finanzen.net

DEWM Penny - offene Diskussion & Meinungen

Seite 2 von 31
neuester Beitrag: 03.01.18 16:10
eröffnet am: 14.02.14 19:23 von: wallander Anzahl Beiträge: 774
neuester Beitrag: 03.01.18 16:10 von: johnnie11 Leser gesamt: 40810
davon Heute: 6
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 31   

16.02.14 12:02

1875 Postings, 2502 Tage digger2.0Ja, mit NASDAQ gebe ich dir natürlich

Recht. Wollte halt nur mal ein Beispiel zeigen, wo Leute, die zumeist Long investiert sind um 10 oder auch 50% im Jahr zu machen, plötzlich ein Minus von über 80% erlitten haben.
Das man hinterher mit ARIA gut Geld machen konnte, hilft denen, die warten müssen bis sie wieder auf nem Wert von 17$ ist, recht wenig.


Und mit deiner Verwäserungstheorie habe ich deshalb ein Problem, weil die Anzahl der Shares im AS, zuletzt vor fast einem Jahr geändert wurde! Da war von dem großen Anstieg noch keine Rede!
Falls DEWM jetzt auf die Idee kommt seine AS auf 1.7 Milliarden zu reduzieren, ist Ende mit deiner Argumentation! ;-)

Die Verwässerung solltest du desshalb die OS heranziehen.
Selbst wenn DEWM auf die Höhe seiner OS verwässert haben sollte, was ich nicht glaube, dann ändert das nichts am Marktwert!
Wenn Sie die Shares auf dem Markt verkauft haben sollten, dann haben sie die Kohle jetzt auf dem Geschäftskonto und können damit wichtige Ausgaben decken, wie z.B. die Kapazitäten für die Herstellung erhöhen oder PR machen etc.  

16.02.14 12:16
1

40924 Postings, 2377 Tage wallanderdigger

"Falls DEWM jetzt auf die Idee kommt seine AS auf 1.7 Milliarden zu reduzieren, ist Ende mit deiner Argumentation! ;-)"


falls, könnte, hätte, sollte...

abwarten  

16.02.14 12:20

40924 Postings, 2377 Tage wallanderwir

sollten uns stattdessen mal die Unterstützungsbereiche von DEWM Kurs anschauen, um zu schauen, wo ein Zustieg günstig erfolgen könnte, wenn die ersten Gewinnmitnahmewellen einsetzen.

Volatilität nach oben (lange Dochte) leitet den Rutsch nach unten ein, dann ist sich meistens jeder selbst der nächste und die holden Parolen verhallen, damit Omas Kreuzfahrt noch klappt .-) sonst muss sie auf eine Dampferfahrt auf der nahegelegenen Talsperre ausweichen. Ist ja auch was schönes, mit Sohnemann zum Kaffee + Kuchen :-)  

16.02.14 12:51

40924 Postings, 2377 Tage wallanderalso

Lt. Worf, taktische. Dazu übertragen wir den DEWM Kurs mal auf eine Seite Rechenpapier (Kästchenpapier), weisen den Kästchen einen Kurs zu und tragen in jedes Kästchen, in dem der Kurs eine gewisse Zeit war, ein Kreuzchen ein und für den Fall, dass er sich dabei nicht nach oben bewegte ein O, wie Otto. X wie Xetra und O wie Otto. Zudem skalieren wir den Kurs mit Faktor x100 damit er darstellbar wird, NASDAQ Werte rangieren ja nur selten bei 0.0003 ; Bsp. $1.85 = 1.85 / 100 = $0,0185 ; $0.21 = $.0021 u.s.w.

Gesagt getan. Nun wird leichter sichtbar, wo 'Lieblingsbereiche' des DEWM Kurses waren, wo er sich gerne aufhielt, ferner wo 'Problemzone' auftauchen. Die Zeitachse reicht für ca. 1 Monat 23. Jan. - 14. Feb.

Man sieht nun auch, welche Kursbereiche von Nachfrage kontrolliert waren, das sind X-Säulen, ohne Unterbrechung, in denen er in einer Tour auf der Durchreise war, ferner Widerstandszonen (oberstes X von X-Säulen), ferner Distributionsbereiche, wo shares verkauft wurden und er sich daher, Kauf/Verkauf als Gegenkräfte, länger aufhielt und verweilte. Das Umlenken von einer X in eine O-Säule bedeutet Überhandnehmen von DEWM share Angebot (=Verkaufdruck). Das unterste O einer O-Säule begrenzt diese Angebotskursbereiche nach unten. Auf dieser Basis lege ich 3 Konsolidierungsbereiche fest.

Der oberste (I) zwischen $0.0073 und $0.0138. Den halte ich für absolut wahrscheinlich.

Ein mittlerer (II) zwischen $0.0041 und $0.0073, mittel wahrscheinlich.

Ein dritter (III) zwischen $0.0021 und $0.0041, weniger wahrscheinlich, eher bedenklich.

unter $0.0021 'Todeszone' (failure), das Kaufinteresse meinerseits würde stark abebben.

Den Bereich I halte ich für durchaus erwartbar (schraffiert) und habe daher meinen obigen Vorschlag mittenrein gelegt $0.01 +/- .001 nun auf Basis dieser Erkenntnisse, ausgeweitet auf $0.01 +/- 0.003 Wenn die Leute bis dort ihre shares abverkauft haben und das Penny nochmals Fahrt aufnimmt, kann man ggf. mit schönem profit rechnen... In der Euphoriespitze werde ich eher unwahrscheinlicher kaufen... alles nur m.M., keine Kauf- oder Verkaufempfehlung.


In diesem Sinne, allen gute trades und ein schönes langes WE unseren Amis Kumpels :-)

 
Angehängte Grafik:
dewm9.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
dewm9.png

16.02.14 13:21

1875 Postings, 2502 Tage digger2.0Die Frage, die mich bei deiner

charttechnischen Auswertung beschäftigt ist:

Wie kann der Chart die News verarbeiten???
Kein Charttechniker der Welt hat bei ARIA, um mal bei dem Beispiel zu bleiben, einen derartigen Kursverfall voraussagen können, da News nun mal nichts mit Charttechnik zu schaffen haben!

Da wo der Kurs sich lange aufgehalten hat, haben viele Teile den Besitzer gewechselt und ein Großteil von denen, wird sicher nicht zum selben Kurs verkaufen.
Evtl. sollte man lieber im 50-100% Bereich über diesen Kursen nach Einstiegsmöglichkeiten suchen. ;-)

Finde ich übrigens sehr lustig, dass du hathor hier auch gebannt hast! ;-)
 

16.02.14 13:41

1541 Postings, 3072 Tage snowhoverZu post 11

.... Also ich bin mir sicher das einige aus amiland zu schlagen. Ihub ist am durch drehen. Zu deiner Charttechnik, kann dir X Beispiele nennen Otc, wo dein Kram aber sowas von an der Sache vorbei geht ;-). Was bei deiner trockenen Betrachtung fehlt - Emotionalität/Zockertum/Massenbewegung. Aber nur meine Meinung.  

16.02.14 13:46

1541 Postings, 3072 Tage snowhoverMontag wird es auch schon

Etwas bewegung in berlin geben  
Angehängte Grafik:
image.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
image.jpg

16.02.14 13:50
3

3186 Postings, 2739 Tage ObelaxPalo aus ihub

Ist ein deutscher trommler...  

16.02.14 13:54

40924 Postings, 2377 Tage wallanderdigger

der chartverlauf zeigt doch den Einfluss der "news" auf das Kursgeschehen. Um mal beim Beispiel ARIA zu bleiben, kein Charttechniker der Welt hat vor, "Kursverläufe vorauszusagen". Das ist nicht Gegenstand der Charttechnik, so wie ich sie verstehe.

Er kann nur 'just in time' feststellen, dass der ARIA Kurs in einen Abwärtstrend wechselt und dann entschlossen werfen. D.h. wenn der Wert nicht -90% in 1 Stunde fällt, wie bei einer Insolvenz z.B., bleibt gewiss noch Zeit mit überschaubaren Verlusten zu werfen, anstatt -75% voll auf sich zu nehmen und auszusitzen.

Außerhalb des Datenbereiches "sucht" man nicht "nach Einstiegsmöglichkeiten" - das ist Humbug und ebenfalls nicht Gegenstand der Charttechnik. Viell. etwas für Glaskugelkünstler, Hellseher, etc. Sondern innerhalb des Datenbereichs orientieren wir uns.

Die "news" sind ja nun allgegenwärtig, um die ganze Erde getravellt und breitgetreten worden, damit ist das Kursgeschehen aber nicht zu Ende. Sie hat ihre Kapriolen geschlagen, das ist auch gut so, wohl dem der dabei war und nun muss man schauen, wohin die Gewinnmitnahmewellen sie bringen werden. Die Profis lassen sich die Wurst nicht vom Brot nehmen, die warten nicht wegen irgendwelcher Durchhalteparolen bis zum Nimmerleinstag und halten die Füße still, bei einem Penny höchst gefährlich .-) und Gewinnmitnahme = Distribution von DEWM shares. Das kann man in der Charttechnik dann wieder 'verarbeiten'. Nichts weiter wollen wir.

Natürlich gehört die Flitzpipe stumm geschaltet, die mir auch das Wort nahm. Hattest du was anderes gedacht? Dann müsste ich mich ja einweisen lassen, wenn ich dem gestatten würde, mich hier zu bepöbeln, LOL. Ich hätte die faire Lösung bevorzugt, alle in einem Boot mit verschiedenen Meinungen und Toleranz. Aber er wählte die Segregation. Das ist mir persönlich, relativ einerlei... ich hab da weder Vor- noch Nachteile durch und muss niemandem hinterherlaufen und um Sprachrecht betteln.


Grüße  

16.02.14 14:07

40924 Postings, 2377 Tage wallander@snow

Zu deiner Charttechnik, kann dir X Beispiele nennen Otc, wo dein Kram aber sowas von an der Sache vorbei geht ;-). Was bei deiner trockenen Betrachtung fehlt - Emotionalität/Zockertum/Massenbewegung.

 



nun, ich wollte hier eigentlich nicht die grundsätzliche Berechtigung des Mittels diskutieren, das solle man ggf. in anderen threads tun und ewig und 3 Tage debattieren...

Hier wird sie, wie selbstverständlich angewendet, da ich dir genausoviele 'Beispiele' nennen kann, wo der 'Kram' damit ganz gut zu händeln war. Die 'Emotionalität/Zockertum/Massenbewegung' steckt ja schon bereits im Chart drinne, man kann sie ohne weiteres herauslesen. Solche X-Säulen sind in NASDAQ Werten eher nicht die Regel, da gehts doch etwas beschaulicher zu^^ All dies gehört zu Pennys dazu, ist doch klar. Aber damit kann man sein Handeln nicht überlegen. Sich blind von Gefühlen oder dem Getratsche fremder, anonymer pusher mitreißen zu lassen, führt an der OTC nicht selten direkt in die Hölle... da am Ende, wenn das Penny delistet ist, man immer noch glaubt "eigentlich richtig gelegen" zu haben. Schau, ariva ist voll mit diesen penny threads...

daher braucht man einfache Hilfsmittel, um das Handeln in eine Raster zu bringen, was darf/kann ich machen und was mache ich besser nicht... was kann/darf ich erwarten und was erwarte ich nicht...


ist ja zudem auch jedem selbst überlassen, wie er da rangeht. Das sollten wir gegenseitig tolerieren.

Gruß

 

16.02.14 14:19

1875 Postings, 2502 Tage digger2.0Wenn

du derart kurzfristig per Chart auf Kursschwankungen reagieren kannst, dann bist du doch eh vorm Rechner!

Dann kannst du doch auch gleich auf Grund ner schlechten News verkaufen und das bevor sie sich im Kurs und somit in deinem Chart bemerkbar macht!

Ich halte die Charttechnik mittel- und langfristig für sehr sinnvoll!
Bei Kursen die sich auf einen realen Marktwert eingependelt haben.

Doch der Sektor in dem wir uns bewegen, ist erst am Entstehen!
Die Firmen, die es schaffen sich JETZT an diesem Markt zu etablieren, werden wahrscheinlich auch Langfristig die BigPlayer werden bzw. bleiben!

Ich denke der Grund, warum wir hier ein wenig aneinander vorbei reden ist, das du die Charttechnik nur fürs Daytraden benutzt und dabei nicht erwähnst, das DEWM sich mittel- und langfristig in einem starken Aufwärtstrend befindet!

Du solltest evtl. öffters erwähnen, das deine Prognosen nur für Heute oder maximal bis Morgen gelten! ;-)  

16.02.14 16:58
1

40924 Postings, 2377 Tage wallanderdigger

"heute", "morgen", "wahrscheinlich"

die Methodik bezieht sich auf Zeiträume, die 'praktikabel' sind. Alles was nicht mehr mit ihr kontrollierbar ist, ist 'Lotto'. Kann sein, kann nicht sein, kann vielleicht sein. Sagte ja auch, dass es jeder so sehen soll, wie er für richtig hält.

Sobald man Pennys nicht mehr kontrolliert, "wahrscheinlich", "morgen", "nächstes Jahr", neigen sie dazu, einem Löcher ins Depot zu reißen. Hab schon x-mal Leute in threads erlebt, die bei einem delisteten Penny zu ewigen 'bagholdern' wurden, aber stets alles besser wussten, die Charttechnik ignorierten und wahrscheinlich heute noch glauben, dass sie "eigentlich richtig" hätten liegen müssen, aber die Kohle war und ist für immer weg... das durften sie dann auslöffeln und mühsam durch Lohnarbeit ersetzen... da standen die gleichen bahnbrechenden news und rosigen perspektiven am Anfang, es war fast totsicher...

und darauf habe ich einfach keinen Bock, was man nicht kontrollieren kann, muss leider außen vor bleiben, kann gut laufen, kann wegbrechen, mir egal... Pennys leben vom news Hype, egal welche S da gerade durchs Dorf getrieben wird, alles riesen Märkte, unglaubliche Zukunft... u.s.w. das gehört einfach zu dem Segment OTC dazu und man muss es mit den nötigen Abstrichen betrachten...


m.M.

Grüße und viele $$$ im 'Megatrend' DEWM, wenn es so kommt ist doch prima!  

16.02.14 17:37

1875 Postings, 2502 Tage digger2.0Erst war es

die Konsolidierung, die laut Chart, bis auf 0,011 runter gehen sollte,
jetzt ist es Delisting ......

Naja, viel Glück auch Dir beim niedrigen Einstieg suchen! ;-)  

16.02.14 18:04

40924 Postings, 2377 Tage wallanderdigger

erst sind es die "10 Cent/share im März" jetzt ist es der "Sektor, der erst im Entstehen ist"...


tust dich beim lesen meiner postings schwer? bzog sich Delisting auf DEWM?  nö... ist aber nicht schlimm, ich helfe dir gern :-)

Das Penny DEWM ist hoffnunglos überkauft und das Nahziel im Chart $.01 +/- .003 dann sehen wir weiter, das schrieb ich, dass es delistet würde nicht

und daran kann man jetzt rumnörgeln oder dies und das schreiben... Vorschlag zur Güte: wir warten einfach ab und lassen die Dinge ihren lauf nehmen und Dienstag sind wir schlauer :-)

viel Glück beim sichern der Gewinne, ist bestimmt nicht einfach bei Pennys... denk an die Kreuzfahrt .-)



Grüße

 

16.02.14 18:15

1875 Postings, 2502 Tage digger2.0Genau so machen wir das ;-)

Das mit der Kreuzfahrt war ich übrigens nicht!  

16.02.14 18:26

40924 Postings, 2377 Tage wallanderegal

gönn dir doch auch eine :-D go DEWM $$$  

16.02.14 18:48

40924 Postings, 2377 Tage wallanderdigger

weil du's bist und bevor du mich erschlägst, hab extra nochma mein altes notebook vom Dachboden geholt... ich trade doch seit Jahr & Tag keine Pennies mehr... wenn nicht ein Kumpel von mir hier eingestiegen wäre (inzwischen auf free share Basis, Einsatz raus) hätte mich gar nicht intnsiver mit dem Wert beschäftigt.

Die alte Möhre läuft noch auf XP :-D nun dort hab ich das Chartprogramm für Pennies von damals leider noch nicht überspielt, weil ich es nicht mehr brauche. Hab damals eigens 4 Messwerte erhoben, um abzschätzen, wann ein Penny reif fürs shorten ist, die arbeiten mit nur geringem "lag", also geben den Impuls praktisch verzögerungsfrei weiter, bevor der Kurs großartig verräterische Spirenzien macht. Ich schreibe jetzt bis Dienstag nichts mehr, da es sonst zu zeitraubend wäre und auch keinen Sinn macht. Verschiedene Leute, verschiedene Ansichten und das ist auch gut so. Mein Eindruck, auf Basis der Technik sozusagen "reviewed", habe mich nicht getäuscht, 4x short alle am Freitag im Tagesverlauf reingekommen 18:00 19:00 2x und 21:00 kurzum - es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn das Penny nicht in die Konsiphase übergehen sollte :-) nur m.M.

natrlich kann man vollkommen daneben liegen, normal, ich lasse mich überraschen, lerne gern dazu und drücke dir und deinen Pro-Freunden die Daumen, warte auf euch bei .01

go DEWM $$$


over & out

Gruß  

17.02.14 10:44
1

40924 Postings, 2377 Tage wallanderlol

1.500 ? Tagesvolumen?

hatten die pusher nicht gesagt, da tobt richtig der Bär in Bärlin? eindecken vor den Amis u.s.w.? lach  

17.02.14 10:47

40924 Postings, 2377 Tage wallanderin

Summe dummes Zeug :-o

ob man den push Heinis ihr Geschwafel nochmal austreibt? bezweifle es... die verhalten sich jetzt mäuschenstille, als ob sie nicht mehr da wären, damit sie blos keiner anspricht .-) hehe

schönen Feiertag (US)  

17.02.14 10:52

40924 Postings, 2377 Tage wallanderselbst

in Amiforen las man D Trommler "deckt euch Montag in Berlin ein" da ist noch offen, da bekommt man NOCH welche... lol, jo... die kam ers ma 10 ? aus Omas Sparstrumpf genommen und in Berlin übern Teich big eingekauft^^

was für Faxen


gute trades  

17.02.14 10:55

415 Postings, 6039 Tage HauseingangDie Amis schlafen doch noch !

17.02.14 10:58

40924 Postings, 2377 Tage wallanderso

ausgetrocknet wie der Handel in Berlin ist, wird es morgen, wenn die Amis loslegen, bestimmt großzüge Taxensprünge geben :-o

 

17.02.14 10:58

40924 Postings, 2377 Tage wallanderHaus

o.k. ich hau mich auch wieder hin .-)  

17.02.14 11:04

2126 Postings, 2704 Tage Snowmanxy007@wallander

ich finde deine Beiträge hervorragend........ Ich war und werde auch wieder in diesen Wert gehen aber mit Bedacht und Vorsicht.
Habe an der OTC schon einiges erlebt die Devise dort ist immer früh rein und dann schnell wieder raus.
Sollte dieser Hype auf einmal vorbei sein fällt das Ding in den Keller zurück wie ein Stein.
Habe mir für Dienstag ein paar Dollar aus den zuvor gezogenen Gewinnen beiseite gelegt und werde einen günstigen Zeitpunkt abwarten.        

17.02.14 11:44

1541 Postings, 3072 Tage snowhoverja der

wallander... so gut ....und bescheiden :-)  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 31   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
BayerBAY001
Infineon AG623100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100