finanzen.net

BVB Aktie & Fußball, Fakten und Meinungen

Seite 6 von 133
neuester Beitrag: 20.02.18 09:52
eröffnet am: 31.01.11 20:53 von: halbgottt Anzahl Beiträge: 3309
neuester Beitrag: 20.02.18 09:52 von: nba1232 Leser gesamt: 529059
davon Heute: 7
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 133   

16.03.11 09:15
2

8607 Postings, 3356 Tage halbgotttKursentwicklung

Heute sieht man sehr schön, daß die Kursentwicklung an die Ereignisse in Japan und die allgemeine Marktentwicklung verknüpft ist.

Es gibt einige Unternehmen die von dem Desaster betroffen sind, für den BVB spielt es überhaupt keine Rolle, schon allein deswegen wird die Aktie schon sehr bald in die ursprüngliche Trading Range zurückkehren. Zumal zwischenzeitlich für den BVB die allerbesten Nachrichten kamen.  

16.03.11 10:48
2

8607 Postings, 3356 Tage halbgottthabe Aktien verkauft

und zwar meinen letzten Nachkauf gestern zu 2,427 heute zu 2,62 wieder versilbert. Geht es wieder runter, kaufe ich sofort wieder nach, geht es hoch, verkaufe ich meinen 1.Nachkauf gestern bei 2,62

insgesamt bleibe ich natürlich investiert, aber das soll mich nicht hindern, von den vielen Schwankungen zu profitieren.  

16.03.11 11:37

1394 Postings, 5095 Tage Tiger88halbgott

Halten!
-----------
Egal wie lange es ein Stück Holz im Wasser treibt, es wird niemals ein Krokodil werden

16.03.11 11:39
1

74 Postings, 3453 Tage VoddoBvB

Diejenigen, die gestern den Kurs schon wieder bei 2€ gesehen haben, werden sich heute die Augen reiben. Warum in aller Welt sollte der Kurs so einbrechen. Totale Panik!

 

16.03.11 11:51
1

3755 Postings, 4367 Tage XL10@Voddo

Auch wenn die Aktie jetzt wieder bei 2,66 Euro steht liegt dennoch ein intakter Abwärtstrend vor.

Wir werden sehen wohin die Reise geht....

Allen Invenstierten wünsche ich viel Glück, habe gestern für mich beschlossen, dass ich selbst bei 2 Euro nicht mehr einsteigen werde. Bin seit gestern massiv woanders investiert!

Und nun hoffen wir alle auf einen Sieg gegen Mainz! :-)

 

16.03.11 12:10

8607 Postings, 3356 Tage halbgotttTiger88

natürlich halten!!! Es betrifft nur nachgekaufte Positionen, die ich versilbere. Ich kann mir eine erhöhte Volalität bei der Aktie vorstellen, bevor es zu wirklich neuen Ufern geht.  

16.03.11 13:03

74 Postings, 3453 Tage VoddoXL10

 "Auch wenn die Aktie jetzt wieder bei 2,66 Euro steht liegt dennoch ein intakter Abwärtstrend vor."

Ich glaube man hat schon mehrfach gesehen, dass bei der BvB Aktie eine konventionelle Chartanalyse nicht funktioniert. Die Aktie ist schlecht zu analysieren, z.T. ist sie ja auch vom sportlichen abgekoppelt.

Denke am Freitag werden wir wieder bei 2,75-2,80€ sein. Nach einem evtl. Sieg gegen Mainz am Mo. bei 2,90€! 

Aber man kann sich natürlich auch täuschen!!

 

16.03.11 14:35

8607 Postings, 3356 Tage halbgotttKagawa

16.03.11 14:57

211 Postings, 5558 Tage NordendFußballaktien

Fußballaktien generell sind keine Geldanlage wert, nicht der BVB und auch nicht Bayern München, wenn es denn von jenen welche gäbe. Es sind Fanartikel, und könnten vielleicht irgendwann einmal einen Sammlerwert erreichen - mehr nicht. Weshalb? Im Fußball werden die Millionen verbrannt und nicht erwirtschaftet. Und wenn sie doch MAL erwirtschaftet werden sollten, werden sie wieder verbrannt. So ist eben der Kreislauf in diesem Geschäft, da bleibt nichts für einen Anleger übrig. Mit der BVB-Aktie wird jetzt eben nur spekuliert, da der Club ja deutscher Meister werden könnte. Also reine Zockerei, sonst nichts.

Ich kenne bisher nur eine Geldanlage im Fußball die sich halbwegs rentiert hat, mit über 30%, oder so in etwa jedenfalls, Gewinn in so manchem Jahr, zuletzt in 2010 wohl ca. 8%. Dabei handelt es sich um ein "TV-Modell" von Kickers Offenbach. Vielleicht kennt ja einer der Fußballprofis hier noch weitere Beispiele? Nur eben keine Aktien, weder vom BVB noch von sonst irgendeinem Fußballclub.

Herzliche Grüße
Nordend  

16.03.11 15:24
1

3755 Postings, 4367 Tage XL10@Voddo

Da hast du allerdings recht.

Vll pegelt sich die Aktie ja wieder bei 3 Euro ein. Dies Grenze ist in meinen Augen jedoch die absolute Obergrenze und diese wird auch bei einer Meisterschaft nicht überschritten, zumindest kann ich mir das nicht vorstellen.

Zudem müsst ihr erstmal abwarten, wie sich der Gesamtmarkt entwickelt. Wenn das in Japan noch schlimmer wird als bisher und eventuell Tokio auch evakuiert werden muss, dann wird der sich daraus entwickelnde Strudel an den Aktienmärkten auch die BVB Aktie mit nach unten ziehen. Habt ja alle gesehen, wie schnell so etwas gehen kann....

90% der Menschen = Lemminge!

 

16.03.11 16:03
1

8607 Postings, 3356 Tage halbgotttNordend

Ich kenne bisher nur eine Geldanlage im Fußball die sich halbwegs rentiert hat...
Nur eben keine Aktien, weder vom BVB noch von sonst irgendeinem Fußballclub.


Gottchen, dann beschäftige dich einfach ein bißchen mit der Materie, dann wirst du schnell feststellen, daß man mit Fußball Aktien hervorragend Geld verdienen kann.

Die Aktie von Manchester United hat sich mit +2000% sehr gut entwickelt. Gutes Management, keine Frage. Bayern München ist mit einer Milliarde bewertet, der BVB derzeit mit schlappen 165 Millionen.

Die Kursentwicklung der BVB Aktie in den letzten 6 Monaten beträgt +147,92 %

Die Aktie ging nicht hoch, weil sie Meister werden und sich alle freuen, sondern weil das nichts anderes als Gewinnexplosion bedeutet.

Die letzten Quartalszahlen haben schon gezeigt, wohin die Reise geht, da war nur die Euro League eingepreist.

Man braucht ein bißchen Fachwissen, den Fußball betreffend. Hummels für 4,2 Millionen gekauft, heutiger Marktwert 15 Millionen, aber Ausstiegsklausel, die ist nun passe, klar daß so simple Dinge etwas mit dem Kurs machen. Aber ich bin schon vorher davon ausgegangen, daß die Sache sich so entwickelt.

Die Börse schaut immer 6 Monate vorraus, tja, ich denke mal, wenn man etwas weiter schaut, dann wird man mühelos feststellen, daß der BVB auch nächste Saison hervorragende Chancen hat, sich erneut für die Champions League zu qualifizieren. Dann aber bekommt man die Aktie nicht mehr für 2,65, ganz simpel.

Welche Unterschiede zu Wolfsburg, Bremen, Stuttgart, Hoffenheim bestehen, die mal oben waren und sich nicht halten konnten, wurde hier und anderswo ausführlich diskutiert.

Tja, der Wert der Spieler wird mit 20 Millionen bilanziert, die Bilanz ist so erzkonserativ, von dort kann nur positives kommen. Der tatsächliche Marktwert beträgt z.Z. 146 Millionen, spielt die Mannschaft in der Champions League, wird der Marktwert höchstwahrscheinlich exorbitant steigen.  

16.03.11 17:05

1394 Postings, 5095 Tage Tiger88fakten zu BVB

Trotz guter Ausgangsbasis aktueller Kurs nur um 2,70.
Da hilft nur Optimismus...
-----------
Egal wie lange es ein Stück Holz im Wasser treibt, es wird niemals ein Krokodil werden

16.03.11 17:12
2

346 Postings, 3628 Tage schwabe71@ Halbgott

Gut, dass Du Dir immer wieder die Mühe machst, die Falschinformationen von anderen (bewusst oder mangels besseren Wissens) zu kommentieren.

Ich gehe davon aus, dass der größte Teil aller verkauften Aktien in dieser Woche mit Verlust oder gar sattem Verlust verkauft wurden weil an der Börse bei den meisten hauptsächlich zwei Verhaltensweisen bzw. "Gänge" existieren: Gier und Panik. Was wir gesehen haben war Panik. Das habe ich zum Nachkaufen genutzt weil die Aktie schon bei 3 € aus meiner Sicht krass unterbewertet war (das war ein Unternehmenswert von 180 Mio - obwohl die Mannschaft alleine schon fast so viel wert ist).

Das Gerede von "Zockeraktie" ist nicht nur nervig sondern auch einfach falsch. Es ist äußerst wahrscheinlich, dass der BVB in der nächsten Saison einen riesen Gewinn erwirtschaften wird. Wenn jetzt dazu auch nur einer der Spieler verkauft werden wird für einen riesen Betrag, dann wird der Gewinn noch größer... Und dann ist es egal ob das betreffende Unternehmen ein Fußballverein ist oder ein anderes Unternehmen.

 

16.03.11 18:02

8607 Postings, 3356 Tage halbgotttTiger88

ja, da hilft nur Optimismus und der ist ganz offensichtlich vorhanden. Nachdem die Aktie gestern noch in der allgemeinen Panik mit runter gegangen ist, bleibt sie heute massiv, gegen den Trend, im Plus.

Das sind ganz nüchterne wirtschaftliche Überlegungen. Für viele Unternehmen ist die Japan Katastrophe relevant, Versicherer, Chip Branche, selbst Apple leidet darunter, wenn auch nur begrenzt. ipad2 Einführung verschoben, Lieferengpässe bei Chips, Preisexplosionen undundund

Der BVB wird vor dem Mainz Spiel vielleicht eine Gedenkminute einlegen, eventuell das Freundschaftsspiel in Japan absagen, dafür ein anderes machen, das war es dann auch schon.  

16.03.11 20:09

3755 Postings, 4367 Tage XL10Seht ihr wie schnell

der ganze Mist wieder drehen kann....

Bin gespannt, wie es morgen weitergeht.

 

16.03.11 20:30

8607 Postings, 3356 Tage halbgotttXL10

die BVB Aktie notiert den ganzen Tag im Plus, mal mehr, mal weniger. Gedreht hat da nichts. Der Dax war im Plus, dann hat er gedreht und ist massiv im Minus. die Outperformance der BVB Aktie gegenüber dem DAX ist beeindruckend, kann ich nicht anders sagen. Aber du, XL10 bist seit gestern woanders ganz massiv investiert, aha. Habe mal nachgeschaut. Lehman Brothers, puh. Das ist zocken, dagegen ist die BVB Aktie so wertkonserativ wie der Stuhl auf dem ich gerade sitze.  

16.03.11 22:24

3755 Postings, 4367 Tage XL10Da auch, aber

nur wenige 100 Euro und das nicht erst seit gestern...

Bin mit Zertifikaten drin. Zudem muss ich mich hier eigentlich nicht rechtfertigen.

Ich wollte mit meinen Posts nur deutlich machen, dass momentan die Psyche vieler Anleger deutlich angespannt ist. Eure anscheinend auch, anders kann ich mir diese Attacke von dir nicht erklären...

 

16.03.11 22:52

8607 Postings, 3356 Tage halbgotttXL10

das war keine Attacke, oder zumindest war es nicht so gemeint.  

17.03.11 10:30
1

33 Postings, 3401 Tage Daniel1987mSamstag kommt der Millionste Besucher!

Wenn es am Samstag gegendie Mainzer geht, kommt im Sation der eine Millionste Besucher in den Signal Iduna Park.
geh ich mal von einem Ticketpreis im Schnitt von 40? aus, ahben wir bereits nach 13 Heimspielen 40Millionen an Ticketing eingenommen. Wahnsinn!!!  

17.03.11 10:59

8607 Postings, 3356 Tage halbgotttDede

17.03.11 11:02
2

13013 Postings, 5342 Tage ScansoftDas Probelm bei Fussball Aktien ist doch, dass

es keine Skaleneffekte gibt, da die Fixkosten bei Erfolg stark steigen. Ich möchte nicht wissen, was Hummels jetzt im Jahr verdient. Wenn im nächsten Jahr der BVB weniger erfolgrich spielt hat man wieder hohe Personalkosten aber weniger Umsatz. Von daher ist es sehr schwierig Fussballvereine nachhaltig auf Gewinn zu fahren  
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

17.03.11 11:41
1

12335 Postings, 4466 Tage Maikeldja

und im nächsten jahr könnte dir auch der himmel auf den kopf fallen!
hätte wenn aber und es könnte! man man man
-----------
alles kann nix muß

17.03.11 11:48
2

8607 Postings, 3356 Tage halbgotttScansoft

Hummels hätte bei Bayern München wesentlich mehr verdient, auch bei einigen anderen Vereinen im Ausland. Trotzdem sind die Personalkosten natürlich gestiegen, völlig klar. Aber einfach mal das Beispiel Hummels: zu 4,2 Millionen eingekauft, derzeitiger Marktwert 15 Millionen. Das taucht in keiner Bilanz auf, der gesamte Kader wird mit 20 Millionen bilanziert, ein Witz. Der Marktwert von Hummels ist keineswegs übertrieben, Schweinsteiger hat einen Marktwert von 40 Millionen. Da Hummels erst am Beginn seiner Karriere steht, ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Für die Nationalmannschaft spielte er erst 3 Spiele, da wird er zukünftig gesetzt sein, dazu spielt er in der kommenden Saison in der Champions League. Er ist 22 Jahre alt, das Risiko, daß er sich verletzt und seine Karriere beenden muß, ist da, oder daß er in ein Formtief kommt. Tja, aber eben auch die Chance, daß er eine gute Rolle spielt, das bedeutet einen Marktwert von mindestens 25 Millionen.

Durch das Erreichen der Champions League werden die erhöhten Personalkosten nicht nur komplett getragen, es bleibt sogar noch etwas über, gar nicht mal wenig. Allerdings wird sich der BVB weiter verstärken.

Das heißt im Klartext, sie sollten sich tunlichst auch in der nächsten Saison für die Champions Laegue qualifizieren. Ich gehe davon aus, zumal es dann sogar einen weiteren Platz gibt.

Nehmen wir mal an, dieses Szenario trifft ein. Dann ist eine Marktkapitalisierung von zurzeit 161 Millionen Geschichte, das ist ein unglaublicher Witz, so etwas gibt es nicht in der Champions League. Audi hat für eine 10% Beteiligung an Bayern München 100 Millionen hingelegt, die haben damit auch kein Stimmrecht.

Es ist, wie bei jeder anderen Aktie auch, eine Chance/Risiko Abwägung. Das Risiko, daß der Kurs nachhaltig abrutscht und dort auch bleibt, ist unfaßbar gering, die Chance, daß er steigt, weitaus höher.  

17.03.11 11:53

100412 Postings, 6763 Tage Biotestwo liegt hier der Hacken ?

17.03.11 22:55

8607 Postings, 3356 Tage halbgotttBundesliga bizarr

Magath soll Wolfsburg retten...  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 133   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: atitlan, Freggae, Kodi1986, maladez, Nikolas_, niovs

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Allianz840400
TUITUAG00
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
Apple Inc.865985
Infineon AG623100