Unilever für mich ein Kauf

Seite 8 von 10
neuester Beitrag: 11.09.20 17:37
eröffnet am: 03.03.08 18:47 von: nuessa Anzahl Beiträge: 230
neuester Beitrag: 11.09.20 17:37 von: DrBob Leser gesamt: 106863
davon Heute: 14
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 | ...  

19.04.18 08:47

425 Postings, 1100 Tage ggman_Das is doch ein gelungener Start

FRANKFURT (Dow Jones) - Der Konsumgüterkonzern Unilever sieht sich nach einem guten Start mit hohem Absatzwachstum beim Erreichen seiner Ziele 2018 weiter auf Kurs. In allen Sparten sei das Volumen gestiegen. Regional betrachtet ragten Schwellenländer mit einem Plus von 4 Prozent heraus, hieß es.

Der Umsatz des Anbieters von Axe-Deo, Ben & Jerry's-Eis und Knorr-Suppen wuchs in den drei Monaten per Ende März bereinigt um 3,4 Prozent auf 12,6 Milliarden Euro. Exklusive des Geschäfts mit Brotaufstrichen, das im Dezember verkauft wurde, lag das Plus bei 3,7 Prozent auf 11,9 Milliarden Euro.

Im Gesamtjahr sollen die Einnahmen bereinigt um 3 bis 5 Prozent steigen. Zudem erwartet Unilever eine Verbesserung der operativen Marge und des Cashflows.

CEO Paul Polman kündigte zudem an, dass der Konzern im Mai ein Aktienrückkaufprogramm von bis zu 6 Milliarden Euro starten wolle. Damit würden die Aktionäre an dem Erlös aus dem Verkauf des Aufstrichgeschäfts beteiligt. Zudem werde die Quartalsdividende um 8 Prozent erhöht.

Ich habe noch ein bisschen nachgekauft :-)  

19.04.18 10:34

78 Postings, 1028 Tage NordwärtsDer Übernahmeversuch wirkt Wunder

plötzlich war das Management aufgewacht und es passiert endlich was. Was die in nem Jahr auf die Beine gestellt haben, ist schon ordentlich. Entwickelt sich langsam von ner langweiligen Dividendenaktie zum soliden Basisinvestment in meinem Depot. Weiter so!  

19.04.18 10:40

2316 Postings, 3945 Tage TamakoschyAllerdings nur währungsbereinigt

Unilever wird vom starken Euro gebremst - Aktienrückkauf geplant
19.04.2018 | 08:30


LONDON/ROTTERDAM (awp international) - Der Konsumgüterkonzern Unilever hat zum Jahresstart von einer starken Nachfrage aus den Schwellenländern profitiert. Durch den starken Euro stand am Ende dann aber dennoch weniger Umsatz in den Büchern. Konzernweit sanken die Erlöse um 5,2 Prozent auf 12,6 Milliarden Euro, wie der Hersteller von Dove-Seife, Axe-Duschgel und Lipton-Tee am Donnerstag mitteilte. Wechselkursbereinigt und ohne den Einfluss von Zu- und Verkäufen ergab sich ein Plus von 3,4 Prozent.


Unilever hat sich von seinem Geschäft mit Brotaufstrichen getrennt und erwartet, die Transaktion bis Mitte des Jahres abschliessen zu können. Marken wie Rama oder Becel gehören dann dem Finanzinvestor KKR, der dafür 6,8 Milliarden Euro zahlt. Von dem Geld sollen auch die Aktionäre etwas haben. Unilever will eigene Aktien im Wert von bis zu 6 Milliarden Euro zurückkaufen, gestartet wird damit im Mai. Zudem will der Konzern die Dividende um 8 Prozent erhöhen./she/men
http://de.4-traders.com/UNILEVER-9590186/news/...uf-geplant-26381851/  

19.04.18 14:13

78 Postings, 1028 Tage NordwärtsWechselkirse kann man nich ändern

und absichern macht nicht viel Sinn, wenn man vor Ort reinvestiert. Ist also also zum größten Teil reine "Buchhaltung". Zweiter Hauptsitz in London wird abgeschafft. Margenschwache Margarine verkauft. Pflegeprodukte in in Korea verstärkt. Sind alles Schritte in die richtige Richtung.  

26.05.18 16:36

59 Postings, 934 Tage Franz FeringerAus dem Dirnröschenschlaf erwacht

Der KraftHeinz kick in den Allerwärtesten hat den alten Ackergaul endlich wieder ein bisschen die Sporen gegeben. Endlich mal die Führungsetage Aufgewacht. Ich muss auch sagen, dass sich das Asiengeschäft langsam aus zahlt. Bei meiner letzten Chinareise war ich echt von der Unipresänz verblüfft. Weiter so und nicht nur auf den Loorbeeren auspennen!  

14.06.18 12:18

425 Postings, 1100 Tage ggman_Aktie fällt 3 % ,

Der Konsumgüterkonzern Unilever wird im Zuge der Konsolidierung seiner Verwaltungsstrukturen in Rotterdam wohl keine primäre Notierung an der Börse in London aufrechterhalten können. Das sagte Finanzvorstand Graeme Pitkethly auf einer Investorenkonferenz in Paris und machte damit entsprechende Hoffnungen der Anleger zunichte. Gleichzeitig dämpfte er die Erwartungen an das Wachstum im ersten Halbjahr.

Der Unilever-Konzern, der mit Unilever NV und Unilever plc derzeit zwei separat börsennotierte Unternehmen umfasst und eine britisch-niederländische Rechtsform hat, will seine rechtliche Struktur vereinheitlichen. Demnächst wird es nur noch ein Hauptquartier in Rotterdam geben.

"Es ist uns klar, dass es extrem unwahrscheinlich ist, dass die neuen NV-Aktien in den britischen Leitindex FTSE einbezogen werden", sagte Pitkethly. "Folglich gehen wir davon aus, dass unsere Gewichtung in den paneuropäischen Indizes steigen wird."

Die Unilever-Aktie werde weiterhin in London gehandelt werden, sagte der CFO. Trotz der Enttäuschung, dass die Aktie nicht in den Blue-Chip-Index FTSE 100 kommen wird, in dem Unilever derzeit einer der größten Werte ist, sei die Vereinfachung der Struktur dennoch "der richtige Schritt für das Unternehmen".

In London verliert die Unilever-Aktie am Vormittag 2,8 Prozent.

Das Umsatzwachstum im ersten Halbjahr werde unterhalb des Jahresziels von 3 bis 5 Prozent liegen, sagte Pitkethly. Er begründete dies mit den Streiks in Brasilien. Die Umsatzprognose für das Gesamtjahr bekräftigte er allerdings.
(Quelle Guidants)

Laut IR Seite vor kurzem wurden noch 1,5 Mio Aktien zurückgekauft; hätte man jetzt billiger haben können :D.
 

14.06.18 15:44

117 Postings, 1861 Tage tingletangleIch

Ich hab hier PLC aktien, was passiert mit denen?

Merke auch dass der Spread zumindest bei tradegate etwa 1% ist. Ist das normal?

Ist mir beim Kauf glaub ich gar nicht so bewusst aufgefallen..  

14.06.18 16:48

1133 Postings, 4183 Tage ParadiseBirdist vermutlich Quellensteuer-Fragestellung

Mit den NL-Aktien fahren einige ja wohl etwas schlechter. Insofern wäre wünschenswert, dass es weiterhin die GB-Unilever Papiere gibt, denke ich.
 

15.06.18 23:49

117 Postings, 1861 Tage tingletangleich

ich frage mich halt, ob ich nun automatisch irgendwann die NV Aktien statt der PLC bekomme  

20.09.18 12:31

55 Postings, 2737 Tage Relax_mKonzernumbau

Die Abstimmung hierzu erfolgt ja noch im Oktober. Ich gehe davon aus, dass dafür gestimmt wird (Hauptquartier in London aufgeben und ganz nach Rotterdam umziehen). Die Anteilseigener sollen für jede ihrer Aktien eine Aktie der New Unilever erhalten. Nun zu meiner Frage: Meint ihr, hier gibt es steuerliche Probleme? Wird es eine neue WKN- Nummer geben für die sogenannte New Unilever? Dann würde es steuerlich so gewertet, wie ein Neukauf oder? Falls relevant: Ich besitze Unilever NV.




 

28.09.18 14:11

1161 Postings, 2427 Tage OGfoxDividendenerhöhung

Unilever erhöht nun schon seit 23 Jahre in Folge die Dividende und gehört damit zu Europas Dividednenerhöhungschampions.

Unternehmen, welche so wirtschaften, dass sie über viele Jahre die Dividende jährlich erhöhen können schneiden durchschnittlich besser ab als der Markt.

Ich habe hierfür mal in einem Artikel viele Informationen zusammengefasst über aktien die bereits seit 50 Jahren die Dividende erhöhen.

Ich hoffe unsere Unilever reit sich als eines der ersten europäischen Konzerne in diese Liga ein.

13,2% Rendite mit konservativen Aktien.

 

02.10.18 19:04

219 Postings, 2376 Tage DeluraHi OGfox

darauf hoffe ich auch und genau deswegen habe ich heute gehandelt !

Ich habe mir heute 50 zusätzliche UNILEVER ins Depot geholt und freue mich (jetzt schon mal) auf die nächste Dividendenerhöhung im April 2019 ! (Einer der wenigen europäischen Werte auf die Verlass ist)

Glück Auf !  

05.10.18 09:40

55 Postings, 2737 Tage Relax_mUnilever behält die Doppelstruktur

05.10.18 09:46

425 Postings, 1100 Tage ggman_Doppelstruktur

völlig idiotissch m. E., man hätte schön Kosten sparen können und somit priftabler werden können. Weshalb die Aktionäre das nicht für Gut heißen verstehe ich nicht. Dahinter verbirgt sich warhsceinlich Politik :(  

05.10.18 13:33

100 Postings, 1114 Tage reisender1967Es waren hauptsächlich

die britischen Großaktionäre vor denen Unilever eingeknickt ist.
Schade, langfristig wäre es sicher die bessere Lösung nur noch eine Zentrale zu haben.  

26.12.18 14:39

1241 Postings, 2021 Tage phre22Eine tolle Analyse zu Unilever

sachlich fundierte aus Sicht eines Value Investor:

https://youtu.be/BHzu--2sj0M    

04.01.19 07:39

1161 Postings, 2427 Tage OGfox2018

ich finde es sehr schön zu sehen wie unsere Unilever in einem schwierigen Jahr wie 2018 ihren Wert gehalten und man nach Dividende sogar ein plus für die Jahresperformance erreicht hat.

Für 2018 hoffe ich das Unilever die gesteckten Ziele erreicht und sich damit weiter gegen den Markt behaupten kann.  

04.01.19 12:55

2067 Postings, 5320 Tage hello_again2018

Der alte Chef, Paul Polman ist nun auch gegangen.
Ich hoffe, dass es noch eine Bilanz zu seinen Zielen geben wird.
Mit dem Sustainable Living Plan hat Unilever ja eine ziemlich anspruchsvolle Agenda und viele Ziele, die bis 2020 erreicht werden sollen.

Mich interessiert, wie weit der Konzern bis dahin ist.
Mit meinem Investment bin ich auch ganz zufrieden. So kann es weitergehen.  

07.01.19 16:30

3 Postings, 1055 Tage XeresAuslistung bei Kaufland

Bin mal gespannt wie sich die Auslistung auf den Kurs bzw. das Ergebnis auswirken wird. Oder ob und wann einer der beiden nachgibt...  

08.01.19 18:55

2067 Postings, 5320 Tage hello_againKaufland

darüber würde ich mir keine Gedanken machen. Unilever agiert weltweit. Kaufland ist einer von vielen in Deutschland. Den Einfluss schätze ich im Promillebereich.  

31.01.19 09:50

193 Postings, 733 Tage gemanwarum so schwach heute?

es wurden doch noch keine zahlen geliefert?  

31.01.19 11:08

90 Postings, 856 Tage bpmeister1304@geman: Deshalb

Unilever warnt vor Herausforderungen und gibt Dividende bekannt

Der Ausblick bleibt weiterhin bescheiden. Vor allem Lateinamerika belastet. Ich sammle trotzdem weiter. Basisinvestment.

 

31.01.19 11:47

193 Postings, 733 Tage geman@bpmeister1304

Danke! Ich bin bei 43? rein und würde bei 40? nochmal nachlegen!  

01.02.19 10:37

952 Postings, 6327 Tage GlücksteinKein Aristocrat

Wer die Dividende nicht erhöht, wird kein Dividend Aristocrat

Unilever war abet auch vorher keiner  

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 | ...  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln