Unilever für mich ein Kauf

Seite 3 von 10
neuester Beitrag: 11.09.20 17:37
eröffnet am: 03.03.08 18:47 von: nuessa Anzahl Beiträge: 230
neuester Beitrag: 11.09.20 17:37 von: DrBob Leser gesamt: 106941
davon Heute: 19
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10   

26.06.13 13:33

952 Postings, 6329 Tage GlücksteinDer Kurs ist ganz schön zurück gekommen

Die Motley Fools haben Unilever auf ihrer Liste der sicheren Investments, was allerdings wohl nicht allzu viel bedeutet.  

26.08.13 12:11
3

3062 Postings, 2800 Tage Dr.med.DenRasenAuf Wunsch eine DCF Analyse von Unilever

Vorerst die Berechnung des free cash flows. (Quelle Geschäftsbericht Q2/2013 bzw. annual 2012 cash flow statement).

free cash flow = cash flow from operating activities - income tax + interests received - net capex - interest & preference dividends paid

Dies deckt sich auch mit den späteren Absolutangaben des FCF seitens Unilever.

im 1. Halbjahr 2013 war der FCF bei 1300 Mio €. Halbjahr 1 2012 betrug dieser noch 1537 Mio €. Ein Rückgang von 15 %. Verursacht durch eine größere Veränderung im changes in working capital. Changes in working capital ist aber nichts anderes als: current assets - current liabilities. Ein Blick in die Bilanz verrät, dass Unilever lediglich mehr kurzfristiges Kapital aufgenommen hat. Dennoch gehört diese Info auch in den FCF ich werde sie also nicht eliminieren. 2012 hatten wir über das ganze Jahr einen FCF von 4333 Mio €. 2011 "nur" 3075 Mio €. Das entspricht einer Änderung von 40 %. Veränderungen in der Kapitalstruktur führen bei Unilever also immer wieder zu Schwankungen. Deshalb werde ich mich in der folgenden Betrachtung auch eher auf die konservative Seite schlagen. Ich gehe davon aus, dass der FCF für das Jahr 2013 25 % unter dem Wert von 2012 liegen wird. 15 % wurden bereits verfehlt. Auf den Rest des Jahres sollte es sich aber noch stabilisieren, Druck erwarte ich aber dennoch. Das bedeutet Absolut ein FCF von 3250 Mio €. Weiterhin gehe ich davon aus, dass der FCF (mit Schwankungen) 2 % pro Jahr wachsen wird. Betrachtet man das Beta, die Gesamtverschuldung, den risikolosen Zins, das Eigenkapital und die mittleren Kapitalkosten (alles zu finden im Geschäftsbericht bis auf das Beta bei Reuters), so kommt man auf ein WACC von 0,046. Mit diesem Satz wird nun diskontiert. Ich komme damit auf einen fairen Preis von 32,50 €. Der Sicherheitspreis sollte bei 24,30 € liegen. Ein Sicherheitsabschlag auf alle Schätzungen von 25 %. Wenn ich 2011 die gleiche Analyse mit dem damaligen FCF gemacht hätte wäre ich auf einen fairen Preis von 30 € und einem Sicherheitsbereich von 22 € gekommen. Rückblickend keine schlechten Zahlen. Wer nach der CT vorgehen möchte, kann dies als Anhaltspunkt nehmen und den 28 € bzw. 25 € Bereich genauer beobachten und eventuell erste Positionen aufbauen. Noch eine Kennzahl zum Schluss: Das forward EPS beträgt aktuell (nach meinen Annahmen) 1,70 - 1,80 für 2013. Das entspricht einem KGV von 16 - 17. 18 war so der Schnitt und 2010 hatten wir sogar mal (auf die Schlusskurse bezogen) 15,4. Das entspräche einem Zielkurs von 26 - 27 Euro für das forward EPS. Bleiben wir auf dem Level vom letzten Jahr hängen, entspräche das einem Preis von 24,30 €. Komisch, dass sich das genau mit dem Sicherheitspreis deckt :). War so nicht angenommen.

 

26.08.13 12:38

12 Postings, 2656 Tage bulli72Dr.Med.denr.

Habe ein.kleines interessantes Unternehmen im Visier. Könntest du mir mal deine Einschätzung geben. Ich hab nen anlagehorizont von locker 20 Jahren. Bin ansonsten in k+s und eon investiert. Firma ultrasonic ag a1krex, schuhproduzent. Vielen dank.  

01.10.13 11:48
1

110 Postings, 3480 Tage MichaS04Rücksetzer

Ich habe den Rücksetzer vom heutigen Tage aufgrund des schwächeren Wachstums im 3. Quartal zum Nachkauf genutzt :).

 

Weiterhin viel Erfolg allen Investierten!

 

24.10.13 18:05

14 Postings, 2590 Tage hobbyistQ-Zahlen

hat schon jemand Info`s bzgl der Q-Zahlen??

 

21.01.14 09:09

110 Postings, 3480 Tage MichaS04Nach Zahlen sehr fest.

Die Aktie macht sich gerade sehr gut :).  

22.01.14 11:34

19 Postings, 2570 Tage rabimmelUnilever at its Best

Die vorgelegten Zahlen fande ich persönlich eine positive Überraschung und bewegten mich, mein Engagement auszubauen. Tolles Wachstum, super Dividende und eine strikte, wenn auch nicht immer Mitarebiterfreundliche Unternehmenspolitik. Alles in Allem ein schönes Paket, in welchem ich mein geld gut aufgehoben weiß. Nichtsdestotrotz sollte man allerdings auch bedenken, bei allem Jubel, dass keine Branche vor einer Börsenkorrektur gefeit ist. Deswegen immer etwas in der rückhand haben ;)
gruß  

31.01.14 20:07

55 Postings, 2739 Tage Relax_mDividende

Hallo ich grüße euch. Ich habe seit kurzem Unilever N.V. Aktien. Habe heute bezüglich der Dividende ein Schreiben von meiner Depotbank bekommen. Ich zitiere: Für die Verwendung der Dividende werden Ihnen zwei Möglichkeiten eingeräumt: 1 Die Dividende wird am 12.03.14 unter Abzug von 15 % niederländlischer Quellensteuer in bar ausgezahlt. Für die Annahme dieser Möglichkeit ist keine Weisung erforderlich. 2. Die Dividende wird nach Abzug von 15 % niederländischer Quellensteuer in Form von Bonusaktien wiederangelegt. Was ist mit Punkt 2. gemeint? Hab doch keinen Nachteil wenn ich Punkt 1 nehme oder? Die 15 % Quellensteuer wird doch eh voll der Abgeltungssteuer angerechnet oder? (Freibetrag hab ich bei der Depotbank nicht, die Abgeltungssteuer greift somit und somit kann die Quellensteuer hier ja voll angerechnet werden). Wie ist dies bei euch?

Lg Relax_m  

01.02.14 10:20

2319 Postings, 3947 Tage TamakoschyDividende

Ich sehe keinen Nachteil bei der Bardividende.  Bei mir würden bei den Bönusaktien auch evtl. Gebühren bei meinem Anbieter anfallen die die paar Bonusaktien nicht rechtfertigen würden. Ich habe bisher immer die Bardividende genommen.      

13.02.14 17:38

340 Postings, 2836 Tage snug_hoodied.H. keine Weisung?

heißt das, ihr macht einfach gar nichts?  

13.02.14 18:43
1

2319 Postings, 3947 Tage Tamakoschy@snug:.keine Weisung

Wenn Du keine Weisung gibst bekommst Du wie üblich die Bardividende. Du kannst diese natürlich gleich in lecker Langneseeis investieren. Das sorgt für Umsatz.  

27.04.14 19:51

2319 Postings, 3947 Tage TamakoschySpartenverkauf

nilever stellt Marken zum Verkauf - Auftaktquartal enttäuscht
Nachrichtenagentur: dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Der Konsumgüterkonzern Unilever treibt den Umbau seines Markenportfolios weiter voran. Ab sofort stünden das Geschäft mit Pasta-Saucen der Marke Ragu sowie die Diätlebensmittel der Serie Slim Fast in Nordamerika auf dem Prüfstand, kündigte der britisch-niederländische Konzern am Donnerstag an. Analysten erwarten, dass dies nur einen Verkauf bedeuten kann. "Das untermauert unsere These, dass sich Unilever immer mehr zu einem Haushalt- und Hautpflegekonzern wandelt", schrieb Andrew Wood von Bernstein Research in einer Studie.

Der Umbau schreitet seit einiger Zeit voran. Im vergangenen Jahr hatte Unilever bereits Skippy-Erdnussbutter und die Salatsaucenreihe mit dem Namen Wish-Bone verkauft. Im Februar dieses Jahres wurde bekannt, dass sich der Konzern zudem von dem Geschäft mit der "Mini-Salami" Bifi trennen will.

Ob es bereits Interessenten für Slim Fast oder Ragu gibt, wollte Finanzchef Jean-Marc Huet bei der Vorlage vorläufiger Umsatzzahlen für das erste Quartal nicht sagen. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte unter Berufung auf Kreise berichtet, dass allein für die Pastasaucen ein Preis von bis zu zwei Milliarden US-Dollar im Gespräch sei.

Die Verkaufspläne halfen der Unilever-Aktie am Donnerstag nicht nach oben. Bis zum Mittag gab das Papier als schwächster Wert im EuroStoxx 50 um 0,52 Prozent nach. Börsianer erklärten dies damit, dass Unilever wegen steigender Werbeausgaben sowie Restrukturierungskosten schwächere Ergebnismargen für das erste Halbjahr angekündigt hat. Auch die Umsatzzahlen für das erste Quartal hätten nicht überzeugt. So sei die Sparte Körperpflege (Dove, Rexona, Axe) angesichts der stärker werdenden Konkurrenz so langsam wie seit 2010 nicht mehr gewachsen.

Im Geschäft mit Lebensmitteln (Knorr, Pfanni, Rama) bremste das in diesem Jahr späte Ostergeschäft. Dafür lief es bei den Eiscreme-Marken umso besser. Dank des warmen Wetters hatte der Hersteller von Magnum oder Cornetto-Eis eigenen Angaben zufolge vor allem in Europa einen starken Start in die Saison gehabt.

In dem schwierigen europäischen Umfeld gebe es auch insgesamt wieder Anzeichen einer Besserung, teilte Unilever mit. Auch in den Schwellenländern habe man Marktanteile hinzu gewonnen. In den aufstrebenden Volkswirtschaften macht Unilever den Großteil seines Umsatzes. Dadurch ist der Konzern aber auch stärker von der Währungsschwäche in diesen Ländern betroffen. Der Gesamtumsatz ging daher um 6,3 Prozent auf 11,4 Milliarden Euro zurück. Bereinigt um Währungseffekte sowie Verkäufe erzielte Unilever ein Plus von 3,6 Prozent./she/kja/stb  

02.08.14 11:51
1

952 Postings, 6329 Tage GlücksteinDividendenrendite 3,8% bei Kurs 30

Die Quartalsdividende beträgt 28,5 cents
Die Jahresdividende beträgt also 1,14 ?
Bei einem Kurs von 30 ergibt sich eine Rendite von 3,8 %
 

04.12.14 18:51

2319 Postings, 3947 Tage TamakoschyUnilever lagert Geschäft mit Margarine aus

07.03.15 12:45

2319 Postings, 3947 Tage TamakoschyUnilever (UL) Dividend Stock Analysis 2015

08.03.15 12:18

529414 Postings, 2339 Tage youmake222Unilever: Die Dividende steigt - seit 40 Jahren!

Unilever: Die Dividende steigt ? seit 40 Jahren!
Selbst wenn Sie die Aktie von Unilever nicht haben sollten, gehört der Konzern höchstwahrscheinlich schon längst zu ihrem täglichen Leben.
 

08.03.15 13:07

100 Postings, 2116 Tage JohannRichterrobust

Unilever ist robust aufgestellt, dass geschäftsmodell birgt schon alleine wegn der Produkte viel weniger Risiken als Banken oder selbst Computer. Selbst eine Firma wie Apple könnte aus der mode kommen, essen und Kosmetik aber nie.  

28.07.15 14:12

952 Postings, 6329 Tage GlücksteinRobust

Uni Lever lässt sich nicht ein Mal von China erschüttern.
Leider, denn ich wollte eigentlich aufstocken.  

15.09.15 10:39

1395 Postings, 3038 Tage Armer Student86Scheint wohl, Glückstein,

als ob du evtl. demnächst deine Chance bekommst.

Ich stehe auf jeden an der Seitenlinie und hoffe noch mal auf einen sehr guten Rücksetzer, um hier eine erste Position aufzubauen.  

17.09.15 19:04
2

1395 Postings, 3038 Tage Armer Student86Einfach zu gierig

und konnte einen weiteren Rücksetzer nicht mehr abwarten.

Aber unter meinem Kopfkissen für die nächsten 40 Jahre liegt die sicher gut.


Yummie lecker, Unilever! ;-)  

15.10.15 12:10

952 Postings, 6329 Tage GlücksteinDas Gute an Unilever

Dividende quartalsweise
Dividende in Euro

Für Kleinanlger schlecht ist die 15% Quellensteuer, aber es gibt ja die britische Variante  

19.10.15 22:46
1

90 Postings, 3123 Tage ANY9915% Quellensteuer

ist doch egal wird doch komplett verrechnet mit der Abgeltungssteuer? Und der Freibetrag ist ey zu niedrig um davon über das ganze Jahr zu profitieren, irgendwann ist er erschöpft. Aber zu den britischen eine Frage: Wird die Dividende in € gezahlt? Oder hat man noch das Währungsrisiko dabei?  

19.10.15 23:22
1

952 Postings, 6329 Tage GlücksteinDie Briten zahlen mit Pfund

die Betraege sind aber ungef gleich. Es fallen ggf. Tauschgebühren an.  

22.10.15 10:49
2

952 Postings, 6329 Tage GlücksteinMan zahlt etwas weniger Soli

... wenn man weniger Abgeltungsgsteuer zahlt. (holländische Variante)  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln