finanzen.net

CFDTagebuch

Seite 27 von 34
neuester Beitrag: 25.03.09 00:02
eröffnet am: 07.06.07 18:26 von: Kneisl Anzahl Beiträge: 840
neuester Beitrag: 25.03.09 00:02 von: suko Leser gesamt: 86468
davon Heute: 3
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... | 34   

13.09.08 08:55
1

332 Postings, 4560 Tage Kleinerbrokereine Reihe von Gedanken

Guten morgen alle miteinander , und ich bin immer noch im Kreiswehrersatzamt *zwinker

1.) VW, auch in bin überzeugt, dass VW fallen wird
2.) Niemals .... ist vielleicht das gefährlichste Wort, Kneisl : Ohne Ahnung von der Börse zu haben, so weiss ich
    eines aber genau : SAGE NIEMALS NIE . Und ich zweifele nicht daran, dass das auch hier zutrifft.
3.) Flexibilität ist Trumpf. Du selber hast doch auch festgestellt, wie unberechenbar der Markt , und mehr die
    Börse ist. Du warst es, der zu Recht - so denke ich - festgestellt hat, dass so manche Reaktion der Börse
    jeder Logik entbehrt.
4.) AIG .... kann es sein, dass Du durch den Kauf neuer Long´s den Durchschnittspreis aller Positionen nach
    unten gezogen hast ? Dann wäre der Gewinn rein virtuell (ich bin mir fast sicher, dass Du das ohnehin schon
    wissen wirst, aber es schadet ja nicht, wenn ich es nochmal anmerke)

Kleinerbroker

 

13.09.08 09:34
3

332 Postings, 4560 Tage KleinerbrokerGuten Tag : mein Einstand

Werter Kneisl, werte Leser

vor einem Jahr habe mir einen lang ersehnten Wunsch erfüllt und  begonnen mich an der Börse aktiv zu engagieren. Das war genau pünktlich um zum Höhepunkt des Bullenmarkt den Bären kennen zulernen.
Begonnen habe ich mit Fonds, breit gestreut, so meinte  ich, in Indien, China, Lateinamerika , alternative Energieen und Mineralien. Ich habe diese Woche bei 29% VERLUST alles verkauft und das Geld auf ein Tagesgeldkonto platziert (4,45%) und überlege nun wie ich weiter mache.

Nun der "Hobbyteil" meiner Aktivitäten an der Börse :

Vor 9 Monaten eröffnete ich ein Konto bei der DAB und begann, reines Hobby eben , mir Aktien zu kaufen, AirBerlin, Bank of China etwas Verlust, dann über IKB (+/- Null) zur HRE.... dort lernte ich dann , dass es Put´s gibt und meine Gier wurde beträchtlich ... kleines Geld große Gewinne.

Vor 2 Monaten habe ich mich dann für Finanztermingeschäfte freischalten lassen und alles was ich bis dahin gespart hatte (das Geld für´s Hobby) mit KO´s verspielt .............................. anders kann ich es nicht nennen und
ich werde auch nicht zugeben, wieviel es war. Ich kann es verschmerzen aber ich bin STOCKSAUER auf mich selbst und werde diese Niederlage auch nicht dulden. Da bin ich wie Kneisl.
Jedenfalls stammen aus diesen beiden Monaten zwei kleine Threads von mir . Durch diese hat mich ein netter Mensch auf CFD´s aufmerksam gemacht, und ich prüfe gerade zwei Plattformen bevor ich mich dann für einen Anbieter entscheiden werde. Bislang empfinde ich SAXOBANK-Plattform deutlich leichter, als CMC werde aber noch weiter auf CMC üben, da ich dann in Deutschland arbeiten kann ( Finanzamt).

Parallel dazu, und während ich noch neues Geld spare, wollte ich mich nun in die Thematik der CFD´s weiter einarbeiten und habe dabei diesen Thread gefunden .


Kneisl, wie ich Dir schon in BM´s geschrieben habe : Ich finde mich in Deinen Post, gerade den ersten Seiten, fast vollständig wieder.
Ich danke Dir sehr, für all die Mühe , die Du Dir hier gemacht hast und denke auch, dass ich schon ein wenig davon gelernt habe. Jedenfalls werde ich keine KO´s mehr (wenn denn überhaupt noch KO´s) auf LONG nehmen *zwinker. Habe die Statistik meiner KO´s analysiert ... und rate mal, wo die Totalverluste waren ... alles Longs :-)
Ach hätte ich Deinen Thread doch nur schon vorher gelesen... ich hätte es dann zweimal dennoch probiert (auch ich muss erst eigene Schmerzen haben um wirklich zu lernen) aber dann hätte die Lektion gesessen und ich wäre nicht Pleite gegangen (mit dem Hobby-Geld,meine ich)

Weiter finde ich Deine Ehrlichkeit und Deine Offenheit vorbildlich, genauso vorbildlich, wie Du die negativen Posts anderer schlicht links liegen läßt und dadurch diesen Thread schützt.

Ein letztes Kompliment, und dann reicht es auch, für die unterhaltsame Weise, mit der Du die Lektüre Deiner Posts sehr erleichterst, so oft mußte ich schmunzeln, manchmal auch herzlich lachen.

Kneisl, ich denke , Du hast als kleiner Broker beginnend, für kleine Broker geschrieben. Hoffentlich lesen viele Newbies Deinen Thread von A...Z durch und passen gut auf.

Danke also von meiner Seite

Kleinerbroker  

13.09.08 14:31
1

527 Postings, 4916 Tage KneislDanke für deine ermutigenden Worte

Das kann ich gerade sehr gut gebrauchen. Ich habe heute bei Kleiner Münzen noch mal Silber bestellt. Der verlangt für Philharmoniker unfassbare 10,86 Euro. Wenn AIG fällt bricht das ganze Weltfinanzsystem zusammen !!! Ich habe mir die Bilanz angeschaut und die haben eine unfassbare Bilanzsumme von über 1.000 Milliarden Dollar. AIG ist too Big to Fail oder alle fallen ! Meine Hoffnung ist jetzt, dass die Amis wirklich den Mumm haben den man ihnen nachsagt und die AIG wieder so hochtreiben wie sie es nach dem Absturz  bei den Banken gemacht haben. Dann komme ich aus der Sache vielleicht sogar noch mit Gewinn raus und hätte aus einem Rohdiamanten einen Brillianten geschliffen von dem in noch meinen Enkelkindern erzählen kann. Wenn es aber schief geht wäre es zwar sehr schmerzhaft aber wenn man schon mit einer Aktie untergeht dann doch lieber mit einem Schlachtschiff der amerikanischen Wirtschaft einem Dow-Unternehmen und größten Versicherer der Welt. D a s ist eine Aktie die man sich dann mit Stolz an die Wand hängen kann insbesondere wenn dies der Auftakt des Zusammenbruchs des gesamten Weltfinanzsystems und der darauf folgenden Weltwirtschaftskrise ist. Dann kann ich die Aktien später vielleicht sogar an Sammler für das 10-fache ihres heutigen Wertes verkaufen !!! Wie die Sache also ausgeht kann noch niemand sagen. Es besteht noch Grund zur Hoffnung. Jetzt werden die Amis aber alle Register ziehen müssen. Das wird ihnen alles abverlangen und wohl auch mir selbst. Aber ein Investment ist erst verloren wenn man es verloren gibt !!! Und aufgeben gibt es in meinem Wortschatz nicht sonst hätte ich längst aufgeben müssen.         N e v e r   S u r r e n d e r !!! Trotzdem sollten wir langsam wieder lernen zu beten sonst könnte es für uns alle bald sehr bitter werden. Ich habe heute jedenfalls schon für AIG gebetet. Bitte Gott schütze AIG. Amen.
-----------
Kaufe tief verkaufe hoch verkaufe hoch leer und tief zurück.
Und mache n i e m a l s einen Verlust mit Aktien oder CFDs !
Papierverluste sind Rohdiamanten !!!
Kneisl (Obergefreiter der Börse)

13.09.08 17:58
1

527 Postings, 4916 Tage KneislDie Menschen sitzen hier und weinen

Die Krise der Investmentbank Lehman Brothers hat die Mitarbeiter deutlich ärmer gemacht. Denn das Wall-Street-Haus mit den deutschen Wurzeln entlohnte seine Belegschaft in großem Stil mit Aktien oder Aktienoptionen. Größter Verlierer ist allerdings der Chef.

Brutal und diesmal trifft es sogar den Chef persönlich am härtesten. Der Chef Fuld hat seit Januar 650 Millionen Dollar Buchverlust erlitten !!!

http://www.ftd.de/koepfe/whoiswho/...verlieren-10-Mrd-%24/412898.html
-----------
Kaufe tief verkaufe hoch verkaufe hoch leer und tief zurück.
Und mache n i e m a l s einen Verlust mit Aktien oder CFDs !
Papierverluste sind Rohdiamanten !!!
Kneisl (Obergefreiter der Börse)

13.09.08 19:16
2

527 Postings, 4916 Tage KneislSchockierend - Die Panik ist da !

Ich habe es immer gewusst, dass das passieren wird. Verflucht man hat uns verraten - total verraten !!!

Gold Verbot in den USA. Dieser Rohstoffcrash ist nur eine verfluchte Manipulation !

http://www.mmnews.de/index.php/20080817804/...Gold-Verbot-in-USA.html
-----------
Kaufe tief verkaufe hoch verkaufe hoch leer und tief zurück.
Und mache n i e m a l s einen Verlust mit Aktien oder CFDs !
Papierverluste sind Rohdiamanten !!!
Kneisl (Obergefreiter der Börse)

13.09.08 20:12

521 Postings, 4159 Tage DummundDümmerKneisl du hast eine Meise, du lockst andere in CFD

die keine Ahnung haben, was sie da machen und du hast anscheinend auch keine Ahnung.
Hier der Link zu Risikoschleuder CFD, informiert euch.
http://www.ariva.de/...nfaenger_meiden_t343289?search=Risikoschleuder  

13.09.08 20:52
2

10117 Postings, 4164 Tage musicus1dumm, du hast den sinn des threads nicht

V E R S T A N D E N .....................................  

13.09.08 21:04
2

79 Postings, 4442 Tage thwicbDummundDümmer

Ich glaube das jeder sich ein "eigenes" Bild davon machen kann ob CFD Trade der richtige Weg von Inversionen sind oder nicht. Auf jedenfall besteht ein Risiko aber "Dieses" gilt auch für KO Scheine oder andere Inversionen.

Gruss
Thomas  

13.09.08 21:13
2

332 Postings, 4560 Tage Kleinerbrokereine recht neutrale Einschätzung...

findet man beim Magicbroker.de :

http://www.magicbroker.de/...on=com_content&task=view&id=400&Itemid=2

Aber GENAU lesen , was Magicbroker schreibt !

Und auch Kneisl betont immer wieder, dass man mit "kleinem Geld" arbeiten soll. 1 (in Worten EIN) CFD kann schon toll sein. Kneisl arbeitet (so wie auch ich) mit "kleinem" Geld.

Weiter betont Kneisl immer wieder, dass nur SHORT gekauft werden sollte.

Und Kneisl schreibt auch, dass man nicht auf Indizees spekulieren sollte, die machen nämlich was sie wollen, der Markt bestimmt, nicht die Logik. Und RECHT HAT ER.

Eines ganz klar und eindeutig :

Der HANDEL MIT CFD´S KANN ZU RÜCKFORDERUNGEN FÜHREN DIE ÜBER DIE EINLAGE HINAUS GEHEN.

Nachdem ich mich durch große Teile dieses Threads durchgearbeitet habe, desweiteren den ganzen heutigen nachmittag mit den enorm hilfreichen Vidoes von Magicbroker beschäftigt habe, werde ich

                                             ......   NICHT  ......

in CFD´s einsteigen (obwohl ich genug Geld mit KO´s in den Sand gesetzt habe) .

Grund . Reine Angst vor meinem eigenen Naturell  ... ich bin ein "Spielergemüt" und bei den CFD´s kann man schnell was anklicken , was man hinter teuer zu bezahlen hat . Und ich weiß, wie sehr ich beim Daytrade unter Strom stehen kann .... und wie ich auf "tolle erste Gewinne" reagiere, dass weiss ich auch ... wie Dagobert Duck.

Also lasse ich die Finger von den CFD´s aber ich werde von Kneisl weiter  lernen und auch selber meine Beiträge leisten. Denn so groß ist der Unterschied zwischen CFD´s und KO´s nicht.

Schönen Sonntag

Kleinerbroker  

13.09.08 21:16

521 Postings, 4159 Tage DummundDümmerCFD auf DAX haben 100faches Risiko

Optionsscheine einen anderen Hebel von 10 bis 20. Was soll der Schwachsinn, von wegen Risiko.
"He du ich hab das 5 fache Risiko wie du. Ach was. Dann haben wir beide Risiko."
Seid mal lieber gewarnt. Ich habe den Thread hier schon verstanden, aber ihr treibt damit Unwissende.
Sagt doch mal lieber immer was passiert wenn ihr bei eurem Handeln verliert.
Seid mal ehrlich und übernimmt auch mal Verantwortung für diesen Thread, vor allem Kneisl.
Wir wissen ja noch nicht mal ob Kneisl vielleicht Lobbyist ist oder einfach nur Nix mehr merkt.  

13.09.08 21:18

521 Postings, 4159 Tage DummundDümmerIch finde das hier verantwortungslos kommentiert.

13.09.08 21:24
1

332 Postings, 4560 Tage KleinerbrokerDuD

weißt Du, DuD , gerade Kneisl hat mich in BM auf die Risiken hingewiesen, und einige wenige andere auch.

Es ist nicht ganz leicht, Informationen zu CFD´s zu bekommen, die neutral sind. Man muß Zeit investieren.
Und wenn Menschen sich nicht die Zeit nehmen, Kneisl´s Thread GANZ durchzulesen (hast Du das getan , DuD?), dann kann Kneisl nichts dafür.

Ansonsten gebe ich Dir recht, der von Dir angezogene Thread in Deinem Post#656 hat mich zu Magicbroker gebracht. Und die harte Formulierung (die auch mir fehlte) habe ich nun in #659 geschrieben.

DuD ... wer nur die (verlockende) Werbung liest, der hat natürlich verloren .. als ich zuerst von CFD´s hörte, da wurde mir nur das Beste geschildert ... man muss dann eben nachfragen und ggfs suchen, wo der Nachteil ist ... denn Umsonst ist nichts im Leben, garnichts, und wer das nicht weiß, der .....

Kleinerbroker
 

13.09.08 21:30

521 Postings, 4159 Tage DummundDümmerGenau die Verwässerung mit der Zeit eines Threads

ist hier das Problem. Ihr müsst immer wieder sagen, was man da tut. Das machen andere auch. Ist zwar lästig, aber ansonsten verwässert sich der Thread und die meisten anderen denken nicht über die Risiken nach. Die stürzen sich dann in ihr Unglück. Das ein Neuling den Thread von Anfang an liest, kann man ihm nicht als Automatismus andichten und genau das bedauere ich bei diesem Thread. Mittlerweile verwässert sich der Thread und er sieht viel zu glänzend aus.  

13.09.08 21:44
1

10117 Postings, 4164 Tage musicus1dumm, ich kann dir da nicht zustimmen,

kneisl, versucht sehr drastisch durch bild und schrift die gier  nach der  schnelle kohle zu  dokumentieren, er zeigt sehr ironisch auf, wie  schnell es gehen kann alles oder das wenige, was man hat , verlieren  kann, und da ist CFD u.a. nur eine methode, diese wird aber z.zt. wieder stark umworben von vielen brokern, besondere zielgruppe die der kleinanleger...motto, du brauchst nicht viel nur 5000 euros  und dann kannste cfd und furtures realtime traden........ich finde ,dieser thread verdient respekt und anerkennung......  

13.09.08 21:52
1

521 Postings, 4159 Tage DummundDümmerFinde den Thread verwässert, weil

A Kneisl zwar CFD- Riskoanspricht, aber
B das Modell nicht ausfürhlich beschreibt, sondern
C er das ganze viel zu locker beschreibt mit Stoploss usw.

Erstmal das Modell darstellen, zweitens erläutern und dann kann gerne der Rest kommen, wie von Kneisl.
Er spricht mir hier nicht das Problem direkt genug an. Das klingt zu wischi waschi, wie als wenn man behauptet:
Wer seine Stopploss zu dumm setzt, der ist selber Schuld. Gerade diese Verwässerung meine ich.  

13.09.08 21:57
1

521 Postings, 4159 Tage DummundDümmerAus dem Titel geht nichtmal eine Kritik hervor.

Sogar da könnte man mal Anfangen, das zieht sich dann wie ein roter Faden durch den Thread. Kneisl unterstelle ich nicht eine böse Absicht, ich finde es nur nicht gut angegangen und man sollte sich der Kritik auch konstruktiv stellen so wie ich oben getan oder siehe Thread "Risikoschleuder CFD".  

13.09.08 22:11
7

49 Postings, 5538 Tage jelloTrader-Schicksale

es scheint mir, dass hier im Thread recht ehrlich gepostet wird (Kneisl, Kleinebroker u.a.).

Deshalb folgende Worte von mir. Ich begann 1999 mit Börsengeschäften. Wie wir wissen, konnte man zu der Zeit nicht viel falsch machen. So hatte ich bis 2001 guten Erfolg vorwiegend mit Biotechs. Nur dann habe ich als es richtig abwärts ging einen entscheidenen Fehler gemacht, nicht alles gnadenlos zu verkaufen. Deshalb stand ich Anfang 2003 mit 10000? Miesen im Depot dar. Also eine Situation, die gerade wie er schreibt Kleinebroker (-29%) erlebt.
Während Kleinebroker nun spart, um seinem Depot frisches Kapital zuzuführen, habe ich 2003 beschlossen, dies nicht zu tun, sondern zu versuchen, mit meinem Restkapital wieder hoch zu kommen. Ich wollte verhindern, dass mein Depot zum Grab meiner Ersparnisse wird. Tätsächlich ist es mir gelungen, bis 2005 die 10000Miesen auszugleichen. Zu dem Zeitpunkt war ich also 6 Jahre an der Börse unterwegs und hatte keinen Cent verloren, aber auch keinen Cent gewonnen. Heute betrachte ich das als Erfolg. Nach 6 Lee(h)rjahren kann ich nun endlich auf 3 positive Jahre zurückblicken, was ja gerade in den letzten 12 Monaten auch nicht einfach war. Deshalb denke ich etwas kritisch über Kneisls Beförderungssystem. Ich würde mich nicht nach einer gewissen Zeit automatisch befördern, sondern mich nach meiner Depot-Performance befördern oder auch degradieren.

Mit welchen Anlagenformen jeder meint, erfolgreich sein zu können, denke ich, ist eher zweitrangig. Allerdings glaube ich, dass jemand, der mit Aktien und anderen ungehebelten Investitionen nicht erfolgreich ist, wird dies mit Scheinen, KOs und CFDs auch nicht sein.  Wenn schon Hebeln, dann aber bitte mäßig.

Viel Glück und vor allem, die richtige Entscheidung zur richtigen Zeit.

Netter Thread, weiter so! Lese gerne weiter mit und poste vielleicht auch was.

Grüße
Jello  

13.09.08 23:31
4

847 Postings, 4560 Tage magicbrokernur kurz

auf eine Zigarette hier ...

kann mich der Meinung von Jello anschließen. Unabhängig vom Investment - Tool ist immer noch die eigentliche Entscheidung entscheidend ......

ABER :

zu #659 Kleinerbroker : Dass CFDs und KOs eigentlich nicht so unterschiedlich sind, kann ich nicht bestätigen. Viele KOs haben eine begrenzte Laufzeit, was zusätzlichen Erfolgsdruck innerhalb einer bestimmten Zeit aufbaut. Und somit unterliegen sie auch einem Zeitwertverlust, in dem der Emmitent die KO-Schwelle anhebt oder herabsetzt. Bei Aktien und Index CFDs besteht dieser Zeitdruck nicht, was zumindest vor übereilten Aktionen schützt.

CFDs sind mal wieder ein anderes (meiner Meinung nach moderneres) Mittel, um besonders unerfahrene Zocker zu locken. ABER sie sind nicht verwerflicher als KOs und schon gar nicht als Optionsscheine, denn die Preisbildung bei Optionsscheinen ist kriminell undurchschaubar und willkürlich.

Wer meine Seite kennt, der weiss auch, dass ich demnächst die nächste Stufe der CFDs testen werde. DMA-CFDs. Hier sieht die Geschichte dann ganz anders aus. (DMA = direct market access) ....

Insgesamt - zu DuD : Im Prinzip muesste man, wenn man schon am Warnen ist, vor allen Finanzgeschäften warnen. Bester Beweis sind die ganzen sterbenden Banken derzeit... prinzipiell also auch vor der Sparkasse...
aber ganz besonders auch vor KOs, OS, Flurzertifikaten, Garantiezertifikaten und was es da sonst noch so alles gibt...

Wer gehebelt traden will, der muss sich vorher schon genau mit dem Werkzeug befassen, bevor er es verwenden will. (dafür gibt es übrigens meine Seite - quasi als kostenlose Starthilfe u.a. mit CFDs....) Wer blind aufgrund eines Kneisl-Threads seine hart ersparten bucks ver"schleudert", dem kann man nicht helfen - und das ist genau die Zielgruppe(neben den Zockern), die die Anbieter suchen- egal ob CFDs, KOs, OS oder sonstige....

Abschließend - egal ob gehebelt oder nicht - wenn Dein Trade im Minus ist, dann ist es sch...egal mit welchem Tool man sich verzockt hat... nur wichtig zu wissen, was das Tool alles kann und was nicht.

Gruß, magic  

14.09.08 01:58
3

79 Postings, 4442 Tage thwicbCFD Erfahrung

Ich persönlich hatte sehr gute und positive Erfahrungen mit CFD Trade wobei ich mit einer spanischen Online Plattform arbeitete.

Auszahlungen von Gewinnen = Keine nennenswertige Probleme
Ausführungen von Orderen = in Sekundenschnelle und ohne Wartezeit
Realtime
Gute und tägliche Börseninformation

Auf jedenfall hatte ich auch Verluste einzubüssen da der Markt gegen meine offenen Positiones reagierte aber ich hatte sehr guten Erfolg mit den Trade von Amerikanischen Luftlinien, Versicherungen, Mortgage als auch einige "Nebenwerte" was den Handel mit den EURO/USD miteinbezieht.

Aber Du musst auf jedenfall etwas von den Markt verstehen um die Verluste einzugrenzen. Auf jedenfall ist es nichts für Anfänger die alleine dastehen und keine Hilfestellung von Profis haben.

Es gibt auch sehr gute Beispiele wie einige Ex-Direktoren gutes Geld mit CFD Trade machten (JAJAJA!!!) (Siehe Wirecard!!!)

Ich werde weiterhin mit den CFD Trade arbeiten aber mit grossen "Respekt"

Gruss
Thomas  

14.09.08 04:19
1

332 Postings, 4560 Tage Kleinerbrokerein Nach mit Vollmond....

läßt den Kleinenbroker nicht schlafen und - Dank sei dem WWW - muß ich nicht mehr in B3 mir das Lagerfeuer ansehen, sondern kann Euch ein bischen etwas schreiben .  *grinst*
Vorab, Ihr werdet es auch meinen Posts entnommen haben, das Thema, auch der CFD´s läßt mich nicht los .

Jello.....ich denke, dass ich diese Woche bereits entschieden habe, Deinem Beispiel zu folgen . Und gut, dass ich nun einmal "Pleite" gegangen bin - mit relativ kleinem Geld - und nun neu aber vorsichtiger (schon) gestartet bin .

Magicbroker ........ Natürlich hast Du recht, mein Vergleich allgemein KO/CFD ist nicht korrekt. Allerdings trade ich KO´s nur am Tag (Daytrade) .. dann spielt das keine Rolle mehr.
Dir möchte ich sowieso noch danken, denn Deine Seite MAGICBROKER.DE (mal werben :-) ) ist wirklich toll und die Mühe die Du Dir gemacht hast , wird sicher vielen kleinen Brokern helfen. Besonderes Lob auch gerade für  jene Video´s, in denen Du aufzeigst, das Trades auch richtig in die Hose gehen können sowie Deine Statistik / P&L vom Juni in der Du schonungslos analysierst (DuD , musse gucken  !!!)
Sehr warte ich auf Deine Ergebnisse zu DMA-CFD´s. Deine Erlebnisse mit CMC-Markets schildern ja auch durchaus ziemlich deutlich, welchen Vorteil DMA haben wird . Das soll keine Kritik an CMC sein, umsonst ist nichts im Leben.
Hallo Thomas  (freundlich rüberwinkend :-)  )  ohne Dich wäre ich garnicht erst auf CFD´s gekommen.  Nochmals meinen Dank für diesen wertvollen Hinweis . "Grosser Respekt" ist richtig ausgedrückt . Aus Angst , so wie ich oben geschrieben habe, einfach nur KO´s zu traden ist auch keine Alternative , ich wiederrufe also mein " **** nicht **** aus #659 und ersetze es durch ein ****noch nicht,aber bald **** .

Hoffentlich schlafft Ihr besser als der Kleinerbroker ansonsten kommt mit mir mit, den Mond anheulen ... schönen Sonntag

Kleinerbroker  

14.09.08 05:07
2

2460 Postings, 4888 Tage fritz01schade, dass sich dieser doppel-id-Schwachsinn

nicht wirklich verhindern lässt, zu blöd...
 

14.09.08 08:33

332 Postings, 4560 Tage Kleinerbroker#671 so hat alles auch sein gutes :-)

Fritz , ich habe keine 2.ID ...es wäre auch entgegen der Boardregeln (kleinerbroker_2, solltest Du Dich auf diesen Nick beziehen, dass ist mein Vater der ab und an mal mitlesen wird in Zukunft)

Aber um mal zu gucken , wer mir da so ein graues Sternchen verleiht, habe ich mir Deine jüngsten Post´s angesehen und finde dabei

tradesignal.com

und etwas in der Art habe ich heute Nacht gesucht  (.....Mond anheulen war dann doch zu langweilig)

DAB bietet keine Realtime´s mit der Funktionalität im Daytrade AUSSERHALB der normalen Börsenzeiten an, soweit ich das gesehen habe ? Bevor ich mir Tradesignal hole .... gibt es bessere Software oder aber sogar Freeware ?

Jedenfalls hat so dann Dein Grauer sogar noch etwas Gutes für mich, habe Dank dafür, lieber Fritz

Kleinerbroker

PS.: Sry, für meine lausige Rechtschreibung heute nacht  

14.09.08 11:11

332 Postings, 4560 Tage Kleinerbrokerschlage vor, dass wir

wieder Platz für das Tagebuch von Kneisl schaffen und habe daher einen Thread eröffnet, der sich mit dem Thema
CFD und Risiken beschäftigen soll :

http://www.ariva.de/Hilfe_fuer_CFD_s_Risiken_minimieren_t345132

Grüße

Kleinerbroker  

14.09.08 11:18
1

847 Postings, 4560 Tage magicbrokerist ja witzig ...

vielleicht hat der Fritz gesehen, dass wir (Kleinerbroker, magicbroker) uns zufällig am gleichen Tag hier angemeldet haben...ist ja wirklich witzig ;-)))))

Ist mir auch eben gerade aufgefallen.

@fritz01: Für wie blöd musst Du mich oder den Kleinerbroker halten, dass man so ähnliche Namen für eine Doppel-ID nimmt ?

@Kleinerbroker : Vollmond-Nacht hat mir auch zu schaffen gemacht ... wusste allerdings nichtmal, das es eine ist...- Danke für das Kompliment und lass Dich nicht ärgern....

Bin trotzdem gerädert....  
Angehängte Grafik:
muede.gif
muede.gif

14.09.08 11:36

332 Postings, 4560 Tage Kleinerbrokersachma Magic

... dann wäre unser Fritzchen ja ein wahrhaftiger Detektiv ??? *zwinker

SherlockFritz ??

Aber, weisse Magic, Fritz hat um 05:00 gepostet, der war sicher genauso müde in der Rübe wie die Brokers hier, die großen magischen wie die kleinen :-)

Kleinerbroker *winkt und holt sich noch nen Pott Kaffee... den x-ten seit 03:30*  

Seite: 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... | 34   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
E.ON SEENAG99