q-loud & die neue QSC AG

Seite 69 von 79
neuester Beitrag: 20.09.21 17:00
eröffnet am: 04.02.20 05:11 von: braxter Anzahl Beiträge: 1972
neuester Beitrag: 20.09.21 17:00 von: braxter Leser gesamt: 360277
davon Heute: 62
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 66 | 67 | 68 |
| 70 | 71 | 72 | ... | 79   

14.05.21 13:13

1945 Postings, 5231 Tage braxtersehe ich auch so kostolini

Hermann sagt, dass man bezüglich

- Colocation im Zeitplan liegt und der Verkaufsprozess wie geplant startet

- man kann sehr bald Infos hierzu an den Markt geben

- Verkauf Colocation ist die bevorzugte Option aber es gibt auch andere strategische Optionen

- es sollte höchstwahrscheinlich im Q3-2021 passieren



- Hermann sagt erneut wieder Plattformumsätze nach 2022 voraus


Und abschliessend sagt Hermann:

- wir haben ein attraktives Kerngeschäft

- wir expandieren in neue Märkte

- wir verstärken das Momentum mit plattformbasierten Innovationen
und
- wir haben die finanzielle Stärke, diese Entwicklung durch gezielte Akquisitionen zu unterstützen



wer sich an DHL Pilotprojekt erinnert oder NB IOT Tracker aus 2018 wird kaum überrascht sein, dass QSC hinterm Berg hält mit anderen Dingen. Was gezeigt werden darf wird gezeigt zum aufhübschen.
Der Rest ist BEYOND !

Myriam Maus musste raus. Die war nichtmehr tragbar. So ist das mit eigensinnigen Plappermäulern.

 

14.05.21 13:19

1945 Postings, 5231 Tage braxterquelle ist natürlich

webcast Q1-2021.  
Da und im Börsenradio ist fast mehr abzuholen als bei der HV.
Andererseits wissen wir es ja seit spätestens Mitte 2019

wer von den Kritikern würde jetzt erklären wollen wie sich das Wachstum ab 2023 mit plattformbasierten Umsätzen gestalten wird ?  Wo kommt es her ?  Wie kann es Hermann schon seit vielen Monaten vorhersagen ?
So wie er Frühjahr 2019 auch die 200 mio. vorhersagte........
oder so wie er auf der HV sagte, dass die q.beyond story jetzt erst losgeht  

18.05.21 22:06

1945 Postings, 5231 Tage braxter1&1 Dt.Glasfaser Inexio

These erneut bestätigt .
Netz abgeben in den Verbund .
Wessen Handlanger ist q.beyond .... nice

https://www.1und1.net/blog/...o-deutsche-glasfaser-business-gestartet  

19.05.21 11:03

601 Postings, 1617 Tage ToelzerbulleHandlanger

für die 3 Kreuzzeichenritter. Seele verkauft!

Wem gehört die Butze? Auch zur virtuellen HV war kaum Kapital vertreten.

QI war schwach
Ansage Umsatz 2021 schwach wegen Zukauf Incloud.

Wenn die 200 Mio. in einem Jahr für 2022 noch Bestand haben, dürfte der Kurs noch etwas anziehen.
Mit  >2,8 Ende 2022 wäre ich zufrieden - auch wenn das als Langfristaktionär Peanuts ist.

In Ossendorf nichts Neues  

19.05.21 16:39

233 Postings, 2129 Tage kostoliniheute gute Gelegenheit

Der Gesamtmarkt schmiert ab.
Ich habe noch mal nachgelegt.
Aber unsere Partisanen warten ja bis 1,50  

19.05.21 20:50
1

364 Postings, 1351 Tage Horst.P.Chart

Könnte eine Weile Seitwärts mit Hang nach Süden gehen.
Wenn es übel kommt, testen wir die 200er-Line bei 1,65
War so ähnlich im November 2020.
Dann ging's von 1,20 binnen 3 Monate auf 2,22

Uns Jürgen hat selbst den Wind aus den Segeln genommen.
Aussage: Es gibt gute und schwächere Quartale...
Wenn er sagt, das die zweite Jahreshälfte sehr stark wird, könnte
das schwächere nur Q2 sein - oder er ist ein Schelm und meinte Q1.
Zudem ist der Verkauf  RZ auf den Herbst verschoben.

Mal sehen ob die Mitarbeiter die Kaufkurse dann auch nutzen...  

20.05.21 07:44
2

1173 Postings, 1923 Tage v0000vVersprochen?

Es gibt gute und schwächere Quartale...

Wie kann das sein?
"Wir werden von Quartal zu Quartal wachsen."
Dann ist doch jedes Quartal ein gutes.
Da hat Hermanns Glaskugel wiedermal versagt.
Oder hat er gelogen um die Aktionäre zu täuschen?
Ob die Mitarbeiter die Kaufkurse nutzen? Ich hab da so meine Zweifel ob die an ihrem CEO glauben.  

20.05.21 07:56

233 Postings, 2129 Tage kostoliniEinstiegskurse

Wer ängstlich auf den Tageskurs schaut sollte keine Aktie wie Qb kaufen.
Gesamtmarkt minus 2% unsere Aktie minus 3%
Aber genau so gehts auch Richtung Norden.
Für einen spekulativen Wert nichts aussergewöhnliches.
Die zittrigen Hände müssen raus.  

21.05.21 17:45
1

1920 Postings, 3519 Tage jensosKursverlauf

...wo bleiben die 2?? Hätte nicht gedacht,dass es nochmal so weit runtergeht...shame  

21.05.21 18:13

233 Postings, 2129 Tage kostoliniNochmal eine Chance

Wer bei diesen Kursen nicht nachkauft ist selber schuld.
Jetzt bei 3 oder 5 cent runter stört doch wirklich keinen, außer den nicht investierten  

23.05.21 17:23

1945 Postings, 5231 Tage braxterMerkbefreit versus ?

ich würde sagen ES wurde grössenwahnsinnig.

Erst behauptet er (fängt wieder Stress an) ich wäre merkbefreit und behauptet , dass Hermann seine Vorhersagen hat revidieren müssen.  Er phantasiert in Reinform natürlich in Reinform, weil er glaubt man könnte sich vom Umsatz was kaufen (anstatt vom Gewinn).

Und er behauptet dummdreist und dreckig, dass Hermann ein Grossmaul ist, investiert aber in Selbigen !  Ist das nicht behindert ?
Und dieser Prämisse bringe ich sogar Verständnis dafür auf.

Und dann ruft er selbst die 200 Mio. bis Ende 2022 ganz grössenwahnsinnig aus.
Er schiesst sich quasi selbst ins Knie. Erst ablästern und dann selbstherrlich alles vollstinken.
Erst kritisieren und dann in den für einen Kritiker in den selbstherrlichen Grössenwahnsinn wechseln.
Erstmalig ruft er die 200 mio. aus.
Ist das nicht herrlich ! Hat ja ewig gedauert bis die Wattpflaume das kapiert hat.  

So gesehen hab ich es nicht geschafft das "MERKBEFREIT" bzw.  den Angriff nach einiger Zeit des Waffenstillstandes stehen zu lassen ;-)
Die Wattpflaume muss halt immer anfangen.  Irgendwann ziehen sie ihm den Stecker.




 

23.05.21 17:30

1945 Postings, 5231 Tage braxterneues Thema wäre

z.b. warum q.beyond keine grossartigen RZ mehr braucht oder warum dieses business nicht zum Kernbusiness von q.beyond gehört.  Core-business wäre treffender.
Und wem hier bezüglich RZ die Zukunft gehört.

Es geht auch hier immer um die neue Ära und was so alles mit Corona/Energiewende/Industrie 4.0 eingeläutet wird.
Ist ja unschwer zu erkennen wie grün sich alles in DE und weltweit färbt. Ganz pünktlich zum richtigen Zeitpunkt.  Mit Trump wäre das nicht gegangen. Mit Biden schon. Ein Zuckerhutschlecken für die Geldregierer die das Spiel von aussen bestimmen mit ihren Marionetten und vom Sessel aus zuschauen.

Und Thema warum Hermann und wie er  vom Wachstum 2023 spricht . Ich schätze bis Ende 2023 können wir schon noch warten, wenn's vorher nicht passiert.
Tja wo doch Hermann Zugriff auf Netze hat und auf welche wohl.
Aber man muss ja grds. nix diskutieren was schon geschrieben steht.
 

23.05.21 18:12

1945 Postings, 5231 Tage braxterKursvervierfachung

vom jetzigen Niveau bis Ende 2023 könnte einiges gehen.    So 5-7 EUR könnten drin sein.
Oder ein DauerWachstumsDividendenLäufer..........der vielmehr bringt.
Natürlich müssen dann noch ein paar Weichenstellungen bekannt werden.

Man siehts ja im Kritikerforum. Das was die nie für möglich gehalten haben und dann kommt der Erste und sagt urplötzlich, die 200 mio. wären kein Hexenwerk.  





 

24.05.21 12:31

291 Postings, 894 Tage BaadermeisterEndlich!

Die Normalität kehrt zurück. HP?s Vision ist ungebrochen. Die Reflexe im Watt blitzschnell. Dale crunched die numbers, Upolani flucht und  Tölzer immer noch ohne Illusionen.  Das Ende des Lockdowns  im Forum. Und was macht Herman? Corona hin Corona her?.er macht, (mit vernachlässigbaren Abweichungen) das was er angekündigt hat.  

24.05.21 12:55

364 Postings, 1351 Tage Horst.P.2022 Analystenkonsens

Allesamt Daumen hoch.
Mal sehen wann die Tech-Korrektur abgeschossen ist...  

24.05.21 16:02

364 Postings, 1351 Tage Horst.P.Unerträgliche Besserwisser

Es ist nicht mehr zu ertragen.
Jetzt gibt es auch einen Karl Lauterbach bei Ariva.
Pfui Teufel...  

24.05.21 17:24

364 Postings, 1351 Tage Horst.P.Treffer

Da hat doch unser Ariva - Karl Lauterbach zugebissen.
Nicht namentlich angesprochen, doch Forumsübergreifend sofort reagiert.
So kennen wir Ihn - unseren Dorfsherrif
Wirklich amüsant...  

25.05.21 06:46
1

1945 Postings, 5231 Tage braxterExpect the next portfolio

https://www.effecten-spiegel.com/

Hermann gibt im Interview wieder alles.
Bis hin zum Ritterschlag .

Jetzt wo Karl L ;-) sich in alle Richtungen versucht zu rechtfertigen und überschäumt .........nebenan alles gibt ..........
Jetzt wo Deichgraf  erstmals nach 2 Jahren  die 200 Mio ausruft und Hermann als Grossmaul bezeichnet ...........dieser Widerspruch ist einfach grandios ...........

Hermann geht im Interview sehr ins Produktdetail.
Erklärt auch noch dass Asset tracking ein alter Hut ist und um was es geht. Sensorik ohne Grenzen.

Ohne Industriepartnerschaften ginge gar nichts .
Eine offizielle haben wir jetzt mit Röhlig Log.

 

25.05.21 10:25
3

398 Postings, 932 Tage oraclebmwInterview / Kurs

alles beim alten.

"Interview-Hermann" total wie immer.
Kurs kackt ab, obwohl hier alles versucht wird...
Großmäulige Ankündigungen "Wachstum von Quartal zu Quartal" werden unter den Teppich gekehrt,

alles beim alten, nur der Name hat sich geändert....  

25.05.21 10:58
1

262 Postings, 2587 Tage mercedes gl? Alles in Ordnung ?

Ich denke mal jetzt hat auch der Letzte begriffen, dass es mit der Firma nichts wird!  

25.05.21 12:03
2

601 Postings, 1617 Tage Toelzerbulle@horst

Treffer versenkt - Kompliment!

"Könnte eine Weile Seitwärts mit Hang nach Süden gehen.
Wenn es übel kommt, testen wir die 200er-Line bei 1,65
War so ähnlich im November 2020.
Dann ging's von 1,20 binnen 3 Monate auf 2,22"  

25.05.21 16:22
1

364 Postings, 1351 Tage Horst.P.Chart

Nehmen wir die - 23,6 % ?
Mit dem Test der 200er-Linie keine schlechte Startposition...


Fibonacci-Retracement: Berechnung
Das Fibonacci-Retracement zeigt allerdings nicht nur eine 61,8 %-Bewegung im Chart an, sondern auch noch andere Werte. Dazu zählen meist 50% 38,2% und selten auch 76,4% oder 23,6%. Während 38,2% sich als 1 ? 61,8% herleiten lässt, gilt für die anderen beiden Zahlen eine andere Berechnung.

Hierbei nimmt man eine Zahl aus der Reihe und teilt sie durch die Zahl, die sich 3 Stellen hinter ihr befindet. Im obigen Fall wäre das zum Beispiel 13 : 55 = 0,236. Zieht man die von 1 ab, erhält man 0,764 oder 76,4%.

So gesehen, kann man die 38,2% auch berechnen, indem man eine Zahl nimmt und sie durch die Zahl, die 2 Stellen hinter ihr ist, teilt. Letztlich sind die genannten 61,8%, 50%, 38,2% und 23,6% die häufig verwendeten Berechnungen in der Chartanalyse.  

25.05.21 16:33

398 Postings, 932 Tage oraclebmwHorst

Wie gehts nun weiter?  

25.05.21 16:34

542 Postings, 2120 Tage mimamaNächster Halt: 1,60

25.05.21 16:45

364 Postings, 1351 Tage Horst.P.Kursverlauf

bis 1,65-1,69 alles im grünen Bereich - auch wenn es unschön aussieht,  drunter allerdings wird es übel....

Wie am 19.05.21 geschrieben, hat Hermann selbst die Luft aus den Segeln genommen.
Verkauf RZ im Herbst usw...

Heute zum Vergleich:
Datagroup !  u.a wegen den gut entwickelten Übernahmen Anhebung der Prognose !


 

Seite: 1 | ... | 66 | 67 | 68 |
| 70 | 71 | 72 | ... | 79   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln