Decarbonization Plus Acquisition Corp Merger Hyzon

Seite 5 von 12
neuester Beitrag: 12.06.21 21:10
eröffnet am: 05.02.21 12:15 von: franzelsep Anzahl Beiträge: 281
neuester Beitrag: 12.06.21 21:10 von: na_sowas Leser gesamt: 23011
davon Heute: 123
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12   

14.04.21 06:08

7352 Postings, 1209 Tage na_sowasIch halte nur noch eine Mini Position an Nikola

Aus den Optionen die ich im letzten August eingelöst habe.....der damalige Kurs der Optionen war etwa der von heute. Hätte auch keiner gedacht das Nikola nochmal auf Spac Niveau fällt.

 

14.04.21 12:55

7352 Postings, 1209 Tage na_sowasUnd aus dem nichts nun doch Nikola News

Nikola, IVECO und OGE geben ihre Absicht bekannt, den Einsatz von Wasserstof­finfrastru­ktur- und Kraftstoff­lösungen zu beschleuni­gen!


Die Zusammenar­beit soll eine kostengüns­tige Verteilung­ von Wasserstof­f von der Produktion­ zu den Speicher- und Tankstelle­n in Deutschlan­d ermögliche­n, um den Anforderun­gen der Industrie gerecht zu werden

Nikola wird die Installati­on von Wasserstof­f-Tankstel­len für alle OEM-FCEVs an Schlüssels­tandorten leiten, die von den Wasserstof­fversorgun­gssystemen­ von OGE unterstütz­t werden

Die Parteien werden zusammenar­beiten, um die Verfügbark­eit von FCEVs und die erforderli­che Infrastruk­tur für den Betrieb von Lastkraftw­agen mit Wasserstof­f zu erhöhen.

https://nikolamotor.com/press_releases/...e-and-fueling-solutions-116  

21.04.21 19:48
1

7352 Postings, 1209 Tage na_sowasHyzon Fahrzeug Platform

Heavy Duty Trucks


Bis zu 50-Tonnen-Lkw mit Brennstoffzellen mit der weltweit höchsten Leistungsdichte und einer Reichweite von 400 km bis 600 km pro Füllung. Dank der leistungsstärksten Kfz-Brennstoffzellen der Welt werden konkurrenzlose Leistung und Betriebseffizienz erzielt. Die maximale Leistung, die über die Elektromotoren abgegeben wird, beträgt bis zu 500 kW oder massive 670 PS.

Der emissionsfreie Betrieb, das höchste Maß an Sicherheit durch fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme und modernste Telemetrie machen Hyzon Motors Heavy Duty Trucks zum Maßstab für das 21. Jahrhundert.

Hyzon montiert Brennstoffzellen-LKWs in den USA und den Niederlanden und bedient globale Märkte. Hyzon nutzt das tiefe geistige Eigentum und die umfassende Erfahrung mit Nutzfahrzeugen und ist die klare Wahl für emissionsfreie schwere Fahrzeuge.

Wasserstoff-Brennstoffzellen-Lkw bieten im Vergleich zu dieselbetriebenen Lkw einen überlegenen Betrieb mit beispiellosen Drehmoment- und Tragfähigkeiten. Bei der Auswahl emissionsfreier Lastkraftwagen sollten die Bediener nicht gezwungen sein, Kompromisse bei der Nutzlast oder der Reichweite einzugehen, und nur Wasserstoff kann dies sicherstellen.

Wenn Hyzon-Lkw mit grünem Wasserstoff betrieben werden, bieten sie von Anfang bis Ende einen echten CO2-freien Betrieb.

Die Hyzon-Plattformen für schwere Lastkraftwagen umfassen Konfigurationen für Antriebsmaschinen / Sattelzugmaschinen und schwere starre Lastkraftwagenplattformen für Müllwagen mit maximaler Last, große Beton-Lastkraftwagen und andere anspruchsvolle Operationen.

******

Mittlere LKWs


Hyzon Klasse 5/6 LKW für Nordamerika
Unsere auf den vertrauenswürdigsten Plattformen Amerikas gebauten Lkw von 20.000 bis 50.000 Pfund liefern emissionsfreie Lkw ohne Kompromisse.

In Europa gebaute mittelschwere Lastkraftwagen
Hochwertiges 12-24-Tonnen-Lkw-Angebot, das für geschäftige Logistikvorgänge, Müllwagenanwendungen und andere mittelschwere Lkw-Szenarien geeignet ist, die höchste Leistung ohne Emissionen erfordern.

Von Hyzon in den USA und Europa gebaute mittelschwere Lkw verfügen über die weltweit Brennstoffzellen mit der höchsten Leistungsdichte * und einer Reichweite von 400 km bis 600 km pro Füllung. Dank der leistungsstärksten Brennstoffzellen der Welt werden unübertroffene Leistung und Betriebseffizienz erzielt. Die über die Elektromotoren verfügbare maximale Leistung kann auf die maximale Bruttofahrzeugmasse und die Betriebsszenarien des Bedieners zugeschnitten werden.

Der emissionsfreie Betrieb, das höchste Maß an Sicherheit durch fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme und modernste Telemetrie machen Hyzon Medium Duty Trucks zum Maßstab für das 21. Jahrhundert. Hyzon nutzt Deep IP und umfassende Erfahrung mit Nutzfahrzeugen und ist die klare Wahl für eine entkohlte Lösung für Ihre emissionsfreien LKW-Anforderungen.

Wasserstoff-Brennstoffzellen-Lkw bieten im Vergleich zu dieselbetriebenen Lkw einen überlegenen Betrieb mit beispiellosen Drehmoment- und Tragfähigkeiten. Bei der Auswahl emissionsfreier Lastkraftwagen sollten die Bediener nicht gezwungen sein, Kompromisse bei der Nutzlast oder der Reichweite einzugehen, und nur Wasserstoff kann dies sicherstellen.

Wenn Hyzon-Lkw mit grünem Wasserstoff betrieben werden, bieten sie von Anfang bis Ende einen echten CO2-freien Betrieb.

Die mittelschweren Lkw-Plattformen von Hyzon eignen sich gut für allgemeine Logistikvorgänge, leichtere Müllwagenanwendungen, gekühlte Kastenwagen-Lebensmittellogistik, allgemeine Tray- (oder Flachbett-) Lkw-Anwendungen und eine Vielzahl anderer Vorgänge

******

Reisebusse


Stadtbusverkehr revolutioniert
Niederflur-Stadtbusmodelle mit einer Länge von 12 m und 18 m (40 'und 60'), die für mehrere globale Märkte erhältlich sind.
Null Emissionen durch schnelles Auftanken, sodass Städte Dieselbusflotten durch emissionsfreie Äquivalente ersetzen können, ohne dass dies Auswirkungen auf Betriebsrouten und Depotanlagen hat. Sauber, leise, effizient und jetzt verfügbar.

Basierend auf der umfassenden Erfahrung von Hyzon Motors und unseren hochwertigen internationalen Buspartnern sind wir in der Lage, qualitativ hochwertige Fahrzeuge mit erstklassiger Sicherheit nach internationalen Standards zu liefern.

Bus Bus - Intercity und Regionalverkehr
Regionale Busreisen waren noch nie so wünschenswert. Diese emissionsfreien Premium-Reisebusse bieten dank des leistungsstarken Brennstoffzellen-Antriebsstrangs von Hyzon eine Reichweite, die es mit Diesel-Reisebussen aufnehmen kann. Sie bieten ein neues Maß an Betriebsfähigkeit und Umweltverantwortung.

Während sich die meisten ?Brennstoffzellenbus? -Einsätze auf der ganzen Welt auf den Betrieb von Stadtbussen konzentrierten, eignen sich die für den LKW-Transport entwickelten Hyzon-Brennstoffzellen perfekt für den Busbetrieb, bei dem höhere Dauergeschwindigkeiten und längere Fahrstrecken typisch sind. Viele Kunden suchen nach einer Reichweite von mindestens 400 km in Reisebussen, und nur Wasserstoffbrennstoffzellen können sicherstellen, dass dies ohne Emissionen erreicht werden kann.

Hyzon-Reisebusse bieten im Vergleich zu Diesel-Reisebussen eine überlegene Leistung und bieten eine verbesserte Passagierfreundlichkeit durch emissionsfreie und leisere Betriebsabläufe.

Für den Busbetreiber bieten Hyzon-Brennstoffzellenbusse eine überzeugende Alternative zu herkömmlichen Fahrzeugen, wobei erhebliche Einsparungen bei der Wartung zu erwarten sind und wettbewerbsfähige Gesamtbetriebskosten auf der Grundlage des über das Hyzon-Partnernetzwerk gelieferten Wasserstoffs erzielt werden.

Hyzon baut eine Busmontage in den USA und in Europa auf, um die vorhandenen Montagekapazitäten in Asien zu ergänzen.


https://hyzonmotors.com/vehicle/heavy-duty-trucks/  

22.04.21 16:20

7352 Postings, 1209 Tage na_sowasNews - Hyzon Zero Carbon Alliance

Hyzon Motors und Partner starten kollaborative Industrieplattform, um Wasserstoffökosysteme weltweit voranzutreiben!



Die Hyzon Zero Carbon Alliance wird Flottenbetreiber und die Industrie mobilisieren, um Partnerschaften zu schmieden, die tragfähige Ökosysteme und Lebenszykluslösungen schaffen, um die weltweite Einführung von Wasserstofffahrzeugen zu beschleunigen.

Durch Kooperation und Zusammenarbeit werden die Mitglieder zusammenarbeiten, um den Wasserstoffmobilitätssektor voranzutreiben und die Verwirklichung einer saubereren und nachhaltigeren Verkehrszukunft für die Gesellschaft zu unterstützen.

22. April 2021 -

Rochester, New York: Hyzon Motors Inc. (?Hyzon?), ein weltweit führender Anbieter von Nutzfahrzeugen mit emissionsfreien Wasserstoffbrennstoffzellen, freut sich, die Hyzon Zero Carbon Alliance (die ?Alliance?) bekannt zu geben. , eine neue Zusammenarbeit führender Unternehmen aus verschiedenen Branchen, die sich dafür einsetzen, den weltweiten Einsatz von Wasserstoffmobilität voranzutreiben und der Umwelt zu helfen.

Ark Energy (eine Tochtergesellschaft von Korea Zinc), AXA, die Bank of America, Hiringa Energy, die Modern Group, NEOM, Raven SR, ReCarbon und Total werden zusammen mit Hyzon als erste Mitglieder der Allianz zusammenarbeiten, um die Entwicklung von voranzutreiben Lieferketten für die Wasserstoffmobilität weltweit und tragen dazu bei, Emissionen im schwer zu umgehenden Sektor des gewerblichen Verkehrs zu beseitigen.

Die Allianz wird das kollektive Fachwissen, die Ressourcen und die Fähigkeiten ihrer Mitglieder nutzen, um Wissen und Innovation zu fördern, vorrangige Projekte zu identifizieren, Geschäftsmodelle zu erstellen und die Bereitstellung attraktiver Lösungen zu unterstützen, die es Kunden ermöglichen, den Übergang zu saubereren Nutzfahrzeugen für Wasserstoffbrennstoffzellen sinnvoll durchzuführen.

Die Zusammenführung einer Lieferkette von Produkt- und Serviceangeboten ist für die Verwirklichung eines globalen Wasserstoffmobilitätssektors von entscheidender Bedeutung. Gemeinsam wird die Gruppe führender Finanziers, Versicherer und Energieunternehmen zusammen mit dem globalen Innovationszentrum NEOM die Entwicklung von Wasserstoffökosystemen unterstützen, um die Energiewende zu beschleunigen und den globalen Verbrauchern ihre Vorteile so schnell wie möglich zu bieten.

Als einzigartig nachfrageorientierte Initiative wird die Allianz ihren direkten Zugang zu Flottenbetreibern weltweit nutzen, um parallel zum Fahrzeugeinsatz Wasserstoffökosysteme zu schaffen. Durch die Angleichung der Angebots- und Nachfrageseite des Sektors soll das Bündnis einige der größten Hürden überwinden, mit denen die Wasserstoffindustrie bisher konfrontiert ist, und den emissionsfreien Flottenbetrieb kurzfristig Wirklichkeit werden lassen.

George Gu, Vorsitzender und Mitbegründer von Hyzon Motors, bemerkte:

?Über die Hyzon Zero Carbon Alliance werden wir mit Partnern zusammenarbeiten, um den Einsatz emissionsfreier schwerer Fahrzeuge mit Wasserstoffbrennstoffzellen weltweit auszubauen und den Wasserstoffübergang weiter voranzutreiben.

"Wir freuen uns außerordentlich, mit führenden Unternehmen zusammenzuarbeiten, die sich für die Energiewende einsetzen und das Potenzial der kommerziellen Mobilität von Wasserstoff als einen wesentlichen Weg zu einem Netto-Null-Transportsektor erkennen."

Kommentare von Mitgliedern

Daniel Kim, Vorstandsvorsitzender der Ark Energy Corporation: ?Es ist eine große Ehre für Ark Energy, zur Hyzon Zero Carbon Alliance eingeladen zu werden. Wir möchten eng mit Hyzon und anderen Mitgliedern zusammenarbeiten, um Lieferketten für die Wasserstoffmobilität in Australien zu entwickeln und Kunden beim Übergang zur Wasserstoffmobilität zu unterstützen. Da Wasserstoff von einem zukünftigen Kraftstoff zu einem alltäglichen Kraftstoff wird, planen wir, unsere Erfahrungen mit SunHQ zu nutzen, zusätzliche Wasserstoff-Hubs in Queensland einzurichten und ein bedeutender inländischer Wasserstoffproduzent zu werden, bevor wir uns letztendlich zum Ziel gesetzt haben, ein grüner Wasserstoffexporteur zu werden. ?

Alexis de Schonen, Direktor für Partnerschaften bei AXA in Frankreich: ?AXA freut sich, diese Initiative zu begleiten und zur Dekarbonisierung der Transportbranche beizutragen. Wenn wir Teil der Allianz sind, können wir die spezifischen Bedürfnisse dieser Branche und ihrer Kunden genau verstehen und die wichtigsten Versicherungspolicen, Verfahren zur Risikominderung und Dienstleistungen anbieten. ?

Derek Heckendorn, Leiter North America Renewables Banking, Geschäftsführer von BofA Securities: ?Die Hyzon Zero Carbon Alliance wird dazu beitragen, Innovation, Zusammenarbeit und Partnerschaft in der gesamten Branche voranzutreiben sowie die Technologie und den Fortschritt der Wasserstoffmobilität zu skalieren. Diese Allianz wird eine wichtige Rolle dabei spielen, den Übergang zu einem Netto-Nulltransportsektor zu beschleunigen. ?

Andrew Clennett, CEO von Hiringa Energy: ?Wir freuen uns sehr, mit Branchenführern auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, die sich für die Einführung von Wasserstofflösungen einsetzen. Wenn unsere letzten fünf Jahre der Entwicklung der Wasserstoffversorgungskette uns etwas gelehrt haben, sind Zusammenarbeit und Allianzen wie das ZCA entscheidend, um das Potenzial von Wasserstoff auszuschöpfen und den Übergang vom Transport mit fossilen Brennstoffen zu beschleunigen. ?

Abdulaziz F. AI Hamwah, Vorstandsvorsitzender der Modern Group, erklärte: ?Modern sieht ein großes Potenzial im Bereich der erneuerbaren Energien. Insbesondere die Wasserstoffwirtschaft in Saudi-Arabien wächst exponentiell mit der jüngsten Ankündigung des Energieministeriums, in der das Bestreben des Königreichs bekräftigt wird, der weltweit größte Wasserstofflieferant zu werden. Mit Hyzon als Partner, der weltweit führend im Wasserstoffbereich ist und die Anreize der saudischen Regierung für erneuerbare Projekte nutzt, ist Modern strategisch positioniert, um in dieser Branche voranzukommen. ?

Roland Kaeppner, Executive Director, Hydrogen & Green Fuels, NEOM: ?NEOM wird eines der weltweit führenden Entwicklungszentren für grünen Wasserstoff sein. Wir setzen uns für Innovationen in allen Bereichen der Wasserstoffwirtschaft ein und möchten durch diese wichtige Allianz für NEOM und auch für das Königreich Saudi-Arabien einen besonderen Beitrag zur Entwicklung des Wasserstoffmobilitätssektors leisten. Wir freuen uns darauf, mit allen Mitgliedern zusammenzuarbeiten, um den Wandel zu beschleunigen. ?

Matt Murdock, CEO von Raven SR: ?Als ich George Gu zum ersten Mal traf, teilten wir den Traum von lokaler Mobilität in Kombination mit lokalen erneuerbaren Kraftstoffen. Die Gründung der Allianz baut auf dieser Vision auf und kombiniert die Stärke und Erfahrung jedes Mitglieds zu einer robusten Lösung, um unser Ökosystem wiederherzustellen und weltweit Projekte für saubere Mobilität zu entwickeln. Wir freuen uns auf die Zukunft. ?

Dr. Jay Kim, CEO und Gründer von ReCarbon, Inc.: ?ReCarbon, Inc. ist stolz darauf, Teil dieses kollaborativen globalen Netzwerks von Unternehmen und Organisationen zu sein, die alle zusammenarbeiten, um einen wasserstoffgestützten Mobilitätssektor zu schaffen. Unsere Partnerschaft mit Hyzon Motors war bisher für beide Seiten vorteilhaft und äußerst synergetisch. Wir erwarten, dass die Zero Carbon Alliance das Gemeinschaftsgefühl und die offene Zusammenarbeit schafft, die für die Weiterentwicklung der Wasserstoffwirtschaft auf die nächste Ebene unerlässlich sind. ?

John Wilson, Vice President, Gas Mobility in der Marketing- und Dienstleistungsbranche von Total: ?Wir bei Total sind davon überzeugt, dass Wasserstoff eine Mobilitätslösung der Zukunft ist. Aus diesem Grund haben Total Carbon Neutrality Ventures in Hyzon Motors investiert und wir sind entschlossen, Wasserstoffstationen für LKWs in Europa und darüber hinaus zu entwickeln. Die Mitgliedschaft in der Hyzon Zero Carbon Alliance ist ein weiterer Schritt in Richtung unseres Klimaschutzes, gemeinsam mit der Gesellschaft bis 2050 die Netto-Null-Emissionen zu erreichen. ?

Die Hyzon Zero Carbon Alliance ist eine offene, kollaborative Plattform mit Mitgliedschaftsmöglichkeiten für Organisationen, die bereit und in der Lage sind, zu den Zielen der Initiative beizutragen.

https://hyzonmotors.com/hyzon-zero-carbon-alliance-launch/  

22.04.21 19:39
1

527 Postings, 558 Tage Green_DealDas ist mal ne Ansage von Hyzon

Aufbau von Busplattformen in USA und Europe. Vor allem haben Sie erkannt das Reisebusse bisher im Vergleich zu Stadtbussen wenig im Fokus potentieller Hersteller stehen.
Hoffentlich nehmen sie sich nicht zu viel vor.
Vorteil gegenüber Nikola: sie haben die Stacks. Und die sollen sehr gut sein  

26.04.21 16:07
1

7352 Postings, 1209 Tage na_sowasCraig Knight sieht enorme Akzeptanz für ihre Truck

Da viele Nationen Strategien zur Anpassung an ihre Klimaziele vorlegen, ist #hydrogen für viele Länder auf der Tagesordnung.  CEO Craig Knight sagte, dass Hyzon weltweit eine enorme Akzeptanz in seinen Fahrzeugen sieht.  


https://twitter.com/hyzonmotors/status/1386636272458948611?s=19

Hyzon an der Spitze der globalen Revolution der Wasserstofffahrzeuge!

Der Klimawandel ist ein globaler Notfall, der jedes Land auf jedem Kontinent betrifft und die Nationen dazu zwingt, Strategien zur Dekarbonisierung vorzulegen.

Da viele Nationen Strategien zur Anpassung an ihre internationalen Klimaziele vorlegen, ist Wasserstoff für viele Länder erneut auf der Tagesordnung.

Die Wasserstoffstrategie der Europäischen Kommission: Verkehr
Eine der wichtigsten Ankündigungen war die  im Juli 2020 veröffentlichte ? Wasserstoffstrategie der Europäischen Kommission für ein klimaneutrales Europa?.

Die Europäische Kommission macht jetzt klar, dass die Verwendung von Wasserstoff im Verkehr ?in Fällen eingesetzt werden sollte, in denen eine Elektrifizierung nicht möglich ist - wie lokale Stadtbusse, kommerzielle Flotten (z. B. Taxis) oder bestimmte Teile des Schienennetzes?. Dies sollte in der ersten Phase der Strategie erfolgen. Insgesamt legt die EU-Kommission den Schwerpunkt auf die Verwendung von Wasserstoff für Langstrecken- und Schwerlastfahrzeuge .

CEO Craig Knight sagte, dass Hyzon weltweit eine enorme Akzeptanz in seinen Fahrzeugen sieht.

"Das Mandat für Regierungen, Unternehmen und die Gesellschaft zur Dekarbonisierung sorgt für einen stetigen Rückenwind bei der Einführung und Verwendung von Wasserstoff, um Emissionen in schwer zu umgehenden Sektoren wie dem gewerblichen Verkehr zu beseitigen", sagte Knight.
"Die globale Wasserstoffrevolution für Nutzfahrzeuge ist jetzt und bereits im Gange, und Hyzon ist an der Spitze."

Hyzons Schwerlast-Lkw führen die Energiewende an
Hyzon montiert Brennstoffzellen-LKWs in den USA und den Niederlanden und bedient die globalen Märkte.

Wasserstoff-Brennstoffzellen-Lkw bieten im Vergleich zu dieselbetriebenen Lkw einen überlegenen Betrieb mit beispiellosen Drehmoment- und Tragfähigkeiten. Bei der Auswahl emissionsfreier Lastkraftwagen sollten die Bediener nicht gezwungen sein, Kompromisse bei der Nutzlast oder der Reichweite einzugehen, und nur Wasserstoff kann dies sicherstellen.

Wenn Hyzon- Lkw mit grünem Wasserstoff betrieben werden, bieten sie von Anfang bis Ende einen echten kohlenstofffreien Betrieb.

CEO Craig Knight sagte, dass die Lastwagen von Hyzon mit branchenführenden Brennstoffzellen ausgestattet sind.

?Unsere Brennstoffzellentechnologie wird seit über 17 Jahren auf der Ebene der Muttergesellschaft entwickelt und in über 500 Nutzfahrzeugen eingesetzt?, sagte Knight.

https://hyzonmotors.com/...of-the-global-hydrogen-vehicle-revolution/  

26.04.21 22:35

7352 Postings, 1209 Tage na_sowasNur mal so.....

Wenn der Merger zu Hyzon vollbracht ist wird Hyzon etwa knapp 3 Mrd USD schwer sein, dass ist ungefähr die Marktkapitalisierung die auch Nikola bei 10 USD letzte Woche noch hatte.

Durchschnittliche Kursziele bei Nikola liegen bei 26 USD.
Und wer der beiden hat mehr zu bieten?

Den weitaus größeren Mehrwert bietet zur Zeit klar Hyzon. Man hat den eigenen Stack und ist schon voll in der Produktion von Trucks und Busse.

Wenn Hyzon in ein freundliches Umfeld für grüne Aktien geboren wird und Craig Knight gute PR macht werden wir uns noch alle freuen.  

27.04.21 09:35
1

527 Postings, 558 Tage Green_Deal@na sowas

zu Beachten ist allerdings, das Hyzon, zumindest bei Holthausen in Groningen Diesel LKW zu Wasserstoff LKW umbaut.
Und das nicht in einer Produktionslinie wie bei Nikola/Iveco in Ulm sondern stationär.
Zu den Bussen. Weißt Du wo die gebaut werden? Ich hab dazu keine konkreteren Infos gefunden. Auch kein Bild von einem real existierenden, fahrbereitem Hyzon Bus.
Ich bin hier auch investiert und hoffe das beste. Der Hyzon Vorteil Nr. 1 ist sicherlich der Stack. Vorteil von Nikola ist, das Sie vermutlich schneller skalieren können. Und das bedeutet schnelleres Umsatzwachstum.
Der Fehler von Nikola war meiner Meinung, das Sie zuerst den Batterietruck auf die Straße bringen. Aber das ist noch dem Größenwahn von TM geschuldet  

27.04.21 12:52

7352 Postings, 1209 Tage na_sowas@GreenDeal - InAustralien startet der Superbus....

27.04.21 13:36

601 Postings, 725 Tage maxen90News

Hyzon Motors gibt Partnerschaft mit Raven SR zum Bau von Waste-to-Hydrogen-Hubs bekannt
- Hyzon und Raven SR vereinbaren, auf den Bau von bis zu 100 Wasserstoff-Hubs in den USA und weltweit hinzuarbeiten. Die ersten beiden Hubs werden in Kalifornien gebaut

- Es wird erwartet, dass Wasserstoff-Hubs auf Mülldeponien unter Verwendung von Abfallrohstoffen gebaut werden und erneuerbaren grünen Wasserstoff zu Kosten liefern, die mit grauem Wasserstoff vergleichbar sind

- Wasserstoff wird unter Verwendung des patentierten Null-Verbrennungsverfahrens von Raven SR hergestellt, das voraussichtlich genug Wasserstoff produzieren wird, um 30 Schwerlast-LKWs aus nur einem Müllwagen mit Abfall anzutreiben und gleichzeitig keine giftigen Schadstoffe zu produzieren

- Größere Hubs könnten 10.000 Kilogramm Wasserstoff pro Tag produzieren, genug, um bis zu 300 mittelschwere bis schwere Nutzfahrzeuge anzutreiben

https://www.prnewswire.com/news-releases/...rogen-hubs-301277209.html  

27.04.21 15:14

527 Postings, 558 Tage Green_DealJetzt gehts aber los...

27.04.21 17:25

7352 Postings, 1209 Tage na_sowasInkl einer Beteiligung an Raven

ROCHESTER, NY, und PINEDALE, Wyo. , 27. April 2021 / PRNewswire / - Hyzon Motors Inc. ("Hyzon"), ein weltweit führender Anbieter von emissionsfreien Nutzfahrzeugen mit Wasserstoffbrennstoffzellenantrieb, gab heute ein Memorandum of Understanding bekannt (MOU) für ein Joint Venture mit Raven SR LLC ("Raven SR"), einem Unternehmen für erneuerbare Kraftstoffe. Gemäß der Absichtserklärung erwarten die Unternehmen den Bau von bis zu 100 Hubs für die Wasserstoffproduktion ("Hubs") in den USA und weltweit. Im Zusammenhang mit dieser Partnerschaft hat Hyzon zugestimmt, eine Minderheitsbeteiligung an Raven zu erwerben.

Von jedem Hub wird erwartet, dass er organische Abfälle in nahezu jeder Form, die fast den gesamten weltweit produzierten Abfall ausmachen, in lokal produzierten, erneuerbaren Wasserstoff für die emissionsfreien Nutzfahrzeuge von Hyzon umwandelt.

Raven SR verfügt über ein starkes Patentportfolio für sein Umwandlungsverfahren, das es ihm ermöglicht, eines der weltweit einzigen verbrennungsfreien Abfall-Wasserstoff-Verfahren zu sein. Im Gegensatz zu alternativen Ansätzen zur Abfallentsorgung wie Verbrennung oder Vergasung  beinhaltet der Steam / CO 2 -Reformationsprozess von Raven SR keine Verbrennung, wie von der EPA des US-Bundesstaates Kalifornien bestätigt. Dies vermeidet die Bildung toxischer Schadstoffe und Partikel und produziert gleichzeitig mehr Wasserstoff pro Tonne Abfall als konkurrierende Prozesse. Es wird erwartet, dass ein Kohlenstoffemissionsprofil erzeugt wird, das vergleichbaren Abfall-Wasserstoff-Technologien überlegen ist.

Die Hubs sollen auf Mülldeponien gebaut werden und sollen sowohl Müllwagen als auch andere Klassen von Schwerlastwagen antreiben. Die ersten Hubs sollen in Kalifornien gebaut werden, bevor sie in den Rest der USA und weltweit expandieren.

Lösung des Abfallproblems und der Kosten des Wasserstoffproblems auf einmal

Matt Murdock , CEO von Raven, sagte:

" Unser Planet produziert  jeden Tag über 5,5 Millionen Tonnen Siedlungsabfälle und 16,5 Millionen Tonnen landwirtschaftliche Abfälle. Theoretisch könnten wir, wenn wir all diese Abfälle umwandeln würden, über 2 Millionen Tonnen erneuerbaren Wasserstoff pro Tag produzieren - genug, um Befriedigung von mehr als 25% des gesamten weltweiten Ölbedarfs. Derzeit werden die meisten Abfälle auf Mülldeponien abgeladen oder verbrannt, was sowohl die Luftqualität als auch andere Teile unserer Umwelt extrem belastet .

"Über zwei Jahrzehnte wurden damit verbracht, das vollständig verbrennungsfreie Verfahren von Raven zu entwickeln, das jede Art von gemischtem kohlenstoffhaltigem Abfall aufnehmen kann und dieses zuverlässig in durchgehend wasserstoffreiches Synthesegas umwandelt, das dann mehr Wasserstoff pro Tonne  Abfall produziert als andere Verfahren.  Raven kann dies auch problemlos Verarbeiten Sie natürliche und erneuerbare Gase allein oder in  Kombination mit festen Abfällen. Vor allem freuen wir uns  ,  diese führende Technologie mit Hyzon, einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen für Wasserstoffmobilität in der Branche, einzuführen. "

Die Technologie von Raven SR produziert mehr Wasserstoff pro Tonne Abfall als jeder andere Wettbewerber

Jeder Hub wird das patentierte Steam / CO 2  -Reformationsverfahren von Raven enthalten , ein nicht verbrennendes, atmosphärisches und katalysatorfreies Verfahren, bei dem alle Arten von festen Abfällen in erneuerbares Synthesegas und anschließend in grünen Wasserstoff umgewandelt werden. Die Kosten sind ähnlich wie bei Wasserstoff, der mit Kohlenwasserstoffen hergestellt wird sogenannter "grauer" Wasserstoff. In Kalifornien wird erwartet, dass der nach dem Raven-Verfahren erzeugte Wasserstoff vom staatlichen Low Carbon Fuel Standard (LCFS) profitiert, der es Hyzon ermöglicht, Wasserstoff zu äußerst wettbewerbsfähigen Preisen an Dritte zu verkaufen.

Es wird erwartet, dass die ersten Hubs täglich 50 Tonnen festen Abfall pro Hub verarbeiten und jeweils bis zu 4,5 Tonnen erneuerbaren grünen Wasserstoff liefern, genug Wasserstoff von jedem Hub, um 100 schwere Nutzfahrzeuge anzutreiben. Zukünftige Hubs können möglicherweise auf das Fünffache skaliert werden, um Standorte mit höherem Wasserstoffbedarf aufzunehmen.

100 Wasserstoff - Hubs können 10.000 Macht schwer - Duty Lkw pro Tag

Craig Knight , CEO und Mitbegründer von Hyzon Motors, sagte:

"Hyzon möchte eines der ersten  Unternehmen sein, das seinen Kunden einen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Lkw, einschließlich unserer eigenen Müllwagen, zur Gesamtbetriebskosten-Parität (TCO) mit dieselbetriebenen Nutzfahrzeugen liefert. Mit unserer führenden Brennstoffzellentechnologie Wir arbeiten eng mit Partnern zusammen, um die Wasserstoffproduktion in den USA und weltweit zu  steigern . In Raven verfügen wir über eine Technologie, die bei der Abfallumwandlung hocheffizient, skalierbar und mobil ist, niedrige Wasserstoffkosten aufweist und vor allem produktionsfähig ist die Menge an grünem Wasserstoff, die unsere Fahrzeuge benötigen. Einhundert Wasserstoff-Hubs könnten über 5.000 Tonnen Abfall pro Tag umwandeln und über 10.000 Lastwagen antreiben. "

Der erste Hub soll in der San Francisco Bay Area gebaut und voraussichtlich 2022 in Betrieb genommen werden.  

27.04.21 17:37

527 Postings, 558 Tage Green_DealDie machen Sachen, hammer

29.04.21 14:28

7352 Postings, 1209 Tage na_sowasDas ist überragend....und die Wilde fahrt kommt

29.04.21 17:33

7352 Postings, 1209 Tage na_sowasHyzon und die Saudis - Hyzon Motors Middle East

Am Donnerstag, New York's Hyzon Motors , einen Entwickler und globalen Anbieter von Wasserstoff Brennstoffzellen- Nutzfahrzeugen , ein Memorandum of Understanding (MOU) mit Saudi - Industriekonglomerat unterzeichnete Moderne Gruppe ein Auto - Montagewerk bei NEOM, der $ 500 Milliarden Saudi giga zu entwickeln -Projekt- und Technologie-Inkubator, der vom Public Investment Fund in Saudi-Arabien , einem der weltweit größten Staatsfonds, finanziert wird .

Hyzon hofft, seine schweren Nutzfahrzeuge in das NEOM-Ökosystem einführen zu können, das als Schaufenster für den breiteren britischen Markt sowie für die Region des Nahen Ostens dienen soll .

Hyzon, Modern Group und NEOM Company werden in den nächsten 18 Monaten eng zusammenarbeiten, um Pläne und Spezifikationen für die neue Anlage fertigzustellen, in der voraussichtlich bis zu 10.000 Fahrzeuge pro Jahr montiert werden. Die Partner werden ein Joint Venture-Unternehmen, Hyzon Motors Middle East (ME), gründen, das sich auf die Lieferung lokal gebauter emissionsfreier Nutzfahrzeuge der Marke Hyzon in ganz Saudi-Arabien und den Golfstaaten konzentrieren wird.

Laut einer formellen Erklärung zu der Vereinbarung haben sich mehrere globale Unternehmen zu Investitionen von mehr als 5 Milliarden US-Dollar verpflichtet, um bei NEOM grünen Wasserstoff zu produzieren. Damit ist NEOM die weltweit größte Wasserstoffproduktionsanlage und Standort einer der höchsten Konzentrationen an grüner Wasserstoffproduktion und -investition in der Welt. NEOM strebt an, vollständig energieerhaltend zu werden und sich bis zum Jahr 2030 mit 100 Prozent erneuerbaren Energiequellen und null Nettoemissionen zu versorgen .

"Wir sehen NEOM als eine der innovativsten und ehrgeizigsten globalen Dekarbonisierungsentwicklungen der Welt", sagte Craig Knight, CEO und Mitbegründer von Hyzon, in einer Erklärung zu dem Deal. ?Die Technologie von Hyzon ist führend bei wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen und Brennstoffzellenlösungen und wurde über viele Jahre hinweg entwickelt. Wir sind stolz darauf, mit der Modern Industrial Investment Holding Group zusammenzuarbeiten, um emissionsfreie Fahrzeuge zu NEOM und in die Region zu bringen. Wasserstoff ist ein Schlüsselbrennstoff für den weltweiten gewerblichen Schwerlastverkehr und befreit ihn von der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Dieses Projekt zeigt den ressourcenreichen GCC-Ländern den Weg zur Energiewende , und die Partnerschaft von Hyzon mit Modern wird dazu beitragen, dass dies Realität wird. ?

"Die Modern Group freut sich über die Aussicht, mit Hyzon zusammenzuarbeiten, um das Ziel von NEOM zu erreichen, eine Netto-Null-Community zu schaffen und die Herstellung von emissionsfreien Nutz- und Schwerlastfahrzeugen von Hyzon zu lokalisieren", sagte Abdulaziz F. Al Hamwah, CEO und Mitbegründer der Modern Industrial Investment Holding Group. ?Dies ist jedoch nur der erste Schritt. Mit unserem Joint Venture Hyzon Motors Middle East wollen wir Nutzfahrzeuge mit Wasserstoffbrennstoffzellen in Volkswirtschaften in der gesamten Region integrieren. Diese Partnerschaft ist ein großer Schritt, um dies zu verwirklichen. ?

Im Februar dieses Jahres erklärte sich Hyzon bereit, von Decarbonization Plus Acquisition Corporation, einem an der Nasdaq gelisteten Special Purpose Acquisition Company (SPAC), übernommen zu werden, das das in Rochester, New York, ansässige Unternehmen voraussichtlich im zweiten Quartal auf den öffentlichen US-Markt bringen wird von 2021.

Die Modern Group mit Hauptsitz in Riad hält ein diversifiziertes Portfolio von privaten Unternehmen in Joint Venture mit börsennotierten internationalen Unternehmen in Sektoren wie zivile Sprengstoffe, Petrochemie, Bergbau, Stahl, Aluminium, Gesundheitswesen und erneuerbare Energien.

https://investableuniverse.com/2021/04/29/...-chain-saudi-arabia/amp/  

29.04.21 21:54

527 Postings, 558 Tage Green_DealDa wird einem ja Angst und Bange

Hyzon?s Motto: Think big!?  

30.04.21 05:58

7352 Postings, 1209 Tage na_sowasRohrkrepierer oder Rakete

Bin sehr gespannt was passiert nach dem Stichtag.

Was die Saudis angeht hoffe ich das Neom kein Luftschloss ist.

Aber der Newsfluss macht Hoffnung auf gute Kurse.  

30.04.21 06:05

7352 Postings, 1209 Tage na_sowasNEOM enthüllt Pläne zum Bau eines Montagewerks

04.05.21 17:02
1

7352 Postings, 1209 Tage na_sowasHyzon ernennt Shinichi Hirano zum Chefingenieur

für Brennstoffzellen!


4. Mai 2021 - Rochester, New York:

Hyzon Motors Inc. (?Hyzon?), ein weltweit führender Anbieter von emissionsfreien Nutzfahrzeugen mit Wasserstoffbrennstoffzellenantrieb, gab die Ernennung von Shinichi Hirano zum Chefingenieur für Brennstoffzellen mit bekannt sofortige Wirkung.

Herr Hirano ist ein 30-jähriger Veteran der Automobil-Brennstoffzellentechnologie. Er bringt jahrzehntelange Erfahrung in Hyzon ein, einschließlich seiner 17-jährigen Führungszeit bei der Ford Motor Company, wo er als Hauptforschungsingenieur und Technologieexperte für Brennstoffzellen tätig war. Während seiner Zeit bei Ford leitete Herr Hirano in Zusammenarbeit mit dem US-Energieministerium auch die Ford-Daimler-Brennstoffzellenallianz und die USCAR-Brennstoffzellenteams.

Vor seiner Ankunft bei Ford im Jahr 2003 begann Herr Hirano seine berufliche Laufbahn bei der Mazda Motor Corporation, wo er mehr als acht Jahre lang verschiedene Forschungsprojekte im Zusammenhang mit Wasserstoff und Brennstoffzellen leitete, darunter die Entwicklung des Brennstoffzellenfahrzeugs Mazda Demio.

Herr Hirano hält 25 US-Patente im Bereich der Wasserstoff-Brennstoffzellen und -Batterien für Kraftfahrzeuge und hat 15 Artikel für Fachzeitschriften veröffentlicht.

Er studierte Elektrotechnik an der Tokyo University of Science und setzte seine Brennstoffzellenkatalysator- und MEA-Forschung als Gastwissenschaftler am Center for Electrochemical Systems and Hydrogen Research der Texas A & M University fort.

Craig Knight, CEO und Mitbegründer von Hyzon Motors, sagte:

?Shinichi ist äußerst talentiert und wird von Kollegen aus der globalen Automobil-Brennstoffzellen- und Wasserstoffbranche sehr geschätzt. Er war Experte bei zwei der weltweit größten Fahrzeugmarken. Wir freuen uns, sein Fachwissen einzusetzen, um die Führungsposition von Hyzon in der Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie weiter zu stärken und unsere Mission zu verfolgen, Nutzfahrzeuge emissionsfrei und ohne Kompromisse zu versorgen. ?

https://hyzonmotors.com/shinichi-hirano-as-chief-engineer/  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Adhoc2020, Fjord, OBIWANreborn, ProBoy, tolksvar, Vestland
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln