finanzen.net

Adler Real Estate AG,Adlerauge sei wachsam.

Seite 5 von 29
neuester Beitrag: 26.10.17 17:51
eröffnet am: 17.11.06 14:46 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 713
neuester Beitrag: 26.10.17 17:51 von: Equity Inves. Leser gesamt: 167403
davon Heute: 2
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 29   

07.02.08 09:21

17100 Postings, 5308 Tage Peddy78Und wann übernimmt Mezzanine Adler?

Oder kauft sich jemand anders groß ein???  

07.02.08 11:01
1

2302 Postings, 5837 Tage grazerhmm

scheint momentan zu viele intressante Werte zu geben....
aber Adler hat ein KGV von 2,2 momentan...das ist ja schon ein Witz...
die Umsätze sind aber derart gering, dass es ein leichtes ist den kurs in jede richtung hinzudrücken....
aber ich bin vom grossen knall überzeugt der kommen wird....und wumm....stehen wir wieder bei 2-3 euro....
-----------
Manipulation von Kursen ist immer eine Manipulation von Menschen.

07.02.08 11:53

17100 Postings, 5308 Tage Peddy78Zu 1,10 ? nochmal kräftigst zugeschlagen.

Vielleicht bin ich hier (wie andere bei Infineon) zu übermütig,

aber erwarte hier baldigst eine Offiziele Stellungnahme zum Kursverlauf oder vorgezogene Zahlen.

Jedenfalls muß hier bald mal Klarheit herschen was hier los ist.

Bitte nicht schlafen bei Vorstand und Investor Relations.

Danke.

PS:
100 % sollten drin sein (aber natürlich sehr spekulativ).
50 % sollten es realistisch werden können Zeithorizont 6 Monate.
30 % sollten schnell gehen wenn eine Meldung kommt,

oder vielleicht morgen Vivacon was bekannt gibt,
vielleicht ne Übernahme?

Dann sollte das Fieber wieder weiter steigen und auch eine Adler erfassen und zum fliegen bringen.

MEINE Meinung.

Eure?
Gibt es vielleicht Insider die mehr / was wissen?  

07.02.08 12:02
2

369 Postings, 4373 Tage sebastianmsAdler

Hallo Peddy und grazer,

habe mich nun extra hier angemeldet um auch meine Meinung kund zu tun.

Zuerst möchte ich Euch ein Lob aussprechen, wie gut Ihr über die Unternehmen informiert und dass Ihr Eure Informationen teilt. Ich bin auf viele interessante Threads gestoßen und hätte ehrlich gesagt nicht erwartet, dass die Qualität hier teilweise so hoch ist.

Nun zu Adler:
Die Bewertung auf KGV-Basis ist sicher sehr niedrig, allerdings:

Es gibt jedoch einige Dinge zu beachten:
Die gekauften Grundstücke werden über die Erstkondolisierung gebucht, die Gewinne sind also noch nicht realisiert (ähnlich wie bei dem Logistikzentrum in Gütersloh, als bei dem Verkauf nur 89000 verbucht werden konnten).
Die Vorräte sind mit 29mio in der Aktiva verbucht, dies sind (ich kann es hier nur vermuten..) der Wert der Erstkondolisierungen, die noch nicht realisiert sind und von denen man eben vermutet (?!) diesen Preis am Markt später einmal zu erhalten.

Was ich sagen will: Der Gewinn ist zu einem großen Teil auch durch nicht realisierten Gewinn zustande gekommen (8,2 mio alleine durch den Kauf der MÜBAU).


Die Marktkapitalisierung ist echt ein Witz, und man kann sagen, wenn die Grundstücke nur 1/3 wert sind was in den Büchern steht, dann ist Adler eine gute Investition.

Apropos: Stimmt es, dass Adler 0,5? Dividende ausgibt oder was habt ihr da für Angaben?

Ich freue mich auf weitere Infos von Euch und auf interessante Diskussionen!
 

07.02.08 12:02
1

17100 Postings, 5308 Tage Peddy78Nicht was ich wollte,aber ne Erklärung.

Dann kann es ja bald wieder aufwärts gehen,

wenn alles abgeladen ist.

News - 07.02.08 11:52
DGAP-Stimmrechte: Adler Real Estate AG (deutsch)

Adler Real Estate AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Adler Real Estate AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

07.02.2008

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------



Folgende Stimmrechtsmitteilung gem. §§ 21 Abs. 1 WpHG, 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG sowie § 32 Abs. 2 InvG haben wir am 6. Februar 2008 erhalten:

cominvest Asset Management GmbH, Frankfurt am Main, Deutschland:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit teilen wir nach § 21 Abs. 1 WpHG i. V. m. § 32 Abs. 2 InvG mit, dass unser Stimmrechtsanteil an der ADLER Real Estate AG, Neuer Wall 77, 20354 Hamburg am 05.02.2008 die Meldeschwelle von 3% unterschritten hat und nun 0,99% (Stck. 148.402) beträgt.

cominvest Asset Management GmbH

07.02.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Adler Real Estate AG Neuer Wall 77 20354 Hamburg Deutschland Internet: www.adler-ag.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
ADLER REAL ESTATE AG Inhaber-Aktien o.N. 1,10 -8,33% XETRA
 

07.02.08 12:05
1

2302 Postings, 5837 Tage grazerda fragt man sich

wie dringend die Geld brauchen, wenn sie bei diesen Preisen abladen!
-----------
Manipulation von Kursen ist immer eine Manipulation von Menschen.

07.02.08 12:09

17100 Postings, 5308 Tage Peddy78Von einer Dividende (50ct) weiß ich nichts,aber

da sie ja von deutlich weiter oben kommt und der Großinvestor natürlich so gut Kasse machen könnte und bei der Dividendenpolitik sicher ein Wörtchen mitzureden hätte
könnte ich mir das gut vorstellen,

allerdings wäre eine Stellungnahme von Adler mal sinnvoll.  

07.02.08 12:56
1

217 Postings, 4424 Tage ciskoBin auch drin zu 1,10Eur.

Dein Wort in Gottes Gehörgang Peddy.

Gruß Cisko

 

07.02.08 13:03

17100 Postings, 5308 Tage Peddy78Da ist aber einer Überzeugt.Insiderkauf?23000Stück

Oder warst Du das cisko?
So mutig bin ich nicht,
(wenn man mal vom Börsenspiel mit 50000 Stück absieht),
und Gewinne garantieren kann auch ich euch nicht,
aber hier sollte was gehen und im schlimmsten Fall Mut und Geduld belohnt werden.

XETRA 1,10 ?     -8,33%    1,20 ?  23.000  59.450  1,10 - 1,19  12:33    

07.02.08 13:10

217 Postings, 4424 Tage ciskoquatsch, armut hat einen Namen: Cisko!!

07.02.08 13:14
1

217 Postings, 4424 Tage ciskojetzt gehts erst ersteinmal darum etwas

über diese ominöse Mezzanine IX Investors  in erfahrung zu bringen. Das ist garnicht so einfach.
 

07.02.08 14:19

17100 Postings, 5308 Tage Peddy78Es geht mächtig abwärts,vielleicht hält Adler ja

für heute die 1,10 ? oder legt nochmal auf 1,15 ? zu,

dann wäre das Geld gut geparkt.

Und dann will ich mal was hören von Adler.

Und Morgen kommt ja erstmal Vivacon.

 

08.02.08 09:21

217 Postings, 4424 Tage ciskoDas Messer fällt

-->1,05eur  

08.02.08 09:30
1

2302 Postings, 5837 Tage grazernö steckt im sand...

Zeit es in die Hand zu nehmen.. ;-)
alle Immos setzen zu Erholung an...2008 wird noch ihr Jahr werden...
Adler ist klein...aber wird sich diesem Trend genauso anschliessen,
wie dem Abwärtstrend...
-----------
Manipulation von Kursen ist immer eine Manipulation von Menschen.

08.02.08 09:38
2

369 Postings, 4373 Tage sebastianmsMesser

Kannst du Begründung liefern warum Adler noch weiter sinken könnte?

Um es mit deinen Worten auszudrücken springt es gerade in die Hand des Werfers zurück...

1,12

Wenn man annimmt, dass die Grundstücke bzw. Vorräte richtig bewertet sind (scheint bei bisherigen Verkäufen geklappt zu haben die Erstkondolisierung zu realisieren), dann hat die Aktie ein enormes Potenzial.  

08.02.08 10:00
2

217 Postings, 4424 Tage ciskodu hast Recht Sebastianms

Hab mich ja auch gestern mit einer Kleinen Position eingedeckt weil es wieder Steigen sollte. Mit Messerfallen war nur ein Bauchgefühl verbunden dass die 1Eur Grenze noch gestestet werden will. Ansonsten Zahlen i.o. KGV i.o, interessante Immobilienprojekte. Etwas sorge macht mir Mezzanine. Dort finde ich einfach keine Infos. Ein US-Investor aus der Immobranche. Wie geht es dem?

Grüße Cisko

 

08.02.08 10:22

369 Postings, 4373 Tage sebastianmsOK

Hi Cisko,

kein Problem, hab nur gedacht, dass du noch ein paar Infos hast die das begründen, aber das Bauchgefühl ist auch immer ein wichiger Faktor :-).

Viele Grüße
Sebastian  

08.02.08 11:16
3

17100 Postings, 5308 Tage Peddy78Es läuft,nur die Bewertung...

Sehr geehrter Herr ...,

wie immer und wie bei jedem anderen Unternehmen auch können wir weder den Kursverlauf noch den Ausblick kommentieren. Es bleibt dabei: Wir meinen, dass die ADLER-Aktie nicht fair bewertet wird, da sich weder am Geschäftsmodell noch an der Gewinnsituation noch an den Zielen des Unternehmens etwas geändert hat.

Das Unternehmen betreibt sein Asset Management; akquiriert und entwickelt die diversen aussichtsreichen Projekte weiter. Sobald sich wirklich Neues ergibt, werden wir darüber berichten.

Mit freundlichem Gruß
Jörg Bretschneider
german communications dbk ag
Alsterufer 34, D 20354 Hamburg
Tel.++49-40-4688330
Fax.++49-40-478180
bretschneider@german-communication.de
http//german-communication.de
 

08.02.08 11:17

17100 Postings, 5308 Tage Peddy78Bodenbildung sollte zwischen 1,00 ? - 1,10 ?

stattfinden.

Meine Einschätzung.  

08.02.08 14:47
1

369 Postings, 4373 Tage sebastianmsBetrifft alle Immos

http://www.faz.net/s/...6985C44F1AFDF31945~ATpl~Ecommon~Scontent.html

08. Februar 2008 Ein Frühindikator zur Immobilienkonjunktur - im Januar 2008 erstellt - zeigt auf hohem Niveau eine vorsichtig optimistische Stimmung auf den deutschen Immobilienmärkten. Die Nachfrage nach Büroflächen und die Entwicklung der Mieten sowohl für Büroflächen als auch für Wohnungen sind in den meisten Regionen positiv. Leicht eingetrübt hat sich wegen der Bankenkrise dagegen das Investmentklima. Das berichtet Sascha Hettrich, Managing Partner von King Sturge Deutschland.

Das international tätige Immobilienunternehmen mit Hauptsitz in London hat einen ersten monatlich geplanten Konjunkturklimaindex als Frühindikator für die Geschäftslage der Immobilienwirtschaft aufgestellt. Erstellt wird er von der BulwienGesa AG. Der Frühindikator soll die Transparenz auf den deutschen Märkten erhöhen und ein ergänzendes Angebot zu den vorhandenen Marktanalysen darstellen.

Indikator soll konjunkturelle Wendepunkte ermitteln

?Mit dem neuen Immobilienkonjunkturindex lassen sich die zyklischen Schwankungen des Marktes besser antizipieren und Investitionsstrategien in Zeiten konjunktureller Unsicherheit rechtzeitig anpassen?, meint Hettrich. Langfristiges Ziel sei es, Marktindikatoren zu ermitteln, um konjunkturelle Wendepunkte auf den Immobilienmärkten besser vorhersehen zu können.
Zum Thema

   * Branchen und Märkte (129): Noch läuft der Immobilienmarkt
   * Immobilien bleiben die Favoriten
   * Jahresresümee für den deutschen Immobilienmarkt

Die Befragung zeigt, dass für den deutschen Markt in diesem Jahr keine Turbulenzen erwartet werden. ?Das heißt Qualität, also die Rückbesinnung auf die Immobilie und ihren tatsächlichen Wert?, sagt Hettrich. Die Mehrheit der Befragten gehe von einer sinkenden Nachfrage auf dem Investmentmarkt aus und erwarte einen tendenziellen Rückgang der Kaufpreise. Es sei sehr viel Liquidität vorhanden, und immer mehr Investoren - auch aus Asien - blickten auf den stabilen deutschen Markt.

Tausend Immobilienprofis werden befragt

Die bisherigen Marktinformationen bieten aus seiner Sicht zwar eine Übersicht über die gelaufenen Geschäftsaktivitäten. Der Frage, wohin sich der Markt entwickle, werde aber, wenn überhaupt, nur sehr vereinzelt nachgegangen. Grundlage des neuen Index ist eine Befragung von tausend Unternehmen der deutschen Immobilienbranche, darunter Investoren, Projektentwickler, Betreiber, Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen.

Ähnlich wie der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts sollen außerdem die gefühlte Geschäftslage des vergangenen Halbjahrs und die Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate in den Index einfließen. Dafür werden Einschätzungen zu den Büro-, Einzelhandels- und Wohnungsmärkten ermittelt und die Personal- und Umsatzentwicklung abgefragt. In den Index werden der Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank sowie Daten aus Dax, Dimax und dem Ifo-Geschäftsklimaindex mit einbezogen.

?Der Immobilienkonjunkturindex bildet das Stimmungsbild der Branche ab, liefert allerdings keine konkreten Zahlen?, erläutert Hettrich. Man wolle zeigen, ob es mit der Immobilienwirtschaft tendenziell bergauf gehe, aber nicht, wie stark diese Entwicklung sei. Der Vorteil vor anderen immobilienbezogenen Indikatoren liege in der monatlichen Konjunkturklima-Einschätzung, der schnelleren Verfügbarkeit im Vergleich zu amtlichen Statistiken und der ganzheitlichen Betrachtung aller Marktsegmente. Der Druck auf die Netto-Anfangsrenditen sei erst einmal gebremst. Vor allem bei den Spitzenobjekten geht der Fachmann von einer relativ stabilen Preis- und Renditeentwicklung aus.  

08.02.08 15:01

369 Postings, 4373 Tage sebastianms1,03

Hmm, bin gespannt wo wir das untere Ende nun wirklich finden, aus fundamentalen Gründen ist es weiter jedoch nicht zu rechtfertigen...  

12.02.08 12:59

2302 Postings, 5837 Tage grazerWahnsinn...

das Teil geht ja wieder mal ab du....mörder Umsätze...ich bin schon ganz zittrig....
der Adler scheint eher, eine watschelnde Ente zu sein die versucht einen schlammigen Hang hinaufzukommen... :)
na ja....aber vieleicht werden ja doch noch die Flügel entdeckt...
-----------
Manipulation von Kursen ist immer eine Manipulation von Menschen.

12.02.08 14:07

369 Postings, 4373 Tage sebastianmsHalt mich fest

Die ziiiiiiiiiiiiieht!!!

Noch gar keine Kurse für heute :-)  

12.02.08 14:28

2302 Postings, 5837 Tage grazeralso wenn sich nicht bald was tut

kauf ich die 2000 Stück zu 1,10....
vielleicht gibts dann ja eine stop/buy welle oder wie das heisst.. :)
-----------
Manipulation von Kursen ist immer eine Manipulation von Menschen.

12.02.08 16:01
1

17100 Postings, 5308 Tage Peddy78Bodenbildung vollzogen?Sieht doch gut aus,NUR

jetzt muß die Aktie auch mal noch an freundlichen Tagen steigen.

Wenn selbst eine GCI steigt sollte das eine Adler doch schon längst schaffen.

Potenzial ist jedenfalls genug vorhanden.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 29   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
AlibabaA117ME
XiaomiA2JNY1
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6