Weltgrößter Aluminium-Produzent RusAl

Seite 2 von 8
neuester Beitrag: 25.04.21 02:55
eröffnet am: 11.10.14 17:17 von: Vito555 Anzahl Beiträge: 184
neuester Beitrag: 25.04.21 02:55 von: Brigitteytqoa Leser gesamt: 51490
davon Heute: 25
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   

10.04.18 17:25

279 Postings, 1694 Tage Lubricate6.Mai?

Warum das denn? Bis zum 6 Mai. Das dauert ewig. Was soll ich bis dorthin mit meinen aktien machen? Die anschauen? Kurs bewegt sich ja kaum.  

10.04.18 18:13

279 Postings, 1694 Tage Lubricate@balu4u

Was denkst wir es weiter laufen wird?  

11.04.18 02:50

607 Postings, 1131 Tage Abstragentoallein schon um

nen Zeichen zu setzen kann man davon ausgehen daß putin/Moskau den betroffenen Firmen beistehen werden konnte man auch schon ansatzweise in entsprechenden Artikelnummer lesen werde die Tage was kaufen wen mein geld auf dem Depot angekommen ist  

11.04.18 06:53

279 Postings, 1694 Tage Lubricate@Abstrageno

Wie willst du aktie kaufen wenn die aus dem Handel rausgenommen ist?  

11.04.18 08:02

1231 Postings, 3754 Tage Vito555Putin

Lest Rusal nicht unter gehen das ist sicher wie amen in der  Kirche.  

11.04.18 10:32

279 Postings, 1694 Tage LubricateInfo

Wo finde ich die Information, wann die Aktie zum Handeln zugelassen wird?  

12.04.18 10:44

17 Postings, 1129 Tage BerghütteDass wüsste ich auch gern?

Macht es Sinn zu warten, oder die Aktien nach Hongkong "zu transferieren" um sie dort handeln zu können?
Habe keine Lust auf einen Totalausfall.  

12.04.18 15:51

4920 Postings, 3720 Tage AktienflüsterinAlso, mal ein paar Informationen

Prinzipiell sind wir da in den privaten Wirtschaftskrieg von unserm Trump und Herr Putin geraten.
Die beide praktizieren hier, wer hat den dicksten und größten, leider ohne Hirn und Verstand.
Leider spielen da sehr viele das Spiel mit guter Mine vorerst mit, aber absolut niemand ist begeistert davon, da es nicht nur RUSAL trifft, sondern die ganze Weltwirtschaft. Fachexperten sehen da eh keinen Sinn drinnen, da RUSAL über Drittländer  seine Produktion absetzen wird und diese so über Umwege auch selbst in die USA gelangt. Die Experten sehen es temporär, diese Auswirkungen und RUSAL strukturiert ja auch um, um diese erklärten Voraussetzung absurdum zu führen.

Die Russische Regierung hat ja Unterstützungen zugesagt und läßt sich das schon aus Prinzip nicht gefallen.
Die Chinesen machen eh nicht mit, so ist auch der Handel in HongKong gesichert, wo die Aktie Heute 6,8% zugelegt hat. Auf den zweitgrößte Aluminium Lieferanten kann man auch nicht so einfach verzichten und das Wissen Alle.
Die Strukturen und die Absatzmärkte werden sich ändern und dann erholt sich das Ganze auch sehr schnell wieder. Nicht desto trotz ist es ratsam die Aktien zu transferieren um sie dann über die HongKonger stock exchange im geeigneten Fall zu veräußern. Dort wird der Handel sicherlich nicht beschränkt da ja unser guter Hr. Trump meint auch China zu nötigen wo es nur geht.
Fragt mich nicht was ich davon halte, auf der einen Seite ist Patriotismus ganz gut und Recht, nur wenn man so Gehirnlos um sich schlägt und vor Aktionismus total blind wird, kann man sich nur wundern. Denn was bringt es, wenn ich meinen nationalen Aluproduzenten nach Oben pumpe und zur gleichen Zeit einheimische Unternehmen, die auf den Export angewiesen sind, die Zeche zahlen. Eine Idiotische Umverteilung sondergleichen.
Auch Glencore in der Schweiz wird sicherlich seine Beteiligung und Geschäftsbeziehungen so einfach den Bach runter gehen lassen, dazu ist der Weltweite Handel zu wichtig und unser Trump nur eine temporäre Erscheinung. Wenn wir hier Abends uns unterhalten, so hört man zwar oft das es schon cool ist, wie er ohne Hemmungen so um sich schlägt, doch wenn man sich über die nächste Wahl Gedanken macht, dann schaut es mal so aus, als ob er die nächste Amtszeit nicht erreichen wird. Gerade was jetzt ansteht, die Gefahr eines neue kalten Kriegs oder sogar die direkte Konfrontation mit Russland in Syrien, da ist bei jedem von Uns hier schnell Schluß mit Lustig !    

12.04.18 16:56

279 Postings, 1694 Tage Lubricate@aktienfkusterien

Was passiert ab 6.Mai? Werden dann die aktien zum Handeln zugelassen? Oder wird alles geprüfte und aktie werden weiter länger aus dem Handel ausgelassen? Oder werden die wertlos?  

12.04.18 17:12

4920 Postings, 3720 Tage AktienflüsterinAlso so lange die Aktien

an der Präsenzbörse wie in HK gehandelt werden, werden sie auch nicht Wertlos.
Die Sanktionen zielen nur auf eine Behinderung des Weltweiten Handels der Aktie wie auch auf den Handel des Unternehmens mit ihren Rohstoffen. Das Manko daran... es funktioniert nur in Europa, denn da haben sie ihre Stiefellecker  ***Sorry, aber das trifft es halt genau
Weder die Asiaten noch die in Lateinamerika oder der Ostblock interessiert sich für den Mist und in meinen Augen geht das alles schon viel zu weit.
Was da momentan abgeht oder was geplant ist, kann ich Dir nicht beantworten, da sich auch clearstream lieber in Schweigen hüllt als aufzuklären. Ich denke die müßen auch erst mal die rechtliche Seite prüfen, denn es wird sicherlich Klagen hageln !

Tip: Transferiere die Aktie zu einem Broker der eine Zugang zur Börse HK anbietet, dort läuft der reguläre Handel ohne Einschränkungen.  

12.04.18 17:15

4920 Postings, 3720 Tage AktienflüsterinClearstream

äußert sich ja so schwammig, aber in den Zeilen lese ich das sie anscheinend einen Handel ermöglichen wollen wenn man nachweisen kann das man keinerlei Beziehungen zum Unternehmen oder deren Eigentümer hat. Aber so gesehen ist das auch totaler Stuss.... Wenn sich das Geschäft stabilisiert, dann steigt auch der Kurs wieder nachhaltig und dann kann man unabhängig in HK verkaufen und fertig.  

12.04.18 17:27

279 Postings, 1694 Tage Lubricatedanke!

12.04.18 22:03

17 Postings, 1129 Tage Berghütte@Aktienflüsterin

vielen Dank für deine ausführliche Antwort und deine Einschätzung. Ich mag selbst entscheiden können, wann ich Aktien kaufe oder verkaufe, so dass ich nun meine Bank veranlasst habe, die Aktien nach Hongkong zu transferieren. Das dauert zwar 2-5 Arbeitstage und kostet mich extra, aber was ich hab, hab ich.  

13.04.18 01:03

4920 Postings, 3720 Tage Aktienflüsterininfo nebenbei

könnte durch einen Verkauf von RUSAL auch was bewirken....

Der Industriekonzern Sulzer hat sich von den jüngst verhängten US-Sanktionen gegen Russland befreit.

Die US-Behörden hätten dem Schweizer Unternehmen die Genehmigung erteilte, wie geplant Aktien des Großaktionärs Renova auf Sulzer zu übertragen und dessen Beteiligung so auf unter 50 Prozent zu senken, teilte Sulzer am Donnerstag mit.

Damit können die zwischenzeitlich eingefrorenen Konten in den USA wieder freigegeben werden und der Geschäftsbetrieb normal weiter laufen.

Hintergrund sind die jüngsten US-Sanktionen gegen Russland. Davon war auch die Beteiligungsgesellschaft Renova des russische Oligarchen Viktor Vekselberg betroffen, der damals noch gut 60 Prozent der Sulzer-Anteile hielt.

Um Zweifel an der Unabhängigkeit des Unternehmens auszuräumen, hatte Sulzer angekündigt, 5 Millionen eigene Aktien von Renova zurückzukaufen. Zwischenzeitlich wurden allerdings die Konten des Konzerns in den USA teilweise eingefroren.

Renova hält nun noch knapp 49 Prozent der Anteile. Sulzer räumt jedoch ein, dass die Geschäftstätigkeit durch die US-Maßnahmen "erheblich beeinträchtigt" worden sei. Die langfristige Entwicklung habe darunter aber nicht gelitten.© dpa  

16.04.18 10:13

279 Postings, 1694 Tage LubricateNews

https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...ktien-abstuerzen/21178148.html

https://www.cnbc.com/2018/04/16/...ter-us-vows-further-sanctions.html

Sogar auf Honk Kong stürzt die Aktie, wegen Syrien und Sanktionen. Gerade auf 1,41 HKG.

Sieht bis jetzt düster aus.  

16.04.18 10:34

279 Postings, 1694 Tage LubricateGanz gefahrlich

INSIDE INFORMATION ANNOUNCEMENT

This announcement is made by the Company pursuant to Rules 13.09 of the Rules
Governing the Listing of Securities on The Stock Exchange of Hong Kong Limited
and the Inside Information Provisions under Part XIVA of the Securities and Futures
Ordinance 

On 10 April 2018, The London Metal Exchange (?LME?) issued a notice to explain
the decision, following last week?s US sanctions affecting the Company (the
?Notice?). According to the Notice, effective from April 17, 2018, primary aluminum
ingots from any of the Company?s brands will not be allowed to be placed on warrant
(delivered to LME-approved warehouses) unless the metal owner can demonstrate to
the satisfaction of the LME that it will not constitute a breach of the US sanctions.

The Company is currently evaluating the effect of the Notice and will make further
announcement(s) as soon as possible following further evaluation of the situation.

Shareholders and potential investors are advised to exercise extreme caution
when dealing in the securities of the Company.

So kann man auch Anleger und die Firma in die Knie zwingen!  

16.04.18 14:15

4920 Postings, 3720 Tage AktienflüsterinIch denke der ganze Mist ist temporär

denn er haut nicht nur Putin in die Pfanne, sondern den weltweiten Handel. Die Aluminiumpreise schießen wie blöde in die Höhe, auf ein 6 Jahreshoch. Damit verteuert sich alles und wenn das so weiter geführt wird kollabiert irgend wann die Weltwirtschaft bzw. der globale Handel und dann verlieren ALLE !!!!!!! Und dann hat er sich wirtschaftlich selbst isoliert, denn niemand läßt das einseitig auf sich sitzen, weder China, noch Russland noch sonst wer. Und jeder sucht andere Absatzmärkte, wie RUSAL auch, die gehen jetzt in die Türkei, den nahen Osten und China und werden somit den Verlust der westlichen Absatzmärkte ausgleichen und umgehen. Und was hat unsere Industrie davon, beim Rumpel-Trumpel mitzumachen !? Die Rohstoffe werden immer teurer, eine Menge Exportgüter werden auch sanktioniert und so schießen wir uns selber ins Bein.
Allein Clencore aus der Schweiz mit seiner 8% Beteiligung an RUSAL wird ihre Beteiligung auch nicht wertlos verfallen lassen. Es ist nur dummer Schwa...vergleich und die Zeche zahlen andere. Trump glaubt doch selber nicht das die Märkte was auf seine Prollsanktionen geben, das ist zwar kurzfristig sehr Eindrucksvoll doch langfristig haut er sich selber so dermaßen eine rein und das wird ihm auch das Genick brechen, denn Pleite sind wir ja schon und nur durch die zügellose Dollardruckmaschine halten wir uns am Leben. Nur der Staatsbankrott hatten wir jetzt von Haushalt zu Haushalt und jedes Mal sagte der Senat in aller letzter Sekunde wieder ja, zur Neuverschuldung.

Ich denke das dauert nicht mehr lange und Trump kann seinen Hut nehmen !!!

Finanzminister Anton Siluanov sagte vergangene Woche, Russland könnte RUSAL kurzfristige Liquidität zur Verfügung stellen, die fast 60.000 Menschen beschäftigen und etwa 16 Prozent der Exporteinnahmen des Landes ausmachen. Das dauert jetzt paar Wochen und dann läuft die Kiste wieder.  

