Decarbonization Plus Acquisition Corp Merger Hyzon

Seite 2 von 13
neuester Beitrag: 23.06.21 20:36
eröffnet am: 05.02.21 12:15 von: franzelsep Anzahl Beiträge: 312
neuester Beitrag: 23.06.21 20:36 von: oli25 Leser gesamt: 27405
davon Heute: 675
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13   

12.02.21 16:26

1233 Postings, 778 Tage _easyDas wäre bei 14,20 oder?

12.02.21 16:34

3474 Postings, 1475 Tage franzelsepIm Tageschart

wurde es bei $14.96 vom 04.02. geschlossen, gestern im tief bei $14.85  

12.02.21 16:48

1233 Postings, 778 Tage _easyAja jetzt sehe ich die auch

Hatte nicht bei Historische Kurse geschaut. Na dann kanns ja wieder hochgehn  

16.02.21 14:19
2

4784 Postings, 3479 Tage einsteger@franzelsep.., Hast spannende Thema geschnappt ;)

Glückwunsch  )))

Hast auch sehr informativ Thread gestaltet. Danke für Informationen (obwohl jeder, wer Thema Hyzon interessant findet, hat noch vor SPAC-Deal Infos gesammelt)

Ich habe meine Positionen in beiden Werten : DCRB/Hyzon und Nikola (Herbst-Preise waren sehr verlockend).
Grundsätzlich verfolge ich für mich persönlich immer diese Strategie:

-ob Wasserstoff, Wind/Solar, Batterie, Drohnen, Chip/Halbleiter, E-Commerce, Cloud/BigData...

nehme ich immer mindestens 2-3 Werte - USA/Kanada,  Europa/Skandinavien und Asien/Australien...

Hyzon finde ich für mich sehr spannend als Gegengewicht zu Nikola und muss zugeben - Nikola ist sehr "medial" (Fan-Aktie) und Hyzon ist einfacher gestrickt, aber sie "machen es einfach" (Umsetzen statt Labern)  

16.02.21 20:11

1233 Postings, 778 Tage _easyfranzel hat irgendwie einen Riecher

Wobei, bei Gev wird es sich noch herausstellen, ob das was wird. Spannend und potentiell aussichtsreich ist es aber.  

18.02.21 11:12
2

4784 Postings, 3479 Tage einstegerNeue Aufträge für HYZON

17. Februar 2021
...Hyzon liefert bis 2026 1.500 wasserstoff-Brennstoffzellen betriebene, emissionsfreie schwere Lastkraftwagen aus, da Hiringa die landesweite Wasserstoffbetankungsinfrastruktur erweitert.

Hyzon Motors Inc. ("Hyzon") und die neuseeländische Hiringa Energy ("Hiringa") freuen sich bekannt zu geben, dass die beiden Unternehmen einen Liefervertrag unterzeichnet haben, wobei Hyzon mit dem Bau und der Lieferung von Hiringa mit emissionsfreien Lastkraftwagen (HGV) beauftragt wurde
https://hyzonmotors.com/...onize-heavy-road-transport-in-new-zealand/  

19.02.21 12:31
1

3474 Postings, 1475 Tage franzelsepGlobal Supply Chain Week

https://twitter.com/hyzonmotors/status/1362718827390377988?s=20

"HYZON-CEO Craig Knight ist als Redner auf der Global Supply Chain Week bestätigt worden. Die virtuelle Veranstaltung wird live auf FreightWavesTV gestreamt und bietet Inhalte rund um das Thema Supply Chain ..."

https://live.freightwaves.com/global-supply-chain-week  

22.02.21 15:32
1

4784 Postings, 3479 Tage einstegerInteressantes Artikel in Züricher Zeitung

https://www.nzz.ch/finanzen/aktien/...yzon-der-neue-nikola-ld.1603028

Ist Lucid der neue Tesla und Hyzon der neue Nikola?

In einer Welt, in der Fahrzeughersteller wie Tesla, Nio oder Nikola bis zu 750 Milliarden Dollar wert sind, scheint alles möglich zu sein. So lassen sich starke Kursgewinne bei Hyzon erklären, und unheimliche Avancen bei der Zweckgesellschaft Churchill erinnern an die Gamestop-Saga.

Ultrabilliges Geld sowie die weitreichende Unterstützung für die «Dekarbonisierung» der Wirtschaft hinterlassen an den Finanzmärkten deutliche Spuren. Im Transportsektor wird etwa schon seit Monaten alles mit unglaublicher Euphorie aufgenommen, was auch nur im Entferntesten mit alternativen Antrieben zu tun hat. Von Tesla über Nikola und Nio ? bis hin zu neuerdings Hyzon und Lucid Motors.

Hyzon Motors ? langjährige Erfahrung mit Brennstoffzellen
Der Wasserstoff-Brennstoffzellenhersteller Hyzon Motors hat in den vergangenen Tagen angekündigt, über eine Fusion mit der Zweckgesellschaft Decarbonization Plus Acquisition an die Börse zu gehen. Deren Kurse hatten aufgrund von Gerüchten schon vorher um bis zu 130% zugelegt und haben danach unter anderen aufgrund von Klagen wegen angeblicher Zweifel an der juristischen Richtigkeit etwas nachgegeben.

Die Transaktion bewertete Hyzon Motors ursprünglich mit knapp 3 Mrd. $. Aufgrund der Kursgewinne liegt der Unternehmenswert inzwischen deutlich darüber, ist aber erst halb so hoch wie jener des Konkurrenten Nikola und beträgt nur etwa ein Siebtel desjenigen von Plug Power. Hyzon entwickelt, baut und verkauft wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen-Nutzfahrzeuge, unter anderem leichte und schwere Lastwagen sowie Stadt- und Reisebusse.

Das Geschäftsmodell ähnelt eher Plug Power als dem von Nikola. Während der Newcomer aus Arizona eine Mischstruktur aus Fahrzeugbauer und Betreiber von Wasserstofftankstellen anstrebt, will sich Plug aus dem New Yorker Latham eher auf die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie und ihre Integration in verschiedene Transportanwendungen konzentrieren.

Weder Plug noch Hyzon haben vor, eigene Nutzfahrzeuge von Grund auf neu zu bauen. Stattdessen wollen sie ihre «führende Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie» nutzen, um jeweils den Antriebsstrang an Lkw-Hersteller und Flottenbesitzer zu liefern, die ihn in jedes grössere Nutzfahrzeug einbauen können. Hyzon, das sich in die ehemalige Brennstoffzellenschmiede von General Motors im New Yorker Honeoye Falls einquartiert hat, möchte so etwas wie die Cummins im Wasserstoffbereich werden. Die im Jahr 1919 gegründete Cummins ist ein Pionier für Gas- und Dieselmotoren.

Die künftige Cummins im Wasserstoffbereich?
«Historisch gesehen, wurde ein Diesel-Lkw durch die Qualität und die Leistung seines Motors definiert, und wir glauben nicht, dass sich das ändert, wenn wir zu wasserstoffbetriebenen Nutzfahrzeugen übergehen», erklärte der Hyzon-CEO und -Mitgründer Craig Knight jüngst in einem Interview.

Die Technologie des Unternehmens scheint erprobt zu sein. Immerhin entwickelt die in Singapur ansässige Muttergesellschaft Horizon seit zwei Jahrzehnten Brennstoffzellen für stationäre und mobile Energieanwendungen. Sie wird nach Abschluss der Fusion noch etwa 50% der ausstehenden Aktien von Hyzon besitzen. Alternative Antriebstechnologien dürften sich bei Nutzfahrzeugen schneller durchsetzen als im Individualverkehr. Denn sie werden intensiver eingesetzt, so dass sich Kraftstoffeinsparungen und niedrigere Reparatur- und Wartungskosten schneller summieren.

Blackrock, Fidelity und Wellington gehören zu den ursprünglichen Investoren der Zweckgesellschaft Decarbonization Plus Acquisition. Der Erlös aus der Transaktion soll für den Ausbau der Anlagen und des Teams von Hyzon verwendet werden sowie in die weitere Forschung und Entwicklung fliessen. Optimisten gehen davon aus, dass Hyzon in den nächsten Jahren Tausende von Fahrzeugen auf die Strasse bringen wird.  

23.02.21 10:56

4784 Postings, 3479 Tage einstegermanchmal sind für mich Bewertungen nicht wirklich

nachvollziehbar:

HYZON
-Pro forma implizierter Unternehmenswert des kombinierten Unternehmens von 2,1 Mrd. USD

Plug Power
-Marktkapital aktuell 26 Mrd. USD

Lucid Motors
-Pro forma Eigenkapitalwert von 24 Mrd. USD
(klar, es ist hier eine andere Branche. Aber womit wird hier 10 x fach höhere "Wertigkeit" begründet?)
 

01.03.21 15:13
2

605 Postings, 735 Tage maxen90moin in die runde!

hier ein paar news von heute:

1. März 2021, Rochester, NY: Hyzon Motors Inc. (?Hyzon? oder das ?Unternehmen?), ein führender Anbieter von emissionsfreien schweren Fahrzeugen mit Wasserstoffbrennstoffzellenantrieb, gab heute Pläne zum Bau der größten Brennstoffzellenmembranelektrodenbaugruppe bekannt (MEA) Produktionslinie für Nutzfahrzeuge in den USA in seinem neuen Hyzon Innovation Center in Bolingbrook, Illinois, etwas außerhalb von Chicago.

Wie bereits angekündigt, plant Hyzon den Börsengang mit der Decarbonization Plus Acquisition Corporation (NASDAQ: DCRB, DCRBW, DCRBU), einem börsennotierten Special Purpose Acquisition Company (SPAC). Der Zusammenschluss wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 abgeschlossen.

Die MEA ist die kritische Komponente einer Brennstoffzelle und macht etwa 70% der Kosten eines Brennstoffzellenstapels aus. MEAs werden derzeit in Kanada, Europa, Japan, Korea und China im kommerziellen Maßstab hergestellt. Die MEA-Produktion in kleinerem Maßstab in den USA war bisher ein Liefer- und Kostenengpass für die Produktion von Brennstoffzellenfahrzeugen in den USA.

Das Hyzon Innovation Center wird voraussichtlich bei voller Kapazität genügend MEAs produzieren, um den Produktionsbedarf für bis zu 12.000 mit Wasserstoffbrennstoffzellen betriebene Lastkraftwagen pro Jahr zu decken. Die Anlage wird voraussichtlich im vierten Quartal 2021 mit der Produktion von MEAs beginnen und soll mit einer Produktionsfläche von 28.000 Quadratfuß eröffnet werden, bevor sie in einer zweiten Phase auf 80.000 Quadratfuß erweitert wird. Hyzon rechnet damit, in dieser Produktionsstätte bis zu 50 Vollzeitstellen zu besetzen.

George Gu, Vorsitzender und Mitbegründer von Hyzon, sagte: ?Das neue Hyzon Innovation Center ist für unsere Strategie zur Erweiterung der US-amerikanischen Wasserstoffversorgungskette, zur Senkung der Brennstoffzellenkosten für die Kommerzialisierung und zur Schaffung lokaler Arbeitsplätze von entscheidender Bedeutung. Wir haben uns für den Großraum Chicago entschieden, da hier erstklassige Universitäten, nationale Labors, Ausrüstungsunternehmen und Hersteller sowie ein großer Talentpool für die Rekrutierung hochqualifizierter Arbeitskräfte vorhanden sind. Wir freuen uns darauf, dieses einzigartige Ökosystem zu stärken, damit wir die Energiewende weiter beschleunigen und den schweren Straßenverkehr entkohlen können. ?

Craig Knight, Chief Executive Officer und Mitbegründer von Hyzon, sagte: ?Wir freuen uns über unsere Pläne, die erste großvolumige MEA-Produktionslinie für Wasserstoffbrennstoffzellen in den USA zu eröffnen, die wir voraussichtlich schnell skalieren können die Produktion unserer Brennstoffzellen und liefern bis zu 12.000 emissionsfreie Hyzon-Schwerfahrzeuge pro Jahr. Wir sehen bereits eine erhebliche Akzeptanz in Europa und gehen davon aus, dass Nordamerika auf diesem Weg der Dekarbonisierung für schwere Transporte bald nachziehen wird. ?

Das Hyzon Innovation Center wird auch Forschung und Entwicklung zu Materialien für Brennstoffzellen, Elektrolyseure, Festkörperbatterien, fortschrittliche elektronische Antriebssysteme, autonome Antriebstechnologien und Technologien zur Erzeugung von grünem Wasserstoff durchführen.

Neben dem Hyzon Innovation Center außerhalb von Chicago verfügt Hyzon über zwei Einrichtungen in Rochester, New York - eine als Testanlage für Brennstoffzellen und eine als US-Hauptsitz, Produktionsstätte für Brennstoffzellenmotoren und Fahrzeugintegrationszentrum. Das Unternehmen produziert derzeit Nutzfahrzeuge in seinem Werk in Groningen, Niederlande, im Rahmen eines Joint Ventures mit Holthausen Clean Technology BV

https://hyzonmotors.com/largest-fuel-cme-production-facility/  

01.03.21 16:48
1

4784 Postings, 3479 Tage einstegerTop News! Danke, @maxen90

...jetzt nimmt das Ganze einen anderen Maßstab, als einfach "noch ein SPAC-Deal"...   ;)  

01.03.21 18:39
1

605 Postings, 735 Tage maxen90gerne

musste hier letzten freitag bei dem discount aufspringen. zu verführerisch :-) du hast es ja oben schon aufgegriffen. die bewertungen sind nicht nachvollziehbar. allerdings hab ich das gleiche bei unserer hypro gedacht und die liegt ja bekanntlich im dornröschenschlaf. dürfen jetzt beide gerne aufwachen!  

01.03.21 19:16

895 Postings, 3821 Tage marathon400Hallo zusammen

habe mir auch ein paar gegönnt.
Die MK scheint ja eher niedrig zu sein.  

01.03.21 19:46

2263 Postings, 3924 Tage sonnenschein2010Interessante Info zu Hyzon

aus der Investoren_Präsentation:

" 100% of existing investors, including Total and Piëch-Nordhoff family (Porsche family office),
to roll equity, with no secondary proceeds."

Bin gespannt wie sich die Dinge entwickeln und der Zeitplan mit Nasdaq (HYZN)
schon im zweiten Quartal 2021 eingehalten wird.

Im Vergleich zur Konkurrenz sicher ein Vorteil bereits durch die Mutterfirma Horizon mehrere Hundert Wasserstoff-Fahrzeuge ausgeliefert zu haben und sehr  starke Partner mit im Boot zu haben (Total, DAF...)
 

02.03.21 08:25

40 Postings, 446 Tage StefanoB204 verschiedene isin

Weiß jemand wieso es 4 verschiedene Isin gibt?  

02.03.21 12:22
2

7414 Postings, 1219 Tage na_sowasZu den Ambitionen von Hyzon Motors im Bereich

Wasserstoffbrennstoff gehören zwei US-Fabriken!

Hyzon Motors plant die Produktion von Brennstoffzellen, einschließlich einer kritischen Komponente, die für den Antrieb von Wasserstofffahrzeugen erforderlich ist, in zwei US-Fabriken, um die Inlandsproduktion im kommerziellen Maßstab anzukurbeln.

Der wasserstoffbetriebene Lkw- und Bushersteller hat bereits eine 28.000 Quadratmeter große Anlage im Vorort Bolingbrook in Chicago angemietet und plant, diese um weitere 80.000 Quadratmeter zu erweitern. Die Produktion am Standort Chicago wird voraussichtlich im vierten Quartal 2021 beginnen. Die Ankündigung erfolgt nur drei Wochen nach der Ankündigung von Hyzon, durch eine Fusion mit der Decarbonization Plus Acquisition Corporation im Wert von 2,1 Milliarden US-Dollar ein börsennotiertes Unternehmen zu werden etwas mehr als eine Woche nach der Enthüllung von Plänen zur Renovierung einer 78.000 Quadratmeter großen Fabrik in Monroe County, New York.

Hyzon ist ein neuer Name mit fast zwei Jahrzehnten Erfahrung. Das Unternehmen wurde im März letzten Jahres gegründet, nachdem es von Horizon Fuel Cell Technologies aus Singapur ausgegliedert wurde, das seit 2003 kommerzielle Anwendungen für Brennstoffzellen entwickelt. Hyzon unterzeichnete im Februar einen Vertrag mit dem neuseeländischen Unternehmen Hiringa Energy über bis zu 1.500 Brennstoffzellen LKWs auf Neuseelands Straßen bis 2026. Jetzt hat es den nordamerikanischen Markt für Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge im Visier. Aufgrund des Fehlens eines etablierten inländischen Wasserstoff-Kraftstoffnetzes richtet sich das Unternehmen an Kunden von Schwerlastfahrzeugen mit einem ?Back-to-Base? -Geschäftsmodell.


Die Entscheidung von Hyzon, Fabriken in den USA zu errichten, ist bemerkenswert, da die Produktion von Brennstoffzellenmaterialien im Land weit hinter Europa und Asien zurückbleibt. Den USA fehlt auch die Art von nationalem Wasserstoffbetankungs- und Infrastrukturnetz, das im Ausland zu finden ist.

"Wasserstoff ist in Ländern wie Deutschland oder den Niederlanden viel mehr verfügbar", sagte Craig Knight, CEO von Hyzon, in einem Interview mit TechCrunch. ?Es gibt bereits eine Reihe von Nutzfahrzeugstationen, an denen Sie einfach vorbeifahren und bezahlen können, um zu tanken, wie Sie es heute in den USA mit Benzin tun. Es wird nicht lange dauern, bis dies Realität wird, aber im Moment begrenzen wir die Abhängigkeit von Netzwerke von Wasserstofftankstellen, indem wir uns auf die Kunden konzentrieren, die Back-to-Base-Betriebsmodelle verwenden, bei denen Sie nur ein Stück Wasserstoffinfrastruktur benötigen, um Dutzende oder manchmal sogar Hunderte von Fahrzeugen in einem bestimmten Gebiet zu tanken. ?

Ein Großteil des in den USA produzierten Wasserstoffs ist sogenannter ?grauer Wasserstoff? oder Wasserstoff, der aus Erdgas hergestellt wird. Immer mehr Unternehmen verfolgen ?grünen Wasserstoff? oder Wasserstoff, der durch Elektrolyse mit erneuerbarer Energie erzeugt wird. Hyzon bezieht beide Typen für seine Operationen. Die Wasserstoffproduktion bleibt einer der Hauptfaktoren für die Skalierungsrate der Brennstoffzellenhersteller.

Das Werk in Chicago wird die Membranelektrodenanordnung entwerfen, entwickeln und herstellen, die Brennstoffzellenkomponente, die dazu beiträgt, die zur Stromerzeugung erforderliche elektrochemische Reaktion auszulösen. Das Unternehmen geht davon aus, dass die neue Anlage in der Lage sein wird, jährlich genügend MEAs für bis zu 12.000 Brennstoffzellen-Lkw zu produzieren.

Fertige MEAs werden an das kürzlich angekündigte Brennstoffzellenstapel- und Systemmontagewerk des Unternehmens in Monroe County gesendet, wo die Komponenten zu kompletten Brennstoffzellen zusammengebaut werden. Von dort werden die Brennstoffzellen an einen Partner-Lkw-Hersteller geliefert, um sie zu kommerziellen Schwerlastfahrzeugen zusammenzubauen. Der Hauptmontagepartner des Unternehmens in den USA ist die Berkshire Hathaway-Tochter Fontaine Modification.

Die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie findet Anwendungsfälle in Schwerlastfahrzeugen, da Speditionen häufig dafür bezahlt werden, wie viel Gewicht sie transportieren können und wie schnell sie dies tun können. Die zeitliche Investition des Batterieladens und der Verlust der Tragfähigkeit machen Brennstoffzellen zu einer attraktiven Alternative für Unternehmen, die ihre Fahrzeugflotten entkohlen möchten.

Hyzon sieht positive Netzwerkeffekte und Skaleneffekte im Zusammenhang mit der Einführung von Wasserstoffbrennstoffzellen - und steigenden Grenzkosten für die Einführung elektrischer Batterien. Obwohl das Unternehmen keine Pläne für einen Einstieg in den Markt für leichte Nutzfahrzeuge angekündigt hat, bleibt es hinsichtlich des Wertversprechens von Wasserstoffbrennstoffzellen optimistisch.

"Wir glauben, dass es irgendwann zu steigenden Grenzkosten für die Einführung von Batterieelektrik kommt, da Sie auf Infrastrukturbeschränkungen rund um das Stromnetz, die Größe der Depots und die Kapazität zum Aufbau der Ladeinfrastruktur stoßen", sagte Knight. ?Wir glauben, dass der Betrieb von Batterieelektrik bei einer sehr hohen Auslastung mit einer Skaleneffizienz verbunden ist. Wir glauben, dass einige der leichteren Fahrzeuge auch auf Wasserstoff umsteigen werden. Davon sind wir für unser Modell nicht völlig abhängig, aber das ist unsere Überzeugung. ?

Hyzon, das voraussichtlich Ende Mai oder Anfang Juni an der Nasdaq notiert sein wird, wird unter dem Ticker HYZN gelistet.

https://techcrunch.com/2021/03/01/...e-two-us-factories/?guccounter=1  

03.03.21 20:05

7414 Postings, 1219 Tage na_sowasTermine

Hyzon Motors Inc. oder "Hyzon" gab heute bekannt, dass das Management Investoren auf folgenden Konferenzen präsentieren und treffen wird:

Virtueller Gipfel zur Störung der Mobilität in Cowen am 10. März 2021

Globale Industriekonferenz der Bank of America am 18. März 2021

Virtuelle Konferenz Evercore ISI EV / New Energy Day , 23. März 2021

Virtuelle Konferenz zu alternativen Transportmöglichkeiten im Frühjahr , 26. März 2021

Virtuelle Bustour von Coker Palmer, 29. März 2021

Die jüngste Präsentation von Hyzon wird im Bereich "Investoren" auf seiner Website unter  www.hyzonmotors.com zur Verfügung gestellt .

Wie bereits angekündigt, plant Hyzon einen Börsengang mit der Decarbonization Plus Acquisition Corporation (NASDAQ: DCRB, DCRBW, DCRBU), einem börsennotierten Special Purpose Acquisition Company (SPAC). Der Zusammenschluss wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 abgeschlossen.  

04.03.21 13:20

605 Postings, 735 Tage maxen90Sec Filing Transkript

Am 28. Februar 2021 nahm Craig Knight, Vorstandsvorsitzender von Hyzon Motors Inc. (?Hyzon?), an einem Kamingespräch mit Alan Adler, Chef des Detroit Bureau bei FreightWaves, teil.

https://quantisnow.com/insight/470901?s=s  

04.03.21 14:27

7414 Postings, 1219 Tage na_sowasAuszug

Sie haben kürzlich bekannt gegeben, dass Sie bereits in Upstate New York und Rochester sowie in Honeoye Falls expandieren.  Ich muss für das Publikum erwähnen, dass es nicht ironisch ist, aber es ist tatsächlich sehr hilfreich, dass Sie das ehemalige Brennstoffzellen-Hauptquartier von General Motors in Honeoye Falls übernommen und gekauft haben -

RITTER: Ja, wir haben einige Labore übernommen.  Wir haben nicht wirklich das Ganze übernommen, weißt du, die ganzen Gebäude oder so.  Aber ja, wir haben die Labore von der ehemaligen Forschungseinrichtung von General Motors übernommen.  Das ist richtig, ja. ALDER: Richtig, richtig.  Aber jetzt reden Sie bereits über Expansion, vielleicht hundert neue Arbeitsplätze und sieben- oder achttausend Quadratmeter genau dort in der Gegend von Honeoye Falls. RITTER: Ja. ALDER: Das spricht für Zuversicht.  Beenden Sie uns damit, oder? RITTER:

Sicher.  Wir haben das Glück, dass wir in der Lage waren, die ehemaligen Brennstoffzellenlabors von General Motors in der Region Honeoye Falls zu beziehen und zu renovieren und auszurüsten, da diese Labore über eine große Infrastruktur verfügen.  Wir konnten diese Labore also mit allen Wasserstoffgeräten usw. renovieren und erneut zertifizieren, und wir führen jetzt Tests und Engineering in diesen Labors durch.



Wir brauchten aber auch eine sehr große Produktionsfläche, da wir nicht nur Brennstoffzellen bauen müssen, sondern auch Prototypen für LKWs usw. erstellen müssen.  Denn obwohl wir ein Partnerschaftsmodell für die Herstellung im Maßstab haben, müssen wir die Systeme auf Fahrzeugebene weiterentwickeln.  Wir müssen noch die Fahrzeugprototypen bauen, die funktionierenden Prototypen, die viele Validierungen und Tests durchlaufen usw., bevor wir einen Montageprozess an einen Partner wie Fontaine Modification auslagern können, der unser Montagepartner hier in den USA ist  Es ist eine Gruppe im Besitz von Berkshire Hathaway.  Sie haben viele Pflanzen im ganzen Land verstreut, die Zuhörer kennen sie wahrscheinlich gut genug.



10



Bevor wir also Arbeitsanweisungen und Montage herausgeben, müssen wir es richtig machen.  Und wir machen diese Art von Prototyping auch hier in der Region Rochester.  Tatsächlich wird die neue Anlage, die wir gerade renovieren, nicht nur für die Brennstoffzellenproduktion und die Produktion von Brennstoffzellensystemen eingerichtet, wodurch das Kernbrennstoffzellenmodul eher zu einem erkennbareren Motorersatz wird  Sie wissen, aber auch Wasserstoffsysteme, die diese Integration und Prüfung von Kleintransportern durchführen.  Das passiert auch hier.



Wir brauchten also definitiv einen ziemlich großen Raum und fanden ein großartiges Gebäude, das wir Ende letzten Jahres sichern konnten. Wie ich bereits sagte, wurde es gerade renoviert und bereitete sich darauf vor, hier im zweiten Gebäude zu arbeiten  Quartal.

ADLER:

Nun, ich werde dies mit etwas abschließen, das viel auftaucht, wenn wir über Elektrifizierung, Brennstoffzellen und ähnliches sprechen, und das heißt, Ihr Timing scheint außergewöhnlich.  Sie sind hierher gekommen, wissen Sie, und haben das Labor im Juli letzten Jahres gekauft.  Aber jetzt das Ganze, die sehr schnelle Art und Weise, wie Sie es geschafft haben, Finanzmittel über das SPAC zusammenzustellen, das ein so großes Gebiet ist, Elektrifizierung für die Blankoscheck-Unternehmen oder die Shell-Unternehmen, wenn Sie so wollen.



Erzählen Sie uns sehr schnell, wie das zustande kam und hatten Sie viele Bewerber?  Oder hast du mit vielen Leuten gesprochen?  Was ist passiert?

RITTER:

Sicher.  Wie Sie wissen, haben wir bereits aus unserem früheren Gespräch mit Alan darüber nachgedacht, wie wir das benötigte Kapital am besten in das Unternehmen einbringen können, damit wir eine starke Bilanz haben, um den Plan auszuführen, weil wir  Es war wirklich notwendig, Einrichtungen zu bauen, Automobil-Teams mit großer Erfahrung zu erleben, und genau das haben wir uns in den letzten sechs bis neun Monaten hier vorgenommen.



Aber wenn wir die Wege zur Kapitalbeschaffung in Betracht gezogen haben, offensichtlich durch private Investitionen oder traditionelle IPOs oder SPACs, müssen Sie die Vor- und Nachteile aller von ihnen berücksichtigen.  Natürlich haben wir mit Bankern, Investoren und Beratern an allen Fronten gesprochen.  Und wir haben mit einer Reihe potenzieller SPAC-Partner gesprochen.  Wir haben nicht viele wirklich geeignete Kandidaten gefunden.  Wir brauchten wirklich eine sehr passende Passform für uns.



11



Bei der Finanzierung der Dekarbonisierung und des SPAC fühlten wir uns von Anfang an sehr gut.  Und im Grunde war es fast vom ersten Treffen an fast eine gegenseitige Verpflichtung, sich wirklich damit zu beschäftigen und zu sehen, ob es Sinn macht, weil es sich von Anfang an so positiv anfühlte.  Und tatsächlich war der Prozess ziemlich unterhaltsam, ich meine auch ziemlich anstrengend.  Nur anstrengend.



Die Zusammenarbeit mit dieser Gruppe, die sehr professionell und organisiert ist und sich sehr auf ein Mandat konzentriert, bei dem sie ein operatives Unternehmen identifiziert, das über eine Kerntechnologie verfügt, die tatsächlich zu einer Störung oder Beschleunigung dieser Art von Aktivitäten im Bereich der Energiewende führen kann.  Für uns war es wirklich nur ideal.



Wir hätten es also anders machen können, ja.  Sind wir zufrieden mit der Art und Weise, wie es zusammenkommt?  Ich würde auch ja sagen.

ADLER:

Ja.  Nun hör zu.  Craig, vielen Dank für Ihre Zeit, dass Sie uns so viele Einzelheiten mitgeteilt und uns nur geholfen haben, zu verstehen, wie Sie wirklich sind, die Demokratisierung von Brennstoffzellen, die wir wahrscheinlich nie wirklich vollständig definiert haben und die für Hyzon Motors tatsächlich zusammengekommen ist.



Die besten Wünsche für Sie, wenn Sie weitermachen.

RITTER: Vielen Dank, Alan.  

04.03.21 19:53

605 Postings, 735 Tage maxen90schon

mal jemand nem spac gesehen der unter 10 usd ging? da sollte ja jetzt keiner mehr auf gewinnen sitzen :-D  

07.03.21 20:09
1

7414 Postings, 1219 Tage na_sowastja....10 USD sind normalerweise die

Einkaufskurse der großen Investoren!

Nächste Woche wird weiter aufgestockt und dann geduldig auf den Sommer gewartet.
Für mich zu dem Kurs ein Selbstläufer ob 10 USD oder 12 USD ist da egal.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Byblos, Neo_one, norwegenfreund, Der_Falke, sonnenschein2010
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln