NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 21 von 1208
neuester Beitrag: 12.04.21 13:34
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 30177
neuester Beitrag: 12.04.21 13:34 von: HYDROMAN Leser gesamt: 7353395
davon Heute: 6757
bewertet mit 78 Sternen

Seite: 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... | 1208   

08.05.19 11:15

1047 Postings, 3178 Tage File083Kurs

1€ sollte diese Woche machbar sein!  

08.05.19 11:28
2

587 Postings, 1886 Tage sogrünHört


bloß auf irgendwelche Kursprognosen anzukündigen!  

08.05.19 11:51
3

7039 Postings, 1147 Tage na_sowasNEL

Glücklicherweise betrachtet der Markt zukünftige Erträge, Wachstum, Auftragsbücher und ein verrücktes Potenzial.
Wie sagte Lokke so schön......2025 ist der Bedarf an H2 in der Ammoniak Industrie das 880 fache der heutigen Kapazität von Notodden (380MW) und die Stahlindustrie hat den 2600 fachen Bedarf der heutigen Produktion in Notodden.
Unvorstellbare Dimensionen kommen auf uns zu......einfach Füße schön stillhalten.
Und wer dachte er nimmt erstmal Gewinne mit war heute falsch gewickelt.
NEL ist zur Zeit unberechenbar was der Drang nach oben angeht.  

08.05.19 11:55

7039 Postings, 1147 Tage na_sowasNorne Securities

1Q-Zahlen in Linie; Das hohe Aktivitätsniveau, das zu einem Umsatzwachstum in 2H führen sollte, 
lieferte 1Q19-Ergebnisse gemäß unseren Schätzungen. Das hohe Aktivitätsniveau sollte bereits in 2H19 zu einem Umsatzwachstum führen und die neuen Möglichkeiten und Marktanwendungen für grünen Wasserstoff nehmen weiter zu. Daher bleiben wir nach dem ersten Quartal des Berichtszeitraums positiv bei der Nel-Aktie. 
Zahlen für das 1. Quartal nicht weit von den Erwartungen entfernt, die auf eine hohe Aktivität schließen lassen
Nel hat heute Morgen seinen 1Q-Bericht veröffentlicht. Der Umsatz von 122 Mio. NOK lag 9% unter unserer Schätzung von 135 Mio. NOK. Adj. Das EBITDA betrug -20 Mio. NOK, was unserer Schätzung von -19 Mio. NOK entsprach. Das berichtete und angepasste Ergebnis lag ebenfalls nahe an unseren Schätzungen. Wie erwartet war das Quartal durch hohe Einmalkosten (15 Mio. NOK) im Zusammenhang mit dem Hochlauf, bestimmte Projekte, Rechtshilfe und andere Einmaleffekte beeinflusst. Die liquide Position von NEL war am Quartalsende nach der Privatplatzierung ein sehr komfortabler NOK von 743 Mio. NOK (von uns geschätzter 721 Mio. NOK). Dies ist vor dem nächsten Börsengang des zweiten Quartals (68 Mio. NOK brutto). 
Auftragsbestand auf Allzeithoch, Erweiterungen sind auf Kurs
Der Auftragsbestand lag Ende des ersten Quartals bei 406 Mio. NOK (Ende 2018: 350 Mio.). Darüber hinaus wurden im zweiten Quartal bereits Auftragseingänge in Höhe von 200 Mio. NOK hinzugefügt. Berichten Sie auch über die höchste Pipeline aller Zeiten, was bereits seit mehreren Quartalen der Fall ist. Nel sagte, dass die neuen Aufträge ab 2H19 zu einem Umsatzwachstum führen werden. Interessanterweise wird mit dem kürzlich erteilten Auftrag über 4,5 MW Elektrolyseur für Hybrit (fossilfreier Stahl) ein Segment eröffnet, das um ein Vielfaches größer ist als das Potenzial von grünem Ammoniak. 
Das Unternehmen erklärte, dass die Erweiterung der Kapazität des Elektrolyseurs auf 360 MW auf 2020 liegt und dies zu einer Kostenreduzierung von> 40% führen sollte. 
Positive Haltung bleibt nach dem 1. Quartal
Nel befindet sich in einer starken Wachstumsphase und ist nun verloren, während eine starke Cash-Position für Komfort sorgt. Die Möglichkeiten, die mit dem Einsatz von umweltfreundlichem Wasserstoff in verschiedenen Bereichen geschaffen werden, sind enorm und Nel ist an vorderster Front, um davon zu profitieren. Daher bleiben wir nach dem ersten Quartal des Berichtszeitraums positiv auf die Nel-Aktie. 

Analysten 
Tomas Skeivys, CFA 
+47 21 95 37 49 
tomas.skeivys@norne.no 

Karl Johan Molnes 
+47 97 47 60 64 
karl-johan.molnes@norne.no  

08.05.19 12:10

190 Postings, 711 Tage calaioooDER AKTIONÄR schreibt wieder

All-Time-High-Pipeline! Nel explodiert heute nach Top-News - Wasserstoff boomt wie nie

Die Rallye geht weiter! Der Wasserstoff-Kracher Nel gewinnt am Mittwoch weitere elf Prozent und generiert damit erneut ein klares Kaufsignal. Grund sind die Q1-Zahlen und vor allem der beeindruckende Ausblick. Nel-Boss Jon André Løkke sagte: ?Das Interesse an Wasserstoff-Lösungen ist auf einem Allzeithoch mit großen Chancen, die noch vor uns liegen. Wir bestätigten unseren starken Marktausblick, da wir eine führende Position mit einer weltweiten Präsenz einnehmen, die Kostenführerschaft haben und bevorzugter Partner für Industrieunternehmen sind.?

Immer mehr Aufträge!

Wie vom AKTIONÄR erwartet, sind die Zahlen auf dem ersten Blick keine Offenbarung. Der Umsatz stieg im Q1 um neun Prozent auf 122 Millionen Kronen und der bereinigte EBITDA-Verlust vergrößerte sich von 16 auf 20 Millionen Kronen. Doch wichtig ist die Zukunft. Und der Auftragsbestand unterstreicht das eskalierende Wachstum von Brennstoffzellen-Anwendungen und ?Infrastruktur. So meldet Nel einen Auftragsbestand von über 400 Millionen Kronen am Ende des Quartals, alleine zum Mai kamen bereits wieder neue 200 Millionen dazu.

Wie geht es jetzt weiter? Seit Aufnahme in das Depot 2030 im August zu 0,36 Euro beläuft sich das Kursplus für die Abonnenten auf 135 Prozent. Unser Tipp bleibt: Gewinne hier laufen lassen!

Erst Nel, dann Powercell und jetzt dieser wilde Zock

Auch Powercell liegt in der Empfehlungsliste des Hot Stock Report 140 Prozent im Plus. Mit diesem Rückenwind wird nun eine weitere, neue Brennstoffzellen-Aktie ins Depot 2030 gekauft! Das Spannende: Top-Player wie Amazon sind schon Kunden. Großes Argument genau jetzt zu kaufen: Der Hot Stock hat ein Kaufsignal der erfolgreichen Turnaround Formel TFA generiert. Jetzt werden erste Stücke der neuen Brennstoffzellen-Aktie gekauft ? die Chance auf einen Verlauf wie bei Nel oder Powercell ist gegeben. Noch heute wird sich der Kurs mit hoher Wahrscheinlichkeit stark bewegen ? daher wird den HSR-Lesern für den Einstieg eine besondere Strategie ans Herz gelegt!

Brennstoffzelle oder Elektroauto? Für Florian Söllner vom AKTIONÄR Hot Stock Report ist klar: ?Beide Technologien.? Das Depot 2030 hat gerade einen Lauf. Nach der Rallye von Nel, dem Kurssprung von ZIX oder dem Ausbruch von Hypoport ist gestern auch die Depot-2030-Aktie Solaredge an nur einem Tag 20 Prozent gestiegen.  

08.05.19 12:11

350 Postings, 824 Tage MpaymentFutureder aktionär--

weiss jemand die diese neue brennstoffzellen aktie heisst?

" Jetzt werden erste Stücke der neuen Brennstoffzellen-Aktie gekauft ? die Chance auf einen Verlauf wie bei Nel oder Powercell ist gegeben. Noch heute wird sich der Kurs mit hoher Wahrscheinlichkeit stark bewegen ? daher wird den HSR-Lesern für den Einstieg eine besondere Strategie ans Herz gelegt!"

http://www.deraktionaer.de/aktie/...en-wasserstoff-chancen-477510.htm  

08.05.19 12:15

1011 Postings, 3070 Tage JAM_JOYCEwenn davon gesprochen wird, dass amazon da schon k

Unde ist, dann wird es plug Power sein  

08.05.19 12:18

511 Postings, 2170 Tage west263mit einem schmunzeln

habe ich heute morgen um 10.30 Uhr den Kurs zur Kenntnis genommen.
Die gestrigen Zahlenpropheten und die, die sich permanent an Kursprognosen versuchen, sollten sich so langsam mal eingestehen, das das Kaffeesatzleserei ist.

und es meistens doch anders kommt, als sie denken.  

08.05.19 12:27
1

53 Postings, 827 Tage anion@west.

genau. ich hoffe ich bin nicht allein, der mit der Vorhersagen vorsichtig ist und mit chartanalyse (zumindest bei so kleinen Unternehmen) nichts anfangen kann.
Widerstände, gap und Unterstützungen etc. ist bei einem Chart wie NEL einfach nicht zu gebrauchen oder höchstens um im nachhinen zu rechtfertigen, warum man falsch lag.

Höre gerne andere meinungen dazu.

BTW. wenn wir schon von Plug reden, wem traut ihr von den Brennstoffzellenherstellern die beste Zukunft zu. Ballard? PowerCell? oder ein unbekanntes chinesisches Unternehmen? Wer ist eigentlich in Japan führend in der Brennstoffzellentechnologie (mal abgesehen von Toyota)?  

08.05.19 12:32

3613 Postings, 4211 Tage tolksvarhatte bei 7,42 kr

stopplos gesetzt und bei 7,66 zum kauf, war mir gestern nicht sicher, pga schlechte zahlen  

08.05.19 12:55

109 Postings, 714 Tage wwutz@ anion

Ich denke ein gleitender Durchnitt ist hier besser. Sollte der Kurs den 20 Tage Durchschnitt durchschreiten würde ich auch ans verkaufen denken. Aber im Moment nicht :-) .  

08.05.19 12:59

1279 Postings, 4232 Tage Kurvenkratzer45@tolksvar

die Party ist am Anfang. keiner hätte vor 10 Jahren gedacht, dass das Thema Wasserstoff so an Bedeutung gewinnt. bloss keinen Stopp setzen!! hier wird es noch massive rücksetzer geben. an die Sache glauben und weiter laufen lassen.  

08.05.19 13:00

1856 Postings, 3836 Tage cordieLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.05.19 11:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Thread-fremde Aktie

 

 

08.05.19 13:17

7039 Postings, 1147 Tage na_sowasSpannend zu lesen wenn der Artikel frei ist

NEL, Karte werfen oder darauf wetten?

Die Aussichten für Nel sind aufregend. Sehr aufregend Aber spannend genug für einen Aktienkurs von rund acht Kronen?

https://e24.no/pluss/kommentarer/boerskommentar/...el-kortet/24617917
 

08.05.19 13:18

1653 Postings, 2650 Tage SpasskyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.05.19 11:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Thread-fremde Aktie

 

 

08.05.19 13:21

4670 Postings, 4140 Tage clownHeute

08.05.19 13:24
2

7039 Postings, 1147 Tage na_sowasPerfekt analysiert und mega Aussichten

Nel: Riesige Möglichkeiten für grünen Wasserstoff. Die Herausforderung bestehen in der Auswahl von Projekten.

Der Wasserstoffkonzern Nel erhöht den Auftragsbestand und sieht ein enormes Potenzial in umweltfreundlichem Wasserstoff. Große Wachstums- und Skalierungskosten machen es jedoch immer noch unsicher, wann der Betrieb einen positiven Effekt erzielen wird.

Der Umsatz des Wasserstoffunternehmens Nel stieg im ersten Quartal auf 122 Mio. NOK (112 Mio. NOK zum Vorjahreszeitpunkt), während sich das Gesamtdefizit von 30 Mio. NOK auf 51 Mio. NOK erhöhte.

Der Auftragsbestand hingegen hat sich Anfang Mai auf gut 600 Mio. NOK erhöht, gegenüber 350 Mio. NOK Ende 2018.

"Wir haben jetzt mehr Auftragsbestand als der gesamte Umsatz des vergangenen Jahres. Obwohl das Potenzial auf längere Sicht etwas größer ist, ist klar, dass auch im kurzen Bild viel zu tun ist", sagt Nel-Chef Jon André Løkke zu E24 nach der Performance-Präsentation.

Er fügt hinzu, dass der Auftragsbestand vor allem im zweiten Halbjahr zu einer Umsatzsteigerung führen wird.

Die Aktie steigt, die Analysten sind positiv

Der Nel-Anteil steigt in schriftlichen Stunden um über 10 Prozent auf 8,2 NOK.Analysten sehen auch den heutigen Bericht positiv.

- Die Zahlen waren besser als erwartet, sagt Jonas Meyer in Sparebank 1 Markets zu E24.Er hatte ein ebitda von minus 40 Millionen erwartet, während die Fassade minus 35 Millionen betrug.

Meyer betont, dass das Unternehmen die Kosten besser kontrolliert und der Auftragseingang stark ist.

"Die Aussichten für Nel sind sehr positiv", fügt er hinzu. Das Maklerhaus hat ein Kursziel von 9,2 NOK pro Aktie.

Norne Securities ist mit einem Kursziel von 11,95 NOK ebenfalls sehr positiv.

- Nel befindet sich in einer starken Wachstumsphase und Defizite sind jetzt nur natürlich, sagt Karl Johan Molnes in Norne, der sich durch die starke Cash-Position bestätigt.

"Die Möglichkeiten für grünen Wasserstoff in verschiedenen Bereichen, beispielsweise in der Stahlproduktion, sind enorm, und wir bleiben nach dem Bericht an unserer positiven Einschätzung", fügt er hinzu.

Sowohl Norne als auch Sparebank 1 Markets waren Moderatoren in der letzten Runde von Nel.

Grüne stålproduksjo n

Auf der Leistungspräsentation hebt der Nel-Chef auch die Möglichkeiten beim Übergang zur grünen Stahlproduktion hervor, indem er Kohle durch erneuerbare Energie als grünen Wasserstoff ersetzt.

 Im April erhielt Nel einen Auftrag  zur Lieferung von Elektrolyselösungen an das schwedische Unternehmen Hybrit Development, das ein Pilotprojekt für die Produktion von fossilfreien Stählen durchführt. Das Hybrits-Projekt wird die schwedischen CO?-Emissionen um 10 Prozent senken können, wobei 15 TWh fossilfreier Strom verwendet werden, so Nel.

- Das Marktpotenzial ist hier enorm und das Gesamtpotenzial für die CO?-freie Stahlproduktion ist etwa dreimal so groß wie Ammoniak. Wir versuchen uns für diese potenziell großen Märkte so gut wie möglich zu positionieren, sagt Løkke.

"Das Interesse an Wasserstofflösungen ist nach wie vor auf einem Rekordniveau, und es bestehen große Chancen, und wir arbeiten ständig an der Optimierung zwischen dem aktuellen Geschäft und der langfristigen strategischen Positionierung", sagt er. 

Operation immer noch negativ

Wachstumsfokus und langfristiges Upscaling werden sich weiterhin negativ auf die Fähigkeit von Nel auswirken, kurzfristig ein positives operatives Ergebnis (EBITDA) zu erzielen, heißt es in dem Bericht von Nel.

Der Nel-Chef wird nicht sagen, wann er sich in Plus drehen kann.

- Es hängt davon ab, wie ehrgeizig wir Marktanteile gewinnen und in neuen Märkten wachsen. Ich würde es nicht riskieren, die Anleger zu enttäuschen, wenn ich genau etwas dazu sage, wenn sich die Pläne schnell ändern können, wenn sie neue Möglichkeiten in neuen Märkten sehen, sagt Løkke.

- Die Anzahl der Anfragen ist so groß, dass wir prüfen müssen, für welche Möglichkeiten wir Zeit und Ressourcen einsetzen werden, fügt er hinzu.

Der Nel-Chef ist mit der heutigen Finanzierung sehr zufrieden.

- Wir sind jetzt mit dem gesammelten Kapital gut finanziert. Mit den heutigen Plänen haben wir bislang nicht die Absicht, mehr Geld auf den Markt zu bringen. In diesem Fall müsste es eine große Chance sein, wenn wir die Finanzierung erneut prüfen müssen, sagt er.

Nikola Kollaboration und globale Möglichkeiten

Die Zusammenarbeit mit dem Lkw-Hersteller Nikola und der Einsatz von Wasserstoff-Lkw haben großes Interesse gezeigt.

- Wir arbeiten eng mit ihnen zusammen, um ihre Rollout-Rate zu verstehen, da wir ihnen ein wenig voraus sein müssen, sagt Løkke.

Er sagt, dass sie ständig mit Nikola diskutieren. 

- Diese Diskussionen dauern an, aber sobald sie abgeschlossen sind, müssen wir zurückkommen.

Nel erzielt 95 Prozent seines Umsatzes außerhalb der norwegischen Grenzen.

"Wenn es um Wasserstoffstationen für Autos geht, ist Südkorea ein sehr aufregender Markt. Wenn es um Busse geht, ist Europa vielleicht der Markt, den wir am meisten erleben werden, und für Lkw sind es offensichtlich die USA", sagt Løkke.

https://e24.no/boers-og-finans/nel-asa/...ringen-er-aa-velge/24617864  

08.05.19 13:28

3613 Postings, 4211 Tage tolksvarmein kenne leute von dem verein

aber so eine rallay hinzulegen ist nicht mehr normal, habe verkauft 8,36 kronen, warte auf abdayting, denke bei 7,80, ist nicht zu annimieren, nur meine meinung  

08.05.19 13:29

7039 Postings, 1147 Tage na_sowasAussage vom Hegnar Tiger

Ich habe heute mit einigen Brokerhäusern gesprochen. Einige Gründe für die wilde Erholung und den wilden Umsatz sind Ausländer, die jetzt mit beiden Händen Nel kaufen. Sie haben Nel entdeckt.  

08.05.19 13:31

3613 Postings, 4211 Tage tolksvarok

machen mal ne wette schlægt ca. klokkan 15.30 tilbake  

08.05.19 13:56

3613 Postings, 4211 Tage tolksvarist aber auch gesund

strekke auf 8,25 kronen  

08.05.19 14:00
1

2093 Postings, 5184 Tage GanswindtDa haben schon ganz andere auf größere Rücksetzer

gewartet! Diese Aktie ist "unberechenbar", weil der boom und die die neuen Möglichkeiten jetzt erst weltweit entdeckt werden und weil NEL eine wirksame Bandbreite an Lösungen bietet. Ich denke, daß entsprechende Angriffe abgefangen und sofort aufgekauft werden. Bin selbst unruhig geworden gestern, doch wer verkauft schon im Vorfeld Freitag zu etwa 82 cent, um nach Trumps entfesseltem Zoll-Krieg am Montag abend bei 75 cent wieder aufzukaufen?? Ich bleibe und hoffe auf moderate Kursrücksetzer, die durch news immer wieder aufgefangen werden. Aber wo ist die Fantasie am Ende, wo stoppt die Realität die NEL-Reise? Bin begeistert, bin jetzt bei +130% und habe hoffentlich die Nerven, noch lange dabei zu sein!
-----------
Wir werden sehen, sprach der Blinde!
Carpe diem!

08.05.19 14:04

1837 Postings, 2000 Tage Tommy2015Hammer Kurs..

Hatte auch ein paar Gewinne mitgenommen und bin wieder rein.. kann man natürlich nicht alles voraussehen.. und wenn sich jetzt noch die Ausländer einkaufen.. nice  

08.05.19 14:12

7039 Postings, 1147 Tage na_sowasHilfe.....Fjord bitte übernehmen

Seite: 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... | 1208   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln