ARQUES erzielt 120 Mio. aus IPO mit SKW! Kaufen!

Seite 9 von 37
neuester Beitrag: 09.02.09 18:50
eröffnet am: 20.07.07 17:52 von: Acampora Anzahl Beiträge: 906
neuester Beitrag: 09.02.09 18:50 von: DH 50 Leser gesamt: 155629
davon Heute: 30
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 37   

10.03.08 14:15
4

6268 Postings, 5637 Tage Fundamental@Holstein

"... Die eigentlich spannende Frage bei dieser Gesellschaft ist m.E. weniger das Geschäftsmodell - das ist doch wohl recht schnell verstanden. ..."

Vielleicht ist das Geschäftsmodell einfach, die Bilanzierung(stricks)
sind aber mehr als komplex !

Indbesondere, weil Arques in meinen Augen nicht Ross & Reiter nennt,
sondern wie im Fall Missel undurchsichtig argumentiert "Insgesamt
hat ARQUES aus dem Engagement Missel rund 13 Mio. erwirtschaftet".
Kein Kaufpreis, kein Verkaufserlös und vor allem keinerlei Angaben,
wie sich die 13 Mio. zusammensetzen und was unter "erwirtschaftet" zu
verstehen sein soll (Umsatz, Rohertrag, EBIT, Überschuss ?!?!)

Die BAFIN hatte Arques nicht umsonst auseinandergepflückt, weil es ne
derartig "kreative Bilanzierung" so noch nicht gegeben hat. Und auch
wenn Arques da noch nicht aufgeflogen ist, ändert es nichts an der
vollkommen undurchsichtigen Bilanzierung und dem riesigen Auslegungs-
spielraum, den Arques bei der Bewertung ausnutzen kann und somit seine
Gewinne quasi "selber festlegt".


Und nach all meinen Erfahrungen in der Wirtschaft ist das Geschäfts-
modell von Arques auf Dauer kaum tragbar. Denn es widerspricht der
Logik, dass Firmen für "nen Appel und nen Ei" verkauft werden und
eine 20-Mann-Bude wie Arques die 1?-Firmen innerhalb von 2-3 Jahren
auf profitable Unternehmen trimmen will. Sorry, aber da müssten die
Verkäufer schon allesamt dämlich sein, wenn sie solche Unternehmen
nicht selber restrukturieren können oder alternativ einen vernünf-
tigen Kaufpreis erzielen. Und alle anderen kaufwilligen Firmen
erkennen das Potenzial nicht und überlassen Arques das Feld ... nene  

10.03.08 14:44
1

540 Postings, 7358 Tage dagoduck@Fundamental

bin schon von Anfang an dabei als Arques noch ein Börsenmantel war damals vor dem Split und dem Split und dem Split bei 0,80 Euro.

Ich hab mich mit dem Unternehmen und dem Management damals mit Dr. Dr. am Starnberger See informiert.

Ich bin mehr als gut gefahren. Muss auch sagen das ich meinen Einsatz mehr als gut vergoldet bekommen habe und mehrfach seit dem Ausverkauf noch einmal meine Position aufgestockt habe.

Muss nix heisen aber bisher habe ich nur schlechte Zahlen von der Citigroup, JP Morgen, West LB, Sachsenbank... gelesen bei Arques (zumindest bis heute) hab ich davon noch nichts mitbekommen.

So long  

10.03.08 17:01

1895 Postings, 6433 Tage DERDAXUnterstützungzone 10.30-10.50

sollte auf tagesbasis halten...bin mal spekulativ zu 10.40 eingestiegen  

10.03.08 17:04

540 Postings, 7358 Tage dagoduckChart technik

sehe ich genauso  

10.03.08 17:17
1

16 Postings, 4709 Tage bailaderoFundamentals

Ich hab mir mal die Mühe gemacht sämtliche Immobilen von Arques
zu addieren wo ein Gutachten vorliegt. Die Summe beläuft sich auf ca. 70 Mill EURO.
ganz abgesehen vom umfangreichen Beteiligungs-Portfolio.
So langsam wird es lächerlich, aber vielleicht lege ich nochmal nach.  

10.03.08 19:11

2337 Postings, 4727 Tage rogersHabt ihr auch

schon das Marktgerücht gehört, Arques habe finanzielle Probleme? Ähnlich wie Conergy vor ein paar Monaten. Da sind die Shortseller bestimmt darauf angesprungen. Der Chart sieht echt übel aus, Boden nicht in Sicht, Volatilität hoch; da könnte man eine straddle-Strategie fahren: entweder Kurshalbierung oder Kursverdopplung in den nächsten Monaten. Oder was meint ihr?  

10.03.08 19:16
1

1895 Postings, 6433 Tage DERDAXzur zeit

sieht es so aus als ob die Unterstützungszone bei 10.30-10.50 hält. RT 10.60  

10.03.08 22:34
1

1895 Postings, 6433 Tage DERDAX.

nachdem die Unterstützungslinie gehalten hat,sollte nun eine charttechnische gegenbewegung einsetzen  

11.03.08 00:45
3

26 Postings, 4895 Tage JDoeBehauptungen

Hier werden mittlerweile wilde Behauptungen aufgestellt (85% der Gewinne aus bilanztechnischen Höherbewertungen, Stress mit Bafin...)oder versucht Gerüchte zu lancieren.

Der Ärger mit der DPR/Bafin bezog sich auf das Jahr 2004. Da war der Jahresüberschuss um 8% zu hoch ausgewiesen worden. Seitdem ist Ruhe an dieser Front.

Fakt ist, dass ein großer Teil der Gewinne des letzen Jahres aus den exits stammten. Die kamen „on top“ der bilanztechnischen Höherbewertungen beim Erwerb der entsprechenden Unternehmen. Viscardi hat geschätzt, dass über 80% der 2007er Gewinne cash earnings waren.

Im Übrigen gibt es unter den zig tausend Deutschen Mittelständlern unzählige Ertragschwache, die man für einen Appel und ein Ei haben kann. Das ist wohl bekannt. Die Kunst ist, die herauszufinden, aus denen man mit vertretbarem Aufwand noch was manchen kann. Das gelingt auch bei guter Vorauswahl nicht immer. Arques wäre aber nicht das erste Unternehmen, das auf diesem Gebiet unterm Strich Erfolg hat.

Es wäre allerdings wünschenswert, wenn die Praxis der bilanztechnischen Höherbewertungen („bargain purchases“) nach dem Kauf eingestellt oder diese Zahlen zumindest separat dargestellt würden. Das wird sowieso vom Markt nicht ernst genommen, erweckt Mißtrauen und bewirkt eher einen Kursabschlag. Letztendlich ist es ja nur eine Vorverlagerung von Gewinnen, die beim exit dann nicht mehr anfallen oder schlimmstenfalls rückgebucht werden müssen.

Wünschenswert wäre insgesamt auch eine verständlichere finanztechnische Darstellung einschließlich operativer Daten der einzelnen Beteiligungen. Ich denke, dass die konsolidierten operativen Ergebnisse den gegenwärtigen Kurs mehr als rechtfertigen. Dafür braucht man keine Verkaufserlös-Phantasien zu bemühen.

Für mich deuten nicht nur die zahlreichen Insiderkäufe der letzten Monate ab ca 30 Euro abwärts darauf hin, dass wir uns kursmäßig im Bereich fortgeschrittener Irrationalität befinden. Positive Signale vom Management (wie „Aktienrückkauf“) würden nicht schaden. Ein Aktienrückkauf würde beim aktuellen Kurs längerfristig mehr bringen als eine Dividende.  

11.03.08 09:12

1895 Postings, 6433 Tage DERDAXRT 11.09=charttechnische

Gegenbewegung steht an  

11.03.08 09:37

1454 Postings, 7814 Tage AcamporaLesen: Dipl.-Volkswirt Norbert Lohrke zu ARQ:

11.03.08 09:45

1454 Postings, 7814 Tage AcamporaJetzt: WKN CB9HBF ISIN: DE000CB9HBF7 ?

11.03.08 13:33
2

234 Postings, 5407 Tage ConnyM@Acampora

also hör auf deine op zu pushen und dann auch noch so einen mist....wer kauft denn einen op der 400% vom geld weg ist und ein omega von 2,5 besitzt....schaut euch lieber welche mit einem strike bei 15? an ist realistischer und besitzt auch noch ein omega von 4,5 also keinen mist hier pushen und mit dem hebel bei op's die weit vom geld weg sind kann man sich den hintern abwischen die sind nichtsaussagend..:)  

11.03.08 14:02
4

2302 Postings, 6190 Tage grazer*lol*

die börse war wohl noch nie so irational krank wie momentan....werte ob gesund oder nicht fahren mit 10-20% am Tag gen Süden, um am nächsten Tag, ohne, das unternehmen direkt betreffende Nachrichten, wieder gen Norden zu sausen....
Diese Schwankungen wären super um geld zu verdienen.....wenn es nur irgendwie voraussehbar wäre wie die Kurse sich entwickeln...denn Werte wie KGV, oder Aussichten zählen momentan nichts.....krank krank krank....
-----------
Immobilienkrise? Nie davon gehört!

12.03.08 11:19

1454 Postings, 7814 Tage Acampora@ConnyDUMM:für 0,039 bekommen und wo steht er nun?

12.03.08 12:52

234 Postings, 5407 Tage ConnyM@Acampora

du hast es immer noch nicht verstanden ich geb auf ....  

18.03.08 19:30
2

147 Postings, 7426 Tage Wachmannnix viel gutes zu erwarten

oder warum verkauft jemand aus dem vorstand zu 10,67 seine aktien? wenn es denn auch schon am 10.03. war....

Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Fischer
Vorname: Gerhard

Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Inhaber-Stückaktie
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005156004
Geschäftsart: Verkauf
Datum: 10.03.2008
Kurs/Preis: 10,67
Währung: EUR
Stückzahl: 4000
Gesamtvolumen: 42680,00
Ort: XETRA

was tun? hat jemand infos zu den erwarteten zahlen?

cu
wachmann  

19.03.08 21:15

540 Postings, 7358 Tage dagoducksteuerschulden :-)

vielleicht muss er seine Steuerschulden aus Anlagen in Lichtenstein versteuern ;-)

hab bei Arques nachgefragt dort wurde mir bestätigt das die Zahlen im Plan liegen

also abwarten auf bessere Zeiten. Ausserdem ist Fischer nur im Aufsichtsrat

so long  

19.03.08 21:31
1

6752 Postings, 5247 Tage Vermeerdas hab ich schon soo oft gehört

"...  also hab ich bei der Firma nachgefragt, und dort haben sie mir versichtert, dass alle Zahlen im Plan liegen" ... Reinecke & Pohl, Capital Communication, und so weiter.  Dago, wenn die Zahlen nicht im Plan liegen, DÜRFTEN sie es einem einzelnen Anrufer nicht sagen. Sie wären verpflichtet ahnungslos zu sein! (bis zur Veröffentlichung der Gewinnwarnung)

Davon abgesehen weiß ich auch nix davon das bei Arques was Arges bevorstünde...  

19.03.08 21:34

40037 Postings, 5413 Tage biergottIR´s sagen niemals was wichtiges,

weil sie´s net sagen dürfen und zu 100% auch nix wissen, was außerhalb der offiziellen Mitteilungen liegt....  

20.03.08 12:47
1

7114 Postings, 7103 Tage KritikerSubstanz weit über Kurs!

Die Deutsche Bank errechnete für Arques einen Liquidations-Wert /Aktie von ? 15,- !
So erkennt man die totale Unterbewertung dt. Aktien!  

20.03.08 13:11
1

540 Postings, 7358 Tage dagoduck@Vermeer

ich weis das war ja auch nur eine retorische Frage ;-) Ich kann mich noch gut an Frimen erinnern die bis zur HV genau das Gegenteil behaupten auch Manger wie Ackermann von der Deutschen Bank behautpen felsenfest das die DB nicht von der Immobilienkriese betroffen wären um wenige Tage später das Gegenteil zu behaupten

so long  

25.03.08 08:04

6268 Postings, 5637 Tage FundamentalExit

25.03.2008 08:01
DGAP-News: ARQUES Industries AG (deutsch)
ARQUES verkauft Chemieunternehmen Oxiris an strategischen Investor

ARQUES Industries AG (News/Aktienkurs) / Verkauf

25.03.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

ARQUES verkauft Chemieunternehmen Oxiris an strategischen Investor

- Zweiter erfolgreicher Exit in 2008 - Transaktionserlös von rund EUR 10,5 Mio. - Nettoerlös größer EUR 10 Mio. nach weniger als 9 Monaten

Starnberg, 25. März 2008 - Die ARQUES Industries AG (ISIN DE0005156004) hat eine weitere ihrer Beteiligungen, das Chemieunternehmen Oxiris Chemicals S.A., Spanien, an die Ludwigshafener Raschig Gruppe verkauft. Das Transaktionserlös beträgt EUR 10,5 Mio. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

ARQUES hatte mit Wirkung zum 1. Mai 2007 das Antioxidantiengeschäft von Degussa zu einem symbolischen Preis übernommen und unter der Firmierung Oxiris fortgeführt. Im Rahmen der Transaktion erwirbt nun das Chemieunternehmen Raschig den hochmodernen Produktionsstandort Sant Celoni nahe Barcelona. Bereits im Dezember 2007 hatte Raschig von Oxiris das Geschäft mit phenolischen Antioxidantien am Standort Ludwigshafen übernommen.

Oxiris ist ein führender Hersteller von Antioxidantien, die eingesetzt werden, um Produkte vor negativen Einflüssen wie Oxidation, Versprödung, Verharzung, Farb- oder Geruchswechsel zu schützen. Raschig ist ein Traditionsunternehmen mit Sitz in Ludwigshafen und in den Bereichen Chemie, Kunststoffe, Raschig-Ringe und Straße tätig. Raschig gehört zur US-amerikanischen Industrieholding PMC Global Inc. Der Käufer bietet den Mitarbeitern und dem Management von Oxiris Chemicals S.A. ein gutes Umfeld mit einer klaren Zukunftsperspektive.

Nach dem erfolgreichen Verkauf des Bauzulieferers Missel im Februar 2008 ist diese Transaktion bereits der zweite Exit im Jahre 2008. Der Oxiris-Transaktion sollen im Geschäftsjahr 2008 mindestens vier weitere Exits folgen.

'Die Veräußerung von Oxiris ist ein weiterer Beweis für den Erfolg des ARQUES Geschäftsmodells. ARQUES ist in einem sehr kurzen Zeitraum gelungen, das übernommene Antioxidantiengeschäft in eine eigenständige Gesellschaftsstruktur zu gliedern, diese operativ weiterzuentwickeln und verkaufsfertig zu gestalten', so Dr. Michael Schumann, Vorstandsvorsitzender der ARQUES Industries AG.

Über ARQUES Die ARQUES Industries AG, Starnberg, (www.arques.de) ist Partner von Großkonzernen bei Konzernabspaltungen und ein Turnaround-Spezialist, der sich auf den Erwerb und die aktive Restrukturierung von Unternehmen in Umbruchsituationen konzentriert, um sie mit einem eigenen Team und aus eigener Kraft zu wettbewerbsfähigen und ertragsstarken Unternehmen zu entwickeln. ARQUES revitalisiert das Wertschöpfungspotenzial seiner Beteiligungsunternehmen zum Nutzen aller ihrer Stakeholder unter Wahrnehmung der damit verbundenen sozialen Verantwortung. Die Aktien der ARQUES Industries AG werden im Geregelten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol 'AQU' (ISIN: DE0005156004) gehandelt und notieren seit dem 1. Oktober 2007 im MDAX.

Kontakt ARQUES Industries AG Investor Relations & Unternehmenskommunikation Anke Lüdemann, CEFA/CIIA Email: luedemann@arques.de

Public Relations Christian Schneider Email: schneider@arques.de

Tel.: +49 (0) 8151/ 651 0 25.03.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: ARQUES Industries AG Münchner Str. 15a 82319 Starnberg Deutschland Telefon: +49 (0)8151 651-0 Fax: +49 (0)8151 651- 500 E-Mail: info@arques.de Internet: www.arques.de ISIN: DE0005156004 WKN: 515600 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------


AXC0016 2008-03-25/07:59  

25.03.08 10:09

17100 Postings, 5661 Tage Peddy78Ganz soviel ist es mit Oxiris nicht geworden.

Aber wo aktie steht ist ein Witz.

Aber es wird HEUTE ja auch schon Eindrucksvoll korrigiert.

VORHER wenn Aktie noch am Boden liegt Chance nutzen.

News - 25.03.08 07:59
DGAP-News: ARQUES Industries AG (deutsch)

ARQUES verkauft Chemieunternehmen Oxiris an strategischen Investor

ARQUES Industries AG / Verkauf

25.03.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

ARQUES verkauft Chemieunternehmen Oxiris an strategischen Investor

- Zweiter erfolgreicher Exit in 2008 - Transaktionserlös von rund EUR 10,5 Mio. - Nettoerlös größer EUR 10 Mio. nach weniger als 9 Monaten

Starnberg, 25. März 2008 - Die ARQUES Industries AG (ISIN DE0005156004) hat eine weitere ihrer Beteiligungen, das Chemieunternehmen Oxiris Chemicals S.A., Spanien, an die Ludwigshafener Raschig Gruppe verkauft. Das Transaktionserlös beträgt EUR 10,5 Mio. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

ARQUES hatte mit Wirkung zum 1. Mai 2007 das Antioxidantiengeschäft von Degussa zu einem symbolischen Preis übernommen und unter der Firmierung Oxiris fortgeführt. Im Rahmen der Transaktion erwirbt nun das Chemieunternehmen Raschig den hochmodernen Produktionsstandort Sant Celoni nahe Barcelona. Bereits im Dezember 2007 hatte Raschig von Oxiris das Geschäft mit phenolischen Antioxidantien am Standort Ludwigshafen übernommen.

Oxiris ist ein führender Hersteller von Antioxidantien, die eingesetzt werden, um Produkte vor negativen Einflüssen wie Oxidation, Versprödung, Verharzung, Farb- oder Geruchswechsel zu schützen. Raschig ist ein Traditionsunternehmen mit Sitz in Ludwigshafen und in den Bereichen Chemie, Kunststoffe, Raschig-Ringe und Straße tätig. Raschig gehört zur US-amerikanischen Industrieholding PMC Global Inc. Der Käufer bietet den Mitarbeitern und dem Management von Oxiris Chemicals S.A. ein gutes Umfeld mit einer klaren Zukunftsperspektive.

Nach dem erfolgreichen Verkauf des Bauzulieferers Missel im Februar 2008 ist diese Transaktion bereits der zweite Exit im Jahre 2008. Der Oxiris-Transaktion sollen im Geschäftsjahr 2008 mindestens vier weitere Exits folgen.

'Die Veräußerung von Oxiris ist ein weiterer Beweis für den Erfolg des ARQUES Geschäftsmodells. ARQUES ist in einem sehr kurzen Zeitraum gelungen, das übernommene Antioxidantiengeschäft in eine eigenständige Gesellschaftsstruktur zu gliedern, diese operativ weiterzuentwickeln und verkaufsfertig zu gestalten', so Dr. Michael Schumann, Vorstandsvorsitzender der ARQUES Industries AG.

Über ARQUES Die ARQUES Industries AG, Starnberg, (www.arques.de) ist Partner von Großkonzernen bei Konzernabspaltungen und ein Turnaround-Spezialist, der sich auf den Erwerb und die aktive Restrukturierung von Unternehmen in Umbruchsituationen konzentriert, um sie mit einem eigenen Team und aus eigener Kraft zu wettbewerbsfähigen und ertragsstarken Unternehmen zu entwickeln. ARQUES revitalisiert das Wertschöpfungspotenzial seiner Beteiligungsunternehmen zum Nutzen aller ihrer Stakeholder unter Wahrnehmung der damit verbundenen sozialen Verantwortung. Die Aktien der ARQUES Industries AG werden im Geregelten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol 'AQU' (ISIN: DE0005156004) gehandelt und notieren seit dem 1. Oktober 2007 im MDAX.

Kontakt ARQUES Industries AG Investor Relations & Unternehmenskommunikation Anke Lüdemann, CEFA/CIIA Email: luedemann@arques.de

Public Relations Christian Schneider Email: schneider@arques.de

Tel.: +49 (0) 8151/ 651 0 25.03.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: ARQUES Industries AG Münchner Str. 15a 82319 Starnberg Deutschland Telefon: +49 (0)8151 651-0 Fax: +49 (0)8151 651- 500 E-Mail: info@arques.de Internet: www.arques.de ISIN: DE0005156004 WKN: 515600 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News drucken  

28.03.08 11:18

667 Postings, 5180 Tage TurtleTraderstarkes Orderbuch

Was für ein Xetra-Orderbuch. Bin hier mal long mit Kursziel im Bereich 15 Euro.

Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        13,70 Aktien im Verkauf     1.000
        13,69 Aktien im Verkauf     1.000
        13,65 Aktien im Verkauf     2.000
        13,60 Aktien im Verkauf     724
        13,55 Aktien im Verkauf     1.101
        13,49 Aktien im Verkauf     536
        13,45 Aktien im Verkauf     400
        13,40 Aktien im Verkauf     400
        13,35 Aktien im Verkauf     252
        13,33 Aktien im Verkauf     271

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/AQU.aspx [/URL]

1       Aktien im Kauf 13,30
186       Aktien im Kauf 13,28
647       Aktien im Kauf 13,27
1.780       Aktien im Kauf 13,25
100       Aktien im Kauf 13,22
114       Aktien im Kauf 13,20
200       Aktien im Kauf 13,12
40       Aktien im Kauf 13,11
47.707       Aktien im Kauf 13,10
1.000       Aktien im Kauf 13,08

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
51.775                   1:0,15         7.684  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 37   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln