finanzen.net

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 230 von 244
neuester Beitrag: 21.01.20 15:49
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 6089
neuester Beitrag: 21.01.20 15:49 von: Resol_i Leser gesamt: 848419
davon Heute: 568
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | ... | 228 | 229 |
| 231 | 232 | ... | 244   

08.11.19 16:33
1

7051 Postings, 7387 Tage bauwiKein Grund zur Sorge - die Aktie hält sich gut!

@willyulli    stimmt schon, Säue interessieren sich nicht für TUI. Die stehen auf Kartoffeln!
Doch die Aktionäre haben die Aktie steig im Blick, wobei man sich derzeit etwas zurück lehnen kann, da sie anständig gelaufen ist. Nun darf sie etwas durchatmen. Das Tief haben wir hinter uns.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

08.11.19 18:09
1

1139 Postings, 4455 Tage willyulliSorge nicht

Ist ja auch plausibel wenn die Aktie zur aruhe kommt..... letztendlich haben ja institutionelle wie Blackrock den Gesamtbestand leicht verringert bei gleichzeitiger Erhöhung Ihrer Verleihanteile......  

10.11.19 01:07

531 Postings, 4148 Tage gruenkohldas nix gut:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...auf-Maerz-2020-article21383968.html
-----------
"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiss, ob sie wahr sind." Leonardo Da Vinci

10.11.19 13:39
3

2208 Postings, 1541 Tage Vaioz,,,,,,,........

Kleine Randanmerkung:
War gerade am Suchen eines Urlaubs auf Gran Canaria um den öden Deutschland-Winter zu überbrücken und um TUI kommt man dabei kaum herum. Sowohl bei den Hotels und vor allem auch bei den Flügen. Die einzige Alternative würde Condor bieten, bei denen ich risikobedingt bestimmt nichts buche.

Mir scheint als hätte TUI bereits jetzt ein Quasi-Monopol bei europäischen Flügen. Selbst Lufthansa bietet kaum etwas an.

Am Boden angekommen wird man von allen bekannten Vergleichsportalen ebenfalls zu TUI Hotels geleitet. Ich will hier nichts überbewerten aber es scheint als wäre der Wettbewerb in diesen Feldern kaum mehr intakt, außer man nimmt AirBnB hinzu.  

10.11.19 15:10

2127 Postings, 2210 Tage Volker2014Wann kommt der Schadenersatz

Von Boeing? Es wird Zeit und zieht sich immer mehr in die Länge. TUI sollte reagieren.  

11.11.19 18:19

640 Postings, 546 Tage SynopticBoeing erwartet

Boeing erwartet CNBC zufolge im Januar eine Rückkehr der 737 MAX in den Flugdienst. Die Auslieferungen könnten bereits im Dezember wieder aufgenommen werden.

Boeing jetzt 2,28?% im Plus bei $359,28 - erwartet Rückkehr der 737 MAX bereits im Januar.

https://go.guidants.com/de/...48c9f64d15721660430e7b37#c/newsterminal

 

12.11.19 12:05

2436 Postings, 3378 Tage lunimuc1Thomas Cook nun alle Reisen storniert

https://www.morgenpost.de/wirtschaft/...en-Reisen-ab-1-Januar-ab.html

Mal sehen, was das dann noch an Schub für TUI gibt.

 

14.11.19 11:20
1

804 Postings, 3114 Tage Toller HechtBin gespannt...

wann die Aktie endlich wieder durch startet, positive News sind ja eigentlich genug da. m.M.n.  

14.11.19 19:59

2208 Postings, 1541 Tage Vaioz,,,,,,,,,........

@Toller Hecht Negative aber ebenso. Wichtig wäre, dass endlich das leidige Thema 737 Max gelöst werden würde. Es wird immer klarer, dass die Maschine so wie sie gebaut wurde, nicht mehr starten wird. Es bedarf dringender hardwaretechnischen Änderungen. Das sollte sich Boeing endlich eingestehen und handeln, statt es Monat für Monat erneut mit irgendwelchen Softwarespielereien hinauszuzögern.

Die Meldung wird vermutlich nochmal eine kurze Korrektur hervorrufen und anschließend wäre endlich die Unsicherheit raus.  

14.11.19 21:17
3

1139 Postings, 4455 Tage willyulliBoeing

Eine Schande für die Branche, kann man nicht anders sagen. Diletantisch  und rücksichtslos, die eigentlichen Attribute traue ich mir hier nicht sagen......
Schade dass TUI da mit dringhängt, aber um wieviel unendlich weniger tragisch als die vielen Menschenleben, die Familien die zerstört wurden. Und warum? Geld.... Profit.... Gewinn.
Und wo steht Boeing heute?
Sorry. Ich könnte manchmal nur kotzen.
 

15.11.19 06:25

793 Postings, 1531 Tage Trader1728Entschädigung

Wie schon öfters erwähnt, macht der Kurs einen ordentlichen Sprung nach oben, wenn die Zahlung der Entschädigung fest steht. Und TUI sollte endlich mal einen anderen Ton gegenüber Boeing einschlagen. Schon alleine wegen der Aktionäre. Boeing ist kein guter Partner mehr. Die Flieger sollten längst storniert sein und eine bessere Alternative bestellt sein. Airbus ist zwar auch ein beschi... Laden, aber die Flugzeuge anscheinend sicherer. Und ich möchte im Mai nicht mit der 737 Max fliegen.  

15.11.19 06:40

793 Postings, 1531 Tage Trader172812.12.

Spätestens am 12.12., wenn die Zahlen kommen muss man mit der Keule gegen Boeing vorgehen. Die verstehen nix anderes.  

15.11.19 15:05

1139 Postings, 4455 Tage willyulliEs ist schön seltsam

Wie die Aktie nach glänzendem Tagesstart immer wieder kläglich im Tagesverlauf scheitert. Bin mal gespannt, wann der Sprung über die magischen 12,60 gelingt.... spätestens zu den Zahlen wird sich was einschneidendes tun. Im Alltag fällt mir zur azeit immer wieder aus wieviele Läden es VON Thomas Cook gegeben hat.... nicht auszudenken wo wir stehen könnten wenn wir die Hälfte vom Kuchen abbekommen. Abwarten ist die Divise, nur belastbare Zahlen werden einen dauerhaften Boost bringen. Schönes Wochenende!  

19.11.19 10:04
1

804 Postings, 3114 Tage Toller Hecht12,60

Sieht gut aus vielleicht schaffen wir diese Woche noch die 12,60€ zu durchbrechen, bin gespannt.  

19.11.19 17:00
1

793 Postings, 1531 Tage Trader1728Galeria Kaufhof Karstadt

übernimmt einen Teil des Deutschlandgeschäfts von TC.
Was wollen die damit?
Die haben noch nicht mal das Kerngeschäft  im Griff. Wusste auch gar nicht, dass die ca 80 Reisebüros haben. Jetzt kommen noch ca. 100 dazu.  

19.11.19 18:56

177 Postings, 1770 Tage ImpressorWas hier passiert ist, ist absolut furchtbar

für die Insassen und Angehörigen. Völlig kranke Geldgier bei Boeing. Skrupellosigkeit!
Hier ist trotzdem kein großer Aktionismus mehr gefragt, auch wenn es einem noch so sehr unter den Nägeln brennt. Gut Dinge will Weile haben. Mit den immer weiter voranschreitenden Ermittlungen wird es immer mehr von ?blöd gelaufen? zu gröbster Fahrlässigkeit und vielleicht sogar Vorsatz. Es wird in jedem Fall furchtbar für Boeing! Es wird jeden Tag teurer!
Boeing wird die Fahrlässigkeit finanziell zum Verhängnis sprich der interne E-Mail-Austausch zwischen den zwei führenden Boeing-Testpiloten aus dem Jahr 2016, die vier Monate vor der überhasteten Zulassung der 737 Max aufgezeichnet wurde. Hier ist klar dokumentiert, dass sich das MCAS-System während der Simulatorflüge ?aggressiv? und ?seltsam? verhalten hat mit Kommentaren wie das Flugzeug spielt im Simulator ?verrückt? und es verhalte sich ?abnormal?.
Solche Kommentare von erfahrenen Piloten sind Wahnsinn! Trotzdem sollte MCAS danach nicht in der Anleitung für Piloten beschrieben werden. Völliger Wahnsinn! Wenn das nicht grob fahrlässig ist, was dann? Das muss eigentlich sogar als Vorsatz gewertet werden, weil damit teure Umschulungen für die Piloten von der bisherigen 737 auf die neue 737 Max vermieden werden konnten bzw. sollten, um den Verkauf zu unterstützen.
Die im US-Rechtssystem gängigen Sammelklagen werden bzw. müssen das Unternehmen meiner Meinung nach mit voller Wucht treffen.
Es gibt ja im Grunde gar keinen Zweifel, dass die fehlerhafte Software der entscheidende Faktor bei den Abstürzen war und damit bleibt den US-Gerichten aus meiner Sicht gar nichts anderes übrig als die sogenannte weitreichende Haftung festzustellen und den sogenannten Strafschadenersatz zu verhängen und in diesem mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit als besonders schwerwiegenden Fall einzuordnenden Vorgang über den erlittenen Schaden hinaus sogar Strafen auszusprechen.
Selbst der wichtigste 737-Max-Kunde Southwest Airlines (also vermeintliche US-amerikanische Freunde!) vertreten durch den Präsidenten der Pilotengewerkschaft meint: "Boeing täuschte Piloten und Behörden über die Sicherheit der 737 Max. Es ist klar, dass das fahrlässige und betrügerische Verhalten des Unternehmens die Passagiere gefährdet hat".
Da ist für Boeing nichts mehr zu retten. Es wird keinerlei Behördenschutz geben, weil die FAA bis zum Hals mit involviert ist. Die FAA kann nur noch zum Eigenschutz die volle Schuld mit vorsätzlicher Täuschung der Behörden Boeing zuschieben.
Wenn die FAA dies nicht tut, dann wird sich die FAA selbst nie wieder erholen.

Aus. Schluss. Game over !
Für TUI heißt es in aller Ruhe auf die Kohle warten.
Die Versicherer und Rückversicherer wissen natürlich was da kommt und haben ja z.T. für die kommenden 4 Jahre(!) ihre Prognosen z.T. drastisch abgesenkt.

Lesenswerter Artikel:
https://www.nzz.ch/wirtschaft/...ber-die-probleme-bei-mcas-informiert
 

21.11.19 14:19

804 Postings, 3114 Tage Toller HechtSo...

...jetzt könnte die Aktie mal wieder an fahrt aufnehmen!

Sind genügend positive News vorhanden m.M.n.!  

21.11.19 15:01

804 Postings, 3114 Tage Toller HechtTC Rettung gescheitert!

Jetzt aber los!  

25.11.19 08:08

2773 Postings, 2392 Tage dlg....

@TC, wir freuen uns ja wenn der Tui Kurs nach oben geht. Aber man sollte/darf bei all dem auch nicht vergessen, dass bei TC Tausende von Arbeitsplätzen, Schicksale & Familien dranhängen. Also meine Freude darüber hält sich dann in Grenzen und wir wäre es lieber gewesen wenn all diese ehemaligen TC Mitarbeiter irgendwo schnell untergekommen wären. Will nicht den Moralapostel spielen, aber solche Aspekte sollte man auch im Hinterkopf haben.  

25.11.19 11:15

7868 Postings, 3559 Tage Resol_i13?

sollten langsam aber mal durchbrochen werden..............  

25.11.19 13:20

804 Postings, 3114 Tage Toller Hecht@DLG

Selbstverständlich sollte man solche Aspekte nicht außer acht lassen, ist eine traurige Angelegenheit für alle Mitarbeiter und Familien!

 

25.11.19 13:39

804 Postings, 3114 Tage Toller Hecht12,60

Die 12,60€ werden mehr verteidigt als ich dachte!  

26.11.19 13:59
1

804 Postings, 3114 Tage Toller HechtSo...

Jetzt aber hopp über die 12,60!  

27.11.19 13:16
1

1139 Postings, 4455 Tage willyulliAlso ich will hier nicht zu anspruchsvoll sein...

Die Chart ist seit einigen Monaten top..... allerdings nervt es trotzdem, wie uns dieses Boeing Thema mit schöner Regelmäßigkeit einholt. Ich Schlag wirklich 3 Kreuze wenn das mal abgehackt ist. Aber wie ich schon schrieb : Es gibt Leidtragende, die von diesem Unternehmen ganz anders geschädigt wurden.
Zu TUI: Ich denke wenn Boeing abgearbeitet ist und die Zahlen incl. Perspektive erwartungsgemäß positiv ausfallen ist auch die Grundlage für eine Neubewertung gegeben. Warten wir mal ab was dann passiert. Die Alten Hochstkurse müssen ja nicht das Ende der Fahnenstange sein. Und das hat jetzt nichts mit Gier zu tun. Vom ein oder anderen der ohnehin seltenen Gäste hier würde ich mir nebenbei etwas einfallsreichere Beträge wünschen, ich selber schau hier schon fast nicht mehr rein bei dem dünnen Mist der verzapft wird. Gruss aus Franken  

27.11.19 13:22

7868 Postings, 3559 Tage Resol_i@willyulli

was verwunderlich ist das die Boeing Aktie/Kurs weniger Probleme damit hat, wie die Entschädigung Kandidaten an die Boeing zahlen muss?  

Seite: 1 | ... | 228 | 229 |
| 231 | 232 | ... | 244   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
XiaomiA2JNY1
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747