ARQUES erzielt 120 Mio. aus IPO mit SKW! Kaufen!

Seite 8 von 37
neuester Beitrag: 09.02.09 18:50
eröffnet am: 20.07.07 17:52 von: Acampora Anzahl Beiträge: 906
neuester Beitrag: 09.02.09 18:50 von: DH 50 Leser gesamt: 155797
davon Heute: 8
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 37   

22.02.08 11:49
1

667 Postings, 5186 Tage TurtleTraderab gehts Arques

Arques ist für mich auf diesem Niveau weiterhin ein klarer Kauf mit Kursziel 25 Euro.

Und das Xetra-Orderbuch schaut aktuell auch richtig gut aus:

Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        15,16 Aktien im Verkauf     2.479
        15,13 Aktien im Verkauf     100
        15,11 Aktien im Verkauf     300
        15,07 Aktien im Verkauf     800
        15,03 Aktien im Verkauf     817
        14,98 Aktien im Verkauf     250
        14,97 Aktien im Verkauf     1.071
        14,96 Aktien im Verkauf     355
        14,95 Aktien im Verkauf     400
        14,94 Aktien im Verkauf     926

[b]Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/AQU.aspx [/URL][/b]

890       Aktien im Kauf 14,91
5.345       Aktien im Kauf 14,90
100       Aktien im Kauf 14,88
100       Aktien im Kauf 14,85
800       Aktien im Kauf 14,84
216       Aktien im Kauf 14,82
2.258       Aktien im Kauf 14,80
2.479       Aktien im Kauf 14,79
330       Aktien im Kauf 14,76
2.818       Aktien im Kauf 14,75

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
15.336                   1:0,49         7.498  

22.02.08 11:56
1

17100 Postings, 5667 Tage Peddy78ARQUES veräußert Bauzulieferer Missel.

Aktie zieht an,

ich ziehe mit.

Auf ausgebombtem Nveau,

aber natürlich hier nicht ohne Risiko.

News - 22.02.08 11:51
DGAP-News: ARQUES Industries AG (deutsch)

ARQUES veräußert Bauzulieferer Missel an strategischen Investor

ARQUES Industries AG / Sonstiges

22.02.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Pressemeldung

ARQUES veräußert Bauzulieferer Missel an strategischen Investor

- Erster Unternehmensverkauf im Geschäftsjahr 2008 - Mindestens fünf weitere Unternehmensverkäufe in diesem Jahr geplant

Starnberg, 22. Februar 2008 - Die ARQUES Industries AG (ISIN DE0005156004) hat das operative Geschäft des Bauzulieferers Missel im Rahmen eines Asset-Deals an die weltweit agierende KOLEKTOR Gruppe aus Slowenien verkauft. Insgesamt hat ARQUES aus dem 'Engagement Missel' rund EUR 13 Mio. erwirtschaftet. Dabei ist der Verbleib der Immobilie im ARQUES Konzern berücksichtigt.

Die Transaktion ist ein weiterer Beleg für die erfolgreiche Konzernstrategie, Unternehmen in Umbruchsituationen zu erwerben, diese aktiv zu restrukturieren und mit hohem Ertrag zu veräußern. Missel war im November 2004 vom US-amerikanischen Masco Konzern übernommen worden. ARQUES hat den Firmenwert von Missel durch den Zukauf und die volle Integration der Firma Schwab, die in 2006 vom Georg Fischer Konzern übernommen wurde, entscheidend gesteigert. Die Kaufpreise für Missel und Schwab hat ARQUES bereits vor Verkauf aus dem operativen Geschäft von Missel mehr als refinanziert.

Missel ist ein industrieller Hersteller von Sanitärsystemen und Zubehör. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz in Höhe von rund EUR 20 Mio. (2004: ca. EUR 11 Mio.) und ein EBITDA von circa EUR 2 Mio. (2004: EUR -2,7 Mio.).

Der Käufer, KOLEKTOR mit Sitz in Slowenien, ist in ähnlichen Segmenten positioniert und will von der guten Positionierung der Marken Missel und Schwab in Deutschland, in Osteuropa und auch im Nahen Osten profitieren. Der langfristig orientierte, strategische Eigentümer bietet den Mitarbeitern und dem Management von Missel ein gutes Umfeld mit einer klaren Zukunftsperspektive.

In den letzten zwölf Monaten ist es ARQUES gelungen, insgesamt sechs Unternehmen mit einem Gesamtnettoerlös von deutlich über EUR 150 Mio. zu veräußern. Der Missel-Transaktion sollen im Geschäftsjahr 2008 mindestens fünf weitere Exits folgen. 'ARQUES verfügt mittlerweile über eine Vielzahl von erfolgreich restrukturierten Beteiligungen, bei denen derzeit Verkaufsprozesse laufen bzw. vorbereitet werden. Wir bestätigen unsere Planung, im laufenden Geschäftsjahr mindestens sechs Unternehmensveräußerungen durchzuführen', so Felix Frohn-Bernau, ARQUES Vorstand für das Ressort Exit.

Über ARQUES Industries AG

Die ARQUES Industries AG Starnberg (www.arques.de) ist Partner von Großkonzernen bei deren Konzernabspaltungen und ein Turnaround-Spezialist, der sich auf den Erwerb und die aktive Restrukturierung von Unternehmen in Umbruchsituationen konzentriert, um sie mit einem eigenen Team und aus eigener Kraft zu wettbewerbsfähigen und ertragsstarken Unternehmen zu entwickeln. ARQUES revitalisiert das Wertschöpfungspotenzial seiner Beteiligungsunternehmen zum Nutzen aller Ihrer Stakeholder unter Wahrnehmung der damit verbundenen sozialen Verantwortung. Die Aktien der ARQUES Industries AG werden im Geregelten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol 'AQU' (ISIN: DE0005156004) gehandelt und notieren seit dem 1. Oktober 2007 im MDAX.

Kontakt

ARQUES Industries AG Investor Relations & Unternehmenskommunikation Anke Lüdemann, CEFA/CIIA Email: luedemann@arques.de Christian Schneider Email: schneider@arques.de Tel.: +49 (0) 8151 /651 0 22.02.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: ARQUES Industries AG Münchner Str. 15a 82319 Starnberg Deutschland Telefon: +49 (0)8151 651-0 Fax: +49 (0)8151 651- 500 E-Mail: info@arques.de Internet: www.arques.de ISIN: DE0005156004 WKN: 515600 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
ARQUES Industries AG Inhaber-Aktien o.N. 14,91 -0,80% XETRA
 

25.02.08 10:35

1454 Postings, 7820 Tage Acampora.. und wo bleibt die Kurssteigerung auf 40 ??

26.02.08 22:22

2457 Postings, 5381 Tage templerDu hast recht Acampora, 40 ? wäre eine

moderate Bewertung der Aktie. Leider haben Shortseller und eine schlechte Pressearbeit der Firma den Aktienkurs kaputtgemacht. Wenn sich Vorstände reihenweise zurückziehen, müsste das anders erklärt werden.

Die Chance, dass sich das ändert besteht. Allerdings nur über den Geschäftsbericht 2007 und den Ausblick auf 2008. Die Prognosen hat Arques immer übererfüllt. So wird es auch diesmal sein. Die Zahlen werden sehr optimistisch ausfallen. Der Kurs sollte dies nachvollziehen mit Bekanntgabe der Zahlen am 31.3.2008. Vorher kaum.  

29.02.08 11:52

6760 Postings, 5253 Tage Vermeerist hier grad irgendwas am anbrennen?

 
Angehängte Grafik:
bigchart.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bigchart.png

29.02.08 13:55

667 Postings, 5186 Tage TurtleTraderArques long

So, bin seit heute auch mit einer Tradingposition Dabei. Die 14 Euro scheint nach unten gut zu halten. Spekuliere hier auf gute Zahlen und einen schönen Anstieg auf 17-18 Euro. :D

Und das Xetra-Orderbuch gefällt mir aktuell auch...

Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        14,30 Aktien im Verkauf     1.350
        14,29 Aktien im Verkauf     2.479
        14,25 Aktien im Verkauf     250
        14,21 Aktien im Verkauf     127
        14,20 Aktien im Verkauf     600
        14,19 Aktien im Verkauf     260
        14,17 Aktien im Verkauf     1.200
        14,15 Aktien im Verkauf     100
        14,12 Aktien im Verkauf     237
        14,10 Aktien im Verkauf     2.620

[b]Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/AQU.aspx [/URL][/b]

527       Aktien im Kauf 14,05
400       Aktien im Kauf 14,01
1.377       Aktien im Kauf 14,00
700       Aktien im Kauf 13,96
3.590       Aktien im Kauf 13,95
2.500       Aktien im Kauf 13,93
163       Aktien im Kauf 13,91
39       Aktien im Kauf 13,90
250       Aktien im Kauf 13,88
650       Aktien im Kauf 13,87

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
10.196                   1:0,90         9.223  

29.02.08 14:07

2433 Postings, 7217 Tage Poelsi7Welchen Schein Turtle?

29.02.08 14:33
1

540 Postings, 7364 Tage dagoduck@templer

Ich denke ganz so einfach ist das nicht. Der Gesamtmarkt (nicht Arques) sieht für die Zukunft nicht gut aus. Bankenkriese, Ölpreis, Rezession....Banken die bisher bei Arques dabei waren sind raus weil die erst einmal die eigenen Löcher stopfen müssen.

Sollten die nächsten Zahlen im März überzeugen so bedeute dies leider nicht automatisch das der Kurs von Arques nach oben geht solange das Umfeld negativ ist

so long
 

01.03.08 14:30

113 Postings, 6847 Tage MontyBurnsDividende 2007?

Gibt es schon einen Vorschlag für die Dividende die für 2007 ausgeschüttet wird?  

01.03.08 17:18

53085 Postings, 5461 Tage RadelfanOnvista.de schätzt 0,88, aber

darauf darfst du nicht wetten; denn diese Prognosen liegen oft sehr daneben und werden selbst dann oft nicht korrigiert, wenn bereits die offizielle Dividendenankündigung vorliegt!  

03.03.08 09:54

465 Postings, 4899 Tage sunwaysArques..

wo geht die Reise hin ??? RT 13,27::::::::::::-4%
Was ist hier nur los,diese Verkäufe grenzen doch schon an Sadismus!!  

03.03.08 19:28

307 Postings, 4816 Tage sigi25dividende,

denke ich wird ca. 1,25 werden das wären rund ein drittel des nettogewinns, wie gesagt das ist nur meine schätzung. das wäre nicht schlecht,oder??  

03.03.08 19:42

6760 Postings, 5253 Tage Vermeerauch wenn

die Dividende etwas unter 1 EUR liegen würde, müsste man sich darauf besinnen, dass mithin der Kurs zu niedrig ist.
Die starken Einbrüche der letzten zwei Tage wollen mir nicht gefallen, ich wittere da eher heraufziehendes Ungemach; aber Dividende wäre eine klare Ansage dass alles in Ordnung ist.  

03.03.08 20:31

1454 Postings, 7820 Tage AcamporaIrgendetwas stimmt nitt bei Arques, Von 40 auf 13,

bald 10 ?? Kaum zu  glauben ...  

05.03.08 09:21
3

2457 Postings, 5381 Tage templerDie Bewertung ist extrem niedrig KGV 2

Die Presse und die Pressearbeit der Firma gibt dem Kurs keine Power. Es gibt zu wenig Käufer am Markt.

Allein Actebis würde bei einer Umsatzrendite von realistischen 1,5%  einen Vorsteuergewinn von 54 Mio. ? erzielen.


Soest, 04.03.2008

Actebis-Gruppe erzielt 2007 Umsatz von rund 3,6 Mrd. EUR

Position als drittgrößter ITK-Großhändler in Europa gefestigt / Actebis-Gruppe übernimmt Telekommunikations-Distributor NT plus AG

Die Actebis-Gruppe, führender Großhandelskonzern fürProdukte der Informations- und Kommunikationstechnologie (ITK) sowie Unterhaltungselektronik in Europa, hat das Geschäftsjahr 2007 erfolgreich abgeschlossen und blickt optimistisch in die Zukunft. Nach vorläufigen Zahlen erzielte das Unternehmen mit Hauptsitz in Soest (Nordrhein-Westfalen) im vergangenen Jahr einen pro-forma Umsatz* von rund 3,6 Mrd. EUR. Damit hat Actebis seine Position als drittgrößter ITK-Distributor in Europa gefestigt.

Klaus Hellmich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Actebis-Gruppe, zeigt sich zufrieden: ?Wir sind stolz auf das Ergebnis des vergangenen Jahres und wollen unseren Wachstumskurs auch 2008 beibehalten. Es bleibt unser Ziel, Umsatz und Profitabilität weiter zu steigern sowie unsere Kundenbasis zu stärken und weiter auszubauen.?

Zum Ende des Geschäftsjahres 2007 wurde der zuvor von der Muttergesellschaft ARQUES Industries übernommene Telekommunikations-Großhändler NT plus AG gesellschaftsrechtlich in die Actebis-Gruppe integriert. Als neue Muttergesellschaft wurde die Actebis GmbH geschaffen. Daran sind die deutschen Gesellschaften Actebis Peacock, die NT Plus mit ihren Tochterunternehmen, die Actebis Ländergesellschaften in Österreich, Frankreich, den Niederlanden sowie die Tochterunternehmungen in Dänemark, Norwegen und Schweden aufgehängt.
            

§
Klaus Hellmich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Actebis-Gruppe
?Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit den engagierten und kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von NT plus unseren Kunden und Herstellen Mehrwerte anbieten zu können und die führende Position der Actebis-Gruppe auszubauen?, sagt Klaus Hellmich.

?Actebis ist durch diese Transaktion als einer der ersten ITK-Distributoren in Deutschland in der Lage, IT- und Telekommunikationsprodukte unter einem Dach anzubieten. Durch das breite Produktportfolio kann die Actebis-Gruppe jetzt eine aktive Rolle beim Vertrieb von Konvergenzprodukten spielen, die das Marktgeschehen zunehmend prägen?, erläutert Hellmich. Seit Vollzug des 1 Der pro-forma Umsatz bezeichnet den Umsatz der Gesellschaften in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Frankreich, Dänemark, Norwegen und Schweden sowie der NT plus AG, als hätte die Actebis-Gruppe zum 1. Januar 2007 in dieser Form existiert Anteilserwerbs an der NT plus AG befinden sich Actebis Peacock und NT plus in konstruktiven Gesprächen hinsichtlich der Zusammenarbeit.

Die Actebis-Gruppe ist 2008 erstmals seit fünf Jahren mit der deutschen Tochtergesellschaft, der Actebis Peacock GmbH, vom 4. bis zum 9. März 2008 wieder auf der weltgrößten Computermesse, der CeBIT in Hannover, vertreten. Am Stand im Fachhandelsbereich ?Planet Reseller? (Halle 25, Stand B 105) präsentiert sich Actebis Peacock mit Herstellerpartnern, seinen E-Commerce-Dienstleistungen sowie den Eigenmarken ?Peacock? und ?Lacero?.

* Der pro-forma Umsatz bezeichnet den Umsatz der Gesellschaften in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Frankreich, Dänemark, Norwegen und Schweden sowie der NT plus AG, als hätte die Actebis-Gruppe zum 1. Januar 2007 in dieser Form existiert  

07.03.08 12:42
1

2302 Postings, 6196 Tage grazerbin heute rein...

am 31.03 kommen die Zahlen....sollten die unter Erwartung liegen, hätte es sicher nicht so viele Insiderkäufe gegeben...
Und wenn die Zahlen gut sind, wird die Aktie stark steigen....vieleicht schon im Vorfeld der Zahlen am 31.03....
mal sehen....aber die Chancen sind gut....
-----------
Immobilienkrise? Nie davon gehört!

09.03.08 16:41

502 Postings, 4971 Tage funstockarques und alle anderen Aktien

es verstärkt sich immer mehr das Gerücht,daß wir in den kommenden Monaten eine größere Baisse als 2000/2001 sehen werden,dabei spielt die Zahl 2 eine bedeutende Rolle
Gold 2000$
Öl 200$
DAX 2000!!
Wem haben wir das ALLES zu verdanken...........richtig.............den lieben
Ami´s.
Bevor alles Kapital an den irrationalen Börsen vernichtet wird,sollte man sein Geld lieber in den Sparstrumpf ( ´hat eh wieder Konjunktur ) stecken.
Ab 2009 macht mit der Abgeltungssteuer Börse absolut keinen SINN mehr und somit kann man diese Irrenhäuser,diese Kapitalvernichter wie Wall Street etc.für immer schließen,hat keinen Wert mehr, absolut keinen!!  

09.03.08 18:01
2

53085 Postings, 5461 Tage Radelfan...und Arques bei 2,00 oder 20,00? :D

Wenn dein Horrorszenario eintreten sollte, warum dann das Geld in den Sparstrumpf? Du hast doch selbst bereits die Alternative genannt: Gold (aber nur physisch) kaufen!  

10.03.08 08:16
4

6268 Postings, 5643 Tage Fundamental@templer

"... Die Bewertung ist extrem niedrig KGV 2 ..."

Genau das Thema KGV und Arques wurde immer wieder diskutiert.
Nochmal in aller Kürze: Das KGV ist schlicht und ergreifend
bei dem Geschäftsmodell von Arques nichtssagend !
Die ausgewiesenen Gewinne von Arques stammen zu 85% rein aus
"bilanztechnischer Höherbewertung", d.h. die Unternehmen wer-
den mit höherem Wert in die Bücher geschrieben als Arques sie
tatsächlich gekauft hat. Nur 15% des Gewinns sind tatsächliche
operative Gewinne aus den Beteiligungen.
Die Haupteinnahmequelle von Arques soll der Verkauf von den Be-
teiligungen sein. Allerdings hat es bisher nur wenige "Exits"
gegeben und die auch noch mit unterschiedlichem Erfolg. Solange
Arques nicht eindeutig beweist, dass man nachhaltig dazu in der
Lage ist, Unternehmen günstig zu kaufen und teuer wieder zu
verkaufen, dürfte das Anlegervertrauen nicht zurückkehren.
Und das ist nicht zuletzt aufgrund der Entwicklung (Pleite ?)
der Arquana zurecht stark eingetrübt.


Ist aber nur meine persönliche Einschätzung.  

10.03.08 08:52
2

2302 Postings, 6196 Tage grazeralso

dass das Geschäftsmodel recht undurchsichtig ist, steht ausser diskussion...
die Arquanapleite war sicher ein harter Schlag für das Ansehen von arques...und das Börsenumfeld ist momentan alles andere als gut, wie wir alle wissen...
Doch die momentanige Kapitalisierung von 300 mio. scheint mir bei all den Firmen die gekauft wurden, doch schon sehr gering...

Kurse von 30,40 und mehr, wie vor kurzen noch gehabt, werden wir sicher erst dann wieder sehen, wenn Actebis erfolgreich an den Mann gebracht wurde, und weitere Vorhaben kuntgetan werden.
Doch ist es mehr als warscheinich, dass wir kurz vor den Zahlen, und auch danach, wieder deutlich über 15Euro sind....

Es scheint mir warscheinlicher, die 15 von oben, als die 10 von unten zu sehen...
von daher bin ich weiter für kaufen....
ich bin freitags ja leider zu früh rein....
Bin aber optimistisch
Grazer
-----------
Immobilienkrise? Nie davon gehört!

10.03.08 09:41
3

540 Postings, 7364 Tage dagoduckChance oder Nichtchange

Zum KGV kann ich nur sagen das das Geschäftsmodell von Arques eben darauf basiert so wie die Gewinne gemacht werden. Ich kann ja auch nicht zu Daimler sagen das der Verkauf von Autos nichts mit dem Kurs zu tun hat. Wenn Daimler keine Autos verkauft gibts eben auch keine Gewinne, wenn Arques keine Firmen günstig kauft saniert und verkauft gibt es auch keine Gewinn. So einfach ist das

Zur Zeit kann man sich eben nicht gegen den Markt stemmen. Die Banken und Fonds sind eben angeschlagen und versuchen nun das restliche Silber zu vergolden damit die nächsten Zahlen der Banken eben stimmen.

So long  

10.03.08 10:57
4

6268 Postings, 5643 Tage Fundamental@Dago

"... Zum KGV kann ich nur sagen das das Geschäftsmodell von Arques eben darauf basiert so wie die Gewinne gemacht werden. ..."

Wenn ich bei Arques mit dem KGV argumentiere und es als "günstig" einschätze, dann vergleiche ich das KGV mit anderen Unternehmen. Und dann vergleiche ich Äpfel mit Birnen ! Ich kann Arques nicht anhand seines ausgewiesenen Gewinns einschätzen, denn es ist keiner. 85% der Gewinne von Arques sind nicht-cashwirksam, das heisst sie existieren nur auf dem Papier.

 

"... Ich kann ja auch nicht zu Daimler sagen das der Verkauf von Autos nichts mit dem Kurs zu tun hat. Wenn Daimler keine Autos verkauft gibts eben auch keine Gewinne, wenn Arques keine Firmen günstig kauft saniert und verkauft gibt es auch keine Gewinn. ..."

Das ist falsch. Arques weist eben doch Gewinne aus, auch wenn keine Firmen verkauft werden ! Arques bilanziert den Unterschied zwischen Kaufpreis und tatsächlichem Firmenwert (den Arques selber festlegt !) voll als Gewinn. D.h., man kauft eine Firma für 1 € (samt Schulden usw.) und bewertet sie in der Bilanz mit 1.000.000 € z.B. aufgrund des Grundstückswerts und der Immobilien. Es werden dann 999.999 € als "Gewinn" beim Kauf einer Firma ausgewiesen, der sogenannte "Bargain Purchase". Daher weist Arques auch hohe Gewinne aus, auch wenn kaum eine Firme veräussert worden ist.

 

P.S. @ Dago:

Bevor man sein Geld in eine Firma steckt, sollte man sich zumindest mit dem Geschäftsmodell auseinandergesetzt haben ...

 

10.03.08 11:12
2

6 Postings, 4700 Tage Holstein22844Werthaltigkeit / Vermögensbewertung

Die eigentlich spannende Frage bei dieser Gesellschaft ist m.E. weniger das Geschäftsmodell - das ist doch wohl recht schnell verstanden. Viel interessanter dürte das Portfolio an Beteiligungsgesellschaften sein : Sind das Unternehmen, für die es kurz- bis mittelfristig einen "Markt" gibt ? Ohne Interessenten und Käufer oder ohne eigene Wachstumsphantasie wird auch jeder Exit zu schlechten Konditionen erfolgen müssen.

Zur Bilanzierung der Vermögenswerte ist es natürlich extrem schwierig aus der Ferne die Bewertung nachzuvollziehen (vor allem wenn man evt. über Ertragswert etc. bilanziert). Trotz allem dürfte bei einem entsprechend interessanten Markt / Produkt und einer halbwegs raschen Optimierung erhebliches Potenzial in diesem Ansatz stecken. Damit können Sie ohne Frage die zum Teil noch lächerlichen EBITDA-Margen (gerade auch im DAX) anderer Gesellschaften in den Schatten stellen.

Aber - jede Gesellschaft muss eben irgendwann auch wieder zu Geld gemacht werden und ein Käufer dafür her ! Das ist derzeit das Hauptdilemma

 

10.03.08 11:38

1454 Postings, 7820 Tage AcamporaNaja, ich werde schon mal abschreiben...komisch,

von den Pushern ist keiner mehr da ...  

10.03.08 14:08

147 Postings, 7432 Tage Wachmanndas gute ist

- mit dem misseldeal sollten zumindest die arques-dienstwagen für dieses jahr bezahlt werden können. :-)  wobei da nicht viel Geld geflossen sein muß, wenn das Gebäude entsprechned hoch bewertet wird... so wie das hier mit dem kurs abgeht ist wohl das actebis-ergebnis tiefrot und könnte die company damit entgültig in die insolvenz/konkurs treiben. arques bleibt dann mit allem hängen, was sie bisher in die firma investiert haben - alle anderen beteiligungen sollten hiervon eigentlich nicht betroffen sein. soll heissen, dass arques seine flügel wohl nicht komplett strecken wird oder gar von der börsenplattform für immer verschwindet - aber es gibt wohl doch recht drastische nachrichten und die dividende könnte dadurch auch wegfallen, was dem kurs dann nochmals nen schubs nach unten gibt...

cu
wachmann
 

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 37   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln