finanzen.net

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 264 von 371
neuester Beitrag: 25.05.20 10:20
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 9253
neuester Beitrag: 25.05.20 10:20 von: Zwergnase-1. Leser gesamt: 1184206
davon Heute: 2026
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | ... | 262 | 263 |
| 265 | 266 | ... | 371   

25.02.20 19:26

1742 Postings, 198 Tage Aktiensammler12Brokersteve,

Im Grunde hast ja recht. Zum nachkaufen ist es meiner Meinung nach noch zu früh.
Da kann die nächsten 1-2 Wochen noch einiges kommen...  

25.02.20 19:49

1250 Postings, 4580 Tage willyulliAktiensammler

bedeutet im Umkehrschluss an alle Investierten: Verkazfen  

25.02.20 20:10

774 Postings, 4200 Tage ReldomIch weiß nicht

Die Bodenbildung könnte auch nahe sein . Dann wäre verkaufen nicht so gut.
Hätte man eher machen müssen. Aber leider ist die Börse unberechenbar.
Hier würde ich nicht wagen irgendwelche Ratschläge zu geben.
Hier muss Jeder für sich selbst entscheiden.
Manchmal hilft nur Ausdauer , wenn man es finanziell verkraften kann.  

25.02.20 20:42

40 Postings, 900 Tage TwinrixEin Trauerspiel

Was soll man dazu noch sagen?!?

Außer: Top-Unternehmen! Aber Kack-Aktie... :/

Mittlerweile habe ich angefangen auf dem Smartphone wieder Monopoly zu spielen, weil ich wenigstens dort mal einen Eindruck bekomme, wie sich Geld gewinnen anfühlt...

Ich hab' mich  unterdessen fürs Aussitzen entschieden. Vor Tagen erschien mir ein Verkauf irrational und jetzt ist er das erst recht.

Ich wünsche uns Investierten weiterhin Zuversicht, Geduld und vor allem Vertrauen in unser Unternehmen!  

25.02.20 21:06
2

1250 Postings, 4580 Tage willyulliDie Aktie ist keine Kack Aktie

Das Unternehmen kann machen was es will, top aufgestellt, restrukturiert. Die Umstände sind kacke, gestern 737max und Brexit, heute der China Virus. Alles höhere Gewalt weil es mit dem Unternehmen, Fehlwirtschaft oder sonst was absolut nichts zu tun hat.
Wie gesagt..... hier hängt TUI zu stark am Tropf der Rahmenbedingungen, das kannst Du Zahlen bringen wir Du willst.... no chance.
Aber das haben eigentlich die betroffen vorher wissen müssen.
Im Prinzip das gleiche wenn Du tagtäglich im Job Top Leistung bringst und Dein Unternehmen trotzdem pleite macht.
 

25.02.20 21:10

85 Postings, 4448 Tage huescaWie in # 6575 vermutet...

... ist eine Pandemie wahrscheinlich unvermeidlich. Wenn dies allgemeines Bewußtsein wird, beobachte ich das Buchungsverhalten und will von dem Unternehmen wissen, in welchem Ausmaß es seine Prognosen bestätigen kann. Vorher mache ich nichts. Und Vertrauen in das Unternehmen hilft hier null, der Verbraucher muss das Vertrauen haben.

 

25.02.20 21:16

7677 Postings, 7512 Tage bauwiSobald hier noch weitere Fälle

auftauchen, tauchen unsere Indizes noch stärker unter, und natürlich damit auch TUI.
Allen Investierten viel Glück!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

25.02.20 22:22

1948 Postings, 2713 Tage Kasa.dammbauwi

Geduld ist gefragt, kein Glück. Machen wir es wie Kohl und Merkel - sitzen es aus.  

26.02.20 07:32
1

101 Postings, 118 Tage AmbanuitWas soll das Gejammere

erst gab es eine schöne Dividende, die Aussichten sind langfristig sehr gut.
Das 737 Ding wird sich auch dieses Jahr klären. Im Juni spricht hoffentlich auch keiner mehr vom Virus.
Offensichtlich ist es den Amis gelungen ein Impfstoff zu entwickeln.

Das Geld ist nicht verloren. Selbst wenn ich bis nächstes Jahr warten muss, dann gibt es halt wieder 5.5% Zinsen, wie schlimm ist das denn. Und bei den Kursen kann man ruhig noch mal nachgreifen, da sind selbst mittelfristig 20-30% drin.
 

26.02.20 08:01
1

19 Postings, 329 Tage WorldsmoneyRichtig

Finde auch schön zum nachkaufen , bitte seht es auf langfristiges Investment.  Ach Gott wie viele Aktien habe ich zu früh verkauft oder nicht nachgekauft .
Das wird eine tolle Chance für alle die in aktien investiert sind und noch Geld auf der Seite haben .

Viel Glück allen investierten und Kopf hoch
 

26.02.20 08:51

1742 Postings, 198 Tage Aktiensammler12Worldsmoney,

hast ja recht. Bei dem Tempo wo es südwärts geht, ist jedoch meiner Meinung nach warten angesagt. 4-5% Minus täglich, da kannst Dir ausrechnen wo wir nächste Woche sind...

Mein ja nur, keine Handelsempfehlung  

26.02.20 09:53

1250 Postings, 4580 Tage willyulliLeute, heute haben wir Jubiläum

Heute ist der 10.te Tag in Folge mit deutlichen Abschlägen.
Habe nachgekauft und bin Fanboy. Allerdings offensichtlich mit Reinvest Dividende viel zu früh nachgekauft.
Kein Jammern. Punkt.
Allerdings habe ich in 25 Jahren Invest so etwas selten erlebt.
Fanboy. Punkt.
WI geschrieben: Brexit, 737max, Corona. Die Schuld haben andere, ich weiss, klingt grotesk und normalerweise würde ich mir selber jetzt einen entsprechenden Kommentar servieren.
Ist aber so.
Was will man TUI vorwerfen?
Und sorry. Als Fanboy muss ich auch mal ohne Invest Geldgier und Eigeninteresse zum Unternehmen halten. Auch wenn ich zunächst am Papier draufzahlen.
Wenn sich alle aus dem Staub machen kanns ja nur in eine Richtung gehen.
Solange ich mit nicht benötigten Ersparten agiere ist das auch durchzustehen, ich wünsche Euch Konsequenz und die Nerven das durchzustehen.
In diesem Sinne....  

26.02.20 10:00

369 Postings, 408 Tage AnderbrueggeHier bekommt doch jeder Corona-Infizierte

und jeder einzelne Gestorbene seine Schlagzeile in allen Gazetten. 2017/28 (übrigens ein Rekortjahr für TUI) gab es durch die Grippewelle alleine in Deutschland 26000 Tote. Habe ich damals gar nicht mitbekommen, musste ich erst recherchieren. Ein bisschen weniger Panikmache wäre ganz nett.  

26.02.20 10:01

369 Postings, 408 Tage Anderbrueggesorry "Rekord"jahr

26.02.20 10:14

7677 Postings, 7512 Tage bauwi@Kasa.damm Geduld und Glück

im Einstiegszeitpunkt!   Wünsche ich alle Investierten und denen, die sich schon positionieren.
Krisen sind immer auch eine tolle Chance. Vor allem in einem solchen Fall, wenn viel Hysterie im Markt sich breit gemacht hat. TUI ist natürlich ein durchaus zeitgemäßer Substanzwert und kein Auslaufmodell wie Tupper o.ä.
Nun hat man Gelegenheit die Positionen zu bereinigen und neu zu fokussieren.
TUI am Tiefpunkt zu erwischen, wird hoffentlich auch diesmal gelingen. Good Luck!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

26.02.20 11:49
1

1250 Postings, 4580 Tage willyulliDanke Bauwi

Dein Post bzgl. Einstiegszeitpunkt wirkt auf seit wann auch immer Investierte leider grotesk. Ich sag mal so: wenn Du investiert bist kannst Du das ganze Massaker wohl kaum als Chance sehen.
Das was die Chinesen - getrieben durch wiederholt katastrophales Management der Regierung - sich da zum zweiten Mal geleistet haben ist schon ziemlich harter Tobak. Und jetzt ist Schluss mit den Wiederholungen. Für mich ist der schwarze Peter völlig klar, auch wenns manche hier nicht hören wollen. So ein Saustall und unkoordinierter Folgeprozess bleibt halt nie ungesühnt.  

26.02.20 11:59

1948 Postings, 2713 Tage Kasa.dammNur keine Panik

ich weiß nicht wie lange ihr schon an der Börse aktiv seid. Bei mir sind es 30 Jahre Erfahrung, die mir eine gewisse Gelassenheit bezüglich der aktuellen Umstände gibt.  Bin bei TUI zu 8,45? im letzten Jahr zum Zuge gekommen und kann mich daher etwas zurück lehnen. Auch wer erst bei 11? gekauft hat, sollte nicht kollabieren, die Kurse werden wieder steigen - nur nicht in Hektik verfallen und verkaufen, das ist der größte Fehler. Einfach mal einige Wochen die Füße still halten. Im Sommer ist der Spaß vorbei und die Wogen werden sich geglättet haben.  

26.02.20 12:33

774 Postings, 4200 Tage ReldomBin ich jetzt mal drin

Bei 8,50 eingestiegen. Erstmal 1000 Stck. Sollte es möglich werden halt nachkaufen und verbilligen.
Glaube nicht , das es noch viel weiter absackt. Ich habe Zeit , bin langzeit orientiert.  

26.02.20 13:56

7677 Postings, 7512 Tage bauwi@Reldom Ist ein guter Plan!

Liegen lassen und nach längerer Zeit darüber freuen.
Kann gut sein, dass Du damit sogar den Tiefpunkt erwischt hast!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

26.02.20 15:13

1250 Postings, 4580 Tage willyullischon dass Ihr Euch einig seid

Fakt ist dass auch an Tagen wie diesen TUI immernich Faktor 2-3 stärker fällt wie Unternehmen die in den vergangenen Tagen ebenfalls wenn auch wesentlich weniger stark nachgegeben haben.
Da muss was ganz besonderes kommen, dass der Verfall zum Stillstand kommt.
10 Tage in Folge insgesamt 30% Verlust ohne jegliche Gegenreaktion..... Hallo.....
 

26.02.20 16:50

2414 Postings, 1666 Tage Vaioz,,,,,,..........

30 % ohne Gegenreaktion... Na und? Denkst du der Kurs fällt deswegen weiter ins bodenlose und irgendwann ins negative?
Offensichtliche Überreaktion bei Tourismus und Veranstalteraktien. Wer denkt, dass diese Unternehmen wegen des Covid 19 plötzlich wertlos sind, kann sich den Verfall vielleicht erklären, die anderen...  

26.02.20 17:04

85 Postings, 4448 Tage huescaIch traue diesem kleinen Frieden nicht...

Hier im Rheinland ist der Karneval unbekümmert wie immer gefeiert worden. Ich nehme doch stark an, dass Ende nächster Woche die Folgen deutlich werden.
"Et hät noch immer jot jejange! " oder "Wat fott es, es fott!" - hier kann sich jeder seine Spruch passend aussuchen !  

26.02.20 17:06

774 Postings, 4200 Tage ReldomDie Anderen....

Nutzen den Verfall , um günstig einzusteigen.
Ob hierbei der Tiefpunkt erreicht wird , weiss Niemand im voraus.
Möglich ist halt Alles , aber bei einem Verfall von ca 30% seit 12/2019 kann man nicht sooo viel falschmachen wenn man Zeit hat.
Habe 2016 mal den Tiefpunkt bei LH erwischt , so ca. um die 9,50 .
Kletterten dann auf  > 30 ! Dann durch ein kurzzeitiges  körperliches Leiden (Gier wollte Hirn fressen)
Bei 26,xx ausgestiegen . War sehr schön !
 

26.02.20 20:57

170 Postings, 796 Tage ALLIN86kasa.damm und willyulli

beruhigende Zeilen von erfahrenen und langfristigen Anlegern kommen gut. Unglaublich wie schnell es mit Kursverfall von 12,7 auf 8,3 Euro innerhalb 3 Monate oder von 11,3 auf 8,3 Euro in 1 Monat gegangen ist. Bin selbst bei 10 Euro eingestiegen.  
Ehrlich gesagt, als langfrist Anleger bin ich glücklich dass diese Corona Krise noch dieses Jahr aufgetreten ist und nicht 2021. Ich erwarte für Tui ein sehr gutes Jahr 2021. laufendes Geschäft als integrierter Turistikanbieter,  dann Boeing Kompensation und Wieder Inebetriebnahme von Boeing 737 max wird sich nicht länger als 2021 verzögern. Der Kurs folgt dem Gewinn/EPS und dieser könnte aus diesen Gründen  in 2021 richtig gut werden.
Wir könnten mal wieder eine Rally bis 20 Euro erleben zur Abweschlung...  

Seite: 1 | ... | 262 | 263 |
| 265 | 266 | ... | 371   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Amazon906866
BayerBAY001
ITM Power plcA0B57L
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2