16.04.18 15:14
1

607 Postings, 1131 Tage Abstragentodenke

diese ganzen Sanktionen sind ein maskierter Prozess es sieht danach aus als wen sie Russland Schaden aber im ende ist es nur gut und richtig Detox...oder so als wen man von der Titanic gemobbt wird und die korrupten Assis sitzen in der First Classi und stoßen an auf den ausschluss dieses verhassten Putin...das geniale ist man braucht nur seine Interessen zu wahren und schon sind die USA gezwungen ihr wahres Gesicht zu zeigen sie können gar nicht anders sie haben zuviel auf dieses korrupte system gesetzt sie sind zwingend darauf angewiesen einen ehrlichen Dialog auf Augenhöhe zu vermeiden den das würde das Kartenhaus einstürzen lassen daher Aktien aus Russland werden denke ich in absehbarer Zeit zu Stars da das Universum den USA eine verpassen wird die sich gewaschen hat wen das Leben eins drauf hat Dan selbst die aberwitzigsten Umstände in was geniales zu verwandeln denke die USA steuern auf einen Moment hin in der ihre korrupte und pervertierte Art nicht mehr funktioniert und vorher tun sie Russland nen gefallen und verpassen ihnen den König der Stresstests  

16.04.18 16:10

4920 Postings, 3720 Tage AktienflüsterinUnter Strich haben wir hier ein riesiges Problem

Wir sind Bankrott !!!!!
Und das nicht das erste mal, sondern schon das wievielte Mal.
Erst letztens haben viele im Senat wiederholt gesagt... Nun gut, dann sind wir Pleite und es muss grundlegend was passieren ! Aber in letzter Minute hat man dann doch wieder einer riesigen Neuverschuldung zugestimmt und die Dollarpressen laufen auf Hochtouren.
Daher kommt jetzt dieser ganze Mist. Ein jeder ist plötzlich Terrorist und so viel Firmen werden nun Sanktioniert, nur leider mit Bumerang Effekt, denn meiner Meinung nach und Meinung vieler Fachleute wird uns das in den nächsten Monaten und Jahren hart treffen. Denn was glaubt unser Trump denn, das er im Glashaus Steinen werfen kann wie ein Vandale und nichts geht zu Bruch !? Klar, kurzfristig hat nun unserer einheimischer Alumarkt Oberwasser, nur wer zahlt die Zeche !? Es fängt doch jetzt schon an, das wir für unser Alu immer mehr bezahlen müssen, auch beim eigenen Erzeuger, weil die Weltmarktpreise nach Oben schießen wie blöde. Dazu werden so viele Amerikanische Unternehmen und Produkte mit Strafzölle von der Gegenseite belegt und es hört nicht auf. Nach meiner Meinung schafft es Herr Trump nicht einmal seine erste Amtszeit voll zu bringen und es ist in meinen Augen nur noch eine Frage der Zeit wann er abgesägt wird und die Amtsenthebung kommt. Schön und Gut, wenn man Rebell ist und was bewegen will. Aber wenn man sein Land in eine Weltwirtschaftskrise manövriert und nahe an einen Krieg wieder bringt mit einer anderen Supermacht, da hört sich langsam der Spaß auf und in unseren eigenen Reihen wächst der politische Widerstand enorm. Wie geschrieben, neue Akzente setzen...Top... aber das was der da treibt, ist der totale Flop von einem greisen Teenager der irgend wie nie aus den Kinderschuhe heraus gekommen ist.  

16.04.18 16:46
1

607 Postings, 1131 Tage Abstragentoich denke man muss

das große ganze ins Bild Rücken der einfache Bürger der noch Nachholbedarf hat denkt ah Putin böse Assad böse die Propaganda wirkt aber immer weniger unter solch absurden Umständen die die sehen was das für ein perverse Show ist sehen die Strukturen selten klar weil es einem heut zu Tage ziemlich leicht gemacht wird diese Mogelpackung als das zu erkennen was es ist ne Diktatur mit der Brechstange nur aller Wahrscheinlichkeit spielen Dimensionen und Tatsachen in das Geschehen rein die selbst den meisten die den Subtext lesen können nicht auffallen den in letzter Konsequenz geht es um die grundlegende vorherrschende programmiersprache auf dem Planeten Erde eine die die Selbstprogrammierung befürwortet oder jene die die unbewusste Monokultur hervorbringt mit der man leichtes Spiel hat daher glyphosat wird auf Monokulturen angewendet ;-) und da ist Trump so wie Bush nur ein Werkzeug denke es geht darum durch die Umstände sprich Öl die Schulden usw ein System zu schaffen in dem der Mensch verführt wird den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen  als Kriegstaktik um so die Katastrophe zu schaffen und sich daran zu Weiden die Schulden sorgen für immer weniger Spielraum auch ist das System so das Charakter und Rückgrat chronische Mangelware sind das Unkraut King,Kennedy wird beseitigt den es gefährdet die Agenda und Schritt um Schritt ist das Klima und die entsprechenden Personen so hilflos und unter Druck das ein ums andere Mal die falsche Abbiegung genommen wird bis der Mensch sich Prostituiert und er sich in Lebensumständen findet die der der Matrix sehr nahe sind man Stelle sich vor es gäbe Lebewesen die von unsrer Energie leben und bei denen der Wahrnehmungsbereich so weit auseinander liegt wie bei Mensch zu hefebakterien oder zu fischen wir gehören nicht zu ihrer Realität ihrem Lebensraum dennoch essen wir sie letzten Endes sprich nur weil dus nicht siehst...man Stelle sich vor nen fisch erzählt seinem Schwarm von den monstrositaten die wir mit ihnen vor haben er würde ausgelacht bzw als verrückt abgestempelt jedenfalls ist unsre menschliche Perspektive nicht angemessen für diese Unendlichkeit der wir sprichwörtlich gegenüber stehen und somit sind wir leichte Beute so oder so  

16.04.18 18:42

4920 Postings, 3720 Tage AktienflüsterinLachhaft

Ja unserm Trump wird auch der Hintern poliert.
keiner versteht hier, was der Typ treibt und so unkontrolliert durchs Gelände rennt.
Was glaubt er denn, das wir der Welt in den hintern treten ohne Reaktionen !?

"""US-Präsident Donald Trump hat Russland und China Manipulationen ihrer Währungen vorgeworfen.

Die beiden Ländern werteten diese ab, während die USA weiter ihre Zinsen erhöhten, schrieb Trump am Montag beim Kurznachrichtendienst Twitter: "Das ist nicht akzeptabel!" In der Folge geriet am Montagnachmittag der Dollar zeitweise unter Druck, der Euro bekam im Gegenzug Auftrieb.

Erst am Freitag hatte das US-Finanzministerium einen Bericht veröffentlicht, wonach derzeit kein Land offiziell als Währungsmanipulator einzustufen sei, was mögliche Strafmaßnahmen bedeutet hätte. China bleibt demnach jedoch genauso wie Deutschland und weitere Länder unter Beobachtung."""  

16.04.18 18:48

4920 Postings, 3720 Tage AktienflüsterinAluminium auf 6 Jahreshoch

16.04.18 19:04

279 Postings, 1694 Tage LubricateEs soll die Anleger

Die Anleger sollen zittern und kalte Schultern den Unternehmen zeigen. Es hat sein Effekt. Die Aktie ist erstmal raus obwohl der Preis steigt für Alu. Leider müssen wir uns gedulden ob wir es wollen oder nicht ab 6 Mai wissen wir mehr. Leider. Aber es sind die Fakten die Aktie ist weiter in Abgestürzt und draußen.  

16.04.18 19:38

4920 Postings, 3720 Tage AktienflüsterinAlso ich werde zu dem Preis es riskieren

und heute Abend HK mitverfolgen und zukaufen.
Warum !?
Ich denke nicht das RUSAL untergeht.
Punkt 1 ) Putin läßt sich das schon aus Prinzip nicht gefallen, finanzielle Hilfen sind ja schon zugesichert.
Punkt 2 ) Der Alu-Preis durch diesen Mist steigt Weltweit für ALLE, dank Trump und ALLE zahlen die Zeche dafür. Den zweitgrößten Alu-Produzenten kannst du dir nicht einfach wegdenken.
Punkt 3) Lange halten wir das wirtschaftlich nicht durch, da wir jetzt schon Pleite sind. Und die Welt reagiert direkt oder indirekt mit "Gegenmaßnahmen" Dollarabwertung ! Das machen wir nicht lange mit bzw. können es nicht, denn die anderen sind nicht so blöde und machen das schön Scheibchenweise, da haben wir keine Chance. Da kann er toben wie er will.
Punkt 4) Erhebliche Sanktionen von der Gegenseite treffen uns schon und nur mit Europa machen wir keinen Gewinn, denn die da drüben sind schlauer und besser als wir, was Wirtschaft angeht.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln