GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst?

Seite 9 von 139
neuester Beitrag: 17.06.21 09:26
eröffnet am: 10.09.14 22:07 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 3466
neuester Beitrag: 17.06.21 09:26 von: cpw_ Leser gesamt: 854849
davon Heute: 21
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 139   

10.10.14 09:34

1536 Postings, 3881 Tage hyy23xGanz ehrlich

irgendwie hat es auch einen lustigen Charakter, man darf nur keine Buchverluste realisieren und sollte das aussetzen. Ich bin hier noch dicke im Plus von daher ist man beruhigter aber wenn man erst vor Tagen dieser ganzen Scheisse irgendwo eingestiegen ist, dann kann man wirklich mal zittrige Beine bekommen :D. Wenn die Banken nicht jede Woche 20 Milliarden als Strafe aufgedrückt bekämen, wäre ich schon längst dort investiert. Die verdienen sich doch dumm und duselig bei solchen Situationen oder nicht?  

10.10.14 09:59
1

9497 Postings, 4308 Tage Raymond_JamesLangfristiger Aufwärtstrend nach unten verlassen ?

10.10.14 10:25
2

102534 Postings, 7767 Tage Katjuschadas thema hatten wir vor zwei Monaten

auch schon.

Die Fächerbildung ist bei starken Wachstumsaktien ganz normal. Man kann ja schlecht in sehr steilen Uptrends verharren. Die Fächerbildung ergibt sich dann durch die sich verflachenden Trends.

Abgesehen davon malt der Typ bei mastertraders aber merkwürdige Linien. Komischer Ursprungspunkt bei seinem zweiten Bild. Der beginnt ja mitten im ursprünglichen Trend. Das macht keinen Sinn.

Kurs ist angeschlagen. Keine Frage. Bewertung wird aber zunehmend lächerlich. Wir bewegen uns nah auf die nächsten starken Quartalszahlen zu. GFT wird auch die nächsten 5 Quartale jedes Mal starkes zweistelliges Wachstum ausweisen. Ein psychologisch großer Vorteil gegenüber anderen Aktien. Und das bei sehr geringer Bewertung.  

10.10.14 11:09

9497 Postings, 4308 Tage Raymond_James#203 - 'GFT wird auch die nächsten 5 Quartale ...'

"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen" ;-)  

10.10.14 11:19

680 Postings, 2986 Tage Prater80gut das bald Wochenende ist

10.10.14 11:21
1

102534 Postings, 7767 Tage Katjuschabei GFT halt nicht so sehr

Genau das ist ja der große Vorteil.

Da Sempla letztes Jahr im 2.Halbjahr integriert wurde und dort keinen Gewinnbeitrag geleistet hat, nun aber im 2.Halbjahr sehr starke Gewinnbeiträge leisten wird (siehe Q2 Daten!), ist ein sehr starkes 2.Halbjahr 2014 vorporgrammiert, zumal der Vorstand ja kürzlich konservativ aber optimistisch den Ausblick bestätigt hat.

Im nächsten Jahr haben wir dann den gleichen Effekt wie bei Sempla durch Rule. GFT müsste schon organisch um 10% und mehr schrumpfen, um als Konzern insgesamt sinkende Umsätze und Gewinne auszuweisen. Aber ich glaube eher an organisches Wachstum, aufgrund der angesprochenen Sonderkonjunktur. Zudem agiert GFT durch Rule nun auch in neuen Märkten und mit neuen Kunden, die keine so hohe Basis haben wie wir sie konjunkturell in Deutschland sehen. GFT hat daher allein aus dem Kundenwachstum heraus (Synergien durch Rule) entsprechendes Wachstumspotenzial, ohne überhaupt von neuerlichem Absatzwachstum bei Bestandskunden zu reden.  

10.10.14 13:35
1

3884 Postings, 3953 Tage 2141andreasalso hier gebe ich erstmal kein stück

aus der Hand noch dazu wo ich ca. 4,5% Div.Rendite hab!

Tatsächlich hat im nachhinein betrachtet nicht mal die Finanzkrise einen Rieseneinbruch des Gewinnes hier beschert.

Insofern dürfte GFT relativ konjunkturunabhängig sein.  

10.10.14 13:43
2

102534 Postings, 7767 Tage Katjuschayepp, das war auch schon damals vor 1-2 Jahren

einer meiner Hauptgründe, überhaupt bei GFT einzusteigen. Obwohl man zum Großteil die Umsätze mit Finanzinstituten macht, hat man sogar 2008/09 in einer der größten Finanzkrisen aller Zeiten fette Gewinne gemacht und ist gestärkt herausgekommen.

Das ist für mich eine sehr wichtige psychologische Absicherung bei dem Investment, auch wenn es nach 23% Kursverlust in de letzten 7 Handelstagen irgendwie kein Trost ist.

Aber seit einer Stunde bin ich jetzt irgendwie übern Berg. Ich nehms jetzt alles mit Galgenhumor. An den krass abgestürzten Kursen, nicht nur bei GFT, kann man jetz auch nichts mehr ändern. Die Bewertungen sind sehr günstig geworden.

charttechnisch ein lustiges Bild in gewisser Weise. Die Gap-Close Fanatiker kamen nicht zum Zuge. Das Gap vom August bei 9,50-9,56 ist immernoch offen. :)

Doppel-Gap ;)

bei 8,6-8,8 ? würd ich massiv nachkaufen. KGV von 10 für so ein Unternehmen find ich aberwitzig.

 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_gfttechnologie.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_quarter_gfttechnologie.png

10.10.14 14:29

327 Postings, 2466 Tage JimRaketehmmmmm.........

"Gap-Close Fanatiker" :-D Ich hatte doch bloss die Frage mal in den Raum gestellt ;-)  

10.10.14 17:08

102534 Postings, 7767 Tage Katjuschaich fand nur das Wort so schön :)

ähnlich wie pillow battle fanatics

na ja ... :)



Wird übrigens (wie nicht anders zu erwarten) die umsatzstärkste Woche aller Zeiten bei GFT.  

10.10.14 17:12
1

51 Postings, 2516 Tage S.GekkoEin kleiner Trost

heute ist vielleicht, dass Paion abgeschossen wurde. Somit wahrscheinlich wieder ein Konkurrent weniger für den TecDax.
Anonsten heißt es wohl erstmal Augen zu und durch.
 

10.10.14 18:07
1

4031 Postings, 4401 Tage AngelaF.Paion abgeschossen

Na, das war aber ein richtig fetter Blattschuss.

Irgendwie erinnert mich das mit Paion an das Kinderlied meiner Tage von den 10 kleinen Negerlein.

Paion dürfte sich also erledigt haben.

Aber was erlauben Kontron? Solch eine kursmäßig unsolidarische Aktie eines Tec-Dax-Konkurrenten - läppische 7% die letzten 10 Tage verloren.

DAS GEHT GAR NICHT!


Somit GFT und Kontron exakt gleichauf was die Freefloat-MK betrifft.

Und wer weiß - vielleicht kracht QSC auch noch weiter unter die 1,80 durch.

GFT jedenfalls dieses Jahr eines der besten Longinvests am Markt:

01.01.14 - 10.10.14 eine Performance von 45,6%. 

Schätze mal die Zahl der Aktien die noch besser abgeschnitten haben, dürfte recht überschaubar sein.




 

10.10.14 18:31
1

102534 Postings, 7767 Tage Katjuschahatte ja im alten GFT Thread schon geschrieben

dass mich Paion stark an GPC Biotec erinnert, die damals sogar noch kurzzeitig in den TecDax kamen, aber dann durch zwei solche Horrormeldungen wie heute bei Paion abstürzten und sich nie wieder erholten. Wobei Paion glaub ich eine etwas breitere Pipeline hat, während GPC nur auf 1-2 Projekte baute. Aber im Prinzip ist es sehr ähnlich.

GFT wird sich einfach durchsetzen im TecDax Rennen, weil man das robstste Geschäftsmodell hat.

- Paion - siehe heutige Adhoc
- PNE - seit 5 Jahren negativer oper.Cashflow / muss sich durch ständige Kapitalmaßnahmen finanzieren (ich glaub 3-5 Anleihen und KEs in 3-4 Jahren)
- Elmos - technologisch vielleicht noch am stärksten, aber für mich als zyklischer Wert klar zu hoch bewertet
- SLM - das Thema ist ja bekannt. Ist die hohe MarketCap durch das hohe Wachstum im 3D Druck gerechtfertigt? Maße mir dazu kein Urteil an, aber für mich wäre das zu teuer

Das war nur die fundamentale Seite, die dafür spricht, dass GFT sich hinsichtlich Freefloat-MarketCap vor den anderen Kandiaten platzieren wird. Hinsichtlich Umatz sieht es aktuell auch immer besser aus, aber da muss man gegenüber PNE und Paoin noch aufholen, wobei Paion bei den Kursen eh nicht in Frage kommt.  

12.10.14 10:00

486 Postings, 2513 Tage MADSEBIch

bitte um eine rein charttechnische Einschätzung der Chartexperten!
Wie ist die Lage?
An meiner durchweg positiven fundamentalen Betrachtung zu GFT hat sich
nichts geändert.
Charttechnik bereitet mir allerdings wiedermal etwas Magenschmerzen.

 

12.10.14 13:01
2

326 Postings, 3094 Tage Charleston@MADSEB

Der Aufwärtstrend ist jedenfalls gebrochen. Das ist weniger schön. 

Wenn es mit dem Gesamtmarkt weiter hinab geht, wäre das nächste Ziel etwa 8,60?. Die nächste Unterstützung danach liegt bei etwa 7,60?. 

Hat zufällig jemand von euch eine Meinung zur Dividendenentwicklung? Momentan liegt sie ja bei 25 Cent. Erwartet ihr da Veränderungen?

 
Angehängte Grafik:
gft6.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
gft6.jpg

12.10.14 14:05
1

102534 Postings, 7767 Tage Katjuschawobei man ja sagen muss, dass der Trend eh

viel zu steil war, um noch lange erhalten zu bleiben. Selbst im besten aller Fälle, also super Quartalszahlen, super Gesamtmarkt, TecDax-Einstieg im März, hätte der Kurs im März dann schon über 15 ? stehen müssen, um im Trend zu bleiben. Insofern wäre der Trend sowieso wahrscheinlich im Januar oder so gebrochen worden. Da ist es vielleicht besser wenn er jetzt auf tieferem Niveau gebrochen wird und sich ein Fächer ausbildet.

Und wie gesagt, bei der sehr starken Unterbewertung wäre aus auch kein Weltuntergang, wenn sich der Kurs jetzt erstmal bis Januar zwischen 8,6 und 11,7 seitwärts bewegt, und erst dann im März-Mai oben durchbricht. Falls sich in den nächsten 2-3 Monaten die TecDax.Chancen erhöhen, halte ich aber eine vorgezogene Rallye im Januar/Februar auf 13-14 ? für gut möglich. Da wäre man mmernoch günstig bewertet.  

12.10.14 19:20

486 Postings, 2513 Tage MADSEBZur

Dividendenentwicklung kann ich leider nichts sagen,
im engeren Sinn waren es aber nur 20Cent für 2013!  

13.10.14 09:22
7

4183 Postings, 4246 Tage silverfishMann, ist mir gerade

das Herz in die Hose gerutscht. Hatte auf den falschen Link geclickt:

http://www.ariva.de/gt_advanced_technologies-aktie

Durchatmen....  

13.10.14 10:37
2

102534 Postings, 7767 Tage Katjuschavon 11,1 auf 8,8 in 5-6 Handelstagen

Da sollte doch jetzt mal endlich eine deutliche Gegenbewegung anstehen.

ariva.de

 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_gfttechnologie.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_quarter_gfttechnologie.png

13.10.14 11:39

327 Postings, 2466 Tage JimRaketeMein Abstauberlimit....

wurde schon wieder nicht bedient :-( Ich finde es sieht garnicht mal so schlecht aus.
Vorausgesetzt Dax SK 8800+ .Kurzfristig ist im chart Luft nach oben bis 10,50.

Ich war mal so frei und habs ergänzt  
Angehängte Grafik:
123.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
123.jpg

13.10.14 12:55
1

102534 Postings, 7767 Tage Katjuschawow - Dax jetzt 2% über Tagestief

Könnte eine ganz große Bärenfalle heute gewesen sein, falls der Dax morgen wieder über 8900 eröffnet. Dann dürften sich etliche Shorties eindecken müssen.  

13.10.14 14:18

1536 Postings, 3881 Tage hyy23xSeh ich auch so

wobei ich auch sagen muss, dass es z.Z. wirklich ein gefährliches psychologisches Marktumfeld im allgemeinen ist, da es doch sehr volatil ist. Hier geht es seit 2 Monaten mal 1000 Punkte up und 1000 Punkte down. Da ist auch schon viel zu gefährlich alleine überhaupt mit Zertis zu handeln. Da läuft man schnell man gegen die KO Schwelle. Hab das die Tage selbst erlebt.  

13.10.14 14:21
2

40125 Postings, 5568 Tage biergottbin da mit guten Einzelaktien ziemlich entspannt,

da knockt keiner was aus!  ;)  

13.10.14 14:33
2

42176 Postings, 7367 Tage Dr.UdoBroemmeAh, auch ein Gulfside-Aktionär :-)

-----------
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

13.10.14 14:34

40125 Postings, 5568 Tage biergottgibts die Hütte noch? ;)

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 139   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln