dimensionen steigt der relative Einfluss von Oberflächen- und Grenzflächeneffekten. Zusätzlich können neue physikalisch-chemische Effekte auftreten.

Respimat

Der Respimat® Soft Inhaler vereint innovative Technologie mit vereinfachter Anwendung. Bei diesem Vernebelungsgerät handelt es sich um eine neue Inhalator-Generation, die im Gegensatz zu den herkömmlichen Dosier-Aerosolen ganz auf Treibgas verzichten kann.

Das Grundprinzip dieses Gerätes besteht darin, eine dosierte Menge der medizinischen Lösung mittels hohem Druck durch eine Düse zu pressen, die zwei Auslasskanäle mit einem Durchmesser von ca. 8 µm enthält. Am Auslass entstehen zwei feine Flüssigkeitsstrahlen, die aufeinanderprallen, um dann ein sich langsam aus dem Mundrohr bewegende Sprühwolke zu generieren.  

Der Respimat® Soft Inhaler

http://www.mikrotechnik-dortmund.de/de/technologie/fluidik.jsp

also ist Plan Optik ein Umweltschutzunternehmen!!!

 

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BVB (Borussia Dortmund)549309
BASFBASF11
K+S AGKSAG88
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB