A0HL8N 2G Bio-Energie

Seite 8 von 18
neuester Beitrag: 18.06.15 13:52
eröffnet am: 03.12.10 13:14 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 448
neuester Beitrag: 18.06.15 13:52 von: trebuh Leser gesamt: 117458
davon Heute: 9
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 18   

19.03.12 11:37
1

3995 Postings, 4358 Tage AngelaF.Wieder mal Superzahlen

Das 2g-Team weiß immer wieder zu toppen. Echt grandios.

http://www.finanznachrichten.de/...n-erneuten-rekordabschluss-016.htm

 

19.03.12 12:10
2

2746 Postings, 4327 Tage ExcessCashEBIT-Verdoppelung!

Bei EUR 167 Mio Umsatz und EBIT-Marge von 11-12% wird das EBIT bei knapp EUR 20 Mio liegen; eine Verdoppelung ggü. Vj.

Respekt!

35,50  

19.03.12 12:29
3

6268 Postings, 5749 Tage Fundamentalsehe ich auch so Excess

Dürften bei etwa 13 Mio. Überschuss
rausgekommen sein und etwa 2,90 ?
per share .

Bei  d e n  weiteren Perspektiven noch
lange nicht zu teuer das Papier  :o)


( nur meine persönliche Meinung )
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

19.03.12 17:39

2746 Postings, 4327 Tage ExcessCashYep, und bei den Zielen

bzw. Ankündigungen des Managements, die Kapazitäten noch in diesem Jahr stark auszubauen, in D + US!, dabei die Produktivität und die Margen weiter zu erhöhen, 2014/15 schon 1500 Anlagen zu produzieren...

da macht das Rechnen Spass... selbst mit konservativen Wachstumsannahmen und Anlaufkosten für die US-Produktion,  kommt man leicht auf eps von EUR 4+ im laufenden Jahr (2012)...   was Excel dann für 2015 sagt... unglaublich...

Also Chancen sind hier reichlich da.

Die Risiken der US-Expansion, an der sich schon mancher Mittelständler verhoben hat,

die politisch reglementierten Absatzmärkte,

Rohstoffpreisrisiken,

die nach wie vor starke Saisonalität des Geschäfts, die unterjährig ein Monitoring für Aussenstehende schwierig macht...usw.  natürlich auch.

Trotzdem

 

 

19.03.12 18:33
2

6268 Postings, 5749 Tage Fundamental@Cash

"... Die Risiken der US-Expansion, an der sich schon mancher Mittelständler verhoben hat ..."

Sehe ich in diesem Fall anders , weil
es keine "Idee" war , sondern auf
bestehenden und vor allem stark
wachsenden Auftragseingängen in
den Staaten beruht .


"... die politisch reglementierten Absatzmärkte ..."

Jein ... guckst Du hier
http://www.energieportal.info/aktuell/aktuell/...veroeffentlicht.html
Wenn das noch kommt , dann  :o)


"... Rohstoffpreisrisiken ..."

OK - aber das betrifft sicher 90% aller
Unternehmen ...


"... die nach wie vor starke Saisonalität des Geschäfts, die unterjährig ein Monitoring für Aussenstehende schwierig macht ... "

Nein . Gerade 2011 hat gezeigt , wie
schön vergleichbar das Wachstum von
Q1 bis Q4 zu vergleichen war - jeweils
zum Vorjahresquartal prozentual fast
gleich .


( wie immer : nur meine Meinung )
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

19.03.12 20:29
1

14 Postings, 6452 Tage 166mmx! Die Trader haben heute gekauft !

http://www.mastertraders.de/trader/...kt-aber-wann-aussteigen/p-7237/


Montag, 19. März 2012
Einstieg geglückt, aber wann aussteigen?


Liebe Leser,

davon kann wohl jeder Börsenakteur ein Dutzend eigene Liedchen singen. Der Einstieg in einen Top Bullen ist gut gelungen, aber Gewinne hat man deutlich zu früh mitgenommen. Das Gemeine dabei ist, dass sich Fehler beim Ausstieg nicht sonderlich schmerzhaft anfühlen, schließlich sprang ein Gewinn heraus. Ist man ehrlich zu sich, so bedeutet ein Fehlverhalten beim Ausstieg jedoch genauso einen "Verlust" wie ein ungünstiger Einstieg in einer Aktie. Das Thema der Positionseröffnung wird breit in der Börsenliteratur behandelt und jeder Trader hat hier seine Strategien verinnerlicht. Wann man jedoch am besten Gewinne mitnimmt ist dagegen ein sehr unpräzises Themengebiet. Eine fundamentale Herangehensweise ist für Ausstiegsregeln nicht sonderlich geeignet, da vor allem das Marktumfeld bestimmt welche Bewertungen Unternehmen beigemessen werden (euphorisches oder ängstliches Marktumfeld) und hier folglich zu große Spielräume bestehen. Deshalb möchte ich eine kleine Auswahl an technischen Regeln/Hilfen für Trendaktien vorstellen, nach denen Gewinne mitgenommen werden können, da entweder das Ende eines Trends oder ein geeignetes Konsolidierungsniveau wahrscheinlicher geworden ist:

1. Eine Überhitzungsphase innerhalb eines Trends liegt häufig vor, wenn eine Aktie >66% über dem 200GD (gleitender Durchschnitt) notiert. Selbst bei den stärksten Aktien ist dieses Setup häufig der Beginn einer Konsolidierung.

Beispiel 2G Energy. Konsolidierung began, als die Aktie knapp 70% über dem GD200 notierte. Im Trading-Channel kaufte ich die Aktie zu 24? und 25,5?. Den ersten Verkauf führte ich bei 33,4? zu früh aus, der zweite bei 36,9? war ein Volltreffer. Ich konnte die Stücke zu 33,9 und 35? ? wieder billiger zurückkaufen.  
Angehängte Grafik:
2g.png (verkleinert auf 75%) vergrößern
2g.png

21.03.12 09:29
1

14 Postings, 6452 Tage 166mmxBullische Zwischenkorrektur

http://www.godmode-trader.de//nachricht/...ergietechnik,a2785957.html

2G Energy - WKN: A0HL8N - ISIN: DE000A0HL8N9
Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 35,145 Euro
Die 2G Energy Aktie erreichte ein neues Allzeithoch bei 38,25 $ Anfang März und startete eine Zwischenkorrektur. Der erste scharfe Rücksetzer endete an der alten Pullbacklinie, jetzt pendelt sich der Wert seitwärts ein.
Idealerweise sehen wir jetzt lediglich eine bullische Zwischenkorrektur, der anschließend weiter steigende Notierungen bis 49,00 - 51,00 und später 75,00 Euro folgen sollten. Alternativ kommt es bei einem Tagesschluss unterhalb von 32,00 Euro zu einer weiteren Abwärtswelle bis ca. 30,00 oder 27,50 - 28,00 Euro. Erst ein nachhaltiger Rückfall unter 27,20 trübt das Chartbild wieder deutlicher ein.  

21.03.12 09:32
1

14 Postings, 6452 Tage 166mmxBHKW des Jahres 2011: Freizeitbad monte mare Kais.

http://www.2-g.de/bhkw-des-jahres/...d-monte-mare-kaiserslautern.html


Seit Ende 2011 ist das monte mare Freizeitbad in Kaiserslautern stolzer Betreiber eines erdgasbetriebenen BHKW aus dem Hause 2G. Nach dreimonatiger Bauphase konnte der agenitor 306 mit einer Leistung von 250 kW elektrischer und 290 kW thermischer Energie im Dezember 2011 seine Arbeit aufnehmen.
Im monte mare Kaiserslautern, der „Toskana in der Pfalz“, erwartet die Gäste neben einem großen Freizeit- und Erlebnisbad ein großzügiger, gemütlich angelegter Saunabereich mit einem vielfältigen Wellness-Angebot. Stolz ist man in Kaiserslautern darauf, dass ein großes Online-Reisebüro die Vielfalt von traumhaften Wellnessangeboten in einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis mit dem Silber-Award in der Kategorie „Meiste unterschiedliche Wellnessangebote“ prämiert hat.

Doch genauso wichtig wie die Vielfalt im Wellnessbereich ist den Betreibern des monte mare die ökologische Nachhaltigkeit des breiten Angebots. Aus diesem Grund entschied man sich für den Einsatz eines hocheffizienten 2G Moduls. Mit dem wirkungsgradgesteigerten agenitor 306 könnten 450 Haushalte ein Jahr lang mit Strom und 300 Haushalte mit Wärme versorgt werden. Theoretisch zumindest – denn die neue Anlage arbeitet einzig für die Freizeitbad- und Saunawelt von monte mare. Das dabei in Kaiserslautern eingesparte CO2 entspricht umgerechnet der Menge von etwa 400 Einfamilienhäusern.

monte mare Kaiserslautern
Mailänder Straße 6,
67657 Kaiserslautern,
Tel.: 0631/3038-0
www.monte-mare.de/kaiserslautern  

21.03.12 09:36

1759 Postings, 3336 Tage HajdeHallo Fundamental

ich lese deine Beiträge in diversen Threads sehr gerne.

Nun bin ich auf 2G gestoßen.

Ich frage mich ob sich ein Einstieg auf diesem Kursniveau noch lohnt zw. ob der Kurs nochmal zurückkommt.

Wo siehst du 2G in mittel- und langfristig?

Grüße
Hajde  

21.03.12 10:38
2

6268 Postings, 5749 Tage Fundamental2G

Die Frage ist sicher berechtigt , weil der
Kursanstieg seit Thread-Beginn schon
sehr heftig ist . Und die Unterbewertung
zur damaligen Zeit haben wir heute auch
nicht mehr .

Das EPS in 2011 dürfte etwas über 2,90 ?
gelegen haben . Das KGV 2011 liegt somit
bei gut 12 . Das ist für das vergangenen
Jahr aber alles andere als teuer .

Ich bleibe solange investiert , solange der
weitere Ausblick in den Meldungen von 2G
positiv bzw. auf Wachstum bleibt . Mein
Vertrauen in das Management ist mittler-
weile sehr groß geworden . Dazu bin ich
stark überzeugt , dass die Kraft-Wärme-
Kopplung ein enormes weiteres Potenzial
hat und ja noch einen deutlich höheren
Anteil an Strom / Wärme leisten soll . D.h.
es bleibt genügend Fantasie , die Grootholt
ja auch schonmal hat durchklingen lassen
( Weltmarke 2G wie Tempo oder Maggi ) .

Was mir auch sehr gut gefällt ist die Tat-
sache , dass 2 G eine enorme technische
Kompetenz hat . Die erweitern permanent
ihre Produktpalette , steigern die Wirkungs-
grade und sind dadurch Technologieführer
in einer starken Wachstumsbranche . DAS
sind für mich extrem attraktive Investments .

Ich bleibe solange dabei , bis sich die Aus-
sichten eintrüben ( politisch oder operativ )
oder der Kurs stark überbewertet ist .
Ansonsten schaue ich - wie bei allen meinen
Werten - von Quartal zu Quartal und ent-
scheide neu . Aktuell nach den wieder einmal
deutlich übertroffenen Zahlen ist ein kurzfri-
stiges Kurspotenzial bis 40 ? locker drin .


( sind aber nur meine persönlichen Gedanken )
 
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

21.03.12 14:43

1319 Postings, 6304 Tage Nussriegelich sehe es wie fundamental

und habe beruflich ne Menge mit KWK zu tun, auch mit dem EEG und den Perspektiven, die -auch für 2G- an der zunehmenden Biogaseinspeisung hängen und damit an der Möglichkeit, entsprechende BHKWs zu betreiben.
Die Zahlen sprechen eigentlich für sich, grundsätzlich überlasse ich die fundamentale Bewertung aber am liebsten den Leuten, die sich damit richtig gut auskennen.

@Hajde
deine Frage ist schwer zu beantworten.
Ich persönlich bin seit einiger Zeit dabei und habe gestern nach den Zahlen nochmal nachgekauft, weil ich befürchte, dass mir sonst der Kurs weg läuft. Ob das nun richtig war, wird die Zeit zeigen, aber insgesamt ich man mit dieser Aktie grad sicherlich ganz gut bedient, deshalb wollte ich nochmal welche haben.
Vielleicht kriegt man sie kurzfristig nochmal günstiger, vielleicht fährt der Zug jetzt aber auch erstmal weiter nach Norden.

30.03.12 17:37
2

2746 Postings, 4327 Tage ExcessCashGrundstückskauf in USA, 125 neue Arbeitsplätze?

wäre das nicht eine adhoc-Meldung wert?

http://www.newswiretoday.com/news/108806/

 "With the new plant, 2G will bring about 125 direct jobs to the area,..." 125 neue Arbeitsplätze! Da bleibt zu hoffen, dass dies nach und nach, mit steigender Auftragslage geschieht... Zumindest sind die Möglichkeiten des Personalauf- und Abbaus in den USA flexibler als bei uns.

Ich habe ja grundsätzlich Vertrauen in die Managementqualitäten von 2G. Wenn Mittelständler aber versuchen so große Nägel im Ausland reinzuhauen, wird mir jedes mal mulmig.... hab da leider krasse negative Erfahrungen gesammelt.

Sehen wir's positiv. Wenn's klappt, ein wirklich großer Schritt zur globalen Marke 2G.

37,39

  

 

30.03.12 20:31
1

3995 Postings, 4358 Tage AngelaF.Excess Cash

Ist ja nicht so daß die da ins Blaue hineinspringen. 2g besitzt die Hälfte von 2g Cenergy die das US-Geschäft auch aquirieren. Habe mal irgendwann gelesen daß die Macher von 2g Cenergy ehemalige Caterpillarleute sind. Die haben sicherlich - wie auch die neuesten Auftragszahlen aus den USA zeigen - beste Connections. Hier noch mal ein  Auszug vom 10.01.:

Hintergründe für diese Entscheidung sind die deutliche Senkung von Transportkosten, eine Erhöhung der Unabhängigkeit von Währungskursschwankungen und eine Stärkung des
Kundenvertrauens durch eine operativ tätige lokale Tochtergesellschaft

Die neue Fabrikationsstätte mußte einfach jetzt angegangen werden.

Wie Fundamental schon vor einiger Zeit anmerkte, handelt es sich hierbei ja nicht um eine Idee irgendeiner Softwarefirma die in den USA ausprobiert/übertragen werden soll, sondern um ein solides Geschäftsmodell mit einer vernünftigen Basis, die anscheinend stark wächst. Zudem halten sich auch die Investitionen in Grenzen, war ja nicht mal ein Kredit nötig um die US-Fabrikationsstätte zu stemmen.

Ich sehe hier eine Riesenchance bei überschaubaren Risiken.

Die USA haben riesige Gasvorkommen, gleichzeitig müssen die Kommunen sparen. Was bietet sich da besseres an als z.B. die öffentlichen Gebäude, Schwimmbäder, etc. mit Erdgas-BHKW zu betreiben. Und wenn es bei den Ausschreibungen einen Anbieter wie 2g gibt, der mit "Made in USA" aufwarten kann, so spielt das eine sehr große Rolle. Da sind die Amerikaner ziemlich patriotisch.

Energieeffizienz wird das Thema der Zukunft,  mindestens genauso wichtig wie erneuerbare Energien. Eben auch in den USA.

 

02.04.12 11:23

6268 Postings, 5749 Tage FundamentalHeftig

Xentra und Frankfurt schon
zusammen 1,5 Mio. Umsatz
am frühen Morgen  ...
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

02.04.12 21:21

3995 Postings, 4358 Tage AngelaF.Zum Posting 186

Ist ja nicht so daß die da ins Blaue hineinspringen. 2g besitzt die Hälfte von 2g Cenergy die das US-Geschäft auch aquirieren. Habe mal irgendwann gelesen daß die Macher von 2g Cenergy ehemalige Caterpillarleute sind.

Sind keine ehemalige Caterpillarleute, aber die Connections die die haben dürften trotzdem vom Feinsten sein:

Habe noch mal recherchiert. Auszug aus einer News vom 15.12.2009:

Ins Leben gerufen wurde die CENERGY Vertriebsgesellschaft von Managern der
Ring Power Corporation, einem Unternehmen, das als einer der bedeutendsten
Händler von Produkten der Caterpillar Incorporation agiert,
dem weltweit
größten Hersteller von Baumaschinen und Produzenten von Diesel-und
Gasmotoren. Die Ring Power Corporation beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter
an 25 Niederlassungen und erwirtschaftet einen Umsatz von 1,2 Mrd. US$.



 

10.04.12 10:48

500 Postings, 3447 Tage anmelden76Die Expansion in 2012 werden überraschen

 Das Ergebniss durch die weiter stark steigende Expansion ins Ausland (USA wor allem) werden Zahlentechnisch stark positiv überraschen.

Vergleicht man 2G mit anderen Unternehmen aus der Energienbrange so stellt man fest das 2G Energy ungeheure Wachstumszuwächse hat.

Im Jahr 2012 sollen diese laut CEO nicht so stark fprtlaufend sein wie in 2011.Man will konsolidieren und eher in 2012 den Fokus auf die weitere Steigerung der Marge werfen.

Das ist gut und wunderbar jedoch glaube ich das der CEO da total untertreibt wie schon so oft in der Geschichte von 2G Energie.

Der Umsatz wird 2012 weit über 200 Millionen(eher Richtung 250 Millionen) betragen und das EBIT locker die 25 Millionen Euro toppen denke ich.

Hört sich abitioniert an stimmt aber als alle mich für verrückt erklärten (bei WO damals) als ich Anfang 2011 sagte das 2G in 2011 mindestens 150 Mios Umsatz machen werden lachten mich alle aus.

Der Aktienkurs wird sich in 2012 fast verdoppeln vom jetzigen Stand aus gesehen (ich denke 60 Euro sind drin).

Wer diese Kurse zwischen 35-37 Euro nicht zum KAUF nutzt wird eine große Chance am Aktienmarkt  auslassen.

 

 

 

 

10.04.12 14:16

6268 Postings, 5749 Tage Fundamental@#191 : euphorische Aussagen ...

... oder hast hast Du etwa Insider-Informationen ?


However , ein weiteres Umsatzwachstum sowie
den weiteren Ausbau der Margen hat Grotholt
für 2012 ja bereits in Aussicht gestellt . Und der
weitere Ausbau der Kapazitäten in Heek und den
USA bzw. die HochTief-Aktivitäten unterstreichen
diese Aussagen .

Das Potenzial ist weiterhin groß bzw. wächst sogar
noch weiter . Das Management ist mehr als über-
zeugend . Bleibt die Frage der Wachstumsdynamik .
Aber wie ich bereits mehrfach sagte , sollten wir
die Zahlen bzw. den Ausblick von Quartal zu Quar-
tal betrachten .


( wie immer nur meine persönliche Meinung )
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

10.04.12 14:31

500 Postings, 3447 Tage anmelden76Lächerliche Analysteneinschätzung

 Die heute rausgekommene Analysteneinschätzung ist absolut lächerlich in meinen Augen.

Die Produktionskapazitäten werden seit Mitte 2011 erweitert und das folgt auch noch in 2012 so.

Das Ergebniss pro Share für 2011 von 2,79 Euro sehe ich ähnlich aber die Schätzungen für 2012 und Folgejahre sind lächerlich.

Ich gehe davon aus das 2G Energy Ihre Ziele für 2015 schon im Jahre 2014 erreichen wird was den Verkauf von 1500 Anlagen angeht.

So jetzt zum lächerlichen Teil der Analysteneinschätzung:

Wir nehmen mal an der Umsatz würde gleich dem von 2011 bleiben also 167 Millionen Euro aber die Marge würde wie geplant steigen und zwar auf 15% von meiner Schätzung nach 11% in 2011.

Alleine bei dieser Annahme kommt man auf ein Ergebniss pro Share bei gleicher Aktienstruktur(Gesamtzahl) von 4,70 Euro je SHARE.

Die Analystenschätzungen von First sowieso lauten für 2015 : 4,65 Euro pro Share und für 2014 sinds 4,14 Euro je SHare.

ABER HALLO DAS WÜRDE BEDEUTEN DER UMSATZ WÜRDE 4 JAHRE STAGNIEREN nach dem Analystengebrabbel!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich sehe durch die Verdopplung der abgesetzten/geplanten Anlagen auf 1500 Stück und eine Margensteigerung auf 15% von jetzt 11% ein Ergebniss das so aussieht.

Umsatz mindestens 320 Millionen für 2015 Euro und eine Marge von 15% also EBIT 48 Millionen Euro.

Also komme ich bei 65% des EBIT auf ein Ergebniss von ca. 7 Euro pro Aktie.Ein Unternehmen mit solchen Wachstumsaussichten kann locker ein KGV von 25 vertragen finde ich.So ausrechnen könnt Ihr das selber.

 

Das sind Aussagen von 2 G nur in Zahlen ausgedrückt.Wenn die Preise für die Anlagen stabil bleiben.Die 15% Marge ist ein ausgesprochenes Ziel des Unternehmens selber für 2015 und wir wissen das 2G IMMER SEHR KONSERVATIB schätzt.

Ich gehe davon aus das das Unternehmen diese Ziele in 2014 erreichen wird.

Analysten das ich nicht LACHE.

 

10.04.12 14:37

500 Postings, 3447 Tage anmelden76@Fundamental

 Soll ich Dir was sagen.

Insiderinfos habe ich nicht aber mir wurde damals von einem guten Bekannten diese Aktie empfohlen.Zu der Zeit hatte Sie noch eine MK unter 25 Millionen Euro.

Er selber hat zu damaliger Zeit 250.000 Euro in 2 G investiert und über die Jahre leicht aufgestockt.

Seine Worte damals als ich fragte warum er in solche Werte so viel Geld investiere waren:

Er investiere nur in Werte deren MK kleiner als 25 Mios ist weil dort die großen noch nicht mitmischen und man bei größeren Summen leichter an Infos kommt.Zudem sagte er man müsse schauen in welche Brangen sich die großen wie Siemens usw. vorwagen und dann aus diesen Brangen kleine Unternehmen wie 2G kaufen.

Das ist alles kein Scherz was ich erzähle NUR ich habe halt nicht auf Ihn gehört pech und zwar meins.

 

 

10.04.12 17:13

6870 Postings, 4069 Tage Neuer1First Berlin

diese Analysten habe ich bereits bei der Aktie von SecureAlert erlebt.
Bei einem Kurs von ca.  10 Ct wurden die 20Ct als Ziel ausgegebn. Im letzten Jahr hat man das Ziel soweit ich mich erinnere bestätigt. Heute ist der Kurs im Gegensatz zum Anstieg auf den genannten Wert nur noch ca. 3 ct wert.
Bei der Analyse von 2 G erwartet man nun höhere Gewinnen in den nächsten Jahren senkt aber die Beurteilung, dies soll nun einer kapieren. Kommt mir vor wie bei Apple, da gibt es auch einen Thread, der von Kursen von 300$ überzeugt ist, andere meinen die 1000$ wären im Bereich des möglichen.  

10.04.12 17:52

3995 Postings, 4358 Tage AngelaF.Analysen

Glaubt hier wirklich jemand die Analysen werden geschrieben um Anleger zu informieren?

Die werden veröffentlicht um Anleger in gewisse Richtungen zu scheuchen.

Schon mal dran gedacht daß diese Anal -yse geschrieben worden ist um gewisse Interessen zu bedienen?

Nicht umsonst steht das unter der Analyse:

"Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen."

Wer weiß, vielleicht will ja noch jemand billig rein.




 

 

10.04.12 18:06

3995 Postings, 4358 Tage AngelaF.Korrektur

Habe geschrieben:

Schon mal dran gedacht daß diese Anal -yse geschrieben worden ist um gewisse Interessen zu bedienen?

Berichtigung, sollte lauten:

Schon mal dran gedacht daß diese Anal -yse unter Umständen geschrieben worden ist um gewisse Interessen zu bedienen?

So, jetzt paßt es. Schließlich vermute ich hier, behaupten kann ich es natürlich nicht. Ob es so ist weiß nur der Schreiberling.

 

24.04.12 12:20

2746 Postings, 4327 Tage ExcessCash2G - Dividende, ab wann ist damit zu rechnen?

Hat sich das Management schon mal dazu geäußert? Hab nix gefunden.

Bei voraussichtlichem net profit zwischen 2,5 und 3 EUR/Aktie in 2011 könnte man eigentlich schon in diesem Jahr damit anfangen.

37,69 

 

24.04.12 18:38

51341 Postings, 7625 Tage eckiExtremes Wachstum un Dividende verträgt sich

normalerweise nicht.
Oder sollen die etwa Gewinne ausschüttten per Dividende und brauchen dann Kapitalerhöhungen um die neuen Produktionshallen hinzustellen und auszurüsten?

Nee, wozu Dividende, wenn die es schaffen so strammes Wachstum aus Gewinn zu stemmen.  

25.04.12 11:31

162 Postings, 4595 Tage DollarhexeDividende?

Also bei einem Wert wie 2G würde ich auf die Dividende gerne verzichten wenn das Unternehmenswachstum und der Kursverlauf weiter so expandieren,. Bei kleinen Unternehmen mit guten Ideen und einem intakten überdurchschnittlichen Wachstum  finde ich die Dividende nicht so kriegsentscheidend. Mir ist es lieber die Gewinne werden investiert und die Aktie steigt dadurch. Wenn ich Dividende haben will kauf ich mir ne Telekom. Wenn ich firmenwachstum in einem neuen Markt haben will kauf ich mir 2G oder Lion E Mobility.

Aber nur meine Meinung.
Allen 2G´lern viel Glück.  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 18   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln